Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

TSV 1860 München - 1. FC Heidenheim 1:3 - Löwen in der Krise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

TSV 1860 München - 1. FC Heidenheim 1:3

12.12.2015, 15:01 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:3

0:1 Halloran (6.)

1:1 Okotie (45.)

1:2 Leipertz (54.)

1:3 Morabit (83.)

11.12.2015, 18:30 Uhr
München, Allianz Arena
Zuschauer: 14.300

Das war's vom Match in München. Seit 20.15 Uhr sind wir live von der Bundesliga mit dem Match Mainz gegen den VfB Stuttgart live für Sie dabei.

Die Krise beim TSV 1860 München spitzt sich weiter zu. Das Möhlmann-Team kassiert binnen acht Tagen die zweite Heimniederlage und versinkt immer tiefer Tabellenkeller. Nach dieser völlig trost- und offensiv ideenlosen zweiten Hälfte scheint der Möhlmann-Effekt bei den Münchnern schon wieder verpufft zu sein. Heidenheim hat hier cool seine sich bietenden Chancen genutzt und springt in der Tabelle ins gesicherte Mittelfeld.

90. Minute:
Die Ecke der Gäste verpufft und dann ist Schluss. Abpfiff in München, die Löwen unterliegen dem 1. FC Heidenheim mit 1:3.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

90. Minute:
Löwen-Keeper Eicher muss noch einmal weit aus seinem 16er, um gegen Smail Morabit zu retten.

90. Minute:
Es werden offiziell nur zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

90. Minute:
auswechslung Julius Reinhardt kommt für Robert Leipertz ins Spiel

89. Minute:
chance Adlung fällt rechts im 16er der Ball vor die Füße, aber seinem Volleyschuss aus 14 Metern fehlt der Dampf, um Zimmermann ernsthaft zu prüfen!

88. Minute:
FCH-Coach Frank Schmidt wird nochmals wechseln und damit auch etwas Zeit von der Uhr nehmen.

87. Minute:
Wolf versucht es rechts noch einmal für die Gastgeber, aber sein Anspiel kommt im 16er nicht bei Okotie an.

86. Minute:
Dabei sollte zum Rückrundenauftakt alles besser werdnen bei den Löwen. Aber erneut läuft vorn wie hinten nicht viel zusammaen.

85. Minute:
Die mehr als 1.000 mitgereisten Heidenheimer Fans sind in Party-Laune - und laut!

84. Minute:
Damit ist wohl die nächste Heimpleite der Löwen besiegelt. Lange Gesicher bei den Gastgebern.

83. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor, Morabit erhöht auf 3:1 für Heidenheim! Schnatterers herrlicher Freistoß aus 23 Metern klatscht an den linken Pfosten, den Abpraller jagt dann Morabit am 5er unter die Latte!

83. Minute:
auswechslung Valdet Rama kommt für Maximilian Wittek ins Spiel

83. Minute:
Heidenheim kann sich am 16er der Löwen festsetzen und bekommt den Freistoß rund 23 Meter vorm Tor von Eicher.

82. Minute:
Leipertz mit dem Sololauf links die Linie entlang. Er dringt in den Löwen-Strafraum ein, aber keiner ist Migelaufen.

81. Minute:
Möhlmann wird erneut wechseln und Rama bringen. Der ist allerdings nicht wirklich fit.

80. Minute:
Unfassbar! Schnell überbrücken die Löwen links das Mittelfeld. Neudecker ist im 16er und verliert den Überblick - er passt zum Gegner!

79. Minute:
ecke Erneut bringt die Ecke der Löwen nichts ein...

78. Minute:
chance Liendl mit dem Zuckerpass auf Neudecker links am 5er der Gäste. Der zögert den Tick zu lang und wird zur Ecke geblockt!

77. Minute:
Dann die Konterchance für die Löwen im eigenen Stadion, aber Okotie läuft links ins abseits.

76. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang haben die Löwen hier rund 55 % Ballbesitz, ohne dabei allerdings Torgefahr zu entfachen.

75. Minute:
Von links schlägt Feick die Gästeecke, aber keine Gefahr für Eicher. Der Ball ist in der Luft bereits im Aus.

75. Minute:
ecke 5. Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

74. Minute:
Viel Betrieb im Münchner 16er nach Schnatterers Eckball, aber Morabit kommt am 5er nicht zum Schuss.

73. Minute:
ecke Wittek kann nur auf Kosten einer weiteren Gästeecke klären.

71. Minute:
chance Schnatterer auf dem Weg zum Heidenheimer 3:1! Schnatterer geht halblinks allein auf Eicher zu und scheitert im 16er am gut herauskommenden Löwen-Keeper!

70. Minute:
Immer noch warten die Löwen-Fans auf die erste echte Torchance ihrer Lieblinge in dieser zweiten Hälfte.

69. Minute:
Möhlmann geht nun mehr Risiko und nimmt seinen Sechser raus. Für Milos Degenek kommt Stefan Mugosa.

68. Minute:
auswechslung Stefan Mugosa kommt für Milos Degenek ins Spiel

67. Minute:
chance Dann der schnelle Gegenzuzg der Gäste und Schnatterers Effetschuss von links rauscht nur um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei! Das wärs gewesen!

66. Minute:
Die Löwen raffen sich noch einmal auf, Adlung kurbelt die Müchner Offensive wieder an.

65. Minute:
FCH-Kapitän Schnatterer war mit Kagelmacher aneinander geraten. Schiri Schröder löst das mit zwei Gelben Karten auf.

65. Minute:
gelb Gelb für Gary Kagelmacher

65. Minute:
gelb Gelb für Marc Schnatterer

65. Minute:
Voglsammer hat heute zwar nicht selbst getroffen, aber immer wieder Räume geschaffen und Fehler der Löwen provoziert.

64. Minute:
auswechslung Smail Morabit kommt für Andreas Voglsammer ins Spiel

64. Minute:
Seit dem 1:2 spielt hier nur noch der 1. FC Heidenheim. Schnatterers Weitschuss klatscht knapp hinter dem Löwen-Tor in die Netzaufhängung.

62. Minute:
Bei den Gästen steht bereits Morabit zum Wechsel bereit. Und der ist bekanntlich Stürmer.

61. Minute:
Weiterhin verhindern die vielen Ungenauigkeiten bei den Löwen, dass die Gastgeber mehr Druck entfachen können.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang haben die Löwen hier zwar rund 55 % Ballbesitz, liegen aber erneut hinten.

59. Minute:
Bei den Gastgebern ist nun der Faden anscheinend völlig gerissen. Da geht nicht mehr viel zusammen.

58. Minute:
ecke Die Gästeecke im Anschluss von rechts verpufft...

57. Minute:
chance Fast das 1:3! Heidneheim mit dem aufgerückten Feick über links und dessen harte Mischung aus Schuss und Flanke schlägt Yegenoglu im 5er zur Ecke weg! Das war knapp!

57. Minute:
Der 1. FC Heidenheim will nun den Sack zumachen, die Gäste drücken auf Treffer Nummer zwei.

56. Minute:
Und wieder einmal müssen die Münchner einem Rückstand hinterherlaufen.

55. Minute:
Da sah die linke Abwehrseite der Löwen mit Yegenoglu und Wittek gar nicht gut aus.

54. Minute:
tor Tooooooooooooooooor, Leipertz bringt Heidenheim mit 2:1 in Front! Was für ein Sololauf von Leipertz, der von rechts an zwei Löwen vorbeizieht und dann auch noch Eicher aus 15 Metern zum 2:1 per Flachschuss überwindet!

53. Minute:
Die Gäste halten die Löwen jetzt besser auf Distanz. Da wird dann auch mal zurück auf Keeper Zimmermann gepasst.

52. Minute:
Nur 14.300 Fans sind heute in die riesige Münchner Arena gekommen. Kein Wunder bei dieser Horrorsaison.

51. Minute:
Die Löwen können den Eckball im 16er abwehren, aber Heidenheim bleibt in Ballbesitz.

51. Minute:
ecke Eckendoppelpack der Gäste. Wieder tritt Marc Schnatterer den Ball.

50. Minute:
ecke Dann der schnelle Gegenzug der Gäste und Voglsammer holt die Ecke raus.

49. Minute:
Die Löwen schnüren die Gäste nun ein, aber rund 25 Meter vorm Tor des FCH ist weiterhin Endstation.

48. Minute:
Den Heidenheimern wird hier sicherlich bereits ein Remis reichen, den Löwen helfen nur noch Siege.

47. Minute:
Viel Ballbesitz für die Löwen zu Beginn der zweiten Hälfte. Heidenheim steht recht tief.

46. Minute:
Die Münchner Löwen machen unverändert weiter.

46. Minute:
auswechslung Norman Theuerkauf kommt für Sebastian Griesbeck ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Robert Schröder hat die zweite Hälfte in München angepfiffen. Heidenheim hat nun Anstoß.

Mit dem Pausenpfiff bejubeln die Münchner Löwen hier das 1:1 durch Okotie (45+1). Zuvor waren die Gastgeber lange ideenlos dem frühen Rückstand nach einem Halloran-Treffer aus der 6. Minute hinterhergerannt. Psychologisch haben nun die Sechziger die Nase vorn, hier ist wieder alles möglich. Gleich geht's weiter.

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in München, es steht 1:1 zwischen den Löwen und Heidenheim.

45. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooor, Okotie macht den 1:1-Ausgleich für die Löwen! Der Münchner drückt einen Liendl-Freistoß per Kopf aus 5 Metern in die Maschen!

45. Minute:
Es wird eine Minute Nachspielzeit angezeigt.

44. Minute:
chance Im Anschluss an einen Schnatterer-Freistoß prüft Voglsammer Eicher, der gerade noch abwehren kann. Kurz darauf trifft der aufgerückte Beermann aus 13 Metern auch noch den linken Außenpfosten! Dusel für die Löwen!

43. Minute:
Weiterhin ist das sehr leicht zu durchschauen, was die Löwen da spielen. Allein mit hohen Bällen nach vorn wird das nichts.

42. Minute:
Liendls Ecke von links wird erneut per Kopf von den Gästen aus dem 16er bugsiert. Keine Gefahr.

41. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

41. Minute:
Immer wieder segeln die Münchner Flanken Richtung Strafraum der Gäste, aber da fehlt es an Präzision und Dampf.

40. Minute:
Harmlos segelt eine Kagelmacher-Flanke in den Heidenheimer Strafraum. Da kann Okotie nicht rankommen.

39. Minute:
Es geht zur Sache, Münchens Wolf wird hart im Mittelfeld von Voglsammer beharkt.

38. Minute:
Die Löwen können die Heidenheimer einmal am 16er binden, aber mehr als eine abgeblockter Distanzschuss von Wittek springt nicht dabei heraus.

37. Minute:
Mulic ist spielerisch zu limitiert. Seine Größe allein hat Möhlmann nicht gereicht. Neudecker ersetzt ihn.

37. Minute:
auswechslung Richard Neudecker kommt für Fejsal Mulic ins Spiel

36. Minute:
Die Löwen schicken Routiner Adlung auf die Reise. Adlung ist schon im 16er der Gäste, bleibt aber an Göhlert und Beermann im Verbund hängen.

35. Minute:
Möhlmann wird gleich mit Richard Neudecker einen frischen Außenbahnspieler bringen.

34. Minute:
Adlung mit dem nächsten Freistoß der Löwen. Der Ball kommt scharf in der 5er der Gäste auf Okotie, der aber robust geblockt wird.

33. Minute:
Nur noch der harte Kern der Löwen-Fans unterstützt hier die Gastgeber mit Gesängen.

31. Minute:
Es kehrt einfach keine Ruhe ins Spiel des TSV 1860 ein. Immer wieder sorgen Fehlpässe für Unmut bei den Fans und auch bei den Mitspielern.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang haben die Löwen hier rund 54 % Ballbesitz, aber kaum Chancen.

29. Minute:
Wieder tritt Liendl den Standard für die Gastgeber, aber im 16er lassen die Heidenheimer weiterhin nichts anbrennen.

29. Minute:
Freistoß für 1860 München aus dem Halbfeld.

28. Minute:
Liendls mit der Ecke der Gastgeber von links, aber im 16er gewinnen die Heidenheimer das Luftduell...

27. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

26. Minute:
Doch richtig Druck entfachen die Löwen hier viel zu selten. Heidenheim hat kaum Probleme mit den Münchnern.

25. Minute:
chance Fast der Ausgleich! Adlungs Freistoßflanke findet Okotie im 16e5r der Gäste und dessen Kopfball rauscht nur knapp über den Querbalken!

24. Minute:
gelb Heidenheims Ronny Philp kann Wittek nur per Foul stoppen und holt sich Gelb ab!

23. Minute:
Schnell überbrückt Heidenheim links mit Feick das Mittelfeld. Feick passt in dne Rücken der Abwehr auf Halloran, aber Schindler bekommt noch einen Fuß an den Ball.

22. Minute:
Noch schaffen es die Löwen nicht, Okotie in Szene zu setzen. Der Löwen-Stürmer hängt in der Luft.

20. Minute:
Der nächste Münchner Fehlpass und der ist gefährlich. Mulic passt in die Beine des Gegenrs und hinten muss Liendl am eigenen 16er für ihn reparieren.

19. Minute:
Schon jetzt werden vereinzelte Pfiffe im Stadion laut. Den Löwen unterlaufen immer wieder einfache Fehlpässe.

18. Minute:
Heidenheim schafft es immer wieder, die Löwen mit einfachsten Mitteln in deren Hälfte zu binden. Viel geht über links.

17. Minute:
Benno Möhlmann tobt an der Seitenlinie, der Trainer der Sechziger kann nicht zufrieden sein.

16. Minute:
Erstmals kann sich der lange Mulic in der Luft gegen Feick durchsetzen, aber sein Kopfballwischer hat keinen Druck...

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang haben die Löwen hier rund 60 % Ballbesitz, liegen aber hinten.

14. Minute:
Immerhin, die Münchner scheinen nun den frühen Rückstand aus den Knochen geschüttelt zu haben und spielen wieder mutiger.

13. Minute:
chance Der erste Torschuss der Löwen! Adlung zieht aus 16 Metern satt, aber unplatziert ab! FCH-Keeper Jan Zimmermann pariert sicher!

12. Minute:
Der TSV 1860 muss nun auf siene Routiniers bauen. Adlung und Okotie kurbeln jetzt wieder das Offensivspiel an, ohne zum Abschluss zu kommen.

10. Minute:
Nun hört man im Stadion nur noch die rund 1.000 mitgereisten Heidenheimer Fans.

9. Minute:
Schnatterers Eckball rauscht einmal quer durch den 5er der Löwen. Eicher klebt auf der Linie und hat Glück, dass Voglsammer nicht rankommt.

9. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

8. Minute:
Nun scheinen die Nerven bei den Sechzigern blank zu liegen. Einfache Ballverluste der Gastgeber. Leipertz holt die Gästeecke heraus.

7. Minute:
Unfassbar, wie leicht die Münchner Gegentore fangen. Heidenheim trifft mit dem ersten Angriff.

6. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor, Halloran markiert das 1:0 für Heidenheim! Leipertz leitet ein und dann hat Voglsammer rund 25 Meter vorm Löwentor das Auge rechts für den frei stehenden Hallarn. Der bleibt cool und trifft platziert flach unten links aus 15 Metern zur Gästeführung! Eicher ist geschlagen!

5. Minute:
Und gleich wieder die Löwen. Aber Okotie setzt sich gegen Heidenheims Beermann am 16er unfar ein. Offensivfoul.

5. Minute:
Liendl mit der Freistoßflanke in den 16er der Gäste. Schindler kommt per Kopf ran, kann das Leder aber nicht aufs Tor bringen...

4. Minute:
Die Sechziger beginnen mutig und drücken auf die frühe Führung. Möhlmann scheint die richtigen Worte gefunden zu haben.

3. Minute:
Die Löwen mit der ersten guten Flanke. Wittek bringt den Ball von links in den 16er, aber da kommt auch Riese Fejsal Mulic nicht ran.

2. Minute:
Zur Erinnerung: Das Seuchenjahr 2015 begann für die Löwen im Februar mit einer Heimniederlage gegen Heidenheim.

1. Minute:
Gute Bedingungen in München, bei milden 9 Grad ist es aktuell trocken. Es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Robert Schröder hat die Partie in München freigegeben. Die Löwen haben Anstoß.

Schiedsrichter Robert Schröder führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los. Die Arena ist allerdings nur spärlich besetzt.

Auf das anstehende Achtelfinale-Match der Heidenheimer in Aue angesprochen, gab FCH-Coach Schmid unmissverständlich zu verstehen, dass heute niemand geschont werde. "Wir werden in das Spiel gegen 1860 München gehen, als wäre es das letzte der Saison."

"Es wird ein enges Duell. Wir stellen uns auf eine Partie ein, die von vielen Zweikämpfen geprägt sein wird. Und da heißt es sich durchzusetzen", weiß FCH-Kapitän Marc Schnatterer.

Zudem muss FCH-Trainer Frank Schmidt reichlich Verletzte ersetzen. Mit Mathias (Adduktorenprobleme),Robert Strauß (muskuläre Probleme) und Kevin Kraus (Bänderriss im Sprunggelenk) müssen die Heidenheimer auf drei Stammkräfte verzichten.

Die Gäste aus Heidenheim haben auch schon bessere Zeiten erlebt, seit langen sechs Liga-Spielen wartet die Truppe von Coach Frank Schmidt auf einen Dreier. Immerhin konnte man zuletzt beim 1:1 in Bochum einen verdienten Auswärtspunkt verbuchen. Ein Ergebnis, das den Schwaben wohl auch heute schmecken würde.

Immerhin kann Möhlmann wieder auf Gary Kagelmacher und Marius Wolf, die zuletzt wegen Verletzungen bzw. Sperren nicht zur Verfügung standen, bauen. Dennoch weiß Möhlmann, wie schwer das Match heute werden kann: "Einfacher als gegen Frankfurt wird es deswegen aber nicht. Da muss unser Offensivspiel schon viel besser werden, da gehören Aktionen her, mit denen wir auch die Zuschauer mitnehmen."

Heute gegen Heidenheim hofft man an der Grünwalder Straße im letzten Heimspiel des Jahres endlich den dritte Saisonsieg einfahren zu können. Es wäre der erste Sieg der Münchner in der zweiten Liga gegen Heidenheim. In den bisherigen drei Aufeinandertreffen hatte zwei Mal der FCH die Nase vorn, einmal trennte man sich remis.

Zwar hat sich das Münchner Team nach dem Amtsantritt von Trainer-Urgestein Benno Möhlmann deutlich stabilisiert, was fehlt ist aber weiterhin Konstanz und vor allem Siege.

Die Münchner Löwen rutschen immer weiter in der Tabelle ab. Nach dem trostlosen 0:1 daheim gegen den FSV Frankfurt finden sich die Sechziger auf einem direkten Abstiegsplatz wieder.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1860 München gegen den 1. FC Heidenheim. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Thomas Ratzke.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal