Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Sandhausen - Union Berlin live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sandhausen - Union Berlin 4:3

01.08.2015, 16:06 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

4:3

1:0 Wooten (21.)

1:1 Brandy (41.)

1:2 Kreilach (55.)

2:3 Kreilach (72.)

2:2 Wooten (70.)

3:3 Bouhaddouz (81.)

4:3 Hübner (85.)

02.08.2015, 15:30 Uhr
Sandhausen, Hardtwaldstadion
Zuschauer: 4.753

90. Minute:
Und dann ist Schluss, Schiri Siewer bereitet dem munteren Treiben hier ein Ende.

87. Minute:
Wer kann hier jetzt noch zusetzen? Unions Anhang treibt sein Team auf jeden Fall lautstark nach vorne.

82. Minute:
Bouhaddouz mit seinem zweiten Saisontor und die Gastgeber setzen energisch nach, auf beiden Seiten ist jetzt hier noch ein Treffer drin.

76. Minute:
Kister kann aber wohl weiter spielen und mit elf gegen elf geht es in die Schlussviertelstunde.

75. Minute:
Dann ist die Partie wieder unterbrochen, Sandhausens Kister ist umgeknickt und muss behandelt werden.

74. Minute:
Sandhausen muss jetzt wieder in die Spur kommen, die Berliner wirken nach dem herrlichen Treffer von Kreilach geradezu berauscht.

73. Minute:
Kreilach und Wooten jeweils mit einem Doppelpack, das ist hier jetzt wirklich eine dramatische Hitzeschlacht geworden.

66. Minute:
Union jetzt nach der Einwechslung von Leistner mit einer Viererkette in der Abwehr, das 2:1 soll offenbar mit mehr Defensivakteuren abgesichert werden.

60. Minute:
Brandy mit einer Hereingabe aus dem rechten Halbfeld, vor dem Tor ist aber kein Abnehmer und SVS-Keeper Knaller schnappt sich die Kugel.

55. Minute:
Entwarnung im Fall Kreilach, Daube dann mit der Chance auf das 2:1, aus spitzem Winkel scheitert er aus 12 Metern an Keeper Knaller.

49. Minute:
User bigggdave fragt nach der Anzahl der Berliner Fans im Hardtwaldstadion. Knapp 1.000 Unioner haben ihr Team in die Kurpfalz begleitet.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

45. Minute:
Eine Minute soll hier nachgespielt werden.

33. Minute:
Die Ecke verpufft ohne Nachwirkung, Daubes Hereingabe kam schlicht zu flach.

28. Minute:
chance Dann kommt Kosecki nach einem Sololauf im Strafraum der Berliner gegen Trimmel zu Fall, Schiri Siewer steht aber gut und entscheidet sofort aus Weiterspielen.

24. Minute:
User Madsen fragt nach dem Schiedsrichter. Das ist hier und heute Thorben Siewer aus Westfalen, der zum ersten Mal in seiner noch jungen Karriere ein Zweitligaspiel pfeift.

10. Minute:
Zehn Minuten sind inzwischen gespielt, die Partie ist ausgeglichen auf durchaus ansehnlichem Zweitliga-Niveau.

Die Gastgeber treten mit der in Braunschweig erfolgreichen Formation an, bei knapp 30 Grad sind die Akteure jetzt auch bereit, gleich geht es hier los.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel SV Sandhausen gegen den 1. FC Union Berlin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal