Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC St. Pauli - VfL Bochum 5:1 - St. Pauli zerlegt Bochum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

St. Pauli - Bochum 5:1

18.05.2015, 07:16 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

5:1

0:1 Gregoritsch (4.)

1:1 Thy (35.)

2:1 Halstenberg (45.)

3:1 Buchtmann (49.)

4:1 Thy (52.)

5:1 Sobota (83.)

17.05.2015, 15:30 Uhr
Hamburg, Millerntor
Zuschauer: 23.854 (ausverkauft)

Das war's im Live-Ticker mit dem Spiel FC St. Pauli gegen den VfL Bochum. Vielen Dank, dass Sie dabei waren!

Mit 5:1 fertigt der FC St. Pauli die Bochumer ab und verschafft sich für den letzten Spieltag eine ordentliche Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt. Die Gäste gingen hier früh in Führung, hätten dann gleich das zweite Tor nachlegen können. St. Pauli wirkte lange geschockt, fand erst nach einer halben Stunde richtig ins Spiel - und schlug dann zurück. Die Millerntor-Elf nutzte eklatante Abwehrschwächen der Gäste immer wieder aus und bot am Ende mit fünf Treffern eine kleine Gala. Während Bochum längst durch ist, braucht St. Pauli am 34. Spieltag auswärts in Darmstadt weitere Punkte, um sicher die Klasse zu halten.

90. Minute:
Und gleich danach ist Schluss! Schiedsrichter Deniz Aytekin pfeift auf die Sekunde pünktlich ab.

90. Minute:
chance Rzatkowski stürmt noch einmal über rechts in den Strafraum, will den Ball dann mit dem Außenrist im Tor unterbringen - und trifft das Außennetz!

89. Minute:
Bochum geht hier gar nicht mehr in die Zweikämpfe. Die Gäste haben ihren Klassenerhalt ja schon am 32. Spieltag klar gemacht.

88. Minute:
"Wir machen noch eins", brüllt hier ein Zuschauer von der Tribüne in Richtung Spielfeld. Warum nicht, am Ende kommt es im Abstiegskampf auch auf das Torverhältnis an.

87. Minute:
User "Olli" fragt, ob das Ergebnis im Großen und Ganze in Ordnung geht. Naja, St. Paulis Sieg fällt vielleicht doch um ein Tor zu hoch aus. Aber Bochum präsentiert sich hier wirklich sehr lässig in der Abwehr.

86. Minute:
auswechslung Malcolm Cacutalua kommt für Simon Terodde ins Spiel

85. Minute:
chance Das ist zu lässig! Daube will nach schönem Pass aus dem Mittelfeld Luthe aus 13 Metern überlupfen. Aber das lässt Bochums Keeper nicht mit sich machen, hält sicher!

84. Minute:
Bochum scheint doch schon ein wenig im Sommerpausen-Modus zu sein. Wie der VfL hier bei den Gegentoren agiert hat, kann man nur als amateurhaft bezeichnen.

83. Minute:
tor Tooooooooor für St. Pauli! 5:1 durch Sobota, der kurz nach seiner Einwechslung parallel zur Strafraumgrenze durch die Bochumer Abwehr marschiert, nicht angegriffen wird und aus 17 Metern mit rechts unhaltbar unten links trifft!

81. Minute:
Nach einem Patzer von Ziereis startet Forssell in Richtung Strafraum, wird aber von Sobiech souverän gestoppt.

80. Minute:
Mit viel Beifall wird Kalla auf die Bank begleitet. Der Hamburger leitete zwei Tore mit Freistößen ein, stand hier aber kurz vor seiner fünften Gelben Karte.

79. Minute:
auswechslung Waldemar Sobota kommt für Jan-Philipp Kalla ins Spiel

78. Minute:
chance Auf der Gegenseite haut Schachten einen Abpraller genau vom Elfmeterpunkt in die Wolken!

77. Minute:
chance Oha, Terodde ist zur Stelle, setzt sich schön gegen Ziereis durch. Doch dann schiebt Bochums Torjäger den Ball im Stolpern aus kurzer Distanz links neben das Tor!

76. Minute:
Nun probiert es Tasaka mit einer hohen Flanke von der linken Seite. Auch diesen Ball fängt Himmelmann sicher ab.

75. Minute:
Die Schlussviertelstunde hat begonnen am Millerntor. Die Hamburger greifen noch einmal mit Kalla an, der sich im Bochumer 16er nicht gegen Perthel durchsetzen kann.

74. Minute:
Cwielong flankt von der rechten Seite hoch vors St.-Pauli-Tor. Himmelmann kommt raus und pflückt den Ball sicher runter.

73. Minute:
Bochums Torwart hat hier bislang drei gehaltene Bälle in der Statistik stehen. Sein Gegenüber Himmelmann wehrte einen Schuss ab.

72. Minute:
chance Wieder schlägt Kalla einen Freistoß aus größerer Distanz vor das Bochumer Tor. Was schon zweimal zu Treffern geführt hat, klappt jetzt nicht: Luthe hält sicher!

71. Minute:
Gut 20 Minuten sind am Millerntor noch zu spielen, wo Bochum sich mit dem 1:4 nicht so einfach abfinden will. Der VfL drängt hier.

70. Minute:
auswechslung Julian Koch kommt für Christopher Buchtmann ins Spiel

69. Minute:
chance Nicht schlecht! Gregoritsch kommt 18 Meter vor dem Tor in eine gute Schussposition, setzt den flachen Ball aber rechts daneben!

68. Minute:
User "Alto" fragt, wessen Fans hier mehr Stimmung machen. Das lässt sich an den Zahlenverhältnissen natürlich leicht erklären: Rund 21.500 Fans stehen und sitzen hier gut 2.000 Bochumer Anhängern gegenüber - und sind ein wenig lauter.

67. Minute:
St. Paulis Trainer Ewald Lienen sieht bereits auf die Uhr. Es sind aber noch mindestens 23 Minuten zu spielen am Millerntor.

66. Minute:
Daube öffnet das Spiel mit einem weiten Pass auf Thy, der sich auf der linken Seite aber nicht gegen Celozzi durchsetzen kann.

65. Minute:
ecke Und gleich die nächste Ecke hinterher. Von rechts tritt Cwielong an. Auch das bringt nichts ein.

64. Minute:
ecke Tasaka tritt die folgende Ecke von links gleich selbst herein, Himmelmann faustet den Ball wieder raus.

63. Minute:
Tasaka flankt von der linken Seite herein, Kalla lenkt den Ball noch zur Ecke ab.

62. Minute:
Bochums Trainer Verbeek will es hier nochmal wissen, wechselte mit Forssell und Tasaka sehr offensiv ein.

61. Minute:
ecke Rzatkowski tritt eine weitere Hamburger Ecke von der rechten Seite herein. Gregoritsch wehrt per Kopf ab.

60. Minute:
auswechslung Mikael Forssell kommt für Marco Terrazzino ins Spiel

60. Minute:
auswechslung Yusuke Tasaka kommt für Anthony Losilla ins Spiel

59. Minute:
Eisfeld hämmert den folgenden Freistoß um gut zwei Meter über das Tor von Himmelmann.

59. Minute:
Gregoritsch und Eisfeld stehen zum folgenden Freistoß bereit.

58. Minute:
gelb Schachten stößt Cwielong bei dessen Sturmlauf 18 Meter vor dem Tor um: Gelb für den Hamburger und Freistoß für Bochum.

57. Minute:
In der Blitztabelle ist St. Pauli bei allen anderen aktuellen Spielständen nun sogar auf den 13. Platz vorgerückt, Bochum ist auf Rang elf abgerutscht.

56. Minute:
Mittlerweile verzeichnet die Statistik zehn Torschüsse für die Hamburger, für den VfL dagegen genau die Hälfte.

55. Minute:
Bochum zeigte bei allen Hamburger Toren eindrucksvoll, warum es das Team mit den meisten Gegentreffern der 2. Liga ist.

54. Minute:
St. Paulis Fans sind ganz aus dem Häuschen, feiern ihre Mannschaft lautstark.

53. Minute:
Nun kommt auch die Sonne über dem Millerntor raus. Das will sie sich hier nicht entgehen lassen.

52. Minute:
tor Toooooooooor für St. Pauli! 4:1 durch Thy, der nach einem tollen Anspiel von Daube in den 16er unbedrängt vom rechten Fünfmeterraumeck flach einschießt!

51. Minute:
Ausgerechnet Buchtmann trifft in diesem Spiel: Der Mittelfeldspieler hatte sich vor dem 0:1 einen dicken Patzer geleistet.

50. Minute:
Das sah fast ein bisschen zu leicht aus. Da kam nicht viel Gegenwehr von den Bochumern, die Buchtmann bei seinem Sturmlauf höflich begleiteten.

49. Minute:
tor Toooooooooor für St. Pauli! 3:1 durch Buchtmann, der Losilla im Mittelkreis den Ball abnimmt, auf den Strafraum zumarschiert und aus genau 16 Metern abzieht! Luthe hat keine Chance.

47. Minute:
ecke Daube schlägt eine weitere Ecke von links herein, die aber abgewehrt wird.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Aytekin pfeift die zweite Hälfte an. St. Pauli hat Anstoß.

Wechselbad der Gefühle am Millerntor, wo St. Pauli mit einer 2:1-Führung über Bochum in die Kabine geht. Die Hamburger begannen nervös, gerieten bereits in der 4. Minute in Rückstand und hätten kurz darauf auch das 0:2 kassieren können. Es dauerte sehr lang, bis das abstiegsbedrohte Team gefährlich vor das VfL-Tor kam. Zwei lang ausgeführte Freistöße brachten die Wende, die - vorerst - Thy und Halstenberg mit ihren Treffer herbeiführten. Vielleicht kein Wunder, ist Bochum doch das Team, das die meisten Gegentore nach Standards kassierte. Aber hier ist noch nichts entschieden. Dranbleiben!

45. Minute:
schiri Und Pause! Schiri Aytekin pfeift nach dem Tor gar nicht mehr an, sondern gleich den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
tor Tooooooor für St. Pauli! 2:1 durch Halstenberg! Kalla schlägt einen Freistoß aus fast 50 Metern in den VfL-Strafraum, wo sich Sobiech per Kopf durchsetzt und auf Thy ablegt. Auch der verlängert per Kopf nach links auf den völlig freistehenden Halstenberg, der den Ball volley mit links an Luthe vorbei ins Tor drischt!

45. Minute:
gelb Cwielong sieht nach zu viel Ellbogeneinsatz im Zweikampf Gelb.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit im ersten Durchgang wird angezeigt.

44. Minute:
Nun geht es doch noch einmal nach vorn: Terodde treibt sein Team in Richtung St.-Pauli-Strafraum.

43. Minute:
Bochum will nun die letzten Minuten vor dem Pausenpfiff in Ruhe runterspielen und passt ein ums andere Mal zurück auf Torwart Luthe.

42. Minute:
Schachten schickt Perthel im Mittelfeld zu Boden. Es gibt einen Freistoß für Bochum.

41. Minute:
Die Hamburger Fans treiben St. Pauli wenige Minuten vor der Halbzeitpause noch einmal nach vorn.

40. Minute:
User "Olli" fragt, ob ein Sieg für St. Pauli noch möglich ist. Ja, das ist er - ebenso wie für Bochum, das hier bislang eine gute Partie zeigt.

39. Minute:
chance Schachten flankt von der rechten Seite in den Strafraum. Buballa köpft aus 13 Meter in einer Bogenlampe aufs Tor, Luthe fischt den Ball sicher runter!

38. Minute:
Nach der Aktion von Terrazzino gegen den Hamburger gibt es eine kurze Rudelbildung auf dem Platz, aber Schiri Aytekin hat die Situation schnell wieder im Griff.

37. Minute:
gelb Terrazzino haut Rzatkowski den Ellbogen im Zweikampf ins Gesicht und sieht dafür zu Recht die Gelbe Karte.

35. Minute:
tor Toooooor für St. Pauli! 1:1 durch Thy! Kalla schlägt einen Freistoß aus fast 40 Metern hoch in den VfL-Strafraum, wo Halstenberg im Getümmel am höchsten springt und Richtung Tor köpft. Thy haut den Ball aus der Drehung dann aus acht Metern unhaltbar in die Maschen!

34. Minute:
VfL-Coach Verbeek ist mit der Verwarnung gegen seinen Spieler nicht einverstanden und protestiert - ohne Erfolg.

33. Minute:
gelb Eisfeld hebelt Rzatkowski an der rechten Seitenauslinie aus und sieht dafür die gelbe Karte.

32. Minute:
Thy läuft auf der rechten Seite einem langen Pass in die Bochumer Hälfte hinterher, kann sich aber nicht gegen Perthel durchsetzen.

31. Minute:
In der Blitztabelle (s. rechts) ist St. Pauli mittlerweile auf den letzten Platz abgerutscht, da Aalen gegen Heidenheim führt.

30. Minute:
chance Die nächste Großchance! Thy schickt Buballa auf der linken Seiten in den 16er. Der zieht mit links knallhart ab, Luthe kann den Ball gerade noch zur Seite abwehren!

29. Minute:
Cwielong legt Rzatkowski an der Mittellinie. Schiri Aytekin lässt die Gelbe Karte stecken und gibt nur einen Freistoß.

28. Minute:
Das war sie, die erste echte Tormöglichkeit der Gastgeber. Aber der Kopfball von Halstenberg war zu unplatziert.

27. Minute:
chance Gefährlich! Rzatkowski hebt den Ball hoch vor das Bochumer Tor. Halstenberg ist noch mit einem Kopfballwischer dran, kann aber Luthe nicht überwinden!

26. Minute:
Rzatkowski legt sich den Ball zu einem Freistoß aus gut 30 Metern auf halblinks zurecht.

25. Minute:
Bochum verzeichnet hier bisher drei Torschüsse - von denen einer drin war. St. Pauli kommt nur auf einen Torschuss, der auch noch vom eigenen Mann abgeblockt wurde.

24. Minute:
Allmählich haben sich die Hamburger aber berappelt nach dem 0:1, marschieren häufiger in Richtung VfL-Strafraum.

23. Minute:
Im Vorwärtsgang ist Bochum nun auch nicht mehr so zielstrebig wie zu Beginn. Der VfL lässt St. Pauli nun mehr Raum.

22. Minute:
Bochum nimmt das Tempo aus dem Spiel und lässt den Ball hinten rum laufen. Bastians passt zurück auf Torwart Luthe.

21. Minute:
St. Paulis Trainer Ewald Lienen kommt gar nicht mehr aus dem Notizen machen raus. Er schreibt und schreibt und schreibt am Spielfeldrand.

20. Minute:
Der Ball läuft weiter gut bei den Gästen, die die Partie im Großen und Ganzen im Griff haben.

19. Minute:
Schachten steht rechts im Strafraum völlig frei. Sein Linksschuss wird unglücklich von Kalla ins Toraus abgefälscht.

18. Minute:
auswechslung Gonther zeigt es an: Es geht nicht mehr. Der St.-Pauli-Kapitän scheint Probleme am linken Oberschenkel zu haben. Für ihn kommt Ziereis

17. Minute:
ecke Buchtmann tritt die zweite Ecke für St. Pauli von links herein, zieht den Ball aber zu weit vom Tor weg.

16. Minute:
chance Eisfeld probiert es aus 18 Metern. Der Flachschuss des Bochumers ist kein Problem für Himmelmann, der sicher hält!

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt am Millerntor, wo sich der FC St. Pauli vom frühen Gegentor immer noch nicht erholt hat. Die Aktionen der Hamburger wirken überhastet und unüberlegt.

14. Minute:
Bochum zeigt hier bislang ein sehr gutes Spiel, lässt Ball und Gegner gut laufen und drängt auf das zweite Tor.

13. Minute:
User "Flo" fragt, wie Gregoritsch über sein Tor gejubelt hat. Als Ex-St.-Paulianer hat sich der Bochumer beim Torjubel sehr zurückgehalten. Das hatte Anstand.

12. Minute:
ecke Daube tritt die erste Ecke der Partie für St. Pauli von links herein. Die bringt aber nichts ein.

11. Minute:
Rzatkowski hebt einen Freistoß aus 22 Metern von der rechten Seite an den Fünfmeterraum, wo Fabian per Kopf zur Ecke klärt.

10. Minute:
Zehn Minuten sind bislang am Millerntor absolviert, wo die Gäste aus Bochum auf eine Ballbesitzquote von 56 Prozent kommen.

9. Minute:
In der Blitztabelle ist St. Pauli damit auf den 17. Tabellenplatz abgerutscht.

8. Minute:
Was ist hier los? St. Pauli ist in den ersten Minuten völlig von der Rolle, wirkt durch das frühe Gegentor geradezu geschockt.

7. Minute:
chance Und wieder Gregoritsch! Der Bochumer steht nach einem Celozzi-Zuspiel von der rechten Seite völlig frei im 16er - und schießt nur um Zentimeter links neben das Tor!

6. Minute:
Gonther humpelt vom Platz und muss erstmal behandelt werden. Unklar, was da genau passiert ist.

5. Minute:
gelb Gonther hatte beim Bochumer Angriff zuvor Cwielong heftig umgesenst und sieht nun nachträglich die erste Gelbe Karte der Partie.

4. Minute:
tor Toooooooor für Bochum! 0:1 durch Gregoritsch. Nach einem Fehler von Buchtmann im Mittelfeld zieht Terodde auf und davon. Sein Schussversuch aus zehn Metern wird abgeblockt, der Ball kommt zu Gregoritsch, der aus zwölf Metern locker einschießt!

3. Minute:
Buballa stürmt über die linke Seite bis an den Bochumer Strafraum, kommt dann aber nicht an Celozzi vorbei.

2. Minute:
Ausverkauftes Haus auf der Baustelle Millerntor. Aus Bochum sind rund 2.000 Fans mit nach Hamburg gereist.

1. Minute:
Auf geht's! Schiedsrichter Deniz Aytekin pfeift die Partie an. Bochum hat Anstoß.

Die Westdeutschen sind seit fünf Spielen unbesiegt gegen den FC St. Pauli, glichen beim spektakulären 3:3 im Hinspiel dreimal einen Rückstand aus. Überhaupt die Gegentore: Kein Zweitligist kassierte mehr Treffer als der VfL, aktuell sind es 50. Allein 21 Gegentore ließ Bochum nach Standards zu.

Bochum konnte den Klassenerhalt bereits am vergangenen Spieltag feiern. Nun geht es für die Verbeek-Elf darum, auch mit angeschlagenem Kader den einstelligen Tabellenplatz zu halten. Beim Tabellenneunten fielen unter der Woche fünf Profis mit Magen-Darm-Grippe aus, dazu fehlen Latza (Knie), Weis (Syndesmose) und Bulut (Rotsperre).

Offensivpower aus dem Westen: Bochum ist mit 52 Treffern die torgefährlichste Mannschaft der 2. Liga, stellt mit Terodde (16 Tore) den aktuell in der Torschützenliste Führenden. Dem VfL gelangen diese Saison bereits elf Treffer aus der Distanz (Ligahöchstwert), dazu kommen 74 herausgespielte Großchancen ? auch das ein Bestwert.

St. Pauli kann auf eine Mini-Serie von zwei gewonnenen Spielen in Folge blicken (beide zu Null), ist dazu am Millerntor seit fünf Partien ungeschlagen. Auf heimischem Rasen kassierten die Hamburger zuletzt vor zwei Monaten beim 1:1 gegen den FSV Frankfurt ein Gegentor. Neben Thorandt, Budimir und Kringe fehlt heute Alushi (5. Gelbe Karte).

Kampf gegen den Abstieg: Um den Sturz in die Drittklassigkeit zu vermeiden, muss St. Pauli gegen Bochum punkten. Die Hamburger zählen zum Trio mit Greuther Fürth und Erzgebirge Aue, das mit jeweils 34 Punkten nur zwei Zähler vom letzten Platz entfernt ist. "Wir wollen heute unseren Platz 15 mit allem, was wir haben, verteidigen", sagt Kapitän Gonther.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel FC St. Pauli gegen den VfL Bochum.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal