Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Nürnberg - Hertha BSC: DFB-Pokal-Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal im Live-Ticker  

Nürnberg - Hertha BSC 0:2

17.12.2015, 10:34 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Darida (32.)

0:2 Brooks (65.)

16.12.2015, 19:00 Uhr
Nürnberg, Grundig Stadion
Zuschauer: 35.000

Das war's vom Match in Nürnberg. Seit 20.15 Uhr sind wir von den restlichen Mittwochsspielen im DFB-Pokal live für Sie dabei.

Hertha BSC steht im im Viertelfinale des DFB-Pokals. Die Berliner nehmen die Hürde Nürnberg souverän und gerieten hier erst in den Schlussminuten erstmals etwas in Bedrängnis. Die erwartete Offensive der Gastgeber im zweiten Abschnitt blieb weitestgehend aus und mit dem Berliner 2:0 durch Brooks nach 65 Minuten waren die Weichen hier früh gestellt. Später am Abend wird noch das Viertelfinale ausgelost.

90. Minute:
Und dann ist Schluss in Nürnberg, der Club scheidet nach einem 0:2 gegen Hertha BSC aus dem Pokal aus. Hertha steht im Viertelfinale.

90. Minute:
Es wird offiziell nur eine Minute Nachspielzeit angezeigt.

90. Minute:
Dardai bringt Baumjohann noch für einen Kurzeinsatz und nimmt auch noch etwas Zeit von der Uhr.

89. Minute:
auswechslung Alexander Baumjohann kommt für Vladimír Darida ins Spiel

88. Minute:
Hertha BSC lässt sich schon einmal viel Zeit bei Abschlägen und Einwürfen.

87. Minute:
Nürnberg rennt weiter mit dem Mut der Verzweiflung an, aber nun scheint der Drops gelutscht.

86. Minute:
Darida bringt den Ball von rechts vors Tor, aber diesmal kann sich der Club befreien.

86. Minute:
ecke Auf der anderen Seite dann die Gästeecke.

85. Minute:
chance Und gleich wider die Gastgeber! Burgstallers Kofball tropft im 5er der Gäste auf und Füllkrug stochert vergebens nach dem Ball! Hertha BSC wackelt!

85. Minute:
Nürnberg kommt nun kurz vor Schluss erstmals zu guten Torchancen!

84. Minute:
chance Unglaublich! Nach einem Freistoß der Gastgeber kommt links am 5er der Berliner der völlig ungedeckte Davy Bulthuis frei zum Kopfball und Jarstein zeigt auf der Linie eine Glanztat! Das muss ein Treffer sein!

83. Minute:
auswechslung Jens Hegeler kommt für Per Skjelbred ins Spiel

82. Minute:
Im Anschluss an die Ecke der Gastgeber versucht's Polak links im 16er unter Bedrängnis und setzt den Ball dann weit rechts vorbei...

81. Minute:
ecke Leibold holt die erste FCN-Ecke heraus.

80. Minute:
chance Was für ein Pfund von Nürnbergs Brecko aus rund 25 Metern halbrechts! Den satten Scbuss des Clubberers kann Jarstein nicht festhalten un der Berliner hat Glück, dass am 5er kein Nürnberger zur Stelle ist.

79. Minute:
Die Konterchance für Nürnberg, aber dann brauchen die Gastgeber zu lang und müssen wieder neu aufbauen.

78. Minute:
So langsam läuft den Franken hier auch die Zeit davon.

77. Minute:
chance Burgstaller ist der einzige wirklich torgefährliche Nürnberger heute. Rechts im 16er prüft er Jarstein aus 14 Metern, aber die kurze Ecke ist dicht und der Hertha-Keeper pariert mühelos!

76. Minute:
Stocker mit seiner ersten Aktion links am Flügel. Er bedient Ibisevic zentral vorm 16er, doch sein Schuss geht weit dann drüber....

76. Minute:
auswechslung Valentin Stocker kommt für Genki Haraguchi ins Spiel

75. Minute:
Sepsi mit der Flanke von links in den Berliner Strafraum, Burgstaller bekommt den Ball, bleibt aber erneut an Langkamp hängen.

75. Minute:
Und auch die Berliner werden wohl gleich wechseln, Stocker steht bereits an der Seitenlinie.

74. Minute:
auswechslung Jan Polák kommt für Hanno Behrens ins Spiel

74. Minute:
Hertha BSC scheint schon jetzt in den Schongang geschaltet zu haben. Der Bundesligist verwaltet das Match.

73. Minute:
Herthas Skjelbred hat Möhwald mit der Hand im Gesicht erwischt. Keine Absicht, es geht weiter.

72. Minute:
Hertha BSC versucht's nun mit Kunst im Nürnberger 16er. Ibisevic steht mit dem Rücken zum Tor und versucht's per Hackentrick auf Darida. Das geht aber schief.

71. Minute:
Immer noch warten die Nürnbeger Fans hier auf die erste Großchance ihrer Lieblinge.

69. Minute:
Der Club will ja. Leibold mit dem Vorstoß, aber der Flankeversch des Clubberers misslingt dann gründlich...

68. Minute:
Das 0:3 liegt in der Luft. Hertha kombiniert sich mit Weiser und Darida in den Nürnberger 16er, wartet aber zu lange mit dem Abschluss.

67. Minute:
Immerhin. Nürnberg mit der Flanke von links und am zweiten Pfosten kommt am Burgstaller an den Ball, kann den aber nicht mehr aufs Tor bringen!

66. Minute:
Das dürfte der Genickbrecher für den Club gewesen sein, nach vorn kommt einfach zu wenig von den Franken.

65. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

65. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooooooooor, Brooks erhöht auf 2:0 für Hertha BSC! Frei stehend setzt der Berliner rechts am 5er nach Daridas Ecke zum Kopfball an und trifft platziert links unten zur Vorentschiedung!

64. Minute:
chance Die Großchance zum Berliner 2:0! Der Club kann die Ecke nicht weit genug klären und dann knallt Weiser aus 14 Meter den Ball auf Schäfers Bein!

64. Minute:
ecke Kalou holt die erste Ecke der Partie heraus.

63. Minute:
Dann der Club mit der guten Konterchance, Burgstaller nimmt Fahrt auf, passt dann aber nur in die Beine von Herthas Langkamp.

62. Minute:
FCN-Keeper Schäfer ist am Ball nicht der Stärkste. Ihm rutscht der Befreiungsschlag ab und so kommen die Herthaner wieder in Ballbesitz.

61. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der 1. FC Nürnberg hier rund 34 % Ballbesitz und liegt weiter hinten.

60. Minute:
Dann die Konterchance für die Gäste aus Berlin, Haraguchi ist schon kurz vorm 16er der Clubberer, aber Möhwald ternnt ihn fair vom Ball.

59. Minute:
Bislang geizt auch die zweite Hälfte mit Torraumszenen. Nürnberg rennt an, aber 30 Meter vor dem Tor ist Endstation.

58. Minute:
Die Nürnberger Fans schreien nun bei jedem leichten Tackling der Gäste auf. Schiri Stieler zeigt sich unbeeindruckt.

57. Minute:
Kurios, es gab in dieser Pokal-Partie noch keine einzige Ecke!

56. Minute:
Doch gefährlicher wird es beim Club zunächst nicht. Hertha BSC lässt hinten so gut wie nichts zu.

55. Minute:
Der Club hat nun mit Füllkrug und Burgstaller zwei echte Spitzen auf dem Platz. Das ist nun ein echtes 4-4-2.

54. Minute:
auswechslung Tim Leibold kommt für Danny Blum ins Spiel

54. Minute:
auswechslung Niclas Füllkrug kommt für Ondrej Petrak ins Spiel

53. Minute:
FCN-Coach Weiler wird wechseln, Leibold und Füllkrug stehen schon bereit.

52. Minute:
Wer gedacht hätte, der Club brennt nun in der zweiten Hälfte ein Feuerwerk ab, hat sich geirrt.

51. Minute:
Die Berliner erhöhen noch einmal den Druck. Weisers scharfe Hereingabe von rechts verpasst Ibisevic am Punkt nur knapp!

50. Minute:
chance Hertha über links mit van den Bergh. Die Flanke der Gäste wird von einem Nürnberger per Kopf nach hinten verlängert und dann knallt Haraguchi das Leder aus 12 Metern knapp rechts vorbei!

49. Minute:
Rainer fragt: "Spielt Ronnie überhaupt noch eine Rolle bei Hertha?" Nein, er hat in dieser Saison in der Liga noch keine Minute gespielt.

48. Minute:
chance Immerhin! Nürnberg mit Burgstaller und dessen satter 20-Meterschuss rauscht nur knapp links am Pfosten vorbei! Aber Jarstein wäre wohl dran gewesen.

47. Minute:
Der 1. FC Nürnberg muss nun kommen, aber die Franken rennen sich erneut mit Schöpf im Halbfeld fest. Der Club-Regisseur wird meist gedoppelt und hat einen schweren Stand.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Tobias Stieler hat die zweite Hälfte in Nürnberg angepfiffen. Der Club hat nun Anstoß.

Ohne Bäume auszureißen liegt hier in Nürnberg der Bundesligist aus Berlin beim Zweitligisten Nürnberg zur Pause mit 1:0 vorn. Hertha BSC spielt hier eine abgeklärte Partie, hat über 70 % Ballbesitz und liegt nach einem Darida-Treffer aus der 31. Minute verdient mit 1:0 vorn. Von Nürnberg kommt im Vorwärtsgang bislang viel zu wenig. Das wird sich im zweiten Abschnitt ändern müssen. Gleich geht's weiter - dran bleiben.

45. Minute:
schiri Pause in Nürnberg, der Club liegt mit 0:1 gegen Hertha BSC hinten.

45. Minute:
Eine Minute wird hier in dieser ersten Hälfte nachgespielt.

44. Minute:
Die Berliner wollen nun mit der 1:0-Fürhung in die Pause, auf dem Rasen tut sich recht wenig.

43. Minute:
Nürnberg einmal mit dem Angriff rechts im Anschluss an einen Einwurf. Schöpf will in den 16er, kommt aber nicht an Brooks vorbei.

42. Minute:
FCN-Coach Rene Weiler hat mit Stefan Kutschke noch einen echten Stoßstürmer auf der Bank.

41. Minute:
Die Berliner können sich immer wieder für längere Zeit am Nürnberger Strafraum festsetzen. Dem Club fehlt der Plan B.

40. Minute:
Hertha BSC einmal mit Platz für den Konter. Rechts geht Weiser, aber dessen Flanke klärt Bulthuis im 16er der Gastgeber.

38. Minute:
Der Bundesligist lässt Ball und Gegner laufen. Das wird den Club viel Kraft kosten.

37. Minute:
Nun hört man fast nur noch die rund 2.200 mitgereisten Berliner Fans im Stadion.

36. Minute:
gelb Nürnbergs Danny Blum holt sich nach seiner rüden Attacke gegen Langkamp die erste Gelbe ab.

36. Minute:
Nürnberg versucht's mit mehr Offensive, wenn was nach vorn geht, dann nur über links mit Burgstaller.

35. Minute:
Weiter geht's, der Club muss nun seine Kontertaktik aufgeben.

34. Minute:
Dichte Rauchwolken ziehen durchs Stadion, die Partie ist immer noch unterbrochen. Das wird ein Nachspiel haben.

33. Minute:
Im Berliner Block wurden nun reichlich Bengalos und Raketen gezündet, Schiri Stieler hat das Match unterbrochen.

32. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor, Darida trifft zur Berliner Führung! Haraguchis Flanke von links legt Ibisevic mit der Hacke für den besser postieren Darida links im 16er ab! Aus 8 Metern tunnelt dann Darida den herausstürzenden Schäfer zur Gästeführung!

31. Minute:
Ein paar mehr Torraumszenen haben sich die Fans hier schon erhofft.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Weiterhin macht Hertha BSC hier das Spiel. Bislang hat der 1. FC Nürnberg hier rund 27 % Ballbesitz.

28. Minute:
Bester Angriff der Gastgeber! Burgstaller mit der starken Flanke von links vors Tor. Schöpf läuft gut ein und Jarstein kann in höchster Not gerade noch mit einer Hand klären!

27. Minute:
Heretha links mit van den Bergh. Der versucht, steil auf Ibisevic zu passen, aber das Timing stimmt überhaupt nicht.

26. Minute:
Haraguchi und Kalou haben bei der Hertha die Seiten getauscht. Haraguchi spielt nun links.

25. Minute:
Nürnbergs Sepsi macht hinten links bislang ein bärenstarkes Spiel, der Mann lässt niiemanden durchkommen.

24. Minute:
Die Stimmung auf den Rängen ist weiter bestens Der Club hat seine Fans mit den guten Leistungen der letzten Wochen wieder hinter sich gebracht.

23. Minute:
Erstmals brennt es im Berliner 16er! Jarstein kann den hohen Ball nicht sauber rausboxen und so bietet sich rechts im 16er Schöpf die Schusschnace, aber der Nürnberger verzieht aus 12 Metern deutlich.

22. Minute:
Letzte Ermahnung für Hertha-Kapitän Lustenberger nach seinem Foul an Blum im Mittelfeld.

21. Minute:
Bei allem Ballbesitz, noch kommt der Bundesliga-Dritte hier kaum zu Torchancen.

19. Minute:
Inzwischen haben die Herthaner hier mehr als 70 Prozent Ballbesitz. Nürnberg verlegt sich auf seltene Konter.

18. Minute:
Dann die Konterchance für den Club! Schöpf leitet ein, aber dann machts Burgstaller von links direkt und Jarstein begräbt den harmlosen Schuss im kurzen Eck sicher unter sich!

17. Minute:
Die Berliner sind nun Chef im Ring, der Club kommt aktuell kaum noch zu Entlastungsangriffen.

16. Minute:
chance Fast das 0:1! Der Druck der Berliner nimmt zu. Skjelbred mit dem klasse Pass in den Lauf von Kalou, der im 16er nur noch Schäfer vor sich hat und links am 5er am starken FCN-Keeper scheitert!

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der 1. FC Nürnberg hier nur rund 31 % Ballbesitz. Torchancen gab es aber bislang noch nicht.

14. Minute:
Szenenapplaus für Nürnbergs Sepsi, der das Duell am eigenen 16er gegen Weiser gewinnt.

13. Minute:
Aktuell begleten die Nürnberger Fans jeden Ballkontakt der Gäste mit Pfiffen.

12. Minute:
Nürnberg im Vorwärtsgang links mit Burgstaller, der Weiser bedrängt, aber der Berliner kann sich befreien.

11. Minute:
Hertha BSC hat es bislang im Spielaufbau ncht gerade eilig. Da wird noch viel quer gespielt.

10. Minute:
Bislang ist es den Berliner noch nicht gelungen, ihr Sturmduo Ibisevic und Kalou in Szene zu setzen. Weisers Flanke von rechts landet im Nichts....

9. Minute:
Bislang eine ausgeglichene Partie, von einem Klassenunterschied ist noch nichts zu sehen.

8. Minute:
Erstmals etwas Betrieb im Berliner 16er, aber die Flanke von Nürnbergs Sepsi von links wird abgeblockt.

7. Minute:
Matze fragt: "Wieviele Fans sind denn aus Berlin mitgereist?" Etwas mehr als 2.000 Hertha-Fans sollen heute dabei sein.

6. Minute:
Auf der anderen Seite wird Nürnbergs Blum rechts steil geschickt, aber der Ball von Brecko ist unerreichbar.

5. Minute:
Es ist böig in Nürnberg. Ein als Flanke gedachter Ball von Kalou rauscht doch nur knapp über den Kasten von Schäfer!

4. Minute:
Erstmals etwas mehr Tempo im Spiel. Hertha mit Darida und dessen Kopfball in die Spitze, aber Hovland klärt zum Einwurf.

3. Minute:
Nürnberg versteckt sich hier nicht und attackiert die Berliner bereits an deren Straffraum. Das kostet Kraft.

2. Minute:
Schmuddelwetter in Nürnberg. Bei milden acht Grad ist es regnerisch.

2. Minute:
Nach langer Zeit haben sich heute mal wieder mehr als 30.000 Fans im Nürnberger Stadion eingefunden.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Tobias Stieler hat die Partie in Nürnberg freigegeben. Hertha BSC hat Anstoß.

Schiedsrichter Tobias Stieler führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Hertha hat in Nürnberg zuletzt vor über zwölf Jahren im März 2003 gewonnen (3:0). Damals stand der heutige Hertha-Coach Dardai noch selbst auf dem Platz. Im Pokal stehen sich beide Vereine heute erstmals gegenüber.

Bei den Berlinern fehlt mit Außenverteidiger Marvin Plattenhardt ausgerechnet ein Ex-Nürnberger (Gelb-Rot-Sperre). Dardai hat sein Tema umgestellt. Van den Bergh ersetzt Plattenhardt. Weiser rückt rechts eine Position nach hinten, der Japaner Haraguchi darf im rechten Mittelfeld heute ran.

Die Herthaner liegen den Nürnbergern. Das jedenfalls sagt die Statistik. 21 Mal gastierten die Berliner bislang ligaübergreifend beim Club und kassierten dabei elf Niederlagen (vier Berliner Siege, sechs Remis). Und in der jüngeren Vergangenheit war es noch deutlicher: Nürnberg gewann fünf der letzten sechs Bundesliga-Heimspiele gegen die Hertha (ein Remis).

Die Berliner zollten den Nürnbergern vor dem Match mächtig Respekt und haben auch schon einmal für ein mögliches Elfmeterschießen trainiert. "Ich bin mir sicher: Meine Jungs sind fit und wenn es darauf ankommt, werden sie den Ball reinjagen", glaubt Dardai an seine Elf und an seinem ganz persönlichen Traum. Das Finale im eigenen Stadion am 21. Mai 2016.

Wie Nürnberg reitet auch die Berliner Hertha aktuell die Erfolgswelle, nur eine Etage höher. Das Hauptstadt-Team belegt im Oberhaus einen überraschenden dritten Platz und feierte zuletzt einen beeindruckenden 4:0-Erfolg in Darmstadt. "Ich weiß nicht, ob wir Favorit sind, ich kann mit diesem Wort wenig anfangen", will Hertha-Coach Pal Dardai allerdings nichts von einer Favoritenrolle seiner Truppe hören. "Uns erwartet eine schwierige Aufgabe. Aber egal wie, wir wollen im Pokal überwintern."

"Wenn wir es als Mannschaft so gut machen wie zuletzt, vor allem so konzentriert und engagiert verteidigen, haben wir eine Siegchance?, rechnet sich Club Coach René Weiler auch gegen den favorisierten Bundesligisten aus Berlin etwas aus. Mit Keeper Raphael Schäfer und Jan Polak stehen bei den Franken sogar noch zwei Nürnberger DFB-Pokal-Sieger von 2007 im Kader! Die beiden wissen jedenfalls wie es geht.

Fußball-Euphorie in Nürnberg. Nach langen Jahren mal wieder begeistert der Club seine Fans und nährt die Hoffnung auf eine baldige Rückkehr in die Bundesliga mit einer beeindruckenden Siegesserie. In der 2. Liga haben die Clubberer zuletzt vier Mal in Folge gewonnen, seit acht Spielen sogar sind die Franken ungeschlagen. Am letzten Wochenende etablierte man sich mit einem 2:1-Sieg gegen Spitzenreiter Freiburg endgültig unter den Top-Klubs der Liga.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom Achtelfinale des DFB-Pokals. Ab 18.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen Hertha BSC. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Thomas Ratzke.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal