Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

KSC - 1. FC Nürnberg: Club patzt erneut im Aufstiegsrennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Karlsruhe - Nürnberg 2:1

16.04.2016, 15:44 Uhr | t-online.de

Am Ende ist es ein durchaus verdienter Sieg für sehr engagierte Karlsruher. Von Nürnberg kam gerade nach dem Wechsel erstaunlich wenig.

Der Wille, heute unbedingt drei Punkte zu holen, war nicht in allerhöchster Ausprägung erkennbar. Damit kann der Club den Patzer von RB Leipzig nicht nutzen und verharrt vier Spiele vor Schluss sechs Punkte hinter den Sachsen. Karlsruhe hingegen zeigt, wie motiviert man sein kann, auch wenn es um vermeintlich nicht mehr viel geht. Die Belohnung ist immerhin der Sprung auf Platz sechs in der Tabelle.

90. Minute:
Kommt der Club noch mal? Nein, nach 94 Minuten ist das Spiel hier um. Karlsruhe schlägt Nürnberg 2:1.

90. Minute:
Karlsruhes Peitz liegt am Boden, braucht Behandlung. Aber die soll nach dem Willen des Schiris außerhalb erfolgen.

90. Minute:
chance Hoffer kann alles klar machen für den KSC, scheitert aber völlig frei vor Rakovsky am Nürnberger Torwart.

90. Minute:
Drei Minuten werden übrigens nachgespielt, zwei sind schon um.

90. Minute:
Karlsruhe mit Torres, der den Ball von rechts flach vor das Tor passt. Doch das ist zu steil für Hoffer, der da nicht drankommen kann.

90. Minute:
Nürnberg wirft alles nach vorn. Doch Karlsruhe kann nach einem Freistoß des Gegners klären und das nicht mal auf Kosten einer Ecke.

90. Minute:
Freistoß für 1. FC Nürnberg

90. Minute:
chance Dicke Chance für Stieber nach einem Querschläger im KSC-Strafraum. Doch der Nürnberger trifft mit links nur den rechten Pfosten, vielleicht war Vollath da auch noch dran.

89. Minute:
auswechslung Erwin Hoffer kommt für Dimitrios Diamantakos ins Spiel

89. Minute:
auswechslung Cedric Teuchert kommt für Ondrej Petrak ins Spiel

88. Minute:
Der Treffer lag jetzt nicht unbedingt in der Luft, ist aber auch nicht völlig unverdient. Karlsruhe hat nach der Pause mehr getan.

87. Minute:
gelb Torres zieht danach sein Trikot beim Jubel aus und sieht Gelb.

86. Minute:
tor Toooooooooooor! 2:1 für den KSC durch Torres. Eine Konterchance der Gastgeber können die Nürnberger noch klären. Doch nach dem folgenden Einwurf kann Gouaida von links ungehindert flanken. Rechts am Fünfer steht Torres frei und köpft per Aufsetzer ins linke Eck ein.

85. Minute:
Flanke durch Burgstaller für den Club von links. Doch da kommt Vollath aus seinem Kasten und fängt den Ball stark ab.

84. Minute:
Man merkt nun auch, dass das Spiel auf dem nassen Rasen Kraft gekostet hat. Es geht doch wenig zusammen in dieser Schlussphase.

83. Minute:
Möhwald schießt den Freistoß direkt, doch der Rechtsschuss geht bestimmt drei Meter links vorbei.

82. Minute:
Der Club trifft ja gerne spät. Und auch oft nach Standards. Und jetzt gibt es mal einen Freistoß für die Gäste aus 30 Metern Torentfernung halblinks.

81. Minute:
Zehn Minuten noch. Im Hinspiel gab es auch schon Remis. Heute wieder? So langsam muss dann mal was passieren, wenn es hier noch einen Sieger geben soll.

79. Minute:
Aber das ist schon beeindruckend, mit viel Engagement der KSC zur Sache geht. Da ist beinahe mehr Wille erkennbar, das Spiel zu gewinnen als beim Gegner. Dabei geht es für den Club doch noch um mehr.

77. Minute:
Konter des KSC nun mal. Torres mit weitem Ball links an den 16er zu Diamantakos. Rakovsky kommt heraus, verkürzt den Winkel und drängt den Karlsruher dadurch nach links ab. Und vor dort geht dann am Ende gar nichts mehr.

76. Minute:
Möhwald mit einem Eckstoß von links. Füllkrug kommt zum Kopfball, setzt den aber weit drüber.

75. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

75. Minute:
Nürnberg versucht immer wieder zu kontern, doch da geht insgesamt zu wenig bei den Angriffen. Vielleicht ist es auch nicht die beste Taktik, den Gegner kommen zu lassen. Ein bisschen mehr Aktion als Reaktion könnte nicht schaden.

73. Minute:
Burgstaller mit einer Schwalbe im vorderen Mittelfeld. Schiri Stegemann hat es gesehen, lässt Gelb aber stecken.

72. Minute:
Die Karlsruher Fans sind jetzt auch munterer geworden und behaupten sich mittlerweile gegen die 4000 Nürnberger. User "nico" hatte danach gefragt.

71. Minute:
User "Jonas" fragt nach Zoltan Stieber. Der stand zwar nicht in der Anfangsformation, ist mittlerweile aber auf dem Platz. Noch konnte er sich aber nicht entscheidend in Szene setzen.

69. Minute:
chance Barry mit einer Einzelaktion links am 16er. Da zieht er zur Mitte und dann mit rechts ab. Doch der Schuss geht oben rechts am Tor vorbei.

68. Minute:
Insgesamt nähern wir uns hier der 100-Zweikämpfe-Marke. Es ist nach wie vor ein Spiel mit enorm viel Einsatz. Nicht immer schön, aber umkämpft.

67. Minute:
60 Prozent Ballbesitz für Karlsruhe. Die Gastgeber sind hier mit großen Engagement bei der Sache und machen es dem Aufstiegskandidaten richtig schwer.

66. Minute:
Was geht noch? Nürnberg macht nach wie vor erstaunlich wenig in der zweiten Halbzeit. Nach der Vorlage gestern von Sandhausen muss da eigentlich noch was kommen.

64. Minute:
auswechslung Mohamed Gouaida kommt für Hiroki Yamada ins Spiel

63. Minute:
auswechslung Kevin Möhwald kommt für Sebastian Kerk ins Spiel

62. Minute:
Der KSC kommt mit Tempo über rechts. Am 16er hat Torres Platz und legt den Ball flach zurück. Diamantakos kommt aber an der Strafraumgrenze nicht zum Abschluss. Da passen zwei Nürnberger gut auf.

61. Minute:
Dann probiert es Kerk mit links aus der Distanz. Der Schuss geht flach rechts unten am Tor der Karlsruher vorbei.

60. Minute:
Keine Gefahr nach der folgenden Nürnberger Ecke von rechts.

59. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

59. Minute:
chance Jetzt aber mal der Club. Über rechts mit Stieber und Füllkrug. Der legt von der Grundlinie im 16er zurück, doch vor dem Kasten klärt Valentini gerade noch vor Burgstaller.

58. Minute:
Karlsruhe tut mehr in dieser Anfangsphase des zweiten Durchgangs. Nürnberg scheint sich auf den oft schon in dieser Saison so starken Schlussspurt verlassen zu wollen.

57. Minute:
chance Gulde wieder per Kopf nach Ecke. Und diesmal rettet die Latte für die Nürnberger. Rakovsky war aber nah dran, hätte wohl die Hand am Ball gehabt, wenn der etwas niedriger gekommen wäre.

57. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

56. Minute:
auswechslung Wechsel nun auch beim Club. Stieber kommt für Blum, der ja auch schon verwarnt und dann noch mal ermahnt worden war.

54. Minute:
chance Diamantakos wird links im 16er von Yamada angespielt, schießt dann aber mit links am kurzen Eck vorbei. Da hatte er mal recht viel Platz im 16er.

54. Minute:
Hin und her geht es im Moment, allerdings nicht, weil das Spiel so spektakulär ist, sondern die Fehlpassquoten gerade rapide anwachsen.

52. Minute:
Die Kraft könnte hier auch noch ein Faktor werden auf dem tiefen Boden. Die Sonne wird den Platz jedenfalls so schnell nicht abtrocknen.

50. Minute:
Viel spielt sich in dieser Partie im Mittelfeld ab, wo beide Teams auf Ballgewinne hoffen, um dann schnell nach vorn spielen zu können.

49. Minute:
Ecke von rechts für den KSC. Kein Abschluss, aber die Gastgeber bleiben am Drücker. Letztlich aber können sich die Nürnberger doch befreien.

49. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

48. Minute:
Torres wird rechts auf dem Flügel freigespielt, flankt dann in die Mitte. Doch da klärt Hovland vor Diamantakos per Kopf.

46. Minute:
Kein Wechsel bei Nürnberg.

46. Minute:
auswechslung Barry kommt beim KSC für den gelb-rot-gefährdeten Prömel neu ins Spiel.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat der KSC gestoßen.

Umkämpftes Spiel auf nassem Rasen in Karlsruhe. Beide Teams erzielten jeweils einen Treffer nach Standard. Insgesamt wirkt Nürnberg etwas zielstrebiger, die Gäste hatten auch mehr Abschlüsse. Karlsruhe hält mit viel Einsatz dagegen und kann das Spiel letztlich vom Ergebnis her auch offen gestalten. Mal sehen, wie es nach der Pause weitergeht. Es dürfte interessant werden, denn Nürnberg muss hier heute eigentlich auf den Dreier gehen. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause im Wildpark. Es steht 1:1 zwischen dem KSC und dem Club.

44. Minute:
Kurz danach Rudelbildung im Mittelfeld. Blum und Prömel waren da aneinander geraten. Schiri Stegemann holt beide zu sich, ermahnt sie, holt aber keine Karten heraus. Für beide Spieler hätte das sonst Gelb-Rot bedeutet.

43. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:1 für Karlsruhe durch Meffert. Valentini mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld. Eigentlich scheint die Situation harmlos, doch Meffert kommt von der Strafraumgrenze mit rechts zum Schuss und vom rechten Innenpfosten springt der Ball über die Linie.

42. Minute:
Freistoß für Karlsruher SC

40. Minute:
chance Dann aber ist Füllkrug zur Stelle und bringt den Ball nach Zuspiel durch Behrens fast von rechts von der Grundlinie mit der Hacke auf das Tor. Vollath ist überrascht, steht aber richtig und von seinem Oberkörper fliegt der Ball über die Latte. Große Chance.

40. Minute:
Mehr Tempo bei Nürnberg und die Gäste kommen auch gefährlicher vor das Tor. Diesmal flankt Burgstaller von links vor das Tor, doch Füllkrug verpasst.

39. Minute:
gelb Gelb für Prömel, der gegen Sepsi in der Luft mit dem Arm arbeitet und deshalb verwarnt wird.

38. Minute:
Kerk mit der Ecke von rechts mit links für den Club. Gulde ist diesmal hinten zur Stelle und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.

37. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

36. Minute:
chance Kopfballchance für Gulde nach Valentinis Ecke von rechts, doch der Versuch geht drüber. Karlsruhes Verteidiger ärgert sich, denn da war mehr drin.

35. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

34. Minute:
chance Wieder Burgstaller vor dem 16er. Diesmal versucht er es mit einem Heber, doch der Ball geht drüber. Vollath stand da ein bisschen weit vor dem Tor.

32. Minute:
chance Schusschance Burgstaller aus 18 Metern. Der Ball kommt flach aufs Tor, Vollath taucht ab und hält fest. Zuvor war Valentini mit Füllkrug zusammengerauscht, da hätte man auch unterbrechen können.

31. Minute:
30 Minuten ist jetzt vorbei. Die zweite Viertelstunde war deutlich unansehnlicher als die erste.

30. Minute:
chance Kerk mit einem flach ausgeführten Eckball von links an den Fünfer. Vorn läuft Behrens ein, schießt mit rechts dann aber am Tor vorbei. Trotzdem eine gute Variante.

30. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

29. Minute:
Immer wieder jetzt Pässe der Karlsruher durch die Mitte an den Nürnberger Strafraum. Aber bisher konnte davon noch kein einziger verarbeitet werden.

28. Minute:
Nürnberg überbrückt das Mittelfeld mit einem langen Ball rechts auf Blum, aber der steht allein gegen vier. Und das kann nicht klappen.

26. Minute:
Plötzlich zeigt sich die Sonne über dem Wildpark. Ein willkommene Abwechslung nach dem ganzen Regen hier zuvor.

25. Minute:
gelb Und Behrens wird sogar verwarnt von Schiri Stegemann. Vielleicht ein wenig überzogen.

24. Minute:
Peitz und Behrens rauschen ineinander. Den Karlsruher hat es mehr erwischt, dabei war ihm der Ball versprungen.

23. Minute:
Viele Zweikämpfe in dieser Partie und die werden nun zunehmend unsauberer geführt. Deshalb gibt es gerade wenig Spielfluss.

22. Minute:
Nürnbergs Blum mit einem Linksschuss von der Strafraumgrenze. Aber der geht rund zwei Meter drüber.

20. Minute:
Konterchance für den KSC. Natürlich geht's über rechts, aber Valentini rennt sich dann fest und bleibt danach liegen. Einen Freistoß gibt es aber nicht.

19. Minute:
Die Nürnberger Fans machen gut Stimmung hier. Läuft ja bisher auch und wo man schon mal da ist.

17. Minute:
Das Spiel ist ganz ordentlich bislang. Karlsruhe klopft immer mal wieder an, kommt aber nicht in den Strafraum des Gegners. Nürnberg spielt es überfallartiger.

15. Minute:
gelb Blum tritt Prömel auf den Fuß und wird verwarnt. Es ist seine fünfte Gelbe Karte und damit fehlt er nächste Woche.

14. Minute:
Drei schwache Szenen von Prömel, der im Zentrum jeweils falsche Entscheidungen trifft und damit im Ansatz gute Möglichkeiten für den KSC liegen lässt.

12. Minute:
Auch im letzten Heimspiel gegen 1860 lag der KSC ja 0:1 zurück, dreht die Partie aber noch vor der Pause auf 3:1 und gewann am Ende auch so. Panik muss wegen des frühen Gegentores heute also nicht gleich aufkommen bei den Badenern.

11. Minute:
chance Sallahi flankt von links in den 16er. Torres hat da Platz, legt sich den Ball noch mal auf links und schießt dann aufs linke untere Eck. Doch Margreitter wirft sich in den Schuss und verhindert den Ausgleich.

9. Minute:
Bleibt natürlich noch die Frage, wem der Treffer am Ende zugeschrieben wird. Da der Ball von Kerk aber auch ohne Thoelkes Abfälschen in jedem Falle aufs Tor gekommen wäre, dürfte er wohl gute Chancen haben.

8. Minute:
Ballgewinn für Nürnberg im Mittelfeld und dann geht's schnell. Doch Blum spielt einen zu ungenauen Pass in die Spitze zu Füllkrug, der dann nicht drankommt.

6. Minute:
Torres wird am rechten Flügel wegen Abseits zurückgewunken. Völlig zurecht, aber warum mit so viel Verzögerung?

5. Minute:
Perfekter Start also für den Club. Und anders als zuletzt gegen Duisburg muss Nürnberg heute nicht einem Rückstand hinterherlaufen.

4. Minute:
Karlsruhe gleich mit der Antwort? Nicht ganz, Torres Ball von rechts am Strafraum wird von Rakovsky sicher festgehalten.

3. Minute:
tor Tooooooooooor! 1:0 für Nürnberg. Kerk bringt einen Freistoß von der linken Seite halbhoch als Aufsetzer vor das Tor. Da fälscht Karlsruhes Thoelke noch leicht ab und so hat Vollath keine Abwehrchance.

2. Minute:
Freistoß für 1. FC Nürnberg

2. Minute:
Rund 4000 Fans der Nürnberger sind übrigens mitgereist nach Karlsruhe. User "Clubberer1965 hatte danach gefragt.

1. Minute:
Dauerregen in Baden. Das ist unangenehm, dazu sind es auch nur rund elf Grad.

1. Minute:
Der Ball rollt, Nürnberg hat angestoßen.

Die Mannschaften sind da. Gleich geht's also los im Karlsruher Wildpark.

Beim Club gibt es nach den zwei Platzverweisen zuletzt beim 1:2 gegen Duisburg gezwungenermaßen ebenfalls zwei Änderungen in der Startelf. Hovland kommt für Bulthuis und Blum ersetzt Leibold. Trainer René Weiler hofft, dass seine Mannschaft aus der Pleite vor einer Woche gelernt hat: "Wir wissen jetzt definitiv, dass es bei jedem Spiel eine 100-prozentige Leistung braucht."

"Beim Offensivspiel ging es in der ganzen Saison mal rauf und mal runter. Wir werden aber nicht aufgeben, daran zu arbeiten, zu Chancen zu kommen und dann Tore zu erzielen", sagt Trainer Markus Kauczinski. Er stellt sein Team heute im Vergleich zum Spiel beim FCK auf zwei Positionen um und bringt Peitz für Krebs (gesperrt) und Torres für Gouaida (Bank).

Ganz so einfach dürfte die Aufgabe bei den abwehrstarken Karlsruhern allerdings nicht werden. In den letzten sechs Spielen blieb der KSC viermal ohne Gegentor, allerdings tun sich die Badener selbst auch mit dem Toreschießen schwer, denn dreimal gab es ein 0:0.

Kann der 1. FC Nürnberg gleich beim Karlsruher SC den Ausrutscher von RB Leipzig gestern gegen Sandhausen nutzen und damit den eigenen Patzer aus der Vorwoche gegen Duisburg wieder wettmachen? Mit einem Sieg heute wäre der Club jedenfalls wieder da, wo er vor einer Woche stand - nämlich nur drei Punkte hinter einem direkten Aufstiegsplatz.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Karlsruher SC gegen den 1. FC Nürnberg.

Aktuelles Ergebnis:

2:1

0:1 Kerk (3.)

1:1 Meffert (43.)

2:1 Torres (86.)

16.04.2016, 13:00 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 17.900

Und das war es von der Zweiten Liga am Samstag. Ab 15.15 Uhr geht's bei uns weiter, dann mit allen Partien des Tages aus Liga eins. Bis gleich also!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal