Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Gladbach - Eintracht Frankfurt: Bundesliga zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Gladbach - Frankfurt 3:0

13.03.2016, 09:07 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:0

1:0 Stindl (36.)

2:0 Raffael (53.)

3:0 Dahoud (79.)

12.03.2016, 15:30 Uhr
Mönchengladbach, Borussia-Park
Zuschauer: 54.010

Das war's für heute aus Mönchengladbach, ab 18.15 Uhr läuft aber noch der Ticker zur Partie des FC Bayern gegen die wackeren Bremer, dranbleiben ist angesagt...

Verdienter Sieg für Borussia Mönchengladbach im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt, mit 3:0 schlagen die Gastgeber die Hessen und bleiben so weiter aussichtsreich im Rennen um einen Europapokalplatz. Die Gäste taten hier über 90 Minuten schlicht zu wenig nach vorne und hatten nur eine Großchance durch Seferovic, bei den Gladbachern trafen Stindl, Raffael und Dahoud, weitere Chancen wurden teilweise leichtfertig vergeben. Für die Frankfurter wird es nun in der Tabelle immer enger, nur das bessere Torverhältnis trennt sie jetzt noch von einem direkten Abstiegsplatz.

90. Minute:
Aus, Schluss, vorbei, Schiri Weiner pfeift die Partie hier pünktlich ab.

90. Minute:
chance Stindl vergibt dann vom Elfmeterpunkt das 4:0 für die Borussia, mit rechts trifft er den Ball nicht voll, sein Schüsschen landet in den Armen von Hradecky.

89. Minute:
Herrmann führt sich bei den Gastgebern mit einem Abschluss aus halbrechter Position ein, das Ding hat Frankfurts Keeper Hradecky aber mal sicher.

88. Minute:
Wechsel und Gelbe Karten auf beiden Seiten, das ist hier inzwischen trotzdem nur noch ein Auslaufen unter Wettkampfbedingungen.

87. Minute:
gelb Gelb für Szabolcs Huszti

87. Minute:
gelb Gelb für Mahmoud Dahoud

86. Minute:
auswechslung Luc Castaignos kommt für Stefan Aigner ins Spiel

86. Minute:
auswechslung Patrick Herrmann kommt für Fabian Johnson ins Spiel

85. Minute:
User Harald fragt nach den Wechselgerüchten um Gladbachs Andreas Christensen. Da sollen große Klubs Interesse haben, noch ist der Däne aber vom FC Chelsea lediglich ausgeliehen.

84. Minute:
Castaignos soll wohl noch zum Einsatz kommen, die Gladbacher spielen hier derweil ganz routiniert ihren Stiefel herunter.

83. Minute:
Jetzt ist für die Frankfurter hier natürlich nichts mehr zu holen, trotzdem wird auf der Bank der Hessen offenbar noch ein Wechsel vorbereitet.

82. Minute:
User Micky fragt, ob Gladbachs Xhaka angeschlagen war. Das machte schon den Eindruck, leicht humpelnd schlich der Schweizer hier vom Platz.

81. Minute:
Seferovic hatte die erste "echte" Gelegenheit für die Hessen, dann patzt Reinartz und die Borussia nutzt das eiskalt zum 3:0.

80. Minute:
chance Das war dann wohl die endgültige Entscheidung, Seferovic hatte Sekunden zuvor noch für die Eintracht den Pfosten getroffen.

79. Minute:
tor Tooooooooor, Dahoud trifft nach einem Alleingang zum 3:0 für Mönchengladbach! Von links zieht der 8er in den 16er und netzt dann technisch stark aus spitzem Winkel und knapp zehn Metern ein.

78. Minute:
Aus dem sich anschließenden Freistoß resultiert keine Torgefahr, für die Frankfurter entwickelt sich sogar die Möglichkeit zum schnellen Gegenangriff.

77. Minute:
Gelb für Frankfurts Abraham, der 25 Meter vor dem Tor der Hessen einen Fehler seines Keepers Hradecky ausbügeln musste.

77. Minute:
gelb Gelb für David Abraham

76. Minute:
Die Zeit läuft den Frankfurtern jetzt davon und die Borussia bietet den Gästen hier auch nichts an, man steht geschlossen in der Defensive.

75. Minute:
Huszti für die Eintracht mit einer Hereingabe aus dem linken Halbfeld, das Ding pflückt Borussias Keeper Sommer aber am Elfmeterpunkt fast schon lässig ab.

74. Minute:
Das Publikum in Gladbach feiert bereits den Dreier und hofft sicher auf eine weitere Saison im Europapokal.

73. Minute:
"Altmeister" Brouwers kommt für Xhaka und übernimmt bei den Fohlen auch die Rolle des Mannschaftsführers.

72. Minute:
auswechslung Roel Brouwers kommt für Granit Xhaka ins Spiel

72. Minute:
Bei den Gastgebern wird ein Wechsel vorbereitet, Kapitän Xhaka scheint vom Platz gehen zu wollen.

71. Minute:
User Steven fragt, ob bei der Eintracht beide Kovac-Brüder auf der Bank sitzen. Das ist so, Chefcoach Niko agiert aber vorwiegend vorne an die Linie.

70. Minute:
Es geht in die letzten 20 Minuten, alles spricht hier weiterhin für einen klaren Heimsieg der Borussia.

69. Minute:
chance Stindl dann mal wieder mit einer Chance für die Borussia, aus Mittelstürmerposition setzt er den Ball nach feinem Anspiel von Raffael knapp rechts am Tor vorbei.

68. Minute:
Dann wird Huszti in der Hälfte der Gladbacher wegen eines Remplers zurück gepfiffen, die Frankfurter Angriffsaktionen bleiben so weiter harmlos.

67. Minute:
Korb gegen Djakpa im Strafraum der Gäste, nach deren Zweikampf mit viel Körpereinsatz gibt es aber nur Abschlag vom Tor der Eintracht.

66. Minute:
Frankfurt jetzt auch insgesamt mit mehr Ballbesitz und mehr Engagement, noch springt hier aber nichts Zählbares dabei heraus.

65. Minute:
Dann wird Aigner in vorderster Position wegen einer Abseitsstellung zurück gepfiffen, noch bleiben den Gästen hier 25 Minuten.

64. Minute:
Das Bemühen kann man den Frankfurtern aber nicht absprechen, Huszti holt gegen Xhaka an der Mittellinie zumindest mal wieder einen Freistoß für die Gäste heraus.

63. Minute:
Keeper Hradecky kann aber neun Meter vor seinem Kasten gegen Stindl klären, auch der Schlussmann hat hier aber ansonsten inzwischen so seine Probleme.

62. Minute:
Und Seferovic ist damit noch fast der gefährlichtse Angreifer bei den Hessen, die jetzt schon wieder in der Defensive gefordert sind.

61. Minute:
User Jana fragt nach der Leistung von Seferovic im Angriff der Eintracht. Der Schweizer ist hier kaum zu sehen und hatte lediglich zwei Szenen, in denen er Torgefahr herauf beschwor.

60. Minute:
12:2 lautet inzwischen das Torschussverhältnis, die Frankfurter können sich auch über das zweite Gegentor so nicht beklagen.

59. Minute:
Eine knappe Stunde ist gespielt, es folgt der erste Wechsel bei deer Borussia, der flinke Korb ersetzt Nordtveit.

59. Minute:
auswechslung Julian Korb kommt für Havard Nordtveit ins Spiel

58. Minute:
Xhaka darf dann abschließen, sein Schlenzer aus zentraler Position segelt aber rechts am Tor vorbei.

57. Minute:
Freistoß für die Borussia aus aussichtsreicher Position, Johnson und Xhaka stehen 25 Meter vor dem Tor zur Ausführung bereit.

57. Minute:
Freistoß für Borussia M'gladbach

56. Minute:
Jetzt ist die Stimmung hier natürlich mal so richtig am Ausufern, im ausverkauften Borussia-Park wird es immer lauter.

55. Minute:
Der junge Kittel ist für den Mexikaner Fabian gekommen, Raffaels Treffer wird hier bestimmt auch nach dem Spiel noch gefeiert werden.

54. Minute:
auswechslung Sonny Kittel kommt für Marco Fabián ins Spiel

54. Minute:
13. Saisontor für Raffael, bei den Frankfurtern wird derweil gewechselt.

53. Minute:
tor Toooooooor, Raffael trifft aus etwa 40 Metern zum 2:0 für Mönchengladbach! Frankfurts Keeper Hradecky hatte 20 Meter vor seinem Kasten unfreiwillig aufgelegt, Raffael sieht seine Chance und lupft aus der Distanz in die Maschen.

52. Minute:
User Manni fragt, wie Gladbachs Elvedi heute spielt. Das lässt sich am besten mit "eher unauffällig" beschreiben, der junge Schweizer agierte aber zwischendurch schon unsicher.

51. Minute:
Nach vorne spielen gilt aber in dieser Phase wieder eher für die Gastgeber, die sich akteull mal wieder in der gegnerischen Hälfte festsetzen.

51. Minute:
Frankfurt wechselt für die Offensive, der Ungar Huszti kommt für den Japaner Hasebe.

50. Minute:
auswechslung Szabolcs Huszti kommt für Makoto Hasebe ins Spiel

50. Minute:
Hazard kann dann auch von links flanken, sein Ball landet fast auf der Latte, dann kann die Gäste-Abwehr die Situation bereinigen.

49. Minute:
Die Gäste aber zumindest ansatzweise mit mehr Druck nach vorne, für die Borussia können sich so natürlich Freiräume im Offensivspiel ergeben.

48. Minute:
Djakpa weit vorne, auf der linken Seite bedrängt Frankfurts Außenverteidiger Gegenspieler Elvedi, von Djakpas Bein prallt die Kugel dann aber ins Seitenaus.

47. Minute:
User Kukki fragt nach der Anzahl der Frankfurter Fans. Etwa 3.200 Anhänger der SGE hoffen hier trotz des Rückstands auf einen Auswärtssieg für ihr Team.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Es geht weiter in Mönchengladbach, Anstoß hatten jetzt die in dunklen Trikots spielenden Frankfurter.

Frankfurt unter Druck, nach 45 eher einseitig verlaufenen Bundesligaminuten führt die gastgebende Borussia mit 1:0 gegen die Eintracht, das Ergebnis entspricht auch den sich hier abzeichnenden Kräfteverhältnissen. Gladbach kam zwar nur langsam ins Rollen, die Gäste haben hier aber nicht einen Torschuss abgegeben und gerieten folgerichtig durch einen Treffer von Stindl ins Hintertreffen. Bei den Frankfurtern muss sich der neue Trainer Kovac jetzt dringend etwas einfallen lassen, wir melden uns hier gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann wird ganz pünktlich zur Pause gepfiffen, Schiri Weiner sah keinen Grund für eine Nachspielzeit.

44. Minute:
Dann kommt Aigner auf der linken Seite mal an Christensen vorbei, seine anschließende Flanke landet aber hinter dem Tor.

43. Minute:
Abschlüsse sind Mangelware, nach Torschüssen steht es hier inzwischen 9:0 für die Gastgeber, da müssen die Frankfurter im zweiten Durchgang dran arbeiten.

42. Minute:
Aigner kommt im Angriff der Hessen nicht am stoisch verteidigenden Chrsitensen vorbei, das Offensivspiel der Gäste lässt hier weiter viele Wünsche offen.

41. Minute:
Das muss auch der neue Coach Kovac neidlos anerkennen, ohne eine Regung nach außen hin steht der Trainer hier an der Seitenlinie.

40. Minute:
Fünf Minuten bleiben den Gästen in der ersten Hälfte noch, im Moment sieht es aber nicht gerade nach einem Sturmlauf der Frankfurter hier aus.

39. Minute:
Johnsons Hereingabe kommt dann aber erneut zu ungenau, Xhakas Abschluss rechts neben das Tor kam so nur noch aus Verlegenheit zuustande.

38. Minute:
Für die Gastgeber ist der Treffer der Lohn für ihre steten Bemühungen, Johnson treibt den Ball auf der rechten Seite auch schon wieder nach vorne.

37. Minute:
Stindls siebtes Saisontor setzt den Gegner unter Druck, die Frankfurter werden jetzt ihrerseits mehr nach vorne tun müssen.

36. Minute:
tor Tooooooooooor, Stindl trifft nach einem Freistoß zum 1:0 für Mönchengladbach! Raffael mit der Hereingabe, Keeper Hradecky wehrt zu kurz ab und Stindl haut das Ding aus elf Metern unter die Latte.

35. Minute:
Frankfurts Hasebe sieht Gelb für ein Trikotvergehen gegen Gladbachs Hazard.

35. Minute:
gelb Gelb für Makoto Hasebe

34. Minute:
Noch etwas mehr als zehn Minuten sind im ersten Durchgang zu spielen, die Hauaherren rennen hier weiter etwas kopflos aber mit viel Power an.

33. Minute:
Seferovic im Abseits, die Gäste zeigen sich jetzt aber öfter mal in der gegnerischen Hälfte und können die Partie wieder offener gestalten.

32. Minute:
Dann ermahnt Schiri Weiner Frankfurts Djakpa wegen dessen übertriebenen Einsatzes, das ist hier ansonsten aber eine fair geführte Partie.

31. Minute:
Frankfurt mit Seferovic auf der rechten Seite, sein flacher Rückpass an den Elfmeterpunkt findet aber keinen Abnehmer.

30. Minute:
Die Frankfurter dagegen können sich bei ihrem Keeper dafür bedanken, dass es hier noch 0:0 steht, Hradecky ist hier bisher der beste Mann bei den Gästen.

29. Minute:
Da war deutlich mehr drin, Hazard stand bei Hintereggers Schuss unglücklich im Weg.

28. Minute:
chance Die Gäste verlieren durch Reinartz den Ball im Mittelfeld und es folgt eine Doppelchance für die Gastgeber: Stindl scheitert dabei an Keeper Hradecky, Hintereggers Nachschuss kommt nicht mehr auf den Kasten.

27. Minute:
Die Eintracht verdaddelt die nächste Kontermöglichkeit, schon im Mittelfeld passt Seferovic zu ungenau auf Aigner und Chrsitensen kann die Situation bereinigen.

26. Minute:
Raffael läuft sich am Strafraum der Frankfurter gegen drei Mann fest, da hätte der Angreifer der Borussia schlicht mehr Unterstützung nötig gehabt.

25. Minute:
Der Belgier im Trikot der Borussia führt den Standard auch selbst aus, Torgefahr entsteht durch seinen Eckball aber nicht.

24. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia M'gladbach

24. Minute:
Hazard holt auf der rechten Seite den ersten Eckball für die Borussia heraus.

23. Minute:
Aus knapp 20 Metern setzte Dahoud da den Ball links am Tor vorbei, Raffael hatte zuvor geschickt auf seinen Nebenmann abgelegt.

22. Minute:
Hinten stehen die Gäste aber weiter gut und machen den Gladbachern das Leben schwer, auch wenn Dahoud in der nächsten Szene mal wieder zum Abschluss kommt.

21. Minute:
Dann die Frankfurter mit der Gelegenheit zum Konter, bereits 25 Meter vor dem Tor der Gastgeber aber verspringt Aigner der Ball.

20. Minute:
20 Minuten sind gespielt, die Gladbacher bleiben überlegen, durchschlagskräftig und kreativ sind die Angriffsbemühungen der Fohlen-Elf aber eher nicht.

19. Minute:
Hazard kann im Strafraum der Frankfurter einen langen Ball nicht verarbeiten, nach Xhakas Anspiel wäre da sonst durchaus mehr drin gewesen.

18. Minute:
User Larry fragt nach den Platzverhältnissen. Das Geläuf hier macht doch einen gepflegten und gut bespielbaren Eindruck, die Hälfte des Platzes wird auch von der Sonne beschienen.

17. Minute:
Johnson kann bei den Gastgebern vorne rechts einen langen Ball nicht mehr erlaufen, der 19er der Borussia gilt eigentlich als einer der Schnellsten im Kader.

16. Minute:
Dann wird Stindl im 16er der Gäste überrascht, der Ball fällt ihm da praktisch vor die Füße und Abraham kann das Spielgerät noch gerade so wegschlagen.

15. Minute:
Die Eintracht mit dem Versuch eines langen Balles auf den vorne postierten Fabian, das ungenaue Anspiel wird von der Gladbacher Abwehr aber locker angefangen.

14. Minute:
Noch vermisst man Herrmann hier aber auch nicht großartig, Dahoud inszeniert in diesem Moment schon wieder einen Angriff der Heimmnannschaft hier.

13. Minute:
User Nico fragt nach Gladbachs Patrick Herrmann. Der sitzt nach langer Verletzungspause hier und heute zunächst nur auf der Bank.

12. Minute:
Dazu passen auch die bisher ermittelten 67& Ballbesitz für die Gastgeber.

11. Minute:
Zwei Möglichkeiten für die Hausherren stehen hier für das spielerische Übergewicht der Borussia, die Frankfurter werden jetzt hinten rein gedrängt.

10. Minute:
chance Stindl mit der nächsten Chance, aus 12 Metern halblinker Position scheitert er mit seinem Flachschuss auf die lange Ecke am gut parierenden Eintracht-Keeper Hradecky.

9. Minute:
Immerhin mal die erste gute Gelegenheit der Partie, die Borussia agiert jetzt auch immer mehr im Stile eines spielbestimmeden Gastgebers.

8. Minute:
chance Raffael senst das Ding aus 18 Meter mit rechts nur in die Mauer und dann wird auch noch ein Gladbacher wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

8. Minute:
Freistoß für Borussia M'gladbach

7. Minute:
Die Hausherren mit einem erfolgversprechenden Angriff über die rechte Seite, Regäsel kann Hinteregger dann in zentraler Position nur mit einem Foulspiel stoppen.

6. Minute:
Frankfurt ist dagegen eher auf schnelle Gegenangriffe aus, noch immer läuft hier aber das übliche gegenseitige Abtasten.

5. Minute:
Gladbach wird ganz allmählich spielbestimmender, Hinteregger dann aber auf der linken Seite mit einem Fehler im Aufbauspiel.

4. Minute:
Die Frankfurter Fans stemmen sich auf jeden Fall mal lautstark gegen die Abstiegsangst, in beiden Fan-Blöcken wird hier ordentlich Alarm gemacht.

4. Minute:
Konter der Frankfurter, Seferovic holt dabei vorne rechts zumindest mal einen Einwurf für seine Farben heraus.

3. Minute:
Djakpa klärt für die Gäste nach einem langen Ball von Nordtveit, die Gladbacher bleiben nach seinem Kopfball aber in Ballbesitz.

2. Minute:
Die Eintracht gleich mal in der gegnerischen Hälfte, über die rechte Seite arbeiten sich Regäsel und Fabian nach vorne.

1. Minute:
Die äußeren Bedingungen sind alles in allem gut, bei knapp zehn Grad regnet es nicht und der Rasen macht einen gut bespielbaren Eindruck.

1. Minute:
Los geht's im Borussia-Park, Schiedsrichter Weiner hat die Partie soeben angepfiffen.

Die Gastgeber spielen dagegen exakt in der Formation des letzten Wochenendes, taktisch darf man aber gespannt sein, mit welcher Maxime Coach Schubert seine Fohlen-Elf hier auf den Platz geschickt hat.

Personell muss Kovac aber heute gleich mal improviseieren, mit Alex Meier, Carlos Zambrano und Marc Stendera stehen heute drei Schlüsselspieler verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Mit Línksverteidiger Constant Djakpa, Stefan Reinartz, Stefan Aigner und Slobodan Medojevic hat der neue Trainer im Vergleich zum letzten Spieltag vier frische Kräfte in die Startelf beordert.

Bei der Eintracht wartet man seit sieben Spielen auf einen Dreier, zuletzt enttäuschten die Frankfurter mit einem 1:1 im Heimspiel gegen Ingolstadt. In der Tabelle belegt man nach dieser Serie nur noch den Relegationsplatz, Coach Kovac fordert für die heutige Partie dementsprechenden Einsatz: "Die Spieler müssen sich zerreißen, wir werden uns so teuer wie möglich verkaufen", forderte er unmissverständlich.

Schubert und sein Team haben aus den letzten fünf Spielen eine ausgeglichene Bilanz vorzuweisen, am vergangenen Wochenende aber unterlag die Fohlen-Elf in Wolfsburg mit 1:2. Mit einem Dreier würde man in der Tabelle wieder auf den vierten Platz klettern, dem Trainer ist es so "egal, wie der Gegner jetzt aufläuft. Wir haben ein Heimspiel. Und das wollen wir sehr gern gewinnen", gab Schubert ganz pragmatisch vor.

Auch bei den Gladbachern hat man sich in der laufenden Spielzeit schon vom Trainer getrennt, unter Andre Schubert folgte erst ein kometenhafter Aufstieg und dann die Festigung eines Platzes im oberen Tabellendrittel. Schubert selbst glaubt nach den Geschehnissen in Frankfurt nun, "dass die Partie jetzt wesentlich spannender zu coachen sein wird"

Kovac gab vor seinem Debüt als Trainer in der Bundesliga selbst an, "noch ganz cool" zu sein, man habe sich mit dem heutigen Gegner eingehend beschäftigt und gehe gut vorbereitet in die Partie. Heute am Spieltag wollte der langjährige Bundesligaprofi und gebürtige Berliner den Fokus auf die eigenen Stärken legen, "dann schauen wir ausschließlich auf uns und das, was wir vorhaben", beschrieb Kovac die diesbezügliche Vorbereitung.

Bei der Eintracht hat man unter der Woche radikal auf die unbefriedigenden Ergebnisse der letzten Wochen reagiert und Trainer Armin Veh den Stuhl vor die Tür gesetzt. Nun ist Niko Kovac der Chef bei den Hessen und soll gemeinsam mit seinem Bruder Robert dafür sorgen, dass Frankfurt auch in der kommenden Saison der Bundesliga erhalten bleibt.

Die Bundesliga nähert sich dem Saisonfinale: Mit den Gladbachern und der Eintracht aus Frankfurt treffen heute zwei große Klubs mit jeweils riesigem Anhang und ganz viel Tradition aufeinander. Die Rollen sind vor der Partie relativ klar verteilt, Gladbach will sich mindestens im oberen Tabellendrittel platzieren, für die Frankfurter scheint es nach einer bisher eher verkorksten Saison nur noch um den Klassenerhalt zu gehen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr von der Partie Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Marcus Gottschalk.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal