Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Paderborn - Eintracht Braunschweig: Effe siegt bei Debüt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

SC Paderborn - Eintracht Braunschweig 2:0

17.10.2015, 09:48 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Stoppelkamp (18.)

2:0 Proschwitz (82.)

16.10.2015, 18:30 Uhr
Paderborn, Benteler-Arena
Zuschauer: 11.900

So, das war's aus Liga zwei. Jetzt rollt der Ball gleich in der Bundesliga. Sie können natürlich weiter live dabei sein beim Live-Ticker, wenn Mainz den BVB empfängt.

"Tiger" Effenberg feiert ein gelungenes Trainer-Debüt und besiegt mit seinen Paderbornern die Löwen aus Braunschweig mit 2:0. Effenberg konnte hier ein Zeichen setzen. Der SCP wirkte phasenweise wie ausgetauscht. Der Einsatz stimmte auf der ganzen Linie. Auch spielerisch konnten die Ostwestfalen in der ersten Halbzeit einige Akzente setzen. Auf dieser Leistung kann man sicherlich aufbauen. Braunschweig war vor allem in der ersten Halbzeit nicht wirklich in der Lage dagegen zu halten. Sie hatten heute einfach nicht den nötigen Biss, um diesen Gegner zu bezwingen. Die gute Serie ist damit erst einmal beendet.

90. Minute:
Und dann ist Schluss! Gräfe pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Stoppelkamp führt die Ecke kurz aus. Das bringt keine Gefahr, aber Zeit.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

90. Minute:
Drei Minuten werden hier noch nachgespielt.

89. Minute:
Stoppelkamp hält aus spitzem Winkel drauf. Gikiewicz ist auf dem Posten und wehrt den Ball ab.

88. Minute:
Die Ecke der Gäste bringt nichts ein. Die Paderborner können ohne große Mühe klären.

87. Minute:
ecke Omladic bringt einen Freistoß von links nach innen. Kruse kann mit einer Hand zur Ecke klären.

85. Minute:
Der fällige Freistoß aus 20 Metern landet in der Mauer der Paderborner. Keine Gefahr.

84. Minute:
auswechslung Idir Ouali kommt für Süleyman Koc ins Spiel

84. Minute:
gelb Brückner legt Düker an der Strafraumgrenze. Der Paderborner sieht die Gelbe Karte.

83. Minute:
Das wird jetzt wohl reichen für den SC Paderborn....

82. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Proschwitz erzielt das 2:0 für Paderborn. Stöger spielt den Ball von links in die Spitze. Proschwitz enteilt seinem Gegenspieler und trifft dann aus zehn Metern unhaltbar in die Maschen.

81. Minute:
Die Ecke zieht Stoppelkamp von der rechten Seite rein. Ndjeng kommt am ersten Pfosten nicht an den Ball. Hoheneder ist dann in der Mitte zu überrascht.

80. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

80. Minute:
Mit einem Dreier würden die Paderborner sich ordentlich Luft im Abstiegskmapf verschaffen. Das wäre ein erster Schritt da unten raus. Und sicherlich auch ein gutes Zeichen für die weitere Arbeit von Stefan Effenberg.

79. Minute:
auswechslung Salim Khelifi kommt für Marc Pfitzner ins Spiel

78. Minute:
gelb Dogan teilt gegen Proschwitz aus. Er sieht für diesen Einsatz die Gelbe Karte.

78. Minute:
Effenberg ist jetzt unzufrieden. Er gibt seiner Mannschaft ständig Anweisungen.

77. Minute:
Paderborn kontert über Stöger und Stoppelkamp. Der spielt es dann zu lässig. Die Kugel landet wieder beim Gegner.

76. Minute:
Die Niedersachsen rennen weiterhin an. Sie kommen allerdings nicht wirklich in eine gute Schussposition.

75. Minute:
Holtmann ist voll in die Bande geknallt. Er kann das Spiel aber zum Glück fortsetzen.

73. Minute:
Das Spiel hat längst nicht mehr die Klasse der ersten Halbzeit. Da fehlt doch beiden Teams ein bisschen die Kraft.

72. Minute:
auswechslung Marcel Ndjeng kommt für Dominik Wydra ins Spiel

71. Minute:
Stöger will einen Ball halbrechts direkt abnehmen. Er trifft die Kugel nicht richtig. Keine Gefahr...

70. Minute:
Paderborn kommt nur noch selten zu Entlastungsangriffen. Der Druck der Gäste wird immer größer.

69. Minute:
Effenberg sitzt jetzt auf der Bank. Er steht im ständigen Austausch mit seinem Co-Trainer.

68. Minute:
gelb Heinloth grätscht Reichel weg. Für diese Aktion sieht der Paderborner die Gelbe Karte.

67. Minute:
Der Ballbesitz der Braunschweiger liegt jetzt bei über 56%. Auch nach Torschüssen führen sie mit 13:12.

66. Minute:
Saglik hat ein gutes Spiel gemacht. Jetzt war er mit seinen Kräften am Ende.

65. Minute:
auswechslung Kevin Stöger kommt für Mahir Saglik ins Spiel

64. Minute:
Kopfball von Hvilsom. Kruse kann den Ball, der ohne Druck mittig auf das Tor kommt, sicher fangen.

64. Minute:
Mit Julius Düker sind die Gäste jetzt noch offensiver aufgestellt. Er ist ein echter Mittelstürmer.

63. Minute:
auswechslung Julius Düker kommt für Hendrick Zuck ins Spiel

61. Minute:
Bakalorz blockt einen Ball am 16er. Da war die Hand im Spiel. Gräfe lässt auch das laufen. Kann man so machen...

60. Minute:
Die Braunschweiger Fans haben ihre Mannschaft noch nicht aufgegeben. Sie glauben noch an den Ausgleich. Noch ist ja auch genügend Zeit.

59. Minute:
Zuck schlenzt den Ball vom linken Strafraumeck auf die lange Ecke. Der Schuss ist zu ungenau und landet einen guten Meter neben dem Tor.

58. Minute:
Stoppelkamp zieht den Freistoß von rechts rein. Hoheneder ist in der Mitte mit dem Kopf am Ball, setzt den aber zwei Meter neben den rechten Pfosten. Der Treffer hätte aber ohnehin nicht gezählt. Hoheneder stand da wohl knapp im Abseits.

57. Minute:
Koc zieht rechts nach innen und wird gelegt. Es gibt einen Freistoß. Die Karte lässt Gräfe aber noch stecken. Zuck hat sich bei der Aktion selbst ein wenig verletzt. Nach einer kurzen Behandlungspause kann er das Spiel fortsetzen.

56. Minute:
Die Braunschweiger sind jetzt besser im Spiel. Sie haben auch über 55% Ballbesitz.

54. Minute:
Die Braunschweiger nutzen ihre Chancen nicht. Das könnte sich am Ende noch rächen.

53. Minute:
chance Die Ecke kommt von rechts rein. Der Ball wird eher zufällig auf Pfitzner verlängert. Aus vier Metern nagelt der den Ball klar über das Tor.

52. Minute:
ecke Zuck zieht einen Freistoß von links mit links in die Box. Da kann ein Paderborner zur Ecke klären.

51. Minute:
chance Koc setzt sich auf der rechten Seite gegen zwei Mann durch und geht dann allein auf Gikiewicz zu. Er schließt aber nicht ab, sondern passt den Ball quer, der dann bei einem Braunschweiger landet. Da hätte er mehr draus machen müssen...

50. Minute:
Wenn die Braunschweiger einmal schnell spielen, bekommen die Paderborner so ihre Probleme.

49. Minute:
Gute Möglichkeit für Zuck. Der setzt den Ball aus 14 Metern aber deutlich über das Tor. Da war mehr drin.

48. Minute:
Das 1:0 ist natürlich noch kein Polster für die Ostwestfalen. Die müssten schon nachlegen, wenn man sich ein wenig sicher fühlen will.

47. Minute:
Proschwitz flankt von der rechten Seite rein. In der Mitte steigt Saglik hoch, kommt aber nicht an den Ball.

46. Minute:
Die Hausherren sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Nik Omladic kommt für Phil Ofosu-Ayeh ins Spiel

46. Minute:
schiri Manuel Gräfe hat das Spiel wieder freigegeben.

Der SC Paderborn führt zur Halbzeit mit 1:0 gegen Eintracht Braunschweig. Die Mannschaft von Neu-Coach Stefan Effenberg ist mit viel Schwung und Elan in das Spiel gestartet. Da war bei den Ostwestfalen eine ganz neue Körpersparache zu sehen. So geht die Führung nach 45 sehr unterhaltsamen Minuten auch in Ordnung. Braunschweig war bemüht, konnte aber mit zunehmenden Spieldauer kaum noch Akzente in der Offensive setzen. Es bleibt also spannend. Gleich geht's weiter. Dran bleiben...

45. Minute:
schiri Und pfeift Gräfe den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Saglik schießt Baffo im 16er den Ball an die Hand. Gräfe gibt den Elfer nicht. Und das auch zurecht.

43. Minute:
Stoppelkamp zieht von links nach innen und dann mit rechts ab. Der Ball wird geblockt.

42. Minute:
chance Koc wird steil angespielt. Der hebt den Ball über Keeper Gikiewicz, aber auch über das Tor.

42. Minute:
Bakalorz geht links ab, wird aber von Schiri Gräfe zurück gepfiffen. Der Kapitän der Paderborner hatten den Ball mit unsauberen Mitteln erkämpft.

40. Minute:
Beide Mannschaften nehmen sich eine kleine Auszeit. Die Paderborner wollen den knappen Vorsprung natürlich mit in die Pause nehmen.

39. Minute:
Es ist jetzt nicht mehr ganz so viel Tempo im Spiel, wie noch zu Beginn. Das war auch zu erwarten.

38. Minute:
gelb Sauer arbeitet mit dem Ellenbogen. Er sieht dafür völlig zurecht die Gelbe Karte.

35. Minute:
Brückner will einen Ball lässig hinten mit dem Außenrist raus spielen. Er hat Glück, dass die Gäste kein Kapital aus dieser Situation schlagen können. Hvilsom wäre das fast noch rangekommen.

34. Minute:
Der Eintracht gelingt es nicht mehr Druck aufzubauen. Paderborn verteidigt sehr effizient.

32. Minute:
Paderborn macht viel Druck über die Außen. Koc und Stoppelkamp tauschen da auch häufig die Seiten.

31. Minute:
Saglik schickt Stoppelkamp. Sauer fliegt mit vollem Risiko ein und klärt. Das hat der junge Mann sehr gut gemacht.

30. Minute:
Nach Torschüssen führen die Hausherren auch mit 9:7. Effenberg kann bislang sehr zufrieden sein.

29. Minute:
Baffo legt Proschwitz. Diesmal lässt Gräfe das Spiel weiterlaufen. Da hätte man durchaus auch pfeifen können.

28. Minute:
Die Paderborner haben nur gut 49% Ballbesitz. Sie sind aber wesentlich bissiger in den Zweikämpfen.

26. Minute:
Wieder kommt der Ball zu nah vor das Gehäuse von Keeper Kruse. Der boxt das Leder mit einer Faust aus der Gefahrenzone.

26. Minute:
ecke Von der rechten Seite kommt die Ecke zu nah vor das Tor. Die Paderborner klären erneut zur Ecke.

25. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

24. Minute:
Der SCP zieht das Spiel jetzt in Ruhe von hinten auf. Die Eintracht ist jetzt gefordert.

23. Minute:
"ditze" fragt, ob man die Handschrift von Effenberg schon erkennen kann. Spielerisch vielleicht noch nicht. Die Mannschaft tritt aber viel motivierter an. Das ist viel mehr Willen zu erkennen. Da ist schon ein wenig mehr "Tiger" im Blut.

22. Minute:
Kopfball von Hoheneder. Der fliegt deutlich am Tor vorbei.

21. Minute:
Stoppelkamp schlägt einen Freistoß von halbrechts in den 16er. Da ist Ofosu-Ayeh, der den Ball klären kann.

20. Minute:
Die Fans sind aus dem Häuschen. Der SCP tritt heute ganz anders auf. Da ist viel mehr Zug zum Tor zu erkennen.

19. Minute:
Jubel bei Effenberg. Der scheint an seinem neuen Job richtig Spaß zu haben.

18. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Stoppelkamp erzielt das 1:0 für Paderborn. Koc geht links ab und hält dann drauf. Der Ball wird fieß abgefälscht und Gikiewicz kann die Kugel gerade noch mit einer Hand raus fischen. Stoppelkamp setzt aber nach und stochert die Kugel aus drei Metern über die Linie.

17. Minute:
gelb Hartherz zieht am Trikot seines Gegners. Gräfe hat es gesehen und zeigt dem Paderborner folgerichtig die Gelbe Karte.

16. Minute:
Langer Ball auf Proschwitz in die Spitze. Der kann sich da gegen zwei Braunschweiger nicht durchsetzen.

15. Minute:
Die Stimmung ist sher gut in Paderborn. Da hat Effenberg schon einiges ausgelöst. Die Fans glauben wieder an ihre Mannschaft.

13. Minute:
Proschwitz verlängert einen Ball auf Koc. Der kann die Kugel nicht kontrollieren. Der Ball ist wieder bei der Eintracht.

12. Minute:
Stefan Effenberg trägt trotz der Kälte nur einen Pullover. Daran kann man sehen wie heiß der "Tiger" bei seinem Debüt ist.

11. Minute:
"Btsver" fragt, wie viele Fans aus Braunschweig angereist sind. Das werden so an die 1.000 sein.

9. Minute:
Stoppelkamp bringt einen Freistoß von halbrechts nach innen. Da steigt Saglik hoch, kommt aber nicht an den Ball. Die Eingabe war einen Tick zu hoch.

8. Minute:
Hier geht es von Beginn an ordentlich zur Sache. Beide Mannschaften schenken sich nichts.

7. Minute:
Die Ecke der Paderborner bringt dann keine Gefahr mehr.

6. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

6. Minute:
chance Koc hat den Ball auf der linken Seite und zieht dann ab. Auch er trifft den kurzen Pfosten. Den Nachschuss von Wydra kann Gikiewicz zur Ecke abwehren.

6. Minute:
ecke Koc setzt sich auf der rechten Bahn gut durch. Die Eingabe nach innen wird im letzten Moment zur Ecke abgewehrt.

5. Minute:
chance Reichel zieht vom linken Strafraumeck ab. Auch der Ball zischt nur einen halben Meter über die Querlatte.

4. Minute:
Effenbergs Paderborner im Glück. Das hätte durchaus die Führung für die Gäste sein können.

3. Minute:
chance Holtmann zieht links den Spurt an und zieht dann auch mit links ab. Der Ball klatscht aus 19 Metern an den kurzen Pfosten.

3. Minute:
Die Ecke von links kommt auf den ersten Pfosten. Da steht dann nur ein Braunschweiger, der den Ball hinten raus köpfen kann.

3. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

2. Minute:
Sauer zieht den Ball von rechts nach innen. Da ist aber ein Paderborner zuerst am Ball. Keine Gefahr...

2. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Paderborn. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 7° C. Der Rasen ist in einem guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Manuel Gräfe aus Berlin hat das Spiel freigegeben. Die Braunschweiger stoßen an!

Rein statistisch betrachtet ist die Sache heute eine fast ausgeglichene Angelegenheit. Acht Mal stand man sich in der 2. Bundesliga gegenüber. Drei Spiele konnten die Braunschweiger für sich entscheiden. Zweimal waren die Paderborner erfolgreich. Ebenfalls zwei Spiele endeten mit einem Remis.

Beide Trainer gehen allerdings mit ein paar Personalsorgen in die Partie. Bei den Paderbornern fehlen Bickel und Kirch verletzungsbedingt. Zudem ist Lakic rot-gesperrt. Braunschweig muss auf die angeschlagenen Correia und Boland verzichten. Decarli brummt ebenfalls eine Rot-Sperre ab.

Aber auch die Braunschweiger rechnen sich etwas aus. Immerhin rangieren sie nach einem schwachen Saisonstart auf dem vierten Platz. Und die zuletzt gute Serie mit fünf Siegen aus sieben Spielen soll nun auch in Paderborn ausgebaut werden. "Wenn du es geschafft hast, dich so weit nach vorne zu arbeiten, dann willst du da auch bleiben", sagt BTSV-Sportchef Marc Arnold.

Wenn heute der SC Paderborn auf die Eintracht aus Braunschweig trifft, dann gibt es nur ein Thema. Und das heißt: Stefan Effenberg. Der Ex-Bayern-Star hat in der Länderspielpause das Trainer-Amt beim SCP übernommen. Und der ?Tiger? geht die Aufgabe beim Tabellenfünfzehnten mit viel Optimismus an. "Wir müssen die Jungs wieder zu Helden machen. Wir werden den Blick immer nach vorne richten, nicht zur Seite, nicht nach unten", so der ehemalige Nationalspieler Effenberg.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel SC Paderborn gegen Eintracht Braunschweig. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Alexander Hanne.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal