Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga: FC St. Pauli - KSC im Spiel-Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

St. Pauli - Karlsruhe 1:2

19.12.2015, 08:43 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

1:0 Nehrig (24.)

1:1 Torres (37.)

1:2 Diamantakos (71.)

18.12.2015, 18:30 Uhr
Hamburg, Millerntor
Zuschauer: 29.546 (ausverkauft)

Das war's vom Spiel St. Pauli gegen den KSC. Seit 20.15 Uhr sind wir live beim Bundesliga-Match Schalke gegen Hoffenheim dabei!

Sehr glücklich gewinnt der KSC mit 2:1 in Hamburg durch ein Tor von Diamantakos in der 71. Minute aus stark abseitsverdächtiger Position. Die Kiezkicker müssen sich fragen, wie sie dieses Match überhaupt verlieren konnten. Sie waren klar spielbestimmend, haben aus 25 Torschüssen aber nur einen Treffer machen können! Der KSC dagegen brauchte nur vier Chancen für zwei Tore. Damit verpasst St. Pauli die Rückkehr auf den dritten Platz und der KSC klettert zumindest bis morgen auf Rang zehn.

90. Minute:
Schluss! Der KSC gewinnt bei St. Pauli mit 2:1!

90. Minute:
chance Der KSC kontert und von links im Strafraum schießt Nazarov knapp rechts vorbei!

90. Minute:
Eine Minute der Nachspielzeit ist noch zu absolvieren.

90. Minute:
Die folgende Ecke bringt St. Pauli nichts ein.

90. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

90. Minute:
chance Buballa hält aus der Mitte aus 20 Metern drauf. Der Schuss kommt flach aufs rechte Eck, Vollath ist unten und pariert zur Ecke!

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
auswechslung Dominic Peitz kommt für Gaétan Krebs ins Spiel

90. Minute:
Die Ecke von rechts bringt dem KSC dann nichts ein.

89. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

89. Minute:
chance Krebs zieht aus 19 Metern ab, Himmelmann klärt, doch rechts muss knapp vor der Linie noch ein Hamburger ran und zur Ecke klären!

88. Minute:
Die Hausherren sind weiter voll engagiert dabei, kommen aber einfach nicht mehr zu klaren Torchancen.

88. Minute:
Bei St. Pauli steht Sobiech nun vorne mit drin. Die Kiezkicker wagen alles.

87. Minute:
Ecke von rechts, die wird per Kopf geklärt und auch der Nachschuss der Hausherren bleibt hängen.

87. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

86. Minute:
Freistoß für St. Pauli von halblinks: Alushi schlägt den hoch rechts vor den Fünfer, Vollath ist draußen und klärt.

86. Minute:
auswechslung Bjarne Thoelke kommt für Dimitrios Diamantakos ins Spiel

86. Minute:
gelb Gelb für Gaétan Krebs

85. Minute:
Viel Zeit bleibt St. Pauli nicht mehr, um mindestens noch einen Punkt zu sichern.

84. Minute:
Picault steigt vorne links zu hart gegen Krebs ein und es gibt Freistoß für die Gäste.

83. Minute:
auswechslung John Verhoek kommt für Bernd Nehrig ins Spiel

82. Minute:
Bei St. Pauli soll Verhoek noch kommen.

80. Minute:
Alushi hält Yamada leicht und es gibt Freistoß für den KSC. Der bringt jedoch nichts ein.

79. Minute:
Diamantakos lässt Gonther erst aussteigen, macht dann noch einen Haken und so kann Gonther doch noch klären.

78. Minute:
Fast schon wütend und etwas überhastet spielen die Kiezkicker nun nach vorne. Der KSC lauert auf den vielleicht entscheidenden Konter.

77. Minute:
Thy will durch die Mitte starten, kommt jedoch nicht an Stoll vorbei und verliert den Ball.

76. Minute:
Picault versucht's links außen, bleibt da aber an Traut hängen.

74. Minute:
Gonther steigt im Mittelfeld hart ein und bekommt die Gelbe Karte.

74. Minute:
gelb Gelb für Sören Gonther

73. Minute:
Effektiver geht's kaum noch. Mit der ersten Chance in Durchgang zwei machen die Gäste gleich das Tor.

71. Minute:
tor Tooor!!! Diamantakos macht das 2:1 für den KSC! Diamantakos kommt im Fünfer ran, trifft den Ball nicht voll. Rechts schießt Meffert dann aus 30 Zentimetern an den Pfosten, bringt danach irgendwie den Ball im Fallen in die Mitte, wo Diamantakos das Leder per Hacke über die Linie schiebt!

70. Minute:
Mit sehr angelegtem Arm blockt Sobiech einen Schuss ab. Schiri Weiner wertet das als Handspiel und gibt Freistoß für den KSC.

69. Minute:
Hornschuh zieht von halbrechts von der Strafraumgrenze ab, doch sein Schuss bleibt in der Abwehr der Gäste hängen.

68. Minute:
In den letzten Minuten konnten die Karlsruher wieder mehr für Entlastung sorgen, hatten aber in Hälfte zwei noch keine Torchance.

67. Minute:
Picault wird rechts im Strafraum bedient, doch sein Flachschuss aufs linke Eck ist kein Problem für Vollath.

66. Minute:
Die Gäste wieder vorne: Valentini flankt von links, Himmelmann kommt raus und fängt sicher runter.

65. Minute:
auswechslung Fafa Picault kommt für Kyoung Rok Choi ins Spiel

65. Minute:
Krebs geht an der Mittellinie klar mit der Hand zum Ball und hat viel Glück, dass er keine Gelbe Karte bekommt.

65. Minute:
Bei den Hamburgern macht sich Picault einsatzbereit.

64. Minute:
Freistoß von links zwei Meter vor dem Strafraumeck: Valentini macht's direkt und schießt zentral übers Tor.

63. Minute:
Valentini tritt links an und wird knapp vor dem Strafraumeck von Alushi gelegt. Freistoß für den KSC.

61. Minute:
St. Pauli könnte kontern, doch Buchtmanns Ball rechts rüber landet beim Gegner.

60. Minute:
Nach Torschüssen steht's inzwischen 18:3 für St. Pauli!

59. Minute:
St. Pauli macht wieder richtig Druck aufs KSC-Tor. Die Gäste haben hinten jede Menge zu tun.

58. Minute:
Thy wurde da noch sehr heftig von Diamantakos gestört, aber Schiri Weiner hat das laufen lassen.

57. Minute:
chance Nach der Ecke kommt Thy in der Mitte vor dem Fünfer zum Kopfball und trifft den rechten Pfosten!

56. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

56. Minute:
chance Maier zieht aus der Mitte aus fast 30 Metern ab. Der Schuss kommt halbhoch aufs linke Eck und Vollath pariert zur Ecke!

56. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Boubacar Barry ins Spiel

55. Minute:
Kurz danach versucht's Nehrig aus der Mitte aus der zweiten Reihe und schießt übers Tor!

54. Minute:
chance Nach dem Freistoß kommt leicht links vor dem Fünfer Gonther zum Kopfball und setzt den nur ganz knapp links neben das Tor!

54. Minute:
Valentini langt gegen Alushi zu, wieder Freistoß für die Kiezkicker.

53. Minute:
Kurz danach wird Thy in der Mitte an der Strafraumgrenze von Nehrig bedient, kommt gegen zwei Gegner jedoch nicht zum Abschluss.

52. Minute:
Thy wird zurückgepfiffen, weil er an der Strafraumgrenze den Ball mit dem Arm mitgenommen haben soll. Das war jedoch eher die Brust.

51. Minute:
Der anschließende Freistoß von rechts von Buchtmann bringt nichts ein.

51. Minute:
Rechts außen wird Hornschuh von Yamada gelegt und es gibt wieder Freistoß für die Hausherren. Yamada wird von Schiri Weiner ermahnt.

49. Minute:
Barry setzt sich in der Mitte vor dem Strafraum zu heftig gegen Nehrig ein und Schiri Weiner gibt Freistoß für St. Pauli.

48. Minute:
Maier passt rechts raus, doch Choi war schon nach vorne unterwegs und so geht der Ball ins Seitenaus.

47. Minute:
Ecke von links: Die bringt Traut hoch an den Fünfer, wo Sobiech per Kopf klärt.

46. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

46. Minute:
Beide Teams sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat der KSC.

Rund zehn Minuten dauerte es, dann kamen die Hausherren immer besser ins Match und auch zu ersten Chancen. Nehrig brachte St. Pauli dann in der 24. Minute mit einem schönen Schuss in Führung. Danach wagte der KSC etwas mehr in der Offensive und machte aus seiner zweiten Chance gleich den Ausgleich durch Torres (37. Minute). Nehrig hatte nur eine Minute später das 2:1 auf dem Fuß, doch Vollath parierte stark. St. Pauli hatte mehr und bessere Chancen, der KSC spielt's effektiv. Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. Es steht 1:1 zwischen St. Pauli und dem KSC.

45. Minute:
Nun ein Freistoß für St. Pauli von rechts: Alushi bringt den hoch an den Elferpunkt. Vollath kommt ganz weit raus und packt sicher zu.

44. Minute:
Den Freistoß schlägt Valentini von links genau in die Arme von Himmelmann.

43. Minute:
Alushi steigt zu hart gegen Barry ein und es gibt Freistoß für die Gäste.

42. Minute:
Das Spiel nimmt vor der Pause richtig Fahrt auf. Die Kiezkicker wollen das zweite Tor.

41. Minute:
Wieder Nehrig! Thy flankt von links, Nehrig versucht's aus 14 Metern mit dem Kopf, doch die Karlsruher können klären.

40. Minute:
Nun versucht's Choi von halblinks im Strafraum und schießt gut einen Meter übers Tor.

39. Minute:
Die Ecke von links bringt St. Pauli nichts ein.

38. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

38. Minute:
chance Nur kurz danach fast die erneute Führung für St. Pauli: Nehrig zieht aus der Mitte aus 18 Metern hart aufs linke Eck ab, doch Vollath pariert stark zur Ecke!

37. Minute:
tor Tooor!!! Torres gleicht für den KSC zum 1:1 aus! Barry passt von rechts vor dem Fünfer in die Mitte. Da zieht Torres aus sieben Metern knallhart durch und versenkt den Ball rechts oben. Himmelmann kann nichts mehr machen

35. Minute:
Mit knapp 60 Prozent liegt der KSC beim Ballbesitz weiter vorne, bei den Torschüssen führt jedoch St. Pauli mit 8:2!

34. Minute:
Nach dem Rückstand versuchen die Gäste mehr in der Offensive.

33. Minute:
Valentini flankt von links, doch der Ball landet nur in den Armen von Himmelmann.

32. Minute:
Die Ecke von links bringt nichts ein, weil Schiri Weiner ein Foul eines Karlsruhers gesehen hat und Freistoß für St. Pauli gibt.

31. Minute:
ecke Nach dem Freistoß zieht Valentini ab, doch sein Schuss wird zur Ecke geblockt.

31. Minute:
Choi legt Krebs in der Mitte vor dem Strafraum und es folgt ein Freistoß für den KSC.

30. Minute:
Nach knapp 30 Minuten hatten damit auch die Karlsruher ihre erste richtige Torszene.

29. Minute:
chance Dann aber: Torres zieht von rechts im Strafraum aus ganz spitzem Winkel flach aufs kurze Eck ab. Himmelmann pariert gut und hat den Ball im Nachfassen sicher!

28. Minute:
Die Gäste mal wieder vorne, doch dann landet der Ball rechts im Aus und es gibt Einwurf für St. Pauli.

27. Minute:
chance Wieder ein Konter der Hausherren und fast das 2:0! Maier startet durch die Mitte und schießt aus rund 18 Metern nur ganz knapp flach links neben das Tor!

26. Minute:
Die Führung geht in Ordnung, denn richtige Torchancen hatten bisher nur die Hausherren.

24. Minute:
tor Tooor!!! Nehrig macht das 1:0 für St. Pauli! Von halblinks aus 20 Metern zieht Nehrig einfach mal ab und versenkt den Ball als Aufsetzer rechts unten im Tor! Vollath war die Sicht versperrt und so kann er da nichts machen.

23. Minute:
chance Die Ecke bringt nichts ein, doch kurz danach kontern die Kiezkicker: Buchtmann ist halbrechts durch, will aus rund 15 Metern über Vollath lupfen, doch der fängt den Versuch sicher runter!

22. Minute:
ecke Stoll klärt im Strafraum fair gegen Choi und danach wird ein Schuss von links von Thy aus spitzem Winkel zur Ecke geklärt!

21. Minute:
Nach kurzer Behandlung an der Seitenlinie kommt Gulde zurück aufs Spielfeld.

21. Minute:
Gulde steht wieder, das Spiel geht mit Schiedsrichter-Ball weiter und Valentini spielt das Leder fair zurück zu St. Pauli.

20. Minute:
Gulde ist mit Thy kollidiert. Gulde bleibt liegen und muss behandelt werden.

19. Minute:
Ecke von rechts von Alushi: Die kommt hoch an den Elferpunkt, Maier zieht ab, doch sein Schuss bleibt hängen.

19. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

18. Minute:
Der KSC versucht es erneut über die linke Seite, wo sich Barry aber nicht gegen Hornschuh durchsetzen kann.

17. Minute:
Die Ecke von rechts führen die Hausherren kurz aus, doch das bringt am Ende nichts ein.

16. Minute:
ecke Thy kommt leicht rechts aus rund zehn Metern zum Schuss. Stoll stellt sein Bein noch rein und klärt zur Ecke!

16. Minute:
Gulde schlägt den Ball hoch links nach vorne. Barry lauert, aber das Spielgerät landet bei Sobiech.

14. Minute:
Knapp 67 Prozent Ballbesitz hatten die Gäste bisher, aber noch keine Torchance.

13. Minute:
Traut bringt den Freistoß von links hoch an den Fünfer, Himmelmann ist draußen und packt sicher zu.

13. Minute:
Barry wird links außen von Nehrig gelegt und es gibt Freistoß für den KSC.

12. Minute:
Die Hamburger kontern durch die Mitte mit Maier. Der passt links in den Strafraum, wo Thy jedoch im Abseits steht.

11. Minute:
Aus der Mitte will Buchtmann rechts Hornschuh anspielen. Sein Ball ist aber zu hoch und landet im Seitenaus.

10. Minute:
Wenn beim KSC mal nach vorne was geht, dann bisher über die linke Seite.

8. Minute:
Valentini verliert den Ball rechts am eigenen Strafraum. Thy ist durch, will flach in die Mitte passen, doch Stoll geht dazwischen und klärt.

7. Minute:
Yamada passt links in den Strafraum auf Barry. Der legt sich den Ball etwas zu weit vor und kommt so nicht zum Torschuss.

6. Minute:
Nach dem Freistoß flankt Alushi von links außen an den Fünfer. Stoll steht gut und klärt.

5. Minute:
Thy wird im links Mittelfeld von Stoll gelegt und es gibt Freistoß für die Hausherren.

4. Minute:
Torres soll rechts außen bedient werden, aber Buballa ist zur Stelle, stört und holt auch noch einen Einwurf für St. Pauli raus.

3. Minute:
Links am Strafraum will Diamantakos auf Barry durchstecken, doch Sobieck geht dazwischen und fängt den Pass ab.

2. Minute:
Die Gäste versuchen es über die linke Seite, bleiben hängen und verlieren den Ball.

1. Minute:
Auf geht's! Schiri Weiner pfeift das Match an. Anstoß hat St. Pauli.

17-mal spielten beide Mannschaften bisher in der 2. Liga gegeneinander. Aus Sicht der Kiezkicker gab es dabei acht Siege, fünf Niederlagen und vier Remis. Das Hinspiel gewann St. Pauli durch Tore von Sobiech und Halstenberg mit 2:1. Für den KSC traf Gordon.

Die Karlsruher müssen ohne Grupp und Prömel (beide Mandel-OP), Kempe (5. Gelbe Karte), Gordon (Arthroskopie am Kniegelenk), Stritzel (Bruch des Kahnbeins), Mehlem (Entfernung einer Platte im Fuß) und Gouaida (Infekt) auskommen.

Kauczinski kündigte an: "Wir werden alles dafür tun, einen positiven Ausklang aus diesem Jahr zu finden. St. Pauli wird dies natürlich auch versuchen und deshalb glaube ich, dass wir uns auf ein schönes Spiel vor einer großen Kulisse freuen können."

Mit dem 1:0-Sieg über Fürth am letzten Samstag beendete der KSC eine Negativserie von drei Pleiten in Folge. KSC-Coach Markus Kauczinski geht nun optimistisch in das Duell mit St. Pauli: "Wir können zuversichtlich sein, weil das Spiel gegen Greuther Fürth auch gezeigt hat, dass wir sowohl kämpfen als auch Fußball spielen können. Alles das werden wir gegen einen starken Gegner brauchen und dann hoffen wir, dass wir auf der Heimfahrt drei Punkte dabei haben."

Verzichten müssen die Hamburger auf Dudziak (Schulterluxation), Kalla (Außenbandteilriss im linken Knie), Rzatkowski und Sobota (beide Infekt), Ziereis (5. Gelbe Karte) sowie Miyaichi (Reha nach Kreuzbandriss).

Den Gegner schätzt Lienen so ein: "Der KSC hat eine spielstarke Mannschaft, die Offensive mit Yamada, Torres, Diamantakos und Barry steht. Sie spielen sich immer wieder mit schnellen Kombinationen durch. Da müssen wir eng und kompakt stehen, in Ballnähe genügend Spieler haben."

Erst am Montag haben die Kiezkicker in Bielefeld gespielt und mussten sich da mit einem 0:0 zufrieden geben. "Es geht für uns darum zu regenerieren. Viel Raum, um Spannung und Aggressivität aufzubauen, bietet sich nicht", erklärte St.-Pauli-Coach Ewald Lienen.

Im letzten Spiel des Jahres will der FC St. Pauli zumindest bis morgen auf Rang drei zurück. Dafür würde zwar auch ein Remis reichen, angepeilt ist aber gegen den KSC ein Dreier.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel FC St. Pauli gegen den Karlsruher SC. Das Spiel kommentiert für Sie Stefan Rook.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal