Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Freiburg - SC Paderborn : Freiburg dominiert das Geschehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Freiburg - Paderborn 4:1

22.11.2015, 15:20 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

4:1

1:0 Petersen (3.)

2:0 Petersen (21.)

3:0 Grifo (40.)

4:0 Petersen (52.)

4:1 Narey (90.)

22.11.2015, 13:30 Uhr
Freiburg, Schwarzwald-Stadion
Zuschauer: 22.300

Das war es hier vom Live-Ticker! Nahtlos geht es weiter mit der Bundesliga und der Partie Hertha gegen Hoffenheim ? schnell umschalten...

Der SC Freiburg gewinnt auch in der Höhe vollkommen verdient mit 4:1 gegen den SC Paderborn nach interessanten neunzig Minuten. Freiburg ging früh in Führung und hatte das Match fortan bis zum Schlusspfiff komplett im Griff. Paderborn agierte zu schwerfällig im Spielaufbau und offenbarte im Defensivbereich große Lücken, bei den Ostwestfalen lief heute einfach nichts zusammen. Der SCF erobert mit diesem Erfolg die Tabellenspitze eindrucksvoll zurück, der SCP hingegen kassiert nach vier Runden wieder eine Niederlage und verharrt in der Abstiegszone.

90. Minute:
Keine Nachspielzeit, das Spiel ist aus! Schiedsrichter Schröder pfeift die Partie ab.

90. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor!!! Das 1:4 durch Narey! Narey ist rechts plötzlich durch und hebt das Leder aus spitzem Winkel über Keeper Schwolow hinweg in die Maschen.

88. Minute:
Paderborn hat sich komplett in die eigene Hälfte eingeigelt, will auf keinen Fall noch ein fünftes Tor kassieren.

87. Minute:
Freiburg hat die Zügel wieder angezogen und wird offensiver, allerdings ohne die letzte Konsequenz.

85. Minute:
chance Hufnagel legt ein klasse Solo hin und tankt sich in den rechten Strafraum vor, seinen Schuss aus halbrechter Position kratzt Hoheneder von der Linie.

84. Minute:
Torrejon mit dem Solo auf der rechten Außenbahn, die Flanke geht auf den zweiten Pfosten, Schleusener verpasst nur um Haaresbreite.

82. Minute:
Hier passiert nichts mehr: Freiburg muss nichts mehr tun, Paderborn kann nichts tun und hat sich in sein Schicksal begeben.

80. Minute:
Doppelwechsel beim SCF: Stanko und Schleusener kommen für Abrashi und Grifo ins Spiel. Damit haben die Breisgauer ihr Wechselkontingent ausgeschöpft.

79. Minute:
auswechslung Caleb Stanko kommt für Amir Abrashi ins Spiel

79. Minute:
auswechslung Fabian Schleusener kommt für Vincenzo Grifo ins Spiel

77. Minute:
Und wieder einmal darf sich Grifo als Kunstschütze beweisen, diesmal geht der Ball jedoch deutlich am Kasten vorbei.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde steht an! Freiburgs Fans sind am Feiern was das Zeug hält, ihr Team hat sich heute auch glänzend in Szene gesetzt.

73. Minute:
Petersen trifft fast zum vierten Mal, sein Schuss aus spitzem Winkel landet jedoch knapp im Außennetz.

72. Minute:
chance Grifo setzt einen Freistoß aus 18 Metern nur knapp neben das rechte Lattenkreuz.

71. Minute:
chance Glück für Paderborn! Wahl grätscht Philipp im eigenen 16er um, Schiri Schröder hat es wohl nicht gesehen und lässt weiterspielen. Fehlentscheidung!

70. Minute:
Erster Wechsel bei den Hausherren: Frantz hat heute eine klasse Vorstellung abgeben und darf vorzeitig Feierabend machen, Hufnagel ersetzt ihn.

70. Minute:
auswechslung Lucas Hufnagel kommt für Mike Frantz ins Spiel

68. Minute:
Das Match plätschert nun vor sich hin, die Breisgauer halten das Leder lange in den eigenen Reihen ohne konsequent nach vorne zu kommen.

67. Minute:
Grifo tritt an und will vom linken Strafraumeck abziehen, wird aber von Ndjeng entscheidend gestört.

66. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl wird verkündet: 22.300 Fans haben sich eingefunden. Um die 200 Paderborner sind auch dabei, die jedoch heute sehr betrübt nach Hause fahren werden.

65. Minute:
Koc mit dem Schuss aus 20 Metern, Keeper Schwolow ist schnell unten und packt sicher zu. Der erste Torschuss der Gäste im zweiten Abschnitt.

63. Minute:
chance Grifo mit einem strammen Schuss vom 16er, Keeper Kruse kann nur nach vorne abklatschen. Petersen setzt nach, hat gegen zwei Paderborner aber keine Chance, um sich in Schussposition zu bringen.

61. Minute:
SCP fragt: 'Wie reagiert Effe auf der Bank?' Mittlerweile doch wieder einigermaßen ruhig, das Ergebnis scheint wohl auch für ihn zu eindeutig zu sein.

60. Minute:
Zweiter Wechsel bei den Ostwestfalen: Stürmer Proschwitz geht runter, Defensivmann Ndjeng soll hinten zusätzlich absichern.

60. Minute:
auswechslung Marcel Ndjeng kommt für Nick Proschwitz ins Spiel

59. Minute:
Die Ecke ist nicht der Rede wert, Freiburg gewinnt aber den zweiten Ball, Frantz kann sich dann aber nicht durchsetzen.

59. Minute:
ecke Föhrenbach setzt links nach und holt gegen Narey zumindest die nächste Ecke heraus.

57. Minute:
Föhrenbach geht über die linke Seite, seine Hereingabe landet dann aber beim Gegner. Freiburg drückt weiter...

55. Minute:
Paderborn hat sich in der eigenen Hälfte verschanzt, ist um Schadensbegrenzung bemüht.

54. Minute:
Freiburg drückt auf die Tube und lässt nicht locker. Diesmal scheitert Abrashi mit einem Distanzschuss.

53. Minute:
Das war die Entscheidung! Freiburg wird als Sieger vom Platz gehen und erobert damit wieder die Tabellenspitze. Der SCP wird nach vier Spielrunden ohne Niederlage unter Neutrainer Effenberg die erste Schlappe erleben.

52. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 4:0 für Freiburg durch Petersen! So einfach geht es: Torrejon kann von rechts seelenruhig und präzise an den Fünfer flanken, Petersen steht sträflich frei und schiebt locker ein.

51. Minute:
Die Stimmung ist weiterhin erstklassig, das Spiel im Moment nicht. Viel Leerlauf...

50. Minute:
Neuer Kapitän beim SC Paderborn nach dem Platzverweis von Bakalorz ist im Übrigen nun Brückner.

49. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, Freiburg baut nun wieder ruhig auf.

49. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

49. Minute:
Proschwitz mit dem Drehschuss aus zwölf Metern, Höhn fälscht noch entscheidend zum Eckball ab und verhindert den Einschlag.

48. Minute:
Das Match kommt im zweiten Abschnitt nur schwer in die Gänge...

46. Minute:
Freiburg ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Erster Wechsel beim Gast: Stöger ist in der Kabine geblieben, Bertels sortiert sich im defensiven Mittelfeld ein.

46. Minute:
auswechslung Thomas Bertels kommt für Kevin Stöger ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Schröder pfeift die 2. Halbzeit an. Freiburg hat Anstoß.

Der SC Freiburg geht vollkommen verdient mit 3:0 gegen den SC Paderborn in die Halbzeitpause nach interessanten ersten 45 Minuten. Freiburg ging früh in Führung und hatte das Match fortan weitestgehend im Griff. Paderborn agierte zu schwerfällig im Spielaufbau und offenbarte im Defensivbereich die ein oder andere entscheidende Lücke. Mit nur zehn Mann wird es für die Ostwestfalen nun verdammt schwer, hier noch etwas zu reißen. Gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Schröder pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt.

44. Minute:
Grifo bekommt eine weitere Freistoßchance von links, diesmal ist Petersen aber wenig erfolgreich per Kopf dran.

42. Minute:
Heiko fragt: 'Wer ist der beste Mann auf dem Platz?' Grifo ist bis dato der beste Mann, sehr beweglich und wuselig und zudem auch noch torgefährlich.

41. Minute:
Das ist die Vorentscheidung gewesen, jetzt wird es verdammt schwer für die Gäste. Mittlerweile ist die Sonne wieder weg, es schneit ein wenig.

40. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 3:0 für Freiburg durch Grifo! Grifo verwandelt den Freistoß vom linken Strafraumrand direkt im kurzen Eck. Keeper Kruse fliegt durch die Luft, hat aber letztlich keine Chance bei diesem strammen Schuss.

39. Minute:
gelb/rot Bakalorz sieht konsequenterweise den zweiten Gelben Karton, damit Gelb-Rot und Platzverweis.

38. Minute:
Bakalorz mit dem taktischen Foul am eigenen 16er gegen Grifo. Wie wird Schiri Schröder reagieren, der Paderborner Kapitän ist ja schon verwarnt...

37. Minute:
Stoppelkamp haut aus halbrechter Position drauf, Keeper Schwolow ist schnell unten, muss aber nicht eingreifen, der Ball geht deutlich am langen Pfosten vorbei.

36. Minute:
Philipp versucht es ambitioniert aus spitzem Winkel, scheitert mit seinem Schuss aber deutlich.

35. Minute:
Paderborn zeigt sich mal im gegnerischen Strafraum, es folgt ein Durcheinander, letztlich scheitert Stoppelkamp mit seinem Abschluss aus halbrechter Position.

34. Minute:
scfvorever fragt: 'ist die Führung der breisgauer verdient?' Absolut. Freiburg hat das Spiel komplett im Griff.

33. Minute:
Hoheneder lässt Philipp auflaufen, für dieses taktische Foul gibt es den Gelben Karton.

33. Minute:
gelb Gelb für Niklas Hoheneder

31. Minute:
Die Ecke hat dann aber keinen Einfluss auf das Spielgeschehen.

31. Minute:
ecke Grifo mit einem knallharten Schuss aus der Distanz, leicht abgefälscht landet die Kugel zwei Meter im Aus.

30. Minute:
Bakalorz grätscht Philipp von der Seite um, Schiri Schröder zückt zu Recht den Gelben Karton.

29. Minute:
gelb Gelb für Marvin Bakalorz

28. Minute:
Freiburg hat das Spiel nun komplett im Griff, Paderborn muss sich in der Defensive gewaltig strecken.

27. Minute:
Torrejon geht über rechts und passt in die Spitze, allerdings ist Petersen nicht mitgelaufen, die Kugel geht ins Leere.

26. Minute:
chance Gefährlich! Grifo tritt die Ecke von links an den ersten Pfosten, Torrejon köpft die Kugel an den Außenpfosten.

25. Minute:
ecke Grifo mit einem direkten Freistoß aus 25 Metern, Brückner fälscht die Kugel zum Eckball ab.

24. Minute:
Paderborn ist bemüht, hier das Spiel an sich zu reißen, es gelingt den Ostwestfalen aber nicht. SCP-Trainer Effenberg wird langsam lauter...

23. Minute:
Doppelpacker Petersen bringt Freiburg an die Tabellenspitze zurück, und die Breisgauer setzen nach.

21. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Freiburg durch Petersen! Brückner verliert an der Mittellinie den Ball an Frantz, der ein paar Schritte geht und dann umgehend an den Elfmeterpunkt flankt. Petersen schraubt sich hoch und nickt ungefährdet und unhaltbar im linken Eck ein.

20. Minute:
Viele Fehlpässe im Mittelfeld sind nun an der Tagesordnung, Spielfluss kommt kaum noch zustande. Den Fans ist es egal, die sind weiterhin bestens drauf.

18. Minute:
Koc versucht es aus halbrechter Position direkt, die Kugel geht meilenweit am Tor vorbei.

17. Minute:
Die Ecke ist dann leichte Beute für Paderborns Defensive.

17. Minute:
ecke Brückner mit dem Fehlpass an der Mittellinie, Philipp geht über rechts, scheitert mit seinem Zuspiel aber am Gegner, zumindest Ecke.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt! Paderborn hat nun leichte Feldvorteile, richtig gefährlich wird es aber nicht.

14. Minute:
Stöger zieht die Ecke von links an den Fünfer, Kempf ist per Kopf zur Stelle und befördert die Kugel aus der Gefahrenzone.

13. Minute:
ecke Paderborn wird nun stärker. Kirch zieht aus 20 Metern ab, sein Schuss landet abgefälscht im Toraus. Ecke.

12. Minute:
Koc geht über rechts und flankt scharf vors Tor, wird aber wegen Abseitsstellung zurückgepfiffen.

11. Minute:
Grifo tritt die Ecke von rechts in die Mitte, Bakalorz klärt per Kopf sicher.

11. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

10. Minute:
chance Proschwitz ist auf und davon nach Zuspiel von Koc, sein Heberversuch von der Strafraumgrenze landet dann aber auf dem Tordach. War mehr drin!

10. Minute:
Derweil passiert auf dem Platz nicht viel, beide Mannschaften lassen es ruhig angehen.

9. Minute:
Schiederaner Knabe fragt: 'Wie viele Fans haben den SCP nach Freiburg begleitet?' Um die zweihundert Fans dürften aus Ostwestfalen in den Schwarzwald gekommen sein.

8. Minute:
Die Sonne ist mittlerweile herausgekommen, der Rasen präsentiert sich im Übrigen in einem guten Zustand.

7. Minute:
Abrashi mit dem Direktschuss aus 20 Metern, doch zu zentral, um Keeper Kruse in Verlegenheit zu bringen.

5. Minute:
Die Stimmung im sehr gut gefüllten Schwarzwald-Stadion ist nun natürlich bestens.

4. Minute:
Mit einem Paukenschlag geht der SC Freiburg in diese Partie, Paderborn ist nun frühzeitig gefordert.

3. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Freiburg durch Petersen! Frantz tankt sich rechts durch nach Doppelpass mit Torrejon, seinen scharfen Pass an den Fünfer vollendet Petersen ohne Probleme. Keeper Kruse und Hoheneder sehen in dieser Szene nicht gut aus.

1. Minute:
Schiedsrichter Schröder pfeift die 1. Hälfte an. Paderborn hat Anstoß.

Auch hier und heute gibt es wegen der Paris-Opfer eine Schweigeminute...

Um die vier Grad sind angesagt, der Winter hat heute jedoch mit Schneeregen Einzug im Breisgau gehalten, derzeit ist es aber trocken. Das Haus ist gut gefüllt, um die zweihundert Fans sind aus Paderborn angereist.

Die Bilanz in der 2. Liga ist mit 2-2-2 Spielen und 6:6 Toren ausgeglichen. Die Kapitäne: Höfler bei Freiburg und Bakalorz bei Paderborn.

Freiburg-Trainer Streich muss auf folgendes Personal verzichten: Günter (Muskelfaserriss), Kübler (Sehnenreizung im Knie), Daehli (Patellasehnen-OP) und Kleindienst (Innenbandteilabriss im Knie). Auf der anderen Seite stehen SCP-Coach Effenberg folgende Spieler nicht zur Verfügung: Rafa Lopez (Sehnenabriss im Oberschenkel), Vucinovic (Knochenödem im Hüftbereich) und Bickel (Trainingsrückstand).

In der Liga ist der SC Paderborn seit vier Spielrunden unter Neutrainer Effenberg ohne Niederlage, die Ostwestfalen holten zuletzt jedoch nur zwei Unentschieden. Der SCP kämpfte sich mit 15 Punkten auf den letzten Nichtabstiegsplatz vor und hat nunmehr zwei Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone.

Der SC Freiburg schwächelt in der Liga derzeit, seit drei Spielrunden warten die Breisgauer auf einen Dreier. Mit 26 Punkten und nur dank der besseren Tordifferenz steht derzeit der zweite Platz zu Buche, mit einem Sieg heute gegen Paderborn winkt wieder der Spitzenplatz. Die Konkurrenz sitzt dem SCF im Nacken, ein Ausrutscher gegen den SC Paderborn ist nicht erlaubt.

Der Tabellenzweite SC Freiburg empfängt den Tabellen-15. SC Paderborn im Schwarzwald-Stadion, beide Mannschaften trennen derzeit elf Punkte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel SC Freiburg gegen den SC Paderborn. Die Partie kommentiert für Sie Oliver Schwab.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal