Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

St. Pauli - 1. FC Heidenheim - St. Pauli kämpft bis zum Schluss

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

St. Pauli - Heidenheim 1:0

24.09.2015, 08:50 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Maier (34.)

23.09.2015, 17:30 Uhr
Hamburg, Millerntor
Zuschauer: 29.154

Das war's vom Spiel St. Pauli gegen Heidenheim. Ab 19.45 Uhr geht es live weiter mit den Spielen der Bundesliga!

St. Pauli setzt sich gegen Heidenheim knapp mit 1:0 durch und musste bis zum Spielende um diesen Dreier kämpfen. Auch in Unterzahl nach der Gelb-Roten Karten gegen Wittek in der 67. Minute haben die Heidenheimer viel versucht, blieben aber offensiv insgesamt zu harmlos. St. Pauli rückt mit diesem Dreier zunächst auf Rang zwei vor!

90. Minute:
Schluss. St. Pauli schlägt Heidenheim mit 1:0.

90. Minute:
Die Ecke von links führen die Hausherren kurz aus. Dann rempelt Schnatterer Thy um und es gibt noch einen Freistoß für St. Pauli. Der bringt jedoch nichts ein.

90. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

90. Minute:
Heidenheim bleibt in Ballbesitz. Geht noch was für die Gäste?

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

89. Minute:
Nach einem schlechten Rückpass muss Zimmermann ins Dribbling gegen Buchtmann und muss letztendlich ins Seitenaus klären.

88. Minute:
Die Gäste setzen sich in der Hälfte von St. Pauli fest.

87. Minute:
Aus der Mitte aus rund 20 Metern versucht's Voglsammer, doch sein Schuss ist kein Problem für Himmelmann.

87. Minute:
Das Match bleibt bis zum Schluss umkämpft. Heidenheim hat sich nicht mit der Niederlage abgefunden.

86. Minute:
Kalla verliert den Ball rechts am Strafraum der Gäste gegen Feick, setzt zu hart nach und bekommt für diese Aktion die Gelbe Karte.

85. Minute:
gelb Gelb für Jan-Philipp Kalla

83. Minute:
Ecke von rechts: Die bringt Schnatterer hoch links vor den Fünfer und die Hausherren klären per Kopf.

82. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

81. Minute:
Ein mutiger und offensiver Wechsel bei Heidenheim: In Unterzahl kommt ein offensiver Spieler für einen Verteidiger!

80. Minute:
auswechslung Dominik Widemann kommt für Ronny Philp ins Spiel

79. Minute:
Was für eine Rettungstat vom FCH-Keeper! Der Kopfball von Sobiech war richtig wuchtig.

78. Minute:
chance Nach der Ecke von links von Buchtmann kommt Sobiech aus sechs Metern zum Kopfball, den Zimmermann auf der Linie mit einer ganz starken Parade klären kann!

78. Minute:
auswechslung Jan-Philipp Kalla kommt für Sebastian Maier ins Spiel

77. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

77. Minute:
Buballa geht mal mit nach vorne, doch sein Pass links raus auf Rzatkowski kommt nicht an.

75. Minute:
Kalla macht sich bei St. Pauli einsatzbereit.

75. Minute:
Auch in Unterzahl versuchen die Gäste hier noch was. St. Pauli muss weiter voll konzentriert bleiben.

74. Minute:
Von rechts vor dem Strafraum flankt Sobota links rüber, doch da steht kein Mitspieler.

72. Minute:
Schnatterers Freistoß kommt hoch links an den Fünfer, wo Griesbeck aber im Abseits steht.

71. Minute:
Nun langt Rzatkowski im Mittelfeld gegen Leipertz zu und hat Glück, dass er dafür nicht auch die Gelbe Karte bekommt.

70. Minute:
auswechslung Lennart Thy kommt für John Verhoek ins Spiel

69. Minute:
Kraus legt Wittek von hinten und sieht die nächste Gelbe Karte.

69. Minute:
gelb Gelb für Kevin Kraus

69. Minute:
Das macht's sicher nicht leichter für Heidenheim. Griesbeck geht für Wittek in die Innenverteidigung.

68. Minute:
Den folgenden Freistoß aus der Mitte von Rzatkowski klärt Morabit ins Seitenaus.

67. Minute:
Wittek rempelt im Mittelfeld Buchtmann hart weg, der durch gewesen wäre. Schiri Dietz ziegt ihm Gelb und da er schon Gelb hatte, muss Wittek mit Gelb-Rot runter.

67. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für Mathias Wittek

66. Minute:
auswechslung Andreas Voglsammer kommt für Daniel Frahn ins Spiel

65. Minute:
Rzatkowskis Ecke von rechts kommt zu nah ans Tor und Zimmermann fängt sie im Fünfer sicher runter.

64. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

63. Minute:
Heidenheim bleibt offensiv harmlos und die Kiezkicker machen gerade nur das, was sie müssen. Auch bei ihnen geht nach vorne kaum was.

62. Minute:
Der anschließende Freistoß bringt St. Pauli nichts ein. Die Hausherren bleiben aber vorne, doch im Strafraum springt Verhoek der Ball an den Arm. Freistoß für den FCH.

61. Minute:
Leipertz räumt Maier beim Kopfballduell ab und es gibt den nächsten Freistoß für die Hausherren.

60. Minute:
Hornschuh passt steil rechts raus. Zu steil, Sobota kann da nicht rankommen.

58. Minute:
Das darf sich gerne ändern: Torchancen gab's in Durchgang zwei noch nicht.

57. Minute:
Auf der anderen Seite zieht Schnatterer aus der Mitte aus 20 Metern ab, doch sein Schuss bleibt in der St.-Pauli-Abwehr hängen.

56. Minute:
Freistoß von leicht links aus rund 24 Metern: Maier spielt den flach links in den Strafraum auf Buchtmann, desen Flanke dann abgeblockt wird.

56. Minute:
Maier wird in der Mitte vor dem Strafraum gelelgt und es gibt Freistoß für die Kiezkicker.

55. Minute:
Verhoek passt aus der Mitte rechts in den Strafraum auf Rzatkowski, der sich dann einen Fehlpass leistet.

54. Minute:
Erste Infos zur Verletzung von St. Paulis Alushi: Er hat eine Oberschenkelzerrung.

53. Minute:
Ecke von rechts: Schnatterer spielt die hoch in die Mitte an den Fünfer, Kraus steigt da zu heftig ein und so gibt's Freistoß für St. Pauli.

52. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

52. Minute:
Die Gäste lassen den Ball mal in den eigenen Reihen laufen, kommen dabei dem Tor der Hausherren aber nicht wirklich näher.

50. Minute:
Sobota legt sich rechts im Mittelfeld den Ball zu weit vor, geht dann mit hohem Bein in Reinhardt rein und bekommt dafür die Gelbe Karte.

50. Minute:
gelb Gelb für Waldemar Sobota

49. Minute:
Dudziak versucht's durch die Mitte gegen zwei Heidenheimer und bleibt hängen.

47. Minute:
Heidenheim stört wieder sehr früh und so muss sich Rzatkowski im Mittelkreis schon gegen zwei Gegner durchsetzen.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause bei St. Pauli.

46. Minute:
auswechslung Julius Reinhardt kommt für Norman Theuerkauf ins Spiel

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat St. Pauli.

Die Pausenführung für St. Pauli ist verdient. Die Hausherren machen insgesamt mehr fürs Spiel und hatten sehr schwungvoll begonnen. Heidenheim kam ab Mitte der erste Hälfte etwas besser ins Match, das Tor machte aber Maier in der 34. Minute mit einem schönen Schuss für St. Pauli. Heidenheim ist offensiv noch nicht wirklich gefährlich. Gleich geht's weiter.

45. Minute:
schiri Pause. St. Pauli führt gegen Heidenheim mit 1:0.

45. Minute:
Ecke von rechts: Schnatterer schlägt sie hoch in den Fünfer, Frahn kommt am Fünfer in Rücklage zum Kopfball und setzt den klar übers Tor.

45. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

45. Minute:
Eine Minute wird in Hälfte eins nachgespielt.

44. Minute:
Die Hausherren könnten mal kontern, aber Rzatkowski spielt mal einen schlechten Pass, der beim Gegner landet.

43. Minute:
Großartige Stimmung am Millerntor. Die St.-Pauli-Fans geben mal wieder alles.

42. Minute:
Die Gäste müssen etwas aufpassen. Mit Philp, Theuerkauf, Wittek und Morabit haben nun schon vier Spieler eine Gelbe Karte.

40. Minute:
Ecke von links von Buchtmann: Die kommt hoch vor den Fünfer, Schiri Dietz hat ein Foul eines Hamburgers gesehen und gibt Freistoß für den FCH.

39. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

39. Minute:
Gleich der nächste Freistoß also für St. Pauli, wieder von leicht rechts nun aber aus rund 20 Metern: Rzatkowski zieht ab, bleibt mit seinem Schuss in der Mauer hängen und bringt auch seinen Nachschuss nicht aufs Tor.

38. Minute:
gelb Freistoß für St. Pauli von leicht rechts aus knapp 30 Metern: Maier macht's direkt, in der Mauer ist Morabit mit der Hand dran und bekommt dafür nun auch Gelb.

37. Minute:
Wittek hält Sobota in der Mitte vor dem Strafraum. Auch das ist ein klares taktisches Foul und auch dafür gibt's Gelb.

36. Minute:
gelb Gelb für Mathias Wittek

34. Minute:
tor Tooor!!! Maier macht das 1:0 für St. Pauli. Rzatkowski passt von links in den Mitte. Da hat Maier sehr viel Platz, zieht dann von leicht rechts aus 21 Metern ab, schießt Theuerkauf durch die Beine und links ins Tor!

33. Minute:
Auf einmal nimmt das Spiel wieder Fahrt auf und beide Teams kommen zu ersten richtigen Torszenen.

32. Minute:
chance Kurz danach liegt der Ball im St.-Pauli-Tor, doch der Treffer von Leipertz zählt nicht, weil er klar im Abseits gestanden hat!

31. Minute:
Die anschließende Ecke von links bringt St. Pauli nichts ein.

30. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

30. Minute:
chance Nach dem Freistoß bekommt Heidenheim links am Fünfer den Ball nicht weg und Verhoek trifft den linken Pfosten!

30. Minute:
Theuerkauf kann Maier in der Mitte nur durch Halten stoppen. Ein klares taktisches Foul und dafür sieht Theuerkauf Gelb.

29. Minute:
gelb Gelb für Norman Theuerkauf

28. Minute:
Morabit flankt von links rechts vor den Fünfer. Philp steigt hoch, bringt seinen Kopfball aber nicht aufs Tor.

28. Minute:
Der erste gute Schwung der Hamburger ist hin. Heidenheim kommt besser ins Match.

27. Minute:
Dudziak geht rechts ins Mittelfeld, Sobota wechselt auf die linke Seite und Buchtmann übernimmt die Position von Alushi im defensiven Mittelfeld.

25. Minute:
auswechslung Jeremy Dudziak kommt für Enis Alushi ins Spiel

25. Minute:
Nun lassen die Heidenheimer den Ball mal gut laufen. Die Hausherren stören nicht wirklich.

23. Minute:
Meier passt rechts an den Fünfer auf Buchtmann. Der legt sich den Ball zu weit vor und erwischt es erst hinter der Torauslinie.

22. Minute:
Nun bekommt Alushi an der Bank der Kiezkicker einen Verband um den rechten Oberschenkel. St. Pauli spielt also gerade in Unterzahl.

21. Minute:
Alushi humpelt vom Platz. Das sieht alles nach einer Zerrung aus.

20. Minute:
Rechts am Oberschenkel hat es Alushi erwischt.

20. Minute:
Alushi sitzt auf dem Boden. Er muss behandelt werden.

19. Minute:
Feick ist links wieder mit vorne und flankt fast von der Eckfahne. Der Ball kommt in den Fünfer und Himmelmann packt sicher zu.

17. Minute:
Knapp 66 Prozent Ballbesitz hatte St. Pauli bisher, konnte daraus aber noch keine richtige Torchance machen.

16. Minute:
Heidenheim bleibt in Ballbesitz, nach der Ecke zieht Morabit aus der zweiten Reihe ab und sein Schuss geht links übers Tor.

15. Minute:
Ecke von links: Feick schlägt die hoch vor den Fünfer und die Hausherren klären per Kopf.

15. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

14. Minute:
Heidenheim könnte mal kontern, doch wieder ist das Zuspiel - nun von Morabit - zu ungenau.

13. Minute:
Den Freistoß von links bringt Rzatkowski scharf vor den Fünfer. Sobiech ist mit dem Kopf zur Stelle, setzt den Ball aber ein paar Meter übers Tor.

13. Minute:
Rzatkowski wird links an der Eckfahne von Philp sehr hart umgesenst. Philp bekommt dafür die erste Gelbe Karte des Spiels.

12. Minute:
gelb Gelb für Ronny Philp

11. Minute:
Feick geht mal links mit nach vorne, doch seine Flanke aus dem Halbfeld ist zu ungenau und St. Pauli kann klären.

10. Minute:
Hornschuh steigt in der Hälfte der Gäste etwas robust gegen Schnatterer ein und Schiri Dietz entscheidet auf Freistoß für Heidenheim.

8. Minute:
St. Pauli beginnt hier mit viel Schwung. Heidenheim steht hinten jedoch bisher kompakt und sicher.

7. Minute:
Aus der Mitte aus rund 25 Metern hält Sobota einfach mal drauf. Der Schuss kommt hoch aufs Tor und geht nur knapp drüber!

6. Minute:
Buchtmann zieht aus der Mitte aus 19 Metern ab. Kraus rückt raus und kann den Schuss abblocken!

5. Minute:
Heidenheim mal vorne: Schnatterer kommt links im Strafraum ran, aber sein Pass in die Mitte landet beim Gegner.

4. Minute:
Sobota flankt von rechts scharf an den FÜnfer. Da steht Kraus richtig und kann ins Seitenaus klären.

3. Minute:
Das ist in den ersten Minuten nicht leicht für St. Pauli: Heidenheim stört schon in der Mitte der Hälfte der Hausherren.

2. Minute:
Verhoek wird in der Mitte im Strafraum flach bedient, bekommt den Ball nicht unter Kontrolle und so nicht zum Torschuss.

1. Minute:
Los geht's! Schiri Dietz pfeift das Match an, Anstoß hat Heidenheim.

Erst zweimal spielten beide Teams gegeneinander und beide Duelle in der letzten Saison gewann Heidenheim. Das Hinspiel verlor St. Pauli zu Hause mit 0:3, im Rückspiel siegte der FCH zu Hause mit 2:1.

Verzichten muss Heidenheim auf Strauß (Teilruptur der vorderen Syndesmose).

Auch Schmidt hat den Gegner genau beobachtet und erkannt: "Was jetzt auffällt ist, dass sie viel mehr Wert auf den Ballbesitz legen - mit einem flachen und geordneten Spielaufbau. Es geht weniger um lange Bälle, wie sie es noch in der vergangenen Saison gespielt haben."

Was noch fehlt ist ein Auswärtsdreier. Heidenheims Coach Frank Schmidt erklärt das so: "Was uns im Vergleich zu den Heimspielen vielleicht gefehlt hat, ist die Kaltschnäuzigkeit und der aggressive Weg in den Sechzehner rein!"

Mit drei Siegen, drei Remis und erst einer Niederlage steht der 1. FC Heidenheim derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz. Am Sonntag trotzte der FCH zu Hause Leipzig einen Punkt ab.

Fehlen werden den Kiezkickern Gonther (Aufbautraining nach Muskelbündelriss), Miyaichi (Rehatraining nach Kreuzbandriss) und Nehrig (Fersenprellung).

Den heutigen Gegner schätzt Lienen so ein: "Heidenheim kann sowohl kompakt in der eigenen Hälfte tief stehen und auf Konter lauern, als auch die Probleme auf dem Platz spielerisch lösen."

"Gerade vor dem Strafraum müssen wir ruhiger bleiben und mit Übersicht den freien Mann im Strafraum zu suchen. Es kommt darauf an, dass wir Abschlüsse produzieren, bei denen es nicht mehr auf die hundertprozentige Präzision ankommt. Das geht nur kurz vor der Kiste", fordert Trainer Ewald Lienen.

Beim Spiel am Sonntag in Braunschweig hatte der FC St. Pauli viel Ballbesitz und gute Chancen, doch am Ende stand es 0:0. Das soll heute gegen den 1. FC Heidenheim anders werden.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel FC St. Pauli gegen den 1. FC Heidenheim. Das Spiel kommentiert für Sie Stefan Rook.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal