Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg: Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Hoffenheim - Wolfsburg 1:0

13.03.2016, 09:04 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Kramaric (3.)

12.03.2016, 15:30 Uhr
Sinsheim, Rhein-Neckar-Arena
Zuschauer: 25.000

So, das war?s von hier. Gleich rollt der Ball in München, wo die Bremer zu Gast sind. Sie können natürlich ab 18.15 Uhr weiter live dabei sein beim Live-Ticker.

Die TSG 1899 Hoffenheim schlägt den VfL Wolfsburg mit 1:0. Die Hoffenheimer haben sich vor allem in der ersten Halbzeit diesen Dreier redlich verdient. Mit einem tollen Pressing haben sie die Wölfe nicht ins Spiel kommen lassen. Mit diesem Sieg kann die TSG wieder neue Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt schöpfen. Die Wolfsburger treten dagegen auf der Stelle. Sie bleiben in der Liga weiter hinter den eigenen Erwartungen zurück.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Hartmann pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Luiz Gustavo will von links flanken, wird aber geblockt.

90. Minute:
Noch eine Minute. Die Fans der TSG geben noch einmal alles.

90. Minute:
Die Wolfsburger rennen noch einmal an. Die Hoffenheimer verteidigen mit Mann und Maus.

90. Minute:
chance Schürrle kommt aus neun Metern zum Abschluss. Baumann kann den Ball mit einem tollen Reflex abwehren. Schürrle war da komplett frei. Das war die beste Chance für die Wölfe in diesem Spiel.

90. Minute:
Vier Minuten werden noch nachgespielt. Das ist doch ein bisschen viel. Das finden auch die Zuschauer. Sie quittieren das mit Pfiffen.

89. Minute:
gelb Baumann lässt sich nun doch zu viel Zeit. Er sieht die Gelbe Karte.

88. Minute:
Die Hoffenheimer lassen sich sehr viel Zeit. Schiri Hartmann schreitet aber nicht ein.

86. Minute:
Die Ecke, getreten von Rodríguez, nimmt Caligiuri direkt ab. Er trifft aber nur den Rücken von Dante.

86. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

85. Minute:
Flanke von Henrique. Baumann ist draußen und fängt den Ball sicher ab. Die Wolfburger haben einfach keine Ideen.

84. Minute:
Die TSG steht sehr tief. Sie gehen da jetzt ein hohes Risiko.

83. Minute:
Man spürt auch bei den Hoffenheimern, dass ihnen so langsam die Kraft fehlt.

82. Minute:
Rodríguez tritt auch die Ecke von der rechten Seite. Süle ist in der Mitt mit dem Kopf dran. Er klärt souverän.

81. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

80. Minute:
Die Hoffenheimer müssen schauen, dass sie auch noch ab und zu für Entlastung sorgen. Sonst kann das bei dem knappen Vorsprung doch noch in die Hose gehen.

79. Minute:
Der Ballbesitz der Wölfe liegt mittlerweile bei über 63%. Das Tor haben aber die Kraichgauer gemacht.

78. Minute:
Rodríguez bringt die Ecke von der linken Seite rein. Dante steigt in der Mitte hoch. Er bringt den Ball aber nicht auf das Tor. Den hat er einfach nicht richtig erwischt.

77. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

77. Minute:
Kramaric war jetzt offenbar platt. Der Krampf sagt da ja einiges aus. Vielleicht ist der Winter-Neuzugang ja noch nicht bei 100 Prozent.

76. Minute:
auswechslung Tarik Elyounoussi kommt für Andrej Kramaric ins Spiel

75. Minute:
auswechslung Marcel Schäfer kommt für Maximilian Arnold ins Spiel

75. Minute:
Arnold spielt Caligiuri frei. Der zieht aus 16 Metern ab. Er verfehtl das Tor um zwei Meter. Da war auch viel zu wenig Druck hinter.

73. Minute:
Andrej Kramaric hat einen Krampf. Das ist erstaunlich zu diesem Zeitpunkt.

73. Minute:
Die Hoffenheimer lassen sich bei allen Aktionen schon viel Zeit. Klar, sie wollen den knappen Vorsprung unbedingt über die Runden bringen. Ein Dreier wäre unglaublich wichtig im Kampf um den Klassenerhalt.

71. Minute:
auswechslung Bruno Henrique kommt für Christian Träsch ins Spiel

70. Minute:
20 Minuten bleiben den Wölfen noch, um hier zumindest einen Punkt mitzunehmen. Hoffenheim lässt aber weiterhin nicht sehr viel zu.

69. Minute:
Caligiuri versucht es über die linke Seite. Gegen zwei Mann ist da kein Durchkommen.

68. Minute:
Es ist das Debüt für Russell Canouse. Er kommt aus der A-Jugend-Mannschaft mit der Nagelsmann Deutscher Meister geworden ist. Der Amerikaner ist ein klassischer Sechser.

67. Minute:
auswechslung Russell Canouse kommt für Fabian Schär ins Spiel

66. Minute:
Vieirinha versucht es aus 15 Metern. Auch er kommt mit seinem Schuss nicht durch. Erneut kann der Ball von den Hoffenheimern geblockt werden.

65. Minute:
Schürrle wird rechts geschickt. Der ist zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

64. Minute:
Irgendwann wird dieses Spiel für die Wölfe auch ein Spiel gegen die Uhr. Der siebente Tabellenplatz kann einfach nicht ihr Anspruch sein.

63. Minute:
Rodríguez zieht die Ecke von der linken Seite rein. In der Mitte steigt Dante hoch, kommt aber nicht an den Ball.

62. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

61. Minute:
Auch von Kruse war heute nicht wirklich viel zu sehen. Der ist von seiner Auswechslung herzlich wenig begeistert.

60. Minute:
auswechslung Vieirinha kommt für Max Kruse ins Spiel

60. Minute:
chance Kramaric zieht von der Trafraumgrenze ab. Er setzt den Ball einen halben Meter über die Latte.

58. Minute:
Da hätten die Hoffenheierm schon fast alles klar machen können.

57. Minute:
chance Volland scheitert mit dem Elfer an Casteels. Der kam viel zu zentral auf das Tor.

56. Minute:
gelb Casteels sieht für diese Aktion auch noch die Gelbe Karte.

56. Minute:
elfer Kramaric wird rechts in den 16er geschickt. Casteels ist draußen und trifft den Hoffenheimer leicht am Bein. Hartmann zeigt auf den Punkt.

56. Minute:
Das Spiel ist sehr fair. Schiri Hartmann kommt noch immer ohne Karten aus.

55. Minute:
auswechslung Philipp Ochs kommt für Eduardo Vargas ins Spiel

55. Minute:
Toljan geht links vorbei an Träsch. Er passt den Ball aber von links direkt auf Casteels. Immerhin ein Versuch...

54. Minute:
Das Tempo ist nicht mehr ganz so hoch wie noch im ersten Durchgang. Das kommt den Gästen sicherlich entgegen.

53. Minute:
Das war die erste gute Aktion von André Schürrle. Vielleicht geht ja doch noch was beim Nationalspieler.

52. Minute:
chance Schürrle geht links in den 16er und zieht dann mit rechts ab. Aus 12 Metern verfehlt er die kurze Ecke um einen Meter.

50. Minute:
Viele Alternativen für die Offensive haben die Wolfsburger nicht mehr auf der Bank. Für Draxler kommt ein Einsatz offenbar gar nicht in Frage.

49. Minute:
Die Hoffenheimer verschieben weiterhin sehr gut. Die Wolfsburger finden einfach keine Anspielstationen in der Spitze.

48. Minute:
Die Wolfsburger müssen langsam mehr liefern. Sie wirken aber noch nicht so, dass sie das auch könnten.

47. Minute:
Die Ecke der Hoffenheimer bringt keine Gefahr. Schär kann da zwar noch aus der zeiten Reihe abziehen. Er setzt das Leder aber klar neben das Tor.

46. Minute:
ecke Volland ist links im 16er und zieht ab. Der Ball wird zur Ecke abgeblockt.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Hartmann hat das Spiel wieder freigegeben.

Die TSG 1899 Hoffenheim führt mit 1:0 zur Pause gegen den VfL Wolfsburg. Diese Führung ist auch verdient. Die Hoffenheimer wirkten vor allem in den Zweikämpfen immer einen Tick wacher. Bei den Wölfen hat man den Eindruck, dass da noch ein bisschen Champions League in den Beinen und Köpfen der Spieler steckt. Die Mannschaft von Dieter Hecking muss sich nun steigern, will man hier und heute etwas Zählbares mitnehmen. Gleich geht's weiter. Dran bleiben...

45. Minute:
schiri Schiri Hartmann pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Eine Minute wird noch nachgespielt.

45. Minute:
Amiri zieht die Ecke von links rein. Casteels kann in der Mitte wieder sicher zupacken.

44. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

44. Minute:
Von André Schürrle ist so gut wie gar nichts zu sehen. Der ist einfach noch nicht im Spiel.

43. Minute:
chance Kruse kommt in der Mitte zum Kopfball. Aus acht Metern setzt er den Ball in die lange Ecke. Baumann ist rechtzeitg da und fängt den Ball sicher.

42. Minute:
Schürrle geht links in den Strafraum. Im Duell Mann gegen Mann kann er sich da nicht entscheidend durchsetzen.

41. Minute:
Träsch ist angeschlagen. Er kann das Spiel nach einer kurzen Pause wieder fortsetzen.

40. Minute:
Knoche spielt den Ball diagonal auf Guilavogui. Der ist aber zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits.

39. Minute:
Die Hoffenheimer führen die Ecke kurz aus. Toljan zieht vom linken Strafraumeck ab. Er verfehlt das Tor um einige Meter.

39. Minute:
ecke Eckstoß für 1899 Hoffenheim

38. Minute:
Das Tempo hat nun ein wenig nachgelassen. Den Wolfsburgern wird es sicherlich recht sein.

37. Minute:
Amiri flankt aus dem Halbfeld. Casteels ist draußen und fängt den Ball sicher ab.

36. Minute:
Harter Einsatz von Rodríguez. Er wird von Schiri Hartmann ermahnt.

35. Minute:
Die Führung für die Hoffenheimer ist nicht unverdient. Sie gewinnen mehr Zweikämpfe und spielen direkter nach vorne.

34. Minute:
Träsch passt den Ball flach von rechts rein. Wieder ist Süle in der Mitte zuerst am Ball. Er kann ohne große Mühe klären.

32. Minute:
Uth zieht aus 18 Metern ab. Der Ball wird abgefälscht und dadurch sehr langsam. Casteels kann das Leder sicher aufnehmen.

32. Minute:
Flanke auf Caligiuri. Der setzt seinen Kopfball aus neun Metern direkt in die Arme von Baumann.

31. Minute:
Das Tempo der Partie ist immer noch recht hoch. Das ist hier wirklich ein ordentliches Fußballspiel.

30. Minute:
Uth wird im 16er angespielt. Ihm verspringt der Ball bei der Annahme. Da war mehr drin...

29. Minute:
Die Wolfsburger schaffen es weiterhin nicht, sich zwingende Möglichkeiten zu erarbeiten.

28. Minute:
"Kuddel" fragt, warum bei den Wölfen Julian Draxler nicht in der Startelf steht. Der hat leichte muskuläre Probleme und sitzt daher auf der Bank.

27. Minute:
Von der linken Seite tritt Rodríguez die Ecke. Hartmann pfeift die Situation ab. Er hatte ein Offensiv-Foul gesehen.

27. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

25. Minute:
Kruse wird in der Spitze angespielt. Er nimmt den Ball mit der Hand mit. Hartmann hat es gesehen. Es geht weiter mit einem Freistoß für die TSG.

24. Minute:
Die Hoffenheimer haben hier eindeutig die besseren Chancen.

23. Minute:
chance Freistoß für Hoffenheim. Aus 35 Metern zieht Volland den Ball rein. Der Ball landet über Umwegen bei Uth. Aus 15 Meter zieht der flach ab. Er verfehlt die lange Ecke nur um einen knappen Meter.

22. Minute:
Die Wolfsburger haben Probleme mit dem Pressing der TSG. Sie verlieren immer wieder die Bälle im Aufbau.

21. Minute:
Wolfsburg hat mit fast 60% mehr Ballbesitz. Das Tor hat aber die TSG gemacht. Die wirken auch einen Tick frischer.

20. Minute:
Vargas ist im 16er und könnte schießen. Er legt lieber noch einmal quer. Das war einmal zu viel.

18. Minute:
Kaderabek marschiert auf der rechten Seite. Da hat er Rodríguez alt aussehen lassen. Die Eingabe ist aber wieder zu ungenau.

17. Minute:
Volland flankt von links. Der Ball ist aber viel zu lang geschlagen und landet so fast im gegenüber liegenden Seitenaus.

16. Minute:
chance Guilavogui zieht aus 18 Metern flach mit rechts ab. Baumann taucht ab und hat den Ball im Nachfassen sicher.

16. Minute:
Träsch flankt von der rechten Seite. Süle kann den Ball in der Mitte aus der Gefahrenzone köpfen.

15. Minute:
Die Stimmung ist hier richtig gut. Der frühe Treffer hat den Fans wieder Mut gemacht.

14. Minute:
"ANNE" fragt, ob man den "Druck" bei den Hoffenheimern spürt. Nein. Die spielen hier sehr locker und selbstbewusst auf.

13. Minute:
Volland flankt aus dem linken Halbfeld. Der Ball kommt zu nah vor das Tor. Casteels ist zur Stelle und häält die Kugel sicher fest.

11. Minute:
Amiri versucht es über die linke Seite. Im Duell eins gegen eins gegen Knoche kann er sich nicht durchsetzen. Es geht weiter mit einem Abstoß vom Tor von Casteels.

10. Minute:
Fehler von Kaderabek. Der schlägt einen Ball in die falsche Richtung. Da hat aber auch kein Wolfsburger mit gerechnet.

9. Minute:
Toljan flankt von der linken Seite. Der Ball landet direkt im Toraus.

9. Minute:
Das Tor tut der Partie natürlich gut. Die Wolfsburger müssen nun von Beginn an mehr machen. Mal sehen, ob sie in dieser englischen Woche auch die nötige Kraft haben.

8. Minute:
Rodríguez flankt von der linken Seite. Er zieht den Ball direkt auf einen Hoffenheimer.

7. Minute:
"Kallemalle" fragt, wie viele VfL-Fans im Stadion sind. Das werden so einige Hundert sein.

6. Minute:
Caligiuri versucht es über die rechte Seite. Er kommt da im Duell eins gegen eins zu Fall. Schiri Hartmann wertet das aber nicht als Foul.

5. Minute:
Die Hoffenheimer scheinen unglaublich motiviert zu sein. Sie laufen jedem Ball nach.

4. Minute:
Besser kann man aus Hoffenheimer Sicht nicht in ein Spiel starten. Mal sehen, wie die Wölfe das verarbeiten.

3. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Kramaric erzielt das 1:0 für Hoffenheim. Kruse und Knoche verlieren den Ball im Aufbau. Kramaric geht links ab, lässt Knoche noch einmal ins leere laufen. Aus 14 Metern in halblinker Position schlenzt er den Ball in die lange Ecke. Casteels ist machtlos.

2. Minute:
Die Hoffenheimer stehen sehr hoch. Sie attackieren die Wolfsburger schon in deren Hälfte.

1. Minute:
Die Bedingungen in Sinsheim sind gut. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 11°C. Der Rasen ist auch in einem ganz guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Robert Hartmann hat das Spiel freigegeben. Die Hoffenheimer stoßen an!

Beide Trainer haben ein paar Personalsorgen. Bei der TSG fehlen neben dem verletzten Herdling die gesperrten Rudy (Rot) und Polanski (5. Gelbe). Zudem ist Kim krank. Wolfsburg muss weiterhin auf Benaglio, Seguin, Jung, Naldo und Dost verzichten.

Im Hinspiel ging es auch hoch her. Am Ende gewannen die Wölfe mit 4:2. Kruse und Dost brachten die Wölfe in Führung, ehe Toljan und Schmid ausgleichen konnten. Kruse war es dann, der mit zwei weiteren Treffern das Spiel entscheiden konnte.

Die Statistik spricht auch für die Wolfsburger. 15 mal stand man sich in der Liga gegenüber. Acht Mal verließen die Niedersachsen den Platz. Vier Spiele gewann die TSG. Drei Partien endeten mit einem Remis.

Für die Wölfe gilt es, heute wieder in den Liga-Modus zu schalten. Immerhin hat man unter der Woche mit dem Einzug in das Viertelfinale einen der größten Erfolge der Vereinsgeschichte erreicht. Da vergisst man auch schnell, dass man einige Körner lassen musste. So sagt Julian Draxler: "Das war kräftezehrend, kann uns aber auch einen Push für die Liga geben, wo wir noch nicht ganz da sind, wo wir hinwollen."

Julian Nagelsmann weiß, dass da ein echtes Schwergewicht auf seine Mannschaft zukommt. "Wolfsburg ist eine starke Mannschaft mit vielen, sehr guten Individualisten. Sie spielen als Team guten Fußball und stehen jetzt unter den besten acht Teams in der Champions League. Das sagt einiges über diese Mannschaft aus. Es wird ein sehr schweres Spiel und wir müssen ganz sicher anders auftreten als in Stuttgart. Wolfsburg hat gegen Gent ein gutes Spiel gemacht und noch einmal Selbstvertrauen getankt", so Nagelsmann. Der mahnt zur Ruhe im Verein. Nagelsmann: "Wir brauchen einen klaren Kopf."

Hoffenheims junger Trainer Julian Nagelsmann muss in seiner noch sehr jungen Trainer-Karriere einen ersten echten Rückschlag verarbeiten. Nach der 1:5-Pleite in Stuttgart gilt es Aufbau-Arbeit zu betreiben. Doch ausgerechnet in dieser Situation gastiert der VfL Wolfsburg in Sinsheim. Und die kommen nach zwei Siegen in der Liga und einem in der Champions League mit ganz breiter Brust zu ihrem Gastspiel.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr von der Partie 1899 Hoffenheim gegen den VfL Wolfsburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal