Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hertha BSC - Borussia Dortmund: DFB-Pokal im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal im Live-Ticker  

Hertha BSC - Borussia Dortmund 0:3

21.04.2016, 09:27 Uhr | t-online.de

Hertha BSC - Borussia Dortmund: DFB-Pokal im Protokoll. Die Dortmunder haben Hertha BSC verdient mit 3:0 besiegt.

Die Dortmunder haben Hertha BSC verdient mit 3:0 besiegt. Foto: Wolfram Kastl. (Quelle: dpa)

Borussia Dortmund gewinnt völlig verdient mit 3:0 gegen Hertha BSC nach insgesamt wenig spektakulären neunzig Minuten. Die Borussia hatte das Match weitestgehend im Griff und erspielte sich einige hochkarätige Tormöglichkeiten.

Die Berliner konzentrierten sich zunächst überwiegend auf die Defensive, nach vorne ging kaum etwas, erst in der Schlussphase agierten die Hausherren offensiver, für die Wende langte es jedoch nicht mehr. Reus und Mkhitaryan machten dann alles endgültig klar für die Westfalen. Der BVB zihet zum dritten Mal in Folge ins DFB-Pokalfinale ein und spielt gegen Bayern München um den Pott, für die Hertha ist der Finaltraum im eigenen Stadion geplatzt.

Hertha BSC - Borussia Dortmund im Protokoll

Tore: 0:1 Castro (21.), 0:2 Reus (75.), 0:3 Mkhitaryan (83.)

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Aytekin pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit wird es geben!

88. Minute:
Die letzten beiden Minuten stehen regulär an. Es passiert nichts mehr auf dem Platz, dafür ist die Stimmung in beiden Fanlagern nach wie vor bestens.

86. Minute:
Das Spiel ist gelaufen, hier tut sich nun keiner mehr weh!

84. Minute:
Zweiter Wechsel bei der Borussia: Schmelzer geht angeschlagen runter, Durm geht hinten links in die Verteidigung.

84. Minute:
auswechslung Erik Durm kommt für Marcel Schmelzer ins Spiel

83. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 3:0 für Dortmund durch Mkhitaryan! Konter Dortmund: Reus geht über links, passt überlegt an den zweiten Pfosten, Mkhitaryan schiebt freistehend ein.

80. Minute:
Die letzten zehn Minuten stehen an! Hertha ist bemüht und gibt nicht auf, doch die Dortmunder haben das Ganze gut im Griff.

78. Minute:
chance Und Gündogan zieht gleich mal aus der Distanz ab, die Kugel knallt an den rechten Pfosten. Auch hier war Jarstein noch dran.

78. Minute:
Erster Wechsel bei der Borussia: Gündogan ersetzt Castro positionsgetreu im defensiven Mittelfeld.

77. Minute:
auswechslung Ilkay Gündogan kommt für Gonzalo Castro ins Spiel

76. Minute:
Die Vorentscheidung ist gefallen in einer Phase, in der die Hertha schon dem Ausgleich nahe war.

75. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Dortmund durch Reus! Brooks rutscht weit vorm eigenen 16er fatal weg, Dortmund schaltet schnell um. Kagawa ist rechts unterwegs, schaut und findet Reus am ersten Pfosten, der direkt ins lange Eck zirkelt. Keeper Jarstein ist noch dran, kann den Treffer aber nicht mehr verhindern.

74. Minute:
chance Riesending für Hertha! Weiser flankt aus halbrechter Position gefühlvoll an den zweiten Pfosten, Kalou mit dem Flugkopfball aus zehn Metern, die Kugel rauscht nur um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.

73. Minute:
Plattenhardt grätscht Mkhitaryan um und kassiert ebenfalls den Gelben Karton.

72. Minute:
gelb Gelb für Marvin Plattenhardt

71. Minute:
Die Ecke von links für die Berliner sorgt für ein Durcheinander im Dortmunder Strafraum, mehr dann aber auch nicht.

71. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

70. Minute:
Die erste Gelbe des Spiels kassiert Castro nach grobem Foulspiels.

70. Minute:
gelb Gelb für Gonzalo Castro

69. Minute:
chance Noch noch eine Riesenchance und eine weitere Glanzparade: Schmelzer chipt von links an den zweiten Pfosten, Mkhitaryan nimmt das Spielgerät volley aus halbrechter Position, Jarstein ist zur Stelle und pariert klasse.

68. Minute:
chance Fast das 2:0! Schmelzer kann wieder von links scharf reinpassen an den Elfmeterpunkt, Ramos nimmt die Kugel direkt. Jarstein pariert glänzend auf der Linie und verhindert den Einschlag.

67. Minute:
Jetzt ist mehr Tempo in der Partie, vor allem weil auch die Hertha deutlich mehr investiert. Hier ist noch lange nichts entschieden...

66. Minute:
Zweiter Wechsel bei den Hausherren: Haraguchi muss runter, Schieber verstärkt den Sturm.

65. Minute:
auswechslung Julian Schieber kommt für Genki Haraguchi ins Spiel

65. Minute:
chance Fast der Ausgleich! Ecke von rechts, Brooks verlängert per Kopf an den zweiten Pfosten. Kalou rutscht freistehend nur um Zentimeter am Ball vorbei.

64. Minute:
ecke Haraguchi hat rechts Platz und flankt scharf rein, Castro klärt zur Ecke.

63. Minute:
Erster Wechsel bei Hertha BSC: Hegeler hat die Darida-Rolle nicht ausfüllen können, Baumjohann soll es nun richten.

62. Minute:
auswechslung Alexander Baumjohann kommt für Jens Hegeler ins Spiel

61. Minute:
Hertha-Trainer Dardai wird in Kürze reagieren und mit Baumjohann den ersten Wechsel vornehmen.

61. Minute:
Castro passt halbrechts raus, Mkhitaryan ist gestartet, wird aber wegen Abseitsstellung schnell zurückgepfiffen.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Weiser macht jetzt mal Tempo halbrechts, muss dann aber mangels Anspielstation abbrechen und verliert den Ball.

58. Minute:
Reus mit dem Solo, der Dortmunder zieht in den 16er und kommt zu Fall. Doch da war nichts, Schiri Aytekin lässt zu Recht weiterlaufen.

57. Minute:
Castro mit der Flanke aus der Tiefe, die Kugel ist lange in der Luft. Jarstein kann sich darauf einstellen und packt sicher zu.

57. Minute:
Hertha findet einfach nicht in den Spielaufbau, die Borussia gibt nach wie vor klar den Takt vor.

56. Minute:
Weiser probiert es mal über die rechte Seite, verzettelt sich aber beim Versuch gegen zwei Gegner.

55. Minute:
Schmelzer ist links entwischt und chipt in die Mitte, Kagawa kommt angerannt, zieht gegen Brooks aber klar den Kürzeren.

54. Minute:
BVB fragt: 'Wann findet das Finale statt?' Das DFB-Pokalfinale steigt am 21. Mai (Samstag) im Berliner Olympiastadion.

53. Minute:
Hummels kommt mit nach vorne und spielt steil halblinks in den Berliner Strafraum, Reus ist gestartet, kommt aber nicht mehr ran.

52. Minute:
Die Borussen haben wieder viel Ballbesitz und das Mittelfeld fest im Griff.

50. Minute:
Mkhitaryan hat aus 18 Metern freie Schussbahn, verzieht dann aber gnadenlos, Jarstein braucht nicht einzugreifen.

49. Minute:
Dortmund reißt das Spiel auch im zweiten Abschnitt schnell an sich, will offensichtlich die frühe Vorentscheidung herbeiführen.

48. Minute:
Reus behauptet sich auf der linken Seite gegen zwei Herthaner, seine Hereingabe ist dann aber von schlechter Güte.

47. Minute:
Peterchen fragt: 'Wie macht sich Ramos als Aubameyang-Ersatz bisher?' Der Ex-Herthaner hatte einige gute Szenen im ersten Abschnitt, ist emsig unterwegs.

46. Minute:
Weiter Einwurf von rechts durch Weiser, Kalou köpft aufs Tor, leichte Beute für Keeper Bürki.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Aytekin pfeift die 2. Halbzeit an. Hertha hat Anstoß.

Borussia Dortmund geht mit einer knappen aber völlig verdienten 1:0-Führung gegen Hertha BSC in die Halbzeitpause nach recht einseitigen ersten 45 Minuten. Dortmund hatte das Match weitestgehend im Griff, wusste den Feldvorteil aber nur selten zu gefährlichen Torchancen zu nutzen. Hertha BSC konzentrierte sich überwiegend auf die Defensive, nach vorne ging kaum etwas, einen ernsthaften Torschuss gab es erst in der Schlussminute vor der Pause. Die alte Dame muss sich deutlich steigern, um hier noch etwas zu reißen. Noch ist alles offen...

45. Minute:
schiri Nachspielzeit ist nicht angezeigt! Schiedsrichter Aytekin pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
chance Jetzt aber! Hegeler hat plötzlich aus acht Metern freie Schussbahn, zieht aber zu zentral und zu lasch ab, Keeper Bürki packt sicher zu.

44. Minute:
Achim fragt: 'Passiert eigentlich auch etwas vor dem Dortmunder Tor? Man liest immer nur vom Angriffsspiel vor dem Hertha-Tor!' Nicht wirklich, die Berliner waren nur selten am gegnerischen Strafraum zu finden, und Torschüsse gab es keine.

43. Minute:
Auch die zweite Ecke der Westfalen hat keinen Einfluss aufs Spielgeschehen.

43. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

43. Minute:
chance Reus mit einem Hammerschuss aus 25 Metern, das Leder segelt auf die linke Ecke zu. Keeper Jarstein fliegt durch die Luft und verhindert den Einschlag.

42. Minute:
Auch Dortmund hat nun die erste Ecke, die allerdings überhaupt nichts einbringt.

42. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

41. Minute:
chance Schmelzer hat plötzlich die Schusschance aus halblinker Position, Stark verhindert in höchster Not den finalen Torschuss.

40. Minute:
Hertha wird jetzt mutiger und zeigt sich häufiger in der gegnerischen Hälfte, allerdings können die Berliner nach wie vor keinen Torschuss verbuchen.

39. Minute:
Plattenhardt tritt die Ecke von rechts hoch rein, an Freund und Feind vorbei auf die andere Seite.

38. Minute:
ecke Jarstein mit dem weiten Abstoß, Ibisevic wuselt sich iregendwie durch und holt die erste Ecke heraus.

37. Minute:
doppelkeks fragt: 'Wie können fast 2.000 Fans mehr da sein als ins Stadion passen?' Am Marathontor des Olympiastadions wurde eine Zusatztribüne installiert.

36. Minute:
Plattenhardt setzt sich links durch und hat Platz zum Flanken. Die Hereingabe landet jedoch direkt in den Armen von Keeper Bürki.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen!

33. Minute:
Mkhitaryan zieht von rechts zum mittigen Strafraum, will abziehen, wird aber entscheidend von Skjelbred gestört.

32. Minute:
Ramos zieht aus halbrechter Position ab, Keeper Jarstein steht richtig und packt sicher zu.

31. Minute:
Dortmund hat das Match weiter gut im Griff, von der Hertha geht nach wie wie keine Gefährlichkeit aus.

30. Minute:
Mkhitaryan übernimmt und zirkelt das Leder an der Mauer aber auch links am Kasten vorbei ins Toraus.

29. Minute:
Kagawa holt gegen Brooks einen Freistoß für die Borussia in guter Schussposition heraus...

28. Minute:
Hegeler treibt jetzt mal an, der Strafraum ist in der Nähe, der finale Pass will aber nicht gelingen.

27. Minute:
Die Stimmung ist nach wie vor in beiden Fanlagern bestens!

26. Minute:
Hertha ist nun bemüht, mehr entgegenzusetzen. Doch der Respekt der Berliner vor dem heutigen Gegner ist erkennbar.

25. Minute:
chance Fast das 2:0! Schmelzer setzt sich links durch und gibt an den Elfer herein. Reus steht völlig frei, zimmert die Kugel dann aber deutlich über den Querbalken. Das Ding hätte sitzen müssen bei einem Techniker seiner Qualität!

24. Minute:
Hertha ist nun gefordert und muss offensiver werden, dies ist bis dato allerdings nicht zu erkennen.

22. Minute:
Die Führung ist verdient, Dortmund investiert mehr ins Spiel und hat vor allem seit einigen Minuten die Schlagzahl deutlich erhöht.

21. Minute:
tor Tooooooooooor!!! Das 1:0 für Dortmund durch Castro! Klasse herausgespielt: Mkhitaryan leitet den Angriff rechts ein, Kagawa übernimmt und passt scharf an den Elfmeterpunkt. Weiser kann den Schussversuch von Reus noch abblocken. Die Kugel landet aber bei Castro, der überlegt und unhaltbar aus 15 Metern ins rechte obere Eck einnetzt.

20. Minute:
Die Berliner finden offensiv nach wie vor nicht statt, die Kontermöglichkeiten ergeben sich derweil auch noch nicht.

19. Minute:
Piszczek mit der Flanke von rechts an den zweiten Pfosten, Schmelzer schraubt sich hoch, kann das Leder aber nicht mehr entscheidend drücken.

18. Minute:
Plötzlich erhöht die Borussia den Druck deutlich und kommt nun häufiger in den gegnerischen Strafraum. Herthas Defensive steht aber weiterhin sicher.

17. Minute:
Ramos ist halbrechts durch und passt direkt an den zweiten Pfosten. Herthas Keeper Jarstein faustet die Kugel mit Macht vorm einköpfbereiten Reus aus der Gefahrenzone.

15. Minute:
Mkhitaryan mit der scharfen Freistoßflanke von rechts an den Fünfer, Bender unterläuft die Hereingabe nur denkbar knapp.

14. Minute:
Castro ist wieder dabei, Dortmund damit komplett. Das Ganze ist hier noch kein Leckerbissen: Dortmund hat zwar leichte Feldvorteile, auf die erste Großchance warten wir noch.

12. Minute:
Kagawa hat halblinks mal Platz, will sich in Schussposition bringen, scheitert dann aber deutlich.

11. Minute:
Castro hat es nach einem Zweikampf mit Kalou im Gesicht erwischt, der Dortmunder hat sich einen Cut zugezogen und muss an der Seitenlinie behandelt werden.

10. Minute:
Hajo fragt: 'V. Ibisevic mit Gesichtsmaske? Wat´n los mit ihm?' Ibisevic hatte sich eine Kieferhöhlenfraktur zugezogen, trägt als Schutz nun eine Carbon-Maske.

9. Minute:
Die Berliner halten nun im Mittelfeld wieder besser dagegen, gewinnen vermehrt die Zweikämpfe.

9. Minute:
Plattenhardt mit der ersten Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld, Dortmunds Abwehr hat alles im Griff.

8. Minute:
rolf fragt: 'Wieviel BVB-Fans sind im Stadion?' Um die 10.000 BVB-Anhänger dürften es locker sein, einige verstreuen sich im ganzen Stadion.

7. Minute:
Weiser hat halbrechts Platz, treibt an, findet dann aber keinen Abnehmer sowohl rechts außen als auch in der Spitze - Ballverlust.

7. Minute:
Reus geht über links und lässt Weiser aussteigen, kommt dann mit seiner Hereingabe aber nicht durch.

6. Minute:
Die Borussia hat viel Ballbesitz, Hertha hat sich zunächst einmal in die eigene Hälfte zurückgezogen.

5. Minute:
Piszczek probiert es aus der zweiten Reihe, etwas Rücklage und die Kugel geht deutlich über den Querbalken.

4. Minute:
Dortmund versucht nun, die Partie in den Griff zu bekommen und übt ordentlich Druck aus.

3. Minute:
Piszczek schickt Kagawa mit einem langen Ball rechts longline auf die Reise. Seine scharfe Hereingabe in die Strafraummitte kann letztlich Schmelzer nicht richtig verwerten.

2. Minute:
Castro mit dem ersten Steilpass in die Spitze zum gestarteten Reus, Stark unterbindet die Sache schnell.

2. Minute:
Abtastphase! Beide Mannschaften beschnuppern sich erst einmal im Mittelfeld.

1. Minute:
Schiedsrichter Aytekin pfeift die 1. Hälfte an. Dortmund hat Anstoß.

Die Mannschaften kommen nun auf den Platz - gleich geht es los...

Die Abendsonne verabschiedet sich langsam bei elf Grad. Der Rasen ist im Bestzustand, und das Haus ist mit 76.233 Zuschauern restlos ausverkauft. Um die 10.000 Dortmunder Fans dürften sich darunter befinden.

Dortmund: 4-1-4-1-System. Viererabwehr mit Piszczek, Bender, Hummels und Schmelzer - defensives Mittelfeld mit Weigl, zenral davor Castro und Kagawa, auf den Außen Mkhitaryan und Reus - im Sturm Ramos. Im Tor steht Bürki. Änderungen (im Vergleich zur Bundesliga): Piszczek, Schmelzer, Weigl, Mkhitaryan und Reus für Ginter, Passlack, Sahin, Gündogan und Pulisic.

Hertha: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Weiser, Stark, Brooks und Plattenhardt - defensives Mittelfeld mit Lustenberger und Skjelbred, offensiv davor Hegeler, auf den Außen Haraguchi und Kalou - im Sturm Ibisevic. Im Tor steht Jarstein. Änderungen (im Vergleich zur Bundesliga): Weiser und Hegeler für Pekarik und Darida.

Im DFB-Pokal gab es bis dato zwei Aufeinandertreffen, beide Duelle gewann die Borussia aus Dortmund. Die Kapitäne: Lustenberger bei Hertha und Hummels bei Dortmund.

Hertha-Trainer Dardai muss auf folgendes Personal verzichten: Allagui (Reha) und Didavi (Innenbanddehnung im Knie). Dortmund-Coach Tuchel blickt auf folgende Ausfallliste: Aubameyang (Knochenabsplitterung im Zeh) und Subotic (Arm-Thrombose).

"Jetzt wollen wir den Pokal, nachdem das unsere letzte verbliebene Titelchance ist", betont BVB-Kapitän Hummels. Die Borussia würde mit einem Erfolg heute zum dritten Mal in Folge ins DFB-Pokalfinale einziehen. "Es war von Anfang an unser erklärtes Ziel, wieder ins Pokalfinale zu kommen", so BVB-Sportdirektor Zorc. "Wir stehen jetzt kurz davor und müssen unsere ganze Kraft darauf ausrichten."

Borussia Dortmund hat nach dem Aus in der Europa League vergangene Woche gegen Liverpool und der wohl nicht mehr zu erreichenden Meisterschaft mit dem DFB-Pokal nur noch eine Titeloption. Die Westfalen gehen als Favorit in dieses Match, die Generalprobe gewannen die Borussen am letzten Spieltag sicher mit 3:0 gegen den Hamburger SV.

Taktiererei ist bei Dardai nicht angesagt, er fordert von seinem Team alles in diesem K.O.-Spiel: "Für uns zählt, mit vollem Risiko ins Spiel gegen Dortmund zu gehen und zu gewinnen, weil es ein Spiel ist und in einem Spiel alles möglich ist."

Angesichts des besonderen Anlasses wird mit einer Zusatztribüne am Marathontor des Olympiastadions die Zuschauerkapazität um knapp 2.000 auf 76.233 Fassungsvermögen erhöht. Hertha-Trainer Dardai setzt voll und ganz auf die Fans: "Ich glaube, die ganze Stadt wartet auf das Spiel. Das Stadion wird voll sein, das ist immer ein besonderer Moment für uns. Denn jeder weiß: Wir haben im Durchschnitt 50.000 bis 55.000 Zuschauer, aber wenn das Stadion voll ist, dann ist das gigantisch."

Hertha BSC hat nach langer Zeit wieder die große Chance auf den Einzug ins DFB-Pokalfinale. Zuletzt gelang dies den Armateuren der Hertha im Jahre 1993 (0:1 gegen Bayer Leverkusen), der letzte Finaleinzug der Profis ist mit 1979 (0:1 gegen Düsseldorf) sogar noch länger her. Seit drei Pflichtspielen sind die Berliner jedoch ohne Sieg, am vergangenen Spieltag gab es in der Liga eine herbe 1:2-Niederlage bei der TSG Hoffenheim im Kampf um die Champions-League-Plätze.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Ab 20.15 Uhr berichten wir heute vom Halbfinale zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal