Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Nürnberg - SC Freiburg: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

1. FC Nürnberg - SC Freiburg 2:1

13.12.2015, 15:33 Uhr | t-online.de

Riesenjubel im Stadion! Durch den Treffer von Burgstaller und das Eigentor von Föhrenbach schlägt der FCN den bisherigen Tabellenführer aus Freiburg. Über 90 Minuten hatte Freiburg mehr vom Spiel, konnte daraus aber gegen defensiv sehr gut organisierte Hausherren selten mal was machen. Da Leipzig zeitgleich gewonnen hat, rutschten die Freiburger auf Rang zwei ab. Der Club dagegen springt zumindest bis morgen auf den dritten Platz!

1. FC Nürnberg - SC Freiburg im Protokoll:

Tore: 1:0 Burgstaller (14.), 1:1 Höhn (64.), 2:1 Föhrenbach (65., ET)

90. Minute:
Schluss! Nürnberg schlägt Freiburg mit 2:1!

90. Minute:
Ecke von rechts: Die bringt Grifo hoch rechts in den Fünfer und die Nürnberger klären! Schwolow war mit vorne.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

90. Minute:
Die Hälfte der Nachspielzeit ist schon rum.

90. Minute:
auswechslung Evan Hovland kommt für Guido Burgstaller ins Spiel

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
Aus knapp 30 Metern führt Grifo den Freistoß direkt aus, schießt links über die Mauer und knapp links vorbei. Schäfer wäre aber zur Stelle gewesen!

90. Minute:
Philipp wird in der Mitte von Leibold gelegt und es gibt Freistoß für Freiburg.

89. Minute:
Konter der Hausherren: Burgstaller geht links außen, im Strafraum kann ihn Höfler dann stören und so klären.

88. Minute:
"Anna" fragt: "Versucht der Club das Ergebnis zu halten oder zu erhöhen?" Die Nürnberger versuchen durchaus, das dritte Tor und damit die Entscheidung zu machen.

87. Minute:
Die folgende Ecke von rechts bringt den Hausherren nichts ein.

86. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

86. Minute:
chance Schöpf passt rechts in den Strafraum auf Burgstaller. Der zieht aus zehn Metern freistehend ab, doch Schwolow ist im kurzen Eck und klärt zur Ecke!

85. Minute:
So langsam wird's knapp für die Freiburger, die hier nicht nur das Spiel, sondern auch die Führung in der Tabelle verlieren können!

84. Minute:
Grifos Freistoß von halblinks faustet Schäfer im Fünfer sicher vor Torrejon raus!

84. Minute:
Leibold hält Höfler klar am Trikot und bekommt dafür die Gelbe Karte.

83. Minute:
gelb Gelb für Tim Leibold

83. Minute:
Knapp 68 Prozent Ballbesitz bis jetzt für die Freiburger, die auch bei den Torschüssen mit 12:6 führen.

82. Minute:
auswechslung Christian Günter kommt für Jonas Föhrenbach ins Spiel

80. Minute:
Petersen wird rechts im Strafraum angespielt, geht an Bulthuis vorbei, doch dann ist Sepsi zur Stelle und kann klären!

79. Minute:
auswechslung Kevin Möhwald kommt für Niclas Füllkrug ins Spiel

79. Minute:
Konter der Nürnburger, doch in der Mitte vor dem Strafraum kommt Margreitter nicht an Stanko vorbei.

77. Minute:
chance Ganz knapp! Philipp zieht von rechts im Strafraum aus der Drehung flach ab und schießt nur Zentimeter links vorbei!

76. Minute:
Rechts vor dem Strafraum kann sich Hufnagel nicht durchsetzen und verliert den Ball.

75. Minute:
Schöpf springt der Ball im Strafraum der Freiburger an die Hand. Es gibt Freistoß für die Gäste.

74. Minute:
Die Freiburger haben weiter Probleme in der Offensive. Gegen die kompakt und gut stehenden Nürnberger fällt ihnen kaum mal was ein.

72. Minute:
auswechslung Jan Polák kommt für Patrick Erras ins Spiel

71. Minute:
Freistoß für die Gäste von der rechten Seite: Grifo bringt den scharf links in den Fünfer, wo Petersen knapp verpasst!

70. Minute:
Freiburgs Coach Streich versucht an der Seitenlinie, sein Team anzutreiben. Die Gäste wirken nun aber doch etwas angeschlagen.

69. Minute:
Philipp versucht's halblinks gegen gleich drei Nürnberger und bleibt hängen.

68. Minute:
"Helmi" fragt nach der Stimmung bei den Club-Fans. Die ist jetzt gerade wieder richtig gut!

67. Minute:
Das ist natürlich bitter für die Freiburger, die kaum eine Minute nach dem Ausgleich erneut hinten liegen.

65. Minute:
Tooor!!! Ein Eigentor von Föhrenbach bringt Nürnberg wieder mit 2:1 in Führung! Nach einer Flanke von links von Sepsi hält Föhrenbach vor dem Fünfer den Fuß rein und schießt das Leder unglücklich rechts ins eigene Tor.

64. Minute:
tor Tooor!!! Höhn gleicht für Freiburg zum 1:1 aus! Ecke von rechts von Grifo: Die kommt hoch vor den Fünfer, Petersen köpft links in den Fünfer, da hält Höhn den Fuß rein und schießt aus drei Metern ein!

63. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

63. Minute:
Hufnagel will mit der Hacke in den Strafraum auf Philipp weiterleiten, doch das Zuspiel kommt nicht an.

62. Minute:
Margreitter schlägt den Ball mal hoch vor den Fünfer. Füllkrug steigt hoch, kommt nicht ran und Schwolow kann dahinter aufnehmen.

61. Minute:
Erras steht wieder und kann nach kurzer Behandlung weitermachen.

60. Minute:
Erras hat einen Ball aus wenigen Metern ins Gesicht bekommen und muss auf dem Rasen behandelt werden.

59. Minute:
"pieps" fragt nach der Leistung von Schiri Osmers. Er hat hier alles im Griff und lag mit seinen Entscheidungen fast immer richtig.

58. Minute:
Hufnagel legt Behrens in der Mitte, verhindert so einen Angriff der Nürnberger und bekommt dafür die Gelbe Karte.

58. Minute:
gelb Gelb für Lucas Hufnagel

57. Minute:
chance Philipp passt von rechts flach in die Mitte. Da zieht Grifo aus 13 Metern ab, schießt aber übers Tor!

55. Minute:
Grifo kommt nun über die rechte Seite, doch seine Flanke bringt nichts ein.

53. Minute:
Burgstaller bringt den Ball von links flach links an den Fünfer. Füllkrug ist dran, trifft den Ball nicht richtig und so kann Schwolow sicher aufnehmen!

52. Minute:
Freistoß für Nürnberg von links: Schöpf bringt ihn hoch rein, die Freiburger klären per Kopf.

51. Minute:
Grifo will links im Strafraum Föhrenbach steil bedienen, doch Brecko hat aufgepasst und geht dazwischen.

49. Minute:
Hufnagel versucht's rechts außen, kommt da jedoch nicht an Sepsi vorbei.

48. Minute:
Der anschließende Freistoß von links wird geklärt und der Nachschuss von rechts von Kempf geht neben das Tor.

47. Minute:
Schöpf langt gegen Föhrenbach zu und hat etwas Glück, dass er dafür nicht die Gelbe Karte bekommt.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause bei den Hausherren.

46. Minute:
auswechslung Lucas Hufnagel kommt für Karim Guedé ins Spiel

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat Freiburg.

Freiburg hatte in Hälfte ein mit 66 Prozent zwar klar mehr Ballbesitz, liegt nun auch bei den Torschüssen mit 6:4 vorne, aber das bisher einzige Tor machten die Hausherren. Gleich der erste gute Angriff in der 14. Minute brachte das 1:0 durch Burgstaller. Freiburg hat mehr vom Spiel, doch die Nürnberger stehen hinten sehr gut geordnet und lassen nicht viel zu. Gleich geht's weiter. Freiburg muss sich was einfallen lassen.

45. Minute:
schiri Pause. Nürnberg führt mit 1:0 gegen Freiburg.

45. Minute:
Noch mal Freistoß für die Gäste: Grifo bringt den hoch in die Mitte vor den Fünfer, wo die Nürnberger per Kopf klären.

45. Minute:
Eine Minute wird in Durchgang eins nachgespielt.

45. Minute:
Die Nürnberger stehen hinten wieder sicher und die Freiburger müssen sich den Ball in der eigenen Hälfte zupassen.

43. Minute:
Füllkrug beschwert sich bei Burgstaller, denn er war da vor dem Fünfer vollkommen frei und hatte wohl den Doppelpass von Burgstaller gewollt.

42. Minute:
chance Fast das 2:0! Füllkrug passt rechts im Strafraum auf Burgstaller, der dann aus acht Meter knapp flach links vorbeischießt!

40. Minute:
Rechts am Strafraumeck soll Burgstaler angespielt werden, doch Föhrenbach ist bei ihm und kann das verhindern.

39. Minute:
chance Guede zieht von links im Strafraum aus 14 Metern hart und flach aufs kurze Eck ab. Schäfer pariert zur Seite, wo Petersen aus sehr sptizem Winkel neben das Tor schießt!

38. Minute:
Den Freistoß von halbrechts schlägt Leibold hoch in den Fünfer, wo Schwolow sicher zupackt.

37. Minute:
Kempf steigt zu hart gegen Burgstaller ein und es gibt Freistoß für die Hausherren.

35. Minute:
Petersen und Guede sind zwar weitgehend abgemeldet, aber Freiburgs Mittelfeldspieler kommen nun zu Chancen.

34. Minute:
chance Nun zieht Grifo von leicht rechts aus rund 22 Metern ab und sein Flachschuss geht nur ganz knapp links vorbei!

33. Minute:
Erst eine Ecke von links, dann eine von rechts für den SCF. Beide bringen nichts ein.

32. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

32. Minute:
ecke Grifo bringt den Freistoß von halblinks aus rund 30 Metern wieder direkt aufs kurze Eck und Schäfer klärt zur Ecke!

31. Minute:
Erras legt Stanko links im Mittelfeld und es folgt ein Freistoß für Freiburg.

30. Minute:
Brecko ist plötzlich rechts im Strafraum durch, legt sich jedoch den Ball zu weit vor, der dann im Toraus landet.

29. Minute:
Die Nürnberger stehen defensiv weiter sehr gut geordnet und lassen kaum mal was zu für die Freiburger.

28. Minute:
Nun bringt von rechts am Strafraum Torrejon den Ball flach in die Mitte, doch die Hausherren klären.

27. Minute:
Nach einem Freistoß von leicht rechts zieht Torrejon links am Fünfer volley ab, schießt aber ein paar Meter übers Tor!

26. Minute:
65 Prozent Ballbesitz hatten die Freiburger bisher. Bei den Torschüssen führt allerdings Nürnberg mit 3:1.

25. Minute:
Schöpfs Ecke von rechts fliegt links in den Sttrafraum, doch da steht kein Nürnberger.

24. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

24. Minute:
Brecko soll rechts vorne bedient werden, doch Stanko ist mit hinten und klärt ins Seitenaus.

22. Minute:
Die Freiburger wollen einen schnellen Angriff über die rechte Seite starten, doch die Hausherren stehen hinten gut geordnet und die Gäste müssen abbrechen.

20. Minute:
Kurz nach seiner Gelben Karte langt Behrens im Mittelfeld erneut zu. Nicht clever.

19. Minute:
Freiburgs Trainer Streich hat sich über diese Aktion an der Seitenlinie wohl etwas zu heftig aufgeregt und bekommt eine Ansage vom vierten Offiziellen.

19. Minute:
Kempf musste im Gesicht behandelt werden, kann aber nun weitermachen.

17. Minute:
gelb Und Behrens bekommt für seine Aktion auch noch die Gelbe Karte.

17. Minute:
Nach der Ecke von rechts versucht's Behrens vor dem Fünfer mit einem Fallrückzieher, trifft dabei jedoch Kempf mit dem Fuß im Gesicht. Es gibt Freistoß für Freiburg.

16. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

16. Minute:
Mit dem ersten gelungenen Angriff gehen die Hausherren gleich in Führung!

14. Minute:
tor Tooor!!! Burgstaller macht das 1:0 für Nürnberg! Schwolow kann einen Schuss von rechts vor dem Fünfer von Schöpf mit dem Fuß parieren. Den Abpraller schnappt sich rechts im Fünfer Burgstaller und schiebt den Ball aus vier Metern aus der Drehung und durch die Beine von Schwolow in die Maschen.

13. Minute:
chance Freistoß von links: Grifo bringt den scharf auf den kurzen Pfosten und Schäfer kann mit beiden Fäusten klären!

12. Minute:
Brecko und Behrens können links Grifo nur durch ein Foul stoppen. Freistoß für Freiburg.

12. Minute:
Schöpf tritt durch die Mitte an, wird gestört, dann springt ihm der Ball an die Hand und Schiri Osmers entscheidet auf Freistoß für die Gäste.

10. Minute:
Grifo bringt die Ecke von rechts an den Fünfer, Petersen steigt hoch, kommt aber nicht zum Kopfball.

10. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

9. Minute:
Kurz danach muss Bulthuis mit einer Grätsche rechts vor dem Strafraum gegen Guede klären.

9. Minute:
Ecke von rechts von Schöpf: Die bringt er hoch in die Mitte vor den Fünfer, wo sich Bulthuis zu heftig einsetzt und so gibt's nun Freistoß für den SCF.

8. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

7. Minute:
In der Hälfte der Hausherren hält Höfler gegen Burgstaller den Fuß drüber und es gibt Freistoß für den FCN.

6. Minute:
Höfler spielt den Ball aus der Mitte lang und hoch links nach vorne. Föhrenbach war mit vorne, kommt aber nicht ran.

5. Minute:
Konter der Gäste, doch beim Pass von Grifo rechts in den Strafraum steht Philipp im Abseits.

4. Minute:
Stanko steigt an der Mittellinie hart, aber gerade noch fair gegen Schöpf ein und erobert den Ball für die Freiburger.

3. Minute:
Grifo startet rechts außen, legt sich dann aber den Ball zu weit vor und Bulthuis kann klären.

2. Minute:
Von rechts außen spielt Brecko den Ball hoch nach vorne. Burgstaller startet, kommt jedoch nicht ran.

1. Minute:
Sepsi wird links außen bedient, aber seine flache Hereingabe landet beim Gegner.

1. Minute:
Auf geht's! Schiri Osmers pfeift das Match an. Anstoß hat Nürnberg.

Bei rund 8 Grad kommen die Teams aufs Spielfeld. Gleich rollt der Ball hier.

Keine Veränderungen in der Startelf beim FCN, bei den Freiburgern kommen Stanko und Guede rein.

Der einzige Sieg der Freiburger datiert allerdings aus der Hinrunde. Und da gab es für die Franken eine deftige Packung. Am Ende hieß es 6:3 für den Sportclub. Petersen (3), Frantz, Philipp und Schuster waren für den SC erfolgreich. Möhwald, Behrens und Schöpf trafen für den Club.

In der 2. Bundesliga treffen beide Mannschaften heute erst zum zehnten Mal aufeinander. Und da ist die Statistik fast eindeutig. Acht Spiele gewannen die Nürnberger. Freiburg war lediglich einmal erfolgreich. Ein Remis gab es demnach also noch nie.

Während die Nürnberger personell fast aus den Vollen schöpfen können, es fehlen lediglich Mössmer und Gislason, müssen die Gäste aus Freiburg auf eine ganze Reihe von Spielern verzichten. Günter, Kübler, Frantz, Möller Daehli, Schuster und Kleindienst fehlen verletzungsbedingt. Zudem sitzt Abrashi einen Gelbsperre ab.

Der SC Freiburg reist aber auch mit sehr viel Selbstbewusstsein ins Frankenland. Am vergangenen Spieltag konnte man mit einem 3:0 vor heimischer Kulisse gegen Union Berlin die Herbstmeisterschaft perfekt machen. Jetzt soll auf dem Weg zum Aufstieg nachgelegt werden. Und da ist man sich durchaus seiner Stärken bewusst. "Wir haben ein paar Waffen, die sind nicht zu leugnen", so SC-Coach Christian Streich.

Und die Nürnberger reiten derzeit die Erfolgswelle. "Drei Siege in Folge machen Spaß", sagt so auch Defensivspieler Behrens. Und Coach René Weiler bläst da ins selbe Horn: "Wir haben aktuell einen guten Lauf. Die Mannschaft findet sich immer besser, ist sehr griffig und immer für ein Tor gut." Aber natürlich hat man auch Respekt vor dem heutigen Gegner. "Mit Freiburg geht es gegen einen starken Gegner, da müssen wir alle Kräfte bündeln. Aber wir sind gerade hier zu Hause eine gute Mannschaft", sagt Stürmer Füllkrug.

Mit dem 1. FC Nürnberg und dem SC Freiburg treffen heute die offensivstärksten Mannschaften der 2. Bundesliga aufeinander. Wobei die Franken mit 33 Treffern noch nicht ganz so stark sind wie die Breisgauer. Die waren in dieser Saison schon immerhin 39 Mal erfolgreich. Man darf sich heute also auf ein Offensiv-Feuerwerk freuen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen den SC Freiburg. Das Spiel kommentiert für Sie Stefan Rook.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal