Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Nürnberg - RB Leipzig live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nürnberg - RB Leipzig 3:1

19.03.2016, 14:06 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:1

0:1 Selke (52.)

2:1 Füllkrug (75.)

1:1 Petrak (69.)

3:1 Burgstaller (90.)

20.03.2016, 13:30 Uhr
Nürnberg, Grundig Stadion
Zuschauer: 40.000

76. Minute:
Was für ein Jubel nach Füllkrugs Treffer, die Fans feiern, als hätten ihre Helden gerade den Aufstieg in die Bundesliga klar gemacht.

Das war der Sonntag in der 2. Liga, hier läuft aber auch schon der Ticker zum ersten Sonntagsspiel. Ab 15.30 Uhr trifft der VfB Stuttgart dabei auf Bayer Leverkusen.

Nach einem leidenschaftlich geführten Spitzenspiel in Nürnberg gewinnen die Gastgeber gegen den Tabellenführer aus Leipzig mit 3:1, die Clubberer haben sich den Dreier mit einer Energieleistung im zweiten Durchgang auch zweifellos verdient. Die Partie war lange ausgeglichen und die Gäste hatten vor allem im ersten Durchgang gute Möglichkeiten. Selkes Führungstreffer beantworteten die Hausherren aber am Ende gleich dreifach, Füllkrugs Führungstreffer brachte dabei die Vorentscheidung. Nürnberg hat als Tabellendritter nach 17 Spielen ohne Niederlage jetzt nur noch drei Punkte Rückstand auf den heutigen Gegner, morgen können die Freiburger aber noch die Pole-Position in der Liga erobern.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, unter dem Jubel der Zuschauer pfeift Schiri Zwayer das Spiel hier ab.

90. Minute:
tor Toooooooooooor, Burgstaller trifft dann doch noch zum 3:1 für Nürnberg! Joker Blum hatte von links vorbereitet, die Leipziger haben die Deckung aufgelöst und der Schütze versenkt aus 14 Metern.

90. Minute:
chance Burgstaller bei einem Konter der Franken allein auf weiter Flur, sein Heber aus 16 Metern hoppelt aber links am Tor vorbei.

90. Minute:
Drei Minuten sollten nachgespielt werden, wieder kommt im Strafraum ein Leipziger Angreifer zu Fall, diesmal wird aber nicht mal ein Strafstoß gefordert.

90. Minute:
Chaos im 16er der Gastgeber, Selke kommt mit dem Rücken zumn Tor gegen Behrens zu Fall, auch hier lässt Schiri Zwayer aber weiter spielen.

89. Minute:
Nürnbergs Polak und Leipzigs Torschütze Selke sehen hier noch Gelb, die Leipziger werfen jetzt alles nach vorne.

89. Minute:
gelb Gelb für Davie Selke

88. Minute:
gelb Gelb für Jan Polák

88. Minute:
Der defensivere Mössmer kommt beim Club für den heute extrem auffälligen Kerk, den Gästen läuft hier jetzt zusehends die Zeit davon.

87. Minute:
auswechslung Jürgen Mössmer kommt für Sebastian Kerk ins Spiel

87. Minute:
Und die Gastgeber wechseln nochmal, auch das soll jetzt natürlich wertvolle Sekunden einbringen.

86. Minute:
Ist das spannend hier, Leipzig versucht alles, kommt aber nicht so recht vor das Tor der leidenschaftlich fightenden Nürnberger.

85. Minute:
Bruno für die Bullen mit einer Ecke hinter das Tor, das ist in dieser Phase natürlich besonders ärgerlich für die zurück liegenden Leipziger.

85. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

84. Minute:
Dann die Gäste, Forsberg kann sich am 16er aber nicht gegen Behrens durchsetzen und dann ist die Gefahr für die Nürnberger zumindest erstmal vorbei.

83. Minute:
chance Es folgt die elfte Ecke für den Club, Behrens fällt der Ball da sechs Meter vor dem Tor fast auf den Fuß, seinen schwachen Abschluss hat Gäste-Keeper Gulácsi aber sicher.

83. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

82. Minute:
Es geht in die Schlussphase, die Gäste versuchen Druck aufzubauen, Nürnberg jetzt aber wie im Rausch und mit aufopferungsvoller Defensivarbeit.

81. Minute:
Positionsbezogener Wechsel bei den Franken, der etatmäßige Kapitän Polak ersetzt den heute immens einsatzstarken Petrak.

80. Minute:
auswechslung Jan Polák kommt für Ondrej Petrak ins Spiel

80. Minute:
Zehnte Ecke für den Club, die bringt aber jetzt eher wertvolle Spielzeit als Torgefahr ein.

79. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

79. Minute:
auswechslung Massimo Bruno kommt für Stefan Ilsanker ins Spiel

78. Minute:
Zehn Minuten vor Schluss haben die Gastgeber hier jetzt die Partie gedreht, auf der Bank der Leipziger herrscht große Unruhe, da wird auch noch ein Wechsel vorbereitet.

77. Minute:
Füllkrugs neuntes Saisontor nach feinem Zusammenspiel mit Sturmpartner Burgstaller.

75. Minute:
tor Tooooooooooor, Füllkrug trifft aus 12 Metern zum 2:1 für Nürnberg! Burgstaller hatte abgelegt, Compper kommt dann zu spät und kann das Ding nur noch ins eigene Netz abfälschen.

74. Minute:
Quaschner kommt für Poulsen, der ebenfalls von einer Grippe geschwächt ist.

74. Minute:
auswechslung Nils Quaschner kommt für Yussuf Poulsen ins Spiel

73. Minute:
Die Leipziger wollen wechseln, Offensivmann Quaschner steht einsatzbereit an der Seitelinie.

72. Minute:
Petrak übrigens mit seinem ersten Saisontor, inzwischen ist der Erras-Ersatzmann aber schon wieder in der Defensive gefordert.

71. Minute:
User Helmchen fragt nach Leipzigs etatmäßigem Kapitän Kaiser. Der Standardexperte kann wegen einer Grippe heute nicht dabei sein.

70. Minute:
Und gleich die nächste Ecke für die Franken, diesmal behalten die Leipziger aber im eigenen Strafraum dien Oberhand.

70. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

69. Minute:
tor Tooooooooor, Petrak trifft nach einer Ecke zum 1:1 für Nürnberg! Khedira bekam den Ball da nicht weg, Petrak haut das Ding aus dem Gewühl und vier Metern in die Maschen.

69. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

69. Minute:
Aber Burgstaller setzt nach und erkämpft das Spielgerät zurück, Brecko dann aber mit einem eher missglückten Abschlussversuch aus 18 Metern halbrechter Position.

68. Minute:
Behrens beim Club mit klugem Aufbauspiel, Burgstaller kann den Ball dann aber auf der linken Seite zunächst nicht behaupten.

67. Minute:
User SCForever fragt, ob die Nürnberger nach dem Gegentor unter Schock stehen. Das kann man so nicht sagen, die Gastgeber agieren noch intensiver nach vorne und wollen sich hier nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

66. Minute:
20 Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, das Top-Spiel bringt weiter hohes Tempo und viel Einsatz auf beiden Seiten, die Führung für die Gäste ist nicht unverdient.

65. Minute:
Kerk bei den Gastgebern mit einem Ballgewinn 30 Meter vor dem eigenen Tor, beim schnellen Gegenangriff verzetteln sich die Nürnberger aber bereits kurz hinter der Mittellinie.

64. Minute:
Leibold muss für Blum weichen, der neue Mann orientiert sich auf der linken Seite ein.

63. Minute:
auswechslung Danny Blum kommt für Tim Leibold ins Spiel

63. Minute:
Nürnberg will ebenfalls wechseln, Angreifer Danny Blum steht einsatzbereit an der Seitenlinie.

62. Minute:
Der erste Wechsel bei den Gästen, Jung ersetzt den von einer Grippe geschwächten Sabitzer.

62. Minute:
auswechslung Anthony Jung kommt für Marcel Sabitzer ins Spiel

61. Minute:
Es folgt die siebte Ecke für die Gastgeber, erneut entwickwelt sich aus dem Standard aber keine Torgefahr.

61. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

60. Minute:
Kerk mit der nächsten Freistoßflanke der Gastgeber, Margreitter kommt aus sechs Metern zum Kopfball, bringt das Ding aber in Bedrängnis nicht auf das Tor.

59. Minute:
Dann kommen die Gastgeber mit Brecko über die rechte Seite, vor dem Tor ist aber Orban vor dem einschussbereiten Burgstaller zur Stelle.

58. Minute:
Leipzig hält den Gegner jetzt fern vom eigenen Tor, mit einem Dreier heute würden die Gäste einen großen Schritt im Aufstiegsrennen machen.

57. Minute:
Gelb gegen Nürnbergs Hovland nach gefährlichem Spiel gegen Sabitzer im Mittelfeld.

57. Minute:
gelb Gelb für Evan Hovland

56. Minute:
Nürnberg ist jetzt um so mehr gefordert, Leibold mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld, seine Hereingabe wird aber abgefangen.

55. Minute:
Compper für die Gäste mit einem weiten Freistoß auf die rechte Seite, dort wird Poulsen aber wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

54. Minute:
Da hatte sich so nicht unbedingt angedeutet, in die Drangphase der Nürnberger treffen die Gäste hier zum 0:1.

53. Minute:
Selkes neuntes Saisontor, das Zusammenspiel mit Angriffspartner Poulsen kam da wie aus dem Lehrbuch.

52. Minute:
tor Tooooooooooor, Selke trifft nach feiner Vorarbeit von Forsberg und Poulsen zum 1:0 für Leipzig! Von rechts kommt die Vorlage, Selke muss das Ding dann aus Mittelstürmerposition nur noch über die Linie bugsieren.

51. Minute:
User hanno fragt, ob der Schiri bei der Aktion von Halstenberg gegen Kerk einen Elfmeter hätte geben müssen. Das war schon ein Foul, Schiri Zwayer stand aber weit entfernt und musste sich auf seinen Assistenten verlassen.

50. Minute:
Kerk im Anschluss mit einem Offensivfoul gegen Selke, die Gäste kommen so gegen stürmische Nürnberger mal wieder zum Luftholen.

49. Minute:
Es folgt die nächste Ecke für den Club, auch aus diesem Standard entwickelt sich aber keine Torgefahr.

49. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

48. Minute:
Dann ein Konter der Hausherren, Burgstaller legt ab auf Füllkrug, Halstenberg kann dem aber 12 Meter vor dem Tor noch gerade so den Ball vom Fuß spitzeln.

47. Minute:
Die vierte Ecke für die Franken bleibt ohne Folgen, Compper befördert den Ball für die Leipziger mit demn Kopf aus der Gefahrenzone.

47. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

47. Minute:
chance Nürnberg gleich mal mit einer Chance, Sepsi zieht aus 14 Metern halblinker Position ab, Füllkrug kann das Ding noch gerade so zur Ecke abfälschen.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Es geht weiter in Nürnberg, Schiri Zwayer hat den zweiten Durchgang in diesem Moment angepfiffen.

Keine Tore nach 45 Minuten im Top-Spiel, zwiwchen Nürnberg und Leipzig steht es weiter 0:0, der Zwischenstand entspricht auch weitestgehend den bisher hier gezeigten Leistungen. Nürnberg hatte durch den auffälligen Kerk gute Gelegenheiten, die Leipziger spielten hier aber ihrerseits phasenweise groß auf, Selke und Poulsen sorgen immer wieder für Unruhe in der Abwehr der Gastgeber. Spielerisch ist das hier nicht die ganz große Nummer, dafür stimmt auf beiden Seiten der Einsatz und es bleibt spannend, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Halstenberg dann noch mit einem zu hoch angesetzten Freistoß für die Bullen und dann ist Halbzeit in Nürnberg.

45. Minute:
Nürnbergs Behrens sieht Gelb für ein taktisches Foul an Forsberg.

45. Minute:
gelb Gelb für Hanno Behrens

45. Minute:
Eine Minute soll hier nachgespielt werden.

44. Minute:
Und wieder bringt Kerk den Ball von der linken Seite hoch vor das Tor, RB-Keeper Gulácsi mit einer zu kurzen Faustabwehr, die Hausherren können daraus aber kein Kapital schlagen.

43. Minute:
Leipzigs Kapitän Orban holt sich auch Gelb ab, die Nürnberger mit dem nächsten Freistoß.

43. Minute:
gelb Gelb für Willi Orban

42. Minute:
Leipzig mal wieder mit einer gelungenen Angriffsaktion, Selke und Poulsen finden dann aber 20 Meter vor dem Tor der Franken nicht zueinander.

41. Minute:
Das gibt die erste Gelbe Karte hier, Halstenberg war mit gestrecktem Bein gegen Brecko zu Werke gegangen.

41. Minute:
gelb Gelb für Marcel Halstenberg

40. Minute:
Schiri Zwayer lässt aber zum Unmut der Gastgeber weiter spielen und Halstenberg wirft sich im Mittelfeld gleich in den nächsten Zweikampf.

39. Minute:
Es geht in die Schlussphase des ersten Durchgangs, Kerk kommt an der Grundlinie im gegnerischen Strafraum gegen Halstenberg zu Fall.

38. Minute:
Kerk mit dem nächsten Freistoß für die Nürnberger, im Anschluss kommt Leibold zum Abschluss, senst den Ball aus 18 Metern halbrechter Position aber deutlich am Tor vorbei.

37. Minute:
Dann mal wieder eine Freistoßflanke auf der anderen Seite, Forsbergs Hereingabe wird aber von Rakovsky im Tor der Nürnberger locker abgefangen.

36. Minute:
Nürnberg jetzt mit viel Offensivgeist und Druck, die gute Phase der Leipziger haben die Gastgeber hier scheinbar überwunden.

35. Minute:
chance Dann hat wieder Kerk die nächste Chance zur Führung für die Gastgeber, nach einer scharfen Hereingabe von Burgstaller verpasst er den Ball vier Meter vor dem Kasten nur knapp.

34. Minute:
Aus der anschließenden Ecke für den Club entwickelt sich zunächst keine Torgefahr.

34. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

33. Minute:
chance Rumms, Kerk für den Club mit einem Freistoß aus 25 Metern zentraler Position, sein Hammer auf den linken Winkel wird von Gäste-Keeper Gulácsi noch gerade so zur Ecke abgewehrt.

33. Minute:
Freistoß für 1. FC Nürnberg

32. Minute:
Kerk mit dem Standard von der linken Seite, die Leipziger Abwehr kann die Situation vor dem eigenen Tor aber zumindest kurzfristig bereinigen.

32. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

31. Minute:
Nürnberg setzt dagegen inzwischen mehr auf Kraft und Konter, Füllkrug holt auf der linken Seite auch mal wieder einen Eckball für seine Farben heraus.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist rum, die Gäste haben inzwischen mehr vom Spiel, das Ballbesitzverhältnis und 5:1 Torschüsse sprechen hier für die Roten Bullen.

29. Minute:
Dann zeigt auch Selke Zweikampfhärte, gegen Behrens hat er im Luftduell den Ellbogen draußen und wird von Schiri Zwayer dafür eindringlich ermahnt.

28. Minute:
chance Selke mit einem schicken Fallrückzieher aus 12 Metern, Leipzigs Angreifer setzt den Ball aus zentraler Position aber deutlich links am Tor vorbei.

27. Minute:
Es folgt die erste Ecke für die Leipziger, Halstenberg bringt den Ball flach in den 16er, seine Hereingabe wird aber abgefangen.

26. Minute:
ecke Eckstoß für RB Leipzig

26. Minute:
Mehrere User fragen nach der Anzahl der Gäste-Fans. Knapp 3.000 RB-Anhänger sind mit nach Nürnberg gekommen.

25. Minute:
Noch sind 20 Minuten im ersten Durchgang zu spielen, für die Gastgeber steht immer noch nur ein Torschuss zu Buche.

24. Minute:
Es geht dann aber weiter für Poulsen, der vom Nürnberger Publikum bei seiner Rückkehr auf den Platz mit einem Pfeifkonzert begrüßt wird.

23. Minute:
Poulsen ist angeschlagen und stinksauer, Geschenke werden hier nicht verteilt und Schiri Zwayer ist immer wieder gefordert.

22. Minute:
Dann holt erneut Petrak im Mittelfeld Poulsen von den Beinen, im Kopfballzweikampf waren die beiden da wieder aneinander geraten.

21. Minute:
chance Nach dem sich anschließenden Freistoß kommt Poulsen aus 12 Metern zentraler Position zum Abschluss, sein Volleyschuss geht aber doch deutlich am Tor vorbei.

20. Minute:
Es folgt die nächste Diskussion, diesmal war Petrak gegen Poulsen zu hart eingestiegen, die Nürnberger haben das aber anders gesehen.

19. Minute:
Schiri Zwayer sorgt aber auch hier schnell wieder für Ruhe, Sabitzer konnte man da auch nicht zwingend Absicht unterstellen.

18. Minute:
Die Partie ist jetzt ausgeglichen auf hohem Zweitliganiveau, Leipzigs Sabitzer dann mit einem harten Offensivfoul an Sepsi, das erregt hier gleich wieder die Gemüter.

17. Minute:
Dann ein Konter der Gastgeber über die linke Seite, Leibold mit einer scharfen Hereingabe, vor dem Tor verpasst der einlaufende Burgstaller aber das Spielgerät.

16. Minute:
Erneut bringt Halstenberg den Ball aus dem Halbfeld hoch vor das Tor, Compper kommt vom Elfmeterpunkt zum Kopfball, kann die Kugel aber nicht zielgerichtet auf den Kasten platzieren.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt, Selke holt für die Leipziger im Mittelfeld den nächsten Freistoß heraus.

14. Minute:
Die Gäste bei der nächsten Offenivaktion schon wieder im letzten Drittel, Forsberg dann aber mit einem zu hoch angesetzten Torschuss aus 22 Metern.

13. Minute:
In den Zweikämpfen geht es allgemein ganz gut zur Sache, auf beiden Seiten merkt man, dass hier einiges auf dem Spiel steht.

12. Minute:
Poulsen und Selke werden am 16er der Gastgeber erfolgreich gestört, Ilsanker dann im Mittelfeld mit einem überflüssigen Foul an Füllkrug.

11. Minute:
Die Gäste können die Partie jetzt aber offener gestalten, Leipzigs Forsberg kommt in der gegnerischen Hälfte dann nicht an Sepsi vorbei.

10. Minute:
Halstenberg mit dem Standard aus halbrechter Position, sein hoher Ball vor das Tor segelt aber über Freund und Feind hinweg und dann auch knapp am Tor vorbei.

9. Minute:
Dann kommen die Gäste mal in die gegnerische Hälfte, Poulsen holt auf der rechten Seite gegen Leibold einen Freistoß heraus.

8. Minute:
Kerk bei den Nürnbergern im Abseits, diesmal war das auch eine klare Sache und es gibt keine Proteste.

7. Minute:
Das ist hier eine muntere Anfangsphase im Top-Spiel des 27. Spieltags, die Leipziger werden defensiv immer wieder gefordert.

6. Minute:
Club-Coach Weiler beschwert sich auch über den Abseitspfiff, nach einem kurzen Gespräch mit Schiri Zwayer herrscht aber wieder Ruhe auf der Bank der Gastgeber.

5. Minute:
Dann wird Füllkrug bei den Nürnbergern wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen, das war aber eine gaaanz knappe Entscheidung.

4. Minute:
chance Die erste Großchance für die Hausherren nach einem Freistoß von Kerk, der Kopfball von Hovland aus sieben Metern halblinker Position segelt aber knapp rechts am Tor vorbei.

3. Minute:
Nürnbergs Leibold wird dann aber im gegnerischen 16er wegen einer Attacke gegen Khedira zurück gepfiffen.

2. Minute:
Aus der Eccke resultiert zunächst keine Torgefahr, die Gastgeber bleiben aber in Ballbesitz.

2. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

1. Minute:
Anstoß hatten die Gastgeber, die auf der linken Seite mit Burgstaller auch gleich mal einen Eckball heraus holen.

1. Minute:
Los geht's in Nürnberg, das Spitzenspiel läuft seit wenigen Sekunden.

Felix Zwayer aus Berlin wird die Partie gleich anpfeifen, 40.000 Zuschauer warten hier gespannt auf den Anpfiff.

Weil Dominik Kaiser wegen einer Grippe fehlt trägt bei den Roten Bullen heute Innenverteidiger Willi Orban die Mannschaftsführer-Binde, mit Nürnbergs Miso Brecko steht er sich hier gleich bei der Seitenwahl gegenüber.

Die Gastgeber haben für den verletzten Erras und den gesperrten Bulthuis Ondrej Petrak und Even Hovland in die Anfangsformation beordert, Nürnberg bleibt so beim gewohnten 4-4-2-System mit Burgstaller und Füllkrug in der Spitze.

Rangnick muss heute aber definitiv auf den gesperrten Mittelfelfmotor Diego Demme verzichten, noch schlimmer aber hat den Kader der Roten Bullen die aktuell grassierende Grippewelle erwischt. Der Coach hat seine Elf dementsprechend auf fünf Positionen umgestellt, mit Marcel Sabitzer, Yussuf Poulsen und Davie Selke haben die Gäste hier ordentlich Offensiv-Power auf dem Platz.

Auch Weilers Gegenüber Ralf Rangnick warnte in der Vorbesprechung vor allem vor der gut besetzten Nürnberger Offensivabteilung. Ziel sei es aber trotzdem, zu null zu spielen. Der RB-Trainer fordert dafür eine teaminterne Balance, mit "einer guten Mischung aus Pressing und Gegenpressing sowie einer gute Abstimmung in allen Mannschaftsteilen".

Club-Coach Rene Weiler sieht in den Leipzigern das "aktuell beste Team der Liga. Sie sind nicht nur in Tabelle ganz vorne, sondern in vielen Kategorien", lobte der Schweizer Trainer den heutigen Gegner. Seine Elf sei aber gut beraten, auf die eigenen Stärken zu vertrauen und selbsbewusst in die Partie zu gehen: "Angst ist ein schlechter Begleiter", will Weiler seinen Spielern mit auf den Weg geben.

Unter der Woche mussten die Nürnberger eine Hiobsbotschaft verdauen, mit Patrick Erras hat sich der Hoffnungsträger beim Club einen Kreuzbandriss zugezogen, der Youngster wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Zudem fehlt beim Club heute der gelb-gesperrte Abwehrmann Dave Bulthuis.

Zuletzt wirkten die Clubberer aber bärenstark, am Freitag vor einer Woche päsentierten sie sich beim 4:0-Sieg in Bielefeld als extrem effektiv und entschlossen. Leipzig hatte beim 2:1-Sieg über 1860 München am Sonntag eine harte Nuss zu knacken, Verteidiger Lukas Klostermann entscheid die Partie am Ende mit seinem ersten Saisontor.

Die "Drei da oben" marschieren in den letzten Wochen fast im Gleichschritt durch die Liga: Leipzig hat aus den letzen fünf Spielen zwölf Punkte geholt, die Nürnberger sogar 13. Die Franken sind damit jetzt schon in 16 Zweitligaspielen in Folge ungeschlagen, zuletzt verloren sie im Hinspiel in Leipzig mit 2:3, wobei ein früher Platzverweis gegen Georg Margreitter eine vorentscheidende Rolle spielte.

Spitzenspiel am Sonntag, als Tabellendritter erwarten die Nürnberger das Top-Team aus Leipzig, mit einem Heimsieg könnten die Franken das Aufstiegsrennen im letzten Saisonviertel noch mal so richtig spannend gestalten. Vor der Partie hat Spitzenreiter Leipzig sechs Punkte Vorsprung auf den Club und drei auf den SC Freiburg, wenn es ganz dumm läuft könnten die Sachsen an diesem Wochenende vom Thron der Liga gestoßen werden.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen RB Leipzig. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Marcus Gottschalk.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal