Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Darmstadt 98 - 1899 Hoffenheim 0:0 - Der Aufsteiger bleibt am Ball

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Darmstadt - Hoffenheim 0:0

30.08.2015, 11:45 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

29.08.2015, 15:30 Uhr
Darmstadt, Merck-Stadion am Böllenfalltor
Zuschauer: 17.000 (ausverkauft)

So, das war?s von hier. Gleich rollt der Ball in München, wo die Werkself zu Gast ist. Sie können natürlich ab 18.15 Uhr weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Nullnummer zwischen Darmstadt und Hoffenheim. Der Aufsteiger erkämpft sich mit diesem Remis den dritten Punkt im dritten Spiel. Die Hessen haben sich heute weitestgehend darauf beschränkt, das Spiel zu zerstören. Das ist ihnen auch gelungen. Hoffenheim kam lediglich in der Schlussphase zu ein paar besseren Chancen. Für die Mannschaft von Markus Gisdol ist das sicherlich zu wenig. Den Hoffenheimerm haben heute einfach die spielerischen Mittel gefehlt. Bei der TSG muss man nach den Niederlagen gegen Leverkusen und Bayern nun von einem echten Fehlstart reden.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Fritz pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Die Ecke der Hausherren bringt keine Gefahr mehr.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

90. Minute:
chance Wagner zieht aus spitzem Winkel ab. Baumann macht sich ganz lang und dreht den Ball um den Pfosten.

90. Minute:
chance Schmid bringt den Ball von links rein. Kuranyi ist in der Mitte dran und und bringt den Ball auch aus zehn Metern auf das Tor. Mathenia ist geschlagen. Caldirola kann aber mit einer fantastischen Grätsche auf der Linie klären.

90. Minute:
Vier Minuten werden noch nachgespielt. Das ist schon ein wenig erstaunlich.

90. Minute:
Die Ecke bringt dann keine Gefahr mehr.

89. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

89. Minute:
chance Schmid taucht vor dem Tor auf. Doch wieder kann Mathenia einen Einschlag verhindern. Da hat er wieder gut aufgepasst.

88. Minute:
Die Lilien lassen sich Zeit. Sie wollen die Uhr nur noch runterspielen.

87. Minute:
auswechslung Sandro Wagner kommt für Dominik Stroh-Engel ins Spiel

86. Minute:
Hoffenheim erhöht den Druck. Vielleicht geht ja doch noch was. Sie können mit dem Remis einfach nicht zufrieden sein.

85. Minute:
Darmstadt hat die Chance zum kontern. Gondorf legt sich aber den Ball zu weit vor. Chance vertan...

84. Minute:
Vargas hängt in der Spitze noch in der Luft. Da fehlt sichtlich noch die Bindung.

83. Minute:
auswechslung Florian Jungwirth kommt für Peter Niemeyer ins Spiel

82. Minute:
chance Riesen Chance für Kuranyi. Der ist an einer Eingabe von rechts mit dem rechten Fuß dran. Er setzt den Ball aus einem Meter neben den Kasten. Da hätte er lieber den linken Fuß nehmen sollen.

81. Minute:
Schmid versucht es auf der rechten Seite allein gegen zwei Mann. Da ist kein Durchkommen. Es geht weiter mit einem Abstoß vom Tor von Mathenia.

79. Minute:
Darmstadt wehrt sich weiter mit Händen und Füßen. Sie wollen den dritten Punkt im dritten Spiel unbedingt gewinnen. Und das geht nur über den Kampf...

78. Minute:
Die Ecke der Hausherren bringt keine Gefahr. Rausch hatte sie getreten.

78. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

77. Minute:
Rudy tritt die Ecke von der linken Seite. Süle ist am zweiten Pfosten mit dem Kopf dran. Er kann den Ball dann nicht mehr drücken. Der fliegt dann weit über das Tor.

76. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

76. Minute:
auswechslung Eduardo Vargas kommt für Mark Uth ins Spiel

76. Minute:
auswechslung Jan Rosenthal kommt für Marco Sailer ins Spiel

75. Minute:
Die Hoffenheimer erhöhen die Schlagzahl. So langsam wird das für die TSG auch ein Spiel gegen die Uhr.

74. Minute:
chance Schmid zieht aus 18 Metern ab. Der Ball kommt zentral auf das Tor. Auch den kann Mathenia sicher fangen.

74. Minute:
Die Ecke der Hoffenheimer bringt dann keine Gefahr mehr.

73. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

73. Minute:
chance Kim flankt von der linken Seite auf den zweiten Pfosten. Da ist Kuranyi dran. Mathenia verkürzt geschickt den Winkel und wehrt den Schuss aus Nahdistanz ab.

72. Minute:
Für die Gäste aus Hoffenheim wäre das nach zwei Niederlagen sicherlich zu wenig. Gegen den Aufsteiger waren drei Punkte fest eingeplant.

71. Minute:
Das Spiel ist nicht wirklich besser geworden. Das sieht doch alles nach einer Nullnummer aus.

70. Minute:
Von der linken Seite zieht Rausch die Ecke rein. Süle steigt in der Mitte hoch und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.

69. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

68. Minute:
Gisdol versucht es mit frischen Kräften. Vielleicht geht ja doch noch was für die Gäste...

68. Minute:
auswechslung Sebastian Rudy kommt für Pirmin Schwegler ins Spiel

67. Minute:
auswechslung Jonathan Schmid kommt für Steven Zuber ins Spiel

66. Minute:
Die Spieler nutzen die kurze Unterbrechung für eine Trinkpause. Es ist auch sehr heiß in Darmstadt. Auf dem Rasen sind sicherlich über 30°C.

64. Minute:
Stroh-Engel und Sailer gehen im 16er zu Boden. Fritz hat aber kein Foul gesehen. Beide Spieler werden kurz behandelt. Auch diese Aktion hat der Schiri korrekt berwertet

64. Minute:
Das Spiel nimmt jetzt ein bisschen Fahrt auf. Das ist auch gut so.

64. Minute:
Uth spielt den Ball von rechts flach rein. Garics kann in letzter Sekunde vor Kuranyi retten.

63. Minute:
Darmstadt kombiniert. Heller flankt den Ball dann von rechts rein. Die Eingabe ist aber einen Tick zu lang und landet so im Toraus. Das war aber immerhin mal ein echter Angriff.

62. Minute:
gelb Taktisches Foul von Garics. Auch er sieht die Gelbe Karte.

61. Minute:
Die Lilien-Fans haben immer noch beste Laune. Ihnen würde vermutlich ein Remis reichen. So sammelt der Aufsteiger Punkt für Punkt für den Klassenerhalt. Und nur darum geht es.

60. Minute:
Hoffenheim hat immer noch über 67% Ballbesitz. Sie erarbeiten sich aber einfach keine echten Torchancen. Da müsste einfach mehr kommen.

58. Minute:
Kuranyi wird auf der linken Seite angespielt. Das Zuspiel kommt zu spät. Kuranyi steht dann im Abseits.

57. Minute:
Volland flankt von der rechten Seite rein. Mathenia wird im Fünfer behindert. Es geht weiter mit einem Freistoß für Darmstadt 98.

55. Minute:
Wann reagiert Gisdol? Der Trainer der Hoffenheimer hat ja noch einige Alternativen auf der Bank. Zum Beispiel Neuzugang Eduardo Vargas.

54. Minute:
gelb Gondorf lässt Volland auflaufen. Er sieht für diese Aktion die Gelbe Karte.

53. Minute:
Das Spiel hat sich nicht wirklich gebessert. Beide Keeper haben weiterhin einen sehr ruhigen Nachmittag.

52. Minute:
Den Freistoß zirkelt dann Zuber aus 21 Metern knapp über die Latte. Mathenia wäre da aber vermutlich rangekommen.

51. Minute:
Polanski holt in zentraler Position einen Freistoß raus. Da hatte Schiri Fritz den Vorteil abgepfiffen.

50. Minute:
Langer Ball auf Heller. Der kann dann das Leder im 16er nicht kontrollieren. Da hätte man durchaus mehr draus machen können.

49. Minute:
Die Stimmung ist nach wie vor gut. Klar, man freut sich hier, dass der Aufsteiger mithalten kann.

48. Minute:
Kaderabek versucht es über die rechte Seite. Gegen zwei Mann kann er sich da dann nicht durchsetzen.

47. Minute:
Sailer flankt von der linken Seite. Der Ball landet direkt bei einem Gegenspieler.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Fritz hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es zur Pause zwischen Darmstadt 98 und der TSG 1899 Hoffenheim. Die Zuschauer haben hier bislang ein ganz schwaches Bundesligaspiel gesehen. Die Hausherren haben sich in der ersten Halbzeit hauptsächlich darauf beschränkt das Spiel zu zerstören. Hoffenheim hatte mehr Ballbesitz. Allerdings resultierten draus eigentlich keine Tormöglichkeit. Spielerisch kann es eigentlich nur noch besser werden. Zumindest ist es spannend. Dran bleibe. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Und dann pfeift Schiri Fritz den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Erneut bringt Schwegler den Ball rein. Diesmal können die Lilien klären.

45. Minute:
ecke Schwegler tritt die Ecke von der rechten Seite. Die Hausherren klären dann mit Schwierigkeiten erneut zur Ecke.

45. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

44. Minute:
Sailer wird auf der linken Seite geschickt. Er kann sich da dann nicht entscheidend durchsetzen.

43. Minute:
"heinrich" fragt, wie viele Fans aus Hoffenheim angereist sind. Das dürften so gut 1.000 sein.

41. Minute:
Es geht weiter hin und her im Mittelfeld. Nach spätestens drei Stationen ist der Ball aber auf beiden Seiten meist wieder weg.

40. Minute:
Die Stimmung am Böllenfalltor ist weiterhin gut. Das Spiel ist es leider nicht.

38. Minute:
Den Freistoß aus 16 Metern setzt dann Rausch in die Mauer der Hoffenheimer. Kuranyi hatte da den Schädel reingehalten.

37. Minute:
Gondorf holt gegen Polanski einen Freistoß an der Strafraumgrenze raus. Auch den hätte man nicht unbedingt geben müssen. Da ist jetzt aber eine sehr gute Möglichkeit.

36. Minute:
Die Ecke von Rausch faustet Baumann aus der Gefahrenzone. Auch bei Standards bleiben beide Mannschaften weitestgehend ungefährlich.

36. Minute:
ecke Eckstoß für SV Darmstadt 98

35. Minute:
Süle gibt Heller einen mit. Der Hoffenheimer wird ermahnt. Damit ist er auch gut bedient.

34. Minute:
Es fehlen weiterhin die Höhepunkte. Da ist doch viel Leerlauf zu sehen.

33. Minute:
Schwegler zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Die Eingabe ist eine sichere Beute für Mathenia.

33. Minute:
Der Freistoß bringt nichts ein. Der Ball landet gleich wieder beim Gegner.

32. Minute:
Stroh-Engel lässt sich im Duell mit Polanski fallen. Fritz entscheidet auf Freistoß. Da hätte er allerdings auch weiterlaufen lassen können.

30. Minute:
Hoffenheim hat mittlerweile fast 68% Ballbesitz. Sie machen aber einfach zu wenig draus. Ist aber auch nicht sehr einfach gegen destruktive Darmstädter. Der Aufsteiger ist bisher darauf bedacht, das Spiel der Gäste zu zerstören. Es fehlt ein wenig das Niveau.

28. Minute:
Wieder ein harte Einsatz von Niemeyer. Der muss jetzt wirklich aufpassen. Gelb hat er ja gerade gesehen.

27. Minute:
Kuranyi spielt den Ball in den Lauf von Volland. Wieder macht Mathenia gut mit und schnappt sich das Leder.

25. Minute:
Schiri Fritz hat sie Szene gut bewertet. Eine Rote Karte für Uth wäre übertrieben gewesen.

24. Minute:
gelb Gelb für Mark Uth

24. Minute:
gelb Uth bekommt von Niemeyer eine mit. Uth schubst dann den Darmstädter. Beide Spieler sehen die Gelbe Karte.

23. Minute:
Langer Ball von Schwegler auf Uth. Der ist aber zu lang und landet so in den Armen von Keeper Mathenia.

22. Minute:
Den zieht dann auch wieder Schwegler in die Mitte. Erneut können die Lilien mit vereinten Kräften klären.

22. Minute:
Sailer springt Schwegler in den Rücken. Es gibt den nächsten Freistoß für die TSG.

20. Minute:
Der Druck der Hoffenheimer steigt stetig an. Die Lilien-Defensive muss da hellwach sein.

19. Minute:
Kuranyi legt den Ball im 16er für Kim auf. Dessen Schuss wird dann geblockt.

18. Minute:
Den Freistoß zieht dann Schwegler von links rein. In der Mitte klärt Stroh-Engel am eigenen Fünfer mit dem Kopf.

17. Minute:
Kim wird von Garics gelegt. Auch da hätte man durchaus eine Gelbe Karte ziehen können.

16. Minute:
Heller flankt von der rechten Seite rein. In der Mitte springt dann Stroh-Engel unter dem Ball hindurch.

15. Minute:
Das geht hier alles über den Kampf. Die Frage lautet: Wer will den Sieg mehr?

14. Minute:
Der fällige Freistoß ist dann eine sichere Beute für Baumann. Der fängt die Flanke sicher ab.

13. Minute:
gelb Zuber hält drüber. Er sieht die erste Gelbe Karte des Spiels. Und das auch völlig zurecht.

12. Minute:
chance Uth zieht aus 19 Metern flach mit links ab. Er setzt den Ball nur Zentimeter neben den rechten Pfosten. Das war knapp.

12. Minute:
Hoffenheim hat fast 65% Ballbesitz. Eine Torchance hatten sie aber noch nicht.

10. Minute:
Rausch zieht von rechts nach innen und dann aus 20 Metern ab. Der Ball fliegt gut zwei Meter über den Kasten. Immerhin mal ein Abschluss.

9. Minute:
Torszenen sind hier noch Mangelware. Beide Torhüter haben noch nicht sonderlich viel zu tun.

8. Minute:
Rausch zieht den Freistoß von außen rein. Da findet sich dann nur der Kopf eines Hoffenheimers. Keine Gefahr...

8. Minute:
Sailer holt zumindest mal auf der rechten Seite einen Freistoß raus.

8. Minute:
Von der Offensive der Hausherren ist noch nichts zu sehen. Sie halten sich noch sehr bedeckt.

7. Minute:
Volland wird links geschickt. Doch er ist zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

6. Minute:
Von der rechten Seite bringt Schwegler die Ecke rein. Sulu ist in der Mitte mit dem Kopf dran und klärt.

5. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

4. Minute:
Hoffenheim hat viel Ballbesitz. Es geht aber häufig nur in die Breite.

3. Minute:
Die Lilien beginnen sehr defensiv. Der geht es in der Anfangsphase erst einmal darum, keinen Treffer zu kassieren. Alles weitere gibt sich dann.

2. Minute:
Kuranyi wird auf der linken Seite geschickt. Gegen zwei Gegenspieler kann er sich da nicht durchsetzen.

1. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Darmstadt. Die Sonne scheint bei 26° C. Der Rasen ist auch in einem ganz guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Marco Fritz aus Korb hat das Spiel freigegeben. Die Hausherren stoßen an!

Beide Mannschaften sind noch nie in der ersten oder zweiten Bundesliga aufeinander getroffen. Lediglich in der Regionalliga stand man sich zwischen 2000 und 2007 zehn Mal gegenüber. Und da ist die Bilanz komplett ausgeglichen. Vier Mal gewannen die Hessen, vier Mal waren die Kraichgauer erfolgreich. Zwei Spiele endeten mit einem Remis.

Während die Hessen ohne große Verletzungssorgen in die Partie gehen, müssen die Hoffenheimer weiterhin auf Hamad und Herdling verzichten.

Die Hoffenheimer wollen nach dem Fehlstart mit zwei Niederlagen in der Liga und dem Aus im Pokal, heute endlich das Ruder umlegen. TSG-Coach Markus Gisdol ist aber durchaus bewusst, dass das Spiel in Darmstadt kein Selbstläufer wird. "Jeder, der glaubt, dass dieser Klub nichts kann, hat schon verloren. Darmstadt ist in den letzten Jahren sehr schnell nach oben gekommen und hat in dieser Zeit ein tolles Team geformt. Es ist ein verschworener Haufen, dessen Arbeit sehr viel Respekt verdient. Sie spielen Fußball mit den einfachsten Mitteln - das aber richtig gut und konsequent", weiß Gisdol.

Schuster hat allerdings großen Respekt vor der TSG. Er weiß, dass da ein ganz harter Brocken auf seine Elf zukommt. Er lässt sich so auch nicht von den null Punkten der Kraichgauer blenden. "Hoffenheim hat zwei starke Spiele gemacht und gegen Leverkusen und Bayern München jeweils unglücklich verloren", sagt der Trainer.

Und Dirk Schuster ist weiterhin begeistert vom Engagement seiner Mannschaft. "Alle trainieren volles Rohr, und wir hoffen, dass wir am Ende die erfolgversprechendsten elf Männer auf den Platz schicken können", sagt der Trainer vor dem zweiten Heimspiel der Saison. Und er fügt hinzu: "Es ist für alle immer noch etwas ganz Besonderes, in der Bundesliga spielen zu dürfen."

Aufsteiger Darmstadt 98 ist gut in die Saison gestartet. Die Mannschaft von Dirk Schuster ist nach zwei Spieltagen noch ungeschlagen. Kleiner Wehrmutstropfen dabei ist allerdings, dass die Mannschaft auch noch keinen Dreier auf der Habenseite hat. Das soll sich heute ändern. Gegen Hoffenheim soll der erste Sieg im Oberhaus eingefahren werden.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel SV Darmstadt 98 gegen 1899 Hoffenheim. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Alexander Hanne.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal