Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Braunschweig - St. Pauli - Die Partie im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Braunschweig - St. Pauli 0:0

20.09.2015, 15:25 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

20.09.2015, 13:30 Uhr
Braunschweig, Eintracht-Stadion
Zuschauer: 23.325

Bye bye aus Braunschweig, hier geht es aber direkt weiter mit der ersten Bundesligapartie am Sonntag, seit 15.15 Uhr läuft der Ticker zur Partie des VfB Stuttgart gegen Schalke 04.

Keine Tore beim Nordduell zwischen der Eintracht und dem FC St. Pauli, das 0:0-Unentschieden entspricht nach 90 wechselhaften Minuten in etwa den hier gezeigten Leistungen. Die Gäste hätten hier im ersten Durchgang in Führung gehen können, mussten am Ende aber froh sein, dass Keeper Himmelmann gegen Ademi den Punktgewinn in der Fremde sicher stellte. In der Tabelle stehen die Kiez-Kicker auf dem dritten Platz, die Braunschweiger bleiben nach einer Serie von vier Spielen ohne Gegentor Sechster.

90. Minute:
St Paulis Joker Verhoek holt sich noch die Gelbe Karte ab und dann ist Schluss in Braunschweig.

90. Minute:
gelb Gelb für John Verhoek

90. Minute:
Das war die beste Chance der Partie, Ademi etwas zu nachlässig gegen einen aber auch super reagierenden Himmelmann im Tor der Gäste.

90. Minute:
chance Dann aber Hochscheidt mit einem Solo bis zur Grundlinie auf der rechten Seite, er legt auf Ademi ab, der völlig freistehend aus zehn Metern am toll parierenden Himmelmann scheitert.

89. Minute:
Auch aus diesem Standard resultiert am Ende aber keine Torgefahr und jetzt sollten sich beide Seiten hier so langsam mit dem 0:0 als Endstand anfreunden.

89. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

89. Minute:
Die Ecke wird von Sobiech auf Kosten des nächsten Eckballs für die Eintracht abgeräumt.

88. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

88. Minute:
Dann machen die Gastgeber wieder Druck nach vorne, Sauer mit nimmermüdem Einsatz, auf der rechten Seite holt er nochmal einen Eckball heraus.

87. Minute:
Alushi dann für die Gäste mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld, auch diese Hereingabe wird aber von der Eintracht-Abwehr unschädlich gemacht.

86. Minute:
Die Ecke wird vor dem Tor von Freund und Feind verpasst, St. Pauli hält den Ball zumindest fern vom eigenen Tor.

85. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

85. Minute:
Noch fünf Minuten bleiben hier für die Vermeidung einer Nullnummer, Sauer hinten rechts schon wieder mit tollem Einsatz, gegen Picault klärt er auf Kosten einer Ecke.

84. Minute:
Braunschweig ist hier kurz vor dem Abpfiff näher am Führungstreffer als die Gäste, Sauer verdribbelt sich dann aber auf der rechten Seite in durchaus aussichtsreicher Position.

83. Minute:
Dann wechseln auch die Gastgeber zum dritten Mal, der erfahrenere Hochscheidt kommt für Holtmann.

82. Minute:
auswechslung Jan Hochscheidt kommt für Gerrit Holtmann ins Spiel

82. Minute:
Der Standard wird kurz ausgeführt, dann kommt doch der hohe Ball vor das Tor, am Ende schnappt sich Gäste-Keeper Himmelmann das Spielgerät.

81. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

81. Minute:
Braunschweig jetzt mit einer Sturm- und Drangphase, wieder gibt es Eckball von der linken Seite.

80. Minute:
Der 10er der Gastgeber mit einem Chip in den 16er, St. Paulis Sobiech steht aber hoch in der Luft und bereinigt die Situation mit einer starken Kopfballabwehr.

79. Minute:
Freistoß für die Eintracht nach einem Rempler von Sobiech, etwa 30 Meter vor dem Kasten legt sich Boland den Ball zurecht.

79. Minute:
Freistoß für Eintracht Braunschweig

78. Minute:
Dann der Eckball auf der anderen Seite, Ziereis kommt nach der Hereingabe von rechts aber nicht zum Kopfball.

78. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

77. Minute:
St. Pauli wechselt zum dritten Mal, Choi kommt für Maier und ordnet sich auch gleich in der Zentrale ein.

77. Minute:
auswechslung Kyoung Rok Choi kommt für Sebastian Maier ins Spiel

76. Minute:
Boland für die Eintracht mit einer Ecke von der linken Seite, im zweiten Versuch können die Gäste die Situation im eigenen Strafraum aber bereinigen.

76. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

75. Minute:
Picault sieht für diese Aktion Gelb, im Übereifer hatte er Gikiewicz an der Hand getroffen.

75. Minute:
gelb Gelb für Fafa Picault

74. Minute:
Picault erneut im Vollsprint, nach einem Anspiel von Maier läuft er am Ende aber lediglich auf Keeper Gikiewicz auf.

73. Minute:
Ademi im 16er der Kiez-Kicker, Sobiech steht ihm aber auf den Füßen und schießt den Gegner am Ende geschickt an, so gibt es Abschlag vom Tor der Hamburger.

72. Minute:
Joker Picault für die Hamburger auf der linken Seite, im Vollsprint geht er bis zur Grundlinie, den Ball vergisst er aber und die Abwehr der Eintracht kann die Situation so bereinigen.

71. Minute:
St. Pauli jetzt aber wieder mit mehr Druck nach vorne, 10:8 Torschüsse stehen für die Kiez-Kicker insgesamt zu Buche.

70. Minute:
Es geht in die letzten 20 Minuten, Maier kommt für St. Pauli aus zentraler Position nicht zum Abschluss weil die Gastgeber aufmerksam verteidigen.

69. Minute:
Und noch ein Wechsel bei den Gästen, Flügelflitzer Picault kommt für den heute blass gebliebenen Dudziak.

69. Minute:
auswechslung Fafa Picault kommt für Jeremy Dudziak ins Spiel

68. Minute:
Stürmer für Stürmer auch bei den Kiez-Kickern, der wuchtigere Verhoek ersetzt Thy, der heute nicht groß auf sich aufmerksam machen konnte.

68. Minute:
auswechslung John Verhoek kommt für Lennart Thy ins Spiel

67. Minute:
Maier für St. Pauli mit einem Verlegenheitsabschluss aus 22 Metern zentraler Position, der Ball hoppelt links am Tor der Gastgeber vorbei.

66. Minute:
User Thommy fragt, ob das Stadion in Braunschweig tatsächlich zum ersten Mal in dieser Saison ausverkauft ist. Das ist so, bisher wurde die Marke oberhalb der 23.000 Zuschauer drei Mal knapp verpasst.

65. Minute:
Die Braunschweiger mit der vierten Ecke, Correais anschließender Kopfball kommt aber nicht auf den Kasten.

64. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

64. Minute:
Stürmer für Stürmer, Ademi kommt bei den Löwen für den heute nicht in Top-Form spielenden Berggreen.

63. Minute:
auswechslung Orhan Ademi kommt für Emil Berggreen ins Spiel

63. Minute:
St. Paulis Thy am Boden, gegen drei Mann hatte er sich er knapp hinter der Mittellinie nicht behaupten können und wurde regelgerecht gestoppt.

62. Minute:
Eine Ecke von der rechten Seite bringt keine Torgefahr für St. Pauli, auf der anderen Seite wird direkt im Anschluss Holtmann aus dem Abseits zurück gepfiffen.

62. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

61. Minute:
Braunschweig jetzt mit viel Willen und Offensivgeist, die Gäste wirken abgeklärter und ziehen hier weiter zielgerichtet "ihr Ding" durch.

60. Minute:
Berggreen für die Eintracht auf der rechten Seite, nach einem Doppelpass mit Pfitzner legt er sich den Ball aber zu weit vor und die Kugel landet so im Toraus.

59. Minute:
Knapp 60 Minuten sind inzwischen gespielt, der Stadionsprecher bedankt sich bei über 23.000 Zuschauern für ein zum ersten Mal in dieser Saison ausverkauftes Stadion.

58. Minute:
Auch durch solche Aktionen ist hier jetzt aber richtig Feuer drin, die Partie ist intensiv, umkämpft und inzwischen auch ausgeglichen und spannend.

57. Minute:
Der Joker der Eintracht da eben mit deutlich übertriebenem Einsatz, Coach Lieberknecht und das Publikum haben das naturgemäß anders gesehen.

56. Minute:
Pfitzner sieht Gelb für ein gestrecktes Bein gegen Alushi 30 Meter vor dem Tor der Gäste.

56. Minute:
gelb Gelb für Marc Pfitzner

55. Minute:
Thy für St. Pauli mit einem Abschluss aus 22 Metern halbrechter Position, sein Flachschuss auf die kurze Ecke wird aber von Keeper Gikiewicz abgefangen.

54. Minute:
Verbissen geführte Zweikämpfe prägen jetzt das Geschehen, Ziereis wird wegen einer Attacke gegen Holtmann zurück gepfiffen.

53. Minute:
Der Freistoß aus dem Mittelfeld bringt den Gästen dann keinen Raumgewinn, die Partie ist inzwischen aber aus Sicht der Kiez-Kicker zumindest wieder ausgeglichen.

52. Minute:
Eine Ecke für die Gäste wird zunächst geklärt, Holtmann dann aber mit einem wohl eher unabsichtlichen Handpsiel.

52. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

51. Minute:
St. Pauli befreit sich nur mühsam, ein Freistoß von Rzatkowski aus dem Halbfeld landet in den Armen von Eintrachts Schlussmann Gikiewicz.

50. Minute:
Berggreen wird dann 20 Meter vor dem Tor der Gäste wegen eines Stürmerfouls gegen Ziereis zurück gepfiffen, beide Akteure waren da aber nicht ganz regelkonform im Zweikampfverhalten.

49. Minute:
Die Gastgeber sind mit viel Offensivschwung aus der Kabine gekommen, Boland spielt jetzt weiter vorne und die Eintracht macht das Spiel.

48. Minute:
chance Berggreen nach einer von Boland getretenen Ecke mit der bisher besten Chance für die Hausherren, sein Kopfball aus sechs Metern verfehlt nur denkbar knapp sein Ziel.

47. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

47. Minute:
Pfitzner ist der Publilumsliebling bei der Eintracht, seine Einwechslung sorgt zumindest schonmal für ein Stimmungshoch.

46. Minute:
Der defensivere Pfitzner kommt bei den Gastgebern für Flügelflitzer Khelifi, bei den Gästen wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
auswechslung Marc Pfitzner kommt für Salim Khelifi ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's im Eintracht-Stadion, Anstoß hatten jetzt die Gastgeber.

Keine Tore nach 45 Minuten im Nordderby zwischen der Eintracht und dem FC St. Pauli, für die Gastgeber ist das 0:0 zur Pause etwas schmeichelhaft, die Kiez-Kicker bestimmten hier das Spiel und hatten auch ein deutliches Chancenplus für sich zu verzeichnen. Sobotas Lattenschuss und Rzatkowskis Hammer kurz vor dem Pausenpfiff waren die besten Gelegenheiten, bei den Braunschweigern avancierte Keeper Gikiewicz so zum besten Mann. Es bleibt aber spannend im Eintracht-Stadion, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Braunschweig, Schiri Brand bittet in die Kabinen.

45. Minute:
Eine Nachspielzeit ist noch nicht angezeigt, Berggreen verpasst vor dem Tor der Gäste einen Pass von Khelifi.

44. Minute:
Die letzten Minuten im ersten Durchgang, Maier nagelt den Ball aus 22 Metern weit über das Tor der Hausherren.

43. Minute:
St. Pauli mit einer Art Schlussspurt im ersten Durchgang, die Braunschweiger könnten sich über ein 0:0 zur Pause hier nicht beschweren.

42. Minute:
Und dann wieder Rzatkowski gegen den Braunschweiger Schlussmann, Gikiewicz klärt knapp neun Meter vor seinem Kasten gedankenschnall gegen den auf ihn zukommenden Angreifer.

41. Minute:
Die anschließende Ecke verpufft ohne Nachwirkung, Rzatkowskis Abschluss war aber bisher das Highlight der Partie.

41. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

40. Minute:
chance Es geht in die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit, Rzatkowski mit einem Kunstschuss aus knapp 30 Metern halbrechter Position, Keeper Gikiewicz fischt das Ding mit einer Glanzparade aus der langen Ecke.

39. Minute:
Rzatkowski hat dann auf links Zeit und Raum, seine ungenaue Hereingabe wird aber zur leichten Beute von Eintrachts Keeper Gikiewicz.

38. Minute:
Holtmann mit einem Foul an Dudziak auf der linken Angriffsseite der Kiez-Kicker, den Freistoß führen die Gäste überraschend schnell aus.

37. Minute:
Hornschuh marschiert für die Gäste über "seine" rechte Seite, bringt den Ball dann aber nicht zu einem vor dem Tor postierten Mitspieler.

36. Minute:
User Ferdi fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Etwa 2.500 Zuschauer geben sich mehr oder weniger deutlich als Anhänger der Kiez-Kicker zu erkennen.

35. Minute:
Jetzt sind nur noch knapp zehn Minuten im ersten Durchgang zu spielen, noch erfüllt die Partie hier weiterhin die teilweise hoch gesteckten Erwartungen nicht.

34. Minute:
Dann beharken sich St. Paulis Maier und Braunschweigs Decarli im Mittelfeld, Schiri Brand gibt nach der unübersichtlichen Situation Freistoß für die Gastgeber.

33. Minute:
St. Pauli mit Sobota auf der rechten Seite, seine butterweiche Hereingabe segelt vor dem Tor aber über Freund und Feind hinweg.

32. Minute:
Aus dem Freistoß resultiert aber auch keine Torgefahr, Boland hätte sich über eine Gelbe Karte von Schiri Brand nicht beschweren können.

31. Minute:
Dann wird ein Konter der Hamburger mit einem Foul von Boland an Thy unterbunden, an der Mittellinie gibt es dafür Freistoß für die Hamburger.

30. Minute:
Immerhin können die Löwen die Partie jetzt wieder offener gestalten, Torgefahr kommt dabei aber nicht rum.

29. Minute:
Dann Reichel mit einem verunglückten Abschlussversuch aus halblinker Position, bei den Gastgebern läuft weiter wenig zusammen.

28. Minute:
Reichel für die Gastgeber auf der linken Seite, den erhofften Eckball bekommt er dabei aber nicht zugesprochen.

27. Minute:
Endlich mal wieder ein halbwegs gelungener Abschluss bei den Hamburgern, für die Eintracht haben wir hier noch keine Torchance notiert.

26. Minute:
chance Knapp 20 Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen, Dudziak prüft Eintrachts Keeper Gikiewicz mit einem Volleyschuss aus 20 Metern zentraler Position.

25. Minute:
Dann zeigen sich die Gastgeber auch mal wieder weit in der gegnerischen Hälfte, Sauer wird aber an der Eckfahne wegen einer Attacke gegen Buballa zurück gepfiffen.

24. Minute:
Dudziak rutscht der Ball auf der linken Seite ins Toraus, Braunschweig bekommt so Zeit zum Luftholen und Keeper Gikiewicz schlägt den Ball weit heraus.

23. Minute:
Dauerdruck der Kiez-Kicker, die dabei aber immer weiter aufrücken. Für die Hausherren könnten sich so natürlich Räume für schnelle Gegenangriffe bieten.

22. Minute:
Entscheidend befreien kann sich die Eintracht aber so nicht, die Gäste bleiben in Ballbesitz und lassen das Spielgerät und den Gegner laufen.

21. Minute:
Die Kiez-Kicker kommen über die linke Seite, Baffo schlägt den Ball dann aber für die Gastgeber zumindest vorerst aus der Gefahrenzone.

20. Minute:
Auch nach 20 Minuten bleibt die Partie wechselhaft aber spannend, die einzige "echte" Torchance hatte hier St. Paulis Sobota.

19. Minute:
St. Pauli jetzt aber wieder deutlich offensiver, Braunschweigs Correia dagegen mit einem total verunglückten langen Ball in die gegnerische Hälfte.

18. Minute:
Auch aus der sich anschließenden dritten Ecke für die Hamburger resultiert keine Torgefahr.

18. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

17. Minute:
chance Dann schaufelt Sobota den Ball aus 18 Metern halbrechter Position Richtung Tor der Braunschweiger, die Bogenlampr klatscht an die Latte, Keeper Gikiewicz stand da etwas zu weit vor seinem Kasten.

17. Minute:
Braunschweigs Baffo holt sich nach einem Foul an Maier die erste Gelbe Karte der Partie ab.

16. Minute:
gelb Gelb für Joseph Baffo

16. Minute:
Rzatkowski führt den Freistoß aus, sein Chip in den 16er wird aber von der Abwehr der Hausherren abgefangen.

15. Minute:
Freistoß für St.Pauli nach einer Attacke von Decarli gegen Thy 30 Meter vor dem Tor der Braunschweiger.

14. Minute:
Dann wird Holtmann auf der rechten Angriffsseite der Hausherren wegen eines Stürmerfouls zurück gepfiffen.

13. Minute:
Hamburgs Trainer Lienen steht an der Seitenlinie und zeigt ein Kabinettstückchen mit Ball, das sieht noch richtig gut aus beim erfahrenen Coach der Paulianer.

12. Minute:
Reichel mit dem Versuch, Khelifi auf der linken Außenbahn einzusetzen, der Ball landet aber ohne weitere Berührung zum Abschlag vom Tor der Kiez-Kicker im Toraus.

11. Minute:
Braunschweig jetzt mit mehr Ballbesitz und Zug nach vorne, die Gäste kommen kaum noch aus der eigenen Hälfte.

10. Minute:
Zehn Minuten sind jetzt gespielt, wir sehen eine gefällige Partie, noch hat sich hier keine Seite entscheidende Vorteile erarbeiten können.

9. Minute:
Braunschweig kommt allmählich besser in die Partie, inzwischen scheint nach dem Dauerregen sogar die Sonner in die voll besetzte Arena.

8. Minute:
Es folgt die erste Ecke für die Eintracht, Matuschyk im Anschluss mit einem deutlich zu hoch angesetzten Abschluss aus 25 Metern halbrechter Position.

8. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

7. Minute:
St. Pauli versteckt sich hier keineswegs und kommt jetzt verstärkt in die Offensive, die Braunschweiger wirken überrascht, stehen hinten aber bisher sicher.

6. Minute:
Dann mal die Gäste mit einer gelungenen Kombination 30 Meter vor dem Tor der Braunschweiger, Maiers Abschluss rauscht dann knapp links am Kasten vorbei.

5. Minute:
Zerfahrene Anfangsphase in Braunschweig, noch ist hier auf beiden Seiten vieles vom Zufall abhängig.

4. Minute:
Als Schiedsrichter kommt hier übrigens Benjamin Brand zu seinem dritten Saisoneinsatz in Liga 2, der Student aus Bamberg war auch beim 2:1-Sieg der Hamburger in Karlsruhe der Spielleiter.

3. Minute:
Dann geht es aber schnell mit 11 gegen 11 weiter, Reichel hatte sich da offenbar nicht wirklich folgenreich verletzt.

3. Minute:
Auch aus diesem Standard resultiert aber keine direkte Torgefahr und im Anschluss muss Reichel am eigenen 16er behandelt werden.

2. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

2. Minute:
Der erste Eckball für St. Pauli wird erneut zur Ecke für die Hamburger ins Toraus geschlagen.

1. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

1. Minute:
Ein erster langer Ball an den Strafraum der Gastgeber, Correia klärt mit dem Kopf auf Kosten einer Ecke.

1. Minute:
Los geht's im ausverkauften Eintracht-Stadion, Anstoß hatten die Gäste aus Hamburg.

Bei starkem Regen kommen die Akteure jetzt auf den Platz, die Gastgeber tragen gelbe Trikots und blaue Hosen.

Bei den Hausherren besetzen Gerit Holtmann und Salim Khelifi die offensiven Außenpositionen und ersetzen den gesperrten Omladic und Jan Hochscheidt, der zunächst nur auf der Bank sitzt.

Das sieht bei den Gästen schon ganz anders aus, unter anderem fehlen mit Sören Gonther, Ryo Miyaichi und Bernd Nehrig drei potenzielle Stammspieler. Mit Sebastian Maier taucht nur ein neuer Name in der Startelf der Kiez-Kicker, im offensiven Mittelfeld ersetzt er den zunächst auf der Bank platzierten Christopher Buchtmann.

Lieberknecht kann als sportlicher Verantwortlicher bei der Eintracht heute auch mehr oder auf seinen kompletten Kader bauen, einzig der gesperrte Omladic steht bei den Gastgebern nicht zur Verfügung. Auch der zuletzt angeschlagene Verteidiger Phil Ofosu-Ayeh ist heute dagegen wieder mit von der Partie.

Bei den Braunschweigern ist sich Coach Torsten Lieberknecht sicher, dass man gegen den heutigen Gegner nicht im Schnelldurchgang zum Erfolg kommen wird: "Wenn du gegen St. Pauli spielst, dann brauchst du Geduld, Geduld und nochmals Geduld, um zu siegen", gab Lieberknecht vor. Mit Vorfreude erfüllte den Trainer aber die Kunde von einem ausverkauften Eintracht-Stadion.

St. Paulis Trainer Ewald Lienen zeigte sich im Vorfeld der Partie besonders beeindruckt von der jüngsten Serie der Eintracht: "Neun Punkte und dabei 11:0 Tore ? das ist mal ?ne Ansage", bilanzierte der Coach beim Gegner. Die Braunschweiger seien "momentan das Maß der Dinge in der zweiten Liga". Seine Schützlinge sollen vor allem defensiv kompakt stehen um "uns auf unsere eigenen Stärken zu besinnen und die Schwächen des Gegners zu nutzen."

Beide Teams haben am vergangenen Wochenende dreifach gepunktet: Die Braunschweiger Löwen päsentierten sich beim 3:0-Auswärtssieg über den FSV Frankfurt zumindest phasenweise im Stile einer Spitzenmannschaft, einzig Nik Omladic scherte mit einem Platzverweis wegen Nachtretens nach unten aus. St. Pauli ließ ähnlich souverän beim 2:0-Sieg gegen Duisburg nichts anbrennen, Lasse Sobiech erzielte dabei mit einem fragwürdigen Elfmeter die wichtige Führung.

Die Braunschweiger könnten in der Rangordnung mit einem Dreier am heutigen Gegner vorbei ziehen, ihre beeindruckende Siegesserie fortsetzen und sich im oberen Tabellendrittel festsetzen. St. Pauli will ganz oben dranbleiben und die positiven Eindrücke vom bisher überraschend erfolgreichen Saisonstart bestätigen.

Nord-Duell in der 2. Liga, die Partie der Braunschweiger gegen den FC St. Pauli verspricht nicht nur wegen der tabellarischen Konstellation eines der Highlights des siebten Spieltags zu werden. Beide Vereine bringen viel Tradition und Leidenschaft mit in die Partie, zumindest auf die Liga bezogen geht es vor ausverkauftem Haus auch um die Vormachtstellung im norddeutschen Raum.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Eintracht Braunschweig gegen den FC St. Pauli. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Marcus Gottschalk.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal