Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg : Bundesliga im Spiel-Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stuttgart - Wolfsburg 3:1

20.12.2015, 08:03 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:1

0:1 Arnold (14.)

2:1 Kostic (31.)

1:1 Didavi (22.)

3:1 Didavi (47.)

19.12.2015, 18:30 Uhr
Stuttgart, Mercedes-Benz-Arena
Zuschauer: 40.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Am kommenden Sonntag ab 13.15 Uhr geht es mit der 2. Bundesliga weiter...

Der VfB Stuttgart gewinnt verdient mit 3:1 gegen den VfL Wolfsburg nach interessanten neunzig Minuten. Wolfsburg erwischte zunächst den besseren Start und hatte insgesamt auch deutlich mehr Ballbesitz, die Gäste generierten jedoch kaum Torchancen. Stuttgart fand erst spät ins Spiel, war aber dann das offensivere Team und hatte die klar besseren Möglichkeiten. Dennoch gingen die Autostädter erst einmal durch Arnold in Führung, die Antwort mit einem Sonntagsschuss von Didavi ließ nicht lange auf sich warten. Kostic sorgte dann für die 2:1-Pausenführung. Auch im zweiten Abschnitt hatten die Schwaben das Match weitestgehend gut im Griff und erspielten sich weitere hochkarätige Torchancen. Die Wölfe wirkten ein wenig gehemmt, boten lange Zeit offensiv zu wenig an und offenbarten einige Lücken in der Defensive. Die Schlussoffensive der Gäste kam dann zu spät. Mit diesem Dreier überwintert der VfB auf dem letzten Nichtabstiegsplatz, Wolfsburg verliert den Anschluss an die direkten Champions-League-Plätze.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Dr. Brych pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Ganze vier Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
Dritter und letzter Wechsel auch bei den Hausherren; Maxim bekommt noch Einsatzprämie, Kostic ist ja schon runter.

90. Minute:
auswechslung Alexandru Maxim kommt für Filip Kostic ins Spiel

89. Minute:
Spielunterbrechung! Kostic hat einen Krampf, wird von Benaglio erstversorgt und humpelt dann vom Platz.

88. Minute:
chance Auf der anderen Seite zimmert Caligiuri einfach mal drauf, Keeper Tyton fliegt durch die Luft und pariert klasse.

87. Minute:
Stuttgart verschafft sich ein wenig Luft mit einem Konter über die linke Seite mit Kostic, der aber dann früh gestoppt wird.

86. Minute:
Eine weitere Ecke bringt den Gästen nichts ein. Aber: Jetzt ist richtig Power-Fußball angesagt, Stuttgart verteidigt mit Mann und Maus.

86. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

85. Minute:
Die Wölfe hauen alles nach vorne, Dost scheitert zweimal am Gegner.

84. Minute:
Zweiter Wechsel beim VfB: Klein hat heute eine gute Partie abgeliefert, Tashchy bekommt nun ein wenig Einsatzzeit.

84. Minute:
auswechslung Boris Tashchy kommt für Florian Klein ins Spiel

83. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim VfL: Es war erneut nicht der beste tag von Schürrle, F. Rodriguez bekommt nun seine Chance.

82. Minute:
auswechslung Francisco Rodríguez kommt für André Schürrle ins Spiel

80. Minute:
chance Wie geht das denn? Schäfer ist links durch und hat Schwaab stehen lassen, seine Flanke an den Fünfer geht durch zum zweiten Pfosten, Jung steht völlig frei und hat alle Zeit der Welt, um dann aus zwei Metern übers Tor zu köpfen.

78. Minute:
Naldo probiert es mal mit einem Distanzschuss, der Ball geht in die dritte Etage.

77. Minute:
Es ist deutlich ruppiger geworden, Schiri Brych rückt immer mehr in den Mittelpunkt. Die Schwaben verteidigen hier mit allen Mitteln.

76. Minute:
Niedermeier geht mit gestecktem Bein in den Zweikampf mit Schürrle, Schiri Brych zeigt umgehend und das zu Recht den Gelben Karton!

76. Minute:
gelb Gelb für Georg Niedermeier

75. Minute:
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen! Die Wölfe drücken natürlich, noch steht Stuttgarts Defensive sicher.

74. Minute:
chance Elfmeter für den VfL? Schwaab zieht und zerrt an Dost im eigenen 16er, Schiri Brych scheint es nicht gesehen zu haben, hätte auch mit Elfmeter gewertet werden können!

73. Minute:
Wolfsburg ist bemüht, doch es mangelt an Ideen, um vernünftige Torchancen kreieren zu können.

72. Minute:
Erster Wechsel beim VfB: VfB-Übungsleiter Kramny muss damit umstellen, Didavi fällt zum Opfer, Baumgartl vervollständigt wieder die Viererabwehrkette.

72. Minute:
auswechslung Timo Baumgartl kommt für Daniel Didavi ins Spiel

71. Minute:
Dumme Aktion des Stuttgarters, vor allem weil das Ganze an der Mittellinie passierte. Dost kann zumindest weiterspielen nach kurzer Behandlungspause.

70. Minute:
Sunjic geht knallhart mit der offenen Sohle in die Beine von Dost, dafür muss Brych die zweite Gelbe gegen Sunjic zeigen - also Gelb-Rot!

70. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für Toni Sunjic

69. Minute:
Schürrle grätscht Didavi von der Seite um, der Wolfsburger hatte keine Chance auf den Ball.

68. Minute:
gelb Gelb für André Schürrle

57. Minute:
Sunjic grätscht Caligiuri gnadenlos um und kassiert dafür zu Recht den ersten Gelben Karton.

56. Minute:
gelb Gelb für Toni Sunjic

67. Minute:
Zweiter Wechsel beim Gast: Guilavogui muss weichen, Jung geht hinten rechts in die Abwehr, dafür rückt Träsch ins Mittelfeld vor.

66. Minute:
auswechslung Sebastian Jung kommt für Josuha Guilavogui ins Spiel

65. Minute:
Wieder der lange Pass in die Spitze durch Gentner, Werner ist gestartet, kommt aber erneut gegen Benaglio einen Schritt zu spät.

64. Minute:
Arnold tritt die Ecke von links, kein Problem für die VfB-Abwehr. Stuttgart ist nun am Zuge...

63. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

62. Minute:
Derweil plätschert das Spiel ein wenig vor sich hin, Strafraumszenen gibt es keine. VfL-Trainer Hecking wird mit Jung in Kürze einen neuen Mann bringen.

61. Minute:
Werner wird halblinks wieder auf die Reise geschickt, diesmal aber wegen Abseitsstellung zurückgepfiffen. Wolfsburgs Torhüter Benaglio war eh schneller am Ball.

60. Minute:
Eine halbe Stunde steht noch an! Hier ist zwar noch nichts entschieden, aber Stuttgart wirkt heute sehr willensstark.

59. Minute:
Mario fragt: 'Ist der VfB so stark bzw effizient oder die Wölfe so schwach?' Stuttgart agiert sehr offensiv und steht hinten recht sicher. Wolfsburg hat zwar mehr Ballbesitz, aber nicht in den entscheidenden Regionen, zu selten werden Chancen generiert. Hinzu kommt beim VfL eine heute sehr wacklige Defensive.

58. Minute:
Wolfsburg hat sich aber gefasst und wieder deutlich mehr Ballbesitz, derzeit stellen sich aber keine Torchancen ein.

56. Minute:
chance Im Gegenzug ist Werner wieder allein auf weiter Flur, wie schon im ersten Abschnitt scheitert er auch diesmal am glänzend reagierenden Benaglio.

55. Minute:
chance Schäfer geht über links und flankt rein an den ersten Pfosten, Dost setzt die Kugel aus Nahdistanz an den selbigen. Ganz knappes Ding!

54. Minute:
Tom fragt: 'Sind die 2 Tore wirklich eine gute Bewerbung für den Wechsel in der Winterpause?' Sicherlich, allerdings wird Didavi schon seit geraumer Zeit von vielen europäischen Clubs umworben.

53. Minute:
Dost mit dem Kopfball aus zehn Metern, Keeper Tyton faustet die Kugel aus der Gefahrenzone.

52. Minute:
Arnold tritt die Ecke von rechts an den Fünfer, Sunjic klärt ohne Probleme.

52. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

50. Minute:
Dost probiert es aus elf Metern, wird aber wegen Abseits zurückgepfiffen.

49. Minute:
Wolfsburg hat zu Beginn des zweiten Abschnitts mit Dost eine frische Offensivkraft gebracht, der schwache Draxler musste in der Kabine bleiben.

48. Minute:
Mit einem Paukenschlag kommen die Schwaben in die zweite Hälfte zurück und erhöhen auf 3:1. Jetzt wird es ganz schwer für die Wölfe.

47. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 3:1 für Stuttgart durch Didavi! Klein spielt den tödlichen Pass in den Lauf von Didavi, der zieht gnadenlos mit links aus 14 Metern ab, die Kugel schlägt unhaltbar im linken oberen Eck ein.

46. Minute:
auswechslung Bas Dost kommt für Julian Draxler ins Spiel

46. Minute:
Stuttgart ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Dr. Brych pfeift die 2. Halbzeit an. Wolfsburg hat Anstoß.

Der VfB Stuttgart geht mit einer verdienten 2:1-Führung gegen den VfL Wolfsburg in die Halbzeitpause nach interessanten ersten 45 Minuten. Wolfsburg erwischte zunächst den besseren Start und hatte insgesamt auch deutlich mehr Ballbesitz, die Gäste generierten jedoch kaum Torchancen. Stuttgart fand erst spät ins Spiel, war aber dann das offensivere Team und hatte die klar besseren Chancen. Dennoch gingen die Autostädter erst einmal durch Arnold in Führung, die Antwort mit einem Sonntagsschuss von Didavi ließ nicht lange auf sich warten. Kostic sorgte dann für die Führung. Die Schwaben zeigten bis dato eine klasse Leistung, die Wölfe wirkten ein wenig gehemmt und offenbarten einige Lücken in der Defensive. Noch ist nichts entschieden ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Dr. Brych pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

44. Minute:
Schäfer mit einer nicht ungefährlichen Freistoßflanke aus dem Halbfeld an den Fünfer, letztlich sichert sich Keeper Tyton das Spielgerät.

43. Minute:
Wolfsburg hat weiterhin viel Ballbesitz ohne Nutzen, und der VfB lauert derweil auf Konter.

42. Minute:
chance Die Riesenchance für den VfB! Werner ist plötzlich auf und davon, läuft allein aufs Tor zu und scheitert dann aus 13 Metern am glänzend reagierenden Keeper Benaglio.

41. Minute:
Träsch treibt rechts an, sucht und findet allerdings nicht Caligiuri, Insua wehrt zum Einwurf ab, der dann nichts einbringt.

40. Minute:
Caligiuri treibt rechts an, verleirt dann aber ein interessantes Mittelfeldduell mit Kostic.

39. Minute:
Naldo probiert es aus der Distanz, Keeper Tyton schaut dem Ball hinterher, braucht nicht einzugreifen.

39. Minute:
Der VfL Wolfsburg hat über 70% Ballbesitz, generiert aber kaum Chancen aus dem Vorteil.

37. Minute:
Insua spielt links den Ball longline, Kostic ist gestartet, erwischt die Kugel aber nicht mehr.

36. Minute:
Kruse zieht aus halbrechter Position ab, Keeper Tyton ist schnell unten und packt sicher zu.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Die Wölfe wirken nun ziemlich verunsichert.

34. Minute:
chance Fast das 3:1 für den VfB! Rupp knallt das Leder nach einem weiteren Konter über Werner an den linken Pfosten, im Nachgang wird Werner wegen Abseitsstellung zurückgepfiffen.

33. Minute:
Caligiuri versucht es aus der Distanz, Stuttgarts Keeper Tyton braucht nicht einzugreifen.

32. Minute:
Die Schwaben drehen das Match und setzen Wolfsburg nun unter Druck...

31. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor!!! Das 2:1 für Stuttgart durch Kostic! Bilderbuch-Konter mit Werner über die halbrechte Seite, seinen scharfen Pass in die Mitte verpasst Gentner noch um Zentimeter. Im Hintergrund steht aber Kostic, der aus sechs Metern eiskalt im linken Eck einnetzt. Wolfsburgs Abwehr sieht hier ganz schlecht aus.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Wolfsburg hat nun viel Ballbesitz, Draxler versucht es über links, seine Flanke fängt Sunjic ab.

28. Minute:
Beide Teams belauern sich wieder im Mittelfeld und warten offensichtlich auf die Lücke.

27. Minute:
Insua schnappt sich die Kugel vor dem eigenen 16er, startet durch, um das Leder sich an der Mittellinie zu weit vorzulegen und zu verlieren.

26. Minute:
Schürrle marschiert halbrechts, will den Pass an den Fünfer spielen, Tyton fliegt durch die Luft und verhindert das Vorhaben.

25. Minute:
Jetzt hat Stuttgart wieder Oberwasser. Ein interessantes Spiel hat sich entwickelt mit vielen Wendungen.

24. Minute:
Die Schwaben-Fans sind aus dem Häuschen und geben verbal alles.

23. Minute:
Mit einer klasse Einzelleistung von Didavi ist Stuttgart wieder zurück im Match, die Uhren sind wieder auf null gestellt.

22. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor!!! Das 1:1 durch Didavi! Und was für ein Knaller! Aus dem Stand zieht Didavi halbrechts aus 20 Metern ab, die Kugel senkt sich ins linke obere Eck, Bengalio kann nur in die Röhre schauen.

20. Minute:
Das Match plätschert nun ein wenig vor sich hin, keiner traut sich etwas zu, so wandert die Kugel ziemlich nutzlos im Mittelfeld hin und her.

18. Minute:
Die Schwaben kontern mit Rupp, der rechts raus zu Werner passt, sein Schuss aus halbrechter Position geht dann gnadenlos am Tor vorbei.

17. Minute:
Wolfsburg hat durch den Führungstreffer an Sicherheit gewonnen, kontrolliert im Moment Ball und Spiel.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Der VfB war ein wenig am Drücker, den Treffer erzielen dann aber effiziente Wolfsburger.

14. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Wolfsburg durch Arnold! Zunächst scheitert Kruse aus halblinker Position am glänzend reagierenden Keeper Tyton. Im Nachgang haut Arnold vom 16er die Kugel flach unten links in die Maschen, die VfB-Abwehr sieht nicht gut aus in dieser Szene.

14. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, der VfL Wolfsburg leitet den Konter ein...

13. Minute:
ecke Didavi treibt an und passt halblinks raus zu Kostic, seinen Flankenball klärt Naldo zur ersten Ecke.

11. Minute:
Im Moment behaken sich die Akteure im Mittelfeld, die Strafräume werden gemieden.

9. Minute:
Die Schwaben kommen immer besser in Fahrt: Langer Ball von Rupp in die Spitze, Keeper Benaglio ist jedoch einen Schritt eher am Ball als Werner.

8. Minute:
chance Werner hat rechts Platz und geht bis zur Grundlinie, seine scharfe Hereingabe verwertet Kostic am kurzen Pfosten, Benaglio packt aber sicher zu.

7. Minute:
Die Schwaben halten nun besser dagegen im Mittelfeld und kommen häufiger nach vorne.

6. Minute:
Klose und Kostic liefern sich einen heißen Zweikampf im VfL-Strafraum, der Schwabe kommt zu Fall. Doch Schiri Brych wertet die Szene zu Recht als normalen Zweikampf und lässt weiterspielen.

5. Minute:
Klein forciert den ersten Stuttgarter Angriff über die rechte Seite, findet aber seinen Meister in Guilavogui.

4. Minute:
Wolfsburg legt hier einen forschen Beginn hin, Stuttgart sucht derweil noch seine Linie.

3. Minute:
Schürrle marschiert über die linke Außenbahn. findet für seinen Flankenball aber keinen Abnehmer.

2. Minute:
Arnold mit dem ersten Schuss des Spiels, die Kugel geht aus 18 Metern weit übers Tor.

1. Minute:
Schiedsrichter Dr. Brych pfeift die 1. Hälfte an. Stuttgart hat Anstoß.

Die Mannschaften kommen aufs Feld. Es ist mit fünf, sechs Grad kühl aber trocken. Der Rasen hat heute nicht sein bestes Kleid an. Mit 40.000 Zuschauern ist das Stadion zu zwei Dritteln gefüllt, um die 1.000 Wolfsburger Fans sind dabei.

Wolfsburg: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Träsch, Naldo, Klose und Schäfer - defensives Mittelfeld mit Guilavogui und Arnold, offensiv davor Kruse, auf den Außen Caligiuri und Draxler - im Sturm Schürrle. Im Tor steht Benaglio. Änderungen: Klose und Caligiuri für Dante und Vierinha.

Stuttgart: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Schwaab, Sunjic, Niedermeier und Insua - defensives Mittelfeld mit Rupp und Gentner, offensiv davor Didavi, auf den Außen Klein und Kostic - im Sturm Werner. Im Tor steht Tyton. Änderungen (im Vergleich zum DFB-Pokal): Didavi und Klein für Maxim und Dié.

In der Bilanz der Bundesliga liegt Stuttgart mit 15-5-16 Spielen und 49:57 Toren gegen Wolfsburg hinten. Die Kapitäne: Gentner bei Stuttgart und Benaglio bei Wolfsburg.

VfB-Trainer Kramny muss auf folgendes Personal verzichten: Dié (Zerrung), Ginczek (Reha), Harnik (Außenbandanriss im Knie) und Langerak (Rückstand). Auf der anderen Seite stehen VfL-Coach Hecking folgende Spieler nicht zur Verfügung: Ascues (Knieverletzung) und Luiz Gustavo (Knieprobleme).

Auswärts haben die Wölfe in dieser Saison in bisher sieben Partien nur einmal gewonnen, dafür hat der VfL die letzten sechs Duelle gegen die Schwaben für sich entschieden.

Für den VfL Wolfsburg gilt es, mit einem Sieg den Anschluss an die direkten Champions-League-Qualifikationsplätze zu halten. Mit 26 Punkten stehen die Autostädter derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz und weisen drei Zähler Rückstand auf den dritten Rang auf. In der Liga läuft es jedoch nicht rund, seit drei Spieltagen wartet der VfL auf einen vollen Efolg, holte in den letzten fünf Runden gar nur einen Sieg.

Seit fünf Ligarunden wartet der VfB Stuttgart auf einen Dreier, zuletzt gab es immerhin zwei Unentschieden in Folge. Dennoch: Mit zwölf Punkten halten die Schwaben die Rote Laterne in der Hand, bei einer weiteren Niederlage heute gegen Wolfsburg droht die schlechteste Hinrunde in der Vereinshistorie. Hoffnung sollte der 3:2-Erfolg gegen Eintracht Braunschweig im DFB-Pokal unter der Woche geben. Bei einem entsprechend hohen Sieg würden die Schwaben dann sogar auf dem letzten Nichtabstiegsplatz überwintern.

Der Tabellenletzte VfB Stuttgart empfängt den Tabellensechsten VfL Wolfsburg zum Duell in der Mercedes-Benz-Arena, beide Mannschaften gehen mit klar unterschiedlichen Voraussetzungen in dieses Match.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel VfB Stuttgart gegen den VfL Wolfsburg. Die Partie kommentiert für Sie Oliver Schwab.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal