Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hannover 96 - VfB Stuttgart 1:3 - Bundesliga zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Hannover 96 - Stuttgart 1:3

24.09.2015, 07:25 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:3

1:0 Karaman (14.)

1:1 Gentner (16.)

1:2 Werner (18.)

1:3 Maxim (90.)

23.09.2015, 20:00 Uhr
Hannover, HDI Arena
Zuschauer: 35.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Am kommenden Donnerstag ab 20.00 Uhr geht es mit der 2. Bundesliga und der Partie Leipzig gegen Freiburg weiter...

Der VfB Stuttgart gewinnt verdient mit 3:1 gegen Hannover 96 nach kampfbetonten neuzig Minuten. Insgesamt boten die Schwaben die reifere Leistung, erspielten sich deutlich mehr Chancen, die sie diesmal auch zu nutzen wussten und standen sicherer in der Defensive. Hannover leistete sich im Defensivbereich zu viele kapitale Fehler, offensiv mangelte es an der Durchschlagskraft. Hannover ist nun Tabellenletzter, Stuttgart feiert den ersten Saisonsieg und verlässt die Abstiegsplätze.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Stegemann pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt! Stuttgart hat den ersten Saisonsieg sicher, Hannover verharrt bei seinem einzigen Punkt.

90. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor!!! Das 3:1 für Stuttgart durch Maxim! Hannovers Abwehr vertändelt leichtfertig den Ball vorm eigenen Strafraum, Ginczek schnappt sich die Kugel und überlässt den Schuss Maxim, der aus 22 Metern über den linken Pfosten in die Maschen trifft.

89. Minute:
Stuttgart macht hinten komplett dicht, die Schwaben sind nur noch ein paar Minuten vom ersten Saisonsieg entfernt...

88. Minute:
Rupp senst seinen Gegenspieler um und kassiert kurz vor Schluss Gelb.

88. Minute:
gelb Gelb für Lukas Rupp

87. Minute:
chance Im Gegenzug prüft Kostic Keeper Zieler mit einem strammen Schuss aus 13 Metern, der Hannoveraner überzeugt erneut auf der Linie.

87. Minute:
Konter Hannover: Erdinc hat links viel Platz, doch sein Pass in die Strafraummitte ist katastrophal und landet bei Keeper Tyton, der ohne Probleme zupackt. Saint-Maximin läuft ins Leere.

85. Minute:
Die letzten fünf Minuten sind eingeläutet - was geht noch? Hannover probiert es mit allen Mitteln, aber weiterhin wenig erfolgreich.

83. Minute:
Hannover fällt zum Schluss nichts mehr ein, die Pässe gehen ins Leere oder landen beim Gegner. Doch Stuttgart setzt nicht nach und macht den Sack nicht zu. Es bleibt spannend...

82. Minute:
Sobiech sieht für eine Grätsche an Insua ebenfalls die Gelbe Karte.

82. Minute:
gelb Gelb für Artur Sobiech

81. Minute:
Die Ecke hat nur statistischen Wert.

81. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

80. Minute:
chance Maxim haut den fälligen Freistoß vom rechten Strafraumrand direkt aufs Tor, erneut ist Zieler zur Stelle und lenkt die Kugel übers Gebälk.

80. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim Gast: Gentner geht runter, Rupp soll zusätzlich absichern.

80. Minute:
auswechslung Lukas Rupp kommt für Christian Gentner ins Spiel

79. Minute:
Böses Einsteigen von Saint-Maximin in die Beine von Kostic, Schiri Stegemann zückt umgehend Gelb!

79. Minute:
gelb Gelb für Allan Saint-Maximin

78. Minute:
chance Maxim hat seinen ersten Torschuss aus 14 Metern, Keeper Zieler muss erneut eingreifen und verhindert den Einschlag.

77. Minute:
Kampf ist nun angesagt: Hannover wirft alles nach vorne, Stuttgart verteidigt mit Mann und Maus. Die Partie ist hier noch lange nicht durch...

76. Minute:
Hannover macht es hinsichtlich Verwertung von Standards auch nicht besser und lässt den Eckball ungenutzt.

76. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

75. Minute:
Stuttgart sammelt die Ecken, kann daraus aber bis hierhin kein Kapital schlagen.

74. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

74. Minute:
96ole fragt: 'Wie ist denn die Stimmung in der Arena?' Insgesamt noch gut, allerdings gehen bei manch misslungener Aktion der Hausherren einige Pfiffe durchs Rund.

73. Minute:
Beide Teams wechseln für den Endspurt nochmal, Hannover hat sein Kontingent erschöpft, die Stuttgarter haben noch eine Option.

72. Minute:
auswechslung Martin Harnik kommt für Timo Werner ins Spiel

72. Minute:
auswechslung Allan Saint-Maximin kommt für Leon Andreasen ins Spiel

70. Minute:
chance Dié mit dem klasse Solo, sein strammer Schuss aus 18 Metern streicht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.

69. Minute:
Eine weitere Ecke bringt dem Gast nichts ein. Hannover kontert mit Klaus über die linke Außenbahn, der eben Eingewechselte lässt sich aber von Klein gekonnt abkochen.

68. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

67. Minute:
auswechslung Felix Klaus kommt für Kenan Karaman ins Spiel

66. Minute:
Dautze fragt: 'Ist die Führung für Stuttgart verdient?' Zwar erwischte Hannover nach der Pause wieder den besseren Start, aber mittlerweile haben die Schwaben wieder die Spielkontrolle übernommen. Zusammen mit dem ersten Abschnitt geht die Führung vollkommen in Ordnung.

65. Minute:
Die Schwaben sind nun am Drücker und suchen vermehrt die Offensive. Derweil wird Hannover zum zweiten Mal wechseln, Klaus steht an der Seitenlinie bereit.

64. Minute:
Aber auch die nächste Gäste-Ecke ist von Kostic schlecht getreten.

63. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

63. Minute:
chance Werner und Ginczek scheitern mit harten Schüssen aus halbrechter Position zunächst an Keeper Zieler, dann an Marcelo. Nur Ecke!

62. Minute:
Kostic tritt die Ecke von links auf den zweiten Pfosten wenig erfolgreich.

61. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

61. Minute:
Erster Wechsel beim VfB: Didavis Kraft reicht nicht mehr aus, Maxim ersetzt ihn jetzt auf der rechten Mittelfeldseite.

60. Minute:
auswechslung Alexandru Maxim kommt für Daniel Didavi ins Spiel

59. Minute:
Didavi ist der Mann für die Standards bei den Schwaben, diesmal landet die Kugel deutlich in der Mauer.

58. Minute:
gelb Gelb für Christian Schulz

58. Minute:
Kiyotake tritt die Ecke von rechts, der VfB klärt schnell und leitet den Konter ein. Didavi erzwingt in bester Schussposition einen Freistoß nach Foulspiel von Schulz.

58. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

58. Minute:
Andreasen mit dem Solo bis zum 16er, doch auch er scheitert mit dem finalen Pass. Zumindest erhöht H96 weiter die Schlagzahl.

57. Minute:
Die Schwaben konzentrieren sich auf die Defensive und auf Konter, Hannover muss ja kommen.

55. Minute:
Kiyotake geht über rechts bis zur Grundlinie, flankt aber nicht gleich rein sondern bricht ab. Damit muss der Japaner wieder neu aufbauen, Sane scheitert dann mit seinem finalen Pass.

54. Minute:
chance Großchance VfB: Ginczek steckt am gegnerischen 16er für Didavi durch, der zieht aus vollem Lauf ab, Keeper Zieler verhindert mit einer Glanzparade den Einschlag.

53. Minute:
Hannover macht weiter Druck, findet aber nicht die Lücke in der weiterhin geschickt verteidigenden VfB-Abwehr.

52. Minute:
eric fragt: 'gibt es einen grund warum harnik nicht spielt?' Harnik ist im Moment nicht erste Wahl, Werner hat derzeit die Nase vorn und heute auch bereits getroffen. Harnik dürfte aber erster Jokerkandidat sein.

51. Minute:
Stuttgart steht sehr tief und überlässt dem Gegner das Mittelfeld, ein gefährliches Spiel hinsichtlich der knappen Führung.

50. Minute:
Kiyotake hat freie Schussbahn aus halbrechter Position, semmelt das Leder aber überhastet in den Abendhimmel.

50. Minute:
Hannover erwischt wieder den besseren Start und zeigt sich offensiv, die Torchancen wollen sich aber noch nicht ergeben.

49. Minute:
...diese wird von rechts weit auf die andere Seite getreten, Gentner klärt sicher.

48. Minute:
ecke Sakai holt die erste Ecke Hannovers heraus...

47. Minute:
Erdinc mit dem ersten Abschluss aus der Distanz, der Ball rutscht ihm über den Schlappen und geht deutlich ins Toraus.

46. Minute:
Stuttgart ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Erster Wechsel bei H96: Erdinc soll für mehr Offensive sorgen, Sorg muss weichen. Hannover spielt nun mit Erdinc und Sobiech mit zwei echten Stürmern.

46. Minute:
auswechslung Mevlüt Erdinc kommt für Oliver Sorg ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Stegemann pfeift die 2. Halbzeit an. Stuttgart hat Anstoß.

Der VfB Stuttgart geht mit einer nicht unverdienten 2:1-Führung gegen Hannover 96 in die Halbzeitpause nach spielerisch insgesamt wenig erbaulichen ersten 45 Minuten. Hannover erwischte den besseren Start, suchte den offensiven Weg und ging zunächst früh in Führung. Stuttgart fand erst einmal nicht richtig ins Match, wurde durch den Gegentreffer aber wachgerüttelt und schaffte postwendend die Wende. Die Schwaben erspielten sich mehr Torchancen und nutzten diese diesmal auch konsequenter. Beide Mannschaften offenbarten jedoch große Schwächen in der Defensive. Hier ist noch nichts entschieden - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Stegemann pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

45. Minute:
chance Es geht nochmal heiß her: Erst schießt Marcelo vom 16er an den rechten Pfosten, auf der anderen Seite scheitert Kostic mit seinem Schuss aus sieben Metern am glänzend reagierenden Zieler.

45. Minute:
Dié haut in die Hacken von Sane, auch hier keine zwei Meinungen - Gelb!

45. Minute:
gelb Gelb für Serey Die

44. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt!

43. Minute:
Hannover hat den Druck nun verstärkt, es kommt aber nichts bei rum.

42. Minute:
Marcelo versucht es mit einem langen Diagonalball rechts raus zu Kiyotake, der kann sich dann aber gegen Insua nicht durchsetzen. Im Nachgang versucht es Albornoz mit einer weiten Flanke von links, der Ball geht in die dritte Etage.

40. Minute:
Fünf Minuten noch! Immer wieder wird die Partie abgepfiffen, entweder wegen Foulsspiels oder Abseitsstellung, spielerisch passiert nicht viel derzeit.

39. Minute:
Werner ist angelaufen nach Zuspiel von Didavi, aber auch hier geht die Fahne hoch - Abseits.

38. Minute:
Didavi mit der Grätsche gegen Albornoz, zu Recht zückt Schiri Stegemann den Gelben Karton. Es ist im Übrigen schon die vierte Gelbe Karte für den Stuttgarter in dieser Saison.

38. Minute:
gelb Gelb für Daniel Didavi

37. Minute:
Gentner mit dem Steilpass in den leeren Raum, Didavi ist gestartet, aber zu früh - Abseits!

36. Minute:
Hannover kommt im Moment kaum aus der eigenen Hälfte heraus, die Schwaben spielen ein sehr aggressives Pressing.

35. Minute:
Zehn Minuten sin dim ersten Abschnitt noch zu spielen! Stuttgart hat nun mehr vom Spiel, richtig gefährlich wird es aber nicht.

34. Minute:
Dautze fragt: 'Wie viele VFB-Fans sind in Hanover?' Um die 1.500 Schwaben-Fans dürften angereist sein.

33. Minute:
Kiyotake mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den Fünfer, Baumgartl köpft das Spielgerät sicher aus der Gefahrenzone.

32. Minute:
michi fragt: 'macht Stuttgart den eindruck das sie noch niedergeschlagen von dem schalke spiel sind?' Nein, überhaupt nicht, wie sie es ja nach dem Rückstand mit zwei schnellen eigenen Treffern bewiesen haben.

30. Minute:
Didavi mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den Fünfer, Sunjic ist zur Stelle, bekommt den Ball aber für einen vernünftigen Abschluss nicht unter Kontrolle.

29. Minute:
chance Andreasen mit dem Ballverlust am eigenen 16er, Didavi schnappt sich das Leder und zieht sofort ab - zwei Meter am linken Lattenkreuz vorbei.

28. Minute:
Es wird ruppiger, viele Fouls stören den Spielfluss. Schiri Stegemann muss häufig zur Pfeife greifen.

27. Minute:
Albornoz marschiert über die linke Außenbahn, legt sich das Leder beim Flankenversuch aber dann zu weit vor - Toraus.

26. Minute:
Beide Mannschaften sind bemüht, nach vorne zu kommen, letztes Risiko geht derzeit aber keiner.

25. Minute:
Klein geht über rechts, spielt Didavi am gegnerischen 16er, dessen Chip an den Elfmeterpunkt dann von Schulz abgefangen wird.

24. Minute:
chance Sakai ist halbrechts mitgelaufen, seinen Schuss aus spitzem Winkel pariert Keeper Tyton in höchster Not.

23. Minute:
Kiyotake beißt auf die Zähne und versucht es nochmal, Hannover ist wieder komplett.

21. Minute:
Gestützt humpelt der Hannoveraner vom Platz und wird draußen weiterbehandelt.

20. Minute:
Spielunterbrechung! Kiyotake verletzt sich nach einem Zweikampf mit Ginczek unglücklich am Knie, das sieht nicht gut aus. Die medizinische Abteilung rückt an...

19. Minute:
Unglaublich, wie der VfB hier wieder zurückgekommen ist! Das wird noch ein heißer Tanz...

18. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 2:1 für Stuttgart durch Werner! Hannovers Abwehr ist wieder schlafmützig, Gentner zieht vom 16er ab, Keeper Zieler kann nicht konsequent klären, Werner schiebt dann locker aus zehn Metern ins leere Tor ein.

16. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Gentner! Der Kapitän marschiert halblinks durch bis in den Strafraum, lässt vier Mann stehen und wird nicht konsequent angegriffen. Sein Schlenzer landet dann unhaltbar im langen Eck.

15. Minute:
Die erste Viertelstunde ist durch! Stuttgart ist nun unter Zugzwang...

14. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Hannover durch Karaman! Hannover mit dem klasse Spielzug eingeleitet von Sorg, der rechts raus zu Kiyotake passt. Zentimetergenau landet sein scharfes Zuspiel am Fünfer bei Karaman, der locker einschieben kann.

13. Minute:
chance Andreasen ist auf und davon nach Pass von Kiyotake, er trifft auch in die Maschen. Doch die Fahne ist längst oben - Abseits!

12. Minute:
Das Match plätschert nun vor sich hin, der Ball wird wenig nutzbringend im Mittelfeld hin und her geschoben. Dafür ist die Stimmung auf den Rängen um so besser.

10. Minute:
Gentner mit dem Zuspiel zu Kostic, sein Abschluss aus halblinker Position ist zu zentral, Keeper Zieler packt sicher zu.

9. Minute:
Mittlerweile halten die Schwaben im Mittelfeld nun besser dagegen, hochkarätige Torchancen lassen noch auf sich warten.

8. Minute:
Gentner treibt auf der linken Außenbahn an, schickt Kostic auf die Reise, der dann aber an Sane hängenbleibt bevor er den finalen Pass spielen kann.

7. Minute:
Andreasen mit dem ersten Abschluss aus 20 Metern, sein Flachschuss geht deutlich links am Kasten vorbei, Keeper Tyton braucht nicht eingreifen.

6. Minute:
Kiyotake hat links viel Platz, flankt hoch rein auf die andere Seite, Sobiech kommt aber nicht richtig an die Kugel ran.

5. Minute:
Hannover ist das aktivere Team in den ersten Minuten, Stuttgart hat noch nicht richtig ins Match gefunden.

3. Minute:
Hannover mit dem Konter über Andreasen, sein finaler Pass ist dann aber von schlechter Qualität, Sobiech wird wegen Stürmerfouls dann zurückgepfiffen.

2. Minute:
Ginczek mit einer Schrecksekunde, verdreht sich bei einem Ausfallschritt ein wenig das Knie, kann aber schnell wieder weitermachen.

1. Minute:
Schiedsrichter Stegemann pfeift die 1. Hälfte an. Hannover hat Anstoß.

Es ist leicht bewölkt, 14 Grad sind derzeit angesagt. Der Rasen ist in einem passablen Zustand. Das Haus ist mit knapp 35.000 Zuschauern gut gefüllt, um die 1.500 Schwaben-Fans dürften die Reise angetreten haben.

Stuttgart: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Klein, Sunjic, Baumgartl und Insua - zentrales Mittelfeld mit Gentner und Dié, auf den Außen Didavi und Kostic - im Sturm Werner und Ginczek. Im Tor steht Tyton. Änderungen: Didavi für Maxim.

Hannover: 4-1-4-1-System. Viererabwehr mit Sakai, Marcelo, Schulz und Albornoz - defensives Mittelfeld mit Sané, zentral davor Karaman und Kiyotake, auf den Außen Andreasen und Sorg - im Sturm Sobiech. Im Tor steht Zieler. Änderungen: Karaman für Prib.

Die Bundesliga-Bilanz: Hannover liegt in der Statistik mit 18-10-24 Spielen und 75:88 Toren hinten. In der Vorsaison endete die Partie in Hannover mit einem 1:1-Unentschieden, der VfB gewann das Match vor eigener Kulisse mit 1:0. Die Kapitäne: Schulz bei Hannover und Gentner bei Stuttgart.

H96-Trainer Frontzeck muss auf folgendes Personal verzichten: Benschop (Muskelfaserriss) und Prib (Syndesmose-Teilruptur im Sprunggelenk). Auf der anderen Seite stehen VfB-Coach Zorniger folgende Spieler nicht zur Verfügung: Kruse (Muskelfaserriss), Langerak (Knie-OP) und Wanitzek (Knochenödem).

VfB-Coach Zorniger gibt sich kämpferisch und hält an seinem Spielsystem fest: "Wir müssen einfach die Tore reinmachen! Ich verstehe jeden Fan, der sagt: 'Herr Zorniger, jetzt lassen Sie uns doch mal gewinnen mit dieser Spielweise'. Aber für mich ist das ein Spektakel, was wir bieten. Deswegen kommen doch die Leute ins Stadion. Klar brauchen wir die Punkte, aber die Spielweise ist alternativlos."

Die Schwaben spielten dabei nicht mal schlecht, erarbeiteten sich viele Torchancen, machten aber die Bude nicht wie vor allem am vergangenen Spieltag bei der bitteren 0:1-Heimpleite gegen Schalke 04 wieder einmal zu sehen war. Neben der katastrophalen Chancenverwertung sorgten individuelle Schnitzer für unnötige aber entscheidende Gegentreffer.

Der VfB Stuttgart ist sogar noch punktlos in dieser Spielzeit, fünf Niederlagen in Folge stehen zu Buche und damit der schechteste Saisonstart der Geschichte, nur aufgrund der leicht besseren Tordifferenz gegenüber der ebenfalls puntlosen Borussia aus Gladbach steht der vorletzte Tabellenplatz zu Buche.

Die Heimbilanz der Niedersachsen gegen die Schwaben lässt zumindest auf einen freundlichen Ausgang für H96 hoffen: Hannover ließ von den 26 Heimauftritten nur vier Siege der Schwaben zu, zuletzt in der VfB-Meistersaison 2006/2007. Die letzten drei Partien in der HDI Arena endeten mit jeweils einem Remis.

Dennoch sitzt H96-Trainer Frontzeck vorerst fest im Sattel: "Michael Frontzeck hat unser Vertrauen. Er wird gegen Stuttgart und Wolfsburg auf der Bank sitzen, auch darüber hinaus. Ich bin überzeugt, dass wir den Turn-Around schaffen. Er wird das hinkriegen. Aber wir dürfen den Anschluss nicht verlieren", gibt Hannovers Präsident Kind gegenüber der 'Bild' ein Bekenntnis zum Übungsleiter ab, um nochmal zu betonen: "Unser Trainer heißt Michael Frontzeck. Da gibt es keine anderen Überlegungen."

Hannover 96 holte in dieser Saison bisher nur einen Punkt und zwar bereits zum Saisonstart mit dem 2:2 in Darmstadt, danach folgten vier Niederlagen in Serie. Vor allem der letzte Auftritt der Niedersachsen beim 0:2 in Augsburg verdeutlichte die Misere, der Spielaufbau funktionierte nicht, es fehlten die Ideen. Nun fallen auch noch mit Prib und Benschop wichtige Leistungsträger für längere Zeit aus.

Der Tabellendrittletzte Hannover 96 empfängt den Tabellenvorletzten VfB Stuttgart zum Kellerduell in der HDI Arena, beide Teams sind noch ohne Saisonsieg.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Am 23. September berichten wir ab 19.45 Uhr vom Spiel Hannover 96 gegen den VfB Stuttgart. Die Partie kommentiert für Sie Oliver Schwab.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal