Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

KSC - SpVgg Greuther Fürth im Live-Ticker: 2. Bundesliga live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Karlsruhe - Greuther Fürth 1:0

12.12.2015, 11:32 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Diamantakos (51.)

12.12.2015, 13:00 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 12.312

Das war's vom Match in Karlsruhe. Ab 15.15 Uhr sind wir live von der Bundesliga wieder live für Sie dabei.

Ein etwas glücklicher 1:0-Sieg für den KSC gegen Fürth in einem mäßigem Zweitliga-Match. Die Gastgeber beenden damit ihre Negativserie von zuvor drei Pleiten in Folge und feiern einen geglückten Rückrundenauftakt. Doch der Dreier der Kauczinski-Elf war keineswegs souverän, zu viele Fehler und Ungenauigkeiten präsentierten die Gastgeber ihren Fans. Am Ende reichte eine starke Phase zu Beginn der zweiten Hälfte zum Heimsieg gegen offensiv erschreckend harmlose Fürther.

90. Minute:
Schlusspfiff in Karlsruhe, der KSC schlägt Fürth mit 1:0!

90. Minute:
auswechslung Vadim Manzon kommt für Manuel Torres ins Spiel

90. Minute:
chance Und dann die Großchance für Fürth zum Ausgleich! Urplötzlich taucht halblinks im KSC-16er Trpoic auf und knallt den Ball dann aber genau auf KSC-Keeper Vollath!

90. Minute:
chance Der KSC noch einmal im Vorwärtsgang. Über Nazarov kommt der Ball links im 16er auf Torres und dessen Kunstschuss aus unmöglichem Winkel geht um Zentimeter rechts am Tor vorbei!

90. Minute:
Es werden offiziell drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Der KSC wird froh sein, wenn dieses Match zu Ende geht. Es war keine Glanzvorstellung.

88. Minute:
gelb Karlsruhes Meffert trifft nur die Beine von Schröck und sieht auch noch Gelb.

87. Minute:
Robert Zulj touchiert KSC-Keeper Vollath und der wirft sich etwas theatralisch zu Boden. Freistoß ür die Gastgeber.

86. Minute:
Wieder tritt Robert Zulj den Freistoß der Gäste, aber wie so oft kommt da im 16er kein Mitspieler ran.

85. Minute:
Fürth schmeißt nun alles nach vorn. es gibt Freistoß für die Gäste halbrechts aus dem Halbfeld.

84. Minute:
gelb Konterchance für den KSC durch Torres, aber Andreas Hofmann hält ihn am Trikot fest. Taktisches Foul, somit gibt's Gelb für Hofmann!

83. Minute:
Fürths Coach Ruthenbeck bringt mit Tripic einen frischen Stürmer für den heute glücklosen Berisha.

83. Minute:
auswechslung Zlatko Tripic kommt für Veton Berisha ins Spiel

82. Minute:
Da ist die Konterchance für den KSC, aber Krebs baucht im Mittelfeld zu lange für den Pass....

81. Minute:
KSC-Coach Markus Kauczinski hält es nicht mehr auf der Bank, sein KSC hat die Chance, endlich mal wieder dreifach zu punkten.

80. Minute:
Nun soll Erwin Hoffer seine Schnelligkeit bei den Kontern des KSC ausspielen.

79. Minute:
auswechslung Erwin Hoffer kommt für Dimitrios Diamantakos ins Spiel

78. Minute:
chance Der KSC fängt einen Fürther Freistoß ab und startet den Konter über Torres. Der bedient Yamada rechts im 16er, doch der Karlsruher legt sich den Ball zu weit vor und rutscht dann nur in Keeper Mieleitz hinein!

77. Minute:
chance Kleiner Aufreger im Fürther 16er! Diamantakos taucht rechts vorm 5er auf, drischt das Leder aber nur in einen Fürther Abwehrspieler!

77. Minute:
Noch ist eine knappe Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der KSC hier rund 48 % Ballbesitz und führt durchaus verdient mit 1:0.

76. Minute:
Tom Weilandt hatte im ersten Abschnitt ein paar gute Szenen, aber in der zweiten Hälfte ist er abgetaucht.

75. Minute:
auswechslung Stefan Maderer kommt für Tom Weilandt ins Spiel

74. Minute:
Gute Idee von Fürths Schröck, der steil rechts in den KSC-16er auf Berisha passt, aber Vollath ist vor dem Karlsruher am Ball!

73. Minute:
Die Flanken der Gäste häufen sich, aber bislang sind die eher ungefährlich und erreichen Veton Berisha nicht.

71. Minute:
Fürth startet nun die Schlussoffensive. Aber Zuljs Freistoßflanke findet im 16er keinen Abnehmer.

70. Minute:
gelb Kempe kann Schröck nur per Foul stoppen. Klare sache: Gelb für den Karlsruher.

69. Minute:
Die Abwehr der Gastgeber steht weiterhin rechts gut und lässt so gut wie nichts zu. Franke kommt zwar nach einem Freistoß zum Kopfball - aber deutlich links vorbei....

68. Minute:
Jürgen Gjasula hat eine gute Partie gemacht. Doch der Fürther plagt sich mit einer Bindehautentzündung.

68. Minute:
auswechslung Stephan Schröck kommt für Jürgen Gjasula ins Spiel

67. Minute:
ecke Die Ecke der Gastgeber bringt nichts ein....

66. Minute:
Erste Aktion von Dimitrij Nazarov, der eine Kempe-Flanke volley annimmt. Es gibt Ecke für den KSC.

66. Minute:
Das war Barrys letzte Aktion, der Karlsruher hat viel gerackert, aber nicht immer glücklich gespielt... Dimitrij Nazarov ersetzt ihn.

65. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Boubacar Barry ins Spiel

65. Minute:
Es brennt im 16er der Fürther. Barry und Yamada wirbeln die Abwehr durcheinander, aber Barry bekommt den Ball nicht aufs Tor.

64. Minute:
Nach langer Zeit mal wieder Szenenapplaus für die Gastgeber, die mit viel Einsatz den Ball zurückerobern.

62. Minute:
Immerhin, der Rückstand hat die Fürther Offensive auf den Plan gerufen. Die Gäste machen nun etwas mehr nach vorn.

61. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der KSC hier rund 50 % Ballbesitz und führt mit 1:0.

60. Minute:
Kempe beißt auf die Zähne und kann wohl weiter machen. Viele Alternativen haben die Gastgeber auch nicht auf der Bank.

59. Minute:
Das Match ist unterbrochen. KSC-Profi Kempe muss nach einem Zusammenprall mit Stiepermann behandelt werden.

57. Minute:
chance Der KSC nun mit Dampf! Yamada mit der guten Drehung und dem Schuss aus 14 Metern. Mielietz kann den nicht festhalten, aber Barry fabriziert dann aus 10 Metern nur einen harmlosen Flachschuss links vorbei!

56. Minute:
chance Gefährlich! Der aufgerückte Fürther Abwehrmann Franke kommt bei der Ecke zum Kopfball und verfehlt das Ziel nur knapp!

56. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

56. Minute:
Mit einem Heimsieg könnte sich der KSC etwas Luft nach unten verschaffen, die Abstiegsränge sind nicht weit weg.

55. Minute:
Nun ist endlich etwas mehr Tempo in dieser bislang so mauen Partie.

54. Minute:
ecke Auf der anderen Seite die Ecke für die Gäste, aber der KSC kann den Ball abfangen.

53. Minute:
chance Fast das 2:0 für den KSC! Die Gastgeber mal mit Tempo und Barry rechts im 16er, aber seinen Flachschuss aus 13 Metern kann Mielitz entschärfen!

52. Minute:
Dieses Tor wird dem Spiel guttun! Selten hat dieser Satz dermaßen gestimmt!

51. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor, Diamantakos trifft zum 1:0 für den KSC! Kempe mit der guten Flanke von links. Torres stochert den Ball am 5er aufs Tor und Mileitz kann gerade noch abwehren, aber den Abpraller knallt Diamantakos aus 5 Metern in die Maschen!

50. Minute:
Auf der anderen Seite rauscht eine scharfe Hereingabe von Fürths Kapitän Marco Caligiuri einmal quer durch den 16er der Karslruher - aber es findet sich kein Abnehmer!

49. Minute:
Immerhin. Der KSC über links und Yamada mit der Mischung aus Hereingabe und Schuss, aber Mielitz packt sicher zu.

48. Minute:
Die zweite Hälfe macht da weiter, wo die erste endete. Viele Zweikämpfe und noch mehr Fehlpässe.

47. Minute:
Gute Aktion der Gastgeber. Traut schickt rechts Torres und der bringt den bBall vors Tor, wo aber KSC-Keeper Mielitz zur Stelle ist.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Sascha Stegemann hat die zweite Hälfte in Karlsruhe angepfiffen. Der KSC hat nun Anstoß.

Pfiffe im Wildpark, nach wenig erbaulichen ertsen 45 Minuten geht torlos zwischen dem KSC und Fürth in die Kabinen. Bei beiden Teams steht die Abwehrarbeit bislang im Vordergrund. So tut sich vor den Toren entsprechend so gut wie nichts. Es kann eigentlich nur besser werden. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause im Wildpark, keine Tore bislang zwischen dem KSC und Fürth.

44. Minute:
Fürth mit dem Gegenstoß, aber Weilandt kann sich im 16er nicht gegen Gulde durchsetzen.

43. Minute:
Traut mit dem KSC-Vorstoß rechts die Linie entlang, aber seine Flanke landet dann hinter dem Gästetor...

42. Minute:
Es ist doch recht still im Stadion, dieses Match reißt die wenigen Fans nicht von den Stühlen.

41. Minute:
Beim KSC steht immer noch die Sicherheit an erster Stelle, da wird dann auch mal zurück zu Keeper Vollath gepasst.

40. Minute:
Das Remis geht bislang völlig in Ordnung, bislang hat diese Partie keinen Sieger verdient.

39. Minute:
Fürth einmal mit etwas Platz rechts mit Stiepermann, doch der zieht nach innen und da wird's dann zu eng.

38. Minute:
Kempe setzt im Luftduell mit Weilandt minimal den Arm ein und das wertet Stegamnann als Foul. Etwas kleinlich.

36. Minute:
chance Warum nicht. Der KSC mit Yamada, der Fürths Schlussmann aus 23 Metern per Drop-Kick prüft. Aber dem Schuss fehlt der Dampf und Mielitz pariert sicher!

36. Minute:
Weiterhin spielt sich die Partie hier eher auf mäßigem Zweitliga-Niveau ab. Viele Fehlpässe auf beiden Seiten.

35. Minute:
Im Anschluss an den Freistoß der Gäste zieht Weilandt aus rund 20 Metern ab und schaufelt den Ball dann doch zwei Meter drüber...

34. Minute:
Freistoß für Fürth aus dem Halbfeld.

33. Minute:
Meffert langt ordentlich gegen Gjasula hin und hat Glück, dafür nicht Gelb zu sehen.

32. Minute:
Ein Hauch von Spielkultur. Yamada mit dem feinen Pass am 16er auf Barry, aber der hatte offenbar eine andere Idee.

31. Minute:
Weiterhin kaum Torchancen. Nach nun rund einer halben Stunde hat der KSC hier 48 % Ballbesitz.

29. Minute:
Der Karlsruher SC riskiert nun etwas mehr, aber Barrys abgefälschte Flanke von links schnappt sich Sebastian Mielitz ganz sicher.

28. Minute:
Eine zerfahren Partie aktuell im Wildpark, die sich fast nur im Mittelfeld abspielt.

27. Minute:
ecke Die KSC-Ecke im Anschluss bringt nichts ein....

26. Minute:
Rudelbildung in Karlsruhe! Krebs geht links in den 16er und zieht ab, Berisha lenkt den Ball mit der Hand ins Toraus und die KSC-Spieler wollen einen Elfer! Doch Stegemann verweigert den und gibt nur Ecke!

26. Minute:
Letzte Ermahnung vom Schiri für Fürths Gjasula nach dessen Foul an Yamada.

25. Minute:
Erneut bringt Trauts Ecke von rechts keine Gefahr im 16er der Gäste. Fürth klärt mit Franke per Kopf.

24. Minute:
ecke Immerhin, der KSC mit Barry der rechts im 16er eine Ecke erzwingt.

23. Minute:
Weiterhin tut sich vor den Toren wenig bis gar nichts. Beide Keeper verleben einen ruhigen Nachmittag.

22. Minute:
gelb Gaétan Krebs holt sich die erste Gelbe der Partie ab. Er hat Weilandt im Mittelfeld von hinten gelegt.

20. Minute:
ecke Die KSC-Ecke von Traut getreten bringt nichts ein....

20. Minute:
Gefährlich rauscht eine Kempe-Flanke von links durch den 5er der Gäste! Röcker klärt auf Kosten einer Ecke!

19. Minute:
Marvjan fragt: "Wer trägt für Orlishausen beim KSC heute die Binde?" Kurioser Weise sein Ersatz René Vollath!

18. Minute:
Erstmals etwas Betrieb im Fürther 16er. Dimitrios Diamantakos setzt zum Fallrückzieher an, aber das wertet Schiri Stegemann als gefährliches Spiel. Mit Recht!

17. Minute:
Marvjan fragt: "Wie ist die Stimmung im Stadion?" Eher mau, das Stadion ist eh nicht allzu gut gefüllt.

16. Minute:
Bereits im Hinspiel im August geizten beide Teams mit Torchancen. Damals siegte Fürth mit 1:0.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der KSC hier nur rund 38 % Ballbesitz.

14. Minute:
Traut mit der Freistoßflanke der Gastgeber von rechts, die wird abgewehrt und auch Kempes zweiter Ball von links kommt viel zu flach...

13. Minute:
Wenn beim KSC etwas nach vorn geht, dann über rechts mit dem schnellen Torres.

12. Minute:
Dimitrios Diamantakos hat als einzige KSC-Spitze bislang einen schweren Stand und bekommt kaum Bälle.

10. Minute:
Konterchance der Gäste aus Fürth. Robert Zulj mit dem schicken Außenristpass auf Berisha, aber KSC-Keeper Vollath ist vor ihm am Ball.

9. Minute:
Optisch haben hier die Gäste aus Fürth bislang sogar etwas mehr vom Spiel.

8. Minute:
Es geht munter hin und her. Fürth mit Stiepermann, der aus 20 Metern abzieht, aber sein Schussversuch wird abgeblockt.

7. Minute:
Munterer Beginn im Wildbpark, beide Teams gehen hier recht offensiv ins Match.

6. Minute:
chance Der erste Torschuss der Partie! Fürth mit Weilandt links im Karlsruher 16er, aber sein Flachschuss aus 14 Metern ist leichte Beute für Vollath!

5. Minute:
Dann der erste gute Angriff der Gastgeber. Von linksl bringt Barry den Ball vors Tor und Röcker bekommt den Ball an den Arm! Aber Schiri Stegemann winkt ab, das reicht nicht für einen Elfer.

4. Minute:
Die Gäste scheinen sich einiges vorgenomen zu haben, Fürth presst früh und setzt den KSC unter Druck.

3. Minute:
Die Gästeecke bringt nichts ein, aber Fürth setzt sich erneut in der Hälfte des KSC fest.

2. Minute:
ecke Fürth mit dem ersten Vorstoß links und Gießelmann holt gegen Traut die erste Ecke heraus.

1. Minute:
Gute Bedingungen in Karlsruhe, bei 7 Grad ist es stark bewölkt, aber aktuell trocken. Es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Sascha Stegemann hat die Partie in Karlsruhe freigegeben. Fürth hat Anstoß.

Schiedsrichter Sascha Stegemann führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los. Der Wildpark ist allerdings nur mäßig besetzt.

Zur Statistik: Die Zweitliga-Bilanz zwischen beiden Teams ist annähernd ausgeglichen. Von den bisherigen 35 Aufeinandertreffen gewann der KSC 15, die Fürther zwölf (acht Remis).

Überraschend sitzt bei den Karlsruhern heute Stammkeeper und Kapitän Dirk Orlishausen nur auf der Bank. Noch ist nicht bekannt, warum. René Vollath ersetzt ihn.

Die Franken müssen mit Sukalo (5. Gelbe Karte) und Freis (Hüftprobleme) zwei Stammkräfte ersetzen. Zudem sitzen Stephan Schröck (Oberschenkel) und Stefan Thesker (Hüftbeuger) angeschlagen zunächst nur auf der Bank der Gäste.

"Wir sind zum Punkten verdammt", sagte Trainer Stefan Ruthenbeck vor dem heutigen Duell in Karlsruhe. "Je mehr Punkte wir uns anfressen, desto einfacher wird es für uns 2016", blickt Ruthenbeck schon etwas voraus.

Die Spielvereinigung Greuther Fürth hat in den letzten Wochen immer wieder die Chance verspielt, den Anschluss ans ober Drittel der Liga herzustellen. Nach zuletzt nur fünf Punkten aus den letzten fünf Partien sind die Aufstiegsränge in weite Ferne gerückt.

Beim KSC feiert heute Sascha Traut nach fast 16 Monaten Verletzungspause sein Comeback in der Karlsruher Startelf. Traut ersetzt den gelb-gesperrten Valentini hinten rechts.

Gerade die Offensive der Karlsruher ließ in den letzten Wochen zu viel liegen. Das soll und muss heute besser werden, gegen Fürth soll ein gelungener Rückrundenauftakt in Form eines Dreiers gefeiert werden. Ganze 16 Treffer hat der KSC in den bisherigen 17 Ligaspielen zustande gebracht.

Der Karlsruher SC hat die Hinrunde letzte Woche nach drei Pleiten in Folge im unteren Tabellendrittel beendet. "Das geht rauf und runter. Wir müssen schauen, dass wir in dem Karussell auch mal wieder den Zug nach oben kriegen?, fordert KSC-Coach Markus Kauczinski mehr Konstanz und vor allem einen Sieg seiner Kicker.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel Karlsruher SC gegen die SpVgg Greuther Fürth. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Thomas Ratzke.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal