Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfL Wolfsburg - FSV Mainz 05: Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

VfL Wolfsburg - FSV Mainz 05 1:1

10.04.2016, 08:27 Uhr | t-online.de

VfL Wolfsburg - FSV Mainz 05: Bundesliga im Protokoll. Wolfsburgs Dante (re.) hindert den Mainzer Cordoba am Abschluss. (Quelle: imago/Rust)

Wolfsburgs Dante (re.) hindert den Mainzer Cordoba am Abschluss. (Quelle: Rust/imago)

Kein Sieger im Duell der Europokalanwärter, VfL Wolfsburg und Mainz 05 trennen sich nach 90 abwechslungsreichen Bundesligaminuten mit einem am Ende leistungsgerechten 1:1-Unentschieden. Beide Tore fielen in der Phase nach dem Seitenwechsel, das Führungstor von Schürrle beantworteten die Mainzer recht schnell mit einem Treffer von Joker Jairo.

Für die Wölfe ist der eine Punkt hier eigentlich zu wenig, sie stehen mit sechs Punkten Rückstand auf den heutigen Gegner nur auf dem achten Platz. Mainz hat dagegen weiter alle Möglichkeiten und hat sich heute auch im Stile einer Mannschaft im internationalen Wettbewerb präsentiert.

VfL Wolfsburg - FSV Mainz 05 im Protokoll

Tore: 1:0 Schürrle (52.), 1:1 Samperio Bustara (66.)

90. Minute:
Und das war's dann auch, Schiri Perl pfeift diese am Ende hektische Partie ab.

90. Minute:
Dann holt sich Dante noch Gelb-Rot ab, der Brasilianer mit einem überflüssigen Foul an Cordoba.

90. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für Dante

86. Minute:
gelb Gelb für Dante

90. Minute:
120 Sekunden sollen hier nachgespielt werden.

90. Minute:
Es läuft die Schlussminute, Cordoba holt auf der rechten Seite gegen Gustavo noch einen Freistoß für die Gäste hier heraus.

89. Minute:
Der Joker der Wölfe versucht es direkt, setzt den Ball aus 25 Metern aber deutlich über den Kasten.

88. Minute:
Wolfsburg aber jetzt im Endspurt-Modus, die Gastgeber mobilisieren die letzten Kräfte, Rodríguez mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld.

87. Minute:
Noch ein Wechsel bei den Gästen, der junge Onisiwo kommt für den heute eher unauffälligen Clemens.

87. Minute:
auswechslung Karim Onisiwo kommt für Christian Clemens ins Spiel

86. Minute:
chance Und Jairo hat dann auch die nächste Gelegenheit für die 05er, nach einem Sololauf scheitert er aus neun Metern halblinker Position am geschickt den Winkel verkürzenden Casteels.

85. Minute:
Der anschließende Freistoß vom rechten Strafraumeck bringt nichts ein, die Mainzer bleiben aber unbeirrt im Vorwärtsgang.

84. Minute:
Gelb dann auch für Wolfsburgs Henrique, der einen Vorstoß von Brosinski mit einem Foul an dem Mainzer Außenverteidiger beendet hat.

84. Minute:
gelb Gelb für Bruno Henrique

83. Minute:
Der Standard aus dem Mittelfeld bringt aber auch nichts ein, Kruse kommt am gegnerischen 16er nicht an den Ball.

82. Minute:
Cordoba am Boden, er und Dante waren da zusammen geprallt, den Freistoß gibt es aber für die Wolfsburger.

81. Minute:
Keine zehn Minuten bleiben den Wölfen jetzt noch, die Gastgeber wirken inzwischen aber platt und uninspiriert.

80. Minute:
Kurze Ecke von der rechten Seite, auch mit dieser Variante können die Mainzer hier aber keine Torgefahr inszenieren.

80. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

79. Minute:
Der nächste positionsbezogene Wechsel bei den Gastgebern, Ricardo Rodríguez ersetzt Publikumsliebling Schäfer.

79. Minute:
auswechslung Ricardo Rodríguez kommt für Marcel Schäfer ins Spiel

78. Minute:
So ganz allmählich geht es hier auch in die Schlussphase, etwas mehr als zehn Minuten bleiben den Wolfsburgern noch, um hier den dringend benötigten Dreier einzufahren.

77. Minute:
Diesmal war die Hereingabe des Außenverteidigers aber zu hoch angesetzt, der Ball segelt vor dem Tor über Freund und Feind hinweg.

76. Minute:
Die Partie ist jetzt hektisch und zerfahren, Brosinski gleich mit dem nächsten Freistoß von rechts.

75. Minute:
Und Brosinski versucht sich als Schlitzohr, der Freistoß kommt direkt auf die kurze Ecke, Casteels hat den Ball aber nach einem Sprint an den kurzen Pfosten.

74. Minute:
Gustavo mit einem Foul an Cordoba auf der linken Abwehrseite der Wölfe, Brosinski legt sich dort den Ball zum Freistoß zurecht.

73. Minute:
Naldo führt den anschließenden Freistoß für Wolfsburg aus, sein Hammer aus 30 Metern segelt aber weit über die Latte.

73. Minute:
Freistoß für VfL Wolfsburg

72. Minute:
Gelb für den Mainzer Clemens, der einen aussichtsreichen Konter der Wölfe mit einem Foulspiel unterbunden hatte.

72. Minute:
gelb Gelb für Christian Clemens

71. Minute:
Ecke für die Mainzer von der rechten Seite, daraus entwickelt aich aber nur eine Konterchance für die Gastgeber.

71. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

70. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl: 27.844 Fußball-Freunde haben sich hier eingefunden und werden ihr Kommen bisher nicht bereut haben.

69. Minute:
User Martinho fragt nach der Anzahl der Fans aus Mainz hier. Etwa 2.000 Anhänger der Rheinhessen haben sich im Gäste-Block versammelt

68. Minute:
chance Und Clemens dann mit der nächsten Chance für die Gäste, seinen Schlenzer aus halbrechter Position kann Keeper Casteels mit einer tollen Flugeinlage gerade noch so abwehren.

67. Minute:
Stüremr Kruse kommt bei Wolfsburg für Mittelfeldmann Arnold, das kann hier jetzt eine richtig heiße Schlussphase werden.

67. Minute:
auswechslung Max Kruse kommt für Maximilian Arnold ins Spiel

66. Minute:
tor Toooooooooor, Joker Jairo trifft nach einem Konter trocken zum 1:1 für Mainz! Einen langen Ball nimmt der Spanier in vollem Lauf locker an und lupft die Kugel dann aus 11 Metern über den Torwart in die Maschen.

65. Minute:
Baumgartlinger im Ringkampf mit Arnold, auch die Zweikämpfe werden jetzt mit voller Härte angegangen.

64. Minute:
Jetzt ist hier auf jeden Fall auf beiden Seiten ein Treffer drin, die Partie scheint in ihre entscheidende Phase zu gehen.

63. Minute:
Dante dann mit einem Foul an Malli im Mittelfeld, auch in dieser Situation lässt Schiri Perl aber zum Unverständnis der Mainzer weiter spielen.

62. Minute:
chance Dann hat Malli das 1:1 auf dem Fuß, nach einer Flanke von der rechten Seite kann er aus fünf Metern fast unbedrängt abschließen, mit einer tollen Reaktion wehrt VfL-Keeper Casteels das Ding aber noch irgendwie ab.

61. Minute:
Positionsbezogener Wechsel bei den Gästen, der Spanier Jairo kommt für den Argentinier de Blasis.

60. Minute:
auswechslung Jairo Samperio kommt für Pablo de Blasis ins Spiel

59. Minute:
Donati und Henrique beharken sich imm Mittelfeld, Schiri Perl belässt es für den Mainzer Außenverteidiger aber bei einer Ermahnung.

58. Minute:
Aus dem Eckball resultiert keine Torgefahr, Mainz jetzt aber wieder bissig und zielorientiert in der gegnerischen Hälfte.

57. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

57. Minute:
Malli für die Gäste mit einer starken Hereingabe von der rechten Seite, Guilavogui klärt im 16er auf Kosten einer Ecke.

56. Minute:
Donati bei den Mainzern im Abseits, Wolfsburg kann sich mit der Führung im Rücken jetzt auch taktisch anders orientieren.

55. Minute:
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang absolviert, die Mainzer krempeln die Ärmel hoch und wollen das Gegentor jetzt möglichst schnell beantworten.

54. Minute:
Träsch mit einem Rempler gegen de Blasis, Schiri Perl steht aber gut und lässt weiter spielen.

53. Minute:
Jetzt sind die Gastgeber natürlich im Aufwind und auch die Stimmung im Stadion hat Schürrle mit seinem Treffer wieder "angeknipst".

52. Minute:
tor Tooooooooooor, Schürrle trifft nach einem Konter der Wölfe technisch stark zum 1:0 für Wolfsburg! Henrique hatte clever aufgelegt, Schürrle dann mit einem Heber aus 13 Metern, Keeper Karius bleibt ohne Chance.

52. Minute:
Latza bedrängt Gustavo weit in der Hälfte der Wolfsburger beim Aufbauspiel, die Mainzer attackieren jetzt auch immer früher.

51. Minute:
Auf der anderen Seite wird Cordoba nach einem feinen Pass von Malli aus dem Abseits zurück gepfiffen.

50. Minute:
Träsch dann mit einer Ecke von der rechten Seite, Schürrle setzt den zweiten Ball im Anschluss aus 22 Metern weit über das Tor.

50. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

49. Minute:
Dann kommt der VfL mal über die rechte Seite, Träsch muss den Ball in Ermangelung einer Anspielstation aber "hinten rum" spielen.

48. Minute:
Und die Gäste weiter mit ruhigem Aufbauspiel und immer wieder langen Bällen auf die Außenbahnen, die Wolfsburger sind so erstmal wieder fast nur in der Defensive gefordert.

47. Minute:
Mainz zu Beginn des zweiten Durchgangs gleich wieder offensiv, Clemens kann einen langen Ball 20 Meter vor dem Tor der Gastgeber aber nicht mehr erlaufen.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Es geht weiter in Wolfsburg, Anstoß hatten jetz die ganz in Rot spielenden Gäste aus Mainz.

Keine Tore nach 45 Minuten im Spiel der Real-Bezwinger aus Wolfsburg gegen die Europapokalanwärter aus Mainz, in einer abwechslungsreichen und gut anzusehenden Partie fehlen bisher aber eigentlich nur die Tore. Beide Seiten hatten hier ihre Möglichkeiten, Cordoba vergab die beste Chance für die Mainzer, Schürrle wirkte vor dem anderen Tor in einigen Situation etwas unkonzentriert. Das Remis wäre für den VfL hier aber auf jeden Fall zu wenig, freuen wir uns auf eine spannende zweite Hälfte, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Dann geht es in die Kabinen, Schiri Perl in diesem Moment mit dem Pausenpfiff.

45. Minute:
Schürrle dann nochmal im 16er der Mainzer, sein zögerlicher Schussversuch vom Elfmeterpunkt wird aber abgeblockt.

45. Minute:
Das sieht Schiri Perl anders, eine Minute gibt es hier oben drauf.

45. Minute:
Es läuft die Schlussminute des ersten Durchgangs, wegen Träschs Verletzungspause werden hier aber bestimmt mindestens zwei Minuten nachgespielt.

44. Minute:
Auch dieser Standard bringt nichts ein, Latzas Hereingabe war da schlicht zu hoch angesetzt.

43. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

43. Minute:
Clemens holt auf der anderen Seite wie zur Antwort dann den nächsten Eckball für die Mainzer heraus.

42. Minute:
Der 15er der Wolfsburger darf dann auch einen Eckball von der rechten Seite ausführen, auch dieser Standard bleibt aber ohne Folgen.

42. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

41. Minute:
Dann geht es mit dem am Kopf lädierten Träsch weiter, es bleiben noch knapp fünf Minuten im ersten Durchgang hier.

40. Minute:
Träsch muss anschließend auf dem Rasen behandelt werden, die Partie ist deshalb in diesen Sekunden unterbrochen.

39. Minute:
Dann wird de Blasis wegen einer Offensivattacke gegen Träsch zurück gepfiffen, der Mainzer Flügelflitzer hatte da den Ellbogen ausgefahren.

38. Minute:
Henrique für den VfL auf der rechten Seite gegen zwei Mann, den erhofften Eckball bekommt er am Ende aber nicht zugesprochen.

37. Minute:
Mainz lässt sich hier aber keineswegs dauerhaft zurück drängen, am gegnerischen 16er sind die Rheinhessen aber schon länger nicht mehr aufgetaucht.

36. Minute:
Arnold für den VfL mit einem Abschluss aus 22 Metern, sein flacher Ball trudelt aber weit rechts am Tor vorbei.

35. Minute:
Noch zehn Minuten im ersten Durchgang, die Gastgeber wirken jetzt auch bissiger in den Zweikämpfen, ein Kräfteverschleiß ist den Wölfen bis hierhin noch nicht anzumerken.

34. Minute:
Baumgartlinger mit einem für Clemens gedachten Seitenwechsel, das Ding wird aber abgefangen und am Ende kann VfL-Keeper Casteels das Spielgerät in aller Ruhe aufnehmen.

33. Minute:
Die Wölfe jetzt etwas druckvoller und engagierter, das Ballbesitzverhältnis spricht hier aber weiter für die Gäste aus Mainz.

32. Minute:
Wolfsburg erneut mit zwei Ecken in fast direkter Folge, nach dem zweiten prüft erneut Schürrle den gegnerischen Keeper mit einem Abschluss aus elf Metern.

32. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

31. Minute:
User Mario fragt, warum Julian Draxler heute nicht dabei ist. Der Zehner der Wolfsburger fehlt wegen einer Gelb-Sperre.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt, die Partie ist weiter ausgeglichen auf durchaus hohem Bundesliga-Niveau.

29. Minute:
chance Schürrle auf der Gegenseite mit einem Sprint in den Strafraum, seinen Flachschuss aus 14 Metern halbrechter Position kann Gäste-Keeper Karius aber noch gekonnt abwehren.

28. Minute:
Den darf dann Brosinski ausführen, der den Ball aber unplatziert drei Meter über den Kasten setzt.

27. Minute:
Wolfsburgs Naldo sieht Gelb für das nächste Foul an Cordoba, es folgt ein Freistoß für Mainz aus 25 Metern zentraler Position.

27. Minute:
gelb Gelb für Naldo

26. Minute:
Henrique für den VfL aus 14 Metern halbrechter Position, statt selbst zu schießen passt er aber in die Mitte, wo die Mainzer die Situation bereinigen können.

25. Minute:
Zwei Ecken in Folge für die Wölfe, die Mainzer stehen aber hinten gut und lassen keinen Abschluss der Gastgeber zu.

25. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Wolfsburg

24. Minute:
chance Dann Cordoba für die Mainzer mit einem Volleyschuss aus 20 Metern halbrechter Position, Casteels muss sein ganzes Können zeigen, um das schräge Ding noch abzuwehren.

23. Minute:
De Blasis mit der Freistoßflanke aus 35 Metern Torentfernung, seinen hohen Ball schnappt sich VfL-Keeper Casteels aber acht Meter vor seinem Kasten.

22. Minute:
Naldo auf der rechten Abwehrseite der Wölfe mit einem Halten gegen Cordoba, daraus folgt der nächste Standard aus aussichtsreicher Position für die Gäste hier.

21. Minute:
AUch dieser Standard für die 05er verpufft aber ohne größere Nachwirkung.

21. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

20. Minute:
Träsch klärt nach einer Flanke von Clemens auf Kosten der nächsten Ecke für die Mainzer.

19. Minute:
Knapp 20 Minunten sind hier inzwischen auch schon absolviert, Mainz kommt mit einem Konter über die rechte Seite.

18. Minute:
Es geht weiter hin und her in der Wolfsburger Arena, nach Torschüssen steht es hier inzwischen immerhin 3:2 für die Gäste.

17. Minute:
Dann herrscht kurz mal Chaos vor dem Tor der Mainzer, weder Henrique noch Dost können daraus am Ende aber Kapital schlagen.

16. Minute:
chance Nach dem nächsten Standard kommt der aufgerückte Innenverteidiger Bell aus neun Metern zum Kopfball, seinen unplatzierten Abschluss hat VfL-Keeper Casteels aber im Nachfassen.

16. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

15. Minute:
Die zweite Ecke für die Mainzer, Latza von der linken Seite, die Wölfe klären auf Kosten des nächsten Eckballs gegen sich.

15. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

14. Minute:
Mainz kann das Spiel aber auf jeden Fall weiter offen gestalten, nach einer knappen Viertelstunde haben die Gäste hier sogar mehr Ballbesitz aufzuweisen.

13. Minute:
De Blasis kommt aus 14 Metern aber nicht zum Abschluss und auch Cordoba verzettelt sich am Elfmeterpunkt gegen zwei Wolfsburger Abwehrspieler.

12. Minute:
Da wäre der Mainzer Keeper Karius eventuell nicht mehr rangekommen, die Gäste aber unmittelbar danach schon wieder am 16er der Wölfe.

11. Minute:
chance Dann macht Henrique es besser, aus 18 Metern zentraler Position setzt er einen Aufsetzer nur ganz knapp links am Tor der Mainzer vorbei.

10. Minute:
Träsch schickt mit einem Steilpass für Henrique auf der rechten Seite, der Brasilianer im Vollsprint, am Ende rutscht ihm der Ball aber vor lauter Tempo schlicht ins Aus.

9. Minute:
User Grimmi fragt nach dem Schiedsrichter. Das ist der erfahrene Günter Perl aus Pullach, der hier zumindest bisher auch noch keine größeren Probleme mit der Spielleitung hat.

8. Minute:
Abwechslungsreiche Anfangsphase in Wolfsburg, die Hausherren mit mehr Spielanteilen, Mainz bleibt mit schnellem Umschaltspiel aber stets gefährlich.

7. Minute:
Dann wieder die Gastgeber, Schürrle mit einer Hereingabe von der linken Seite, Baumgartlinger bereinigt die Situation im 16er der Mainzer mit einer Kopfballabwehr.

6. Minute:
Die Mainzer mit einer Ecke von der rechten Seite, der Standard zieht aber keine unmittelbare Torgefahr nach sich.

6. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

5. Minute:
Clemens für die Gäste mit einem Abschluss aus dem linken Halbfeld, das Ding segelt aber deutlich rechts am Tor der Wölfe vorbei.

4. Minute:
Latza holt sich für diese Aktion die erste Gelbe Karte der Partie ab, Bruno Henrique kann nach kurzer Behandlungspause weiter machen.

3. Minute:
gelb Gelb für Danny Latza

3. Minute:
Wolfsburgs Bruno Henrique am Boden, Latza hatte den Brasilianer im Mittelfeld mit einer Grätsche von den Beinen geholt.

2. Minute:
Dann de Blasis für die Mainzer vorne auf der linken Seite, Träsch steht aber defensiv gut und dem Argentinier bei den Gästen rutscht der Ball ins Toraus.

1. Minute:
Anstoß hatten die Gastgeber, bei guten äußeren Bedingungen orientieren sich die Niedersachsen auch gleich nach vorne.

1. Minute:
Los geht's in der Autostadt, Schiri Günter Perl hat die Partie in diesem Moment angepfiffen.

Jetzt kommen die Spieler aus dem Tunnel, auch im Gäste-Block ist hier schon ordentlich was los, das Stadion ist aber nicht komplett ausverkauft.

Bei den Mainzern musste der Franzose Gaetan Bussmann kurzfristig passen, neu in der Startelf der Gäste sind Julian Baumgartlinger im Mittelfeld sowie Leon Balogun und Giulio Donati im Defensivbereich.

Mit Julian Draxler fehlt bei den Wölfen heute einer der Protagonisten aus dem Spiel gegen Real wegen einer Gelb-Sperre, Keeper Diego Benaglio wird offenbar eine Pause gegönnt. Mit Ersatztorwart Koen Casteels, Angreifer Bas Dost und den Außenverteidigern Christian Träsch und Marcel Schäfer stehen bei den Gastgebern vier frische Kräfte in der Anfangsformation.

Bei den Mainzern will man sich auch heute keineswegs verstecken: "Wir kommen als Herausforderer, trauen uns aber zu, erneut ein renommiertes Team zu schlagen. Dass wir das können, haben wir schon bewiesen", gab Coach Martin Schmidt im Vorfeld der Partie dementsprechend selbsbewusst zu Protokoll.

Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking ist nach eigenen Angaben gar nicht überrascht, "dass die Mainzer oben mitmischen und für Furore sorgen". Seine Schützlinge seien aber gerade gegen diesen Gegner und nach dem Triumph in der CL gefordert, "in der Liga das Ruder rumzureißen?, betonte der Cheftrainer der Wölfe.

Auch am vergangenen Wochenende gegen Augsburg holten die 05er drei Punkte, beim 4:2-Heimsieg gelang Pablo de Blasis und Christian Clemens jeweils ein Doppelpack. Die Wolfsburger dagegen unterlagen in Leverkusen sang- und klanglos mit 0:3 und haben sich mit nur einem Punkt aus den letzen drei Spielen scheinbar nachhaltig aus der Spitzengruppe der Liga verabschiedet.

In der Liga stehen die Wolfsburger nämlich nur auf dem achten Platz, der heutige Gegner kommt mit sechs Punkten Vorsprung auf den VfL angereist und droht den Niedersachsen einen Startplatz im internationalen Wettbewerb wegzuschnappen. Die Mainzer haben damit ihr Soll bisher mehr als erfüllt und gelten als eine der Überraschungsmannschaften der laufenden Spielzeit.

Von Madrid nach Mainz in drei Tagen: Nach der Gala gegen Real in der Champions League treffen die Wolfsburger heute im nächsten Heimspiel auf Mainz 05. Am Mittwoch noch hatten die Wölfe mit einem 2:0-Sieg über Real im Viertelfinalhinspiel der Königsklasse einen der größten Erfolge der Vereinsgeschichte errungen, heute muss man sich im Alltagsgeschäft der Liga wieder anderen Zielen widmen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel VfL Wolfsburg gegen den 1. FSV Mainz 05. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Marcus Gottschalk.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal