Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Union Berlin - Heidenheim live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Union Berlin - Heidenheim 1:0

16.04.2016, 14:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Wood (27.)

17.04.2016, 13:30 Uhr
Berlin, Stadion an der Alten Försterei
Zuschauer: 19.634

Und das war es von der Zweiten Liga für heute. Bei uns geht es nun direkt weiter mit der Bundesliga und den beiden Sonntagsspielen. Viel Spaß auch dabei!

Der 1. FC Union gewinnt zum sechsten Mal in Folge zuhause. Heute war das ein Arbeitssieg ohne Glanz, aber belohnt wird das trotzdem mit dem Sprung auf Platz sechs. Bobby Wood war letztlich der einzige Torschütze des Tages, so sehr sich Heidenheim auch mühte, hier noch einmal zurückzukommen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss! Union siegt 1:0 gegen Heidenheim.

90. Minute:
Union mit einem Freistoß von links an der Eckfahne. Das wird jetzt natürlich zelebriert.

90. Minute:
Nur zwei Minuten werden nachgespielt. Erstaunlich wenig.

90. Minute:
Der lange Kevin Kraus spielt jetzt übrigens vorne drin bei Heidenheim, Beermann ist dafür in die Verteidigung gerückt.

90. Minute:
Ein weiterer Schnatterer-Freistoß verpufft wirkungslos, aber Union kommt anschließend auch nicht mehr in den Konter.

89. Minute:
Freistoß für 1. FC Heidenheim 1846

87. Minute:
Schnatterer und Kroos bleiben nach einem Zweikampf liegen, wieder dürfte Schiri Heft ein paar Sekunden draufpacken in Sachen Nachspielzeit.

86. Minute:
auswechslung Timo Beermann kommt für Robert Leipertz ins Spiel

85. Minute:
Union hat nur fünf Torschüsse zugelassen in dieser Partie. Dabei versucht Heidenheim weiter alles. Aber so richtig durchschlagskräftig ist das nicht.

84. Minute:
auswechslung Stephan Fürstner kommt für Dennis Daube ins Spiel

84. Minute:
Kopfball von Kreilach nach der Ecke von links, aber der geht deutlich drüber.

83. Minute:
ecke Schusschance für Redondo links im Strafraum, doch Griesbeck blockt den Ball zur Ecke ab.

82. Minute:
Die Stimmung hier ist immer noch prächtig, dabei ist das Spiel inzwischen wahrlich harte Kost.

81. Minute:
Freistoß durch Feick vom linken Flügel, Leistner klärt per Kopf für Union.

81. Minute:
Freistoß für 1. FC Heidenheim 1846

80. Minute:
gelb Kessel hält Finne fest, nächste Gelbe Karte in dieser Partie.

79. Minute:
Ecke durch Feick von links für Heidenheim, aber auch die bringt keine Torgefahr. Umgekehrt fiel der einzige Treffer der Partie für Union ja nach einem Standard. Das ist der Unterschied heute.

78. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

77. Minute:
Dreimal in Folge ohne Gegentor - das hat es bei Union in dieser Saison noch nicht gegeben. Heute könnte es soweit sein.

76. Minute:
auswechslung Tim Skarke kommt für Robert Strauß ins Spiel

76. Minute:
Eine Viertelstunde noch. Das Spiel ist eher unansehnlich in dieser zweiten Halbzeit. Es gibt einige Fehlpässe und viele Fouls. Gute Torchancen sind hingegen Mangelware.

75. Minute:
Ecke durch Schnatterer von links. Busk fängt den Ball locker ab.

74. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

73. Minute:
auswechslung Kenny Prince Redondo kommt für Sören Brandy ins Spiel

71. Minute:
Heidenheim mit einem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld, doch auch dieser Standard ist komplett harmlos.

71. Minute:
Freistoß für 1. FC Heidenheim 1846

70. Minute:
gelb Und weiter geht das Kartenspiel. Diesmal erwischt es Brandy, der Göhlert umrennt.

69. Minute:
gelb Ballverlust von Daube im Mittelfeld, danach reißt er Griesbeck um und sieht für das klare taktische Foul ebenfalls die Gelbe Karte.

67. Minute:
gelb Brandy bleibt im 16er der Gäste liegen, Zimmermann gefällt das gar nicht und brüllt den Berliner Stürmer an. Unnötige Aktion, die zurecht mit Gelb geahndet wird.

67. Minute:
Union kommt über links mit Parensen, doch dessen Flanke wird direkt in die Arme von Torwart Zimmermann abgefälscht.

66. Minute:
Kein so gutes Spiel von Quiring heute, mal sehen ob es Nikci auf dem rechten Flügel besser macht.

65. Minute:
auswechslung Adrian Nikci kommt für Christopher Quiring ins Spiel

63. Minute:
User "pieps" fragt nach der Leistung von Schiri Heft? Die ist nicht ganz unumstritten. In der ersten Halbzeit hat er einiges durchgehen lassen, dazu hätte es durchaus Elfmeter für Heidenheim geben können und nun holt er plötzlich doch mal die Karten raus. Das wird noch anstrengend hier für den Mann in Gelb.

61. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Union führt noch immer, aber es bleibt eine offene Partie. Heidenheim ist immer wieder gefährlich.

60. Minute:
Kroos versucht es aus 30 Metern per Freistoß direkt, doch der Rechtsschuss geht deutlich drüber.

60. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

60. Minute:
gelb Und nun auch Gelb für Griesbeck, der Quiring am Trikot zu Boden zerrt.

59. Minute:
gelb Leistner wird nach Foul an Morabit verwarnt.

59. Minute:
Quiring rechts im 16er im Versuch allein gegen fünf Verteidiger durchzukommen. Aber das kann nicht klappen.

58. Minute:
auswechslung Bard Finne kommt für Norman Theuerkauf ins Spiel

56. Minute:
Kroos legt dieses Mal seinen Freistoß vom linken Flügel flach zurück vor den 16er zu Parensen. Doch dessen Direktabnahme mit links geht deutlich über das Tor.

55. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

54. Minute:
chance Titsch-Rivero steckt für Leipertz durch, der von links im Strafraum dann mit links an Busk scheitert. Unions Torwart pariert mit den Füßen.

53. Minute:
Union mit einem Kroos-Freistoß aus dem linken Mittelfeld. Zimmermann packt sicher zu nach der hohen Hereingabe.

53. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

52. Minute:
Aber Heidenheim ist besser in den zweiten Durchgang gestartet und drängt die Berliner nun weiter zurück.

51. Minute:
Feick mit einer Ecke von links für Heidenheim. Aber nach Standards stehen die Berliner bislang sicher und lassen wenig zu.

51. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

50. Minute:
Freistoß von Schnatterer. Der Heidenheimer Kapitän zieht den Ball von links aus dem Halbfeld auf den langen Pfosten, wo er dann aber rechts vorbei geht.

50. Minute:
Freistoß für 1. FC Heidenheim 1846

49. Minute:
19.634 Zuschauerwerden offiziell vermeldet. Das ist mal wieder ein guter Besuch im Stadion an der Alten Försterei.

47. Minute:
Schnatterer mit einer Ecke von rechts, aber der Ball kommt nicht hoch genug. Union kann klären.

47. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Berlin-Köpenick. Diesmal mit Anstoß für Union.

Ordentliches Spiel an der Alten Försterei. Union tut etwas mehr, führt auch nicht unverdient durch einen Treffer von Wood. Aber Heidenheim hat auch seine Chancen und war dem Ausgleich kurz vor der Pause sehr, sehr nah. Mal sehen, wie es hier gleich weitergeht. Es ist einiges drin in der Partie.

45. Minute:
schiri Nach einer Nachspielminute ist dann Pause. Union führt 1:0 gegen Heidenheim.

45. Minute:
chance Schnatterer läuft allein auf Torwart Busk zu, Leistner holt ihn ein und spitzelt den Ball zu seinem Torwart, der dann klärt. Aber war das wirklich sauber? Schnatterer kann das nicht glauben.

44. Minute:
Wood hat am 16er eine Schusschance, doch der Ball wird geblockt. Quiring hatte zuvor abgelegt.

42. Minute:
Titsch-Rivero liegt nun am Boden und diesmal ist es dann auch ein Berliner, der den Ball ins Aus schlägt. Umkämpft ist das Spiel, aber dennoch fair.

41. Minute:
58 Prozent Ballbesitz für die Berliner, die auch bei den Torschüssen deutlich mit 9:2 vorne liegen.

39. Minute:
Schlussphase der ersten Halbzeit. Das Spiel hat weiter Tempo, was nicht nur an Union liegt. Heidenheim ist noch drin in der Partie.

37. Minute:
User "Sindbad" fragt nach den mitgereisten Heidenheimer Fans. Wie schon erwähnt, ist der Gästeblock nur dürftig besetzt. Und die rund 250 Leutchen haben hier ohnehin einen schweren Stand, gegen den Lautstärkepegel der Unioner anzukommen.

36. Minute:
Kroos mit der flachen Eckballvariante von rechts. Brandy kommt vom Elfmeterpunkt zum Schuss, setzt den aber deutlich zu hoch an.

36. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

34. Minute:
Kroos liegt am Boden, Schiri Heft lässt weiterlaufen. Doch Schnatterer schießt den Ball dann fair ins Aus.

33. Minute:
Union führt verdient, das Spiel bleibt aber interessant. Und Heidenheim kann auch Rückstände aufholen. Zuletzt erst hieß es im Heimspiel gegen Braunschweig nach 0:2 noch 2:2.

31. Minute:
chance Konterchance für Heidenheim nach dem Eckstoß für Union. Nach Flanke durch Theuerkauf von links kommt Schnatterer rechts im Strafraum zum Schuss, doch der Ball geht nach dem Aufsetzer über das Tor.

31. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

31. Minute:
Wood mit einem Schuss aus 18 Metern, der eigentlich vorbei gegangen wäre. Zimmermann geht trotzdem hin und verschenkt eine Ecke an die Berliner.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Union dreht jetzt auf, Heidenheim wirkt ein wenig mitgenommen nach dem Gegentor.

28. Minute:
Saisontor Nummer 17 für Wood. So langsam nähert er sich der Spitze in der Torjägerliste, die immer noch Terodde mit 19 Toren anführt. Und der hat ja auch mal für Union gespielt.

27. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:0 für Union durch Wood. Ecke von links durch Kroos. Am ersten Pfosten verlängert Parensen mit dem Hinterkopf vor das Tor, wo Wood dann nur noch einnicken muss.

27. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

27. Minute:
Auch nach der Ecke hat Brandy die Chance, aber wieder ist noch ein Heidenheimer dazwischen und klärt zur nächsten Ecke.

26. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

26. Minute:
Steilpass auf Brandy in die Schnittstelle der Heidenheimer Abwehr, aber Feick passt auf und kann noch zur Ecke klären.

24. Minute:
Feick erst mit einer Ecke von links und dann auch noch mal mit einer Flanke. Aber obwohl das gute Hereingaben sind, kommt vor dem Tor der Berliner dann doch kein Mitspieler dran.

23. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

22. Minute:
Das muss es doch sein! Parensen flankt von links scharf vor das Tor. Vor Wood verpassen alle den Ball und deshalb ist Unions Torjäger zu überrascht und kann die dicke Chance nicht nutzen. Von seinem Schienbein springt der Ball Zimmermann in die Arme.

20. Minute:
Es wird ein bisschen hektischer und es wird auch mehr diskutiert. Schiri Heft muss da immer klare Ansagen machen.

18. Minute:
chance Fehler von Zimmermann nach einem weiten Freistoß durch Kroos für Union. Der Ball rutscht dem Torwart der Gäste durch die Hände, hinter ihm kommt deshalb Kreilach dran, setzt den Ball mit links aber aus ganz spitzem Winkel nur noch an den Außenpfosten. Aber immerhin, beste Chance bisher im Spiel.

17. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

16. Minute:
Kessel und Feick geraten ein bisschen aneinander. Das ist durchaus eine intensive Unterhaltung, die die Beiden da führen. Schiri Heft muss da erst einmal erklären, dass er hier das Wort führt.

14. Minute:
Heidenheim schafft es mittlerweile ganz gut, das Spiel offen zu gestalten. Und so geht es hier immer wieder rauf und runter.

12. Minute:
Dafür ist dann Zimmermann auf der anderen Seite gefordert und muss weit aus seinem Tor heraus, um den Ball vor dem heranstürmenden Quiring wegzuschlagen.

11. Minute:
Schnatterer mit einem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld, der allerdings nicht besonders gut getreten ist. Busk im Tor der Berliner muss nicht eingreifen.

11. Minute:
Freistoß für 1. FC Heidenheim 1846

10. Minute:
Schuss von Leipertz aus der Distanz. Aber der rutscht er auch noch weg und deshalb geht der Versuch mit links deutlich rechts vorbei.

9. Minute:
Vielleicht 250 Heidenheimer sind mit nach Berlin gekommen. Der Gästeblock ist damit der einzige Bereich des Stadions, der nicht gut gefüllt ist.

8. Minute:
Strauß liegt an der Seitenlinie im Aus, ist da offenbar mit den Armen an der Werbebande aufgeschlagen und das tut durchaus weh.

7. Minute:
Wood nimmt im Mittelfeld Tempo auf, stoppt dann ab, um noch einmal einen Haken zu schlagen. Doch das funktioniert nicht, damit bringt er sich selbst um seinen Geschwindigkeitsvorteil.

6. Minute:
Platz für Morabit auf rechts. Der Heidenheimer Angreifer bringt den Ball dann flach vor das Tor, aber das Pass ist etwas zu steil für seine Kollegen. Am Ende kann Union klären, ohne wirklich in Gefahr zu geraten.

5. Minute:
Union beginnt durchaus schwungvoll. Heidenheim versucht mit schnellem Umschaltspiel dagegen zu halten.

3. Minute:
Das Hinspiel in Heidenheim gewann Union 2:0 durch Tore von Kreilach und Skrzybski. Es war damals die erste Heimniederlage des Teams von Frank Schmidt.

2. Minute:
Union gleich mit dem ersten Abschluss. Nach einem Freistoß von Kroos über Quiring kommt Wood zum Kopfball, bringt in voller Streckung aber keinen richtigen Druck dahinter. Und so kann Zimmermann mühelos zupacken.

1. Minute:
Sonne-Wolken-Mix über Berlin-Köpenick. Es sind rund zehn Grad und die Stimmung im Stadion ist wie immer prächtig.

1. Minute:
Der Ball rollt, Heidenheim hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen, gleich geht's los im Stadion an der Alten Försterei!

Auf der anderen Seite kommen Göhlert und Titsch-Rivero neu in die Mannschaft für Reinhardt und Finne. Frank Schmidt erwartet eine schwere Aufgabe heute: "Das ist ein dickes Brett, das wir bohren müssen", so der Trainer der Heidenheimer. Seiner Mannschaft gibt er folgendes Rezept mit auf den Weg: "Für uns wird es wichtig sein in der Defensive aggressiv zu Werke zu gehen und sehr laufstark zu agieren." Ob das klappt?

Hofschneider weiß auch schon, wie das klappen soll: "Wir haben in den vorherigen Partien das Geschehen bestimmt. Das wollen wir auch gegen Heidenheim tun." Der Berliner Coach verändert seine Startelf heute nur auf einer Position im Vergleich zum 4:0-Sieg beim SC Paderborn und bringt den offensiveren Quiring anstelle von Zejnullahu.

Der 1. FC Union und der 1. FC Heidenheim bestreiten gleich ein Spiel um Platz sechs in der Zweitliga-Tabelle. Nach zuletzt fünf Heimsiegen in Folge und auch zwei ordentlichen Auswärtsauftritten gehen die Berliner leicht favorisiert in die Partie. Und Trainer André Hofschneider redet dann auch nicht lange drumherum: "Wir haben ganz klar vor, unsere Heimbilanz von fünf auf sechs Siege in Folge zu erweitern."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Union Berlin gegen den 1. FC Heidenheim.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal