Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

MSV Duisburg - SV Sandhausen 3:0: 2. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Duisburg - Sandhausen 3:0

29.11.2015, 15:23 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:0

2:0 Albutat (67.)

1:0 Feltscher (61.)

3:0 Janjic (90.)

29.11.2015, 13:30 Uhr
Duisburg, Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer: 13.000

So, das war's aus Liga zwei. Jetzt rollt der Ball gleich in der Bundesliga. Sie können natürlich ab 15.15 Uhr weiter live beim Live-Ticker dabei sein.

Der MSV Duisburg schlägt den SV Sandhausen am Ende verdient mit 3:0. Die Duisburger haben mehr für das Spiel gemacht und sind so auch zu den besseren Chancen gekommen. Der verdiente Lohn waren dann die Tore von Feltscher, Albutat und Janjic. Mit dem ersten Dreier unter Trainer Gruev findet der MSV auch wieder Anschluss an Platz 17. Sie haben gezeigt, dass sie in der Liga mithalten können. Das sollte Hoffnung machen. Sandhausen hat heute die eigenen Aussagen bestätigt, dass sie eben wirklich noch keine Spitzenmannschaft sind.

90. Minute:
Und dann pfeift der gute Schiri Brand das Spiel ab.

90. Minute:
Die Ecke der Gäste bringt wieder keine Gefahr. Duisburg kann sich ohne Mühe befreien.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

90. Minute:
Janjic hat mit diesem Tor seine tolle Leistung gekrönt.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Janjic erzielt das 3:0 für Duisburg. Klotz spielt Scheidhauer rechts frei. Der passt den Ball in den Rücken der Abwehr. Da ist Janjic, der aus acht Metern flach in die Maschen trifft.

89. Minute:
Tim Albutat bekommt viel Applaus. Er hat auch ein herrliches Tor erzielt.

89. Minute:
auswechslung Thomas Meißner kommt für Tim Albutat ins Spiel

88. Minute:
Die Gäste glauben auch nicht mehr an ein Wunder. Da lassen einige schon die Köpfe hängen.

87. Minute:
auswechslung Nico Klotz kommt für Giorgi Chanturia ins Spiel

87. Minute:
auswechslung Dominik Stolz kommt für Leart Paqarada ins Spiel

85. Minute:
Es wird jetzt viel diskutiert auf dem Platz. Schiri Brand muss weiterhin sehr aufmerksam sein.

84. Minute:
Die MSV-Fans feiern ihre Mannschaft. Sie sind mit diesem Auftritt absolut zufrieden.

83. Minute:
Die Ecke kommt von der rechten Seite rein. Jovanovic steigt in der Mitte hoch, bringt den Ball aber nicht af das Tor. Es gibt einen Abstoß vom Tor der Duisburger.

82. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

80. Minute:
Albutat hält aus 23 Metern flach drauf. Er verpasst die linke Ecke des Tore um gut zwei Meter.

79. Minute:
Paqarada zieht die Ecke von der linken Seite in die Mitte. Da steigt dann Hübner hoch. Der kommt in Bedrängnis aber nicht richtig an den Ball.

79. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

78. Minute:
Die Gäste machen nicht den Eindruck, dass sie das Ding noch drehen könnten. Der MSV scheint alles im Griff zu haben. Ein Sieg wäre auch komplett verdient.

77. Minute:
auswechslung Kevin Scheidhauer kommt für Thomas Bröker ins Spiel

76. Minute:
auswechslung Marco Thiede kommt für Jakub Kosecki ins Spiel

75. Minute:
Mit einem 3:0 wäre hier sicherlich endgültig alles klar gewesen.

74. Minute:
chance Onuegbu setzt sich im 16er gegen drei Mann durch. Er zwingt dann Knaller aus zehn Metern zu einer Glanzparade. Der Ball kommt zu Bröker, der aber nicht in der Lage ist die Kugel aus fünf Metern im fast leeren Tor unterzubringen.

73. Minute:
Bröker versucht es aus der zweiten Reihe. In diesem Fall bleibt es beim Versuch.

72. Minute:
Duisburg hat mehr Ballbesitz und führt auch nach Torschüssen mit 10:6. Die Führung ist also in jedem Fall verdient.

71. Minute:
Janjic zieht die Ecke von rechts rein. Die wird dann abgepfiffen, weil Brand in der Mitte ein Stürmerfoul gesehen hatte.

71. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

69. Minute:
Die Ecke der Gäste bringt nichts ein. Im Moment spricht alles für den MSV.

69. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

69. Minute:
Jovanovic wird mit Pfiffen begrüßt. Er hat einst hier in Duisburg gespielt.

68. Minute:
auswechslung Ranisav Jovanovic kommt für Robert Zillner ins Spiel

67. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor! Albutat macht das 2:0 für den MSV. Duisburg kontert. Janjic flankt den Ball von links auf den zweiten Pfosten. Da nimmt Albutat direkt ab und hämmert die Kugel per Dropkick in den rechten Winkel. Ein tolles Tor!

66. Minute:
Sandhausen hat noch Alternativen auf der Bank. Wann reagiert Schwartz?

65. Minute:
Duisburg zieht sich sich nach dem Tor weit zurück. Das ist vielleicht keine gute Idee.

64. Minute:
Die Duisburger Fans sind außer sich vor Freude. Hier keimt wieder Hoffnung auf.

62. Minute:
So, jetzt müssen die Gäste aus Sandhausen mehr für das Spiel tun.

61. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor! Feltscher erzielt das 1:0 für Duisburg. Die Ecke kommt von links rein. Die Sandhäuser bekommen den Ball nicht raus. Der landet schließlich mit ein wenig Zufall bei Feltscher, der dann aus elf Metern in die linke Ecke trifft.

61. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

61. Minute:
chance Janjic zieht die Ecke von links rein. Feltscher ist in der Mitte mit dem Kopf dran. Er setzt den Ball gegen die Laufrichtung von Knaller. Der kann die Kugel aber noch mit einer überragenden Parade abwehren.

60. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

60. Minute:
Eine halbe Stunde bleibt beiden Mannschaften jetzt noch, um hier das entscheidende Tor zu erzielen. Für Duisburg ist ein Remis einfach zu wenig. So kommt man nicht aus dem Keller raus.

59. Minute:
Und auch die nächste Ecke bringt keine Gefahr. Die Duisburger können klären.

58. Minute:
ecke Die Ecke von Zillner führt zur nächsten Ecke für die Gäste.

57. Minute:
ecke Kosecki zieht aus der zweoiten Reihe ab. Ratajczak hat da dann so seine Mühe mit dem Ball, der einen Meter vor ihm noch einmal aufspringt. Er kann ist nur auf Kosten einer Ecke abwehren.

56. Minute:
Paqarada zieht wieder einen Freistoß aus dem Halbfeld in die Box. Da kann erneut kein Mitspieler etwas draus machen.

55. Minute:
So wie es im Moment aussieht, reicht den Sanhäusern schon ein Remis, um auf den dritten Tabellenplatz zu klettern.

54. Minute:
gelb Zillner steigt hart ein. Auch er sieht die Gelbe Karte.

54. Minute:
Es wird hier immer noch mit Haken und Ösen gekämpft. Es fehlen einfach nur die Tore.

53. Minute:
Paqarada zieht einen Freistoß von der rechten Seite rein. In der Mitte findet sich kein Abnehmer für die Eingabe.

51. Minute:
Chanturia zieht aus 24 Metern mit links ab. Er setzt den Ball gut zwei Meter über die Querlatte.

50. Minute:
Wolze will den Ball von links in die Mitte ziehen. Klingmann kann noch dazwischen gehen.

49. Minute:
Das Bild ist unverändert. Sandhausen steht tief und wartet auf Konter. Duisburg rennt an. Die Zebras haben auch weiterhin über 62% Ballbesitz.

47. Minute:
Die Duisburger machen sofort wieder Druck. Onuegbu will den Doppelpass mit Janjic spielen. Der zweite Ball kommt nicht an.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Brand hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es zur Halbzeit zwischen dem MSV Duisburg und dem SV Sandhausen. Die Hausherren hatten mehr Ballbesitz und wussten auch teilweise in der Offensive zu gefallen. Sandhausen glänzte dagegen mit schnellen Umschaltspiel. Alles in allem geht dieses Remis so auch in Ordnung. Allerdings ist ein Remis für den Tabellenletzten in jedem Fall zu wenig. Noch bleiben aber 45 Minuten, um das zu korrigieren. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Und dann ist Halbzeit!

44. Minute:
Paqarada verliert den Ball am eigen 16er. Chanturia schießt dann aber Kister an. Da war auch wieder mehr drin.

44. Minute:
"Julian" fragt, wie viele Fans den SVS unterstützen. Das werden keine 100 sein.

43. Minute:
Paqarada bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld in die Box. Die Eingabe landet auf dem Kopf eines Duisburgers.

42. Minute:
Das Spiel ist weiterhin auch sehr intensiv. Schiri Brand muss immer voll auf Ballhöhe sein.

41. Minute:
"pieps" fragt, ob die Einwohner von Sandhausen wirklich Sandhäuser heißen. Ja, das tun sie. Sandhausener wäre an dieser Stelle falsch.

40. Minute:
gelb Klingmann holt Onuegbu unsanft von den Beinen. Da war die Sohle richtig offen. Klingmann sieht dafür auch die Gelbe Karte.

39. Minute:
chance Chanturia flankt von rechts kurz auf den ersten Pfosten. Onuegbu hält den Kopf rein und zingt Knaller so aus sieben Metern zu einer Glanzparade.

38. Minute:
Es ghet hier weiterhin hin und her. Das amcht richtig Spaß.

36. Minute:
Das ist hier wirklich ein sehr unterhaltsames Zweitligaspiel.

35. Minute:
chance Die Ecke kommt von der rechten Seite rein. Roßbach darf in der Mitte völlig frei hochsteigen. Den Kopfball setzt er aus sechs Metern einen halben Meter über das Tor. Das hätte es eigentlich sein müssen...

34. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

34. Minute:
chance Sandhausen kontern. Wooten zieht von halbrechts ab. Ratajczak ist in der kurzen Ecke und wehrt den Schuss aus 12 Metern ab.

34. Minute:
Wolze flankt von der linken Seite. Knaller ist da und fängt den Ball sicher ab.

33. Minute:
Chancen gibt es durchaus auf beiden Seiten. Auch wenn die Duisburger mehr Ballbesitz haben, die Sandhäuser sind jederzeit gefährlich.

32. Minute:
Bouhaddouz darf auf der linken Seite ganz lange allein mit dem Ball am Fuß laufen. Er zieht die Kugel dann nach innen. Wooten rutscht da nur knapp am Ball vorbei.

31. Minute:
Für Denis Linsmayer hat diese Karte Folgen. Es war die fünfte in der laufenden Saison. Er muss in der nächsten Woche zuschauen.

30. Minute:
gelb Linsmayer spielt erst foul und meckert dann noch. Da hat er sich die Gelbe Karte wirklich verdient.

29. Minute:
chance Diagonaler Ball auf Kosecki. Der ist am zweiten Pfosten völlig frei. Aus spitzem Winkel köpft er dann aber Ratajczak an.

28. Minute:
Zillner zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld in die Box. Roßbach ist da mit dem Kopf am Ball, bringt diesen aber nicht auf das Tor.

27. Minute:
Onuegbu steht wieder. Auch Paqarada rappelt sich wieder auf.

26. Minute:
Onuegbu und Paqarada sind zusammen geknallt. Beide Spieler müssen behandelt werden.

25. Minute:
Sandhausen setzt hier nur auf Konter. Mit schnellem Umschaltspiel wollen sie zum Erfolg kommen.

24. Minute:
Onuegbu rennt in Hübner rein. Der krümmt sich vor Schmerzen, kann das Spiel aber fortsetzen.

23. Minute:
Es regnet jetzt richtig stark. Das ist doch ein sehr ungemütliches Wetter.

22. Minute:
Chanturia geht in den 16er und an zwei Mann vorbei. Er schließt dann aber nicht ab, sondern legt quer. Das Problem ist nur, dass keiner mehr damit gerechnet hat. Da war wirklich mehr drin...

21. Minute:
Duisburg hat es jetzt besser im Griff. Sie haben auch über 68% Ballbesitz. Das ist ja schon fast ein Bayern-Wert.

20. Minute:
Wenn alles optimal läuft, dann könnte Sandhausen heute auf den dritten Tabellenplatz klettern. Dann wird es langsam schwer, nur vom Klassenerhalt zu sprechen.

18. Minute:
Janjic zieht den Ball von links rein. Bröker kommt am zweiten Pfosten einen Schritt zu spät.

17. Minute:
Die Ecke von links tritt natürlich Janjic. Hübner ist am ersten Pfosten mit dem Kopf am Ball und klärt.

16. Minute:
ecke Feltscher zieht den Ball von rechts rein. Sandhausen klärt auf Kosten einer Ecke.

15. Minute:
Kister muss aufpassen. Gelb hat er ja schon gesehen.

14. Minute:
Onuegbu wird im 16er angespielt. Der wird von Kister gehalten und geht zu Boden. Brand winkt sofort ab. Andere Schiris haben da auch schon mal auf den Punkt gezeigt.

13. Minute:
Das Spiel ist besser geworden. Beide Mannschaften haben an Sicherheit gewonnen.

11. Minute:
Chanturia verliert einen Ball am eigenen 16er, weil er da ins Dribbling geht. Er hat aber Glück, dass die Gäste kein Kapital draus schlagen können.

10. Minute:
Die nächste Janjic-Ecke können die Sandhäuser endlich klären. Das war ein wahres Ecken-Festival.

10. Minute:
ecke Janjic tritt die Ecke von links auf den ersten Pfosten. Diesmal klärt Knaller zur nächsten Ecke.

10. Minute:
ecke Janjic zieht die nächste Ecke auf die Strafraumgrenze. Der Schuss wird dann wieder zur Ecke abgefälscht.

9. Minute:
ecke Die Ecke kommt von der linken Seite rein. Die Sandhäuser bekommen den Ball nicht raus. Albutat zieht dann aus der zweiten Reihe ab. Auch der Ball wird zur Ecke abgefälscht.

8. Minute:
ecke Janjic zieht den Freistoß direkt in die Mauer. Von da springt er ins Aus. Das gibt zumindets eine Ecke.

7. Minute:
gelb Kister legt Bröker am linken Strafraumeck. Kister sieht die Gelbe Karte. Das ist eine gute Freistoßmöglichkeit.

7. Minute:
Die Gäste übernehmen das Kommando. Duisburg weiß noch keine Antwort darauf.

6. Minute:
Zillner zieht aus der zweiten Reihe ab. Ratajczak ist auf dem Posten und wehrt den Ball ab.

5. Minute:
Chanturia langt mal ordentlich hin. Da hätte er sich fast eine Gelbe Karte verdient.

4. Minute:
Kosecki zieht die Ecke von der linken Seite rein. Die kommt aber nicht beim eigenen Mann an.

3. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

3. Minute:
Das Spiel beginnt mit vielen Fehlpässen auf beiden Seiten. Die Mannschaften sind noch auf der Suche nach dem System.

2. Minute:
Die Bedingungen sind nicht so gut in Duisburg. Das Thermometer zeigt zwar 10° C, aber es ist nass und regnerisch. Der Rasen ist in einem ganz ordentlichen Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Benjamin Brand aus Gerolzhofen hat das Spiel freigegeben. Die Gäste stoßen an!

Beide Mannschaften treffen in der 2. Bundesliga erst das dritte Mal aufeinander. Bislang spricht die Statistik klar für die Duisburger. Die konnten in der Saison 2012/2013 beide Spiele gewinnen. Zuhause gab ein knappes 2:1. In Sandhausen behielt man mit 2:0 die Oberhand.

Aber auch die Sandhäuser haben so ihre Sorgen. Kratz, Kuhn, Zenga, Vunguidica, Stiefler und Zellner sind verletzt. Kulovits ist gesperrt (5. Gelbe).

Personell haben beide Trainer einige Probleme. Die Duisburger müssen auf die verletzten Poggenberg, Dausch, De Witt, Wiegel, Brandstetter und Obinna verzichten. Zudem sitzt Grote eine Gelbsperre ab.

Allerdings treffen die Duisburger heute auf einen Gegner, der auf Wolke sieben an die Wedau gereist ist. Trotz des Punktabzugs rangiert die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz derzeit auf dem vierten Tabellenrang. "Ich bin stolz auf meine Mannschaft", verkündet der Trainer so auch lauthals. Doch in Sandhausen verliert man trotz der Euphorie die Realität nicht aus den Augen. "Mit 25 Punkten hat noch keine Mannschaft die Klasse gehalten", mahnt Präsident Jürgen Machmeier.

Mit kläglichen acht Punkten hängt der MSV Duisburg noch immer am Tabellenende fest. Und doch gibt es so etwas wie Zuversicht bei den Zebras. Das liegt vor allem an den jüngsten Teilerfolgen (2 Remis in 2 Spielen) unter Neu-Trainer Ilia Gruev. "Wir haben bewiesen, dass unsere Mannschaft lebt. Ich bin nach wie vor zuversichtlich, dass wir von den direkten Abstiegsplätzen wegkommen. Das Ziel muss es jetzt sein, vor der Winterpause weitere Zähler einzufahren", sagt Defensiv-Allrounder Steffen Bohl.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel MSV Duisburg gegen den SV Sandhausen. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Alexander Hanne.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal