Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Paderborn - SpVgg Greuther Fürth: So lief das Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Paderborn - Greuther Fürth 1:1

06.03.2016, 08:06 Uhr | t-online.de

Trotz einer über lange Zeit überzeugenden Vorstellung muss der SC Paderborn im ersten Spiel unter der Leitung des neuen Trainers René Müller mit einem Punkt gegen Fürth zufrieden sein.

Die Gastgeber haben es heute versäumt, trotz bester Chancen den zweiten Treffer nachzulegen und wurden spät durch den Fürther Ausgleich durch Vukusic bestraft. Am Ende fehlte den Ostwestfalen die Kraft, um hier drei Punkte zu holen. Aber auf diese Leistung kann man beim SCP im Abstiegskampf aufbauen.

SC Paderborn - SpVgg Greuther Fürth im Protokoll

Tore: 1:0 Helenius (19.), 1:1 Vukusic (83.)

90. Minute:
Schlusspfiff in Paderborn, der SCP trennt sich 1:1 von Fürth.

90. Minute:
gelb Taktisches Foul von Mirnes Pepic und Gelb für den Paderborner.

90. Minute:
Zerfahrene Schlussminuten in Paderborn. Stoppelkamp mit dem Vorstoß links und dem Pass in die Tiefe auf Ndjeng, aber der kommt nicht ran.

90. Minute:
Es werden offiziell zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
gelb Fürths Vukusic schlägt den Ball weg und auch dafür sieht man bei Kempter Gelb.

88. Minute:
Nun wird der SC Paderborn wohl auc mit einem Punkt zufrieden sein. Fürth ist spät wach geworden, ist aber nun da.

87. Minute:
gelb Fürths Heidinger trifft nur die Beine von Stoppelkamp und holt sich auch noch Gelb ab.

86. Minute:
Nun muss der SC Paderborn um die Früchte dieser starken Vorstellung bangen. Fürth hat mehr Kraftreserven.

85. Minute:
auswechslung Mahir Saglik kommt für Dominik Wydra ins Spiel

84. Minute:
auswechslung Marcel Ndjeng kommt für Süleyman Koc ins Spiel

83. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor, Vukusic staubt zum 1:1 für Fürth ab! Im Anschluss an die Ecke bekommt der SCP den Ball nicht raus. Berishas Hereingabe kann Heuer Fernandes nicht sauber wegboxen und dann staubt Vukusic Frankes Kopfballversuch im 5er für die Gäste ab!

83. Minute:
ecke Auf der anderen Seite dann die Gästeecke.

82. Minute:
chance Dann doch die Chance für den SCP, hier alles klar zu machen. Koc überläuft links Franke und setzt den Ball dann aus 14 Metern per Flachschuss um Zentimter rechts vorbei!

82. Minute:
Paderborn hat heute auf den tiefen Rasen viel Kraft gelassen. Nun werden die Beine schwer und man sieht es.

81. Minute:
Der SCP mit dem Stoppelkamp-Freistoß von rechts, aber Fürth wehrt per Kopfball im 16er ab.

80. Minute:
auswechslung Roberto Rodriguez kommt für Zlatko Tripic ins Spiel

79. Minute:
Fürths Coach Stefan Ruthenbeck spürt, dass hier nun doch noch was geht und wird noch einmal wechseln. Rodriguez soll kommen.

78. Minute:
Noch ist eine knappe Viertelstunde zu spielen. Fürth hat nun in Sachen Ballbesitz ausgeglichen. Aber noch steht es nach Toren 1:0.

77. Minute:
chance Und wieder die Fürther. Berisha mit dem feinen Pass steil in den Lauf von Robert Zulj, der den Ball auf dem schlechten Rasen am 5er nicht aufs Tor bekommt! Dusel für den SCP.

76. Minute:
GuterGgegenzug der Gäste. Von rechts bringt der schnelle Freis den Ball vors Tor, aber Heuer Fernandes packt vor Berisha zu.

75. Minute:
Allerdings kommen die Paderborner nicht mehr so oft vors Fürther Tor. Die Kräfte schwinden.

74. Minute:
Weiterhin stimmt auch die Körpersprache der Gastgeber. Da wird immer noch gut dagegen gehalten.

73. Minute:
auswechslung Ante Vukusic kommt für Johannes Wurtz ins Spiel

72. Minute:
Naja, Robert Zulj setzt den Freistoß der Gäste aus 22 Metern weit drüber. Hämischer Applaus der Fans.

71. Minute:
gelb Wydra mit dem Foul an Fürths Freis und der SCP-Profi sieht Gelb.

70. Minute:
Fürth mit dem Vorstoß. Robert Zulj sucht links im 16er Freis, aber der bekommt den Ball auf dem kaputten Rasen nicht unter Kontrolle.

69. Minute:
In dieser zweiten Hälfte ist Paderborn durchweg dem zweiten Treffer näher als Fürth dem Ausgleich.

68. Minute:
Stöger hat heute ein ganz starkes Spiel für die Gastgeber gemacht. Effenberg hatte ihn meist nur von der Bank gebracht.

67. Minute:
auswechslung Mirnes Pepic kommt für Kevin Stöger ins Spiel

66. Minute:
Zulj mit der Fürther Ecke von links, aber zu flach. Berisha dann mit dem zweiten Ball, aber der ist zu lang angesetzt....

66. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

65. Minute:
SCP-Coach René Müller steht angespannt an der Seitenlinie, es geht um so viel für die Ostwestfalen.

64. Minute:
Aus kurzer Entfernung hat Koc Fürths Gießelmann im Magen getroffen. Der Fürther muss erst einmal durchpusten.

63. Minute:
Enttäuschender Besuch in Paderborn, nicht einmal 8.000 Fans sind heute gekommen. Der Klub hat viel Kredit verspielt.

62. Minute:
Ein sehr offensiver Wechsel der Fürther, Stürmer Berisha kommt für den Sechser Hirsch. Aber was soll Ruthenbeck sonst auch machen.

61. Minute:
auswechslung Veton Berisha kommt für Maurice Hirsch ins Spiel

60. Minute:
Eine gute halbe Stunde ist noch zu gespielen. Bislang hat der SC Paderborn hier rund 54 % Ballbesitz.

59. Minute:
Nurderksc fragt:wie viele Fürther Fans sind mitgereist?" Wie gesagt, das sind heute so etwas 250 bis 300 Fürther Fans.

58. Minute:
Auf der anderen Seite prüft Koc Fürths Keeper aus 25 Metern per Aufsetzer, aber Mielitz hat die Kugel sicher.

57. Minute:
Aber Fürth setzt nun gut nach. Zulj mit dem Pass in den Rücken der Paderborner Abwehr und Freis knallt den Ball in Rücklage aus 12 Metern in die Wolken!

56. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste bringt zunächst nichts ein...

55. Minute:
Fürth mit dem langen Ball aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Zulj. Der wird im 16er des SCP von Sebastian zur Ecke geblockt.

54. Minute:
Bei jedem Paderborner Angriff stehen nun die SCP-Fans aufgeregt auf. Sie fiebern mit ihrer Elf mit.

53. Minute:
Gleich serienweise segeln nun die Paderborner Flanken in den Fürther 16er. das 2:0 scheint nur eine Frage der Zeit zu sein.

52. Minute:
Greuther Fürth kommt aktuell überhaupt nicht zu eigenen Entlastungsangriffen.

50. Minute:
chance Wydra mit dem Klassepass der Hausherren auf Koc rechts im 16er der Fürther. Koc knallt dann das Leder aus 13 Metern einen halben Meter drüber! Da war mehr drin!

49. Minute:
ecke Diesmal bringt die Ecke der Gastgeber durch Stöger nichts ein.

48. Minute:
Paderborn will hier früh für die Vorentscheidung sorgen. Aber Helenius wird zur Ecke geblockt.

47. Minute:
Und gleich die erste gute Aktion der Gastgeber. Aber Hartherz' Flanke kann Mielitz gerade noch im 5er abwehren.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Robert Kempter hat die zweite Hälfte freigegeben. Greuther Fürth hat nun Anstoß.

Verdient geht der SC Paderborn mit einer 1:0-Führung gegen die SpVgg Greuther Fürth in die Pause. Im Spiel eins nach Effenberg spielen die Ostwestfalen hier beherzt nach vorn, setzen ihren schnellen Außenbahnspieler Koc und Stoppeklamp immer wieder gut in Szene und führen durch einen Helenius-Treffer (19.) zu recht zur Pause. Fürth kam hier erst in den letzten 15 Minuten vor der Pause zu ersten gefährlichen Aktionen. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Paderborn, der SCP führt mit 1:0 gegen Fürth.

45. Minute:
Doppelchance für Fürths Tripic. Erst wird er im Paderborner 16er geblockt und im zweiten Anlauf setzt er den Ball knapp links vorbei.

45. Minute:
Es wird eine Minute Nachspielzeit im ersten Durchgang angezeigt.

44. Minute:
Die kurz gespielte Ecke des SCP misslingt. Aber Paderborn setzt gut nach.

44. Minute:
ecke Es gibt noch einmal eine Ecke für die Gastgeber.

43. Minute:
sch... Effe fragt: "Steigt Padeborn ab?" Wenn sie so spielen wie heute, haben sie noch eine gute Chance drin zu bleiben.

42. Minute:
gelb Fürths Freis mit der Attacke gegen Wydra und Freis sieht die erste Gelbe der Partie.

41. Minute:
Gießelmann mit der Freistoßflanke der Gäste in den 16er des SCP, aber Caligiuri kommt am zweiten Pfosten etwas zu spät...

40. Minute:
Fürth gelingt es nun, immer öfter an und in den Paderborner 16er zu kommen.

39. Minute:
Diesmal packt sich SCP-Keeper Heuer Fernandes die Ecke von Gjasula ganz sicher im eigenen 5er.

39. Minute:
ecke Nächste Ecke für Fürth.

38. Minute:
ecke Die Gästeecke im Anschluss bringt nichts ein...

37. Minute:
chance Beste Schusschance der Gäste. Wurtz legt schön für Robert Zulj ab und der prüft Heuer Fernandes aus 18 Metern mit einem satten Schuss! Der SCP-Keper kann mit einer Faust zur Ecke abwehren!

35. Minute:
Fürth mal mit etwas Dampf. Tripic sieht die Lücke, aber im letzten Moment blockt ihn SCP-Kapitän Bakalorz.

34. Minute:
So viel Offensive kennt man gar nicht mehr vom SC Paderborn.

33. Minute:
chance Die Großchance für Paderborn zum 2:0! Koc mit der bärenstarken Vorarbeit von links und dem Pass auf Stöger im 16er. Der hat freie Schussbahn und knallt das Leder aus 13 Metern knapp am rechten Torwinkel vorbei!

33. Minute:
Fürth greift jetzt früher an und hat etwas merh Spielanteile als zu Beginn.

31. Minute:
Mike fragt: Wieso ist Thomas Bertels nicht im Kader?" Der Paderborner musste kurzfristig angeschlagen passen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der SC Paderborn hier rund 58 % Ballbesitz und führt verdient.

29. Minute:
chance Starker Konter der Fürther! Mit schnellen kurzen Pässen wird Freis am 16er frei gespielt und dann setzt Freis den Ball per Direktabnhame aus 12 Metern nur um Zentimeter links am Tor vorbei!

28. Minute:
Weiter geht's, mit demn Match und auch mit dem Fürther Gießelmann.

27. Minute:
Das Match ist unterbrochen, Fürths muss Gießelmann behandelt werden.

26. Minute:
Helenius auf dem Weg zum 2:0, aber die Fahne war oben abseits. Eine knappe, wenn nicht sogar eine Fehlentscheidung.

25. Minute:
Verdiente Fürhrung für Paderborn bislang, von Fürth war vorn noch so gut wie nichts zu sehen.

24. Minute:
Lange war die Stimmung in der Paderborner Arena nicht mehr so ausgelassen.

23. Minute:
Dennoch: Selbst mit einem Dreier heute würde Paderborn die Abstiegsplätze nicht verlassen können.

22. Minute:
Paderborn zieht sich jetzt ein wenig zurück. Fürth bekommt nun mehr Raum im Mittelfeld.

20. Minute:
Fast der Ausgleich im Gegenzug. Fürth mit Freis, der im 16er zum Abschluss kommt, aber zu schwach, um Heuer Fernandes zu überwinden.

19. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor, Helenius markiert die Führung für Paderborn! Koc mit der feinen Flanke von rechts, am 5er steigt Helenius höher als Franke und trifft per Kopfball links unten! Mielitz ist ohne Chance!

18. Minute:
chance Recht simpel setzt sich Koc im Mittelfeld gegen zwei Gegner durch. Im 16er geht er rechts an Mielitz vorbei, aber auf der Torlinie rettet dann Franke für die Fürther!

18. Minute:
Fürth ist in den letzten Minuten etwas aktiver geworden und kann das Match nun offen gestalten.

17. Minute:
Die leidgeprüften Paderborner Fans danken ihrem Team das gute Spiel mit lauten Schlachtgesängen.

16. Minute:
Kurios. Der Ball war platt, aber in Sekundenschnelle war Ersatz zur Stelle.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der SC Paderborn hier satte 61 % Ballbesitz.

14. Minute:
Stöger bringt den Ball von rechts vors Tor, aber Fürth befreit sich per Kopfball....

14. Minute:
ecke Auf der anderen Seite dann die erste SCP-Ecke!

13. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste verpufft....

12. Minute:
chance Die Schrecksekunde für Paderborn! Fürth rechts mit Tripic und dessen scharfer Hereingabe. Die drückt Narey am ersten Pfosten zur Ecke ins Aus. Das war knapp.

12. Minute:
Ein solches Power Play des SC Paderborn hat man hier seit Mionaten nicht mehr gesehen. Die Führung für den SCP liegt in der Luft.

11. Minute:
Guter Angriff der Gastgeber über Stoppelkamp und Hartherz. Der setzt sich links gut durch und flankt - in die Arme von Mielitz.

10. Minute:
Rund 300 Fans aus Fürth haben ihre Spielvereinigung heute nach Paderborn begleitet.

8. Minute:
Weiterhin ist von der Fürther Offensive nichts zu sehen. Der SCP aber mit Wydra, aber dessen Fernschuss aus 23 Metern geht doch deutlich rechts vorbei.

7. Minute:
chance Im Anschluss an den Freistoß von Koc kommt links im 16er der gäste Hartherz fei zum Kopfball, verfehlt das Ziel aus 8 Metern aber um einen Meter!

6. Minute:
Fürth kommt hinten nicht raus. Freistoß für den SC Paderborn am linken Flügel.

5. Minute:
Bislang spielt sich das Geschehen meist in der Fürther Hälfte ab. Guter Beginn der Ostwestfalen.

4. Minute:
Man merkt, dass die Gastgeber ihre Chance heuet mit dem neuen Trainer beim Schopfe packen wollen.

3. Minute:
chance Der erste Abschluss der Partie! Von links zieht Stoppelkamp nach innen und prüft Fürths Keeper Mielitz per Aufsetzer, aber Mielitz pariert sicher.

3. Minute:
Gute Stimmung im Stadion, heute sind wirklich nur echte Fans des SCP gekommen, die Arena ist halb leer.

2. Minute:
Der Rasen in Paderborn macht einen ramponierten Eindruck. Das Match wird nichts für Feinschmecker.

1. Minute:
Es ist nasskalt in Paderborn. Bei nur rund 4 Grad ist es aber aktuell trocken, es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Robert Kempter hat die Partie freigegeben. Der SC Paderborn hat Anstoß.

Schiedsrichter Robert Kempter führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Die Statistik spricht heute klar für die Gäste aus Fürth. Die Spielvereinigung hat keines der letzten neun Pflichtspiele gegen Paderborn verloren. Das Hinspiel in Fürth endet nach Toren von Freis, Weilandt und Gjasula 3:0 für die Spilevereinigung.

Personell müssen die Franken heute auf den gesperrten Marco Stiepermann verzichten. Robert Zulj, der gerade ebenfalls eine Gelbsperre abgebrummt hat, vertritt Stiepermann im zentralen Mittelfeld. Und auch Sürmer Veton Berisha hat seine Sperre abgesessen und sitzt auf der Bank, bereit für einen Jokereinsatz. Als Ein-Mann-Sturm im 4-2-3-1-System der Gäste wird heute wie zuletzt beim 2:0 gegen Union Berlin Johannes Wurtz auflaufen.

Bei den Fürthern hadert man naturgemäß ein wenig mit dem plötzlichen Aus von Effenberg beim SC Paderborn. Der Trainerwechsel beim Gegner macht den SCP definitiv schwerer zu berechnen und könnte den abstiegsgefährdeten Ostwestfalen neuen Schwung verleihen. "Für unsere Arbeit heißt das: dumm gelaufen", kommentierte Fürths Coach Stefan Ruthenbeck trocken den Trainerwechsel in Paderborn.

Und der neue Chef auf der Paderborner Bank verändert das SCP-Team gleich auf fünf Positionen. Helenius, Narey, Stöger, Stoppelkamp und Wydra ersetzen Bertels, Heinloth (gesperrt), Krauße, Pepic und Sylvestr in der Startelf. Zudem holt René Müller den von Effenberg suspendierten Mahir Saglik zurück. Der Sturm-Routinier ist zunächst aber nur Ersatz.

Es ist das Spiel eins nach der (kurzen) Ära Effenberg bei SC Paderborn. Nach zuletzt zwölf Spielen ohne Sieg (sechs Remis) musste "Effe" bei den Ostwestfalen den Hut nehmen. Nun übernimmt bis auf Weiteres der bisherige Leiter der Nachwuchsabteilung René Müller das Kommando in Paderborn. Zum Einstand gastiert die SpVgg Greuther Fürth in der Paderborner Arena.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel SC Paderborn gegen Greuther Fürth.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal