Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1860 München - FSV Frankfurt 0:1 - Knappe Niederlage für die Löwen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

1860 München - FSV Frankfurt 0:1

05.12.2015, 10:11 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Schahin (37.)

04.12.2015, 18:30 Uhr
München, Allianz Arena
Zuschauer: 14.100

So, das war's aus Liga zwei. Jetzt rollt der Ball gleich in der Bundesliga. Sie können natürlich weiter live beim Live-Ticker dabei sein.

Der FSV Frankfurt siegt denkbar knapp mit 1:0 bei den Löwen. In einem schwachen Spiel waren die Frankfurter die etwas bessere Mannschaft. Bezeichnend ist, dass der entscheidende Treffer durch einen Elfmeter fallen musste. Die Frankfurter beenden mit diesem Dreier zumindest mal ihren Abwärtstrend. Bei den Löwen ist die positive Serie jäh zu Ende gegangen. Sie bleiben auf einem Abstiegsrang hängen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Kempter pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Adlung bringt die Ecke von rechts rein. Die bringt wieder keine Gefahr.

90. Minute:
Jetzt sind schon vier Minuten länger gespielt worden. Kempter hat da so seine eigene Idee.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

90. Minute:
Noch einmal Freistoß für die Hausherren. Vom rechten Strafraumeck zieht Wittek den Ball direkt auf das Tor. Der Schuss kommt auf die kurze Ecke. Da kann Weis den Ball sicher festhalten.

90. Minute:
Epstein ist angeschlagen. Auch er muss noch einmal behandelt werdden.

90. Minute:
Zwei Minuten werden noch nachgespielt. Bekommen die Löwen noch eine Chance?

89. Minute:
gelb Degenek langt nochmal richtig hin. Er sieht dafür die Gelbe Karte.

88. Minute:
Perdedaj hat einen Ball aus Nahdistanz in das Gesicht bekommen. Das tat weh. Er kämpft sich aber weiterhin durch das Spiel.

87. Minute:
auswechslung Zlatko Dedic kommt für Dani Schahin ins Spiel

86. Minute:
Die Löwen rennen an. Die kommen aber einfach nicht mehr in eine Schussposition.

85. Minute:
auswechslung Korbinian Vollmann kommt für Fejsal Mulic ins Spiel

84. Minute:
Degenek will den Ball am 16er durchstecken. Auch dieser Pass wird wieder unterbunden.

83. Minute:
Pires ist einer, der mit seiner Schnelligkeit auch mal für Entlastung sorgen kann.

82. Minute:
auswechslung Felipe Pires kommt für Besar Halimi ins Spiel

82. Minute:
Das Niveau der Partie befindet sich weiterhin am unteren Spektrum der zweiten Liga. Da könnte ruhig mehr kommen.

81. Minute:
Man spürt auch kein Aufbäumen der Münchner. Irgendwie scheinen die sich in ihr Schicksal zu ergeben.

80. Minute:
Der Ballbesitz der Münchner liegt nun bei fast 60%. Es führen aber immer noch die Gäste mit 1:0.

79. Minute:
"Kukki" fragt, ob sich die Frankfurter Fans bemerkbar machen. Die paar Leute sind einfach kaum zu hören.

78. Minute:
Mit dem langen Mulic auf der rechten Außenbahn fehlt den Löwen da ein wenig die Spritzigkeit.

77. Minute:
Die Ecke der Löwen pfeift Kepmter ab. Er hatte in der Mitte ein Stürmerfoul gesehen.

76. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

76. Minute:
chance Freistoß für den TSV 1860 München. Vom rechten Strafraumeck zieht Adlung den Ball direkt auf die kurze Ecke. Weis ist etwas überrascht, kann den Ball aber im letzten Moment abwehren.

75. Minute:
Den Löwen gelingt es nicht dauerhaft Druck aufzubauen. Frankfurt kann sich immer wieder befreien. Das bringt zumindest Zeit.

73. Minute:
Die Fans der Löwen werden unruhig. Es sind auch die ersten Pfiffe zu hören.

72. Minute:
Von der linken Seite zieht wieder Halimi die Ecke rein. Die Löwen können sich ohne Mühe befreien.

72. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

71. Minute:
Taffertshofer flankt von der rechten Seite. Mugosa ist in der Mitte mit dem Kopf am Ball. Er bekommt keinen Druck hinter. Weis kann das Leder wieder locker fangen.

70. Minute:
Karger setzt sich auf der linken Seite gut durch. Er bringt den Ball auch noch nach innen. Da schnappt sich dann Weis die Kugel.

69. Minute:
Irgendwann wird das für die Münchner auch ein Spiel gegen die Uhr. 20 Minuten haben sie noch Zeit, um zumindest den Ausgleich noch zu erzielen.

68. Minute:
Halimi zieht die Ecke von der linken Seite rein. Die segelt durch den Fünfmeterraum, ohne das auch nur ein Spieler die Eingabe berührt.

67. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

66. Minute:
Es ist erstaunlich ruhig geworden im Stadion. Die Fans glauben im Moment wohl auch nicht mehr an einen Erfolg.

65. Minute:
chance Adlung zieht aus 18 Metern ab. Er setzt den Ball mit links nur knapp über die Querlatte. Weis wäre da nicht mehr rangekommen.

65. Minute:
So, jetzt muss man abwarten, ob die Joker von Möhlmann auch stechen. Karger gibt heute sein Debüt in der 2. Bundesliga.

64. Minute:
auswechslung Joan Oumari kommt für Ehsan Haji Safi ins Spiel

63. Minute:
auswechslung Nico Karger kommt für Daylon Claasen ins Spiel

63. Minute:
auswechslung Stefan Mugosa kommt für Michael Liendl ins Spiel

63. Minute:
Mulic versucht es über die rechte Seite. Im Duell eins gegen eins kann er sich da nicht durchsetzen.

62. Minute:
Noch hat keine der Trainer reagiert. Die Löwen haben allerdings auch nicht wirklich sehr viele Alternativen auf der Bank.

60. Minute:
München hat jetzt fast 58% Ballbesitz. Der Druck wird immer größer. Noch hält das Abwehr-Bollwerk der Hessen.

59. Minute:
Die Ecke der Löwen bringt wieder nichts ein. Die Münchner machen zu wenig aus ihren Standards.

59. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

58. Minute:
Halimi bringt den Ball flach von links rein. Schahin ist mit der Fußspitze am Ball. Aber auch Eicher hat den Braten gerochen und begräbt den Ball unter sich.

58. Minute:
"pieps" fragt nach der Leistung von Schiri Kempter. Der pfeift etwas zu kleinlich. Aber darin hat er wenigstens eine Linie.

57. Minute:
Liendl lässt einen Ball für Okotie durch. Der zeigt sich zu überrascht. Er kann die Eingabe nicht mehr verarbeiten.

56. Minute:
gelb Barry hält einen Gegner von hinten. Auch dafür gibt es die Gelbe Karte.

55. Minute:
gelb Taktisches Foul von Liendl. Er sieht für diese Aktion völlig zurecht die Gelbe Karte.

55. Minute:
Auch die Ecke der Münchner bringt keine Gefahr.

54. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

54. Minute:
Kempter pfeift die Ecke der Frankfurter ab, weil Barry sich in der Mitte mit unerlaubten Mitteln Platz verschafft hatte.

53. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

53. Minute:
chance Von der rechten Seite zieht Liendl den Ball in die Mitte. Okotie ist mit dem Kopf zuerst am Ball. Er bringt die Kugel mittig auf das Tor. Weis ist auf dem Posten.

51. Minute:
1860 hat mittlerweile auch fast 55% Ballbesitz. Dafür kann man sich allerdings herzlich wenig kaufen...

50. Minute:
Die Löwen rennen nun an. Sie haben ja auch keine andere Wahl.

49. Minute:
Freistoß für München. Liendl zieht den Ball aus dem Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Da köpft Schindler den Ball wieder in die Mitte. Degenek ist mit dem Kopf am Ball, bringt diesen aber nicht auf das Tor.

48. Minute:
Mulic flankt von der rechten Seite. Der Ball wird leicht abgefälscht und landet dann in den Fängen von Weis.

48. Minute:
Die Zuschauerzahl ist mit 14.100 eher enttäuschend.

47. Minute:
Fanol Perdedaj liegt am Boden. Er muss behandelt werden. Er war da unglücklich auf dem Rücken gelandet.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Kempter hat das Spiel wieder freigegeben.

Der FSV Frankfurt führt zur Halbzeit in einem eher durchschnittlichen Spiel mit 1:0 bei 1860 München. Die Hessen sind deutlich besser ins Spiel gekommen. Allerdings gingen sie dann gerade in der Phase in Führung, als sich die Münchner anschickten das Spiel zu kontrollieren. Das Team von Benno Möhlmann muss sich in der zweiten Halbzeit gehörig steigern, wenn das heute noch mit einem Dreier klappen soll. Es bleibt in jedem Fall spannend. Dran bleiben...

45. Minute:
schiri Und dann pfeift Kempter den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
60 Sekunden werden noch nachgespielt.

43. Minute:
chance Mulic tanzt einen Gegner aus und zieht aus 18 Metern vom rechten Strafraumeck ab. Weis ist in der kurzen Ecke und hat den Ball im Nachfassen sicher.

42. Minute:
Epstein zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld in die Box. Das sorgt nicht gerade für Gefahr.

41. Minute:
Christopher Schindler kann die Partie fortsetzen. Alles nicht so schlimm wie es aussah.

40. Minute:
Schahin unterläuft Schindler leicht. Der ist unglücklich gefallen und muss in der Folge behandelt werden.

40. Minute:
1860 war gerade im Begriff das Tempo zu erhöhen. Der Gegentreffer ist jetzt natürlich eine kalte Dusche für das Möhlmann-Team.

38. Minute:
Jetzt sind die Münchner gefordert. Die müssen sich nun einiges einfallen lassen.

37. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Schahin erzielt das 1:0 für Frankfurt. Schahin trifft vom Punkt in die linke Ecke. Eicher ist mit den Fingerspitzen dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.

36. Minute:
gelb Yegenoglu sieht für diese Aktion auch noch die Gelbe Karte.

35. Minute:
elfer Schahin legt den Ball Halimi in den Lauf. Yegenoglu trifft den Frankfurter leicht am Sprunggelenk. Der nimmt den Kontakt dankend an. Kempter zeigt auf den Punkt.

35. Minute:
Die Ecke von rechts, getreten von Adlung, landet wieder auf dem Kopf eines Frankfurters. Wittek flankt noch von der anderen Seite. Aber diese Eingabe ist eine sichere Beute für Keeper Weis.

34. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

34. Minute:
Wittek hat auf der linken Seite Platz. Er setzt sich erst im Duell ein gegen eins durch, bringt den Ball dann aber nicht mehr zum Nebenmann.

33. Minute:
Die Ecke der Löwen bringt wieder nichts ein. Wittek versucht es noch aus der Distanz. Der Ball wird aber geblockt.

32. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

32. Minute:
Benno Möhlmann ist nicht zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft. Der Trainer ist hier immer wieder zu hören.

31. Minute:
Die Ecke der Münchner bringt keine Gefahr mehr.

30. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

30. Minute:
chance Liendl flangt den Ball aus dem Halbfeld auf Okotie. Der zwingt Weis aus sechs Metern zu einer Glanzparade. Der Keeper kann den Ball mit den Fingerspitzen über die Latte lenken.

29. Minute:
Auch die Ecke von der rechten Seite bringt nichts ein. Die Münchner klären mit vereinten Kräften.

28. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

28. Minute:
Halimi zieht die Ecke von links rein. Da ist Liendl zuerst am Ball. Keine Gefahr für das Tor der Löwen.

28. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

27. Minute:
Die Münchner brauchen heute einen Dreier, wenn sie mal wieder die Abstiegsränge verlassen wollen.

26. Minute:
Das Spiel ist jetzt ein bisschen intensiver. Gut ist es aber noch lange nicht. Beim Niveau ist noch viel Luft nach oben.

24. Minute:
chance Mulic zieht aus 17 Metern mit links ab. Er setzt den Ball nur einen halben Meter über die Querlatte. Weis wäre da wohl nicht mehr rangekommen.

23. Minute:
Von der rechten Seite zieht Adlung die Ecke rein. In der Mitte fliegt Wittek am Ball vorbei.

23. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

22. Minute:
Falscher Einwurf der Frankfurter. Auch das pfeift Kempter ab. Noch kommt der Unparteiische zumindest ohne Karten aus.

21. Minute:
Okotie spielt klar den Ball. Auch das pfeift Kempter ab. Die Münchner sind sehr unzufrieden mit dem Schiedsrichter.

19. Minute:
chance Gugganig will den Ball zurück auf Weis köpfen. Er trifft die Kugel nicht wirklich. Weis muss Kopf und Kragen riskieren, um vor dem heranstürmenden Liendl zu retten. Der Keeper hat sich leicht verletzt, kann das Spiel aber fortsetzen.

18. Minute:
Schiri Kempter pfeift sehr kleinlich. Das wird nicht mehr lange dauern und er wird die ersten Karten ziehen müssen.

17. Minute:
Die Hessen haben kaum Unterstützung von den Fans. Da sind nicht einmal 100 angereist, um die Bornheimer zu unuterstützen.

16. Minute:
Barry und Halimi trieben das Süpiel durch die Mitte an. Halimi legt sich den Ball zu weit vor. Der ist dann wieder bei den Münchnern.

15. Minute:
Wo bleibt der TSV 1860 München? Das geht auch nach 15 Minuten nichts zusammen.

14. Minute:
Der FSV ist hier klar die tonangebende Mannschaft.

13. Minute:
chance Halimi spielt den Ball herrlich in die Schnittstelle der Abwehr. Haji Safi ist links durch und hebt den Ball über den heraus stürmenden Keeper Eicher. Der Ball verfehlt dann aber auch die lange Ecke um ein paar Zentimeter.

12. Minute:
Die Löwen führen die Ecke kurz aus. Die verpufft aber im berühmten Nichts. Der Fernschuss von Taffertshofer fliegt weit über den Kasten.

11. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

11. Minute:
Die Löwen haben noch nicht eine Offensiv-Aktion gezeigt. Da müsste schon ein wennig mehr kommen.

10. Minute:
Schahin wird im 16er angespielt. Er kommt da zu Fall und fordert einen Elfer. Schiri Kempter winkt aber zurecht ab. Das war niemals ein Elfer.

9. Minute:
Der FSV hat mit fast 54% auch deutlich mehr Ballbesitz in der Anfangsphase.

8. Minute:
Perdedaj spielt den Ball in die Schnittstelle der Abwehr. Die Fahne ist oben - Abseits.

7. Minute:
Die Gäste aus Frankfurt sind ein wenig aktiver. München hat noch so einige Probleme.

6. Minute:
Ehsan Haji Safi setzt sich auf der linken Seite gut durch. Der Pass in die Mitte kommt dann nicht mehr an.

4. Minute:
Beide Mannschaften sind noch nicht richtig in der Partie. Es sind viele Fehlpässe auf beiden Seiten zu sehen.

3. Minute:
Schahin trifft Adlung mit dem Fuß am Rücken. Der hat Schmerzen, kann das Spiel aber fortsetzen.

2. Minute:
Die Bedingungen sind ganz in Ordnung in München. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 9° C. Der Rasen ist in einem guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Robert Kempter aus Sauldorf hat das Spiel freigegeben. Die Löwen stoßen an!

Die Löwen müssen heute auf die verletzten Bandowski, Bülow, Kovac, Vallori, Rodnei und Simon verzichten. Zudem sitzt Neudecker eine Gelb-Rot-Sperre ab. Bei den Frankfurtern fehlt lediglich Schmidtgal.

Schaut man auf die Statistik, so spricht die auch für die Münchner. 20 Mal stand man sich in der 2. Bundesliga gegenüber. Neun Spiele gewannen die Löwen. Sechs Mal waren die Frankfurter erfolgreich. Fünf Spiele endeten mit einem Remis.

Beim Gegner aus Frankfurt zeigt die Formkurve dagegen in die ganz andere Richtung. Seit fünf Spielen hat die Mannschaft von Tomas Oral keinen Dreier mehr einfahren können. Zeit wird?s also. Daher sieht der Trainer auch seine Mannschaft "im Abstiegskampf angekommen". Innenverteidiger Gugganig vertritt da eine andere Meinung: "Die Liga ist so dicht beisammen, dass man gleich wieder weiter oben ist, wenn man ein bis zwei Spiele gewinnt. Deshalb machen wir uns da jetzt erst mal keine Sorgen."

Am letzten Wochenende waren die Münchner beim 4:4 gegen Paderborn für das Specktakel verantwortlich. Und so ist es auch kein Wunder, dass man gegen Frankfurt mit viel Selbstbewusstsein in die Partie geht. Stürmer Okotie, der gegen die Truppe von Stefan Effenberg einen Dreierpack schnüren konnte, sieht der Zukunft sehr optimistisch entgegen. Er hat eine "unheimlichen Moral und Mannschaftsleistung" festgestellt.

Die Löwen sind seit Wochen im Aufwärtstrend. Seit fünf Spielen hat die Mannschaft von Benno Möhlmann nicht mehr verloren. Und für den Löwen-Dompteur ist das Spiel heute natürlich ein ganz besonderes. Bis zum Mai war Möhlmann ja schließlich noch Trainer bei den Bornheimern.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel 1860 München gegen den FSV Frankfurt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal