Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Heidenheim - FC St. Pauli: So lief das Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Heidenheim - St. Pauli 2:0

06.03.2016, 15:25 Uhr | t-online.de

Schon etwas überraschend, aber insgesamt verdient gewinnt Heidenheim gegen die Kiezkicker. In der ersten Hälfte war das Match ausgeglichen, in Durchgang zwei waren die Hausherren präsenter und die Hamburger wirkten nach dem Match am Donnerstagabend zunehmend müder.

Thomalla traf in der 71. Minute zum 1:0, Finne legte zehn Minuten später mit dem 2:0 nach. Heidenheim sammelt wichtige Punkte, um den Nichtabstieg endgültig klar zu machen. St. Pauli verliert sehr wichtige Zähler im Kampf um den Aufstieg und liegt nun fünf Punkte hinter Nürnberg.

90. Minute:
Schluss. Heidenheim schlägt St. Pauli mit 2:0.

90. Minute:
Zum Abschluss gibt es nun noch einmal richtig starken Schneefall.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
Typisch St. Pauli: Das Team liegt 0:2 hinten, wird aber von seinen Fans gefeiert.

88. Minute:
Die Hausherren lassen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen.

87. Minute:
Kraus ist für die letzten Minuten Kapitän bei Heidenheim.

86. Minute:
Die Heidenheimer scheinen hier alles unter Kontrolle zu haben.

85. Minute:
auswechslung Tim Skarke kommt für Marc Schnatterer ins Spiel

84. Minute:
Und wieder ist Himmelmann gefordert, der einen Kopfball von links von Thomalla aus sehr spitzem Winkel im kurzen Eck klären kann!

83. Minute:
chance Gleich die nächste Chance für Heidenheim: Schnatterer kommt leicht links aus 17 Metern zum Schuss, doch Himmelmann packt nun sicher zu!

82. Minute:
auswechslung Marcel Titsch-Rivero kommt für Robert Leipertz ins Spiel

81. Minute:
auswechslung Joel Keller kommt für Daniel Buballa ins Spiel

81. Minute:
tor Tooor!!! Finne macht das 2:0 für Heidenheim! Nach der Ecke für St. Pauli kontern die Hausherren: Leipertz passt aus der Mitte links vor den Fünfer auf Schnatterer, der legt sofort rechts rüber auf Finne, der den Ball dann aus fünf Metern rechts über die Linie drückt!

80. Minute:
ecke Nun vielleicht: Freistoß für die Gäste von links einen Meter vor dem Strafraum: Alushi bringt den rein und die Heidenheimer klären zur Ecke.

79. Minute:
Bis auf den Sobiech-Kopfball in der 73. Minute gab's noch keine Torszenen in Durchgang zwei für St. Pauli.

78. Minute:
Nach kurzer Behandlung an der Seitenlinie ist Buballa zurück auf dem Spielfeld.

78. Minute:
Von links bringt Alushi den Freistoß hoch rein, doch die Hausherren können klären.

77. Minute:
Buballa steht wieder und es geht weiter mit Freistoß für St. Pauli.

76. Minute:
Leipertz reißt Buballa runter und trifft ihn dann noch unabsichtlich mit dem Fuß am Kopf.

75. Minute:
Nach einem sehr harten Einsteigen von Buballa im Mittelfeld liegt Griesbeck am Boden, kann dann jedoch weitermachen.

74. Minute:
Ziereis legt Finne rechts außen und es gibt wieder Freistoß für Heidenheim. Den bringt Schnatterer aber ganz schlecht rein und Rzatkowski kann noch vor dem Strafraum klären.

73. Minute:
chance Nach einer Ecke von links kommt am Fünfer Sobiech zum Kopfball, den Zimmermann auf der Linie sicher hat!

72. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

72. Minute:
An dem Treffer ist Himmelmann nicht unschuldig. Den Schuss hätte er zur Seite parieren müssen.

71. Minute:
tor Tooor!!! Thomalla macht das 1:0 für Heidenheim. Leipertz hält von halbrechts aus 19 Metern drauf. Himmelmann lässt den Schuss aufs rechte Eck nach vorne abprallen, da kommt Thomalla zum Schuss und hämmert den links in die Maschen!

70. Minute:
chance Schnatterer zieht einfach mal aus der Mitte aus rund 20 Metern ab. Der Ball flattert leicht, Himmelmann kann aber auf der Linie mit den Fäusten klären!

68. Minute:
Freistoß für Heidenheim von rechts: Schnatterer schlägt den hoch vor den Fünfer, doch da köpft Kraus rechts am Tor vorbei.

67. Minute:
auswechslung Bard Finne kommt für Smail Morabit ins Spiel

66. Minute:
Heidenheim kontert, doch die Flanke von links von Feick kann Sobiech per Kopf entschärfen.

65. Minute:
Das sah auch eher nach einer Schwalbe von Dudziak aus, der Glück hat, dass er dafür nicht die Gelbe Karte bekommt.

64. Minute:
Freistoß für St. Pauli von links: Alushi bringt den hoch rechts in den Strafraum, wo Dudziak zwar fällt, aber Schiri Hartmann hat da kein Foul gesehen und lässt weiterspielen.

62. Minute:
Heidenheim versucht's durch die Mitte, doch da kann Rzatkowski gegen Leipertz klären.

61. Minute:
Feick schlägt den Ball von links knapp hinter der Mittellinie hoch rein, doch das Leder landet nur in den Armen von Himmelmann.

59. Minute:
auswechslung Kyoung Rok Choi kommt für John Verhoek ins Spiel

57. Minute:
Das sah übel aus. Verhoek ist nach einem Kopfballduell ganz böse umgeknickt und muss nun auch vom Platz geführt werden. Choi macht sich einsatzbereit.

56. Minute:
Verhoek liegt am Boden und muss behandelt werden.

55. Minute:
Morabit zieht von halblinks von der Strafraumgrenze ab, doch sein Flachschuss geht links neben das Tor.

53. Minute:
chance Unglaublich, das hätte die Führung für Heidenheim sein müssen! Zunächst klärt Himmelmann mit einem starken Reflex einen Kopfball von Leipertz. Von rechts im Fünfer zieht Kraus nicht ab, sondern legt links rüber, wo Beermann aus vier Metern abzieht, doch Ziereis kann im kurzen Eck noch klären!

52. Minute:
Strauß wird von Rzatkowski gelegt und es gibt Freistoß für Heidenheim.

51. Minute:
Die Ecke von links schlägt Leipertz scharf an den Fünfer und die Gäste klären im zweiten Versuch.

50. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

49. Minute:
Ecke von rechts von Schnatterer: Die kommt flach auf den kurzen Pfosten und bringt nichts ein.

48. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

48. Minute:
14.000 Zuschauer sind im Stadion. Rund 1.500 davon sind St.-Pauli-Fans.

47. Minute:
Schnatterers Ecke von links kann Sobiech wieder rausköpfen.

46. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause bei den Hausherren.

46. Minute:
auswechslung John Verhoek kommt für Fafa Picault ins Spiel

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat St. Pauli.

Das Remis zur Pause geht insgesamt in Ordnung. Heidenheim war sofort im Spiel und kam früh zu ersten Torchancen. Erst nach rund 20 Minuten war auch St. Pauli drin im Match und kam zwischen der 24. und 31. Minute zu gleich vier Torchancen. Die beste hatte Alushi, dessen Schuss in der 31. Minute am Pfosten landete. Gegen Ende der ersten Hälfte wurde der FCH wieder stärker und Schnatterer schoss in der 43. Minute nur knapp links vorbei. Hier bleibt's spannend und gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. Es steht weiter 0:0 zwischen Heidenheim und St. Pauli.

45. Minute:
Auf der anderen Seite versucht's Picault von links am Fünfer aus spitzem Winkel, aber Zimmermann steht richtig und fängt ab.

44. Minute:
Das war ein richtig guter Schuss von Schnatterer und Himmelmann wäre da nicht mehr rangekommen.

43. Minute:
chance Leicht rechts zieht Schnatterer aus 17 Metern ab und schießt nur um Zentimeter links oben am Toreck vorbei!

42. Minute:
Hornschuh flankt von rechts aus dem Halbfeld links in den Strafraum. Da kommt keiner ran und der Ball landet im Toraus.

41. Minute:
Feicks Ecke von links fliegt hoch in die Mitte an den Fünfer, Leipertz ist dran, köpft jedoch rechts neben das Tor.

40. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

39. Minute:
chance Nach Flanke von rechts von Griesbeck zieht Morabit am linken Fünfereck sofort ab und setzt seinen Schuss links ans Außennetz!

38. Minute:
Buchtmann lag kurz auf dem Rasen, kann nun aber ohne Behandlung weitermachen.

37. Minute:
Morabit setzt Himmelmann unter Druck, der den Ball dann auch links ins Seitenaus kickt.

35. Minute:
Der Ball bleibt im Strafraum der Gäste, wo Feick dann zu hart im Kopfballduell gegen Rzatkowski einsteigt. Es gibt Freistoß für die Kiezkicker.

35. Minute:
Freistoß von rechts drei Meter vor dem Strafraumeck: Feick führt den aus, doch sein Schuss bleibt in der Mauer hängen.

33. Minute:
Rechts vor dem Strafraum wird Schnatterer von Ziereis von den Beinen geholt und es gibt Freistoß für Heidenheim.

32. Minute:
Auf einmal ist St. Paul offensiv voll dabei und kommt fast im Minutentakt zu guten Torszenen!

31. Minute:
chance Die nächste Chance für St. Pauli: Alushi hält aus der Mitte aus rund 20 Metern flach drauf und setzt seinen Schuss an den linken Pfosten!

30. Minute:
chance Nun kommt Thy leicht rechts aus 13 Metern zm Schuss. Der Schuss kommt flach in die Mitte des Tores und Zimmermann hat den Ball im Nachfassen sicher!

28. Minute:
chance Links im Strafraum zieht Alushi aus 14 Metern flach und stramm ab. Zimmermann kann vor der Linie mit dem Fuß parieren!

27. Minute:
Feick will von links flanken, doch Buchtmann springt rein und blockt den Ball ins Seitenaus ab.

26. Minute:
Heidenheim hat weiter deutlich mehr Spielanteile. Bei St. Pauli geht in der Offensive wenig.

24. Minute:
chance Ein Abschlag von Zimmermann landet genau vor den Füßen von Rzatkowski. Der zieht knapp hinter Mittellinie ab und sein Schuss geht nur knapp rechts neben das Tor!

23. Minute:
Schnatterer versucht's mal links außen, doch Hornschuh ist zur Stelle und klärt ins Seitenaus.

22. Minute:
Der erste Torschuss der Gäste: Buchtmann zieht von links im Strafraum ab, doch Beermann stellt sich rein und blockt den Schuss ab.

20. Minute:
Morabit bringt den Ball von rechts halbhoch rechts an den Fünfer. Da hält Leipertz den Fuß rein, doch erneut ist auf der Linie Himmelmann zur Stelle und packt sicher zu!

19. Minute:
chance Kurz danach wird Griesbeck rechts am Fünfer angespielt, zieht ab, doch Himmelmann wirft sich im kurzen Eck rein und kann parieren.

18. Minute:
Ein Schuss von halblinks von Feick bleibt in der Abwehr von St. Pauli hängen.

17. Minute:
Nun flankt Theuerkauf von links hoch rein, doch der Ball landet nur in den Armen von Himmelmann.

16. Minute:
Heidenheim ist klar besser im Spiel und liegt beim Ballbesitz mit 67 Prozent vorne. Nach Torschüssen steht es 3:0 für die Hausherren.

14. Minute:
Von links aus dem Halbfeld schlägt Theuerkauf den Ball hoch an den Strafraum. Thomalla ist dran, bekommt das Leder aber nicht unter Kontrolle.

12. Minute:
Picault wird rechts außen angespielt, Kraus ist bei ihm und klärt ins Seitenaus.

11. Minute:
Ecke von links: Buchtmann bringt die halbhoch rein, Ziereis will danach abziehen, trifft dabei jedoch einen Gegner und es gibt Freistoß für Heidenheim.

10. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

9. Minute:
Sobiech spielt hinten raus einen schlechten Pass und hat viel Glück, dass Morabit da nicht rankommt.

8. Minute:
Gäste-Coach Lienen gefällt gar nicht, was er auf dem Rasen sieht. Er gestikuliert wild am Spielfeldrand.

7. Minute:
Das Wetter macht hier schon ein bisschen auf April. Nach Schneefall beim Anpfiff kommt nun die Sonne durch.

6. Minute:
Zwei Ecken in Folge ? eine von links, eine von rechts ? bringen Heidenheim nichts ein.

5. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

4. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

4. Minute:
chance Und gleich die nächste Chance: Leipertz zieht von leicht links aus 15 Metern ab, Ziereis fälscht den Schuss leicht ab, den Himmelmann dann mit einer Hand über die Latte klären kann!

3. Minute:
Sehr engagiert und schwungvoll starten die Hausherren in das Match. Heidenheim scheint sich viel vorgenommen zu haben gegen St. Pauli!

2. Minute:
Nun wird Schnatterer in der Mitte im Strafraum angespielt, setzt sich etwas hart gegen Dudziak ein und Schiri Hartmann entscheidet auf Freistoß für St. Pauli.

1. Minute:
chance Nach knapp 15 Sekunden bringt Feick den Ball von links flach und scharf in den Fünfer, wo Thomalla nur knapp verpasst!

1. Minute:
Los geht's! Schiri Hartmann pfeift das Match an. Anstoß hat Heidenheim.

Bei leichtem Schneefall und Temperaturen um die null Grad kommen die Teams aufs Spielfeld.

Erst dreimal trafen beide Teams in der 2. Bundesliga aufeinander. Heidenheim gewann zweimal, St. Pauli ein Match. Das Hinspiel entschieden die Kiezkicker durch ein Tor von Maier mit 1:0 für sich.

St. Pauli muss auf Sobota (Gelb-Sperre), Gonther (Außenbandteilriss im Knie), Maier (Muskelfaserriss), Miyaichi (Aufbautraining), Eden sowie Nehrig und Kalla (beide Grippe) verzichten.

Ein Sonderlob bekam Stürmer Verhoek, der gegen Braunschweig auch das Tor machte, von Lienen: "John ist in einer besseren Verfassung als noch vor Weihnachten, wo er sich hat hängen lassen. Seit Januar hat er richtig gut trainiert und gearbeitet. Das hat man bei ihm, der lange nicht gespielt hat, in den beiden Spielen in Duisburg und gegen Braunschweig gesehen."

Viel konnte St.-Pauli-Coach Ewald Lienen in der kurzen Pause seit Donnerstagabend nicht machen: "Regenerationstraining ist da natürlich das Allerwichtigste. Da macht es keinen Sinn, Trainingsreize zu setzen. So haben auch nur wenige Spieler normal trainiert, alle anderen haben im Kraftraum regeneriert. Die mentale Erholung ist mindestens genauso wichtig wie die körperliche. Nur so sind wir auch den Anforderungen gewachsen."

Nach dem knappen und enorm wichtigen 1:0-Sieg von St. Pauli am Donnerstag gegen Braunschweig sind die Kiezkicker weiter im Aufstiegsrennen dabei. Allerdings hat Nürnberg am Freitag mit dem 2:1 über Kaiserslautern erneut vorgelegt und so müssen die Hamburger wieder gewinnen, um den Abstand auf den FCN auf zwei Zähler zu verkürzen.

Heidenheim muss auf Wittek (Gelb-Sperre) und Philp (Infekt) verzichten.

Zum Gegner erklärte Schmidt: "Die Mischung stimmt bei St. Pauli, deshalb spielen sie um den Aufstieg mit. Sie lassen sich nicht aus der Ruhe bringen."

Heidenheims Trainer Frank Schmidt warnte jedoch: ""Es ist wichtig, dass wir uns nicht von einer gewissen Zufriedenheit leiten lassen. Es geht in der Tabelle ganz eng zu. In den letzten zehn Spielen wollen wir einfach weiterhin regelmäßig punkten!" 

Am Mittwoch hat sich der 1. FC Heidenheim bei RB Leipzig gut verkauft, ging sogar mit 1:0 in Führung, verlor am Ende aber doch mit 1:3. Mit 32 Zählern steht der FCH nun auf dem zehnten Tabellenplatz und sollte mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun haben.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel 1. FC Heidenheim gegen den FC St. Pauli.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal