Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Kaiserslautern - Karlsruhe: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

1. FC Kaiserslautern - Karlsruher SC 0:0

10.04.2016, 15:52 Uhr | t-online.de

Kaiserslautern - Karlsruhe: 2. Bundesliga im Protokoll. Thoelke und Bödvarsson im Zweikampf

Thoelke und Bödvarsson im Zweikampf. Bjarne Thoelke (links) und Kaiserslauterns Jon Dadi Bödvarsson im Zweikampf. Foto: Uwe Anspach (Quelle: dpa)

Der 1. FC Kaiserslautern und Karlsruher SC trennen sich am Ende leistungsgerecht mit einem torlosen Unentschieden nach spielerisch wenig erbaulichen neunzig Minuten. Es entwickelte sich schnell ein intensives und hart umkämpftes Match mit leichten Feldvorteilen für die Hausherren.

Spielerisch wurde von den Akteuren jedoch nur wenig angeboten, Torchancen blieben Mangelware. Derbyfeeling kam in dieser Partie heute nur wenig auf, mit der Punkteteilung können beide Mannschaften letztlich gut leben.

1. FC Kaiserslautern - Karlsruher SC im Protokoll

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Stieler pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit wird es geben!

89. Minute:
Dritter und letzter Wechsel auch beim Gastgeber: Stürmer Piossek ersetzt Stürmer Bödvarsson.

89. Minute:
auswechslung Marcus Piossek kommt für Jon Dadi Bödvarsson ins Spiel

87. Minute:
Viele kleinere Fouls lassen einen Spielfluss nach wie vor nicht zu, es wird weiterhin intensiv um jeden Quadratzentimeter gekämpft.

85. Minute:
Die letzten fünf Minuten sind angesagt! Kaiserslautern ist bemüht, hier noch den entscheidenden Treffer zu erzielen, kommt aber nicht durch. Karlsruhe hält kämpferisch geschickt dagegen.

83. Minute:
Auch die fünfte Ecke für die Pfälzer hat nur statistischen Wert.

82. Minute:
ecke Der Freistoß vom rechten Strafraumeck an den zweiten Pfosten wird von Thoelke per Kopf zu einer weiteren Ecke für die Hausherren geklärt.

81. Minute:
Diamantakos ist rüde in die Parade von Zimmer gefahren, dafür gibt es den Gelben Karton!

81. Minute:
gelb Gelb für Dimitrios Diamantakos

81. Minute:
Die Ecke von rechts für den FCK bringt erstmal nichts ein, in der Folge gibt es dann aber einen Freistoß in guter Flankenposition.

80. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

81. Minute:
auswechslung Antonio-Mirko Colak kommt für Lukas Görtler ins Spiel

80. Minute:
Zehn Minuten sind noch zu spielen! Die Sonne hat sich vollends durchgekämpft, an der Seitenlinie gibt man sich in beiden Lagern entspannt. Auf dem Platz passiert nichts Aufregendes.

79. Minute:
Die erste Ecke der Gäste wird von rechts an den zweiten Pfosten getreten, Nazarov wird dann wegen Foulspiels zurückgepfiffen.

78. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

78. Minute:
Es plätschert im Mittelfeld wieder vor sich hin...

76. Minute:
Erster Wechsel beim FCK: Mockenhaupt kommt für Ring ins Spiel.

76. Minute:
auswechslung Sascha Mockenhaupt kommt für Alexander Ring ins Spiel

75. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim KSC: Nazarov ersetzt den Platzverweis gefährdeten Yamada.

74. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Hiroki Yamada ins Spiel

73. Minute:
Krebs mit dem Chip aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, Hoffer versucht es volley, scheitert aber kläglich.

72. Minute:
Yamada mit dem rüden Foulspiel an Zimmer, Schiri Stieler ermahnt den Karlsruher eindringlich, schließlich hat er schon Gelb in diesem Spiel gesehen.

71. Minute:
Die Roten Teufel investieren nun wieder deutlich mehr, eine Führung wäre nun nicht unverdient.

70. Minute:
chance Die größte Chance des Spiels! Jenssen geht über links bis zur Grundlinie und lässt Thoelke stehen, seine scharfe Flanke an den Fünfer erwischt Görtler allerdings nicht richtig, dennoch trudelt die Kugel aufs rechte Eck zu. Keeper Vollath, Sallahi und der rechte Pfosten klären gemeinschaftlich.

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch auf der Uhr!

68. Minute:
Die Stimmung ist nach wie vor bestens, die Partie gibt leider weiterhin spielerisch nicht viel her.

67. Minute:
Langer Ball von Valentini rechts raus zu Hoffer, der sich gegen zwei Lauterer durchsetzt, seine Hereingabe landet dann aber beim Gegner.

65. Minute:
Zweiter Wechsel bei den Badenern: Hoffer ersetzt Prömel in der Offensive. Der KSC agiert mit Hoffer und Diamantakos nun mit zwei Spitzen.

64. Minute:
auswechslung Erwin Hoffer kommt für Grischa Prömel ins Spiel

62. Minute:
Karlsruhe kommt weiterhin einfach nicht in die Gänge, hier geht keiner letztes Risiko ein, die Offensivaktionen versanden immer wieder schnell.

60. Minute:
Görtler behindert Keeper Vollath beim Abstoß und sieht konsequenterweise den Gelben Karton.

60. Minute:
gelb Gelb für Lukas Görtler

60. Minute:
Zimmer mit einem strammen Distanzschuss aus 25 Metern, zu zentral, um Keeper Vollath in Verlegenheit bringen zu können.

59. Minute:
Kaiserslautern zeigt derzeit mehr Biss und hat mehr Zug zum Tor, richtig gefährlich wird es aber nicht.

58. Minute:
Der erste Wechsel beim Gast steht an: Gouaida geht runter, Torres ersetzt ihn im rechten Mittelfeld.

58. Minute:
auswechslung Manuel Torres kommt für Mohamed Gouaida ins Spiel

57. Minute:
Krebs mit dem taktischen Foul an Jenssen, Gelb ist die Folge. Es ist eine Karte mit Folgen, es ist die Fünfte, damit fehlt der Karlsruher im nächsten Spiel.

57. Minute:
gelb Gelb für Gaétan Krebs

56. Minute:
Ring humpelt erst einmal vom Platz, die Partie geht weiter mit Lautern in Unterzahl.

55. Minute:
Spielunterbrechung! Ring hat es nach einem Zweikampf erwischt und muss behandelt werden.

54. Minute:
Beide Mannschaften haben das Tempo nun erhöht, hoffentlich gibt es nun auch mehr Torszenen.

53. Minute:
Görtler hat nach Vorarbeit von Ring am gegnerischen 16er die Schusschance, doch der Lauterer bringt keinen Druck hinter den Ball.

52. Minute:
Gouaida steckt am gegnerischen Strafraum blind durch, die Kugel geht ins Leere, Diamantakos reagiert nicht schnell genug.

51. Minute:
Yamada probiert es aus der Distanz, sein Schuss aus 20 Metern wird jedoch leichtens geblockt.

49. Minute:
Halfar bringt die Ecke von rechts an den Elfmeterpunkt, Vucur schraubt sich hoch und köpft zentral auf Vollath zu, der Keeper packt sicher zu.

49. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

48. Minute:
Auch im zweiten Abschnitt tun sich beide Teams schwer mit dem Spielaufbau. Bringt es ein Standard vielleicht?

47. Minute:
Gouaida setzt sich rechts durch, seine Flanke ist aber unkontrolliert und geht auf der anderen Seite ins Leere.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Stieler pfeift die 2. Halbzeit an. Karlsruhe hat Anstoß.

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Stieler pfeift zur Halbzeitpause.

Der 1. FC Kaiserslautern und Karlsruher SC gehen mit einem leistungsgerechten torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause nach spielerisch wenig erbaulichen ersten 45 Minuten. Es entwickelte sich schnell ein intensives und hart umkämpftes Match mit leichten Feldvorteilen für die Hausherren. Spielerisch wurde von den Akteuren nur wenig angeboten, Torchancen blieben Mangelware. Hier ist noch viel Luft nach oben - gleich geht es weiter...

45. Minute:
Yamada geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Karl, keine zwei Meinungen, Schiri Stieler zieht zu Recht den Gelben Karton.

45. Minute:
gelb Gelb für Hiroki Yamada

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt!

44. Minute:
Halfar geht über die rechte Seite, spielt den Doppelpass mit Zimmer, will dann in den Strafraum ziehen und verliert den Ball.

43. Minute:
Kein Team geht hier Risiko, um eventuell den entscheidenden Fehler zu machen. Die Pause naht in großen Schritten...

42. Minute:
Valentini mit der nächsten Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld, ganz schwach in die Strafraummitte der Pfälzer gespielt, leichte Beute für die Abwehr.

40. Minute:
...alles halb so wild. Vucur steht wieder und kann weitermachen.

39. Minute:
Spielunterbrechung! Diamantakos trifft Vucur unglücklich beim Flankenversuch am Knöchel. Der Lauterer bleibt am Boden liegen, die medizinische Abteilung rückt an...

36. Minute:
Gaus und Jenssen probieren es mit Flankenbällen von der linken Seite, Karlsruhes Defensive ist aber in beiden Fällen auf der Höhe und klärt.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Wann platzt der Knoten?

33. Minute:
Aber nicht nur die Gäste haben Schwierigkeiten mit dem Spielaufbau, auch den Pfälzern fällt derzeit wenig Erbauliches ein.

32. Minute:
Valentini und Gouaida probieren es im Doppelpack auf der rechten Außenbahn, scheitern aber deutlich an Gaus und Ziegler.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Spielerisch ist das Ganze hier nach wie vor überschaubar, Strafraumszenen bleiben Mangelware.

29. Minute:
Die beiden Hauptbeteiligten sehen konsequenterweise den Gelben Karton!

29. Minute:
gelb Gelb für Manuel Gulde

29. Minute:
gelb Gelb für Daniel Halfar

28. Minute:
Rudelbildung! Halfar und Gulde behaken sich vehement, die Akteure geraten aneinander, es gesellen sich Mannschaftskollegen hinzu. Es gibt ein Gerangel, Schiri Stieler bringt aber alles wieder unter Kontrolle.

27. Minute:
Auf dem Platz passiert derweil nicht viel, die Akteure halten sich im Mittelfeld auf, die Strafräume sind verwaist.

25. Minute:
nico fragt: 'Gab es eine Choreo?' Die gab es in der Tat, Lauterer Fans haben ein Riesentransparent aufgezogen mit Bezug auf das heutige Derby und natürlich mit einem Ausgang aus entprechender Pfälzer Sicht.

24. Minute:
Halfar spielt die Kugel aus dem Mittelfeld in die Spitze hinein, Görtler ist gestartet, zieht aber gegen Keeper Vollath klar den Kürzeren.

22. Minute:
Valentini wird rechts in Szene gesetzt, der Badener hat viel Platz, verhaut seinen Flankenball aber völlig.

21. Minute:
Halfar tritt die Ecke von links an den Fünfer, es kommt zu einem Durcheinander, letztlich kann der KSC klären.

20. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

18. Minute:
Die Badener kommen langsam in die Gänge, das Match ist nun ausgeglichen...

17. Minute:
chance Freistoßflanke von Valentini aus dem linken Halbfeld an den Elfmeterpunkt, ein Karlsruher verlängert per Kopf an den zweiten Pfosten. Prömel hat sich gelöst und schiebt ein, allerdings aus Abseitsposition. Schiri Stieler gibt den Treffer zu Recht nicht.

16. Minute:
Die Roten Teufel haben nun leichte Vorteile, sind das offensivere Team, Karlsruhe tut sich mit dem Spielaufbau schwerer.

15. Minute:
chance Die Ecke schließt Görtler per Fallrückzieher ab, Keeper Vollath hält sich mit einer Glanzparade schadlos.

14. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

14. Minute:
chance Erste Chance für den FCK: Gaus flankt von links hoch rein an den zweiten Pfosten, Görtler legt per Kopf zuück in die Mitte. Bödvarsson zieht aus zehn Metern ab, die Kugel landet abgefälscht im Außennetz.

13. Minute:
Auch wenn das Stadion nur zu zwei Dritteln gefüllt ist, die Stimmung ist in beiden Fanlagern klasse.

12. Minute:
Yamada geht über links bis zur Grundlinie, aber auch diesmal ist kein Durchkommen mit der Hereingabe.

12. Minute:
Die Spieler sind ziemlich emotional unterwegs, man merkt deutlich, dass es sich hier um das Süd-West-Derby handelt. Noch hat Schiri Stieler alles im Griff.

10. Minute:
Intensive Zweikämpfe und viele kleinere Fouls sind angesagt, spielerische Elemente kommen derzeit kaum zum Tragen.

9. Minute:
Yamada treibt in der Mitte an und spielt halblinks raus zu Prömel, der sich dann aber nicht durchzusetzen weiß.

8. Minute:
Weite Flanke von Jenssen in den Strafraum der Gäste, Görtler kommt nicht ran, leichte Beute dann für Keeper Vollath.

6. Minute:
Der KSC hat die Konterchance mit Diamantakos, doch das Abspiel folgt zu spät, Ziegler stört erfolgreich seine Kreise.

5. Minute:
Beide Mannschaften suchen noch nach ihrer Linie im Spielaufbau, das Ganze wirkt noch ein wenig zerfahren.

4. Minute:
Gaus wird auf der linken Seite auf die Reise geschickt, seine scharfe Flanke an den Fünfer der Karlsruher blockt Gulde weg.

3. Minute:
Die Sonne kommt jetzt raus, beste Fußballbedingungen sind heute gegeben.

2. Minute:
Erster Angriff der Gäste über die linke Seite mit Yamada, sein Querpass in den Strafraum landet beim Gegner.

1. Minute:
An die 13 Grad sind angesagt, es ist bedeckt aber trocken. Der Rasen präsentiert sich in einem guten Zustand. Rund 33.000 Zuschauer sind heute dabei, um die 3.000 Fans sind aus Karlsruhe angereist.

1. Minute:
Schiedsrichter Stieler pfeift die 1. Hälfte an. Lautern hat Anstoß.

Karlsruhe: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Valentini, Thoelke, Gulde und Sallahi - defensives Mittelfeld mit Krebs und Meffert, offensiv davor Prömel, auf den Außen Gouaida und Yamada - im Sturm Diamantakos. Im Tor steht Vollath. Änderungen: keine.

Lautern: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Zimmer, Vucur, Ziegler und Gaus - zentrales Mittelfeld mit Karl und Halfar, auf den Außen Ring und Jenssen - im Sturm Görtler und Bödvarsson. Im Tor steht Müller. Änderungen: Görtler für Przybylko.

Die Bilanz der 2. Liga ist mit 3-4-2 Spielen und 12:10 Toren recht ausgeglichen. Das Hinspiel in Karlsruhe gewannen die Badener klar mit 2:0. Die Kapitäne: Halfar bei Lautern und Vollath bei Karlsruhe.

FCK-Trainer Fünfstück muss auf folgendes Personal verzichten: Heubach (Muskelbündelriss in der Bauchmuskulatur), Löwe (Schulterverletzung) und Jacob (Reha). Auf der anderen Seite blickt KSC-Coach Kauczinski auf folgende Ausfallliste: Nur Kempe muss wegen muskulärer Probleme pausieren.

Auch der Karlsruher SC hat am vergangenen Spieltag mit dem 3:1-Sieg gegen 1860 München wieder einen Dreier einfahren können. Für die Badener geht weder nach oben und noch nach unten etwas, mit 38 Punkten steht der KSC im gesicherten Mittelfeld. Seit acht Gastauftritten konnten die Badener nicht mehr auf dem Betzenberg gewinnen.

Der 1. FC Kaiserslautern hat nach fünf Niederlagen in Folge am vergangenen Spieltag mit dem 2:0 gegen SV Sandhausen wieder in die Spur zurückgefunden. Ein wichtiger Sieg im Kampf gegen den Abstieg, derzeit beträgt der Abstand zum Tabellenkeller neun Punkte. Ein Sieg heute und es dürfte für eine weitere Zweitliga-Saison geplant werden können.

Der Tabellenelfte 1. FC Kaiserslautern bittet den Tabellenzehnten Karlsruher SC zum Süd-West-Derby ins Fritz-Walter-Stadion. Beide Mannschaften trennen vier Punkte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen den Karlsruher SC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal