Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

MSV Duisburg - Union Berlin - MSV holt wichtige Punkte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Duisburg - Union Berlin 2:1

12.03.2016, 15:59 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

0:1 Wood (61.)

1:1 Iljutcenko (65.)

2:1 Klotz (70.)

12.03.2016, 13:00 Uhr
Duisburg, Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer: 12.700

Und das war es von der Zweiten Liga am Samstag. Bei uns geht es ab 15.15 Uhr weiter mit Erstliga-Fußball. Bis gleich!

Der MSV Duisburg holt drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf dank einer enormen Leistungssteigerung nach dem Wechsel. Spielten die Hausherren vor der Pause noch viel zu verhalten, drehten sie in Durchgang zwei mächtig auf und ließen sich auch von Unions Führung nicht beeindrucken. Mit zwei schönen Toren drehte der MSV das Spiel - es waren die ersten Treffer in diesem Jahr im eigenen Stadion. Der Sieg geriet danach nicht mehr wirklich in Gefahr und nach dem nun dritten Saisonsieg und dem ersten Dreier 2016 darf der Aufsteiger wieder hoffen, dass der direkte Abstieg vielleicht doch noch verhindert werden kann.

90. Minute:
Und dann ist es vorbei. Duisburg schlägt Union 2:1.

90. Minute:
Auf der anderen Seite Chanturia mit einem Linksschuss aus 20 Metern, der über das Tor fliegt.

90. Minute:
chance Kreilach schießt den folgenden Freistoß mit rechts direkt aufs Tor. Aber der Ball fliegt rund einen Meter drüber.

90. Minute:
Bajic legt Brandy hart an der Strafraumgrenze und das gibt Freistoß für die Gäste von links.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
Es kommt kein vernünftiger Ball in den Strafraum der Duisburger. Aurf der anderen Seite spielt der MSV die Konter auch nicht wirklich gut aus im Moment. Obinna versucht es jetzt mal aus großer Distanz mit einem Heber. Aber der Ball ist zu kurz.

89. Minute:
Hohe Bälle der Berliner jetzt in den Strafraum der Duisburger. Aber da steht der MSV gut und Torwart Ratajczak muss nicht eingreifen.

88. Minute:
gelb Wildes Spiel jetzt. Und Chanturia zieht für Ballwegschlagen auch noch Gelb.

87. Minute:
Obinna bringt den Freistoß für Duisburg von rechts scharf in den 16er. Aber da kommt kein Mitspieler an den Ball.

86. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

85. Minute:
Gute fünf Minuten noch. Keine Torchance für Union nach dem 2:1 für den MSV. Ihre Führung verteidigen die Hausherren bisher gut.

84. Minute:
Die Führung von Sandhausen gegen Düsseldorf passt jetzt auch noch ins Bild aus MSV-Sicht. Sogar Platz 15 bliebe damit in Reichweite.

83. Minute:
auswechslung Tim Albutat kommt für Stanislav Iljutcenko ins Spiel

82. Minute:
Union versucht jetzt irgendwie in das Spiel zurückzufinden. Aber die Duisburger sind richtig heiß gelaufen und geben keinen Millimeter Rasen freiwillig preis.

80. Minute:
Krampf bei Iljutcenko. Einmal kann der MSV ja noch wechseln.

80. Minute:
Kopfball Bajic nach Freistoßflanke Chanturia. Aber der Versuch kommt direkt auf Busk.

79. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

79. Minute:
auswechslung Eroll Zejnullahu kommt für Dennis Daube ins Spiel

78. Minute:
Beim MSV ist jetzt auch so etwas wie Selbstvertrauen spürbar. Das war in der ersten Halbzeit überhaupt nicht der Fall. Und was das ausmachen kann.

76. Minute:
chance Duisburg kontert über Obinna und Holland. Von links kommt der Ball dann an die 16er-Grenze zu Chanturia, doch der schießt mit links deutlich drüber.

75. Minute:
Eine Viertelstunde noch. Jetzt müssen die Duisburger ihre Führung irgendwie über die Zeit bringen. Dann wären es zumindest vorübergehend nur noch sechs Punkte bis Platz 16. Und das ist schon noch machbar.

73. Minute:
Daube mit dem Eckstoß von links. Brandy kommt zwar an die halbhohe Hereingabe dran, allerdings geht sein Abschluss mit der Hacke weit drüber.

73. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

73. Minute:
Union hätte mit einem Sieg bis auf Platz sechs klettern können. Aber die Leistung in der zweiten Halbzeit ist einfach zu dünn dafür.

72. Minute:
Der MSV führt im eigenen Stadion, das finden nun endlich auch die Fans mal begeisternd. Gutes Spiel in der zweiten Halbzeit. Warum nicht gleich so?

71. Minute:
Ob das wirklich so geplant war? Egal, der Ball ist drin. Duisburg ist obenauf.

70. Minute:
tor Toooooooooooooor! 2:1 für Duisburg durch Klotz. Doppelpass von Obinna und Klotz links im 16er. Letztgenannter lupft den Ball dann mit links über Busk hinweg oben rechts ins Eck.

69. Minute:
auswechslung Kenny Prince Redondo kommt für Christopher Quiring ins Spiel

69. Minute:
auswechslung Stephan Fürstner kommt für Michael Parensen ins Spiel

69. Minute:
Chanturia versemmelt eine Ecke von rechts und schießt den Ball direkt hinter das Tor.

68. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

67. Minute:
chance Aber fast schon wieder die Führung für Union. Wood taucht halblinks frei vor Ratajczak auf, schießt den Ball dann aber mit dem rechten Außenrist am heraustürzenden MSV-Keeper und am langen Eck vorbei.

66. Minute:
So schön kombiniert ein Tabellenletzter. Und dieser Treffer muss dem MSV doch jetzt Auftrieb geben.

65. Minute:
tor Toooooooooooooor! 1:1 für Duisburg durch Iljutcenko. Chanturia chippt den Ball von rechts in den 16er zu Feltscher. Der leitet rechts an den Fünfer weiter zu Iljutcenko. Und da wird's richtig hübsch: Mit dem Rücken zum Tor lässt der Duisburger den Ball prallen und schießt ihn dann per Fallrückzieher in die Maschen.

64. Minute:
Letztes Heimtor für Duisburg? Ende November 2015. So langsam wird's dann aber wirklich mal wieder Zeit.

63. Minute:
Die Gäste führen also und dieses Tor fällt in die beste Phase der Duisburger hinein. Und ob das wirklich ein Elfmeter war, darüber gehen die Meinungen sicher auseinander.

62. Minute:
auswechslung Nico Klotz kommt für Thomas Bröker ins Spiel

62. Minute:
auswechslung Victor Obinna kommt für Tomané ins Spiel

61. Minute:
tor Tooooooooooor! 1:0 für Union durch Wood. Eiskalt verwandelt. Wood guckt Ratajczak aus und schiebt den Ball dann lässig ins Netz.

61. Minute:
gelb Feltscher wird auch noch verwarnt. Durchaus eine diskutable Entscheidung.

60. Minute:
elfer Elfmeter für Union! Feltscher hat den Arm am Kopf von Quiring, der fällt und Schiri Heft zeigt nach kurzem Zögern auf den Punkt.

59. Minute:
gelb Gelb für Özbek nach rüdem Einsteigen gegen Quiring.

58. Minute:
Das Spiel wird hektischer und Schiri Florian Heft macht im Moment nicht die allerbeste Figur in Sachen Leitung.

57. Minute:
gelb Trimmel zieht Chanturia an dessen Trikot zu Boden und sieht ebenfalls Gelb. Das war nicht das erste Foul des Berliners.

56. Minute:
Freistoß durch Chanturia von rechts mit links. Der Ball segelt in den Strafraum, wo Busk ihn sich schnappt.

55. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

54. Minute:
gelb Wolze streckt Quiring nieder und wird verwarnt. Das gibt Gelb und damit wird Wolze erstmals in dieser Saison ein Spiel verpassen - es war die fünfte Verwarnung für ihn.

52. Minute:
Mehr Ballbesitz jetzt auch für dem MSV. Jetzt stehen plötzlich die Berliner tief und lassen den Gegner kommen.

50. Minute:
Der MSV wirkt etwas zielstrebiger in dieser zweiten Hälfte. Sollten die Duisburger jetzt endlich die Zurückhaltung ablegen? Zumindest in diesem Spiel ist es ja noch nicht zu spät dafür.

49. Minute:
Wieder Duisburg. Bröker wird links auf dem Flügel freigespielt, flankt dann aber irgendwohin, nur nicht in die Nähe eines Mitspielers.

48. Minute:
chance Auf der anderen Seite Tomané mit einem Schuss von links im Strafraum aus der Drehung. Doch der Ball geht drei, vier Meter rechts am Tor vorbei.

47. Minute:
Wood verlängert per Kopf in den Lauf von Quiring. Der ist auf und davon, wird aber vom Schiri-Assistenten zurückgewunken - Abseits. War es aber nicht, Glück für den MSV.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft. Diesmal hat der MSV angestoßen.

So wird das nichts mit drei Big Points für den MSV. Die Duisburger agieren viel zu verhalten, lassen den Gegner kommen und setzen auf Konter und Standards. Union ist das bessere Team, die Gäste hatten mehr Abschlüsse und auch die besseren Chancen. So richtig zwingend ist das bei den Berlinern aber auch nicht, andererseits sind sie hier nicht gefordert. Mal sehen, was nach dem Wechsel geht. Eigentlich muss Duisburg jetzt deutlich zulegen. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Dann ist Halbzeit in Duisburg. Bisher keine Tore zwischen dem MSV und dem 1. FC Union.

45. Minute:
chance Interessant. Chanturia mit einer scharfen Hereingabe von rechts. Alle verpassen vor dem Tor, aber der Ball dreht noch gefährlich Richtung linkes Eck und geht letztlich nur knapp vorbei.

43. Minute:
Kreilach hatte hier genauso viele Abschlüsse wie der MSV insgesamt. Aber Zählbares ist da auch nicht herumgekommen.

42. Minute:
chance Schön kombiniert von den Berlinern. Wood spielt Kreilach vor dem 16er frei, der zieht dann mit links ab. Doch der Ball geht über den Kasten.

42. Minute:
Tomané kommt nach Özbeks Freistoß aus dem linken Mittelfeld mit dem Kopf an den Ball. Aber das ist harmlos und keine wirkliche Prüfung für Busk.

41. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

41. Minute:
gelb Gelb für Quiring nach resolutem Einsteigen gegen Özbek.

40. Minute:
Schnell ausgeführter Freistoß für den MSV von links. Bröker geht dann zur Grundlinie, flankt vor das Tor - allerdings viel zu nah. Busk packt zu.

39. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

38. Minute:
Flachschuss mit links von Wood aus 18 Metern. Aber damit hat Ratajczak keinerlei Probleme.

37. Minute:
gelb Unterdessen hat Parensen mit Verspätung Gelb nach Foulspiel gesehen. Es ist seine fünfte, endlich mal wieder ein Ausfall bei Union. Als hätten die Berliner nicht schon genug Personalsorgen.

36. Minute:
Holland hat Platz im Mittelfeld und läuft und läuft und läuft mit dem Ball bis an den 16er, wo er ihn kläglich herschenkt. Warum spielt er da nicht schneller ab?

34. Minute:
Chanturia zieht den Freistoß mit links weit über die Spielertraube am Fünfer und direkt ins Toraus.

34. Minute:
Tomané wird von Pogatetz abgeräumt. Das hat mal gerummst. Freistoß MSV von rechts.

33. Minute:
Duisburg mit einer Ecke von links. Busk sieht danach nicht gut aus, trifft den Ball bei seiner Faustabwehr nicht richtig und stattdessen Trimmel. Aber bestraft wird dieser kleine Lapsus nicht.

32. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

32. Minute:
chance Duisburg kontert nach der Ecke und das wird mal interessant. Bröker passt scharf von rechts an den Fünfer, wo Quiring den Ball fast ins eigene Tor befördert.

31. Minute:
Ecke für Union von links, aber da passen die Duisburger auf.

30. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

28. Minute:
chance Jetzt mal ein Fehler von Kessel im eigenen 16er. Da grätscht er am Ball vorbei und so hat Bröker hinter ihm Platz. Doch mehr als ein harmloser Schuss von rechts aus spitzem Winkel springt nicht heraus. Busk im Union-Tor packt zu.

27. Minute:
Union ist jetzt wieder am Drücker, auch weil Duisburg kaum einen Pass in der gegnerischen Hälfte an den Mann bringt. Fehlpassquote des MSV bisher: 48 Prozent.

25. Minute:
chance Ratajczak verschätzt sich nach einer Freistoßhereingabe von Daube und springt am Ball vorbei. Glück für ihn und den MSV, dass Kreilach mit dem Kopf über das leere Tor zielt.

24. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

24. Minute:
Freistoß für Union aus dem Mittelfeld. Daube spielt rechts raus auf Quiring, doch dessen Hereingabe ist dann harmlos.

23. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

23. Minute:
Auch wenig Stimmung im Stadion. Die Zuschauer wirken so ein wenig paralysiert. Das ist auch nicht wirklich zweitligareif, was die MSV-Fans hier zeigen.

21. Minute:
Gut 20 Minuten sind vorbei. Es ist kein mitreißendes Spiel. Insbesondere Duisburg enttäuscht doch. Abgesehen von Standards geht da gar nichts. Der MSV spielt es bisher nicht wie eine Mannschaft, die um ihre letzte Chance kämpft.

19. Minute:
chance Was für ein krummes Ding! Trimmel schlenzt den Ball von halblinks vor dem 16er rechts oben aufs Eck. In hohem Bogen fliegt der Ball auf die Lattenoberkante des Duisburger Tores.

18. Minute:
Trotzdem: Der MSV hat sich gefangen, die Überlegenheit der Gäste ist jetzt nicht mehr ganz so offensichtlich wie zu Beginn der Partie.

17. Minute:
Özbek muss für den MSV in höchster Not klären. Wenn Quirings Pass in die Spitze da zu Wood durchkommt, wäre es ganz gefährlich geworden.

15. Minute:
Danach gibt es Ecke für den MSV, aber die bringt keine Gefahr. Aber immerhin: Duisburg kommt vor das Tor, wenn auch nur nach Standards.

14. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

14. Minute:
chance Dann aber! Freistoß durch Chanturia von rechts. Bajic verlängert per Kopf und der Ball senkt sich anschließend gefährlich aufs linke obere Eck. Busk muss sich strecken, pariert dann aber stark und verhindert den Gegentreffer.

13. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

13. Minute:
Özbek wartet lange und schießt dann etwas unmotiviert mit rechts aus 20 Metern deutlich links unten am Berliner Tor vorbei.

12. Minute:
Vier Torschüsse der Berliner bislang, dagegen keiner vom MSV. Union hat auch klar mehr Ballbesitz, die Gäste sind das bessere Team.

10. Minute:
chance Schöne Aktion von Kreilach, der den Ball nach einer Flanke von rechts mit dem Brust stoppt und dann direkt mit rechts abzieht. Aus 17 Metern fliegt der Ball dann aber knapp links vorbei.

9. Minute:
Erster Angriff der Duisburger. Er endet mit einem Stürmerfoul von Iljutcenko an Puncec.

8. Minute:
Das Hinspiel in Berlin endete übrigens 3:2 für Union. Da stand es schon 3:0, ehe der MSV es noch mal spannend machen konnte.

6. Minute:
Beim MSV geht noch nicht viel zusammen, die Mannschaft beginnt nicht so, wie man das vielleicht erwartet hätte. Stattdessen lassen die Hausherren den Gegner kommen.

5. Minute:
Und der nächste Abschluss der Gäste. Wieder durch Kreilach, der es aus 20 Metern versucht. Sein Schuss geht aber ein gutes Stück oben links am Kasten des MSV vorbei.

4. Minute:
Die Berliner starten hier mit Selbstvertrauen, sie übernehmen gleich mal die Initiative.

3. Minute:
chance Erste Chance des Spiels. Kreilach kommt nach Daube-Freistoß von links zum Kopfball, kann den aber nicht platzieren. Ratajczak packt deshalb sicher zu.

2. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

1. Minute:
Gleich mal ein langer Pass rechts raus in den Lauf von Quiring, aber Ratajczak spielt mit und verhindert einen ähnlichen Fehlstart wie neulich daheim gegen den KSC.

1. Minute:
Vorfrühling in Duisburg. Es sind rund zehn Grad, die Sonne scheint. Eigentlich muss das doch Spaß machen, da auf dem Rasen zu stehen.

1. Minute:
Der Ball rollt, Union hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen, gleich geht's los in Duisburg.

Bei Union gab es unter der Woche drei neue Verletzte. Schönheim, der gerade erst sein Comeback gegeben hatte, Thiel und Kroos fallen mit Muskelverletzungen nicht nur im heutigen Spiel aus. Trotzdem sagt Trainer André Hofschneider: "Der Kader ist gut genug aufgestellt, um auch so eine angespannte Situation wie diese zu verkraften." Und trotz der Personalmisere sagt Hofschneider ganz klar: "Wir können die Favoritenrolle sicherlich nicht Duisburg geben." Deshalb fahre man "definitiv mit der Absicht dorthin, drei Punkte zu holen".

"Die Berliner sind offensiv sehr stark, haben mehr Tore erzielt als Leipzig. Wir wollen aber mit unseren Fans vor heimischer Kulisse drei Punkte feiern. Dafür müssen wir von Anfang an konzentriert und aggressiv spielen", sagt MSV-Trainer Ilia Gruev, der am Donnerstag bei einem Autounfall mit dem Schrecken davon kam. Gruev verändert seine Startelf im Vergleich zum 1:1 bei Eintracht Braunschweig nur auf einer Position und bringt den Ex-Unioner Özbek anstelle von Albutat.

Die Situation im Abstiegskampf wird für den MSV Duisburg immer aussichtsloser. Die Konkurrenz gewinnt plötzlich und der Tabellenletzte selbst kommt über Remis nicht hinaus. Damit sind es nun schon neun Punkte Abstand zum rettenden Ufer - eigentlich hilft da heute nur ein Sieg. Doch im heimischen Stadion hat der MSV in diesem Kalenderjahr bisher weder einen Punkt und noch nicht mal ein Tor feiern können. Mit dem 1. FC Union kommt nun ein Gegner, der im Niemandsland der Tabelle steht und der nach der Winterpause auswärts noch nicht gewonnen hat.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel MSV Duisburg gegen Union Berlin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal