Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Freiburg - FSV Frankfurt: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Freiburg - FSV Frankfurt 2:0

27.09.2015, 11:30 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Philipp (39.)

2:0 Abrashi (49.)

27.09.2015, 13:30 Uhr
Freiburg, Schwarzwald-Stadion
Zuschauer: 23.300

Das war es hier vom Live-Ticker! Nahtlos geht es weiter mit der Bundesliga und der Partie Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC ? schnell umschalten...

Der SC Freiburg feiert einen völlig verdienten 2:0-Sieg gegen einen offensiv harmlosen FSV Frankfurt nach vorallem im zweiten Abschnitt recht einseitigen neunzig Minuten. Es entwickelte sich zunächst eine zähe Partie. Freiburg war zwar das aktivere Team, fand aber keine Mittel gegen die bestens organisierte Defensive der Gäste. Nach einer halben Stunde jedoch erhöhten die Hausherren die Schlagzahl deutlich und erspielten sich einige hochkarätige Strafraumszenen. Ließen die Breisgauer zunächst noch einen Elfmeter liegen, vollendete Philipp mit einem sehenswerten Distanzschuss dann zum verdienten Treffer vor der Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt fiel die Vorentscheidung früh, in der Folge hatten die Hausherren das Match weitesgehend unter Kontrolle und ließen nichts mehr anbrennen. Der SCF klettert mit diesem Dreier souverän an die Tabellenspitze, der FSV muss nach oben abreißen lassen.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichterin Steinhaus pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Wegen unsportlichen Verhaltens holt sich Grifo kurz vorm Schlusspfiff noch eine unnötige Gelbe Karte ab.

90. Minute:
gelb Gelb für Vincenzo Grifo

90. Minute:
Dritter und letzter Wechsel bei den Hausherren: Abrashi bekommt seinen verdienten Feierabend, Schuster die Einsatzprämie.

90. Minute:
auswechslung Julian Schuster kommt für Amir Abrashi ins Spiel

89. Minute:
Oumari leistet sich das taktische Foul und sieht zu Recht den Gelben Karton.

89. Minute:
gelb Gelb für Joan Oumari

88. Minute:
Eine weitere Ecke der Gastgeber klärt Franfurts Defensive sicher.

88. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

86. Minute:
chance Grifo hat ebenfalls die Entscheidung auf dem Fuß, sein Schlenzer aus halblinker Position geht um Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

85. Minute:
chance Kleindienst kann nach Zuspiel aus 12 Metern alles klar machen, scheitert mit seinem Flachschuss aber am glänzend reagierenden Weis.

84. Minute:
Hier dürfte wahrlich nichts mehr anbrennen, nach wie vor hat der SC Freiburg alles weitestgehend im Griff.

82. Minute:
Auch die Hessen wissen ihre Standardmöglichkeiten nicht zu nutzen.

82. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

81. Minute:
Die Ecke bringt den Gastgebern Zeit ansonsten keinen weiteren Ertrag.

80. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

80. Minute:
chance Grifo mit einem klasse direkten Freistoß von links, Keeper Weis lenkt in höchster Not den Ball mit dem Fingerspitzen über den Querbalken.

79. Minute:
Zweiter Wechsel beim SCF: Kleindienst erlöst Petersen und soll den Sack zumachen.

79. Minute:
auswechslung Tim Kleindienst kommt für Nils Petersen ins Spiel

78. Minute:
Auf der anderen Seite können die Hessen zwei Eckballchancen nicht nutzen.

77. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

77. Minute:
Kruska zieht die Ecke von rechts ans Tor, leichte Beute für Keeper Schwolow.

76. Minute:
ecke Gugganig setzt einen Freistoß aus 18 Metern knapp aufs Tordach, allerdings leicht abgefälscht.

74. Minute:
auswechslung Zlatko Dedic kommt für Alexander Huber ins Spiel

73. Minute:
chance Fast die Entscheidung! Erst scheitert Petersen aus halblinker Position an Keeper Weis. Den Nachschuss setzt Philipp aus 13 Metern knapp rechts daneben.

73. Minute:
Erster Wechsel beim SCF: Der Ex-Frankfurter Grifo kommt ins Spiel, Hufnagel war heute weitgehend wirkungslos und muss runter.

72. Minute:
auswechslung Vincenzo Grifo kommt für Lucas Hufnagel ins Spiel

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch auf der Uhr!

69. Minute:
Runkel fragt: 'Wie spielt der aktuell Torschützen-Führende der 2.Liga,Nils Petersen?' Der Freiburger ist emsig und bemüht aber glücklos, vor allem wegen des schwachen Elfmeters.

68. Minute:
Die Gäste aus Hessen erhöhen nun die Schlagzahl, die Schlussphase ist eingeläutet.

67. Minute:
chance Frankfurt setzt nach: Erneut gibt Pires scharf rein, diesmal an den kurzen Pfosten. Schahin hält den Fuß hin, Keeper Schwolow verhindert auf der Linie stehend den Einschlag.

66. Minute:
Felipe Pires geht über links und flankt scharf in die Mitte, Barry schraubt sich hoch, köpft aber deutlich rechts am Kasten vorbei.

65. Minute:
Es plätschert weiter vor sich hin: Freiburg muss nicht, Frankfurt kann offensichtlich nicht.

63. Minute:
Engels marschiert über die linke Seite, nimmt es mit zwei Freiburgern auf, verliert dann den Ball. Frankfurts Bemühungen bleiben Stückwerk, da geht kaum etwas zusammen.

62. Minute:
Klasse Diagonalpass von Höfler links raus zu Günter, der dann aber nicht mehr präzise hereingeben kann. War mehr drin!

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Die Breisgauer haben nun alles im Griff, von Frankfurt geht derzeit keine Gefahr aus. FSV-Trainer Oral wandert ziemlich angesäuert in seiner Coaching-Zone hin und her.

59. Minute:
Freiburg verlässt sich nicht mehr nur auf die Defensive und wird wieder offensiver.

58. Minute:
chance Konter SCF: Mujdza geht über rechts und hat viel Platz für eine präzise Flanke, Frantz verwertet die Hereingabe an den ersten Pfosten aus sieben Metern per Kopf, knapp geht die Kugel rechts vorbei.

56. Minute:
Freiburg hat sich ein wenig zurückgezogen, konzentriert sich vermehrt auf Defensivarbeit.

55. Minute:
Zweiter Wechsel beim FSV: Halimi muss runter, von ihm gehen keine Akzente mehr aus. Engels soll neuen Schwung bringen.

54. Minute:
auswechslung Mario Engels kommt für Besar Halimi ins Spiel

53. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl wird verkündet: 23.300 Fans haben sich eingefunden - fast ausverkauft!

52. Minute:
Die Hessen probieren es auch, geben sich hier noch lange nicht geschlagen. Ein Flankenball von Pires landet aber erst einmal im Toraus.

50. Minute:
Auch in dieser Höhe führen die Breisgauer verdient. Frankfurt muss sich nun mächtig steigern, um hier noch etwas reißen zu können.

49. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Freiburg durch Abrashi! Wieder ist es ein Distanzschuss, der zum Erfolg führt. Abrashi zieht aus 22 Metern ab, über den linken Innenpfosten findet die Kugel ihren Weg in die Maschen. Keeper Weis kommt einen Tick zu spät.

49. Minute:
Der Freistoß bringt nichts ein und geht ins Toraus.

48. Minute:
Haji Safi mit dem Solo übers halbe Feld, der Iraner holt zumindest einen Freistoß heraus.

47. Minute:
Frantz marschiert über die rechte Seite, seine Hereingabe ist für Philipp jedoch zu hoch und weit.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichterin Steinhaus pfeift die 2. Halbzeit an. Frankfurt hat Anstoß.

Der SC Freiburg geht mit einer verdienten 1:0-Führung gegen den FSV Frankfurt in die Halbzeitpause. Es entwickelte sich zunächst eine zähe Partie, Freiburg war zwar das aktivere Team, fand aber keine Mittel gegen die bestens organisierte Defensive der Gäste. Nach einer halben Stunde jedoch erhöhten die Hausherren die Schlagzahl deutlich und erspielten sich einige hochkarätige Strafraumszenen. Ließen die Breisgauer zunächst noch einen Elfmeter liegen, vollendete Philipp mit einem sehenswerten Distanzschuss dann zum verdienten Treffer. Hier ist allerdings noch nichts entschieden ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichterin Steinhaus pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt!

44. Minute:
Auch Freiburg hat seine erste Ecke, aber diese hat nur statistischen Wert.

43. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

43. Minute:
chance Frantz mit dem strammen Schuss aus halblinker Position, der Ball geht abgefälscht um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbei.

41. Minute:
Die erste Ecke des Spiels bringt nichts ein. Freiburg baut nun wieder auf.

41. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

40. Minute:
Die Führung geht letztlich in Ordnung, die Breisgauer sind einfach das aktivere Team und haben sich nun auch einige Torchancen erspielen können.

39. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Freiburg durch Philipp! Philipp hat aus 18 Metern freie Schussbahn, die Kugel schlägt unhaltbar flach im linken Eck ein.

38. Minute:
auswechslung Marc-Andre Kruska kommt für Denis Epstein ins Spiel

38. Minute:
...der dann aber nichts einbringt. Derweil wird Epstein raus müssen, die Verletzung ist zu heftig.

37. Minute:
Fast wieder ein Elfer für die Hausherren! Perdedaj schlägt ganz knapp vor dem eigenen Strafraum mit einem Foulspiel an Philipp zu. Freistoß aus 17 Metern für den SCF...

36. Minute:
chance Freiburg kontert über die halblinke Seite mit Hufnagel, diesmal passt das Zuspiel in den Lauf von Frantz, der mit seinem Schuss am glänzend parierenden Weis scheitert.

35. Minute:
Erneut ist Epstein malade, fasst sich an den Oberschenkel und muss sich an der Seitenlinie behandeln lassen.

34. Minute:
Halimi und Schahin beschäftigen auf der linken Seite die Freiburger Abwehr, zum finalen Pass kommt es jedoch nicht.

32. Minute:
Die Breisgauer können die Standardchance nicht nutzen, müssen sich nun weiter auf den beschwerlichen Weg aus dem Spiel heraus begeben.

31. Minute:
chance Petersen schießt den Freistoß zu zentral, Keeper Weis klärt recht problemlos, den Kopfball im Nachgang durch Frantz hält er dann sicher fest.

30. Minute:
elfer Elfmeter für Freiburg! Höfler kommt nach Zweikampf mit Perdedaj und Epstein zu Fall, Schiri Steinhaus zeigt auf den Punkt. Schwierig zu beurteilen, die Situation war unübersichtlich.

29. Minute:
Frantz geht über rechts, seine Hereingabe ist zu kurz, Freiburg gewinnt aber den zweiten Ball...

28. Minute:
Halimi bringt sich im Freiburger Strafraum in Schussposition, wird aber im letzen Moment von Höhn am Abschluss erfolgreich gehindert.

27. Minute:
Das Tempo nimmt nun langsam zu, weil auch die Gäste aus Frankfurt mehr ins Match investieren.

26. Minute:
chance Elfmeter für den SCF? Philipp wuselt sich von rechts in den Strafraum, nimmt es mit drei Gegnern auf und kommt zu Fall. Schiri Steinhaus zeigt aber zu Recht nicht auf den Punkt, Perdedaj hat zuvor den Ball gespielt.

25. Minute:
Auch Gugganig leistet sich ein taktisches Foul, in diesem Falle gegen Frantz. Zu Recht folgt die Gelbe Karte, damit ist schon der zweite Frankfurter Verteidiger verwarnt.

24. Minute:
gelb Gelb für Lukas Gugganig

23. Minute:
Das Spiel bietet weiterhin spielerisch wenig Erbauliches, dafür ist die Stimmung auf den Rängen erstklassig.

22. Minute:
Der FSV hält den Ball nun lange in den eigenen Reihen, kommt aber über den Mittelfeldbereich nicht hinaus.

21. Minute:
Die folgende Freistoßhereingabe von Frantz aus dem rechten Halbfeld ist leichte Beute für Frankfurts Abwehrrecken.

20. Minute:
Epstein sieht wegen eines taktischen Fouls an Philipp umgehend und zu Recht den Gelben Karton!

20. Minute:
gelb Gelb für Denis Epstein

19. Minute:
Petersen wird auf die Reise geschickt mit einem langen Ball in die Spitze, einen Tick zu lang, Keeper Weis ist eher an der Kugel.

18. Minute:
Der FSV zeigt sich mal vorne: Steilpassversuch von Perdedaj, Höhn schnappt sich die Kugel vor Schahin.

17. Minute:
Wenn etwas bei Freiburg offensiv geht, dann über die rechte Außenbahn mit Frantz. Aber auch in diesem Falle landet die Hereingabe beim Gegner.

16. Minute:
wolfthiel fragt: 'sind auch Fans aus Frankfurt da?' Zweihundert Fans dürften aus Hessen angereist sein.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Es hat sich eine zähe Partie entwickelt. Freiburg ist das offensivere Team, sieht aber derzeit keinen Stich gegen eine bestens organisierte Defensive der Gäste.

15. Minute:
Aber auch in diesem Falle ist Epstein schnell wieder fit und kann weitermachen.

14. Minute:
Erneut erwischt es Epstein nach einem Zweikampf, diesmal am Kopf. Die medizinische Abteilung rückt an.

14. Minute:
Die Breisgauer nähern sich langsam dem gegnerischen Tor an...

13. Minute:
Frantz mit dem nächsten Angriff über rechts, die Flanke geht an den zweiten Pfosten, ist aber zu hoch angesetzt für Hufnagel.

12. Minute:
Höfler mit dem langen und hohen Ball in die Spitze, Gugganig gibt per Kopf sicher an seinen Keeper Weis zurück.

11. Minute:
Die Breisgauer haben nach wie vor Feldvorteile, machen aber zu wenig draus. Der FSV steht hinten feslenfest drin.

9. Minute:
Epstein steht aber recht schnell wieder und kann weitermachen, die Partie ist wieder im Gange.

8. Minute:
Frantz mit einem heftigen Foulspiel an Epstein, Schiri Steinhaus lässt Gnade vor Recht ergehen und den Karton in der Tasche.

7. Minute:
Weiterhin halten sich die Akteure weitestgehend im Mittelfeld auf. Frankfurt spielt seine Defensivtaktik gekonnt aus, Freiburg kann sich noch nicht richtig freispielen.

5. Minute:
Frankfurt ist nun auch im Spiel drin und hält die Partie im Mittelfeld offen, die erste Torchance lässt noch auf sich warten.

3. Minute:
Frantz geht über die rechte Seite, kommt mit seiner Flanke aber nicht durch. Dennoch sind die Hausherren in den ersten Minuten das aktivere Team.

2. Minute:
Es ist sonnig und mit 16 Grad mild, der Rasen präsentiert sich in einem guten Zustand. Das Haus ist nahezu ausverkauft, ein paar hundert Fans sind aus Hessen angereist.

1. Minute:
Schiedsrichterin Steinhaus pfeift die 1. Hälfte an. Freiburg hat Anstoß.

In der Bilanz der 2. Liga ist Freiburg mit 6-2-2 Spielen und 20:11 Toren führend. Die Kapitäne: Mujdza bei Freiburg und Oumari bei Frankfurt.

Frankfurt: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Huber, Gugganig, Oumari und Epstein - defensives Mittelfeld mit Haji Safi und Perdedaj, offensiv davor Halimi, auf den Außen Barry und Felipe Pires - im Sturm Schahin. Im Tor steht Weis. Änderungen: Felipe Pires für Konrad.

Freiburg: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Mujdza, Höhn, Kempf und Günter - zentrales Mittelfeld mit Höfler und Abrashi, auf den Außen Frantz und Philipp - im Sturm Petersen und Hufnagel. Im Tor steht Schwolow. Änderungen: Hufnagel für Guedé.

Freiburg-Trainer Streich muss auf folgendes Personal verzichten: Daehli und Kübler (beide Sehnenreizung im Knie). Kapitän Konrad fällt kurzfristig wegen Krankheit aus. Auf der anderen Seite stehen FSV-Coach Oral folgende Spieler nicht zur Verfügung: Schmidtgal (Reha).

Für den FSV Frankfurt läuft es ebenfalls rund: Nach schwachem Saisonstart holten die Hessen vier Siege in den letzten fünf Spielen und kletterten mit 13 Zählern auf den achten Tabellenplatz. Auch gegen Aufstiegskandidat Freiburg soll die Serie von zuletzt zwei Erfolgen fortgesetzt werden. Auswärts ist der FSV noch ungeschlagen und kassierte bis dato noch keinen Gegentreffer. Bei einem Sieg wären die Hessen in Schlagdistanz zur Aufstiegszone.

"Wir gehen am Samstag auf den Platz und werden die taktischen Abläufe durchgehen", erklärt SCF-Coach Streich nach der kräftezehrenden englischen Woche seine maßvolle Herangehensweise an die kommende Aufgabe, "ich jage die Jungs aber nicht ins Pressing, das geht nicht." Dennoch sieht der Übungsleiter Siegchancen: "Wir haben die Möglichkeiten, auch eine tief stehende Mannschaft gut zu bespielen. Das haben wir uns in den vergangenen Wochen erarbeitet."

Freiburg steht mit 17 Punkten weiterhin auf einem Aufstiegsplatz, nach acht Spieltagen verloren die Breisgauer nur einmal, holten aber zuletzt zwei Unentschieden in Folge. Nach dem schweren Auswärtsspiel in Leipzig (1:1) soll gegen die Hessen wieder ein Dreier her. Aber auch ein eneutes Remis würde ausreichen, um nach den Patzern der Konkurrenz den ersten Tabellenplatz zu erobern.

Der Tabellendritte SC Freiburg empfängt den Tabellenachten FSV Frankfurt im Schwarzwald-Stadion, beide Mannschaften trennen derzeit vier Punkte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel SC Freiburg gegen den FSV Frankfurt. Die Partie kommentiert für Sie Oliver Schwab.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal