Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

MSV Duisburg - SC Paderborn: 2.-Bundesliga-Spiel im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

MSV Duisburg - SC Paderborn 1:0

06.10.2015, 09:38 Uhr | t-online.de

MSV Duisburg - SC Paderborn: 2.-Bundesliga-Spiel im Protokoll. Duisburgs Trainer Gino Lettieri jubelt mit dem Siegtorschützen Giorgi Chanturia und Victor Obinna (re.). (Quelle: dpa)

Duisburgs Trainer Gino Lettieri jubelt mit dem Siegtorschützen Giorgi Chanturia und Victor Obinna (re.). (Quelle: dpa)

Aktuelles Ergebnis: 1:0

1:0 Chanturia (81.)

05.10.2015, 20:15 Uhr
Duisburg, Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer: 14.667

Das war es hier vom Live-Ticker! Nun ist Länderspielpause, am kommenden Donnerstag ab 20.30 Uhr geht es dann mit der EM-Qualifikationspartie Irland gegen Deutschland weiter...

Der MSV Duisburg gewinnt knapp aber letztlich nicht unverdient mit 1:0 gegen den SC Paderborn nach unterhaltsamen aber auch intensiven neunzig Minuten. Es ging wechselhaft zu, mal mit viel Kampf, dann wieder mit viel Tempo und schnellen Vorstößen auf beiden Seiten. Insgesamt erspielten sich die Hausherren mehr hochkarätige Strafraumszenen in einer ansonsten recht ausgeglichenen Partie. Der MSV hält mit dem ersten Saisonsieg den Anschluss an die Nichtabstiegszone, der SCP hingegen gerät tiefer in den Abstiegsstrudel hinein.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Dankert pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

89. Minute:
Ndjeng leistet sich gegen Grote ein weiteres Foulspiel, per se nicht schlimm, aber die Summe macht es nun aus - Gelb!

89. Minute:
gelb Gelb für Marcel Ndjeng

88. Minute:
Grote marschiert über die linke Seite, kann von Ndjeng nur durch Foul gestoppt werden. Der folgende Freistoß bringt dann aber nichts ein.

86. Minute:
Paderborn lässt sich nicht hängen und treibt an, will mit Macht den Ausgleich.

85. Minute:
Zweiter Wechsel bei den Hausherren: Obinna holt sich den Applaus ab und geht in den verdienten Feierabend, Bohl soll nun hinten zusätzlich absichern.

84. Minute:
auswechslung Steffen Bohl kommt für Victor Obinna ins Spiel

83. Minute:
Bakalorz mit der Grätsche gegen Obinna, Schiri Dankert zückt zu Recht den Gelben Karton.

83. Minute:
gelb Gelb für Marvin Bakalorz

82. Minute:
Der Georgiert Chanturia krönt sein Debüt mit seinem ersten Treffer - Hut ab!

81. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Duisburg durch Chanturia! Klasse Pass von Obinna in den Lauf von Chanturia, der zunächst Brückner und Ndjeng düpiert und dann unhaltbar aus halblinker Position aus 13 Metern im langen Eck vollendet.

80. Minute:
Noch sind zehn Minuten zu spielen! Wer hat die besseren Nerven?

79. Minute:
chance Riesenchance für die Ostwestfalen: Ouali kommt recht frei aus halbrechter Position zum Abschluss, Keeper Ratajczak ist geschlagen, Meißner rettet auf der Linie.

78. Minute:
Im Moment kommen beide Mannschaften aber nicht in die gegnerischen Strafräume, die Defensiven räumen gut auf.

77. Minute:
Paderborn wechselt zum zweiten Mal: Mit Saglik wird es offensiver, Stöger muss weichen.

76. Minute:
auswechslung Mahir Saglik kommt für Kevin Stöger ins Spiel

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde ist angezeigt! Die Duisburger Fans geben verbal nochmal alles...

74. Minute:
Drei Ecken in Folge durch Dausch von der linken Seite bringen keinen Erfolg.

73. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

73. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl: 14.667 haben sich eingefunden, darunter ungefähr 300 Paderborner Fans.

72. Minute:
chance Stoppelkamp tritt den Freistoß aus halblinker Position über die Mauer hinweg und nur einen Meter am linken Lattenkreuz vorbei.

71. Minute:
gelb Gelb für Giorgi Chanturia

71. Minute:
Stöger holt einen weiteren Freistoß heraus nach Foulspiel von Chanturia, diesmal in 18 Metern Entfernung.

70. Minute:
Stöger mit dem Freistoß von links an den zweiten Pfosten, die Kugel landet bei Hoheneder am zweiten Pfosten, der ist aber zu überrascht, um einen vernünftigen Abschluss zustande zu bringen.

69. Minute:
Das Match ist nun wieder schneller geworden, beide Mannschaften haben das Tempo forciert, es geht ausgeglichen zu.

68. Minute:
Konter Duisburg mit Grote über halbrechts, doch sein finaler Pass zu Onuegbu fängt Brückner in höchster Not ab.

67. Minute:
...Proschwitz zimmert den Freistoß aus 28 Metern in die Mauer.

66. Minute:
Stöger holt einen Freistoß in guter Schussposition heraus...

65. Minute:
Erster Wechsel bei Paderborn: Vucinovic muss runter, Stoppelkamp soll frischen Wind ins Match der Gäste bringen.

65. Minute:
auswechslung Moritz Stoppelkamp kommt für Marc Vucinovic ins Spiel

63. Minute:
Dausch scheitert mit einem Drehschuss am gegnerischen 16er am aufmerksamen Hoheneder.

62. Minute:
Paderborn kommt im Moment nicht aus der eigenen Hälfte heraus, die Meidericher drücken weiter.

61. Minute:
chance Obinna mit dem verdeckten Schuss aus halblinker Position, Kruse macht sich lang und verhindert mit einer Glanzparade den Einschlag.

60. Minute:
Eine halbe Stunde steht noch auf der Uhr! Duisburg macht wieder ordentlich Druck, will den Führungstreffer...

59. Minute:
chance Die Riesenchance für den MSV: Konter Duisburg über halbrechts mit Onuegbu, seinen Querpass nimmt Obinna völlig freistehend direkt, zielt aber aus zwölf Metern knapp links am Tor vorbei. Das Ding hätte sitzen müssen!

58. Minute:
Obinna versucht es ebenfalls aus der Distanz, der Schuss ist diesmal strammer aber zu zentral, um Kruse ins Schwitzen zu bringen.

58. Minute:
Wolze zieht einfach mal aus der Distanz ab, Keeper Kruse ist schnell unten und hält die Kugel sicher fest.

57. Minute:
Jetzt ist die erste Gelbe Karte fällig: Es erwischt Holland nach einer Grätsche gegen Ouali.

56. Minute:
gelb Gelb für James Holland

55. Minute:
Chanturia versucht es mit dem ersten Abschluss von der Strafraumgrenze, die Kugel bleibt in der gegnerischen Abwehr hängen.

54. Minute:
Chanturia mit dem taktischen Foul an Brückner, Schiri Dankert lässt aber Gnade vor Recht ergehen und den Karton in der Tasche.

53. Minute:
Paderborn kann eine weitere Ecke von rechts nicht nutzen.

53. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

52. Minute:
Ferdi fragt: 'Wie ist die Stimmung der MSV-Fans?' Gut, die MSV-Fans können mit der Leistung ihres Team zufrieden sein, auch wenn die Tore fehlen.

51. Minute:
Die Zebras kommen langsam wieder ins Rollen, suchen verstärkt den Weg nach vorne.

50. Minute:
Knapp! Grote mit dem direkten Zuspiel in die Spitze zu Onuegbu, doch der Stürmer wird wegen Abseits zurückgepfiffen - da fehlten wohl nur Zentimeter!

49. Minute:
Brückner geht über links und flankt hoch rein, der Ball geht auf der anderen Seite ins Leere.

48. Minute:
Sehr zaghafter Beginn des zweiten Abschnitt von beiden Mannschaften, Risiko geht im Moment keiner.

46. Minute:
Paderborn ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Erster Wechsel beim MSV: Neuzugang Chanturia feiert sein Debüt und ersetzt Scheidhauer auf der rechten Außenbahn.

46. Minute:
auswechslung Giorgi Chanturia kommt für Kevin Scheidhauer ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Dankert pfeift die 2. Halbzeit an. Duisburg hat Anstoß.

Mit einem torlosen Unentschieden gehen der MSV Duisburg und SC Paderborn in die Halbzeitpause nach kampfbetonten aber interessanten ersten 45 Minuten. Paderborn erwischte zunächst den besseren Start, konnte sich aber keine Hochkaräter erspielen. Duisburg brauchte einige Zeit, um in die Partie zu finden, es entwickelte sich in der Folge ein Kampfspiel. Erst in der Schlussviertelstunde des ersten Abschnitt drehten die Hausherren auf, die Meidericher nutzten die ein oder andere Großchance jedoch nicht. Hier ist noch nichts entschieden ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Dankert pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Zwei Minuten gibt es oben drauf!

44. Minute:
Brückner muss sich an der Seitenlinie behandeln lassen, Paderborn spielt derzeit in Unterzahl.

43. Minute:
Grote schickt halblinks Obinna auf die Reise, der lässt Ndjeng alt aussehen, sein Querpass in die Mitte bleibt dann aber an Wahl hängen.

41. Minute:
Nur noch wenige Minuten im ersten Abschnitt! Duisburg hat das Zepter übernommen, macht deutlich mehr Druck.

40. Minute:
Die Ecke von links wird kurz ausgeführt und Grote in Schussposition gebracht, sein Abschluss aus halblinker Position bleibt an einem Paderborner Bein hängen.

39. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

38. Minute:
Scheidhauer probiert es erneut mit einer Hereingabe von rechts, diesmal macht Hoheneder auf Gäste-Seite kurzen Prozess.

37. Minute:
Bakalorz probiert es dafür aus der Distanz, die Kugel geht meilenweit am Kasten vorbei.

36. Minute:
Wydra sorgt auf Gäste-Seite für Entlastung, kann sich aber nicht in Schussposition bringen und muss abbrechen.

35. Minute:
Scheidhauer marschiert auf der rechten Seite, Brückner verliert den Anschluss, doch die Flanke des Duisburgers geht auf der anderen Seite ins Leere.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Die Meidericher drehen nun auf und kommen schnell über die Außen.

34. Minute:
Die Ecken bringen es heute noch nicht bei den Hausherren, auch dieser Eckball treibt nur die Zahl in der Statistik nach oben.

33. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

32. Minute:
chance ...Grote geht über links, setzt sich gegen Ndjeng durch und passt von der Grundlinie kurz an den ersten Pfosten. Onuegbu steht völlig frei, trifft die Kugel aber nicht richtig, der Ball trudelt am langen Pfosten vorbei.

31. Minute:
Die Ecke von rechts ist wieder ganz schwach getreten, doch Duisburg setzt nach...

31. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

30. Minute:
Brückner ist auf der linken Außenbahn durch, seine Flanke erwischt Proschwitz allerdings nicht richtig, Ratajczak bedankt sich.

29. Minute:
Das Tempo hat deutlich angezogen, beide Mannschaften suchen den Weg nach vorne, taktisches Geplänkel gibt es hier nicht.

28. Minute:
chance Proschwitz spielt den tödlichen Pass in den halbrechten Duisburger Strafraum, Vucinovic zieht direkt ab, Ratajczak ist mit einer Glanzparade erneut zur Stelle.

27. Minute:
Die Ecke verpufft zunächst, Bakalorz gewinnt den zweiten Ball, seine Flanke ist dann aber leichte Beute für Ratajczak.

26. Minute:
ecke Steilpass auf Ouali, Meißner setzt alle fairen Mittel ein und verhindert auf Kosten einer Ecke den Abschluss.

25. Minute:
Die Zebras werden nun stärker, haben die Zügel deutlich angezogen.

24. Minute:
Die Ecke bringt es dann nicht, Paderborn ist nun wieder am Zuge.

23. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

23. Minute:
chance Auf der anderen Seite zieht Obinna aus 14 Metern ab, der Pressschlag mit Bakalorz geht in einer Bogenlampe aufs Tor zu. Keeper Kruse rettet in höchster Not knapp vor der linie. Ecke!

22. Minute:
Vucinovic haut stramm aus halbrechter Position aufs Tor, Wolze hält seinen Kopf dazwischen und verhindert den Einschlag. Der Duisburger muss aber dreimal tief durchatmen, das war ein harter Treffer.

21. Minute:
Die erste Ecke für den Gastgeber tritt Obinna ganz schwach auf den ersten Pfosten, kein Problem für Paderborns Abwehr.

21. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

20. Minute:
Im Moment agieren beide Teams ein wenig fahrig, viele Fehlpässe sind an der Tagesordnung.

18. Minute:
Scheidhauer knöpft Brückner an der Mittellinie den Ball ab und setzt zum Solo an, verliert dann aber das Laufduell mit Wahl.

17. Minute:
Wydra hat die Schussoption vom 16er, die Kugel geht gut einen Meter übers Gebälk.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Paderborn hat etwas über 60% Ballbesitz und ist nach wie vor das offensivere Team.

14. Minute:
chance Stöger tritt die erste Ecke von links zunächst wenig erfolgreich, bekommt die Kugel aber zurück. Seinen Kurzpass schließt Ouali dann aus halblinker Position ab - Außennetz!

13. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

12. Minute:
Duisburg hält nun im Mittelfeld besser dagegen, die großen Torchancen lassen auf beiden Seiten noch auf sich warten.

11. Minute:
Ein Standard von der rechten Seite bringt den Duisburgern nichts ein, Keeper Kruse packt sicher zu.

10. Minute:
Die Partie wird aber auch von vielen Fouls geprägt, vor allem die Hausherren langen ordentlich zu.

9. Minute:
Erneut ein langer Ball diesmal von Bakalorz in die Spitze, wieder ist Keeper Ratajczak zur Stelle.

8. Minute:
Hier ist gut Pfeffer in der Partie, vor allem die Gäste aus Paderborn machen Druck. Ndjeng ist im Übrigen wieder dabei.

7. Minute:
Brückner mit einem klasse Steilpass in den freien Raum, Proschwitz ist gestartet, kommt aber gegen den schnell reagierenden Ratajczak einen Schritt zu spät.

5. Minute:
Paderborn ist in den ersten Minuten das offensivere Team, Duisburg sortiert sich noch.

4. Minute:
Ndjeng humpelt vom Platz und wird an der Seitenlinie weiterbehandelt. Derweil führt Stöger den Freistoß aus, seine Hereingabe von rechts faustet Keeper Ratajczak aus der Gefahrenzone.

3. Minute:
Spielunterbrechung! Ndjeng hat es wohl heftiger erwischt und muss behandelt werden.

3. Minute:
Der erste Standard für die Gäste steht an nach Foulspiel an Ndjeng durch Grote.

2. Minute:
Einige Bengalos sind abgebrannt worden, Nebelschwaden wabern übers Spielfeld, die Sicht ist ein wenig eingeschränkt, dennoch hat die Partie pünktlich begonnen.

1. Minute:
Schiedsrichter Dankert pfeift die 1. Hälfte an. Paderborn hat Anstoß.

Es ist mit 16 Grad mild und trocken, der Rasen präsentiert sich in einem guten Zustand. Das Haus ist zur Hälfte gefüllt, ein paar hundert Paderborner Fans sind auch angereist.

Paderborn: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Ndjeng, Hoheneder, Wahl und Brückner - defensives Mittelfeld mit Bakalorz und Wydra, offensiv davor Stöger, auf den Außen Vucinovic und Ouali - im Sturm Proschwitz. Im Tor steht Kruse. Änderungen: Wydra für Kirch.

Duisburg: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Feltscher, Meißner, Bajic und Wolze - zentrales Mittelfeld mit Dausch und Holland, auf den Außen Scheidhauer und Grote - im Sturm Obinna und Onuegbu. Im Tor steht Ratajczak. Änderungen: Holland, Feltscher und Onuegbu für Bomheuer, Bohl und Hajri.

Die Bilanz in der 2. Liga: Duisburg führt deutlich mit 6-2-2 Spielen und 19:10 Toren. Die Kapitäne: Bajic bei Duisburg und Bakalorz bei Paderborn.

MSV-Trainer Lettieri blickt auf eine lange Ausfallliste: Poggenberg (Schienbeinbruch), Hajri (Knöchelverletzung), Janjic (Wadenfissur), Brandstetter (Knöchelbruch), Bröker (Eingriff am Rücken) und Wiegel (Kreuzbandriss). Albutat sitzt eine Rotsperre ab. Auf der anderen Seite stehen SCP-Coach Gellhaus folgende Spieler nicht zur Verfügung: Bertels (Trainingsrückstand), Bickel (Außenbandanriss im Knie) und Kirch (Muskelfaserriss). Lakic sitzt eine Rotsperre ab.

"Das Team ist intakt. Einsatzbereitschaft und Willen sind da", stellt SCP-Trainer Gellhaus nach dem torlosen Unentschieden gegen St. Pauli am vergangenen Spieltag seinem Team ein gutes Zeugnis aus. "Vor der Länderspielpause wollen wir den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle schaffen. Wir haben den zweiten Auswärtssieg der aktuellen Spielzeit im Blick, die Mannschaft ist dafür gut vorbereitet", zeigt sich der Übungsleiter optimistisch für die heutige Aufgabe, warnt aber auch: "Duisburg ist häufig deutlich unter Wert geschlagen worden. Der MSV hat eine ordentliche Mannschaft, die jetzt natürlich unbedingt gewinnen will."

Beim Bundesliga-Absteiger SC Paderborn läuft es in dieser Spielzeit weiterhin nicht rund: Zwei Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen und damit der letzte Nichtabstiegsplatz stehen zu Buche. Ein Dreier beim Tabellenletzten MSV Duisburg ist Pflicht, um endlich die Wende zu schaffen.

Hoffnung gibt die zweite Halbzeit beim 2:3 in Berlin am vergangenen Spieltag, als der MSV nach 0:3-Rückstand Moral bewies: "Nach so einer Leistung müssen wir nicht über den Trainer sprechen. Wir haben deutlich gesehen, dass unsere Mannschaft lebt", versichert Duisburgs Geschäftsführer Bernd Maas seinen Rückhalt gegenüber dem Übungsleiter Lettieri. "Ich habe mir nichts vorzuwerfen. Wir waren körperlich voll auf der Höhe, haben auswärts viel Druck gemacht, aber bei zwei Standards nicht aufgepasst", zeigt sich der Coach selbst ebenfalls zuversichtlich.

Beim MSV Duisburg läuft sportlich nach wie vor nichts zusammen: Sieben Niederlagen und zwei Unentschieden stehen zu Buche, mit zwei mageren Pünktchen rangieren die Meidericher abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Der erste Saisonsieg heute gegen den SC Paderborn ist Pflicht, um den Anschluss an die Nichtabstiegszone nicht frühzeitig zu verlieren.

Der Tabellenletzte MSV Duisburg empfängt den Tabellen-15. SC Paderborn zum Kellerduell in der Schauinsland-Reisen-Arena.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 20 Uhr berichten wir heute vom Spiel MSV Duisburg gegen den SC Paderborn. Die Partie kommentiert für Sie Oliver Schwab.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal