Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Union Berlin schießt SC Paderborn ab: 2. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

SC Paderborn - Union Berlin 0:4

09.04.2016, 07:53 Uhr | t-online.de

Union Berlin schießt SC Paderborn ab: 2. Liga im Protokoll. SC Paderborn 07 - 1. FC Union Berlin

SC Paderborn 07 - 1. FC Union Berlin. Berlins Michael Parensen (h) und Paderborns Khaled Narey kämpfen um den Ball. Foto: Guido Kirchner (Quelle: dpa)

Der 1. FC Union siegt locker und leicht 4:0 gegen insbesondere in der ersten Halbzeit erschreckend schwache Paderborner. Der SC Paderborn offenbarte anfangs Auflösungserscheinungen, in dieser Form geht es für den Erstliga-Absteiger geradewegs eine weitere Spielklasse nach unten.

Die Berliner hingegen dürfen sich über den ersten Auswärtssieg im Jahr 2016 freuen und mittlerweile hat sich die Mannschaft von André Hofschneider in der oberen Tabellenhälfte etabliert. Vielleicht ist ja noch die eine oder andere Verbesserung in der Platzierung drin.

SC Paderborn - Union Berlin im Protokoll

Tore: 0:1 Wood (7.)

0:2 Wood (13.)

0:3 Kreilach (21.)

0:4 Leistner (36.)

90. Minute:
Und dann ist auch pünktlich Schluss! Union siegt 4:0 in Paderborn.

90. Minute:
Die letzten Sekunden laufen. Nachspielzeit braucht hier eigentlich keiner mehr.

89. Minute:
User "Fan" fragt nach dem Spieler des Spiels. Bobby Wood hat die ersten beide Tore erzielt und das hat er richtig gut gemacht. Deswegen ist er hier wohl der Mann des Abends. Allerdings war die Gegenwehr der Paderborner da auch nicht allzu groß. Egal, die Dinger muss man trotzdem erst mal machen.

87. Minute:
Es plätschert dahin. Paderborn tut jetzt auch nicht mehr viel, Union spielt mit dem Ball und der Uhr.

84. Minute:
auswechslung Christopher Quiring kommt für Eroll Zejnullahu ins Spiel

83. Minute:
Die Berliner tauchen mit Wood noch einmal links im gegnerischen Strafraum auf. Doch der Querpass rechts rüber zu Nikci wird gerade noch abgefangen.

82. Minute:
40 Punkte wird Union nach diesem Spiel aufweisen, vielleicht ist ja sogar noch ein Platz unter den Top Sechs möglich. Das sah lange auch nicht danach aus bei den Berlinern in dieser Saison.

81. Minute:
Noch zehn Minuten. Paderborn bemüht sich weiterhin, Union tut nur das Nötigste. Der erste Auswärtssieg seit langem ist gleich perfekt.

80. Minute:
Stöger führt den nächsten Freistoß für Paderborn aus. Union wackelt nach der Hereingabe zumindest ein bisschen, ein Abschluss für den SCP kommt dann aber doch nicht zustande.

79. Minute:
Freistoß für SC Paderborn 07

78. Minute:
User "Noname" fragt, ob Paderborns Keeper an der zu erwartenden Niederlage maßgeblich beteiligt war. Kann man so nicht sagen. Beim 0:1 kann Fernandes vielleicht etwas ausrichten, ansonsten wurde er da auch ziemlich allein gelassen von seinen Vorderleuten.

77. Minute:
auswechslung Michael Heinloth kommt für Süleyman Koc ins Spiel

76. Minute:
Immer wieder Standards jetzt für Paderborn, so richtig überzeugend werden die dann aber auch nicht ausgeführt. Union gerät jedenfalls nicht wirklich ins Schwimmen.

76. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

75. Minute:
Dann Koc mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld, Leistner klärt danach für Union per Kopf.

75. Minute:
Freistoß für SC Paderborn 07

74. Minute:
Ecke von rechts für den SCP. Hoheneder ist wieder mit vorn, kommt am Fünfmeterraum aber mit dem Kopf nicht richtig an den Ball.

74. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

73. Minute:
Union spielt es jetzt auch nicht mehr wirklich konzentriert. Nikci hat im Mittelfeld ganz viel Raum, doch sein Pass in die Spitze landet im Niemandsland.

72. Minute:
Ecke von rechts für den SCP, Union könnte danach kontern, aber da rücken die Berliner dann auch nur sehr zögerlich nach.

71. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

71. Minute:
Einziger schwacher Trost im Moment für Paderborn: 1860 liegt auch hinten und damit bleibt zumindest die theoretische Chance auf Platz 16.

70. Minute:
Wieder ein Linksschuss von Narey, der diesmal auch auf das Tor kommt. Doch da steht Busk und packt nach leichten Schwierigkeiten im Nachfassen zu.

68. Minute:
auswechslung Adrian Nikci kommt für Felix Kroos ins Spiel

67. Minute:
Dann Bertels per Kopf nach Freistoß von rechts. Aber der Versuch geht weit drüber. Immerhin, das war jetzt dann doch schon der achte Abschluss bei den Paderbornern.

66. Minute:
Koc flankt von rechts an den Fünfer, wo Krauße dann aber nicht ganz mit dem Kopf drankommt.

64. Minute:
Die Gäste lassen Ball und Gegner jetzt mal laufen. Das hat ein bisschen was von Trainingsspiel.

62. Minute:
Paderborn hat sich zumindest gefangen, was aber auch damit zusammenhängt, dass Union jetzt nicht mehr allzu viel in dieses Spiel investiert.

61. Minute:
auswechslung Kenny Prince Redondo kommt für Michael Parensen ins Spiel

60. Minute:
Hoheneder per Kopf nach Eckstoß von links. Ein bisschen wird er noch gestört, auch deshalb hat Busk am Ende keine große Mühe und packt zu.

60. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

59. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

59. Minute:
Stöger probiert es von links im Berliner 16er, der Schuss wird zur Ecke abgefälscht.

58. Minute:
Einzelaktion von Narey, der von rechts vor den 16er zieht und dann mit links deutlich drüber schießt.

56. Minute:
Zwei Gegentore nach Ecke gab es ja schon für den SCP. Es hätten sogar noch mehr sein können.

55. Minute:
Wieder totale Konfusion nach einer Berliner Ecke vor dem Tor von Paderborn. Wood versucht es mal mit der Hacke, kommt aber nicht durch. Dann können die Hausherren endlich klären.

54. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

53. Minute:
chance Wieder eine ganz gute Schusschance für Stoppelkamp nach Kopfballablage von Krauße. Doch den Ball schießt er diesmal mit rechts über das Berliner Tor.

51. Minute:
User "ulf" fragt, ob die Paderborner Zuschauer schon das Stadion verlassen. Einige der 9137 haben das schon vor der Pause getan, der Rest schaut zumeist stumm dem traurigen Geschehen auf dem Rasen zu.

49. Minute:
Union darf natürlich jetzt nicht den Fehler machen und hier schon das Auslaufen vorziehen. Die Gäste müssen es seriös zu Ende spielen, dann wird das ein lockerer Sieg.

48. Minute:
Ein bisschen wackelt Union auch nach der folgenden Ecke des SCP, doch der Ball kommt diesmal nicht auf das Berliner Tor.

48. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

48. Minute:
chance Und wieder Paderborn mit Stoppelkamp, der nach einem Missverständnis der Berliner plötzlich Platz hat, dann aber mit links an Busk scheitert. Gute Parade des Berliners mit dem Fuß.

46. Minute:
Stoppelkamp gleich mit einem Schuss aus 20 Metern. Der geht zwar drüber, aber vielleicht gibt das ja die Richtung vor für diese zweite Hälfte.

46. Minute:
Keine Wechsel bei Union.

46. Minute:
auswechslung Robin Krauße kommt für Nicklas Helenius ins Spiel

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Paderborn angestoßen.

Völlig desolate Vorstellung des SC Paderborn, der nach dem ersten Gegentor komplett auseinander brach. Die Abwehr verdient diesen Namen nicht, weder bei Standards noch bei gegnerischen Kombinationen. Nach vorne geht auch nichts und so hat Union hier leichtes Spiel. Der erste Auswärtssieg für die Berliner 2016 scheint schon so gut wie sicher, die Frage ist, ob es noch ein Rekordergebnis gibt. Gleich geht's weiter mit Durchgang zwei.

45. Minute:
schiri Dann ist Halbzeit in Paderborn. Der SCP liegt tatsächlich 0:4 hinten und ist damit sogar noch gut bedient.

45. Minute:
gelb Bertels sieht nachträglich noch Gelb für sein Foul an Kroos.

45. Minute:
chance Unglaublich! Kreilach steht nach dem nächsten Fehler der Paderborner ganz allein vor Fernandes, schießt den Ball mit links aber rechts neben das Tor. Das war dann wohl zu einfach.

45. Minute:
Die letzten Sekunden laufen in Durchgang eins. Kroos muss noch einmal einstecken und eine Nachspielminute gibt es auch noch.

43. Minute:
Kessel klärt für Union nach der gegnerischen Ecke per Kopf.

42. Minute:
ecke Paderborn versucht mal nach vorne zu spielen und bekommt immerhin mal wieder eine Ecke zugesprochen.

40. Minute:
Von 55 Zweikämpfen hat Union 39 (!) gewonnen. Auch das sagt eine Menge aus, da stimmt auch der Einsatz einfach nicht beim SCP.

39. Minute:
Wirklich schwer zu glauben, was hier passiert. Die Paderborner sind völlig von der Rolle und Union muss hier einfach nur die Buden machen. Das ist keine hohe Kunst, aber wenn man nun mal so herzlich eingeladen wird.

38. Minute:
chance Und wieder fast der Treffer nach Ecke durch Kroos. Diesmal steht Kreilach rechts im Fünfer ganz frei, köpft aber per Aufsetzer unfassbarer Weise über das SCP-Tor.

38. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

36. Minute:
tor Toooooooooooor! 4:0 für Union durch Leistner. Kroos mit der Ecke von links an den Fünfer zu Leistner. Der wird von Bertels nur ungenügend bewacht und kann deshalb locker einköpfen.

36. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

35. Minute:
Ein bisschen Frust ist jetzt auch dabei beim SCP. Stöger erwischt Kroos ebenfalls einigermaßen heftig. Schiri Dietz lässt die Karte diesmal aber stecken.

33. Minute:
Wieder eine Konterchance für Union, doch da stimmen die Laufwegen zwischen Kreilach und Wood diesmal nicht.

32. Minute:
Hohe Niederlagen gab es für Paderborn in dieser Saison schon einige. 0:6 gegen Sandhausen, jeweils 0:4 gegen Kaiserslautern und in Bochum. Dazu gab es im Pokal ein 1:7 in Dortmund. Das kann heute noch getoppt werden, wenn es so weitergeht.

31. Minute:
gelb Gelb für Bakalorz, der Kessel umtritt und danach noch mit Unions Trainer Hofschneider aneinander gerät.

30. Minute:
Sebastian ist nicht verletzt, aber offenbar nach seiner längeren Pause weit von Normalform entfernt. Daher wohl der Wechsel.

30. Minute:
auswechslung Niklas Hoheneder kommt für Tim Sebastian ins Spiel

30. Minute:
ecke Die folgende Ecke bringt keine Gefahr vor dem Berliner Tor - und auch nicht vor dem der Paderborner.

29. Minute:
chance Dann mal Stoppelkamp von rechts im Strafraum mit einem Schuss aufs kurze Eck. Busk steht richtig und wehrt mit den Fäusten ab.

28. Minute:
Kein Torschuss von Paderborn bislang, dafür verlassen die ersten Fans aus dem SCP-Block ihren Stehplatzbereich.

26. Minute:
Wood und Kreilach kommen zusammen jetzt auf 27 Treffer - drei mehr als die gesamte Paderborner Mannschaft in dieser Saison.

25. Minute:
Wieder Union. Zejnullahu dringt halblinks in den Strafraum ein, wird diesmal aber gestört. Er passt aber noch zu Kreilach, der dann sehr leicht fällt. Aber auch hier war keinerlei Ordnung in der Abwehr des SCP zu erkennen.

24. Minute:
Und hier tritt ja nicht der FC Bayern in Paderborn an, sondern Union. Eine Mannschaft, die in diesem Kalenderjahr auswärts in fünf Spielen nicht gewinnen konnte.

22. Minute:
Das ist jetzt natürlich fast schon unglaublich. Da geht ja gerade gar nichts bei Paderborn. Natürlich ist das beim SCP vor allem ein Kopfproblem.

21. Minute:
tor Tooooooooooor! 3:0 für Union durch Kreilach. Dann eben der Treffer nach der folgenden Ecke. Kroos führt sie von rechts aus, am ersten Pfosten verlängert Leistner per Kopf zu Kreilach, der dann aus kurzer Distanz mit links einschießt.

21. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

20. Minute:
chance Wood kann den Hattrick machen nach erneut schlimmem Fehler der Paderborner, diesmal von Sebastian. Brandy erobert den Ball, legt am 16er ab. Doch diesmal scheitert Wood an Fernandes.

19. Minute:
Union kann den Ball am gegnerischen Strafraum ungehindert hin- und herpassen. Die Pfiffe des Publikums werden lauter.

17. Minute:
Erste Pfiffe von den Rängen. Das hilft den Paderborner Spielern jetzt natürlich auch nicht weiter.

15. Minute:
Und Wood steht damit inzwischen bei 16 Saisontoren. Da ist sogar noch die Torjägerkrone in Liga zwei möglich für den US-Amerikaner.

14. Minute:
Was für ein Fehlstart der Paderborner! Und bei beiden Gegentreffern sah die Abwehr alles andere denn souverän aus.

13. Minute:
tor Tooooooooooooor! 2:0 für Union durch Wood. Nach der Ecke schlägt Kroos den Ball einfach mal hoch und weit nach vorn. Im Laufduell setzt sich Wood dann gegen zwei Paderborner durch und trifft letztlich aus 14 Metern an Fernandes vorbei ins Netz.

13. Minute:
Ecke von rechts für den SCP, die Berliner klären über Brandy und kontern sofort.

12. Minute:
ecke Eckstoß für SC Paderborn 07

11. Minute:
Daube mit einem Eckstoß für Union von der rechten Seite. Aber der kommt zu schwach, Paderborn kann klären.

10. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

9. Minute:
Das macht es natürlich nicht leichter für den SCP. Die Nerven liegen beim Erstliga-Absteiger ja ohnehin schon seit Monaten blank.

8. Minute:
Da stimmte eben gar nichts bei den Paderborner. Erst der Fehler von Bakalorz, dann darf Wood am 16er ungestört mit dem Ball am Fuß spazieren und sein Schuss kam dann auch noch ziemlich mittig. Fernandes hält den an einem besseren sicherlich auch.

7. Minute:
tor Toooooooooooor! 1:0 für Union durch Wood. Bakalorz schießt in der eigenen Hälfte unbedrängt Kreilach an. Von dem prallt der Ball zu Wood, der von links vor dem Strafraum zur Mitte zieht und dann mit rechts an Fernandes vorbei flach ins Tor trifft.

6. Minute:
Eher ruhige Atmosphäre auf den Rängen, man hört hier die Union-Fans besser als die der Paderborner.

4. Minute:
Parensen ist übrigens wieder mit von der Partie. Mal sehen, ob er wirklich wieder zu hundert Prozent fit ist nach der Aktion von Koc.

3. Minute:
Im Hinspiel siegte Paderborn 2:0 bei Union. Es war dies der zweite Sieg im zweiten Spiel unter Coach Stefan Effenberg. Danach folgten 13 Partien ohne Sieg, eine Trainerentlassung und die Hoffnung, dass nun René Müller den Abstieg noch verhindern kann.

2. Minute:
Keine halbe Minute vorbei und schon liegt Unions Parensen am Boden. Da hat er sich am linken Knöchel nach einem Zweikampf mit Koc verletzt und muss nun erst einmal behandelt werden.

1. Minute:
Es ist wolkig in Ostwestfalen bei rund zehn Grad. Das Stadion ist bei weitem nicht voll, nur der Gästeblock ist wirklich gut gefüllt.

1. Minute:
Der Ball rollt, Union hat angestoßen.

Auf der anderen Seite kann heute in der Abwehr wieder Tim Sebastian helfen. Und Paderborn kann jede Unterstützung brauchen. "Jedem ist die Ausgangslage bewusst. Wir können uns nicht auf die Konkurrenz verlassen, sondern müssen uns selbst helfen", weiß Trainer René Müller. Und er glaubt auch erkannt zu haben, wie seine Mannschaft heute erfolgreich agieren kann: "Wir müssen kaltschnäuziger vor dem Tor werden und in brenzligen Situationen kompromisslos agieren." Ob das klappt? Gleich geht's los in Paderborn.

"Der Zähler auf St. Pauli ist nur dann etwas wert, wenn wir in Paderborn endlich dreifach punkten", sagt Trainer André Hofschneider und fügt hinzu: "Wenn wir so auftreten wie in den ersten 45 Minuten in Hamburg, wird es schwer uns zu stoppen". Bei der Mission Auswärtssieg kann heute wieder Felix Kroos helfen, der seinen Muskelfaserriss auskuriert hat. Auch Torjäger Bobby Wood ist wieder voll belastbar und Kapitän Benjamin Kessel kehrt nach seiner Gelbsperre ebenfalls zurück.

Für den SC Paderborn wird die Luft im Keller so langsam knapp. Da kommt der 1. FC Union heute eigentlich wie gerufen, denn die Berliner sind auswärts ein gern gesehener Gast in Liga zwei. In diesem Jahr gab es in der Fremde in fünf Versuchen noch keinen Sieg, sogar bei Schlusslicht MSV Duisburg wurde 1:2 verloren. Immerhin erreichte Union zuletzt beim FC St. Pauli ein 0:0 und war dabei dem Sieg sogar näher.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel SC Paderborn gegen Union Berlin.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal