Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Erzgebirge Aue - Kaiserslautern 0:0 - Partie zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Aue - Kaiserslautern 0:0

18.05.2015, 07:16 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

17.05.2015, 15:30 Uhr
Aue, Erzgebirgsstadion
Zuschauer: 15.000

Die Entscheidung über Auf- und Abstieg fällt für die beiden Mannschaften in einer Woche. Am kommenden Samstag sind wir aber erst einmal mit dem Bundesliga-Finale ab 15.15 Uhr wieder für Sie im Live-Ticker da. Bis dann!

Das war's also, die Partie endet 0:0. In der ersten Hälfte hatte Aue die besseren Chancen. Nach dem Wechsel übernahm zunächst Kaiserslautern, spielte schneller und kam zu Chancen. Nach einer Phase, in der von Aue gar kein Offensivspiel zu sehen war, wachte das Team wieder auf und hätte durch eine Großchance von Wood, der allein auf das FCK-Tor zu lief, in Führung gehen können. Sippel aber hielt die Null. Das Unentschieden ist durchaus ein Ergebnis, das dem Spiel gerecht wird.

90. Minute:
Schiedsrichter Peter Sippel pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zwei Minuten werden hier nachgespielt.

90. Minute:
Auch Kortzorg sieht nochmal Gelb.

90. Minute:
gelb Gelb für Romario Kortzorg

89. Minute:
gelb Gelb für Alexander Ring

89. Minute:
Leichte Rudelbildung.

89. Minute:
Nach einem schönen Doppelpass geht Zimmer in den 16er. Dann will Ring an den Ball und foult dabei hart.

88. Minute:
Aue drischt den Ball quer über das Feld zu Kortzorg, der macht zwei Schritt links in den 16er und zieht ab. Sippel hält erneut.

87. Minute:
Aber die Ecke ist schwach und zu kurz getreten. Aue hat keine Probleme damit.

86. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

86. Minute:
Auf der Gegenseite kommt Löwe über links flankt hinein, Aue wehrt zu Ecke ab.

85. Minute:
Sippel ist da sehr gut rausgekommen und hat den Schuss mit der Hand abgewehrt.

84. Minute:
Lautern bleibt in Ballbesitz, aber keine hat eine Idee, dann Ballverlust und nach einem schnellen langen Pass ist Wood alleine vor Sippels Tor. Doch sein Schuss bleibt am Keeper hängen.

83. Minute:
Lautern kontert über Thommy und Ring, Karl chippt den Ball in den Strafraum. Der wird aber wieder hinausgeköpft.

81. Minute:
Lautern klärt erneut, es gibt wieder Einwurf. Die folgende Flanke findet keinem Mitspieler.

81. Minute:
Löwe klärt gegen Müller. Einwurf für Aue an der Grundlinie.

80. Minute:
Die Erzgebirger sind nun auch wieder etwas aktiver.

80. Minute:
Aue liegt zu diesem Zeitpunkt auf Rang 17.

78. Minute:
auswechslung Kerem Demirbay kommt für Simon Zoller ins Spiel

78. Minute:
Markus Karl begeht ein taktisches Foul im Mittelfeld und sieht Gelb.

77. Minute:
gelb Gelb für Markus Karl

77. Minute:
Hertner trifft Zoller vor der Mittellinie am Fuß, der Gefoulte geht schreiend zu Boden. Hertner bekommt Gelb, Zoller kann ohne Behandlung weitermachen.

76. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Hertner

74. Minute:
Romario Kortzorg beginnt mit einem Foul an Karl. Der folgenden Freistoß bringt eine weitere Chance für Lautern ein. Doch es bleibt beim 0:0.

73. Minute:
auswechslung Romario Kortzorg kommt für Stefan Mugosa ins Spiel

73. Minute:
Zimmer geht nach hinten auf die Rechtsverteidiger Position und Sebastian Jacob spielt davor.

72. Minute:
auswechslung Sebastian Jacob kommt für Michael Schulze ins Spiel

71. Minute:
Nach langer Zeit hat Aue mal wieder denn Ball, mit schönem Kombinationsspiel geht es nach vorne. Dann ist es abseits.

69. Minute:
Der Eckstoß ist aber viel zu harmlos.

68. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

68. Minute:
Lautern macht Dampf, Thommy bekommt auf der linken Seite im 16er den Ball, sieht dass er nichts machen kann, holt aber eine Ecke raus.

68. Minute:
Aue hat das Offensivspiel derzeit eingestellt.

67. Minute:
Nächster Angriff nun über rechts. Weite Flanke von Alexander Ring in den 5er hinein. Zoller kommt mit dem Kopf dran, Männel pariert glänzend.

65. Minute:
Der eingewechselte Erik Thommy bekommt den Ball von links von Löwe und läuft an der Strafraumkante nach rechts und schiebt den Ball zu Markus Karl. Der schießt direkt. Männel lässt nach vorne abklatschen, aber da passiert nichts weiter.

63. Minute:
auswechslung Erik Thommy kommt für André Fomitschow ins Spiel

63. Minute:
nero fragt, wie viele Gästefans in Aue sind. Etwa 3000 Fans des 1. FC Kaiserslautern haben den Weg ins Erzgebirgsstadion gefunden.

61. Minute:
Fabian Müller setzt sich auf der rechten Seite gut durch, seine Flanke geht dann aber weit über den Strafraum der Lauterer. Clemens Fandrich bekommt den Ball und schießt von außerhalb des Strafraums über das Tor.

59. Minute:
Die folgende Ecke nutzt nun Lautern zum Konter. Der Ball fliegt in den Strafraum, aber die Verteidiger klären im Kopfballduell.

58. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

58. Minute:
Wieder muss Löwe klären.

58. Minute:
Lautern will schneller spielen, es fällt den Pfälzern aber sichtlich schwer.

57. Minute:
Nach einer Flanke von links kommt nun Stefan Mugosa zum Kopfball vor dem Kasten von Tobias Sippel, aber da ist kein Druck dahinter.

56. Minute:
Dennoch strahlt Aue weiterhin mehr Gefahr aus. Die Konter sind weitaus gefährlicher als der gemächliche Spielaufbau Lauterns.

55. Minute:
Der FCK ist eindeutig bemühter jetzt, vor allem Löwe fällt auf.

53. Minute:
Nun gibt es ein wenig Gerangel an der Mittellinie. Peter Sippel beruhigt die Situation, ohne Karten zu ziehen.

52. Minute:
Auf der Gegenseite bekommt Wood nach einem langen Pass den Ball und hat es auf dem Weg zum Tor nur noch mit Löwe zu tun. Aber der Lauterer kann klären.

50. Minute:
Auch dieser Freistoß ist nicht schlecht. Der Ball geht rechts etwa einen Meter flach am Tor vorbei.

50. Minute:
Löwe darf es erneut versuchen, in Hälfte eins war es ja auch schonmal ganz gefährlich geworden.

49. Minute:
Und gleich die nächste Chance für Lautern, dieses Mal aus der gleichen Entfernung, aber mittig.

49. Minute:
Freistoß für 1. FC Kaiserslautern

48. Minute:
Löwe hat nun die Chance aus etwa 30 Metern, sein Freistoß geht hoch in den Strafraum und wird direkt wieder hinausgeköpft.

48. Minute:
Freistoß für 1. FC Kaiserslautern

46. Minute:
Chris Löwe geht links außen bis zur Grundlinie durch und flankt flach nach innen. Doch das ist kein Problem für die Erzgebirger Abwehr.

46. Minute:
Es gab bei beiden Mannschaften keine Wechsel in der Halbzeit.

46. Minute:
Schiedsrichter Peter Sippel pfeift die 2. Hälfte an.

Da der KSC in Braunschweig führt, ist Kaiserslautern in der Live-Tabelle auf Platz vier zurückgefallen. Der FCK muss also was tun in Hälfte zwei. Gleich geht's weiter!

Lautern hat mit mehr Ballbesitz begonnen, doch viel eingefallen ist den Roten Teufeln nicht. Sie konnten so gut wie nie in den Strafraum des Gegners eindringen. Die beste Chance entstand durch einen Freistoß durch Löwe, aber da hätte es auch beinahe geklingelt. Aue hat zu Beginn nur durch gefährliche Konter geglänzt, aber nach und nach das Spiel übernommen. Gegen Ende der ersten Hälfte waren sie drauf und dran, die Führung zu erzielen. Doch es blieb beim 0:0.

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Peter Sippel pfeift zur Halbzeit.

44. Minute:
Lautern jetzt mal wieder mit einem Entlastungsangriff. Hofmann dringt von rechts in den Strafraum ein, kann aber nichts machen, sein Pass geht raus auf Andre Fomitschow, der schießt sofort, aber der Ball fliegt fünf Meter links am Kasten von Aue vorbei.

42. Minute:
Die Erzgebirger können sich denn Ball einfach zuspielen und immer wieder Attacken setzen. Die FCK-Profis verteidigen schwach.

41. Minute:
Aue lässt jetzt nicht mehr locker, Lautern kann sich nicht befreien.

40. Minute:
Die nächste Chance für Aue: Über rechts kommt der Ball an der Kante des 16ers zu Wood, der passt nach links weiter zu Benatell im der plötzlich Platz hat und schießt. Sippel kann halten.

38. Minute:
So wie jetzt: Benatelli bekommt den Ball rechts im Strafraum durchgesteckt, Ring kann gerade noch klären.

37. Minute:
Gefahr geht hier eigentlich nur durch die Erzgebirger aus.

36. Minute:
Aue hat jetzt einen Einwurf auf Strafraumhöhe der Lauterer, doch daraus entwickelt sich keine Gefahr.

35. Minute:
Harry K. fragt, ob die Gelbe Karte für Orban gerechtfertigt war. Ja, er musste Wood stoppen, sonst wäre er durch gewesen.

33. Minute:
Das war die erste richtige Chance der Lauterer.

32. Minute:
Chris Löwe führt aus und hämmert die Kugel auf das Tor, Männel muss reagieren und wehrt den Ball ab. Starker Freistoß von Löwe!

31. Minute:
Nun haben die Lauterer eine gute Chance in der Mitte des Spielfelds aus etwa 30 Metern. Vucur hatte Hofmann gefoult.

31. Minute:
Freistoß für 1. FC Kaiserslautern

31. Minute:
Die Zuschauer sind nicht einverstanden.

29. Minute:
Im direkten Gegenzug kontert Aue wieder schnell. Doch Sippel pfeift Offensivfoul gegen Wood.

28. Minute:
Kaiserslautern versucht es dieses Mal über die rechte Seite. Jean Zimmer, will den Ball zu Michael Schulze spielen, dabei geht die Kugel verloren.

27. Minute:
Da der FCK aber nicht in den Strafraum der Auer kommt, hält Alexander Ring einfach mal aus der zweiten Reihe drauf. Der Ball geht weit über den Kasten von Männel.

25. Minute:
Lautern baut das Spiel wieder gemächlich auf.

25. Minute:
Benatelli foult Hofmann an der Mittellinie. Er geht nur gegen den Mann, eine klare Gelbe Karte.

23. Minute:
gelb Gelb für Rico Benatelli

23. Minute:
Aue erobert an der Mittellinie den Ball und spielt ihn direkt vor auf Wood, der wäre durch, aber es ist ganz knapp Abseits. Sippel ahndet es auch.

21. Minute:
Orban hat damit nach diesem Spiel Urlaub, denn es war seine 5. Gelbe Karte.

20. Minute:
Doch der Freistoß fliegt direkt in die Arme von Tobias Sippel.

18. Minute:
gelb Willi Orban sieht für das Foul Gelb.

18. Minute:
Es gibt Freistoß auf halbrechts etwa acht Meter von der Strafraumecke entfernt.

18. Minute:
Aues Bobby Wood setzt sich auf der rechten Seite nach einem Doppelpass durch und kann nur durch ein Foul gestoppt werden.

17. Minute:
Und das, obwohl die Lauterer sehr offensiv agieren.

16. Minute:
Aue hält seinen Strafraum souverän sauber.

15. Minute:
Die Erzgebirger können sowohl die Ecke klären, auch die folgenden Wellen wehren sie ab.

14. Minute:
ecke Erste Ecke für Lautern.

14. Minute:
Aue jetzt erneut mit einem schnellen Konter, da wird es sofort gefährlich für die Roten Teufel. Aber dieses Mal ist es abseits.

13. Minute:
Der Erzgebirger kann weiterspielen.

12. Minute:
Vucur bleibt liegen. Schiedsrichter Peter Sippel unterbricht die Partie, damit Vucur behandelt werden kann.

11. Minute:
Bei der Ecke klärt Keepper Tobias Sippel mit der Faust und trifft Stipe Vucur am Kopf.

11. Minute:
Es gibt also nur Ecke, aber zurecht. Dann spielt Löwe den Ball mit der Hand außerhalb des Strafraums. Dieses Mal ist es Handspiel. Deshalb bekommt er Gelb.

9. Minute:
gelb Gelb für Chris Löwe

9. Minute:
Die Lauterer belagern Peter Sippel, der den Strafstoß nach Rücksprache mit seinen Assistenten zurücknimmt.

9. Minute:
Das ist kein Elfmeter.

7. Minute:
Stefan Mugosa wird bei einem Konter links im Strafraum angespielt, nimmt den Ball an und spielt ihn Michael Schulze ins Gesicht.

7. Minute:
chance Elfmeter für Aue! Und dann nimmt Schiri Sippel die Entscheidung nach eingehender Beratung mit seinen Linienrichtern wieder zurück, das ist mutig, aber richtig.

6. Minute:
Aue ist bisher noch weiter davon entfernt.

5. Minute:
In den Strafraum sind die Lauterer bisher noch nicht gekommen.

5. Minute:
Der FCK hat in dieser Anfangsphase ein leichtes Übergewicht im Ballbesitz. Martin Männel muss jetzt einmal rauskommen , um zu klären.

3. Minute:
Lautern kommt über Philipp Hofmann vor den Strafraum der Erzgebirger. Doch dann verlieren die Roten Teufel den Ball.

2. Minute:
Noch passiert nicht viel. Beide Mannschaften bemühen sich um einen sicheren Spielaufbau.

1. Minute:
Jetzt ist es soweit. Schiedsrichter Peter Sippel pfeift die Partie an.

Aue wird anstoßen. Die Spieler warten bis der Schiedsrichter das Spiel freigibt.

Die Mannschaften betreten das Spielfeld. Die Stimmung ist prächtig. Die Auer Profis breiten ein Banner mit der Aufschrift "Ihr seid unser Stolz" aus.

Das Erzgebirgsstadion ist mit 15.000 Zuschauern ausverkauft.

Das Wetter in Aue ist mild. Bei 15 Grad scheint die Sonne.

Damit die Pfälzer dieses Mal siegreich sind, lässt Trainer Kosta Runjaic seine Mannschaft mit zwei Stürmern (Simon Zoller und Philipp Hofmann) spielen. Tobias Sippel kehrt nach einer Oberarmverletzung ins Tor zurück und soll hinten für Stabilität sorgen.

Die Lauterer haben zuletzt zwei Mal verloren und rangieren auf dem Aufstiegsrelegationsplatz (3). Zwei Punkte trennen sie von einem direkten Aufstiegsrang. Der Karsruher SC liegt zwei Zähler zurück auf Platz vier. Für den FCK könnte der Traum vom Aufstieg heute platzen, außerdem haben die Pfälzer in Aue noch nie gewonnen.

Aue-Trainer Timoslav Stipic war zuvor in Ingolstadt tätig, das heute den Aufstieg besiegeln kann. Unter Umständen könnte Aue gegen Kaiserslautern den Bayern dabei behilflich sein. Stipic hat auch schon SMS von Ingolstädter Seite bekommen.

Aue steht auf dem Abstiegsrelegationsplatz 16 (33 Punkte). 1860 München ist mit einem Punkt weniger 17., davor befinden sich St. Pauli (15.) und Fürth (14) mit jeweils 34 Zählern. Zuletzt siegten die Erzgebirger zwei Mal in Folge.

Vorletzter Spieltag in der 2. Liga: Die Partie FC Erzgebirge Aue gegen den 1. FC Kaiserlautern ist das Duell der Relegationsteams. Während die Erzgebirger gegen den Abstieg kämpfen, müssen die Pfälzer im Aufstiegsrennen punkten.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Erzgebirge Aue gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal