Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Düsseldorf - Karlsruher SC: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Düsseldorf - Karlsruhe 0:1

05.03.2016, 08:28 Uhr | t-online.de

Fortuna Düsseldorf verliert gegen den KSC mit 0:1 und taumelt so weiter der 3. Liga entgegen. Die Düsseldorfer wirkten heute wie gelähmt. Offensichtlich ist der Druck im Abstiegskampf für die Kurz-Truppe zu hoch.

Dem KSC hat eine wirklich sehr mittelprächtige Leistung gereicht, um harmlosen Fortunen drei Punkte zu entreißen. Düsseldorf steht nun auf dem Relegationsplatz. Der KSC festigt seinen Platz in der oberen Hälfte der Tabelle.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Sippel pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
gelb Schauerte schubst Yamada um. Er sieht Gelb. Da hätte man auch Rot ziehen können.

90. Minute:
Jetzt sind auch Pfiffe zu hören. Die Zuschauer sind natürlich enttäuscht.

90. Minute:
Hoher Ball auf Ya Konan. Der schiebt und drückt. Sippel hat es gesehen. Freistoß für den KSC.

90. Minute:
Auch jetzt geht kein Ruck durch das Team von Marco Kurz. Die ergeben sich irgendwie in ihr Schicksal.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt. Vielleicht geht ja doch noch was.

90. Minute:
auswechslung Sascha Traut kommt für Enrico Valentini ins Spiel

89. Minute:
Dem Spipel der Düsseldorfer fehtl weiter die Struktur. Sie kommen einfach nicht in Schussposition.

87. Minute:
Ya Konan ist an einer Bolly-Flanke dran. Er bekommt den Kopfball nicht auf das Tor.

87. Minute:
Viel Grund für Nachspielzeit gibt es eigentlich nicht. Mal sehen, wie Sippel das sieht.

86. Minute:
Ya Konan hat den Ball rechts im 16er. Er fabriziert eine Mischung aus Schuss und Flanke. In der Mitte rutscht Bolly am Ball vorbei.

85. Minute:
Die Düsseldorfer schlagen die Bälle meist blind nach vorne. So wird das nichts...

84. Minute:
Bellinghausen hat den Ball am linken Strafraumeck. Doch anstatt abzuziehen lupft der den Ball in die Mitte. Da sagt Vollath Danke und greift sich das Leder.

83. Minute:
Demirbay streichelt den Freistoß von links vor das Tor. Da kann Gulde mit dem Kopf klären.

82. Minute:
gelb Valentini legt Bellinghausen. Der Karlsruher sieht die Gelbe Karte.

82. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl lautet: 25.861!

81. Minute:
KSC-Trainer Kauczinski rührt Beton an. Er will den knappen Vorsprung über die Zeit retten.

80. Minute:
auswechslung Jonas Meffert kommt für Dimitrios Diamantakos ins Spiel

79. Minute:
Die Düsseldorfer machen nicht den Eindruck, dass sie das Ding noch drehen könnten. Da lässt man irgendwie schon die Köpfe hängen.

78. Minute:
Bebou zieht von halbrechts ab. Vollath kann den halbhohen Ball abwehren. Der war einfach nicht platziert genug.

78. Minute:
Düsseldorf braucht zwei Tore. Viel Zeit haben sie nicht mehr. Im Moment ist die Fortuna auf dem Relegationsplatz gelandet.

77. Minute:
auswechslung Didier Ya Konan kommt für Lukas Schmitz ins Spiel

76. Minute:
Die Fortuna im freien Fall. Eine Niederlage darf man sich natürlich gar nicht erlauben.

75. Minute:
tor Toooooooooooooooooor! Yamada erzielt das 1:0 für den KSC. Die Karlsruher kontern. Yamada spielt den Ball rechts raus auf Diamantakos. Der geht bis zur Grundlinie und legt den Ball zurück auf Yamada. Der Japaner tunnelt Rensing aus sieben Metern. Da hatten einige Düsseldorfer nur zugeschaut.

74. Minute:
Avevor war angeschlagen. Das sicher auch ein Grund für seine Auswechslung.

74. Minute:
auswechslung Oliver Fink kommt für Christopher Avevor ins Spiel

74. Minute:
Bolly geht jetzt vorne mit in die Spitze. Vielleicht bringt das ja was.

73. Minute:
auswechslung Mathis Bolly kommt für Charalampos Mavrias ins Spiel

72. Minute:
auswechslung Vadim Manzon kommt für Gaétan Krebs ins Spiel

71. Minute:
Avevor hat sich verletzt und muss behandelt werden.

71. Minute:
Kempe flankt von der linken Seite. Auch dieser Ball landet direkt wieder beim Gegner.

71. Minute:
Es ist schon ein seltsames Spiel. Es gibt keine Tore, keine Gelbe Karten und auch keine Wechsel.

70. Minute:
Echte Torchancen bleiben weiterhin Mangelware. Da kommt einfach zu wenig von den Düsseldorfern

69. Minute:
So langsam wird das für die Fortuna auch ein Spiel gegen die Uhr. Und die Löwen sitzen ihnen sowieso im Nacken...

68. Minute:
Die Ecke wird abgepfiffen, weil sich ein Karlsruher aufgestützt hat.

67. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

66. Minute:
Das ist jetzt natürlich auch ein bisschen Pech für die Fortuna.

65. Minute:
chance Die Ecke tritt natürlich Kerem Demirbay. Der zieht den Ball von rechts auf den ersten Pfosten, wo er verlängert wird. Bebou hat dann den Ball fünf Meter vor dem Tor. Im Fallen schließt er ab. Den Flachschuss stoppt Valentini mit der Hand im Liegen. Das hätte Elfmeter geben müssen. Sippel hat es offenbar aber nicht gesehen.

65. Minute:
ecke Eckstoß für Fortuna Düsseldorf

64. Minute:
"eff95" fragt, wer bislang der beste Düsseldorfer ist. Das ist Kerem Demirbay. Er ist zumindest stets bemüht ein Offensiv-Spiel aufzuziehen.

63. Minute:
Marco Kurz hat sich wieder hingesetzt. Das sieht schon ein bisschen nach Resignation aus. Aber warum greift der Trainer noch nicht ein und wechselt.

62. Minute:
Valentini tritt die Ecke von der rechten Seite. Der Ball kommt auf den ersten Pfosten, wo nur ein Düsseldorfer steht.

62. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

62. Minute:
Das Düsseldorfer Publikum ist immer noch geduldig. Mal sehen, wie lange das so bleibt...

61. Minute:
Der KSC ist jetzt das etwas bessere Team. Sie tauchen zumindest häufiger im 16er des Gegners auf.

60. Minute:
Krebs kommt aus 13 Metern zum Abschluss. Er bekommt nicht genügend Druck auf den Ball. Rensing kann den locker aufnehmen.

59. Minute:
Bei den Düsseldorfern rückt kaum einer nach. Das dauert einfach viel zu lange. Da sind dann meist nur Demirbay und Djurdjic, die das da vorne lösen sollen.

58. Minute:
Kempe geht links ab und läuft mit dem Ball ins Toraus. Da hat er wohl das Flanken vergessen.

57. Minute:
Der KSC macht jetzt mehr für das Spiel. Eigentlich sind es aber die Düsseldorfer, die die Punkte hier richtig nötig haben.

56. Minute:
Die Ecke der Karlsruher bringt dann keine Gefahr mehr. Der Ball segelt an Freund und Feind vorbei.

56. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

56. Minute:
chance Yamada zieht von halblinks ab. Rensing ist in der kurzen Ecke und wehrt den Ball ab.

54. Minute:
Bellinghausen geht links ab und bringt den Ball nach innen. In der Mitte kommt Djurdjic in Bedrängnis zu Fall. Der Pfiff von Sippel bleibt aus. Da wurden allerdings schon Elfer für weniger gegeben.

54. Minute:
Diamantakos flankt von links auf einen Düsseldorfer. Der schlägt den Ball blind raus. Und schon ist der KSC wieder im Ballbesitz.

53. Minute:
Schauerte flankt von der linken Seite. Demirbay verschafft sich in der Mitte mit unerlaubten Mitteln Platz. Sippel hat es gesehen. Es geht weiter mit einem Freistoß für den KSC.

53. Minute:
Das Spiel ist genau so zerfahren wie in der ersten Halbzeit. Das wird heute vermutlich auch nicht mehr viel besser.

51. Minute:
Sallahi geht von links nach innen und in den 16er. Da kann er sich gegen zwei Mann nicht durchsetzen.

50. Minute:
Demirbay kommt im 16er zu Fall. Da war aber gar nichts. Sippel hat es auch so gesehen und lässt das Spiel zurecht laufen.

49. Minute:
Düsseldorf hat die Chane zu kontern. Sie spielen es aber zu unsauber. Der Ball ist so schnell wieder weg.

48. Minute:
Es geht auch in der zeiten Halbzeit mit sehr vielen Fehlpässen auf beiden Seiten weiter.

47. Minute:
Es ist schon erstaunlich, dass Kurz noch nicht wechselt. Er hat ja durchaus ein paar Alternativen auf der Bank.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Sippel hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es zur Pause zwischen Fortuna Düsseldorf und dem Karlsruher SC. Die Zuschauer haben hier bislang ein ganz schwaches Spiel gesehen. Düsseldorf war die etwas bessere von zwei schlechten Mannschaften. Es gab so gut wie keine Torchancen. Lediglich Demirbay und Djurdjic konnten Vollath je einmal prüfen. Das Beste an diesem Spiel ist, dass es eigentlich nur besser werden kann. Es ist zumindest spannend. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Sippel pfeift die erste Halbzeit pünktlich ab. Es sind ein paar Pfiffe zu hören.

44. Minute:
Das war immerhin die zweite gute Möglichkeit für die Hausherren.

43. Minute:
chance Bebou flankt von der rechten Seite. Djurdjic ist am ersten Pfosten mit dem Kopf dran. Vollath zeigt einen tollen Reflex und kratzt den Ball von der Linie.

42. Minute:
Es plätschert jetzt der Pause entgegegen. Das Publikum wird auch langsam unruhig.

40. Minute:
Wieder wird ein Ball auf Diamantakos verlängert. Rensing ist rechtzeitig draußen und nimmt den Ball auf.

39. Minute:
Diamantakos hat sich an der Schulter verletzt und muss behandelt werden. Er kann das Spiel aber wohl fortsetzen.

38. Minute:
Bellinghausen beim Einwurf. Schon in dieser Situation findet er keinen freien Mitspieler. Da ist einfach zu wenig Bewegung bei den Düsseldorfern.

37. Minute:
Im Moment kann man sich nur sehr schwer vorstellen, dass in diesem Spiel noch ein Tor fällt. Torszenen sind wirklich sehr rar.

35. Minute:
Freistoß für die Fortuna. Demirbay zieht den Ball scharf rein. Djurdjic ist in der Mitte mit dem Kopf dran, bringt den Ball aber nicht auf das Tor.

34. Minute:
Die Machtverhältnisse haben sich gedreht. Der KSC hat jetzt mit gut 51% mehr Ballbesitz.

33. Minute:
Kempe zieht aus 20 Metern ab. Der Ball kommt direkt auf den Mann. Rensing kann erneut sicher zupacken.

32. Minute:
Der Ball kommt in den 16er auf Diamantakos. Rensing ist aber rechtzeitig zur Stelle, um zu klären.

32. Minute:
Avevor greift Krebs unsanft ins Gesicht. Da hätte man durchaus die Gelbe Karte ziehen können.

31. Minute:
Krebs zieht aus spitzem Winkel ab. Der Ball verfehtl die lange Ecke um einige Meter. Rensing muss da gar nicht erst eingreifen.

30. Minute:
Avevor spielt ohne Bedrängnis im Mittelfeld den Fehlpass. Irgenwie scheinen da einige sehr verunsichert zu sein.

29. Minute:
Düsseldorf müsste eigentlich mehr machen. Sie bekommen aber irgendwie kein Tempo in ihr Spiel.

28. Minute:
Demirbay flankt den Ball von links auf Djurdjic. Dem verspringt die Kugel bei der Annahme. Er macht es dann aber artistisch aus der Drehung. Der Ball fliegt einige Meter über das Tor. Immerhin mal wieder ein Versuch. Die Fans sind dankbar.

27. Minute:
In diesem Spiel trifft die alte Floskel zu: Ein Tor würde dem Spiel gut tun.

26. Minute:
Freistoß für den KSC. Sallahi zieht den Ball aus dem Halbfeld rein. Die Eingabe ist eine sichere Beute für Rensing.

24. Minute:
Die Stimmung ist weiterhin ganz gut. An den Fans liegt es nicht, dass hier bisher eine Magerkost-Veranstaltung geboten wird.

23. Minute:
Demirbay zieht den Ball von links rein. Wieder kann ein Karlsruher klären. Der letzte Pass kommt einfach noch nicht an. Torszenen bleiben so weiter Mangelware.

22. Minute:
Der Ballbesitz der Fortuna liegt jetzt bei fast 54%. Nach Torschüssen steht es 2:2.

21. Minute:
Langer Ball auf Diamantakos. Der kann sich im Laufduell nicht durchsetzen.

21. Minute:
Ein wirklich gutes Spiel ist das wirklich noch nicht. Auf diesem Boden war das allerdings auch kaum zu erwarten.

20. Minute:
Marco Kurz gibt viele Anweisungen. Sein Gegenüber, Kauczinski, schaut sich alles noch in aller Ruhe an.

18. Minute:
Mavrias flankt von der linken Seite. Der Ball landet direkt im Toraus. Schwach.

17. Minute:
Bellinghausen marschiert auf der linken Seite. Er spielt dann aber sofort wieder den Fehlpass. Keine Gefahr...

16. Minute:
Das war die bislang beste Chance im Spiel. Der KSC im Glück.

15. Minute:
chance Mavrias flankt von der linken Seite. Die Karlsruher bringen den Ball hinten nicht raus. Der fällt vor die Füße von Demirbay. Seinen Schuss aus neun Metern kann Vollath mit den Fingerspitzen an den Pfosten lenken.

14. Minute:
Yamada spielt Krebs im 16er an. Der kann den Ball unter Druck nicht kontrollieren.

14. Minute:
Die Ecke von der linken Seite tritt natürlich auch Demirbay. Wieder ist in der Mitte zuerst ein Karlsruher am Ball.

13. Minute:
ecke Eckstoß für Fortuna Düsseldorf

13. Minute:
Mavrias spielt den Ball von links in den Rücken der Abwehr. Da ist Demirbay. Dessen Schuss wird erneut geblockt.

12. Minute:
Für Schiri Sippel ist das heute auch kein leichter Job. Er muss genau hinschauen was ein Foul ist und was dem schlechten Untergrund geschuldet ist.

10. Minute:
Düsseldorf hat mit 53% mehr Ballbesitz. Auf das Tor haben die Düsseldorfer aber nicht geschossen.

9. Minute:
Die Bälle verspringen immer wieder auf dem schlechten Rasen. Das macht die Sache nicht unbedingt leichter.

8. Minute:
Freistoß für Düsseldorf nach einem Foul von Peitz an Demirbay. Demirbay zieht den Ball auch aus dem Halbfeld rein. Die Eingabe landet auf dem Kopf eines Karlsruhers.

7. Minute:
Bellinghausen flankt von der linken Seite. In der Mitte kommt Demirbay einen Schritt zu spät.

6. Minute:
Der KSC ist jetzt besser im Spiel. Die Mannschaft kann ja auch befreit aufspielen. Um viel geht es in dieser Saison nicht mehr.

5. Minute:
Krebs spielt Yamada im 16er an. Der verzettelt sich da im Duell eins gegen eins.

4. Minute:
Sallahi zieht von links nach innen und dann aus 18 Metern ab. Der Ball wird von einem Düsseldorfer geblockt.

4. Minute:
"ViatorLipsia" fragt, wie viele KSC-Fans im Stadion sind. Das sind so an die 1.000, die ihre Mannschaft hier unterstützen.

3. Minute:
Die Düsseldorfer versuchen das Spiel zu machen. Noch sind aber zu viele Fehlpässe zu sehen.

2. Minute:
Demirbay versucht es durch die Mitte. Gegen drei Mann ist da kein Durchkommen.

2. Minute:
Die Bedingungen in Düsseldorf sind nicht so gut. Es regnet, leicht vermischt mit Schnee. Das Thermometer zeigt nur 2°C. Der Rasen ist in einem fürchterlichen Zustand. Er wird morgen ausgetauscht.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Peter Sippel aus München hat das Spiel freigegeben. Die Gäste stoßen an!

So auch im Hinspiel. Beim 1:1 im September in Karlsruhe trafen Demirbay und Hoffer.

Die Bilanz zwischen beiden Mannschaften liest sich komplett ausgeglichen. 13 Mal stand man sich in der 2. Bundesliga gegenüber. Vier Spielen gewann Düsseldorf, vier Karlsruhe. Fünf Mal trennte man sich mit einem Remis.

Personell haben beide Trainer nur wenig Probleme. Bei der Fortuna fehlen lediglich Pinto und Sararer verletzungsbedingt. Die Karlsruher müssen auf Gordon, Stoll und Torres verzichten.

Der KSC ist unter der Woche nicht über eine Nullnummer gegen den SC Paderborn hinaus gekommen. Und KSC-Cheftrainer Markus Kauczinski weiß, dass auch die Aufgabe in Düsseldorf nicht unbedingt leichter wird. "Die Fortuna ist eine Mannschaft, die, ähnlich wie Paderborn, mit dem Rücken zur Wand steht. Sie kämpfen und haben wie Paderborn sehr viel individuelle Qualität in ihren Reihen - gerade in der Offensive", sagt Kauczinski.

Fortuna-Coach Marco Kurz weiß auch, dass da nach der 1:3-Heimpleite gegen Bochum eine Menge Arbeit auf seine Mannschafte wartet. "Es ist für uns kein einfacher Moment, aber wir müssen den Kopf trotzdem oben lassen, weil wir über weite Strecken eine ordentliche Partie abgeliefert haben. Wir müssen das nun in der Kürze aufarbeiten, denn schon am Freitag geht?s wieder weiter", so der Trainer.

Mit Fortuna Düsseldorf und dem Karlsruher SC treffen heute zwei Mannschaften aufeinander, die in einer kleinen Krise stecken. Beide sind seit drei Spielen sieglos. Der Unterschied ist nur, dass die Karlsruher noch auf einem relativ sicheren Mittelfeldplatz stehen. Die Fortuna hat dagegen nur drei magere Pünktchen Vorsprung auf den Relegationsplatz. Eine Niederlage heute vor heimischem Publikum könnte also fatale Folgen haben.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Fortuna Düsseldorf gegen den Karlsruher SC.

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Yamada (75.)

04.03.2016, 18:30 Uhr
Düsseldorf, ESPRIT arena
Zuschauer: 25.861

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal