Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Fortuna Düsseldorf - VfL Bochum: 2. Bundesliga im Überblick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Düsseldorf - Bochum 1:3

02.03.2016, 06:58 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:3

1:0 Sararer (19.)

1:1 Terodde (63.)

1:2 Eisfeld (67.)

1:3 Haberer (73.)

01.03.2016, 17:30 Uhr
Düsseldorf, ESPRIT arena
Zuschauer: 23.574

So, das war's aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga. Sie können natürlich ab 20.15 Uhr weiter live beim Live-Ticker dabei sein.

Der VfL Bochum siegt am Ende verdient mit 3:1 bei Fortuna Düsseldorf. Lange Zeit haben die Düsseldorfer das Spiel offen halten können. In der zweiten Halbzeit haben aber die Bochumer einfach mehr dran geglaubt. Am Ende waren es zwei Standards, die den VfL auf die Sieger-Straße geführt haben. Bochum bleibt mit diesem Dreier in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen und so auch weiter im Aufstiegsrennen. Die Fortuna rutscht immer tiefer unten rein. Da stehen Marco Kurz unruhige Wochen bevor.

90. Minute:
Und dann pfeift Cortus das Spiel ab.

90. Minute:
Der Innenverteidiger steht wieder. Alles halb so schlimm...

90. Minute:
Strohdiek hat etwas am Kopf abbekommen und muss behandelt werden.

90. Minute:
gelb Bulut steigt hart ein. Er sieht die Gelbe Karte.

90. Minute:
Zwei Minuten werden wieder nachgespielt.

89. Minute:
Bellinghausen geht links ab. Im Duell eins gegen eins kann er sich nicht durchsetzen.

88. Minute:
auswechslung Charalampos Mavrias kommt für Julian Schauerte ins Spiel

88. Minute:
Benjamin Cortus hat eine gute Leistung gezeigt. Der Schiri hatte das Spiel zu jeder Zeit im Griff.

86. Minute:
Die Bochumer lassen den Ball laufen. Die wollen nur noch die Uhr runter spielen.

85. Minute:
Man hat jetzt auch nicht mehr den Eindruck, dass die Düsseldorfer noch an ein Wunder glauben. Der eine oder andere lässt da schon den Kopf hängen.

83. Minute:
Bei den Bochumer Fans ist feiern angesagt. Fünf Punkte Rückstand haben sie auf den Relegationsrang.

82. Minute:
Von der rechten Seite bringt Bulut die Ecke rein. Die kommt auf den ersten Pfosten, wo nur ein Düsseldorfer steht.

81. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

80. Minute:
auswechslung Mathis Bolly kommt für Sercan Sararer ins Spiel

79. Minute:
Fortuna rutscht immer tiefer in den Abstiegssumpf. Das können noch ganz harte Wochen werden.

78. Minute:
Perthel geht links ab. Er flankt den Ball direkt in das Toraus.

78. Minute:
Mit einem schnellen Anschlusstreffer könnte die Fortuna es noch einmal spannend machen. Sie kommen aber gar nicht mehr richtig vor das Tor.

76. Minute:
Terodde geht im 16er zu Boden. Das war kein Elfer. Das weiß Terodde auch sofort selbst.

75. Minute:
Mit einem Dreier bleibt der VfL Bochum im Aufstiegsrennen. Die Fans feiern schon mal...

74. Minute:
auswechslung Peniel Mlapa kommt für Marco Terrazzino ins Spiel

74. Minute:
Das war dann wohl so etwas wie eine Vorentscheidung.

73. Minute:
tor Toooooooooooooooooor! Haberer macht das 3:1 für Bochum. Eisfeld chipt den Ball in den 16er. Haberer steigt am Elfmeterpunkt hoch und nickt den Ball per Aufsetzer in die linke Ecke.

73. Minute:
Haberer holt 27 Meter vor dem Tor den nächsten Freistoß raus. Geht da wieder was...

72. Minute:
Für die Fortuna wird das jetzt natürlich auch ein Spiel gegen die Uhr.

71. Minute:
Bellinghausen hat auf der linken Seite frei Bahn. Er will den Ball aber lieber abspielen. Der landet direkt bei einem Bochumer.

71. Minute:
Oliver Fink hat kein gutes Spiel gezeigt. Es hat doch recht viele Fehler gemacht. Da fehlte auch die nötige Spritzigkeit.

70. Minute:
auswechslung Joel Pohjanpalo kommt für Oliver Fink ins Spiel

69. Minute:
chance Bebou geht rechts ab und zieht aus spitzem Winkel ab. Er verfehlt die lange Ecke nur um einen halben Meter.

68. Minute:
In fünf Minuten hat der VfL das Spiel gedreht.

67. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Eisfeld erzielt das 2:1 für Bochum. Freistoß für den VfL: Aus 20 Metern zirkelt Eisfel den Ball in den linken Winkel. Ein Traum. Für Rensing gibt es da nichts zu halten.

67. Minute:
Bochum wird stärker. Sie merken, dass hier wohl doch noch mehr geht...

66. Minute:
gelb Bebou hält einen Gegner. Er sieht die Gelbe Karte.

65. Minute:
chance Bulut geht rechts ab und kommt in halblinker Position aus elf Metern zum Schuss. Rensing verkürzt den Winkel und wehrt den Ball ab.

65. Minute:
Djurdjic verschafft sich an der Strafraumgrenze mit den Armen Platz. Cortus hat es gesehen. Freistoß für Bochum.

64. Minute:
Der Ausgleich ist natürlich auch verdient...

63. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor! Terodde erzielt das 1:1 für Bochum. Eisfeld zieht von links nach innen und überlässt 16 Meter vor dem Tor Terrazzino. Der zieht ab. Rensing kann den Ball, den er spät sieht, nur mit dem Schienbein abwehren, den Abpraller versenkt Terodde dann aus sechs Metern in den Maschen.

62. Minute:
Haberer legt den Ball für Losilla ab. Dem verspringt die Kugel bei der Annahme.

61. Minute:
Perthel wird links geschickt. Der kann sich im Laufduell gegen Bebou nicht durchsetzen.

61. Minute:
Der VfL kommt einfach nicht mehr in Schussposition. Die Düsseldorfer verteidigen das jetzt sehr geschickt.

60. Minute:
Schmitz geht in der Mitte ab und kommt aus 19 Metern auch zum Abschluss. Er setzt den Ball einen knappen Meter neben den rechten Pfosten. Riemann wäre da aber vermutlich rangekommen.

60. Minute:
Verbeek geht mit Haberer mehr Risiko. Es bleibt ihm im Rennen um den Aufstieg auch nicht viel anderes.

59. Minute:
auswechslung Janik Haberer kommt für Tim Hoogland ins Spiel

58. Minute:
Von der linken Seite bringt Demirbay die Ecke rein. In der Mitte hat sich ein Düsseldorfer mit unerlaubten Mitteln Platz verschafft. Es gibt einen Freistoß für Bochum.

57. Minute:
ecke Eckstoß für Fortuna Düsseldorf

56. Minute:
Die Platzverhältnisse werden immer schlimmer. Das ist jetzt ein richtiger Acker. Aber es liegt sicher nicht nur daran, dass die Bochumer keine Akzente mehr in der Offensive setzen können.

55. Minute:
"eff95" fragt nach der Leistung von Nikola Djurdjic. Der arbeitet viel. Steht aber im Schatten von Demirbay und Sararer. Demirbay ist bislang der beste Mann auf dem Platz.

54. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl lautet: 23.574! Bei einer späteren Anstoßzeit wären sicherlich ein paar mehr Fans gekommen.

53. Minute:
Bochum hat mit immer noch über 54% mehr Ballbesitz als die Hausherren. Aber die führen weiterhin mit 1:0. Das wären sehr wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

52. Minute:
Das Spiel ist jetzt etwas zerfahren. Es gibt kaum klare Aktionen auf beiden Seiten. Es läuft jetzt viel über den Kampf.

50. Minute:
Demirbay spielt Bebou in der Spitze an. Der steht aber klar im Abseits. Es geht weiter mit einem Freistoß für den VfL.

49. Minute:
Freistoß für die Fortuna. Von der rechten Seite zieht Demirbay die Flanke nah vor das Tor. Die Bochumer können klären.

48. Minute:
Schauerte geht rechts ab. Perthel hat aufgepasst und verhindert die Flanke.

47. Minute:
Die Bochumer müssen nun etwas tun, wenn sie den Traum vom Aufstieg weiter träumen wollen...

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Cortus hat das Spiel wieder freigegeben.

In einem ausgeglichenen Spiel führt Fortuna Düsseldorf mit 1:0 gegen den VfL Bochum. Das liegt vor allem daran, dass die Düsseldorfer ihre eine Groß-Chance genutzt haben. Die Bochumer hatten deren drei. Doch Eisfeld und Terodde scheiterten entweder an sich selbst oder am gut reagierenden Rensing. Dennoch: Es bleibt hier in jedem Fall spannend. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Cortus pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Es geht jetzt hin und her. Beide Mannschaften kommt aber nicht mehr wirklich vor das Tor.

45. Minute:
Zwei Minuten werden noch nachgespielt. Warum? Das weiß nur Benjamin Cortus.

44. Minute:
Die Ecke kommt von rechts rein. Die Düsseldorfer können zunächst klären. Terrazzino hat den zweiten Ball. Der fabriziert aber eher eine Rückgabe.

43. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

43. Minute:
Terodde spielt schön Bulut frei. Der lässt den Ball im 16er verspringen. Dieses Mal war nicht der Platz schuld.

42. Minute:
Für die schlimmen Platzverhältnisse ist das wirklich ein gutes Spiel.

41. Minute:
Langer Ball auf Terodde. Der gewinnt das Kopfballduell, kann die Kugel aber nicht kontrollieren. Da ist auch keiner richtig nachgerückt.

40. Minute:
Die Düsseldorfer haben wieder viel Platz. Erneut ist es Fink, der den Ball nicht zum Nebenmann bringt. Schauerte war da auch zu unentschlossen nachgegangen.

39. Minute:
Es häufen sich jetzt auf beiden Seite die Fehlpässen. Da wird oft zu hektisch agiert.

37. Minute:
Fink hat auf der rechten Seite viel Platz. Er flankt den Ball ohne Not direkt in das Toraus. Das kann er eigenlich besser.

36. Minute:
Sararer flankt von der linken Seite. Der Ball kommt zu nah vor das Tor. Riemann kann wieder zupacken.

34. Minute:
Schiri Cortus leitet das Spiel bislang sehr souverän. Die Spieler maches es dem Referee auch nicht besonders schwer.

33. Minute:
gelb Terrazzino langt mal richtig gegen Schauerte hin. Der Lohn für diese Aktion ist die erste Gelbe Karte des Spiels.

33. Minute:
Bochum hat mit gut 54% auch mehr Ballbesitz. Nach Torschüssen steht es 5:5.

32. Minute:
Die Bochumer gehen sehr fahrlässig mit ihren Chancen um...

31. Minute:
chance Terodde kommt halbrechts im 16er zum Abschluss. Er trifft den Ball nicht voll. Der kommt auf die kurze Ecke. Rensing taucht ab und hält den Ball sicher fest.

30. Minute:
Bellinghausen flankt aus dem Halbfeld. Riemann kann in der Mitte sicher zupacken.

30. Minute:
Fortuna-Coach Kurz ist außer sich. Er kann nicht verstehen, dass die Bochumer nach einem Abschlag eine solche Chance bekommen.

28. Minute:
Die Ecke bringt dann keine Gefahr. Rensing kann den Ball zwar nicht deutlich klären, aber er bekommt sofort Unterstützung von den Kollegen.

28. Minute:
ecke Riemann schlägt den Ball lang ab. Bulut läuft zwei Mann davon. Da ist aber noch Rensing, der den Bochumer beim Baschluss stören kann. So gibt es nur eine Ecke.

27. Minute:
Freistoß für die Fortuna. Sararer zieht den Ball aus spitzem Winkel direkt auf das Tor. Riemann kann die Kugel sicher fangen.

26. Minute:
Hoogland steckt einen Ball für Terodde durch. Der ist zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits.

26. Minute:
Düsseldorf steht jetzt auch in der Defensive recht gut. Die Bochumer finden keine Anspielstationen.

25. Minute:
Verbeek ist unzufrieden. Das hat sich der Coach der Bochumer sicherlich ganz anders vorgestellt.

24. Minute:
Der VfL Bochum zeigt sich ein wenig geschockt. Der Schwung vom Beginn der Partie ist erst einmal weg.

23. Minute:
Das ist bislang ein wirklich gutes Zweitligaspiel. Und das auf diesem Boden...

22. Minute:
Demirbay legt 21 Meter vor dem Tor quer. Finkt zieht mit links ab und verfehlt das Tor um zwei Meter.

21. Minute:
Jetzt muss der VfL eine schnelle Antwort finden.

20. Minute:
Anders als die Bochumer nutzen die Düsseldorfer ihre erste klare Tor-Chance.

19. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Sararer erzielt das 1:0 für die Fortuna. bebou wird rechts geschickt. Er geht bis zur Grundlinie und passt den Ball in den Rücken der Abwehr. Sararer nimmt aus 15 Metern direkt ab und trifft rechts unten in die Ecke. Keine Chance für Riemann.

18. Minute:
Die Fortuna ist jetzt deutlich besser im Spiel. Das ist eine relativ ausgelichene Leistung.

17. Minute:
chance Demirbay tanzt im 16er drei Mann auf dem Bierdeckel aus. Er zieht aus 12 Metern ab. Wieder kommt die Kugel auf den Mann. So kann Riemann auch diesen Versuch relativ locker entschärfen.

17. Minute:
"VflFcb1900" fragt noch einmal, wie viele Fans aus Bochum im Stadion sind. Das werden gut 3.000 sein.

16. Minute:
Sararer flankt von der linken Seite nach einem Pass von Bebou. Die Eingabe landet direkt wieder beim Gegner.

15. Minute:
Demirbay zieht aus 22 Metern hart ab. Der Ball kommt direkt auf den Mann. Riemann kann die Kugel sicher fangen.

14. Minute:
Thomas Eisfeld hätte die Wichen allein auf Sieg stellen können. Er hatte jetzt schon zwei große Möglichkeiten.

13. Minute:
chance Wieder hat Eisfeld die Chance. Diesmal kommt er nach einem Konter halbrechts zum Abschluss. Er verfehtl die lange Ecke um zwei Meter. Auch da hätte er mehr draus machen müssen.

11. Minute:
Losilla dribbel im Aufbau. Da hat er Glück, dass er den Ball nicht verliert. Er bekommt dann auch noch einen Freistoß zugesprochen.

10. Minute:
Bochum kontert. Der Pass von Perthel ist zu ungenau gespielt. Ein Düsseldorfer kann dazwischen gehen.

10. Minute:
Demirbay bringt die Ecke von links rein. Riemann ist mit den Fäusten am Ball und klärt. Der Ball kommt dann nochmal in den 16er. Diesmal kann Riemann sicher zupacken.

9. Minute:
ecke Sararer geht auf der linken Seite ab. Gegen drei Mann holt er zumindest eine Ecke raus.

8. Minute:
Sararer zieht aus 20 Metern mit rechts ab. Er setzt den Ball einige Meter am Tor vorbei.

7. Minute:
Die Fans aus Bochum sind hier deutlich zu hören. Gut 3.000 sind angereist, um ihre Mannschaft zu unterstützen.

5. Minute:
Der VfL gibt hier in der Anfangsphase klar den Ton an.

4. Minute:
Die Bedingungen sind nicht gut in Düsseldorf. Es ist kühl und es schneit und regnet leicht. Das Thermometer zeigt 1°C. Der Rasen ist in einem fürchterlichen Zustand.

3. Minute:
chance Riesen-Chance für Eisfeld. Haggui verliert ein Kopfballduell. Eisfeld geht allein auf Rensing zu. Er legt den Ball aus elf Metern am Keeper vorbei, aber auch knapp am Tor.

2. Minute:
Das geht hier gleich flott los...

1. Minute:
Aus dem Freistoß entwickelt sich eine Kopfballchance für Fabian. Der setzt den Ball einen Meter über die Latte. Da war er leicht in Rücklage gekommen und hat keinen Druck auf den Ball gebracht.

1. Minute:
Erstes Foul von Bellinghausen. Der ist gleich auf Betriebstemperatur.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Benjamin Cortus aus Nürnberg hat das Spiel freigegeben. Die Bochumer stoßen an!

Die Statistik zwischen beiden Mannschaften in 2. Bundesliga liest sich komplett ausgeglichen. Neun Mal stand man sich gegenüber. Jedes Team konnte dabei zwei Siege verbuchen. Fünf Spiele endeten mit einem Remis. So auch das Hinspiel. Nach 90 Minuten trennte man sich mit einem 1:1. Hoogland traf zur Führung für den VfL. Van Duinen sorgte in der Nachspielzeit für den Ausgleich.

Personell haben beide Trainer nur sehr wenig Probleme. Kurz muss auf die verletzten Madlung und Pinto verzichte. Verbeek steht lediglich Gyamerah nicht zur Verfügung.

Die Bochumer träumen ihrerseits noch vom Aufstieg in die Bundesliga. Fünf Punkte beträgt der Abstand auf den 1. FC Nürnberg und somit auf den Relegationsrang. Es muss also eine kleine Serie her, will man das große Ziel noch erreichen. Mittelfeldspieler Eisfeld gibt daher die Richtung vor: "Wir wollen sechs Punkte aus den nächsten beiden Spielen."

Es könnte eine gute Woche für die Düsseldorfer werden. Schließlich hat man schon am Freitag das nächste Heimspiel gegen den Karlsruher SC. Mit sechs Punkten aus zwei Begegnungen wären man wohl die gröbsten Sorgen los. Dazu braucht es allerdings eine Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftritt in München. "Keiner hat über 90 Minuten die Leistung gebracht, die er bringen kann. Jeder muss eine Schippe drauf legen", weiß Cheftrainer Marco Kurz.

Der Kurz-Effekt war nur von kurzer Dauer. Nach dem überraschenden Sieg in Freiburg folgte ein Remis gegen Nürnberg und eine Niederlage bei den Münchner Löwen. Jetzt soll der Schalter im Heimspiel gegen den VfL Bochum umgelegt werden. Und die Fortuna braucht die Punkte ganz dringend, denn derzeit beträgt der Abstand zum Relegationsrang nur sechs Punkte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel Fortuna Düsseldorf gegen den VfL Bochum.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal