Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Nürnberg - MSV Duisburg: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

1. FC Nürnberg - MSV Duisburg 1:2

10.04.2016, 15:47 Uhr | t-online.de

1. FC Nürnberg - MSV Duisburg: 2. Bundesliga im Protokoll. Enttäuschte Petrak und Behrens

Enttäuschte Petrak und Behrens. Enttäuscht: Nürnbergs Ondrej Petrak (l) und Hanno Behrens. Foto: Timm Schamberger (Quelle: dpa)

Der MSV Duisburg siegt mit 2:1 beim 1. FC Nürnberg. Mit diesem unerwarteten ersten Auswärtssieg dürfen sich die Zebras tatsächlich wieder Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen. Und dieser Dreier war nicht einmal unverdient.

Die Mannschaft von Trainer Gruev hat vor allem in der Defensive eine sehr disziplinierte Leistung gezeigt. Vorne hatten sie heute einfach das nötige Quentchen Glück. Der MSV darf also wieder hoffen. Die Nürnberger haben es dagegen nicht geschafft, ihre Serie auszubauen. Was aber viel schlimmer ist, der direkt Aufstieg ist wieder ein wenig unwahrscheinlicher geworden.

1. FC Nürnberg - MSV Duisburg im Protokoll

Tore: 0:1 Wolze (35.), 0:2 Bohl (60.), 1:2 Leibold (62.)

90. Minute:
Und dann ist Schluss!

90. Minute:
gelb Albutat war auch dabei. Er sieht Gelb!

90. Minute:
rot Bulthuis sieht die Rote Karte. Es ist nicht ganz klar warum...

90. Minute:
Die Ecke der Duisburger bringt keine Gefahr, aber Zeit.

90. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

90. Minute:
Die erste Hälfte der Nachspielzeit ist um. Diese Spannung ist unglaublich.

90. Minute:
Die Duisburger müssen weiterhin zittern. Noch ist das nicht in trockenen Tüchern.

90. Minute:
chance Behrens kommt aus 15 Metern frei zum Schuss. Ratajczak fliegt und wehrt auch diesen Ball ab.

90. Minute:
Vier Minuten werden noch nachgespielt.

90. Minute:
Aus 17 Metern macht es Chanturia direkt. Er rutscht aber weg. Der Ball wird so sehr harmlos und landet in den Armen von Rakovsky.

89. Minute:
gelb/rot Leibold legt Chanturia an der Strafraumgrenze. Er sieht dafür Gelb. In diesem Fall ist es die Ampel-Karte.

88. Minute:
Auch wenn der Treffer nicht zählt, solche Aktionen bringen zumindest etwas Zeit und Luft.

87. Minute:
chance Und dann ist der Ball im Tor der Nürnberger. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Chanturia ist Albutat frei und trifft aus sieben Metern in die Maschen. Der Treffer zählt aber nicht. Albutat stand einen Meter im Abseits.

86. Minute:
gelb Leibold langt gegen Holland hart hin. Er sieht für diese Aktion die Gelbe Karte.

85. Minute:
Die Nürnberger agieren mit vielen langen und hohen Bällen. Das ist natürlich relativ leicht zu verteidigen.

84. Minute:
Onuegbu lässt sich auch bei der Auswechslung viel Zeit. Er kommt in diesem Fall ungeschoren davon. Es gibt aber viele Pfiffe von den Nürnberger Fans.

83. Minute:
auswechslung Zlatko Janjic kommt für Kingsley Onuegbu ins Spiel

82. Minute:
gelb Onuegbu spielt nach dem Pfiff von Schiri Storks einfach weiter. Damit will er Zeit gewinnen. Er sieht die Gelbe Karte.

82. Minute:
Hovland geht direkt vorne rein. Er soll seine Stärken in der Luft ausspielen.

81. Minute:
auswechslung Evan Hovland kommt für Georg Margreitter ins Spiel

81. Minute:
Behrens versucht es aus der zweiten Reihe. Es bleibt in diesem Fall beim Versuch.

80. Minute:
Die Duisburger lassen sich hier und da jetzt ordentlich Zeit. Das ist verständlich in ihrer Situation. Sie haben vermutlich selber nicht damit gerechnet, dass sie aus Nürnberg eventuell drei Punkte entführen könnten.

79. Minute:
Kerk tritt die Ecke von der linken Seite. Burgstaller ist am ersten Pfosten mit dem Kopf am Ball. Er bringt den aber nicht auf das Tor. Es gibt einen Abstoß.

78. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

78. Minute:
Albutat dribbelt durch den 16er. Er vergisst aber den Abschluss. Da war auch wieder mehr drin.

77. Minute:
Obinna hat ein starkes Spiel gemacht. Er ist unglaublich viel gelaufen.

77. Minute:
auswechslung Tim Albutat kommt für Victor Obinna ins Spiel

77. Minute:
Möhwald zieht aus 17 Metern direkt ab. Er setzt den Ball zwei Meter neben den Kasten.

76. Minute:
Freistoß für den MSV. Aus fast 30 Metern versucht es Obinna direkt. Er setzt den Ball in die Vier-Mann-Mauer der Franken.

75. Minute:
gelb Taktisches Foul von Möhwald. Er sieht dafür die Gelbe Karte.

75. Minute:
Die Duisburger versuchen weiterhin für Entlastung zu sorgen. Das wird mit zunehmender Spieldauer aber immer schwerer.

74. Minute:
Die Ecke kommt von links rein. Wieder verpassen in der Mitte Freund und Feins. Burgstaller kommt dann am zweiten Pfosten noch zum Abschluss. Er trifft den Ball aber nicht richtig.

72. Minute:
Chanturia hat sich verletzt und muss behandelt werden.

72. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

71. Minute:
Blum passt den Ball flach von links rein. In der Mitte ist keiner dran. Die Duisburger haben aber Glück, weil der Ball nur knapp an der langen Ecke vorbei rollt. Ratajczak hatte da gar nicht mit gerechnet.

71. Minute:
Schiri Storks macht weiterhin einen guten Job. Er lässt sich von der Hektik nicht anstecken. In jeder Situation behält der Jurist die Übersicht.

70. Minute:
20 Minuten bleiben den Nürnbergern noch, um das Spiel zu drehen. Ein Remis wäre ja auch zu wenig, wenn man Freiburg und Leizig auf den Fersen bleiben möchte.

68. Minute:
Kerk und Brecko haben auf der rechten Seite viel Platz. Die Flanke kommt auf Blum, der direkt abnimmt. Er jagt den Ball weit über das Tor.

67. Minute:
Die Nürnberger haben fast 60% Ballbesitz. Noch führen aber die Gäste von der Wedau.

66. Minute:
Hier ist jetzt ordentlich Feuer in der Partie. Mal sehen, ob die Duisburger das über die Zeit bringen.

65. Minute:
chance Nürnberg mit viel Tempo über die rechte Seite. Behrens passt kurz auf Füllkrug. Der wird erst geblcokt. Aus spitzem Winkel und aus Nahdistanz trifft er dann den Außenpfosten.

65. Minute:
auswechslung Kevin Möhwald kommt für Ondrej Petrak ins Spiel

64. Minute:
Obinna zieht die Ecke von der linken Seite rein. Die bringt aber diesmal nichts ein.

64. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

63. Minute:
Hier geht es jetzt hin und her...

62. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Leibold macht das 1:2 für den Club. Die Ecke kommt von links rein. Die Duisburger können nicht wirklich klären. Der erste Schuss von Brecko wird noch geblockt. Danach ist Leibold dran. Er macht es aus 18 Metern mit der Innenseite. Der Ball rollt an Freund und Feind vorbei. Ratajczak sieht ihn zu spät und muss so den nicht hart geschossenen Ball passieren lassen.

62. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

62. Minute:
Bohl trägt bei den Zebras nach der Auswechslung von Bajic auch die Kapitänsbinde.

61. Minute:
Der MSV nutzt seine Chance. Da merkt man, dass diese Mannschaft noch an sich glaubt.

60. Minute:
tor Toooooooooooooooooor! Bohl trifft zum 2:0 für den MSV. Obinna bringt die Ecke von der linken Seite rein. Die Nürnberger bringen den Ball hinten nicht raus. Margreitter produziert einen Querschläger. Der Ball kommt zu Bohl, der aus sieben Metern satt in die kurze Ecke trifft.

59. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

58. Minute:
Die Stimmung ist etwas verhalten in der Arena. Da müsste eigentlich ein bisschen mehr kommen.

57. Minute:
blum flankt von der linken Seite. In der Mitt kommt Füllkrug im Laufduell zu Fall. Die Nürnberger fordern einen Elfer. Doch den gibt Schiri Storks zurecht nicht.

56. Minute:
auswechslung Danny Blum kommt für Laszlo Sepsi ins Spiel

56. Minute:
Kerk geht rechts ab. Er verschafft sich mit unerlaubten Mitteln Platz. Es gibt einen Freistoß für den MSV.

55. Minute:
Danny Blum macht sich bereit. Er wird gleich ins Spiel kommen.

55. Minute:
Die Franken schaffen es weiterhin nicht, dauerhaft Druck aufzubauen. Da ist immer noch einges an Sand im Getriebe.

54. Minute:
Solche Chancen sollten die Duisburger nutzen. Es wäre so sehr ärgerlich, wenn man auch heute wieder am Ende mit leeren Händen da stehen würde.

53. Minute:
Die Ecke der Nürnberger bringt wieder nichts ein. Die Duisburger können klären.

53. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

52. Minute:
chance Konter über Obinna. Der spielt den Ball nach links auf Onuegbu. Onuegbu lässt einen Nürnberger aussteigen und legt quer auf Chanturia. Der zögert dann aber zu lange und schießt den Ball aus acht Metern in die Arme von Rakovsky. Da war deutlich mehr drin...

51. Minute:
Leibold schickt Füllkrug. Hajri ist dran und klärt mit dem langen Bein. Das hat er gut gemacht. Solche Aktionen sorgen auch für Selbstvertrauen und Sicherheit.

50. Minute:
Kerk versucht es durch die Mitte. Gegen zwei Duisburger ist da kein Durchkommen.

49. Minute:
Den Freistoß aus gut 30 Metern zieht Wolze auf das Tor. Der Ball kommt flach und Mittig. Rakovsky hat die Kugel im Nachfassen sicher.

48. Minute:
gelb Margreitter steigt hart ein. Er sieht für diese Aktion gegen Onuegbu die Gelbe Karte.

48. Minute:
Der Club ist jetzt gefordert. Mit einer Niederlage würde man das Ziel direkten Aufstieg ein wenig aus den Augen verlieren.

47. Minute:
Es ist unklar, warum Bajic runter musste. Es sah nicht nach einer Verletzung aus. Er hatte allerdings schon Gelb gesehen.

46. Minute:
Die Nürnberger sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Enis Hajri kommt für Branimir Bajic ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Storks hat den zweiten Durchgang freigegeben.

Der MSV Duisburg führt zur Pause mit 1:0 beim 1. FC Nürnberg. Der Treffer hat das Spiel ein wenig auf den Kopf gestellt. Gerade als die Franken das Geschehen im Griff hatten, traf Wolze etwas glücklich zur Führung der Zebras. Jetzt müssen sich die Nürnberger etwas einfallen lassen. Das wir nicht leicht gegen einen Gegner, der keinen Zentimeter Boden verloren gibt. Hier bleibt es also in jedem Fall spannend. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Storks pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Bulthuis flankt von der linken Seite. Wieder kann Ratajczak in der Mitte sicher zupacken. Der Keeper der Duisburger spielt bislang fehlerfrei.

45. Minute:
Auch diese Ecke der Nürnberger bringt keine Gefahr. Die Duisburger können mit vereinten Kräften klären.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

45. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

44. Minute:
Kerk wird rechts geschickt. Er kann sich da nicht entscheidend durchsetzen. Es geht weiter mit einem Abstoß vom Tor der Duisburger.

43. Minute:
Obinna legt den Ball rechts raus auf Chanturia. Der zieht aus 15 Metern sofort ab. Er haut die Kugel einige Meter über das Tor.

43. Minute:
Es läuft nicht wirklich rund beim Club. Die müssen sich langsam etwas einfallen lassen.

42. Minute:
Kerk will den Freistoß direkt auf das Tor ziehen. Er setzt die Kugel aber in die Mauer der Duisburger.

41. Minute:
gelb Poggenberg sieht auch die Gelbe Karte. Seine Fünfte in der laufenden Saison. Er ist damit in der nächsten Woche gesperrt.

40. Minute:
Poggenberg holt Burgstaller von den Beinen. Das gibt einen Freistoß am rechten Strafraumeck. Da hätte Schiri Storks auch Vorteil laufen lassen können.

39. Minute:
Mit einem Sieg heute könnten die Duisburger wirklich wieder hoffen. Sie wären bis auf drei Punkte am Relegationsrang dran.

38. Minute:
Nürnberg macht das Spiel. Die Gäste hatten aber bislang die klareren Chancen.

37. Minute:
chance Chanturia zieht mit links aus 25 Metern ab. Er setzt den Ball nur Zentimeter am linken Winkel vorbei. Da wäre Rakovsky nie im Leben rangekommen.

36. Minute:
Der MSV lebt! Jetzt sind die Nürnberger gefordert.

35. Minute:
tor Toooooooooooooooooor! Wolze erzielt das 1:0 für Duisburg. Die Nürnberger können eine vermeintlich harmlose Flanke nicht wirklich klären. Der Ball kommt zu Wolze, der aus 17 Metern abzieht. Die Kugel wird leicht abgefälscht und schlägt rechts flach ein. Rakovsky sah da auch nicht wirklich gut aus.

35. Minute:
Brecko flankt von der rechten Seite. In der Mitte springt Füllkrug unter der Eingabe hindurch.

33. Minute:
"Jannik" fragt, wer hier näher an der Führung dran ist. Ganz klar der Club. Die Duisburger können nur noch für wenig Entlastung sorgen.

32. Minute:
Die Nürnberger werden immer wieder gefährlich, wenn die Duisburger den Ball im Aufbau verlieren. Dann greift das schnelle Umschaltspiel.

31. Minute:
Die Ecke der Nürnberger bringt keine Gefahr mehr. Die Duiburger können den Ball hinten raus befördern.

30. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

30. Minute:
chance Füllkrug marschiert auf der rechten Seite. Von halbrechts aus 12 Metern zieht er flach ab. Ratajczak kann den Ball mit dem Fuß abwehren.

29. Minute:
Burgstaller hebt den Ball in den 16er auf Leibold. Der kann die Kugel unter Bedrängnis nicht verarbeite. Er spielt dann foul. Es geht weiter mit einem Freistoß für den MSV.

28. Minute:
Der anschließende Freistoß, von halbrechts getreten, bringt keine Gefahr mehr. Die Duisburger können klären.

27. Minute:
gelb Bajic grätscht Burgstaller weg. Für diese Sense sieht der Kapitän der Zebras die Gelbe Karte.

27. Minute:
Die Duisburger halten sich weiterhin schadlos. Allerdings reicht das ja nicht. Sie müssten heute eigentlich einen Dreier einfahren.

26. Minute:
Kerk passt herrlich in den 16er auf Behrens. Der nimmt den Ball mit dem langen Bein an, rutscht dann aber weg. Er wäre da ansonsten frei zum Schuss gekommen.

25. Minute:
Langer Ball auf Onuegbu. Der ist aber so lang, dass er direkt bei Rakovsky landet.

24. Minute:
Die Nürnberger erhöhen den Takt. Sie erarbeiten sich jetzt auch mehr Standard-Situationen.

23. Minute:
chance Wieder tritt Kerk die Ecke. Der Ball wird am ersten Pfosten verlängert. Am zweiten Pfosten ist Bulthuis mit dem Kopf dran. In Rücklage setzt er den Ball einen Meter neben den linken Pfosten.

22. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

22. Minute:
"Fanatiker" fragt, warum Erras nicht dabei ist. Der ist verletzt und kann daher nicht spielen.

21. Minute:
Kerk tritt erneut die Ecke von der rechten Seite. Ratajczak kann den Ball diesmal sicher fangen.

21. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

20. Minute:
Die Duisburger sind ganz gut im Spiel. Noch sieht man hier nicht das der Tabellendritte gegen das Schlusslicht der Liga spielt.

19. Minute:
Obinna tritt die Ecke von der linken Seite. Die bringt allerdings keine Gefahr mehr.

19. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

19. Minute:
chance Wolze zieht aus 23 Metern ab. Rakovsky fliegt und kratzt den Ball aus der kurzen Ecke. Das war gefährlich.

18. Minute:
Onuegbu versucht es durch die Mitte. Er geht an einem Nürnberger vorbei. Behrens hilft hinten aus und läuft dem Duisburger das Leder ab.

17. Minute:
Obinna zieht den Ball direkt in die Mauer der Nürnberger. Da war mehr drin.

16. Minute:
Onuegbu holt einen Freistoß 27 Meter vor dem Tor raus. Das könnte eine gute Möglichkeit werden.

15. Minute:
"ralf" fragt nach der Stimmung im Stadion. Die ist richtig gut, weil auch über 40.000 Zuschauer da sind. In Nürnberg spürt man die Aufstiegs-Euphorie.

14. Minute:
Auch Margreitter rappelt sich wieder hoch. Es scheint für beide weiter zu gehen.

14. Minute:
Obinna steht wieder. Bei Margreitter sieht das nicht ganz so gut aus.

13. Minute:
Margreitter und Obinna sind mit den Köpfen zusammen gerasselt. Beide Spieler werden noch behandelt.

12. Minute:
"MSV" fragt, wie viele Fans aus Duisburg angereist sind. Das sind 600, die ihre Mannschaft hier im Abstiegskampf unterstützen.

11. Minute:
Ratajczak und Burgstaller sind zusammen geknallt. Beide bleiben einen Moment liegen. Sie können das Spiel aber fortsetzen.

11. Minute:
Der Club diktiert mehr und mehr das Geschehen. Torszenen sind aber noch Mangelware.

10. Minute:
Von rechts zieht Kerk die Ecke nah vor das Tor. Ratajczak ist mit einer Faus am Ball und klärt.

10. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

9. Minute:
Standards sind eine echten Waffe für die Franken. Da erreichen sie den Liga-Höchstwert. Nach Ecken haben sie schon 13 Tore erzielen können.

8. Minute:
Von der linken Seite bringt Leibold die Ecke rein. Die Duisburger bekommen den Ball nicht hinten raus. Füllkrug kommt in der Mitte zum Kopfball. Er kann den aber nicht drücken. Die Kugel fliegt so weit über den Kasten.

8. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

8. Minute:
Das Tempo ist auch noch sehr überschaubar. Das könnte ein echter Abnutzungskmapf werden. Es sei denn, eine der beiden Mannschaften erzielt hier ein frühes Tor.

7. Minute:
Es sind hier in der Anfangsphase viele Fehlpässe auf beiden Seite zu sehen.

6. Minute:
Füllkrug wird auf der rechten Seite geschickt. Wieder stimmt das Timing nicht. Erneut ist die Fahne oben.

5. Minute:
Langer Ball auf Burgstaller. Der ist aber zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

4. Minute:
Wolze flankt von der linken Seite. Der Ball kommt aber nicht beim eigenen Mann an.

3. Minute:
Die Duisburger versuchen von Beginn an das Tempo aus der Partie zu nehmen. Sie wollen die Nürnberger so nicht ins Spiel kommen lassen.

2. Minute:
Die Bedingungen in Nürnberg sind gut. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 18°C. Der Rasen ist in einem guten Zustand. Das Stadion ist gut gefüllt.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Sören Storks aus Velen hat das Spiel freigegeben. Die Nürnberger stoßen an!

Beide Mannschaften standen sich in der 2. Bundesliga nur elf Mal gegenüber. Da liest sich die Statistik relativ ausgeglichen. Vier Siege konnte der Club einfahren, drei die Zebras. Vier Spiele endeten mit einem Remis. So auch das Hinspiel in Duisburg. Da gab es nach 90 sehr durchwachsenen Minuten einen Nullnummer.

Personalsorgen haben beide Trainer kaum. Bei den Nürnbergern sind nur Schäfer, Polák und Erras nicht dabei. Duisburg muss Dausch, de Wit, Wiegel und Brandstetter ersetzen.

Für den MSV Duisburg ist der Gang in Liga drei wohl unvermeidlich. Sechs Punkte beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz. Neun sind es zum rettenden Ufer. Doch aufgeben will man in Duisburg auch noch nicht. Der Stachel der letzten Heimniederlage gegen Heidenheim sitzt aber noch tief. Ein Sieg hätte wieder Kräfte frei werden lassen. "Ich muss nach dieser Heimniederlage erst einmal runterkommen. Es ist richtig schwer, jetzt über die Zukunft zu reden", sagt Trainer Ilja Gruev.

Und die Nürnberger gehen nach 18 Spielen ohne Niederlage voller Selbstvertrauen in das Spiel. Sollten sie gegen den MSV punkten, so wäre das ein neuer Rekord. Der stammt aus der Saison 1976/77. "Eine schöne Momentaufnahme", sagt Trainer René Weiler. Mehr aber wohl auch nicht. Der Sprung in Liga eins ist da sicherlich einiges mehr wert.

Der 1. FC Nürnberg hat den Aufstieg weiterhin fest im Visier. Vor dem 29. Spieltag trennen die Franken nur drei Punkte vom Spitzen-Duo. Auf Rang vier hat man einen satten Vorsprung von zehn Punkten. Man kann also mit aller Zuversicht in das Duell mit Tabellenschlusslicht Duisburg gehen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen den MSV Duisburg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal