Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Paderborn - Karlsruher SC - Das Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Paderborn - Karlsruhe 2:0

20.09.2015, 08:03 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Hoheneder (51.)

2:0 Wahl (83.)

19.09.2015, 13:00 Uhr
Paderborn, Benteler-Arena
Zuschauer: 8.500

Das war's vom Match in Paderborn. Ab 15.15 Uhr sind wir von der Bundesliga wieder live für Sie dabei.

Aufatmen beim SC Paderborn. Dem Bundesliga-Absteiger gelingt der erhoffte Befreiungsschlag in Form eines Heimdreiers gegen den KSC. Damit verschafft das Team dem angezählten Coach Markus Gellhaus erst einmal Luft, um in Ruhe weiter arbeiten zu können. Der Paderborner Sieg geht völlig in Ordnung, die Gastgeber waren über die gesamte Spielzeit das aktivere Team und hatten in der Summe die bessern Chancen. Der KSC konnte erst in der Schlussphase etwas mehr Druck aufbauen, blieb aber in der Offensive insgesamt erneut blass.

90. Minute:
Das Spiel ist aus, der SC Paderborn schlägt den KSC mit 2:0.

90. Minute:
Es werden zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

90. Minute:
Was so eine 2:0-Führung bewirken kann. Nun spielt der SCP geradezu leichtfüßig.

89. Minute:
Zum x-ten Mal läuft der KSC ins Abseits. Das hat auch etwas mit fehlender Cleverness zu tun.

88. Minute:
Ungalubliche Erleichterung auf den Rängen. Nun hoffen die SCP-Fans wieder auf bessere Zeiten - und vielleicht doch noch auf den Wiederaufstieg.

87. Minute:
gelb Paderborns Ndjeng lässt Nazarov über die Klinge springen und sieht ebenfalls Gelb.

86. Minute:
auswechslung Mahir Saglik kommt für Kevin Stöger ins Spiel

85. Minute:
Nun ist im Stadion die Hölle los. Der SC Paderborn wird nochmals wechseln.

84. Minute:
Das Tor dürfte nun Karlsruhes vierte Saisonniederlage besiegeln.

83. Minute:
tor Toooooooor, Wahl erhöht auf 2:0 für Paderborn! Kocs Ecke kommt hoch vors Tor und am 5er überspringt Wahl alle! Der Abwehrrecke rammt den Ball förmlich aus 5 Metern über die Torlinie!

83. Minute:
ecke Diesmal spielen die Gastgeber die Ecke mit Koc kurz und wieder wehren die Gäste zur Ecke ab.

82. Minute:
ecke Und gleich die nächste SCP-Ecke.

82. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

81. Minute:
Das Spiel ist in der entscheidenden Phase. Der KSC wirft nun alles nach vorn und der SCP kontert.

80. Minute:
chance Und gleich wieder der SCP! Nick Proschwitz mit der Halbchance im 16er der Gäste. Nach Brückners Flanke trifft er den Ball nicht voll und Orlishausen bekommt noch die Hand an den Ball!

79. Minute:
chance Auf der anderen Seite zielt Paderborns Stöger besser. Doch auch sein Weitschuss streicht letztlich knapp über den Querbalken!

78. Minute:
Im Anschluss an Torres' Ecke knallt Berry die Kugel aus 20 Metern per Drop Kick weit rechts vorbei.

78. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

77. Minute:
Klar, dass der KSC jetzt optisch etwas mehr vom Spiel hat. Paderborn riskiert, den späten Ausgleich zu kassieren oder eben den Konter zu setzen.

76. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat Paderborn hier rund 55 % Ballbesitz.

75. Minute:
auswechslung Marc Vucinovic kommt für Christian Bickel ins Spiel

75. Minute:
auswechslung Pascal Köpke kommt für Mohamed Gouaida ins Spiel

74. Minute:
ecke Die KSC-Ecke im Anschluss verpufft.

74. Minute:
gelb Gelb für Enrico Valentini

73. Minute:
chance Die Großchance für den KSC! Paderborn bekmmt den Ball hinten nicht raus, das Leder tropft Enrico Valentini vor die Füße, doch der KSC-Profi scheitert aus 8 Metern am starken Kruse auf der Linie!

73. Minute:
Paderbron geht jetzt kaum noch Risiko, aber das kann man den Gastgebern nach den letzten Wochen kaum verdenken.

72. Minute:
Letzte Ermahnung für Enrico Valentini vom KSC von Kampka. Beim nächsten Foul gibt's Gelb.

71. Minute:
Torres mit der Gästeecke von rechts, aber im 16er kommt kein Mitspieler ran.

71. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

70. Minute:
Dem KSC gelingen weiterhin nur selten erfogversprechende Aktionenn nach vorn. Torres' Flanke wird wieder aus dem 16er herausgeköpft.

69. Minute:
Nun herrscht in der Benteler-Arena wieder die tolle Stimmung, die den Verein in der Bundesliga begleitet hat.

68. Minute:
Paderborn zieht sich jetzt etwas weiter zurück und will dann den entscheidendem Konter setzen.

66. Minute:
Bis auf die Großchance für Yamada im ersten Abschnitt hat der SC Paderborn heute hinten fast nichts zugelassen.

65. Minute:
Konterchance für die Gäste, aber beim Abspiel auf Hoffer zentral vorm 16er geht die Fahne hoch. Wieder steht er abseits.

64. Minute:
Weiterhin bleibt er KSC in der Offensive fast alles schuldig. So droht die nächste Pleite.

63. Minute:
Paderborn wechselt positionsgetreu. Der KSC-Wechsel hingegen ist etwas offensiver.

62. Minute:
auswechslung Daniel Brückner kommt für Florian Hartherz ins Spiel

62. Minute:
auswechslung Boubacar Barry kommt für Gaétan Krebs ins Spiel

62. Minute:
Gellhaus wird gleich wechseln und wohl Daniel Brückner bringen.

61. Minute:
Glashütter Knabe fragt: "Wie ist die Stimmung bei den Paderborner Fans?" Nun natürlich wieder allerbestens.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der SC Paderborn hier rund 58 % Ballbesitz und führt inzwischen verdient.

59. Minute:
chance Nun hat der SC Paderborn Oberwasser. Abwehrmann Bickel mit dem Vorstoß und dem Abschluss aus rund 20 Metern, aber Orlishausen pariert sicher!

58. Minute:
gelb Ylli Sallahi meckert und holt sich völlig unnötig auch noch Gelb bei Kampa ab.

58. Minute:
Bislang wirkt der KSC seit dem Gegentreffer wie gelähmt. Auch das noch, falscher Einwurf von Sallahi!

57. Minute:
Die Gäste müssten bald mal reagieren und viellecht einen frischen Offensivmann bringen. Pascal Köpke wäre eine Option.

56. Minute:
Bleibt es beim 1:0, würde der SC Paderborn zumindest bis morgen die Abstiegszone verlassen.

54. Minute:
Nun will der SC Paderborn mehr. Stöger mit dem Versuch aus der zweiten Reihe, aber weit links vorbei...

53. Minute:
KSC-Coach Kauczinski ist bedient, der zermalmt förmlich seinen Kaugummi im Mund und wütet an der Seitenlinie.

52. Minute:
Ein Treffer nicht nur für den SCP sondern auch für seinen angezählten Coach Gellhaus!

51. Minute:
tor Toooooooooor, Hoheneder markiert das 1:0 für Paderorn! Stöger mit der Freistoß rechts von der Grundlinie, am 5er löst sich Hoheneder geschickt vom Gegenspieler und wuchtet das Leder per Kopf aus 5 Metern unhaltbar per Aufsetzer in die Maschen!

50. Minute:
Ein Remis dürfte heute den Gästen deutlich besser bekommen, als den Paderbornern, die ja eines der kommenden drei Spiele gewinnen müssen. Sonst muss Gellhaus gehen.

48. Minute:
Die zweite Hälfte beginnt, wie die erste geendet hatte. In Ansätzen sieht das ganz gut aus beim SCP, aber der letzte Pass misslingt. Kirchs Pass auf Proschwitz kommt rechts im 16er nicht an.

47. Minute:
Nils fragt: "Ist Wilfried Finke im Stadion?" Wohl nicht, bislang wurde der SCP-Präsident nicht gesichtet.

46. Minute:
Die Gastgeber machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Hiroki Yamada ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Robert Kampka hat die zweite Hälfte in Paderborn angepfiffen. Der KSC hat nun Anstoß.

Nach durchwachsenen ersten 45 Minuten geht es in Paderborn torlos in die Kabinen. Der SCP hat insgesamt deutlich mehr Spielantiele, aber kaum Torchancen. Die Gastgeber kranken wie zuletzt an akuter Harmlosigkeit. Der KSC spielt hier heute deutlich verhaltener als zuletzt und sichert in erster Linie hinten ab, hatte aber durch Yamada die bislang beste Chance des Spiels. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Paderborn, noch keine Tore zwischen dem SCP und dem KSC.

44. Minute:
Die Konterchance für den SCP, nachdem Torres für den KSC den Ball verliert, aber Stöger macht's allein und verzettelt sich....

43. Minute:
Nun lässt sich sogar einmal die Sonne in Paderborn blicken. Mal sehen, wem sie nach dem Spiel scheint. Paderborn müht sich weiter, etwas Druck aufzubauen.

42. Minute:
Es gibt die ersten vereinzelten Pfiffe in der Benteler-Arena. Die SCP-Fans wollen mehr Torchancen sehen.

41. Minute:
Naja, Karlsruhes Valentini mit der Freistoßflanke aus 40 Metern direkt ins Toraus.

39. Minute:
Wwenn bei den Gästen etwas nach vorn geht, dann noch über rechts mit Valentini und Torres. Links geht fast nichts.

38. Minute:
Stöger mit SCP-Freistoß scharf von links in den 16er der Gäste, aber Proschwitz verpasst die Kopfballchance....

37. Minute:
Bickel bekommt den Freistoß für die Gastgeber links knapp vorm 16er des KSC nach dem vermeintlichen Foul an Bickel.

36. Minute:
Die Partie verflacht aktuell wieder. Für den KSC hat heute die Abwehrarbeit Priorität.

35. Minute:
Vor den Toren tut sich aktuell nichts, beide Teams beharken sich intensiv im Mittelfeld.

33. Minute:
Gute Konterchance für die Gäste. Hoffer nimmt Fahrt auf, aber dann geht die Fahne hoch. Abseits, aber das war eine Zentimeterentscheidung.

32. Minute:
ecke Die Ecke der Gastgeber bringt nichts ein. Bakalorz setzt den Kopfball freistehend deutlich drüber....

32. Minute:
Auf der anderen Seite wird ein Bakalorz-Schuss zur SCP-Ecke abgeblockt. Nun geht es hin und her.

31. Minute:
Im Anschluss an Yamadas Ecke von links nimmt Krebs den Abpraller vorm 16er volley, trifft aber nur ein Paderborner Bein....

30. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der SC Paderborn hier rund 63 % Ballbesitz.

29. Minute:
Jens fragt: "Wie viele KSC-Fans sind dabei? " An die 1.000 Fans haben den weiten Weg aus Karlsruhe mitgemacht.

28. Minute:
Kocs SCP-Ecke im Anschluss rechts von Koc bringt nichts ein, aber das ist aktuell die beste Phase der Gastgeber.

27. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

25. Minute:
chance Kurios! Ndjeng mit der SCP-Flanke von rechts auf Proschwitz und dann setzt Valentini beim Versuch zu klären den Ball fast ins eigene Tor. Aber Orlishausen wischt die Kugel von der Linie!

24. Minute:
gelb Prömel lässt Stöger über die Klinge springen und holt sich die erste Gelbe der Partie ab.

23. Minute:
Das war die Großchance für die Paderborner. Wen sich das mal nicht rächt.

22. Minute:
chance Die Ecke der Gäste bringt nichts ein. Dann vertändelt Yamada für die Gäste den Ball im Mittelfeld und Koc geht dazwischen! Koc hat nur noch Orlishausen vor sich und setzt den Ball aus 15 Metern um Zentimeter am linken Pfosten vorbei!

21. Minute:
ecke Wahl kann nach Hartherz' Fehler nur auf Kosten einer Ecke klären.

21. Minute:
Das Paderborner Publikum merkt, dass ihr Team sie jetzt braucht. Es gibt reichlich lautstarke Unterstütung.

20. Minute:
Erstmals wirkt SCP-Keeper Kruse bei einer Gouaida-Fklanke von links unsicher. Aber Hoffer kann im 16er nicht davon provitieren.

19. Minute:
Man kann die Verunsicherung bei den Hausherren förmlich spüren. Die Angst spielt mit.

18. Minute:
Immerhin. Über Stöger kommt der Ball mal vors Tor der Gäste, aber Orlishausen packt vor Proschwitz zu.

17. Minute:
Markus Gellhaus steht schon jetzt nur noch an der Seitenlinie. Sein Team versucht viel, es gelingt aber wenig.

16. Minute:
Die Fehlpassquote der Gastgeber im Mittelfeld ist weiterhin hoch. Anders der KSC, der konzentrierter wirkt.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der SC Paderborn hier zwar rund 59 % Ballbesitz, die Torchancen aber hat der KSC.

14. Minute:
Und der nächste Abschluss der Gäste. Bakalorz bekommt den Ball vorm eigenen 16er nicht weg und dann knallt Hoffer das Leder aus knapp 20 Metern doch weit vorbei.

12. Minute:
So langsam kippt das Spielgeschehen zugunsten der Gäste vom KSC. Paderborn wirkt wie zuletzt im Sturm harmlos.

11. Minute:
chance Krebs mit dem feinen Auge und dem Pass auf Yamada rechts im 16er der Paderborner! Der KSC-Profi zieht aus 13 Metern halbrechts ab und Kruse kann mit einer starken Fußabwehr den Einschlag verhindern!

10. Minute:
Betsre Angriff der Karlsruher. Über Yamada und Gouaida kommt der Ball auf Erwin Hoffer im 16er. Aber Hoheneder klärt in allerhöchster Not!

9. Minute:
So langsm wagt sich der Kalrsruher SC aus der Deckung und geht mutiger nach vorn.

8. Minute:
Erstmals taucht SCP-Stürmer Proschwitz im 16er der Gäste auf, aber er kann Bickels Flanke nicht mehr aufs Tor bringen.

6. Minute:
Immer wieder machen sich die Hausherren mit ihren Fehlern das Leben selbst schwer. Hartherz verspringt der Ball im Aufbau.

5. Minute:
Bislang lassen die Gäste die Paderborner kommen. Die Karlsruher werden aber sicher noch aktiver werden und ihre Konter setzen.

4. Minute:
Die SCP-Fans stehen voll und ganz hinter ihrem Team. Die Stimmung in der Benteler-Arena ist bestens.

3. Minute:
Noch geht es recht hektisch und ungenau auf dem Platz zu. Paderborn mit Dampf, aber auch vielen Fehlern.

2. Minute:
Vor dem Spiel war von einem Ultimatum für SCP-Coach Gellhaus die Rede. Er muss aus den nächsten drei Spielen mindestens einen Sieg holen. Es gab schon härtere Vorgaben.

1. Minute:
Durchwachsene Bedingungen in Paderborn, bei rund 15 Grad hat es vor dem Match geregnet, aktuell ist es aber trocken.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Robert Kampka hat die Partie freigegeben. Der SC Paderborn hat Anstoß.

Schiedsrichter Robert Kampka führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Beim KSC bringt Coach Markus Kauczinski mit HSV-Leihgabe Gouaida, Krebs und Prömel gleich drei Neue von Beginn an.

Die Gäste aus Karlsruhe reisen ebenfalls schwer angeschlagenen nach Ostwestfalen. Das 0:3 zuletzt im Heimspiel gegen Union Berlin war bereits die vierte Niederlage der laufenden Saison. Unglaubliche neun Gegentore kassierte der KSC allein in den letzten beiden Spielen. Keine Frage: Bei den Badenern herrscht Alarmstufe Rot.

SCP-Coach Gellhaus sprach vor dem Spiel von einer "guten Trainingswoche" und hat gesehen, "dass da was zusammenwächst". Vor allem von der Rückehr von Kapitän Bakalorz verspricht sich Gellhaus mehr Stabilität.

"Sorge bereitet mir gar nichts. Ich weiß, dass wir eine gute Mannschaft haben und ich weiß, dass uns einfach nur das Quäntchen Glück fehlt. Das aber kann man sich erarbeiten", ist sich SCP-Abwehrmann Niklas Hoheneder sicher, dass Paderborn die Kurve kriegt.

Nun steht der neue SCP-Coach Chefcoach Markus Gellhaus bereits früh in der Saison mächtig unter Druck. Nach den Heimpleiten gegen Bochum, Sandhausen und Bielefeld muss heute geradezu im vierten Anlauf der erste Dreier vor eigenem Publikum her. Nicht auszudenken, was im Falle einer weiteren Niederlage passiert. Gellhaus scheint bereits jetzt bei den SCP-Fans nicht mehr viel Kredit zu genießen.

Krisengipfel in Paderborn. Nach der vierten Niederlage in Folge und nur drei Punkten aus sechs Spielen ist der Bundesliga-Absteiger auf dem besten Weg, auch in Liga zwei zum Kellerkind zu werden.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel SC Paderborn gegen den Karlsruher SC. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Thomas Ratzke.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal