Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart: Die Partie im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Hoffenheim - Stuttgart 2:2

04.10.2015, 07:40 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:2

1:0 Volland (33.)

1:1 Kliment (64.)

2:1 Volland (77.)

2:2 Werner (90.)

03.10.2015, 15:30 Uhr
Sinsheim, Rhein-Neckar-Arena
Zuschauer: 30.150 (ausverkauft)

Das war es hier vom Live-Ticker! Am kommenden Sonntag geht es ab 13.15 Uhr mit der 2. Bundesliga weiter...

Die TSG Hoffenheim und der VfB Stuttgart trennen sich mit einem 2:2-Unentschieden nach erst in der zweiten Hälfte ansprechenden neunzig Minuten. Im ersten Abschnitt neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend auf niedrigem Niveau, Torchancen gab es nur wenige, das Elfmetertor für die Hausherren machte den Unterschied. Im zweiten Abschnitt erhöhten beide Teams die Schlagzahl deutlich, sowohl Hoffenheim als auch Stuttgart erspielten sich einige Hochkaräter, folgerichtig fielen drei weitere Treffer. Die Punkteteilung ist letztlich leistungsgerecht.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Aytekin pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Schwegler sieht wegen Foulspiels noch den Gelben Karton.

90. Minute:
gelb Gelb für Pirmin Schwegler

90. Minute:
Und Werner hat die Führung auf dem Fuß, rauscht aber am scharfen Pass von Kliment denkbar knapp vorbei.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 2:2 durch Werner! Ferati flankt von rechts präzise an den Fünfer, Werner steigt hoch und versenkt das Leder per Kopf im langen Eck. Süle kommt zu spät, Baumann ist machtlos.

89. Minute:
chance Kuranyi zieht mal knallhart aus 20 Metern ab, das Leder rauscht nur knapp links am Tor vorbei.

89. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim Gastgeber: Schär verstärkt die Defensive, Vargas darf runter.

89. Minute:
auswechslung Fabian Schär kommt für Eduardo Vargas ins Spiel

87. Minute:
Werner bekommt den Ball von Dié zugespielt, sein Abschluss vom 16er ist aber zu lasch, Keeper Baumann nimmt ohne Probleme das Leder auf.

86. Minute:
Ferati setzt Didavi in Szene, sein Schuss von der Strafraumgrenze wird dann aber geblockt.

85. Minute:
Fünf Minuten noch! Die Spannung steigt, hier ist noch nichts entschieden...

83. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl wird verkündet: Das Stadion ist mit 30.150 zum zweiten Mal in dieser Saison ausverkauft!

82. Minute:
Werner marschiert über rechts und lässt Toljan und Bicakcic stehen, seine Flanke von der Grundlinie geht dann aber ins Leere.

80. Minute:
Zehn Minuten stehen noch auf der Uhr! Stuttgart ist um den erneuten Ausgleich bemüht, doch diesmal lassen sich die Hoffenheimer nicht zurückdrängen und suchen die Entscheidung.

78. Minute:
Ein kurioser Treffer bringt die Hausherren wieder auf die Siegerstraße, und das in einer Phase, in der die Schwaben das aktivere Team waren.

77. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 2:1 für Hoffenheim durch Volland! Die Ecke der Schwaben hat Keeper Baumann sicher, der mit einem weiten Abwurf den Konter einleitet. Vargas spielt den tödlichen Pass in den Lauf von Volland, der zunächst an Dié scheitert. Doch der Hoffenheimer setzt konsequent nach und lupft die Kugel aus halbrechter Position über den unschlüssigen Keeper Tyton ins Netz.

76. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde steht an! Beide Mannschaften spielen nach vorne und auf Sieg, eine Punkteteilung will keiner.

73. Minute:
Schwaab ist kaum im Spiel drin und sieht wegen Foulsspiels schnell den Gelben Karton.

73. Minute:
gelb Gelb für Daniel Schwaab

71. Minute:
Hoffenheim wechselt gleich zweimal: Polanski und Rudy müssen runter, Strobl und Kuranyi sollen frischen Wind ins TSG-Spiel bringen.

70. Minute:
auswechslung Tobias Strobl kommt für Eugen Polanski ins Spiel

69. Minute:
auswechslung Kevin Kuranyi kommt für Sebastian Rudy ins Spiel

68. Minute:
Harnik versucht es mit einem Schlenzer von der 16er-Linie, doch zu zentral angesetzt, Keeper Baumann ist zur Stelle.

68. Minute:
Stuttgart setzt nach, hat nach dem Ausgleichstreffer nun Oberwasser. Hoffenheim wirkt angezählt.

66. Minute:
Harnik mit dem Schuss aus halbrechter Position, Baumann packt aber sicher zu.

65. Minute:
Das Spiel beginnt wieder bei Null, wer hat nun die besseren Reserven für den Siegtreffer?

64. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Kliment! So einfach kann es gehen: Didavi tritt die Ecke von rechts an den ersten Pfosten, Kliment schraubt sich hoch und nickt unbedrängt und unhaltbar ins linke Eck ein.

63. Minute:
auswechslung Jan Kliment kommt für Alexandru Maxim ins Spiel

63. Minute:
auswechslung Arianit Ferati kommt für Lukas Rupp ins Spiel

63. Minute:
auswechslung Daniel Schwaab kommt für Toni Sunjic ins Spiel

63. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

62. Minute:
VfB-Trainer Zorniger wird gleich mit Macht reagieren: Schwaab, Ferati und Kliment stehen an der Seitenlinie bereit.

61. Minute:
Rudy knöpft sich regelwidrig Werner vor, Schiri Aytekin verteilt zu Recht die erste Gelbe Karte des Spiels.

60. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Rudy

60. Minute:
Eine weitere Ecke bringt den Gästen nichts ein. Stuttgart ist nun am Zug.

60. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

59. Minute:
Konter Hoffenheim in Überzahl mit Drei gegen Zwei, doch Volland vertändelt dann kläglich und lässt die Kugel über den Spann rutschen. War mehr drin!

58. Minute:
Schwegler erobert den Ball im Mittelfeld und schaltet schnell um. Sein Steilpass ist für Vargas aber einen Tick zu lang, Keeper Tyton ist eher am Spielgerät.

57. Minute:
Didavi mit dem Schuss aus halbrechter Position, das Leder schlägt im Außennetz ein.

56. Minute:
Die Ecke von links kommt flach und kurz. Bicakcic ist wieder zur Stelle, bringt die Kugel aber nicht unter, Baumgartl verhindert den Einschlag.

55. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

54. Minute:
Süle hat es nach einem Zweikampf erwischt, der Hoffenheimer muss behandelt werden, kann dann aber weitermachen.

53. Minute:
Zwei Ecken in Folge bringen den Gäste aus dem Schwabenland nichts ein.

53. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

52. Minute:
chance Fast der Ausgleich! Harnik setzt sich rechts klasse gegen Toljan durch, seine scharfe Hereingabe an den Fünfer erwischt Werner, der aber an Keeper Baumann mit seinem Schuss nicht vorbeikommt.

50. Minute:
chance Große Gefahr im VfB-16er! Volland, Schmid und Vargas scheitern kurz hintereinander mit guten Einschussmöglichkeiten an der schwäbischen Abwehr oder an Keeper Tyton.

49. Minute:
Harnik startet halbrechts durch, liefert sich dann ein heißes Gefecht mit Süle und zieht den Kürzeren.

48. Minute:
In den ersten Minuten des zweiten Abschnitts spielen die Akteure die Kugel wenig nutzbringend im Mittelfeld hin und her.

46. Minute:
Fan69 fragt: 'Wie tut sich Maxim bis jetzt?' Der Rumäne in schwäbischen Diensten agiert bislang sehr unauffällig, auch seine Standards sind heute nicht die zwingendsten.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Aytekin pfeift die 2. Halbzeit an. Stuttgart hat Anstoß.

Die TSG Hoffenheim geht mit einer knappen aber letztlich nicht unverdienten 1:0-Führung gegen den VfB Stuttgart in die Halbzeitpause nach recht ereignisarmen ersten 45 Minuten. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend im Mittelfeld, Torchancen gab es insgesamt nicht viele. Aber aufgrund des Chancenplus auf Seiten der Hausherren, die neben dem Elfmetertor noch zweimal Aluminium trafen, geht das Zwischenergebnis in Ordnung. Hier ist jedoch noch nichts entschieden - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Aytekin pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Maxim mit einem freistoß aus dem linken Halbfeld, Baumann greift konsequent zu und hält den Ball sicher fest.

44. Minute:
Eine Minute gibt es oben drauf!

43. Minute:
Rupp haut mal aus der Distanz drauf, der Ball geht weit am Tor vorbei, Baumann braucht nicht einzugreifen.

42. Minute:
Toljan geht mit einem schnellen Antritt über die linke Seite, legt sich die Kugel aber zu weit vor, um flanken zu können - Toraus.

41. Minute:
Stuttgart hält wieder besser dagegen, das Match ist wieder ausgeglichen.

40. Minute:
chance Aber auch die Schwaben haben ihre Großchance: Werner chipt von rechts an den Fünfer, Didavi köpft im Rückwärtslaufen nur knapp über den Kasten aufs Tordach.

39. Minute:
chance Fast das 2:0! Vargas geht über halbrechts und sieht, dass Keeper Tyton zu weit vorm Tor steht. Seinen Heber vom rechten Strafraumeck kann der Stuttgarter Torhüter gerade so noch mit den Fingerspitzen an den Pfosten lenken.

37. Minute:
Der Treffer hat die TSG offensichtlich beflügelt, die nun besser und offensiver ins Spiel finden.

36. Minute:
chance Harnik mit dem harten Schuss aus spitzem Winkel, Keeper Baumann muss eingreifen und pariert nach vorne weg. Doch kein Schwabe steht zum Nachschuss bereit.

35. Minute:
Die nächste Ecke bringt den Hausherren nichts ein. Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen!

35. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

34. Minute:
Stuttgart hatte die Partie in der letzten Viertelstunde eigentlich im Griff, muss nun aber wieder einem Rückstand hinterher rennen.

33. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 1:0 für die TSG durch Volland! Der Hoffenheimer Stürmer schaut sich Tyton aus und zielt in die leere linke Ecke.

32. Minute:
elfer Elfmeter für die TSG! Sunjic stellt sich ungeschickt in den Weg von Schwegler, Schiri Aytekin zeigt umgehend und zu Recht auf den Punkt.

30. Minute:
...Schmid tritt die Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld an den Fünfer, Keeper Tyton kommt raus und packt sicher zu.

30. Minute:
Dié mit dem ungestümen Zweikampf, der den Gastgebern einen Freistoß in guter Flankenposition einbringt...

29. Minute:
Volland geht über die rechte Außenbahn, lässt Insua stehen, seine Hereingabe geht aber auf der anderen Seite ins Leere.

28. Minute:
Die Schwaben setzen nach: Harnik ist nun rechts zu finden, Werner steht in der Mitte, die Flanke misslingt dem Österreicher dann aber völlig.

27. Minute:
chance Die erste Großchance für den VfB! Werner spielt in den Lauf von Harnik, sein Direktschuss aus 13 Metern geht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.

26. Minute:
Auf der anderen Seite ist Polanski frei, seinen Schuss pariert Keeper tyton glänzend. Allerdings ging auch hier die Fahne hoch - Abseits.

25. Minute:
Insua hat rechts viel Platz, seine Flanke landet am Elfmeterpunkt. Werner kommt zum Abschluss, wird wegen Stürmerfouls an Bicakcic aber schnell zurückgepfiffen.

25. Minute:
michaelo fragt: 'wie lange wird ginzeck ausfallen?' Laut Aussage des Trainers Zorniger wird Ginczek wohl bis zum Ende des Jahres ausfallen.

24. Minute:
Der VfB investiert nun mehr als die Hausherren, die Hochkaräter stellen sich aber noch nicht ein.

23. Minute:
Werner zeigt sich auf der rechten Seite und geht bis zur Grundlinie, der Stuttgarter Stürmer kommt mit seiner Flanke jedoch nicht durch.

23. Minute:
Das Spiel gibt nichts her, wenigstens ist auf den Rängen die Stimmung bestens.

22. Minute:
Didavi geht über die rechte Seite, Harnik kommt zu Hilfe, aber auch zu Zweit ist kein Durchkommen.

21. Minute:
Stillstand ist derzeit angesagt, der Ball wandert wenig nutzbringend im Mittelfeld hin und her.

19. Minute:
Baumann rutscht beim Abschlagversuch unglücklich aus, kann die Situation aber im Nachgang retten, Harnik kommt nicht an den Ball.

18. Minute:
Klasse Steilpass von Rupp in die Spitze, Werner ist allerdings einen Tick zu früh gestartet - Abseits!

17. Minute:
Volland geht über links, seine Hereingabe ist dann aber leichte Beute für Keeper Tyton.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Nach wie vor ist das Match ausgeglichen bei geringem Tempo, Strafraumszenen bleiben Mangelware.

14. Minute:
chance Vargas schraubt sich nach Ecke von rechts durch Schmid in die Luft und köpft hart aufs Tor, Keeper Tyton bleibt aber auf der Linie und pariert glänzend. Ein Treffer hätte allerdings nicht gezählt, wegen Offensivfouls zuvor hatte Schiri Aytekin schon abgepfiffen.

13. Minute:
ecke Freistoßhereingabe von Schmid aus dem linken Halbfeld in die Mitte, Baumgartl klärt per Kopf auf Kosten der nächsten Ecke für die Gastgeber.

13. Minute:
Rupp mit einem bösen Foul an Polanski, Schiri Aytekin belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung und den Karton in der Tasche.

12. Minute:
Auf der anderen Seite glänzt Keeper Tyton mit einem langen Abschlag, die Schwaben verlieren aber schnell den Ball.

11. Minute:
Langer Ball von Dié in den gegnerischen Strafraum, Werner ist gestartet, zieht gegen Keeper Baumann aber den Kürzeren.

10. Minute:
Das Tempo ist nun komplett raus, beide Mannschaften neutralisieren sich im Mittelfeld.

9. Minute:
Freistoßflanke von Rupp aus dem Mittelfeld, Didavi verlängert per Kopf in die Spitze, Harnik wird dann aber von Toljan abgelaufen.

8. Minute:
Stuttgart hält nun gut im Mittelfeld dagegen, Strafraumszenen ergeben sich derzeit keine.

7. Minute:
Der VfB hält den Ball lange in den eigenen Reihen, versucht so, das Tempo rauszunehmen und für Beruhigung zu sorgen.

5. Minute:
Die TSG gibt weiter den Ton an und spielt konsequent nach vorne, die Schwaben sind weiter im Verteidigungsmodus.

4. Minute:
chance Fast der Führungstreffer für die Hausherren! Die Ecke von links durch Schmid kommt an den ersten Pfosten, Vargas verlängert in die Mitte. Bicakcic schließt direkt ab und trifft den linken Außenpfosten.

4. Minute:
ecke Vargas haut aus 20 Metern drauf, die Kugel wird geblockt und trudelt ins Toraus - Ecke!

3. Minute:
Hoffenheim ist von Beginn an das offensivere Team, macht ordentlich Druck, Stuttgart sortiert sich noch.

2. Minute:
Die erste Ecke von Schmid landet direkt in den Armen von Keeper Tyton.

1. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

1. Minute:
Volland mit dem ersten Sololauf, bei Stuttgarts Baumgartl ist dann aber Schluss, der kurzen Prozess macht.

1. Minute:
Schiedsrichter Aytekin pfeift die 1. Hälfte an. Hoffenheim hat Anstoß.

Knapp 20 Grad sind angesagt, die Sonne lacht herunter. Der Rasen ist in einem perfekten Zustand. Das Haus ist gut gefüllt, rund 4.000 Schwaben-Fans sind auch dabei.

Stuttgart: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Klein, Sunjic, Baumgartl und Insua - zentrales Mittelfeld mit Dié und Rupp, auf den Außen Didavi und Maxim ? im Sturm Harnik und Werner. Im Tor steht Tyton. Änderungen: Harnik, Rupp und Maxim für Kostic, Gentner und Ginczek.

Hoffenheim: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Kaderabek, Süle, Bicakcic und Toljan - zentrales Mittelfeld mit Schwegler und Polanski, auf den Außen Rudy und Schmid - im Sturm Volland und Vargas. Im Tor steht Baumann. Änderungen: keine.

In der Bundesliga-Bilanz liegt Hoffenheim mit 4-4-6 Spielen und 21:23 Toren hinten, die letzten drei Partien gewann jedoch die TSG. Die Kapitäne: Schwegler bei Hoffenheim und Harnik bei Stuttgart.

TSG-Trainer Gisdol muss auf folgendes Personal verzichten: Elyounoussi, Hamad und Herdling (alle Rückstand). Auf der anderen Seite stehen VfB-Coach Zorniger folgende Spieler nicht zur Verfügung: Kostic und Kruse (beide Muskelfaserriss), Langerak (Reha nach Knie-OP). Stammkapitän Gentner ist wegen Achillessehnenproblemen weiter angeschlagen und nicht dabei. Zudem hat es Stürmer Ginczek erwischt, der wegen Halswirbelproblemen wohl bis zum Ende des Jahres ausfallen wird.

Die Unterstützung der Vereinsfunktionäre ist weiterhin gegeben, das große Ganze steht im Vordergrund: "Es geht darum, die ganze Scheiße, die der VfB in den letzten Jahren gehabt hat, irgendwann mal zum Stoppen zu bringen. Daran arbeiten wir. Momentan klappt es nicht, nicht richtig. Aber mit all den Lösungen, die es in den vergangenen Jahren gab, hat es auch nicht meisterlich funktioniert", erklärt Zorniger mit emotionalen Worten die VfB-Lage.

"Ich will Spiele gewinnen. Ich will auf Teufel komm raus Spiele gewinnen", zeigt sich VfB-Übungsleiter Zorniger kämpferisch. Sein Team zeigte in der Vergangenheit auch gute Leistungen im Offensivbereich, doch die mangelnde Chancenverwertung und dazu kapitale Abwehrschnitzer brachten die Schwaben um den verdienten Lohn.

Der VfB Stuttgart hingegen musste am vergangenen Spieltag mit der 1:3-Heimpleite gegen die Borussia aus Möchengladbach erneut einen herben Rückschlag hinnehmen. Nur ein Sieg bei sechs Niederlagen stehen zu Buche, mit drei Zähler rangieren die Schwaben auf dem vorletzten Tabellenplatz und befinden sich wie in den vergangenen Spielzeiten wieder mitten im Abstiegskampf.

"Wir werden einen ordentlichen Schlachtplan haben. Fakt ist aber: Der VfB hat nicht schlecht gespielt, gerade offensiv", gibt sich der Ex-Stuttgarter und jetztige TSG-Innenverteidiger Bicakcic respektvoll, ist zugleich aber hoffnungsfroh: "In der Defensive standen die Stuttgarter zuletzt nicht so sicher. Wir wollen die drei Punkte holen."

Hoffenheim feierte am vergangenen Spieltag mit dem 3:1-Auswärtssieg bei Augsburg den ersten Saisonsieg und kletterte mit nunmehr fünf Punkten auf den letzten Nichtabstiegsplatz. Auch auf eigenem Platz soll es nun mit einem Dreier funktionieren: "Spiele gegen den VfB waren immer besonders. Wir haben fast immer gut ausgesehen und gute Ergebnisse erzielt", zeigt sich TSG-Trainer Gisdol optimistisch.

Der Tabellen-15. TSG Hoffenheim empfängt den Tabellenvorletzten VfB Stuttgart zum Kellerduell in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena, für beide Teams geht es um drei richtungsweisende Punkte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Am 3. Oktober berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel 1899 Hoffenheim gegen den VfB Stuttgart. Die Partie kommentiert für Sie Oliver Schwab.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal