Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Braunschweig - 1. FC Kaiserslautern: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Braunschweig - Kaiserslautern 1:1

20.12.2015, 15:24 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 Hochscheidt (30.)

1:1 Colak (75.)

20.12.2015, 13:30 Uhr
Braunschweig, Eintracht-Stadion
Zuschauer: 22.231

Das war's vom Match in Braunschweig. Ab 15.15 Uhr sind wir live von der Bundesliga wieder für Sie dabei.

Eintracht Braunschweig verpasst den Sprung auf Platz vier. Trotz bester Chancen gerade in der ersten Hälfte kommen die Niedersachsen nicht über ein 1:1 gegen Kaiserslautern hinaus und überwintern auf Platz fünf. Die Eintracht wird sich ärgern, die Chancen zum zwischenzeitlichen 2:0 waren da. Aber wie so oft wurde die mangelnde Torausbeute bestraft. Joker Colak bescherte den Pfälzern den Ausgleichstreffer (75.).

90. Minute:
Schluss in Braunschweig, kein Sieger zwischen der Eintracht und Lautern.

90. Minute:
Jetzt kurz vor Ende ist fast jeder Zweikampf eine Karte wert. Schiri Thomson hat reichlich zu tun.

90. Minute:
gelb Ofosu-Ayeh rammt Lauterns Osei Kwadwo an der Lauterer Torauslinie zu Boden und sieht dafür Gelb. Unnötig!

90. Minute:
Es werden offiziell zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Den Pfälzern scheint nun der eine Punkt zu reichen. Der FCK verteidigt mit allen Mann am eigenen 16er.

88. Minute:
Nochmals die Braunschweiger mit der Flanke von rechts. Düker ist rechts am 5er da, aber sein Kopfball streicht einen Meter rechts vorbei...

87. Minute:
Die Eintracht-Fans feiern den 120. Geburtstag ihres Vereins. "120 Jahre, 120 Jahre", schallt es durchs Rund.

86. Minute:
Die Braunschweiger Ecke bringt nichts ein. Aber die Gastgeber können sich noch einmal am 16er des FCK festsetzen.

85. Minute:
ecke Immerhin, Eintracht Braunschweig verschafft sich mit Düker noch einmal Luft und holt eine Ecke raus.

83. Minute:
auswechslung Julius Düker kommt für Orhan Ademi ins Spiel

82. Minute:
Seit dem Ausgleich ist Lautern hier das klar bessere Team, die Pfälzer wollen nun mehr und die Eintracht schwimmt ein wenig.

81. Minute:
gelb Mirko Boland stoppt den Konter der Gäste mit dem Foul an Zimmer. Gelb für den Braunschweiger!

80. Minute:
Zucks Ecke wird von den Lauterer abgefangen, aber auch der Konter des FCK endet nach dem Foul an Zimmer im Mittelfeld.

80. Minute:
ecke Ein Remis bringt hier eigentlich keinem Team etwas. Ecke für die Gastgeber.

79. Minute:
gelb Lauterns Manfred Osei Kwadwo kann en schnellen Ofosu-Ayeh nicht fair stoppen und holt sich ebenfalls Gelb ab.

78. Minute:
Nun haben die Pfälzer hier Oberwasser. Lautern will nun den Auswärtsdreier, Karl und Halfar kurbeln das Spiel an.

77. Minute:
Bitter werden die Gastgeber dafür bestraft, nicht den zweiten Treffer gemacht zu haben.

76. Minute:
gelb Ruben Jenssen trifft nur die Beine von Salim Khelifi und holt sich Gelb ab.

75. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor, Colak markiert den 1:1-Ausgleich für den FCK! Die Ecke der Gäste kommt auf den ersten Pfosten, wo Colak sich davonstiehlt und rechts am 5er mit rechts links unten zum Ausgleich trifft!

74. Minute:
auswechslung Es geht nicht mehr weiter für Nik Omladic, Zuck ersetzt ihn.

74. Minute:
ecke Immerhin, Lauterns Deville holt rechts einen Gästeeckball raus.

73. Minute:
Die nächste Unterbrechung, Braunschwiegs Omladic hat wohl Oberschnekelprobleme und muss runter.

72. Minute:
Baffo und Colak im einer Art Ringerduell. Freistoß für die Braunschweiger in der eigenen Hälfte.

70. Minute:
Kaiserslautern wirkt ratlos, gegen das Braunschweiger Abwehrbollwerk finden sie kein Durchkommen.

69. Minute:
Saulo Decarli ist wieder auf dem Platz, die Eintracht ist wieder komplett.

68. Minute:
Den einzigen Vortwurf, den man hier der Eintracht machen kann, sie haben den zweiten Treffer nicht gemacht.

67. Minute:
Braunschweigs Decarlis blutet aus der Nase und muss zunächst raus, bis die Blutung gestoppt ist.

66. Minute:
Adam Matuschyk ist sicherlich die etwas defensivere Variante im Braunschweiger Mittelfeld.

66. Minute:
auswechslung Adam Matuschyk kommt für Jan Hochscheidt ins Spiel

65. Minute:
Wieder die Eintracht mit dem schnellen Holtmann, der sich im 16er den Ball zu weit vorlegt und mit FCK-Keeper Müller zusammenrasselt. Halb so wild, alle machen weiter.

64. Minute:
Kacper Przybylko konnte heute kaum im FCK-Sturm auf sich aufmerksam machen und hatte nur einen harmlosen Abschluss.

63. Minute:
auswechslung Antonio-Mirko Colak kommt für Kacper Przybylko ins Spiel

62. Minute:
Dann der schnelle Gegenzug der Gastgeber links mit Holtmann. Der flankt vors Tor, wo Müller unterm Ball hindurchtaucht und Glück hat. Ademi kommt hinter ihm nicht an den Ball.

61. Minute:
Erste Aktion von Lauterns Deville, der am Osei Kwadwo sucht, aber mit seinem Passsversuch hängen bleibt.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Immer noch führt Eintracht Braunschweig hier mit 1:0. Die Gastgeber haben rund 37 % Ballbesitz.

59. Minute:
auswechslung Maurice Deville kommt für Robert Pich ins Spiel

59. Minute:
auswechslung Manfred Osei Kwadwo kommt für Marcel Gaus ins Spiel

58. Minute:
Lautern wird gleich mit Maurice Deville und Manfred Osei Kwadwo frische Offensvleute bringen.

57. Minute:
Die Braunbchweiger Fans im Stadion feiern ihre Lieblinge, die 1.400 migereisten FCK-Fans sind verstummt.

56. Minute:
Besser macht es Braunschweigs Phil Ofosu-Ayeh, der rechts gleich drei Lauterer aussteigen lässt. Seine Flanke klärt Karl im 16er der Gäste.

55. Minute:
Immer noch ist die Fehlpassquote der Roten Teufel viel zu hoch. Karl mit dem Fehlpass.

54. Minute:
Die Pfälzer zeigen nun mehr Dampf im Vorwärtsgang, wirklich gefährlich wurde es aber noch nicht für Rafal Gikiewicz.

53. Minute:
Hämischer Applaus der Eintarcht-Fans nachdem Lauterns Gaus einen Fehlpass auf Zimmer fabrziert.

51. Minute:
Die Führung der Gastgeber hätte hier längst höher ausfallen müssen, so sind die Lauterer aber immer noch im Spiel.

50. Minute:
Nun haben sich die Braunschweiger Fans auf Schiri Thomsen eingeschossen.

49. Minute:
Riesen Aufgregung im Lauterer 16er nachdem Ademi im Duell mit Jenssen zu Boden geht. "Schieber, Schieber" wird von den Rängen gerufen, aber Jennssen hat wohl den Ball gespielt.

48. Minute:
Und wieder die Gäste mit dem nun agilen Pich, doch dessen Abschluss aus 19 Metern halblinks geht weit drüber.

47. Minute:
Zu Beginn dieser zweiten Hälfte drückt bislang der FCK auf den Ausgleich, Eintracht Braunschweig steht tief.

46. Minute:
Und gleich die erste Chance für die Roten Teufel! Jenssen legt links im 16er für Pich auf, doch der fabriziert nur ein Schüsschen aus 13 Metern und zielt zudem rechts vorbei...

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Martin Thomsen hat die zweite Hälfte in Braunschweig angepfiffen. Die Eintracht hat nun Anstoß.

Verdient geht Eintracht Braunschweig hier mit einer 1:0-Führung gegen den FCK in die Pause. Die Niedersachsen sind das deutlich torgefährlichere Team, auch wenn Lautern hier deutlich mehr Ballbesitz hat. Kurz vor der Pause hätte bereits das 2:0 fallen müssen, doch der Pfosten verhinderte anch Decarlis Kopfball Schlimmeres für die Gäste aus der Pfalz. Lautern muss sich was einfallen lassen. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Pause in Braunschweig, die Eintracht führt mit 1:0 gegen Lautern.

45. Minute:
chance Unglaublich! Dreifachchance für Eintracht Braunschweig! Nach Omladic' Freistoß setzt Decarli seinen Kopfball aus 6 Metern nur an den Pfosten und in der Folge verpassen auch noch Baffo und Khelifi, bis endlich Müller zupackt!

45. Minute:
Wir sind schon in der Nachspielzeit. Eine Minute gibt's hier oben drauf.

45. Minute:
Löwe mit dem Freistoß der Lauterer nur in die Arme von Rafal Gikiewicz. Keine Gefahr.

44. Minute:
Es gibt noch einmal Freistoß für die Gäste rund 32 Meter vorm Tor der Gastgeber.

43. Minute:
Bei allem Ballbesitz, dem FCK fehlt es an Tempo und Ideen am gegnerischen 16er.

42. Minute:
FCK-Kapitän Halfar hält seine Roten Teufel im Spiel. Braunschweig ist torgefährlicher.

41. Minute:
chance Die Großchane zum Braunschweiger 2:0! Hochschiedt leitet großartig ein. Holtmann legt im 16er uneigennützig für Khelifi auf, aber auf der Torlinie rettet Halfar für den bereits geschlagenen FCK-Keeper!

40. Minute:
Lauterns Kacper Przybylko muss sich weit zurückfallen lassen, um den Ball zu bekommen. Im 16er geht bislang wenig.

39. Minute:
Es geht hin und her. Immer wieder schaltet sich bei den Gastgebern rechts Phil Ofosu-Ayeh vorn mit ein.

38. Minute:
Lautern zeigt sich relativ gefestigt und drängt nun seinerseits wieder auf den schnellen Ausgleich. Das bietet Braunschweig Platz für Konter.

36. Minute:
chance Dann der schnelle Gegenstoß der Gastgeber. Der Ball kommt perfekt auf den gestarteten Omladic, der die Kugel aber im 16er an FCK-Keeper Müller und am Tor vobreischaufelt!

35. Minute:
Naja, Zimmers Freistoßflanke segelt direkt in die Arme von Eintracht-Keeper Gikiewicz!

34. Minute:
In der Live-Tabelle ist die Eintracht soeben auf den vierten Platz vorgerückt!

33. Minute:
Eine gute halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Eintracht Braunschweig hier rund 37 % Ballbesitz und führt mit 1:0.

32. Minute:
Und wieder Eintracht Braunschweig! Holtmann mit dem satten Abschluss links aus spitzem Winkel, aber gut zwei Meter drüber!

31. Minute:
Die Führung der Gastgeber kommt ein wenig aus dem Nichts, aber das ist den Fans hier egal.

30. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooor, Hochscheidt trifft zum Brausnchweiger 1:0! Die Gastgeber rechts mit Ofosu-Ayeh, der viel Platz zum Flanken hat. Der Ball kommt scharf vors Tor, wo Hochscheidt schneller schaltet als Heubach und den Ball an Müller vorbei in die Maschen drückt!

29. Minute:
Und auch Braunschweig mit der missglückten Flanke. Khelifi setzt das Spielgerät von rechts hinters Tor....

28. Minute:
Ein Match, fast ohne Hghlights. Lautern mit der Freistoßflanke von Zimmer links - ins Nichts.

27. Minute:
Letzte Ermahnung vom Schiri an FCK-Kapitän Halfar, der Pfitzner im Mittelfeld unfair gelegt hat.

26. Minute:
Braunschweig schafft es nicht, die einzige echte Spitze Ademi in Szene zu setzen. Ademi hängt völlig in der Luft.

24. Minute:
Eintracht-Keeper Rafal Gikiewicz packt bei einem abgefälschten Gaus-Schuss ganz sicher zu.

24. Minute:
Insgesamt wirkt das Spiel der Lauterer etwas reifer. Vor den Toren tut sich aktuell aber nichts.

23. Minute:
Beiden Teams hilft heute nur ein Dreier, um in der Tabelle den Anschluss nach oben herzustellen.

21. Minute:
Auf der anderen Seite der weite Ball auf Braunschweigs Holtmann, der aber nicht an Zimmer vorbeikommt. Von den Gastgebern kommt aktuell wenig nach von.

20. Minute:
chance Wieder ist es Gaus, der links für die Lauterer für Dynamik sorgt. Gaus tankt sich in den 16er und setzt das Leder in Rücklage aus 12 Metern nur ins Außennetz!

19. Minute:
Kurze Unterbrechung. Pfitzner ist im Mittelfeld mit Pich zusammengerasselt, aber beide machen weiter.

18. Minute:
Braunschweig mit dem Konter rechts mit Phil Ofosu-Ayeh, der sich aber am 16er nicht gegen Löwe durchsetzen kann.

17. Minute:
Aktuell lässt sich Eintracht Braunschweig wieder sehr teif zurückfallen.

16. Minute:
Lautern mit Gaus, der nach Halfars Zuspiel aus 16 Metern abzieht, den Ball aber in den trüben Dezemberhimmel jagt....

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Eintracht Braunschweig hier zwar nur rund 39 % Ballbesitz, aber die besseren Chancen.

14. Minute:
Die Roten Teufel mit Gaus links, der Löwe schickt, aber der Ball ist zu lang...

13. Minute:
Es ist viel Tempo im Spiel, aber Lautern hat noch zu viele Ungenauigkeiten im Spiel.

12. Minute:
Braunschweig ist nun im Spiel drin und gewinnt auch wieder mehr Zweikämpfe. Beste Stimmung auf den Rängen, auch weil rund 1.400 FCK-Fans mitmachen.

11. Minute:
chance Eintracht Braunschweig hat nun Lust auf mehr bekommen! Holtmann mit der guten Vorarbeit von links und am 5er setzt Ademi den Ball unter Bedrängnis einen halben Meter neben den linken Pfosten! Da war mehr drin!

9. Minute:
chance Und gleich wieder Eintracht Braunschweig. Der aufgerückte Decarli versucht's aus 18 Merern und Müller muss erstmals ran! Der FCK-Keeper pariert sicher!

9. Minute:
ecke Die Ecke der Gastgeber bringt zunächst nichts ein.

8. Minute:
Guter Gegenzug der Gäste, von links flankt Boland und FCK-Keeper Marius Müller unterläuft den Ball. Am zweiten Pfosten klärt dann Löwe zur Ecke.

7. Minute:
Lautern mit der Freistoßflanke von links durch Löwe, aber im 16er hat die Eintracht die Lufthoheit.

6. Minute:
Lautern kann sic jetzt erstmals Feldvorteile erarbeiten und hat etwas mehr vom Spiel.

5. Minute:
Schion jetzt hält es FCK-Coach Fünfstück nicht mehr auf seiner Bank, dem FCK winkt die Rückkehr ins obere Tabellendrittel.

4. Minute:
Beide Teams starten hier recht offensiv, das ist wird eine muntere Partie.

3. Minute:
Schiri Thomsen hat auf absichtlichen Rückpass von Ofosu-Ayeh auf seinen Keeper Gikiewicz entschieden. Doch der Freistoß der Gäste aus 14 Metern halblinks kracht nur in die Mauer, keine Gefahr für Gikiewicz.

2. Minute:
Freistoß für Kaiserslautern kurz vorm Tor.

2. Minute:
Vor der Partie wurde das 120-jährige Bestehen des BTSV zelebriert. Die Eintracht-Fans hatten eine sehenswerte Choreographie gezeigt.

1. Minute:
Ein sehr milder 4. Advent in Braunschweig. Bei rund 13 Grad ist es allerdings stark bewölkt. Das Stadion ist annähernd ausverkauft, es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Martin Thomsen hat die Partie in Braunschweig freigegeben. Kaiserslautern hat Anstoß.

Schiedsrichter Martin Thomsen führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Die Statistik spricht heute klar für die Lauterer. Noch nie konnte Brauschweig in der 2. Liga gegen die Pfälzer gewinnen. Von den bisherigen sieben Begegnungen gewann der FCK drei (vier Remis).

Der Optimismus bei den Pfälzern ruht auch auf der Rückkehr von Daniel Halfar und Patrick Ziegler, die ihre Gelbsperren abgebrummt haben und wieder in der Startelf stehen.

Die Formkurve der Gäste aus der Pfalz zeigt steil nach oben. Zehn Punkte holte das Team von FCK-Coach Konrad Fünfstück aus den letzten fünf Spielen. Mit einem Auswärtsdreier heute würden die Roten Teufel mit Braunschweig nach Punkten gleichziehen und die Aufstiegsränge wären wieder in Sichtweite. "Wir haben den dritten Platz im Blick?, sagt FCK-Mittelfeldmann Markus Karl selbstbewusst.

Personell muss Lieberknecht heute auf seinen Kapitän Ken Reichel (Gelsperre) verzichten. Ansonsten können die Gastgeber mit der besten Elf starten. Der zuletzt glücklose Stürmer Emil Berggreen geht vorzeitig in die Winterpause und steht nicht einmal im Kader.

Braunschweig fehlt die Konstanz. Mit der besten Abwehr der Liga im Rücken müssen die Eintracht-Stürmer endlich mehr Effizienz zeigen, um die Top-Team ernsthaft angreifen zu können. Ganz vier Tore schossen die Niedersachsen in den letzten fünf Ligaspielen.

Am letzten Spieltag vor Weihnachten empfängt Eintracht Braunschweig die Roten Teufel aus Kaiserslautern. Als aktueller Tabellenfünfter kann das Team von Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht heute mit einem Sieg in die Aufstiegsränge vorstoßen. Vor dem Match gegen Kaiserslautern musste Lieberknecht aber zunächst einmal das unglückliche Pokal-Aus von Stuttgart aus den Köpfen seiner Kicker bekommen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Eintracht Braunschweig gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Thomas Ratzke.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal