Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FSV Frankfurt - Arminia Bielefeld: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

FSV Frankfurt - Bielefeld 1:2

19.12.2015, 08:44 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

1:0 Perdedaj (40.)

1:1 Klos (51.)

1:2 Schütz (88.)

18.12.2015, 18:30 Uhr
Frankfurt, Volksbank Stadion
Zuschauer: 5.652

Das war es hier vom Live-Ticker! Nahtlos geht es weiter mit der Bundesliga und der Partie Schalke gegen Hoffenheim ? schnell umschalten...

Arminia Bielefeld gewinnt knapp aber letztlich verdient mit 2:1 gegen einen offensiv harmlosen FSV Frankfurt nach spielerisch wenig erbaulichen neunzig Minuten. Die Gäste aus Westfalen hatten weitestgehend das Match unter Kontrolle, konnten sich aber nur selten hochkarätige Torchancen erspielen. Insgesamt prägten Kampf und Krampf zumeist das Match, die Hessen präsentierten sich zumeist zu passiv. Mit diesem Dreier überholt der DSC den FSV in der Tabelle.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Bielefeld pfeift die Partie ab.

90. Minute:
auswechslung Sebastian Schuppan kommt für Christopher Nöthe ins Spiel

89. Minute:
Die Führung geht vollkommen in Ordnung, zwei Minuten Nachspielzeit wird es geben!

88. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 2:1 für Bielefeld durch Schütz! Dick hat rechts viel Platz und passt scharf an den Fünfer. Per Hacke überlistet Schütz allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position gekonnt Keeper Weis. Klasse Treffer!

86. Minute:
chance Kapllani ist nach klasse Steilpass von Halimi plötzlich auf und davon und will den Ball an Keeper Hesl vorbei ins Tor zirkeln, doch der Bielfelder Torhüter verhindert mit einer Glanztat den Einschlag.

85. Minute:
Halimi geht über links und flankt hoch an den Fünfer, Kapllani setzt sich gegen zwei Mann durch, kann den Kopfball aber im Fallen nicht mehr entscheidend drücken.

84. Minute:
Frankfurt hat mit dem Doppelwechsel soeben sein Wechselkontingent erschöpft, Bielefeld hat noch eine Option.

83. Minute:
auswechslung Mario Engels kommt für Shawn Barry ins Spiel

83. Minute:
auswechslung Edmond Kapllani kommt für Dani Schahin ins Spiel

82. Minute:
auswechslung Michael Görlitz kommt für Christoph Hemlein ins Spiel

81. Minute:
Huber mit der Flanke von rechts an den zweiten Pfosten, Gugganig steht völlig frei, kann den Kopfball aber nicht entscheidend unterbringen.

80. Minute:
Die letzten zehn Minuten stehen auf der Uhr! Es bleibt eine zähe Angelegenheit, weitere Wechsel stehen beim Gastgeber derweil an.

78. Minute:
Bielefeld hat sich nun ein wenig zurückgezogen, die Hessen werden im Gegenzug offensiver.

77. Minute:
Die zweite Ecke der Hausherren von rechts in die Mitte erwischt Schahin per Kopf, kann dem Leder aber keinen Druck mitgeben. Keeper Hesl hält sich schadlos.

77. Minute:
ecke Huber ist rechts mit nach vorne gekommen, seine Flanke wird zur Ecke geklärt...

75. Minute:
Erster Wechsel beim DSC: Ulm geht runter, hat eine gute Partie abgeliefert. Müller ersetzt ihn nun im linken Mittelfeld.

75. Minute:
auswechslung Christian Müller kommt für David Ulm ins Spiel

73. Minute:
Ulm treibt in der Mitte an, findet aber keinen Abnehmer und leistet sich den Fehlpass. Auch Bielefeld fällt trotz Dominanz nichts Erbauliches ein derzeit.

71. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl wird vom Stadionsprecher verkündet: 5.652 Fans sind dabei, rund 700 Anhänger sind aus Bielefeld angereist.

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch an! Wenigstens die Stimmung auf den Rängen ist in Ordnung, das Match gibt weiterhin nichts her.

68. Minute:
Es ist eine sehr zähe Angelegenheit, viele Zweikämpfe, viele Fehlpässe, kaum Torraumszenen. Und wenn, dann auf Bielefelder Seite!

66. Minute:
Dick mit der Flanke von links an den zweiten Pfosten, Frankfurts Defensive ist auf dem Posten und klärt sicher.

66. Minute:
ecke Ulm mit dem Steilpass zu Nöthe, leicht abgefälscht geht die Kugel ins Toraus - Ecke!

65. Minute:
Noch 25 Minuten! So langsam geht es in die Schlussphase. Weiterhin ist aber wenig Tempo in der Partie, und nach wie vor sind die Gäste im Vorteil.

63. Minute:
Die Hessen kommen nun wieder häufiger in die gegnerische Hälfte, von gefährlichen Aktionen sind die Hausherren aber noch weit entfernt.

62. Minute:
Auf der anderen Seite kommt Schahin im Bielefelder Strafraum zu Fall, doch da war nichts, Schiri Alt wertet die Szene als normalen Zweikampf und lässt zu Recht weiterspielen.

61. Minute:
Konrad mit dem Patzer auf seiner linken Seite am eigenen Strafraum, Ulm reagiert schnell und flankt an den zweiten Pfsoten. Klos nimmt die Kugel mit der Brust runter, verzieht den Abschluss dann aber deutlich.

60. Minute:
auswechslung Denis Epstein kommt für Zlatko Dedic ins Spiel

59. Minute:
Der FSV wird in Kürze erstmalig wechseln, Epstein steht an der Seitenlinie bereit.

58. Minute:
Im Moment behaken sich die Akteure im Mittelfeld vehement, Schiri Alt muss immer wieder zur Pfeife greifen und unterbrechen.

56. Minute:
Bielefeld ist weiter am Drücker, Frankfurt präsentiert sich weiterhin ziemlich harmlos.

55. Minute:
Kurios: Ein hoher Abwehrball landet auf dem Stadiondach und ist weg. Für Ersatz ist schnell gesorgt.

54. Minute:
Perdedaj geht mit offener Sohle in den Zweikampf mit Schütz und sieht zu Recht den Gelben Karton! Es ist die Fünfte, damit ist er im ersten Spiel im nächsten Jahr in Karlsruhe gesperrt.

54. Minute:
gelb Gelb für Fanol Perdedaj

53. Minute:
Gugganig tritt einen Freistoß aus 28 Metern hart aufs Tor, Keeper Hesl packt sicher zu.

52. Minute:
Der Ausgleich ist mehr als verdient. Nach über 800 Minuten Torlosigkeit trifft Klos wieder in die Maschen.

51. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Klos! Ecke von rechts an den ersten Pfosten, der Ball wird per Kopf verlängert, Klos schiebt aus Nahdistanz problemlos ins leere Tor ein.

50. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

49. Minute:
Die Gäste haben auch zu Beginn der zweiten Hälfte das Kommando übernommen. Junglas probiert es nach Ablage von Klos von der Strafraumgrenze, zu viel Rücklage sorgt dafür, dass die Kugel weit übers Tor geht.

47. Minute:
chance Klos hat die erste Chance im zweiten Abschnitt: Aus spitzem Winkel zieht der Bielefelder Kapitän ab, die Kugel rauscht nur um Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Alt pfeift die 2. Halbzeit an. Bielefeld hat Anstoß.

Der FSV Frankfurt geht mit einer glücklichen 1:0-Führung gegen Arminia Bielefeld in die Halbzeitpause nach spielerisch wenig erbaulichen ersten 45 Minuten. Viel Kampf und Krampf und wenig Tempo bestimmten weitestgehend das Geschehen, Torchancen waren Mangelware. Die Gäste aus Ostwestfalen übernahmen im Spielverlauf zwar das Zepter, wussten den Vorteil aber nur selten für hochkarätige Torchancen zu nutzen. Der Treffer der Hessen fiel dann aus dem Nichts. Hier ist noch nichts entschieden und viel Luft nach oben - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Alt pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt, Schiri Alt greift zur Pfeife...

45. Minute:
Gugganig zupft am Trikot von Ulm, für dieses taktische Foul sieht der Frankfurter das erste Gelb!

45. Minute:
gelb Gelb für Lukas Gugganig

43. Minute:
Bielefeld steht nun unter Zugzwang, der Gegentreffer war unnötig. Frankfurt hat nun derweil durch das Führungstor an Selbstbewusstsein gewonnen.

41. Minute:
Aus dem Nichts gehen die Hessen in Führung, in einer Phase, in der die Gäste die Partie ganz gut unter Kontrolle hatten.

40. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Frankfurt durch Perdedaj! Barry schlägt die Flanke von rechts an den zweiten Pfosten, der Frankfurter verwandelt völlig freistehend volley aus zehn Metern. Die Kugel schlägt unhaltbar im rechten Eck ein. Bielefelds Abwehr hat hier ganz schlecht ausgesehen.

38. Minute:
Dick mit der nächsten Flanke von rechts an den zweiten Pfosten, Börner versucht es volley aus halblinker Position, die Kugel rutscht ihm aber über den Schlappen und geht weit am Kasten vorbei.

37. Minute:
Haji Safi mit der Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld an den Elfmeterpunkt der Gäste, Dedic probiert es mit einem Drehschuss, scheitert aber kläglich.

35. Minute:
Klos mit dem Solo durch die Mitte, doch der finale Pass ist zu lässig gespielt und bleibt beim Gegner hängen.

34. Minute:
Dick mit seiner ersten Flanke aus dem rechten Halbfeld an den Fünfer, Gugganig köpft das Leder vor Klos aus dem sensiblen Bereich heraus.

33. Minute:
Junglas probiert es aus 20 Metern direkt, verzieht aber völlig. Alles nur Stückwerk...

32. Minute:
Salger rückt auf der linken Seite auf, kommt aber nicht an Huber vorbei und muss abbrechen. Bezeichnende Szene!

30. Minute:
Perdedaj mit dem Pass von links in den Strafraum, doch zu harmlos, Bielefelds Abwehr haut die Kugel schnell wieder aus der Gefahrenzone.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Bielefeld hat nun mehr vom Spiel, Frankfurt überlässt dem Gegner weitestgehend das Mittelfeld, doch die Gäste nutzen den Vorteil nicht.

28. Minute:
Konrad mit dem Fehlpass vor dem eigenen Strafraum, doch Behrendt spielt den Steilpass zu überhastet, Ulm kommt nicht mehr ran - Toraus.

27. Minute:
Haji Safi hat auf der linken Außenbahn mal Platz, lässt Hemlein stehen, um dann aber an Dick zu scheitern.

26. Minute:
Wenigstens ist die Stimmung ansprechend, vor allem die Gäste-Fans geben verbal alles.

25. Minute:
Es hat sich eine ausgeglichene Partie entwickelt, Höhepunkte sind jedoch rar, das Tempo nur mäßig.

23. Minute:
Ulm tritt die Ecke von links hoch rein, leichte Beute für Keeper Weis.

22. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

22. Minute:
chance Nöthe geht über halblinks bis zur Grundlinie und passt scharf an den Fünfer, Ballas rettet in höchster Not vorm einschussbereiten Klos auf Kosten einer Ecke.

20. Minute:
Halimi mit einer schönen Einzelaktion, er legt sich den Ball halbrechts klasse vor und zieht volley ab. Doch zu lasch und zentral, um Keeper Hesl in Verlegenheit zu bringen.

19. Minute:
Es mangelt dem Spiel insgesamt noch an Schwung, Torchancen gab es bisher so gut wie keine. Die Frankfurter sind nun aber besser in der Partie drin.

18. Minute:
Huber wagt sich rechts nach vorne und spielt steil zu Barry, aber zu steil, die Kugel geht ins Toraus.

17. Minute:
...und haut das Leder zwar über die Mauer aber auch deutlich links am Kasten der Gäste vorbei.

16. Minute:
Freistoß für den FSV in aussichtsreicher Schussposition aus 25 Metern, Gugganig macht sich bereit...

15. Minute:
Die erste Ecke für die Hausherren hat keinen Einfluss aufs Spielgeschehen.

15. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

14. Minute:
Jetzt aber: Behrendt mit dem Fehlpass an der Mittellinie, Perdedaj schnappt sich das Leder, passt dann aber direkt in die Arme von Keeper Hesl, Dedic schaut in die Röhre.

13. Minute:
Frankfurt hatte bis dato nur einen Angriff aufzubieten, zu wenig für das Heimteam. Bielefelds Defensive steht erstklassig und lässt auch nichts zu.

12. Minute:
Junglas mit dem Abschluss aus der Distanz, Keeper Weis braucht nicht einzugreifen.

10. Minute:
Wieder ist Hemlein rechts zu finden, wird aber von Haji Safi gekonnt in die Schranken gewiesen bevor es zur Flanke kommt.

9. Minute:
Bielefeld ist in den ersten Minuten das offensiver Team, vor allem Hemlein schaltet sich auf seiner rechten Seite immer wieder ins Angriffsspiel ein.

8. Minute:
Hemlein probiert es im Gegenzug direkt aus 20 Metern, kein Problem für Frankfurts Abwehr.

7. Minute:
Langer Ball von Barry in die Spitze, Dedic will abziehen, wird aber von Schütz entscheidend gestört.

6. Minute:
Erstes hartes Foul von Haji Safi an Hemlein, Schiri Alt lässt Gnade vor Recht ergehen und den Karton in der Tasche.

5. Minute:
Halimi tankt sich von links in den Strafraum vor, sein Rückpass in die Mitte geht jedoch ins Leere.

4. Minute:
Die Ecke bringt dann aber nichts ein, Frankfurt ist nun im Spielaufbau begriffen.

4. Minute:
ecke Ulm sorgt für den ersten Gäste-Angriff über die linke Seite, die erste Ecke springt dabei heraus.

3. Minute:
Beide Mannschaften gehen von Beginn an voll konzentriert zu Werke, die Linie wird jedoch noch gesucht.

1. Minute:
Mit zwölf Grad ist es mild aber auch regnerisch, der Rasen ist tief aber bespielbar. Um die 6.000 Fans sind dabei, rund 700 Anhänger sind aus Bielefeld angereist.

1. Minute:
Schiedsrichter Alt pfeift die 1. Hälfte an. Frankfurt hat Anstoß.

Bielefeld: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Dick, Schütz, Börner und Salger - zentrales Mittelfeld mit Behrendt und Junglas, auf den Außen Hemlein und Ulm - im Sturm Nöthe und Klos. Im Tor steht Hesl. Änderungen: Schütz und Ulm.

Frankfurt: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Huber, Gugganig, Ballas und Haji Safi - Dreiermittelfeld mit Barry, Konrad und Perdedaj, offensiv davor Halimi - im Sturm Schahin und Dedic. Im Tor steht Weis. Änderungen: Barry und Dedic für Felipe Pires und Epstein.

Die Bilanz in der 2. Liga ist nahezu ausgeglichen: 1-4-2 Spiele und 5:6 Tore. Die letzten beiden Aufeinandertreffen endeten jeweils mit einem torlosen Unentschieden. Die Kapitäne: Konrad bei Frankfurt und Klos bei Bielefeld.

FSV-Trainer Oral muss auf folgendes Personal verzichten: Golley (Magen-Darm-Virus), Schmidtgal (Reha) und Awoniyi (Afrika-Cup U 23). Auf der anderen Seite stehen Bielefeld-Coach Meier folgende Spieler nicht zur Verfügung: Brinkmann befindet sich im Aufbautraining.

Auch für Bielefeld gilt, ein Dreier heute und es darf entspannter in die Winterpause gegangen werden. "Mit einem Sieg können wir den Gegner überholen, das ist unser Ziel", gibt DSC-Coach Meier kurz und knapp zu bekennen.

Bei Arminia Bielefeld hingegen zeigt die sportliche Tendenz derzeit nach oben: Von den letzten sieben Runden ging nur eine verloren bei zwei Siegen und vier Unentschieden, seit drei Spieltagen sind die Ostwestfalen ohne Niederlage. Mit 21 Punkten hat sich der DSC Luft verschafft im Abstiegskampf und steht derzeit auf dem 13. Tabellenplatz mit fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone.

Dennoch zeigt sich FSV-Trainer Oral zufrieden: "Natürlich kribbelt es und ich freue mich riesig auf das Spiel, mit dem wir ein sehr gutes Halbjahr abschließen können", so der Frankfurter Übungsleiter, warnt aber zugleich vor dem Gegner aus Bielefeld: "Es ist klar, dass wir auf einen Gegner treffen, der die Aufstiegseuphorie mitgenommen hat und diese in der 2. Bundesliga auch halten konnte. Arminia Bielefeld ist ein sehr unbequemer Gegner. Sie haben sehr oft unentschieden gespielt, was natürlich auch zeigt, wie schwer sie zu bespielen sind. Wir müssen geduldig sein und unsere Chancen nach vorne suchen, aber ohne die eigene Defensive zu vernachlässigen."

Von den letzten sechs Ligarunden konnte der FSV Frankfurt nur eine für sich entscheiden bei zwei Unentschieden und drei Niederlagen. Derzeit steht der zwölfte Tabellenplatz zu Buche mit 22 Punkten, sechs Zähler beträgt der Abstand zur Abstiegszone. Ein Dreier muss her, um mit einem gesicherten Mittelfeldplatz in die Winterpause gehen zu können.

Der Tabellenzwölfte FSV Frankfurt empfängt den Tabellen-13. Armina Bielefeld im Frankfurter Volksbank-Stadion, die Tabellennachbarn kämpfen heute um einen Platz im gesicherten Mittelfeld.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel FSV Frankfurt gegen Arminia Bielefeld. Die Partie kommentiert für Sie Oliver Schwab.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal