Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC St. Pauli - 1. FC Nürnberg 0:4: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

St. Pauli - Nürnberg 0:4

29.11.2015, 15:23 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:4

0:1 Füllkrug (18.)

0:2 Füllkrug (43.)

0:3 Leibold (53.)

0:4 Erras (89.)

29.11.2015, 13:30 Uhr
Hamburg, Millerntor
Zuschauer: 29.546 (ausverkauft)

Und das war es von der Zweiten Liga am Sonntag. Bei uns geht es nun direkt weiter mit den drei Erstliga-Spielen des Tages. Viel Spaß auch dabei!

Der 1. FC Nürnberg feiert einen deutlichen Auswärtssieg beim FC St. Pauli. Ob der in dieser Höhe verdient ist, sei dahingestellt. Fakt ist: die Gäste waren nach leicht wackliger Anfangsphase mit dem Treffer zum 1:0 das klar bessere Team. Hinten standen die Clubberer sicher und vorn machten sie aus praktisch jeder Chance einen Treffer. Nürnberg ist damit nur noch zwei Punkte hinter Platz drei, den St. Pauli trotz der Niederlage behaupten kann.

90. Minute:
Dann ist Feierabend! Nürnberg gewinnt 4:0 beim FC St. Pauli.

90. Minute:
Eine Minute gibt es noch obendrauf.

90. Minute:
Ganz bitter für St. Pauli. Vier Tore lassen die Hamburger bei sechs Torschüssen der Gäste zu.

89. Minute:
tor Tooooooooooooor! Nürnberg legt noch einen drauf. Erras staubt nach einer Ecke ab. Himmelmann sah da zuvor gegen Blum nicht gut aus, er rannte einfach in den Gegner und blieb dann liegen. Für Erras war der Rest aus fünf Metern nur noch Formsache.

88. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

88. Minute:
auswechslung Philipp Hercher kommt für Tim Leibold ins Spiel

86. Minute:
Sobota mit einem Freistoß von links hinter dem Strafraum. Den Ball lupft er aber nur herein und schießt nicht etwa. Torgefahr danach gleich Null.

85. Minute:
Freistoß für FC St. Pauli

84. Minute:
User "Ulf" fragt, ob die Führung auch in der Höhe berechtigt ist. Eigentlich nicht, denn die Tore für Nürnberg fielen jetzt nichts zwangsläufig. Die Gäste waren heute einfach eiskalt vor dem Tor und vor allem hinten sehr stark.

83. Minute:
Wenn sich jetzt noch die Hamburger für eine Olympia-Bewerbung entscheiden, war es endgültig ein gebrauchter Tag für die St.-Pauli-Anhänger. Die Mitglieder des Klubs haben sich ja gegen eine solche Kandidatur ausgesprochen.

81. Minute:
Noch zehn Minuten. Unverändertes Bild hier: St. Pauli bestimmt das Spiel, ohne wirklich dauerhaft Druck entwickeln zu können.

79. Minute:
User "TFounder" fragt, ob der Club das Ding nach Hause bringt. Es sieht so aus. Nach vorne macht Nürnberg zwar schon lange nichts mehr, aber wenn die Defensive weiter so gut steht, sollte nichts mehr schief gehen.

78. Minute:
Das war dann der letzte Wechsel von Ewald Lienen. Marc Rzatkowski wird heute also nicht mehr zum Einsatz kommen. Verletzt ist der nicht gewesen. Lienen wird wissen, warum er auf seinen Topvorbereiter verzichtet.

78. Minute:
auswechslung Sören Gonther kommt für Enis Alushi ins Spiel

77. Minute:
Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld bemüht sich Ziereis vergeblich um einen Torschuss. Nürnberg steht weiter gut bei Standards.

77. Minute:
Freistoß für FC St. Pauli

76. Minute:
St. Pauli mit Verhoek, der am 16er ein bisschen Platz. Doch dort verspringt ihm dann der Ball und die Chance ist dahin.

76. Minute:
auswechslung Ondrej Petrak kommt für Kevin Möhwald ins Spiel

75. Minute:
Kleiner Trost für St. Pauli: auch wenn es heute die zweite Niederlage nacheinander geben sollte, würden die Hamburger Platz drei wohl nicht abgeben müssen. Sandhausen scheint die Gunst der Stunde in Duisburg nicht nutzen zu wollen.

74. Minute:
Die Gastgeber tun jetzt noch mal mehr und kämpfen zumindest um den Anschluss. Und so ein 1:3 jetzt würde hier natürlich die Sache wieder ein bisschen spannender machen.

73. Minute:
chance Schönes Ding. Buballa von links mit der Hereingabe. Thy löst sich am Fünfer und kommt mit links zum Direktschuss. Den pariert Schäfer aber wieder ganz sicher.

72. Minute:
auswechslung John Verhoek kommt für Sebastian Maier ins Spiel

71. Minute:
chance Dann fällt Sobiech im Nürnberger Strafraum, Elfmeter gibt es aber nicht. Immerhin wird es danach aber mal wieder laut im Stadion.

70. Minute:
Buchtmann mit der Ecke von links für St. Pauli, Nürnberg steht jetzt aber auch bei hohen Bällen sicher.

70. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

69. Minute:
chance Dann endlich: Sobota von rechts auf Thy. Der kommt mit langem Bein noch an den Ball und zwingt Schäfer immerhin mal wieder einzugreifen. Mehr aber auch nicht.

68. Minute:
Mal ein bisschen Druck bei den Gastgebern jetzt. Doch es reicht dennoch nicht zu einem Abschluss, weil die Nürnberger weiter gut aufpassen.

67. Minute:
Die 3000 Club-Fans sind eher stille Genießer. Dafür feiert der harte Kern der Paulianer ihr Team - trotz des klaren Rückstands.

66. Minute:
Natürlich: St. Pauli müht sich, kommt aber einfach nicht gefährlich vor das gegnerische Tor. Nürnberg macht im eigenen 16er gut dicht.

64. Minute:
Die Luft ist ein bisschen raus aus der Partie. Und wenn hier nicht bald das 1:3 fällt, wird sich daran wohl auch nichts mehr ändern heute.

63. Minute:
Nürnberg winkt Platz sechs in der Tabelle und damit wäre der Club dann endlich auch mal wieder vor dem großen Rivalen aus Fürth positioniert.

62. Minute:
auswechslung Danny Blum kommt für Niclas Füllkrug ins Spiel

61. Minute:
Möhwald mit dem folgenden Freistoß aus dem linken Halbfeld, aber den Ball fängt Himmelmann locker ab.

61. Minute:
Freistoß für 1. FC Nürnberg

60. Minute:
gelb Gelb für Sobota nach Foul an Leibold.

59. Minute:
72 Prozent Ballbesitz für St. Pauli, aber das ist viel Aufwand und wenig Ertrag. Auf der anderen Seiten hat Nürnberg nur fünfmal aufs Tor geschossen, dreimal war der Ball anschließend drin. Das ist effizient.

58. Minute:
Buballa setzt sich links durch, passt von der Grundlinie zurück in den Nürnberger 16er. Doch da klärt dann wieder mal ein Clubberer.

56. Minute:
Das passt dann auch zum Spiel. Dudziak und Buchtmann behindern sich links im Nürnberger Strafraum gegenseitig. Und letztlich kullert der Ball dann ins Toraus.

55. Minute:
Freistoß für FC St. Pauli

54. Minute:
Das sollte hier schon die Entscheidung gewesen sein, zu einfallslos präsentieren sich die Gastgeber bisher. Und Nürnberg nutzt die eigenen Chancen eiskalt.

53. Minute:
tor Toooooooooooor! 3:0 für Nürnberg durch Leibold. Perfekter Konter der Gäste. Füllkrug spielt aus dem rechten Mittelfeld zentral zu Schöpf vor den 16er. Der leitet direkt in die Lauf weiter nach links zu Leibold und dessen Abschluss ist dann auch ohne Fehl und Tadel. Mit links trifft er rechts unten aus 13 Metern ins Netz.

52. Minute:
Klare Rollenverteilung jetzt hier. St. Pauli muss das Spiel machen, Nürnberg zieht sich zurück und lauert auf Konter.

50. Minute:
Sobota mit schönem Pass rechts in den 16er. Doch von dort kommt der Ball dann nicht präzise genug vor das Nürnberger Tor.

48. Minute:
chance Direkter Freistoß von Maier aus großer Distanz. Der Ball kommt immerhin aufs Tor und Schäfer muss sich da schon ein bisschen lang machen.

48. Minute:
Freistoß für FC St. Pauli

47. Minute:
gelb Ziereis lässt sich von Füllkrug locker düpieren und hält den Gegner dann am Trikot fest. Klare Gelbe Karte.

46. Minute:
Kein Wechsel bei den Gästen.

46. Minute:
auswechslung Jeremy Dudziak kommt für Jan-Philipp Kalla ins Spiel

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Nürnberg angestoßen.

Der FC St. Pauli begann schwungvoll und war drauf und dran, die Führung zu erzielen. Doch die gelang den Gästen aus dem berühmten Nichts und seither läuft hier eigentlich alles zugunsten der Nürnberger. St. Pauli spielt ideenlos nach vorne und lässt sich dann wie beim 0:2 auch noch hinten auf simpelste Weise ausspielen. Mal sehen, ob sich die Hamburger steigern können. Man hat ja schon so manche Aufholjagd am Millerntor gesehen. Gibt es die auch heute? Dran bleiben, gleich geht's hier weiter!

45. Minute:
schiri Pünktlich pfeift Schiri Storks zur Pause. Nürnberg führt 2:0 beim FC St. Pauli.

44. Minute:
Eiskalt schlagen die Gäste hier zu, jetzt braucht es mal wieder ein kleines Wunder am Millerntor. Und da müssen dann auch die Fans helfen, die jetzt ganz still geworden sind.

43. Minute:
tor Toooooooooooooooor! 2:0 für Nürnberg durch Füllkrug. Schöpf haut den Ball einfach mal hoch nach vorne. Da läuft Füllkrug Ziereis und Sobiech davon und überwindet dann auch noch Himmelmann. So einfach kann Fußball sein.

42. Minute:
Mal wieder ein Abschluss im 16er für St. Pauli. Sobota kommt mit rechts zum Schuss, der geht aber rechts oben am Tor der Nürnberger vorbei.

40. Minute:
Dann probiert es der Kapitän der Hamburger mal mit einem Schuss aus 30 Metern. Aber auch das bringt nichts, der Sobiechs Versuch dreht links am Tor vorbei.

39. Minute:
Alushi mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld, der allerdings keine wirkliche Gefahr bringt.

39. Minute:
Freistoß für FC St. Pauli

38. Minute:
Schwache Phase jetzt. St. Pauli kann nicht so richtig, Nürnberg wartet ab.

37. Minute:
Buballa mit einer Flanke von links, doch Sepsi klärt im eigenen Fünfer per Kopf für Nürnberg.

36. Minute:
Mal ein bisschen Platz für St. Pauli auf der linken Seite. Doch der Angriff verpufft dann schon weit vor dem Nürnberger Strafraum wieder.

34. Minute:
Lennart Thy läuft ins Abseits. Auch bei ihm geht heute noch nicht viel. Im letzten Heimspiel gegen Düsseldorf traf St. Paulis Stürmer beim 4:0 noch viermal.

33. Minute:
Rund 65 Prozent Ballbesitz für die Gastgeber, aber aus dieser statistischen Überlegenheit resultiert kein wirklicher Vorteil für St. Pauli.

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. So langsam verdienen sich die Gäste hier ihre Führung. Von St. Pauli kommt offensiv seit dem 0:1 nicht mehr viel Brauchbares.

30. Minute:
chance Den Freistoß aus 20 Metern schießt Möhwald flach mit rechts rechts um die Mauer. Allerdings geht da Ball auch rechts am Tor vorbei.

29. Minute:
Schöpf mit dem Antritt auf rechts. Der Nürnberger zieht vor den 16er, wo er von Ziereis gefoult wird. So sieht es jedenfalls Schiri Sören Storks.

28. Minute:
Buchtmanns Eckball landet auf dem Kopf von Ziereis, doch dessen Versuch geht dann links neben das Tor.

27. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

27. Minute:
St. Pauli versucht es immer wieder über die Flügel. Da kommen auch einige Bälle in den 16er, doch bisher stehen die Nürnberger da dann immer im weg.

26. Minute:
Nach der Ecke der Nürnberger von rechts tut sich nichts vor dem Tor der Hamburger.

25. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

25. Minute:
chance Schön wieder Nürnberg. Möhwald zieht von links zur Mitte und kommt zum Schuss. Aber den fälscht Sobiech gerade noch so zur Ecke ab.

24. Minute:
Das Gegentor zeigt Wirkung. St. Pauli tut sich im Moment schwer, vor das gegnerische Tor zu kommen.

22. Minute:
Flache Eckballvariante bei Nürnberg, aber Schöpf schießt den Ball von links direkt hinter die Torauslinie.

22. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

20. Minute:
Schlagartig ist es hier ruhiger geworden. Das Tor lag nicht wirklich in der Luft. Wie reagiert St. Pauli auf den Rückstand, nachdem es hier eigentlich so gut losging?

19. Minute:
Erster nennenswerter Angriff der Nürnberger und der führt sofort zum Tor. Möhwald und Schöpf hatten da rechts mit feinem Direktspiel eine Lücke gerissen und so konnte Brecko flanken. Und weil auch die Innenverteidigung der Paulianer einen Schritt zu spät dran war, konnte Füllkrug dann nicht mehr so viel falsch machen.

18. Minute:
tor Toooooooooooooor! Nürnberg geht 1:0 in Führung. Tolle Kombination der Gäste über rechts. Der Ball kommt halbhoch an den Fünfer, wo Füllkrug zur Stelle ist und mit langem Bein den Treffer markiert.

18. Minute:
Maier mit einem Distanzschuss. Der Ball flattert ein wenig, Schäfer hält ihn aber dennoch fest.

17. Minute:
Kurze Eckballvariante bei St. Pauli auf links, aber die geht völlig nach hinten los. Da muss der Ball erst mal in die eigene Hälfte zurückgespielt werden.

16. Minute:
ecke Toller Antritt von Buballa auf der linken Seite. Und der wird letztlich mit einer Ecke belohnt.

14. Minute:
Jetzt Nürnberg erstmals im gegnerischen Strafraum. Der Ball kommt von links scharf vor das Tor, da aber können dann die Hamburger klären.

13. Minute:
Wieder eine Standardsituation für die Hausherren. Doch diesmal stand Sobiech bei einem Freistoß aus dem Mittelfeld zu weit vorn - und deshalb geht die Fahne des Assistenten wegen Abseits hoch.

12. Minute:
Freistoß für FC St. Pauli

11. Minute:
Alushi mit dem Eckstoß von rechts. Sobiech kommt anschließend aus acht Metern zum Kopfball, setzt den aber links vorbei.

10. Minute:
ecke St. Pauli macht hier das Spiel. Sobota mit einer Flanke von rechts, die die nächste Ecke nach sich zieht.

9. Minute:
User "Ballermann" fragt nach den mitgereisten FCN-Fans? Es sind fast 3000 und die sorgen damit auch dafür, dass das Millerntor-Stadion heute ausverkauft ist.

8. Minute:
Ecke für St. Pauli von der rechten Seite. Nürnberg klärt, will danach kontern. Aber das funktioniert nicht.

8. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

7. Minute:
chance Maier schießt den Freistoß von rechts hinterm Strafraum mit rechts aufs kurze Eck. Da muss sich Schäfer strecken, pariert den halbhohen Schuss letztlich aber ohne die ganz große Mühe.

6. Minute:
Bulthuis stützt sich im Luftduell gegen Thy auf und das gibt Freistoß für St. Pauli aus guter Position.

5. Minute:
Füllkrug taucht rechts auf und kommt zum Schuss - allerdings war zuvor schon auf Abseits entschieden worden.

4. Minute:
User "Clubberer 1965" fragt nach der Stimmung im Stadion? Die ist natürlich prächtig, es ist richtig laut - den widrigen Witterungsbedingungen zum Trotz.

3. Minute:
In der Vorsaison gab es am Millerntor ein 1:0 für St. Pauli. Sobiech traf in der letzter Minute per Kopf.

2. Minute:
Es ist nass und windig in Hamburg. Der Platz sieht auch nicht wirklich gut aus. Schwierige Bedingungen also für beide Mannschaften.

1. Minute:
Der Ball rollt, St. Pauli hat angestoßen.

Hells Bells erklingt, die Mannschaften kommen. Gleich geht's los am Millerntor!

Gegner Nürnberg gewann am Montag endlich mal wieder. "Der Sieg hatte schon eine befreiende Wirkung", erklärte Trainer René Weiler dann auch nach dem 2:1 gegen Eintracht Braunschweig. Siegtorschütze Georg Burgstaller fehlt heute allerdings gelbgesperrt am Millerntor. Trotzdem will der Club etwas "Zählbares" mit nach Hause nehmen. Dazu "brauchen wir aber eine Topleistung", sagt Weiler. Sollte es mit einem Dreier klappen, wären auch die Nürnberger wieder oben dran.

Der FC St. Pauli will mit einem Heimsieg heute gegen den 1. FC Nürnberg seinen Platz in den Top drei der Zweiten Liga behaupten. Dazu muss sich die Mannschaft von Ewald Lienen im Vergleich zum letzten Auftritt bei 1860 München aber deutlich steigern: "Ich wünsche mir, dass wir es hinbekommen mit der richtigen Einstellung in die Partie zu gehen. Wichtig wird dabei sein, das wir Aggressivität und Biss zeigen", sagte der Coach der Hamburger vor dem Spiel.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel FC St. Pauli gegen den 1. FC Nürnberg. Die Partie kommentiert für Sie Andreas Schmitz.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal