Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC Kaiserslautern - 1860 München: 2. Bundesliga im Überblick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Kaiserslautern - 1860 München 0:1

02.03.2016, 06:58 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Bülow (19.)

01.03.2016, 17:30 Uhr
Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer: 22.000

Das war's vom Betzenberg. Um 19.45 Uhr melden wir uns mit der Berichterstattung aus der Bundesliga, die für beide Teams aktuell weit entfernt ist. Tschüss und bis bald!

Mit einer einzigen Chance holen die abstiegsbedrohten Münchener drei Zähler am Betzenberg. Lautern investierte mehr und hätte sogar den Sieg verdient gehabt. Przybylko scheiterte in der Nachspielzeit an der Latte. Ansonsten hatten die Gastgeber trotz ihrer Überlegenheit kaum klare Möglichkeiten. Somit bleibt der FCK im Mittelfeld der Tabelle stecken, während sich die Löwen im Keller etwas Luft von den direkten Abstiegsrängen verschaffen.

90. Minute:
Dann ist Schluss! Die Löwen überstehen eine heiße Schlussphase und gewinnen mit 1:0 beim 1. FC Kaiserslautern.

90. Minute:
chance Das hätte den Ausgleich verhindert gehabt! Przybylko zieht von der rechten Strafraumkante sehenswert ab. Ortega kriegt noch die Fingerspitzen an das Leder, das an die Oberkante der Latte klatscht!

90. Minute:
Der FCK setzt nach, schafft es aber nicht, den Ball in den Strafraum zu bringen.

90. Minute:
Bödvarsson rutscht beim Schuss aus, so kommt Ortega sicher an den Ball.

90. Minute:
Noch 120 Sekunden bis zum nächsten Erfolgserlebnis der Gäste. Für den FCK wäre es nach der Pleite in Freiburg der nächste Rückschlag.

90. Minute:
auswechslung Michael Liendl kommt für Milos Degenek ins Spiel

90. Minute:
chance Erst einmal greifen die Löwen in Überzahl an. Letztendlich scheitert Karger am eigenen Mann. Er trifft nicht das Tor, sondern Okotie.

90. Minute:
Vier Minuten werden nachgespielt. Noch 240 Sekunden für die Roten Teufel.

90. Minute:
Liendl könnte auf der Gegenseite nach Zuspiel von Okotie den Deckel drauf machen. Der Österreichter verzieht aus 15 Metern allerdings klar am rechten Pfosten vorbei.

89. Minute:
Formitschow scheitert mit seiner halbhohen Flanke kläglich am Münchener Abwehrbollwerk.

89. Minute:
gelb Gelb für Maximilian Wittek

89. Minute:
Vielleicht über einen Freistoß, den Wittek halblinks gegen Deville verursacht.

88. Minute:
Ortega kann weitermachen. Hält er seinen Kasten sauber oder gelingt den Pfälzern noch der Lucky Punch?

87. Minute:
Mit Colak kommt der letzte Joker der Lauter aufs Feld. Derweil muss Ortega im kasten der Gäste behandelt werden. Drei Minuten sollten mindestens nachgespielt werden.

86. Minute:
auswechslung Antonio-Mirko Colak kommt für Ruben Jenssen ins Spiel

86. Minute:
Halfar wird von Schiri Schröder zurückgepfiffen, kann in beiden Anläufen aber keine Gefahr erzeugen.

86. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

85. Minute:
chance Da wäre es doch fast soweit gewesen!!! Bödvarsson taucht frei vor Ortega auf, aber im letzten Moment köpft Kagelmacher die Kugel über das eigene Tor. Das war knapp!

85. Minute:
Den Lauterern fehlt nicht nur ein spielerischer Plan, auch der letzte Tick Leidenschaft und Überzeugung sind nicht zu erkennen.

84. Minute:
Okotie lauert vorne, kann sich im Duell mit Vucur aber nicht durchsetzen. Der Lauterer klärt auf Kosten eines Einwurfes.

83. Minute:
Für die Löwen geht es nun darum, die Uhr runterzuspielen. Mit einem Dreier könnten die 60-er den Anschluss an die Nichtabstiegszone herstellen. Es wäre der zweite Sieg in Folge für die lange Zeit sieglosen Münchener.

82. Minute:
Schulze muss eine Flanke mit dem schwachen linken Fuß schlagen. Die Kugel kullert schließlich in Ortegas Arme.

80. Minute:
Formitschow soll für neuen Wirbel sorgen, jetzt haben beide Trainer noch einen Wechsel offen.

80. Minute:
auswechslung André Fomitschow kommt für Marcel Gaus ins Spiel

80. Minute:
Schindler legt eine verunglückte Flanke souverän auf Ortega ab. Die Abwehr der Münchener macht einfach einen guten Job.

80. Minute:
Es geht nur noch in eine Richtung. Kann sich der FCK noch für den Aufwand belohnen?

78. Minute:
chance Da wäre es fast passiert! Przybylko taucht frei vor Ortega auf, der sich ganz breit macht und damit den Schuss aus acht Metern Entfernung stark entschärft!

77. Minute:
Der FCK wartet weiter auf die erste klare Gelegenheit im zweiten Durchgang. Trotzdem lassen sich die Anhänger nicht entmutigen und peitschen ihre Mannschaft noch einmal nach vorne.

77. Minute:
Schröder drückt nach einer Grätsche von Schindler gegen Gaus beide Augen zu. Da hätte man 20 Meter vor dem Strafraum eigentlich Freistoß geben müssen.

77. Minute:
Den Ausgleich hätten die tapferen Pfälzer trotz ihrer Ideenlosigkeit allemal verdient.

76. Minute:
Das Spiel ist weiter auf einem mäßigen Zweitliganiveau. Die Partie lebt eindeutig von ihrer Spannung.

75. Minute:
Im Strafraum der Gäste lauern zeitweise vier, fünf Lauterer Spieler. Doch noch fällt die Kugel keinem FCK-Spieler vor die Füße.

74. Minute:
Auch beim Eckstoß macht es Liendl kaum besser, es entsteht keinerlei Gefahr vor dem Tor von Müller.

74. Minute:
ecke Eckstoß für 1860 München

74. Minute:
Bödvarsson versucht es mit Gewalt, aber Ortega ist aufmerksam und packt bei dem zentral geschossenen Versuch sicher zu.

74. Minute:
Die Münchener lassen sich nur ganz selten in der Offensive blicken. Und wenn sich die Löwen in den Angriff wagen, ist meistens 30 Meter vor dem Tor Schluss. Diesmal verstolpert Liendl der Ball.

73. Minute:
Spielerisch sind auf dem Lauterer Acker keine großen Highlights zu erwarten. Vielleicht kann der FCK das Spiel aber noch über den Kampf drehen...

72. Minute:
Fünfstück erhöht das Risiko und bringt mit Przybylko einen Angreifer für einen Abwehrspieler.

71. Minute:
auswechslung Kacper Przybylko kommt für Tim Heubach ins Spiel

70. Minute:
Przybylko steht an der Seitenlinie zur Einwechslung bereit. Kommt damit gleich neuer Schwung in die Partie?

70. Minute:
Die Löwen-Fans zelebrieren auf den Rängen die Fanfreundschaft mit den Roten Teufeln. Auf dem Feld sind die Lauterer sicher nicht gewillt, den 60-ern im Abstiegskampf drei wertvolle Punkte zu überlassen.

69. Minute:
Torwart Ortega hat weiter alles im Griff und faustet den Ball erneut aus der Gefahrenzone.

68. Minute:
gelb Lacazette verursacht einen Freistoß, indem er Halfar unnötigerweise blockt. Schiri Schröder zückt obendrein Gelb.

67. Minute:
Der FCK ist momentan wenig zielstrebig. Somit sind auch die 57 Prozent Ballbesitz ein Muster ohne Wert.

66. Minute:
Nach Gaus verunglückter Flanke wird es zum ersten Mal etwas unruhig im Publikum.

65. Minute:
Möhlmann bringt mit Karger die nächste frische Kraft ins Spiel. Wann reagiert Fünfstück, der unter anderem Przybylko in den Ring werfen könnte.

64. Minute:
auswechslung Nico Karger kommt für Levent Aycicek ins Spiel

64. Minute:
Gaus und Heubach lassen den Ball hintenrum laufen. Die Lauterer suchen vergeblich nach einer Lücke im dichten Abwehrverbund der 60-er.

63. Minute:
Jetzt haben die Löwen-Fans auf der Tribüne die Oberhand. Noch sollten sich die Münchener Anhänger aber nicht zu sicher sein.

62. Minute:
Die Roten Teufel haben weiter mehr vom Spiel, können den letzten Pass aber nicht an den Mann bringen.

61. Minute:
Karl nimmt den Ball von der Strafraumkante volley, doch sein strammer Schuss fliegt deutlich über das Tor der Löwen.

60. Minute:
Ortega ist aus dem Kasten geeilt und faustet die Kugel souverän weg.

60. Minute:
ecke Klich darf gleich noch einmal ran.

59. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

59. Minute:
Die Löwen könnten kontern, doch spielen den Angriff zu umständlich. So muss Müller erneut nicht eingreifen.

58. Minute:
Der junge Mugosa ersetzt Mölders, der nach seiner "Zwangspause" in Augsburg immer noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte ist.

57. Minute:
auswechslung Stefan Mugosa kommt für Sascha Mölders ins Spiel

57. Minute:
Okotie ist in der Mitte zur Stelle und blockt die Ecke ab.

56. Minute:
ecke Mal ein guter Ansatz der Pfälzer, aber Klichs Schuss aus 12 Metern wird noch zur Ecke abgewehrt.

56. Minute:
Im Moment kommt der FCK nicht über Distanzschüsse hinaus: Karls Kracher wird von Schindler mit dem Gesäß abgewehrt.

55. Minute:
Gaus wird von Mölders unfair gestoppt. Schiri Schröder signalisiert dem Löwen-Angreifer, dass er beim nächsten Foul verwarnt wird. Bislang hat der Unparteiische alles im Griff.

54. Minute:
Halfar macht es auf der Gegenseite nicht viel besser: Sein Gewaltschuss landet nicht einmal im Toraus, sondern vor der Eckfahne im Seitenaus.

53. Minute:
Mölders zieht aus 25 Metern halbrechter Position einfach mal ab, aber seinen harmlosen Versuch fängt Müller mit der Mütze.

52. Minute:
Schulzes Flanke bleibt schon im Ansatz an Witteek hängen. 60 hat sich auf die Angriffe der Roten Teufel eingestellt.

52. Minute:
Nächste kleine Nickligkeit von Jenssen an Okotie, der den Ball gut abschirmt und nur durch ein Foul zu stoppen ist.

51. Minute:
Auch wenn die Partie durchaus umkämpft ist, gab es bislang noch keine Gelbe Karte. Es ist alles im Rahmen des Erlaubten.

50. Minute:
Ein tolles Kabinettstückchen von Halfar, der auf dem rechten Flügel seinen Gegenspieler mit der Hacke tunnelt. Anschließend kommt Beide Bödvarsson jedoch nicht an Aycicek vorbei.

49. Minute:
Aber auch die Löwen sind im Angriff harmlos: Okotie und Mölders verzetteln sich 35 Meter vor dem gegnerischen Kasten.

48. Minute:
Schulze springt der Ball bei der Annahme zu weit vom Fuß, so dass die Kugel im Seitenaus landet. Über rechts konnte der FCK heute noch kaum Akzente setzen.

47. Minute:
Heubahc treibt seine Mannen nach vorne. Weiter als bis zum 16-er kommt der FCK allerdings nicht.

47. Minute:
Klichs langer Ball auf Deville kommt nicht an, stattdessen gibt es Einwurf für die Löwen.

46. Minute:
Die Partie wurde etwas später angepfiffen, weil Schindler erst später auf dem Feld eintraf. Beide Trainer haben keine Veränderungen vorgenommen.

46. Minute:
schiri Schiri Schröder hat die Partie freigegeben, die Kugel rollt wieder.

1860 München führt beim FCK zur Pause mit 1:0. Nach starker Anfangsphase der Lauterer gingen die Löwen nach einem Standard durch Bülow in Front. Es blieb die einzig gefährliche Szene der Gäste in der ersten Halbzeit. Der FCK betrieb mehr Aufwand, hat es bislang aber verpasst, sich zu belohnen. Schaffen die Münchener den nächsten Sieg oder gelingt den Roten Teufeln noch die Wende? Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Pünktlich beendet Schiri Schröder den ersten Durchgang.

45. Minute:
Aycicek geht an der Eckfahne in den Zweikampf mit Gaus, der als Sieger aus dem Duell hervorgeht.

44. Minute:
Müller hält den Ball zum ersten Mal in seinen Händen. Als der FCK-Keeper das Spiel schnell machen möchte, findet er jedoch keine Anspielstation.

43. Minute:
Lacazette lässt die Kugel auf der rechten Seite auf Höhe der Mittellinie seelenruhig ins Aus laufen. Die Gäste haben alle Zeit der Welt und möchten erst einmal die knappe Führung in die Halbzeit retten.

42. Minute:
Nach einem Freistoß setzt sich der FCK vorne fest. Karl findet von links in der Mitte Bödvarsson, der aber aus kurzer Distanz seinen Mitspieler Heubach anschießt. Eine äußerst unglückliche Aktion der Roten Teufel...

41. Minute:
Wieder steigt ein Lauterer am höchsten: Deville kommt mit dem Rücken zum Kasten zum Abschluss, setzt den Ball aus dieser schwierigen Lage aber zwei Meter über das Tor.

40. Minute:
Ein absolut unnötiges Foul von Lacazette: Die Münchener sind in Person von Liendl in Ballbesitz, als Lacazette seinen Gegenspieler aus dem Weg blockt und dadurch einen Freistoß aus halblinker Position verursacht.

39. Minute:
Ortega ist bei Klichs Hereingabe auf der Höhe und faustet das Leder aus der Gefahrenzone.

38. Minute:
Mölders hat bislang nicht seinen glücklichsten Tag, wieder kommt er im Kopfballduell mit Schulze mit der Hand an die Kugel.

36. Minute:
Heubach drischt den Ball nachdem Löwenpressing ins Seitenaus. In dieser Situation wirkt der FCK etwas ratlos.

35. Minute:
Die Löwen haben die Partie defensiv besser im Griff als in der Anfangsphase. Nach vorne geht aber auch bei der Möhlmann-Elf wenig. Mauersberger und seine Mitspieler lassen die Kugel durch die eigenen Reihen laufen, ohne wirklich gefährlich zu werden.

34. Minute:
Gaus rennt über links an, doch seine flache Hereingabe wird von den Löwen ohne Probleme abgewehrt.

33. Minute:
Mölders ist nach einem intensiv geführten Zweikampf mit Jenssen liegengeblieben. Der Angreifer fasst sich an die Leiste, kann allerdings wohl weitermachen.

32. Minute:
Die Roten Teufel probieren es nun verstärkt über das Zentrum, wo Halfar als Anspielstation gesucht wird. Über links werden nun weniger Angriffe vorgetragen.

31. Minute:
Schiri Schröder hat in der Mitte ein Vergehen von Mauersberger gesehen, es gibt Freistoß für die Hausherren.

30. Minute:
ecke Okotie ist von Heubach nur auf Kosten einer Ecke zu stoppen.

30. Minute:
Die FCK-Fans bleiben weiter geduldig und feuern ihr Team weiter lautstark an.

29. Minute:
Die Löwen sind bislang einfach effektiver: Der FCK hatte mehrere Möglichkeiten nach Standards, 1860 nur eine. Aus dem Spiel geht im Moment bei beiden Teams wenig.

28. Minute:
Wieder wird es gefährlich! Diesmal setzt sich Vucur durch und köpft aus sieben Metern in Rücklage aber über den Kasten. Klich sorgt mit seinen Standards immer wieder für Gefahr.

27. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

26. Minute:
Jetzt kommen die Roten Teufel mal über rechts: Schulze setzt den Pass aber zu ungenau an, Deville steht zehn Metern daneben.

25. Minute:
Was fällt den Gastgebern nun ein? Seit dem 0:1 stockt das Spiel der Fünfstück-Elf ein wenig.

24. Minute:
Liendl lässt sich in der eigenen Hälfte zu viel Zeit, Gegenspieler Halfar sprintet dazwischen. Von seinem Bein prallt die Kugel aber so weit ab, dass sie schließlich rechts im Seitenaus landet.

23. Minute:
Klich tritt seinen Eckstoß erneut auf Karl, der diesmal ähnlich frei zum Kopfball kommt wie Bülow auf der Gegenseite. Allerdings setzt der Lauterer die Kugel knapp über das Gehäuse.

23. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

22. Minute:
Mölders nimmt die Kugel im Mittelfeld unglücklich mit der Hand mit, diesmal ist Schröder auf der Höhe und trifft mit einem Freistoß für den FCK die richtige Entscheidung.

22. Minute:
Jenssen schimpft, weil er eine Ecke haben möchte. Schröder gibt jedoch Abstoß, obwohl Kagelmacher tatsächlich als Letzter mit den Füßen am Ball war. Pech für die Gastgeber.

21. Minute:
User Tim fragt, warum nur 22.000 Zuschauer gekommen sind. Der frühe Anstoßtermin (17.30 Uhr)war sicher für manche Fans nicht besonders günstig. Außerdem ist die sportliche Situation beider Klubs auch nicht mehr so gut wie zu ihren Glanzzeiten.

20. Minute:
Die 60-er schlagen hier eiskalt zu. Mit der ersten Möglichkeit gehen sie auf dem Betzenberg in Führung.

19. Minute:
tor Toooooooor für die Löwen!!!! 1:0 durch Kai Bülow!!! Liendl zieht die Kugel butterweich in den Strafraum. Bülow kommt am Elfmeterpunkt als erster an den Ball und nickt das Leder in die rechte Ecke ein. Müller ist ohne Chance.

18. Minute:
Mölders kommt im Mittelfeld zu Fall, weil Heubach klar einen Schritt zu spät kommt. Vielleicht geht je nach einem Standard was für die Löwen, die bislang aus dem Spiel nicht gefährlich waren.

17. Minute:
Kagelmacher setzt sich über die rechte Seite durch, seine flache Hereingabe landet jedoch vor dem ersten Pfosten im Toraus.

16. Minute:
Der FCK ist nach einer guten Viertelstunde die überlegene Mannschaft mit über 60 Prozent Ballbesitz.

15. Minute:
Halfar fasst sich ein Herz und zieht aus 25 Metern mit links ab. Der Ball streicht gut einen Meter über das Gästetor.

14. Minute:
Klichs Eckstoß segelt in den 16-er, wo Karl an die Kugel kommt, aber mit seinem Kopfball keinen Mitspieler findet. So entsteht im Endeffekt keine Gefahr für den Kasten von Ortega.

13. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

13. Minute:
Der FCK versucht es fast ausschließlich über die linke Seite. Momentan haben sich die Löwen besser darauf eingestellt.

12. Minute:
Erster Ballkontakt von Torjäger Mölders, der aber von Karl gut gestört wird. Der anschließende Einwurf von der linken Seite bringt nichts ein.

11. Minute:
Die große Anfangsoffensive der Hausherren ist verflogen, die Löwen kommen etwas besser in die Partie.

9. Minute:
Aycicek versucht es erneut von der linken Seite, diesmal sucht er mit einem Flachpass Okotie. Doch sein Zuspiel wird abgeblockt.

8. Minute:
Die 60-er erhalten einen Freistoß aus dem Halbfeld. Auch wenn Ayciceks Flanke nichts einbringt, können die Gäste immerhin mal etwas durchatmen.

7. Minute:
chance Beinahe die Führung für die Lauterer! Wieder kommen die Hausherren über links. Bödvarsson setzt mit einer flachen Flanke seinen Mitspieler Deville in Szene, aber der Lauterer berührt den Ball nur mit den Fußspitzen. Ortega kann den Ball aus kurzer Distanz abwehren.

6. Minute:
Heubach schlägt das Leder lang nach vorne, aber Ortega eilt aus seinem Kasten und hat das Leder sicher.

5. Minute:
Benno Möhlmann gibt am Seitenrand die ersten Anweisungen für die Gästespieler. Sein Team ist zu Beginn unter Druck und erst einmal in der Defensive gefordert.

4. Minute:
Wieder kommt der FCK über links, diesmal haben die Löwen bei der Flanke von Klich aber gut aufgepasst.

3. Minute:
Auf dem Feld prischt der FCK zum ersten Mal nach vorne. Deville setzt sich auf links stark durch, Bödvarsson kann die Kugel frei aus acht Metern aber nicht richtig drücken. Somit fliegt der Ball klar rechts am Kasten vorbei. Da wäre mehr drin gewesen für die Pfälzer!

2. Minute:
Die Lauterer Fans sind sofort zur Stelle: "Auf geht's, Lautern schießt ein Tor..." 22.000 Zuschauer sind heute gekommen.

1. Minute:
Der Rasen ist übrigens in bescheidenem Zustand, vor allem in den Strafräumen ist kaum noch Grün zu sehen. Mal schauen, wer heute mit den Bedingungen besser zurechtkommt.

1. Minute:
Los geht?s, Schiri Robert Schröder pfeift die Partie an.

Heute begegnen sich beide Teams im Fritz-Walter-Stadion in einem Abendspiel ? wie zu Beginn der letzten Spielzeit, als der FCK in einer packenden Partie nach 0:2-Rückstand noch 3:2 gewann. Die Statistik spricht insgesamt klar für die Lauterer, die in der 2. Liga gegen die Löwen 8 von 15 Spielen für sich entschieden haben. Elf Mal in Folge hat der FCK nicht mehr gegen die 60er verloren. Im Hinspiel trennten sich die Klubs mit 1:1.

Bei den Löwen fehlen jedoch acht Kicker, unter anderem Hoffnungsträger Daniel Adlung nach einer Sprunggelenk-OP. Neu in die Verletztenliste eintragen musste sich Dominik Stahl, der aufgrund einer Achillessehnenreizung passen muss. Entspannter ist die Personalsituation bei den Gastgebern: Außer dem Langzeitverletzten Sebastian Jacob stehen den Pfälzern alle Spieler zur Verfügung.

Kollege Benno Möhlmann hat nach dem Erfolgserlebnis seiner Löwen neuen Mut gefasst: "Die Zuversicht ist wieder größer geworden. Auch wenn es eine schwierige Aufgabe wird, bin ich zuversichtlich".

Der Lauterer Trainer Konrad Fünfstück sieht sein Team in der Pflicht: "Wir müssen ein anderes Gesicht zeigen". Gegen den abstiegsbedrohten Gegner sieht der FCK-Coach keine leichte Aufgabe: "Sie haben in der Rückrunde in allen Spielen gute Leistungen gezeigt und sind nicht mehr zu vergleichen mit der Hinrunde." Nichtsdestotrotz ist ein Dreier heute Pflicht für die ungewohnt heimschwachen Pfälzer.

Mit dem 1.FC Kaiserslautern und 1860 München stehen sich am Betzenberg zwei Traditionsvereine gegenüber. Während es für die Roten Teufel um Wiedergutmachung nach dem 0:2 in Freiburg geht, möchte 1860 München den Anschluss an das rettende Ufer wiederherstellen. Immerhin belegen die Löwen nach dem 3:2 gegen Düsseldorf nun den Relegationsplatz.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen 1860 München.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal