Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Nürnberg - Eintracht Braunschweig 2:1 - 2. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Nürnberg - Braunschweig 2:1

24.11.2015, 07:23 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

1:0 Kerk (33.)

1:1 Omladic (53.)

2:1 Burgstaller (84.)

23.11.2015, 20:15 Uhr
Nürnberg, Grundig Stadion
Zuschauer: 21.561

Das war es hier vom Live-Ticker! Am kommenden Dienstag geht es ab 20.30 Uhr mit der Champions League weiter...

Der 1. FC Nürnberg gewinnt knapp mit 2:1 gegen Eintracht Braunschweig nach insgesamt ausgeglichenen neunzig Minuten. Verloren sich die beiden Mannschaften im ersten Abschnitt noch in taktischen Spielchen und intensiven Zweikämpfen mit einer glücklichen 1:0-Führung der Franken, steigerten sich beide Mannschaften in der zweiten Hälfte deutlich und zeigten Offensivfußball von guter Qualität. Den Löwen gelang zunächst der verdiente Ausgleich, alles sah nach einem Remis aus, Burgstaller machte dann heute aber den Unterschied aus. Nürnberg klettert in der Tabelle nach oben und findet wieder Anschluss ans obere Tabellendrittel, Braunschweig muss zur Aufstiegszone abreißen lassen.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Dingert pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zuck hat die Schusschance aus 14 Metern, doch der Braunschweiger trifft nicht richtig.

89. Minute:
chance Zwei Minuten werden nachgespielt! Burgstaller ist auf und davon und haut dann doch feistehend aus halbrechter Position daneben.

87. Minute:
gelb Gelb für Guido Burgstaller

88. Minute:
auswechslung Mads Hvilsom kommt für Ken Reichel ins Spiel

88. Minute:
Boland hält bei Schöpf den Schlappen drauf und sieht zu Recht den Gelben Karton.

88. Minute:
gelb Gelb für Mirko Boland

86. Minute:
auswechslung Julius Düker kommt für Salim Khelifi ins Spiel

85. Minute:
Wie wird Braunschweig reagieren? Die Löwen rennen wieder einem Rückstand hinterher...

84. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 2:1 für Nürnberg durch Burgstaller! Die Ecke von rechts kommt flach in Richtung Elfmeterpunkt. Behrens lässt geschickt durch, der dahinter stehende Burgstaller zimmert die Kugel direkt und unhaltbar im rechten oberen Eck ein.

83. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

82. Minute:
auswechslung Danny Blum kommt für Niclas Füllkrug ins Spiel

80. Minute:
Zehn Minuten noch! Nürnberg wird gleich den letzten Wechsel vornehmen...

80. Minute:
Ofosu-Ayeh passt von rechts flach und scharf rein, in höchster Not klärt Bulthuis.

79. Minute:
Die Eintracht ist im Moment am Drücker, spielt auf die Führung. Nürnberg ist nun in die Defensivrolle gedrängt.

78. Minute:
Holtmann ist wieder links zu finden, diesmal zieht er bis zur Grundlinie durch, seine Flanke fängt Keeper Schäfer ab.

76. Minute:
Knappes Ding! Freistoß Möhwald aus dem rechten Halbfeld in die Mitte, Polak schraubt sich hoch, die Kugel rutscht ihm aber über den Scheitel und geht aber ins Toraus.

76. Minute:
auswechslung Mirko Boland kommt für Jan Hochscheidt ins Spiel

75. Minute:
Noch eine Viertelstunde! Braunschweig wird in Kürze erstmalig wechseln, Boland macht sich an der Seitenlinie bereit.

74. Minute:
Auf der anderen Seite geht Holtmann über links, findet aber kein Durchkommen gegen zwei Gegner, um flanken zu können.

73. Minute:
chance Reichel mit der missgeratenden Ballannahme, Schöpf schaltet schnell um und marschiert über rechts. Seine Hereingabe an den Fünfer verpasst Füllkrug nur um Millimeter.

72. Minute:
Ofosu-Ayeh ist rechts zunächst durch, Bulthuis macht dann aber kurzen Prozess.

71. Minute:
Polak mit dem Armeinsatz gegen Omladic, dafür gibt es den Gelben Karton! Besonders bitter: Es ist die Fünfte für den Nürnberger, er ist damit am nächsten Spieltag gesperrt.

71. Minute:
gelb Gelb für Jan Polák

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch auf der Uhr! Weiterhin hat der Club jedoch deutliche Vorteile...

68. Minute:
So langsam geht es in die Schlussrunde. Beide Mannschaften spielen weiter nach vorne, hier will keiner sich mit einem Unentschieden zufrieden geben.

67. Minute:
Ofosu-Ayeh hat rechts Platz, zieht in den Strafraum und kommt zu Fall. Doch da war nichts, Schiri Dingert lässt zu Recht weiterspielen.

66. Minute:
Die Franken machen jetzt richtig Druck, die Eintracht kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus.

65. Minute:
chance Möhwald setzt nach und zieht ebenfalls vom 16er ab, der Ball knallt an den Querbalken.

64. Minute:
chance Füllkrug dreht sich an der Strafraumgrenze und zieht flach ab, die Kugel rauscht einen Meter rechts am Kasten vorbei.

63. Minute:
Burgstaller versucht es vom linken Strafraumeck, doch zu überhastet, die Kugel geht deutlich übers Tor.

61. Minute:
Polak zieht direkt aus 20 Metern ab, zu viel Rücklage sorgt dafür, dass das Leder weit übers Tor geht.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Das Match ist nun ein ganz anderes als im ersten Abschnitt. Wer kann sich noch steigern?

60. Minute:
Eine weitere Ecke können die Löwen nicht nutzen. Der Club kann nun ein wenig durchatmen.

60. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

59. Minute:
Holtmann zieht aus halblinker Position ab, der erst im Nachfassen sicher ist.

58. Minute:
Khelifi mit der Flanke von rechts an den Fünfer, Zuck springt nicht hoch genug und unterläuft die Hereingabe.

57. Minute:
Jetzt ist Tempo in der Partie, beide Mannschaften präsentieren sich nun sehr offensiv.

56. Minute:
chance Elfmeter für den FCN? Füllkrug wird von Omladic und Reichel im Braunschweiger Strafraum in die Zange genommen. Leichter Kontakt war wohl da, Schiri Dingert lässt jedoch weiterspielen. Schwierig zu beurteilen!

55. Minute:
Zweiter Wechsel bei Nürnberg: Polak kommt für Erras ins Spiel.

55. Minute:
auswechslung Jan Polák kommt für Patrick Erras ins Spiel

54. Minute:
Die Partie ist wieder auf null gestellt...

53. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Omladic! Trocken und knallhart zieht Omladic aus 19 Metern ab, der Ball knallt knapp unter der Latte in die Maschen, Keeper Schäfer ist machtlos.

51. Minute:
Phil fragt: 'Was für eine Figur macht Schäfer?' Der Nürnberger Keeper ist bisher ohne Fehl und Tadel, einer richtigen Prüfung musste er sich ehrlicherweise allerdings auch noch nicht unterziehen.

50. Minute:
Omladic mit dem Solo halbrechts in den Strafraum hinein, vier Gegner sind dann doch zu viel, das rechtzeitige Abspiel klappt dann auch nicht mehr.

50. Minute:
Holtmann geht über die linke Außenbahn, scheitert mit seinem Flankenball jedoch an Margreitter.

49. Minute:
Der Club startet wieder aggressiv in den Durchgang, will hier offensichtlich die frühe Vorentscheidung.

48. Minute:
ecke Zwei Ecken in Folge für die Hausherren haben nur statistischen Wert.

47. Minute:
Möhwald mit der Flanke von links an den Fünfer, Baffo will per Kopf klären, die Kugel landet auf der Oberkante des Querbalkens.

46. Minute:
Braunschweig ist unverändert auf den Platz zurückgekehrt.

46. Minute:
Erster Wechsel beim Club: Kerk bleibt in der Kabine, ist wohl noch nicht fit genug für neunzig Minuten, Verletzungsgründe sollen wohl nicht vorliegen. Möhwald ersetzt ihn auf der linken Seite.

46. Minute:
auswechslung Kevin Möhwald kommt für Sebastian Kerk ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Dingert pfeift die 2. Halbzeit an. Braunschweig hat Anstoß.

Der 1. FC Nürnberg führt ein wenig glücklich mit 1:0 gegen Eintracht Braunschweig nach spielerisch dürftigen ersten 45 Minuten. Beide Mannschaften verloren sich in taktischen Spielchen und intensiven Zweikämpfen, interessante Strafraumszenen waren Mangelware. Der Club erzielte dann mit seiner ersten Torchance den einzigen Treffer, effizienter geht es nicht. Braunschweig erhöhte fortan das Tempo, richtig gefährlich wurde es aber nicht. Hier ist noch viel Luft nach oben...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Dingert pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt!

45. Minute:
Kerk mit der Flanke von links an den Fünfer, Schöpf und Füllkrug verpassen knapp.

44. Minute:
Hochscheidt säbelt Brecko an der Seitenlinie um, keine zwei Meinungen - Gelb!

44. Minute:
gelb Gelb für Jan Hochscheidt

43. Minute:
Holtmann marschiert links durch und flankt an den zweiten Pfosten, Khelifi haut volley drauf, die Kugel geht aber weit am Kasten der Hausherren vorbei.

42. Minute:
Omladic sieht für ein taktisches Foul an Erras den Gelben Karton!

42. Minute:
gelb Gelb für Nik Omladic

41. Minute:
Hochscheidt versucht am gegnerischen 16er für Omladic durchzustecken, Behrens ist aufmersam und verhindert das Zuspiel in höchster Not.

40. Minute:
Nürnberg hält nun im Mittelfeld wieder dagegen, das Match ist wieder in den alten Trott verfallen.

39. Minute:
Zwei Ecken in Folge durch Omladic, diesmal von der rechten Seite kommen zu kurz, Nürnbergs Abwehr ist auf dem Posten.

38. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

37. Minute:
Die Löwen haben das Tempo nun aber deutlich erhöht, kommen so langsam in Spiellaune.

36. Minute:
chance Das Ding hätte sitzen müssen! Hochscheidt zieht vom 16er ab, Keeper Schäfer kann nur nach vorne abklatschen. Zuck steht völlig frei und braucht nur einschieben aus Nahdistanz, schlägt aber das Luftloch - unglaublich!

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ertsen Abschnitt noch zu spielen! Die erste Torchance des Spiels bedeutete den ersten Treffer, effizienter geht es nicht.

34. Minute:
Aus dem Nichts fällt dieser Treffer, kann dem Spiel aber nur gut tun. Braunschweig ist nun gefordert!

33. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 1:0 für Nürnberg durch Kerk! Füllkrug hat rechts Platz und chipt die Kugel gefühlvoll an den zweiten Pfosten, Kerk schiebt aus spitzem Winkel gegen die Laufrichtung von Gikiewicz ins lange Eck ein.

32. Minute:
Die Ecke von links tritt Omladic an den Fünfer, Margreitter befördert die Kugel per Kopf und mit Macht aus der Gefahrenzone.

31. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

30. Minute:
Aber auch diese Ecke von links ist nicht der Rede wert.

30. Minute:
ecke ...der Konter der Hausherren ist aber schnell beendet, Braunschweig erkämpft sich in der Folge die nächste Ecke.

29. Minute:
Die erste Ecke bringt den Gästen aus Niedersachsen nichts ein. Nürnberg ist nun wieder am Zuge...

29. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

28. Minute:
Den Freistoß aus 18 Metern tritt Omladic selbst, mitten in die Mauer. War mehr drin!

27. Minute:
Erras bringt Hochscheidt knapp vor dem eigenen 16er zu Fall, für dieses taktische Foul gibt es Gelb.

27. Minute:
gelb Gelb für Patrick Erras

27. Minute:
Schöpf mit dem rüden Foul an Hochscheidt, Schiri Dingert ermahnt den Nürnberger eindringlich.

26. Minute:
Khelifi mit einem sehr ambitionierten Schuss aus der Distanz, Keeper Schäfer muss nicht eingreifen.

25. Minute:
Der Ball ist platt, die Luft ist raus, ein neues Spielgerät muss her - durchaus bezeichnende Szene für das Spiel bisher.

25. Minute:
Spielerisch geht hier nach wie vor kaum etwas, die Partie ist hochgradig taktisch geprägt.

23. Minute:
Kerk schickt links Sepsi in die Spur, doch seine Flanke ist von schlechter Qualität, Baffo klärt ohne Probleme.

22. Minute:
Die Eintracht kommt jetzt ein wenig besser ins Rollen, gefährlich wird es aber noch nicht.

20. Minute:
Reichel probiert es mit einem langen Pass in die Spitze...in die Arme von Keeper Schäfer.

19. Minute:
Holtmann hat links Platz und flankt scharf an den Fünfer, Bulthuis verteidigt souverän und lässt Hochscheidt keine Chance.

18. Minute:
Kerk versucht es mal auf der linken Seite, aber keine Vorbeikommen an Baffo.

18. Minute:
Beide Defensiven dominieren das Geschehen, es ergeben sich kaum Strafraumszenen, der finale Pass will einfach nicht gelingen.

17. Minute:
Kurios: Brecko und Sepsi, also die beiden Nürnberger Außenverteidiger, spielen heute mit Maske, die beiden Akteure machen einen starken Eindruck.

16. Minute:
Die Partie ist derweil ausgeglichen, Hochkaräter gab es in der ersten Viertelstunde noch nicht zu bestaunen.

15. Minute:
Pillipinoso fragt: 'Wie ist das Wetter in Nürnberg? Droht Schneefall wie in Berlin gestern?' Danach sieht es nicht aus. Es ist zwar kalt aber auch trocken.

14. Minute:
Khelifi geht über rechts und nimmt richtig Fahrt auf, seine Flanke geht dann aber auf der anderen Seite ins Leere, Hochscheidt und Holtmann verpassen deutlich.

13. Minute:
Heiko fragt: 'Wieviele Fans von der Eintracht sind mit nach Nürnberg greist?' Um die zwei-, dreihundert Fans dürften aus Braunschweig angereist sein.

12. Minute:
Sepsi und Kerk gehen gemeinsam über links, die Flanke landet dann aber beim Gegner. Es mangelt nach wie vor an der Präzision beim letzten Pass.

11. Minute:
Nach Freistoß aus dem Mittelfeld in die Spitze hat Schöpf die Schusschance, scheitert aber am aufmerksamen Decarli.

10. Minute:
Intensive Zweikämpfe und viele Fehlpässe auf beiden Seiten beherrschen derzeit die Szenerie.

8. Minute:
Die Löwen versuchen es über die rechte Seite mit Ofosu-Ayeh, der sich aber nicht gegen Sepsi durchzusetzen weiß.

7. Minute:
Die Stimmung im mäßig gefüllten Stadion ist dennoch bestens, das Match selber hat noch Nachholbedarf.

7. Minute:
Reichel mit einem langen Ball die linke Seite entlang zu Zuck, der kurz vor der Grundlinie die scharfe Flanke schlägt, doch Margreitter zieht gegen Bulthuis den Kürzeren.

6. Minute:
Die Eintracht hält jetzt im Mittelfeld besser dagegen, ohne aber gefährlich nach vorne zu kommen.

5. Minute:
Schöpf treibt im Mittelfeld an, sein Steilpass landet dann aber beim Gegner.

4. Minute:
Der Club zeigt sich sehr aggressiv in den ersten Minuten, will hier offensichtlich früh ein Zeichen setzen.

3. Minute:
Schöpf hat die Schusschance aus spitzem Winkel, ein Braunschweiger klärt am kurzen Pfosten.

2. Minute:
Erster Angriff der Hausherren mit Burgstaller über die rechte Außenbahn, der Österreicher kann das Leder aber nicht kontrollieren und verliert die Kugel an Reichel.

1. Minute:
Schiedsrichter Dingert pfeift die 1. Hälfte an. Nürnberg hat Anstoß.

Es ist kalt aber derzeit trocken. Der Rasen ist tief aber bespielbar. Das Haus ist knapp zur Hälfte gefüllt, um die zweihundert Braunschweiger Fans sind auch dabei.

Auch in Nürnberg wird es eine Schweigeminute für die Paris-Opfer geben...

Braunschweig: 3-4-3-System. Dreierabwehr mit Baffo, Decarli und Reichel - zentrales Mittelfeld mit Omladic und Matuschyk, auf den Außen Ofosu-Ayeh und Zuck - im Sturmzentrum Hochscheidt, auf den Flügeln Khelifi und Holtmann. Im Tor steht Gikiewicz. Änderungen: Holtmann für Berggreen.

Nürnberg: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Brecko, Margreitter, Bulthuis und Sepsi - zentrales Mittelfeld mit Erras und Behrens, auf den Außen Schöpf und Kerk - im Sturm Füllkrug und Burgstaller. Im Tor steht Schäfer. Änderungen: Schäfer und Kerk für Kirschbaum und Leibold.

Die Bilanz in der 2. Liga: Interessanterweise gab es bis dato für die beiden Traditionsvereine nur zwei Aufeindertreffen in der zweiten Spielklasse, letzte Saison gewannen die Löwen zunächst auf eigenem Platz mit 1:0, das Rückspiel entschied der Club mit 3:1 für sich. Die Kapitäne: Brecko bei Nürnberg und Reichel bei Braunschweig.

FCN-Trainer Weiler muss auf folgendes Personal verzichten: Gislason (Reha). Leibold muss wegen einer 5. Gelben zwangspausieren. Auf der anderen Seite stehen Braunschweig-Coach Lieberknecht folgende Spieler nicht zur Verfügung: Boland (Innenbandanriss im Knie), Correia (grippaler Infekt) und Sauer (Muskelfaserriss). Stürmer Berggreen ist noch angeschlagen (Leistenbeschwerden), für einen Einsatz reicht es nicht.

Braunschweig-Trainer Lieberknecht zollt dem heutigen Gastgeber höchsten Respekt: "Die Mannschaft hat in den vergangenen Wochen eine wahnsinnige Entwicklung gemacht und verfügt über hervorragende Einzelspieler", zeigt sich aber auch optimistisch: "Wenn wir unser System, unsere Grundordnung perfekt umsetzen, dann wird es sehr schwer, gegen uns Druck aufzubauen."

Eintracht Braunschweig steht mit 22 Zählern derzeit auf dem siebten Tabellenplatz und hat mit einem Dreier heute die große Chance, wieder an der Aufstiegsregion zu schnuppern, die derzeit vier Punkte entfernt ist. Seit drei Runden sind die Löwen ungeschlagen, holten zuletzt aber nur zwei Unentschieden.

"Wir müssen mal wieder gewinnen", konstatiert FCN-Coach Weiler und fährt fort: "Man braucht Siege, um weiterzukommen." Hoffnung schöpft der Übungsleiter aus der Heimbilanz mit drei Siegen und vier Unentschieden: "Das lässt sich sehen, das wollen wir ausbauen."

Der 1. FC Nürnberg tritt ein wenig auf der Stelle: Zwar hat der Club in der Liga in den vergangenen acht Spielrunden nur einmal verloren, holte zuletzt aber auch nur vier Unentschieden in Folge. Mit 18 Punkten stehen die Franken derzeit auf dem zwölften Tabellenplatz und haben fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone und mittlerweile acht Punkte Abstand zur Aufstiegsregion.

Der Tabellenzwölfte 1. FC Nürnberg empfängt den Tabellensiebten Eintracht Braunschweig zum Duell im Grundig-Stadion, beide Mannschaften trennen vier Punkte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 20 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen Eintracht Braunschweig. Die Partie kommentiert für Sie Oliver Schwab.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal