Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Freiburg - MSV Duisburg live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Freiburg - Duisburg 3:0

22.04.2016, 18:07 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:0

1:0 Grifo (23.)

2:0 Philipp (32.)

3:0 Petersen (79.)

22.04.2016, 18:30 Uhr
Freiburg, Schwarzwald-Stadion
Zuschauer: 23.500

Und das war es aus dem Schwarzwald-Stadion. Gleich geht's bei uns weiter mit dem Nordderby zwischen Hamburg und Bremen, das vermutlich etwas umkämpfter sein wird. Bis gleich!

Der SC Freiburg nähert sich dem Aufstieg weiter an. Wenn morgen Nürnberg gegen Union verlieren sollte, ist es vollbracht. Aber auch wenn es noch dauern sollte, besteht doch kein Zweifel daran, dass die Breisgauer ins Oberhaus zurückkehren werden. Heute war das im Duell des Tabellenersten gegen den Letzten eine klare Sache, ohne dass die Freiburger dabei glänzen mussten. Drei Standards reichten am Ende für den ungefährdeten Sieg. Die Duisburger hoffen, dass die Konkurrenz am Wochenende mitspielt, dann bleiben die Chancen auf den Klassenerhalt zumindest weiter intakt.

90. Minute:
Schiri Michael Weiner verzichtet auf Nachspielzeit und pfeift pünktlich ab. Freiburg schlägt Duisburg 3:0.

90. Minute:
Wolze aus der Distanz nach Özbeks Ecke von rechts. Schwolow hält nach dem Linksschuss sicher.

89. Minute:
ecke Die letzten Sekunden laufen. Duisburg versucht es auch in Unterzahl weiter und bekommt noch eine Ecke zugesprochen.

87. Minute:
Schwolow fliegt noch einmal durch seinen Fünfer und faustet den Ball nach Freistoßflanke der Duisburger aus der Gefahrenzone.

86. Minute:
auswechslung Caleb Stanko kommt für Amir Abrashi ins Spiel

86. Minute:
auswechslung Karim Guedé kommt für Maximilian Philipp ins Spiel

86. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

85. Minute:
Die Freiburger lassen den Ball jetzt durch die eigenen Reihen laufen. Beim MSV ist man froh, dass da vor allem Querpässe dabei sind.

84. Minute:
Duisburg muss jetzt zumindest die Niederlage in Grenzen halten. Das Torverhältnis kann ja auch noch wichtig werden.

83. Minute:
Noch ein Distanzschuss von Abrashi nach Ecke, aber der geht links vorbei.

83. Minute:
auswechslung Branimir Bajic kommt für Giorgi Chanturia ins Spiel

82. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

81. Minute:
auswechslung Florian Niederlechner kommt für Mike Frantz ins Spiel

80. Minute:
Jetzt muss nur noch Union morgen Schützenhilfe leisten. Gewinnen die Berliner in Nürnberg, ist Freinburg schon am Samstag aufgestiegen.

79. Minute:
tor Toooooooooooor! 3:0 für Freiburg durch Petersen. Treffer Nummer 20 für den Torjäger des SCF. Mit rechts schießt Petersen den Elfer unhaltbar rechts unten ins Netz.

78. Minute:
rot Und Rot gibt es auch noch für Hajri. Das ist bitter, aber regelkonform. Schlimm war das Foul nicht, aber das spielt keine Rolle.

78. Minute:
elfer Elfmeter für Hajri. Nach Ballverlust von Wolze stürmt Grifo in den 16er der Duisburger. Hajri reißt ihn am Arm zu Fall und verhindert damit eine klare Torchance. Weiner hat keine Wahl.

76. Minute:
Eine Viertelstunde noch. Im Moment hat man nicht das Gefühl, dass hier noch etwas schief gehen könnte. Auch die Fans sehen das so und intonieren den Klassiker "Zweite Liga nie mehr".

75. Minute:
auswechslung Nico Klotz kommt für Dan-Patrick Poggenberg ins Spiel

74. Minute:
Philipp versucht es mal, sein Schuss mit rechts aus 17 Metern geht aber hoch rechts vorbei.

72. Minute:
User "scf4ever" fragt, ob die Führung für Freiburg verdient ist. Das ist der Fall, auch wenn der SC hier nach wie vor nicht zaubert. Aber im Moment ist das 3:0 auch wieder wahrscheinlicher als ein Anschluss der einfach zu harmlosen Duisburger.

71. Minute:
Aber das ist schon enorm spielfreudig, was Grifo da heute auf den Platz legt. Er ist klar der auffälligste Akteur auf dem Rasen.

70. Minute:
chance Dann ein Zwei-auf-Eins mit Grifo und Petersen gegen Hajri. Aber Grifo bringt den Pass von links nicht rüber zum Mitspieler, Hajri rettet und verhindert damit das sichere 0:3.

69. Minute:
Grifo mit der Eckball-Hereingabe von rechts. Torrejon versucht es mit der Hacke vor dem Tor, kommt aber nicht durch.

68. Minute:
ecke Kurz ausgeführte Ecke der Freiburger. Der SC schnürt den Gegner anschließend vor dem eigenen Tor fest und kommt zur nächsten Ecke.

68. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

66. Minute:
auswechslung Thomas Bröker kommt für Victor Obinna ins Spiel

65. Minute:
chance Dann mal wieder Grifo, der links im Strafraum angespielt wird, dort noch einen Gegner austanzt und dann aufs rechte Eck schießt. Aber Ratajczak macht sich lang und verhindert mit toller Parade das 0:3.

64. Minute:
Die Freiburger betreiben weiter geringen Aufwand und spielen den Ball zur Not eben auch mal zum Torwart zurück.

62. Minute:
23.500 Zuschauer werden offiziell vermeldet. Nicht ganz ausverkauftes Stadion also, weil ein paar Plätze im Gästeblock freigeblieben sind.

60. Minute:
Grifo mit einem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld, der zur Abwechslung mal direkt zum Gegner kommt. Kann ja auch nicht immer klappen.

60. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

59. Minute:
Freiburg tut nicht sehr viel in dieser zweiten Halbzeit. Ist ja auch nicht nötig angesichts der 2:0-Führung und vielleicht auch gar nicht möglich, angesichts der nur drei freien Tag nach dem letzten Spiel am Montag.

58. Minute:
Sehr faires Spiel bisher. Immer wieder gibt es hier auch Handshakes nach Fouls. Da ist kein böses Blut zu spüren.

56. Minute:
Obinna mit einem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld. Der Ball kommt an den Fünfer, wo Hajri im Fallen nur knapp verpasst.

56. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

54. Minute:
chance Nicht schlecht. Özbek probiert es mit links aus der Drehung von der Strafraumgrenze. Der Ball geht knapp unten links vorbei, Schwolow hatte das aber gut im Blick.

52. Minute:
Duisburg agiert durchaus offensiver jetzt, was auch daran liegt, dass Freiburg dem Gegner jetzt so ein bisschen die Initiative überlässt. Das soll Räume schaffen.

50. Minute:
Immerhin: Chanturia prüft Schwolow mit einem Linksschuss aus 20 Metern. Der kommt zwar flach aufs Tor, aber da fehlt der Dampf. Freiburgs Torwart hat wenig Mühe.

49. Minute:
Bei Onuegbu geht es weiter, ihn werden die Duisburger auch brauchen, wenn das heute noch was werden soll mit einer Aufholjagd.

48. Minute:
Onuegbu bleibt nach einem Zweikampf mit Freiburgs Philipp am Boden liegen und muss behandelt werden.

46. Minute:
Gleich wieder ein Freistoß für den SC. Diesmal wird Grifo mal selbst angespielt, kommt im 16er des Gegners aber nicht mehr richtig an den Ball.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Weiter geht's, diesmal mit Anstoß für den SC Freiburg.

Kontrolliert und konzentriert spielt es der SC Freiburg hier bislang. Weil der Gegner aus dem Spiel heraus nicht viel zulässt, müssen es eben die Standards richten. Und da trifft es sich gut, wenn man einen Vincenzo Grifo hat. Der verwandelte erst einen Freistoß direkt und gab dann erneut per Freistoß die Vorlage zum 2:0 von Philipp. Der MSV wartet auf die erste eigene Torchance, wenn hier noch etwas gehen sollte, muss sich schnell nach der Pause offensiv etwas tun. Dran bleiben, wir sind gleich zurück mit dem zweiten Durchgang im Schwarzwald-Stadion.

45. Minute:
schiri Es passiert nichts mehr. Freiburg geht mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause.

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt im ersten Durchgang.

45. Minute:
Chanturia mit einer Flanke mit links von der rechten Seite - der Ball kommt direkt in die Arme von Schwolow.

43. Minute:
Duisburg mal mit einem Freistoß von der rechten Seite. Aber das ist komplett harmlos, kein Vergleich zu Grifo auf der anderen Seite.

43. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

42. Minute:
Freiburg kann kontern im eigenen Stadion. Grifo erobert den Ball, marschiert dann. Doch dann spielt er zu spät ab, Petersen fehlt am gegnerischen 16er das Tempo und die Chance ist dahin.

41. Minute:
Holland über rechts mit einer Flanke. Doch der Ball fliegt unerreichbar links ins Toraus.

39. Minute:
Schwacher Pass von Ratajczak aus dem eigenen Fünfer direkt vor den 16er zum Gegner. Aber Frantz ist da offenbar auch zu überrascht und kann mit der unfreiwilligen Vorlage nichts anfangen.

38. Minute:
Nur zaghafte Angriffsversuche der Duisburger bislang. So wird es schwer, hier heute etwas zu reißen. Aber individuell ist der MSV natürlich klar unterlegen. Die 16 Plätze zwischen den beiden Teams kommen ja nicht von ungefähr.

36. Minute:
Grifo schießt natürlich auch die Ecken, aber diesmal passen die Gäste auf. Obinna klärt per Kopf für den MSV im eigenen Strafraum.

36. Minute:
ecke Stenzel mit einem Schuss aus 20 Metern, den Poggenberg zur Ecke abfälscht.

35. Minute:
Die Fans feiern ihre Mannschaft. Viel fehlt nun wahrlich nicht mehr zur direkten Rückkehr in die erste Liga.

33. Minute:
Zwei Standards führen zu einer komfortablen Führung des Favoriten. Und jetzt wird's natürlich ganz schwer für den MSV.

32. Minute:
tor Toooooooooooooooor! 2:0 für Freiburg durch Philipp. Grifo diesmal mit der Freistoßflanke vom rechten Flügel. Am ersten Pfosten verpasst Poggenberg die Klärung und so kann Philipp hinter ihm einköpfen. Er macht das hübsch im Fallen und fälscht dabei den Ball über den Scheitel ins lange Eck gekonnt ab.

32. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

31. Minute:
Weiter fast 80 Prozent Ballbesitz für Freiburg, Ratajczak musste aber noch keine wirkliche Parade zeigen. Beim Gegentor wurde Duisburgs Keeper dann kalt erwischt.

29. Minute:
Das ist wahrlich kein Feuerwerk, das die Freiburger hier abbrennen. Es ist eher ein Anrennen mit angezogener Handbremse. Aber auch das reicht ja bisher.

27. Minute:
Weitschuss von Obinna, aber der Versuch geht weit links vorbei.

26. Minute:
Da haben die Duisburger hier bisher gut verteidigt, nur die Freistoßkünste eines Grifo kann man eben nie ganz kontrollieren. Mal sehen, ob der MSV jetzt etwas weiter nach vorn verschiebt.

24. Minute:
Wieder mal ein direkter Freistoß von Grifo also, dabei hatte der die Ausführung der Standardsituation noch lange verzögert. Es sah fast so aus, als hätten die Freiburger da gar nicht unbedingt einen Direktschuss geplant. Aber so geht's natürlich auch.

23. Minute:
tor Toooooooooooor! 1:0 für Freiburg durch Grifo. Aus rund 28 Metern schießt Grifo den Freistoß rechts um die Mauer und trifft rechts unten ins Eck.

22. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

22. Minute:
gelb Hajri kommt gegen Philipp zu spät und erwischt den Freiburger Angreifer mit langem Bein doch durchaus heftig. Gelb ist die Folge.

20. Minute:
Bei Freiburgs Kempf geht es übrigens weiter. Der torgefährliche Abwehrspieler ist wieder auf dem Feld.

19. Minute:
Abschluss MSV. Onuegbu köpft nach Flanke von links durch Poggenberg aus zehn Metern über das Tor.

17. Minute:
Kempf wird jetzt draußen weiter behandelt, er scheint da an der Lippe zu bluten. Das kann noch ein bisschen dauern.

16. Minute:
Ecke durch Grifo von rechts. Anschließend bleibt Kempf liegen im MSV-Strafraum. Das Spiel ist erst einmal unterbrochen.

15. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

14. Minute:
Auf der anderen Seite Chanturia mit einem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld. Der Ball fliegt durch den 16er der Freiburger und geht letztlich unberührt links am Pfosten von Schwolows Tor vorbei.

13. Minute:
Langer Pass in den 16er der Duisburger. Dort ist dann aber Ratajczak zur Stelle und fängt den Ball vor Petersen ab.

12. Minute:
Schwolow muss erstmals eingreifen, doch Freiburgs Torwart tut das nach einem Rückpass. Aber da passt er gut auf und zeigt, dass er noch wach ist.

10. Minute:
Grifo mit der Ecke von rechts auf Philipp, der den Ball vorn am Fünfer in Kniehöhe mit dem Kopf nimmt, so aber keinen gefährlichen Abschluss zustande bringt.

10. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

9. Minute:
Fast 80 Prozent Ballbesitz für den SCF. Aber es fehlt noch das Tempo in den Aktionen nach vorn.

7. Minute:
Petersen mit dem ersten Torschuss der Partie. Der Freiburger Stürmer nimmt den Ball nach einem Freistoß durch Grifo aus dem rechten Mittelfeld mit rechts direkt, schießt aber genau auf Ratajczak im MSV-Tor.

7. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

5. Minute:
Rund 500 MSV-Fans sind übrigens mitgereist. Der Gäste-Block ist also nicht ganz voll und Stadion somit auch nicht ausverkauft.

4. Minute:
Von Beginn an das zu erwartende Bild: Freiburg macht das Spiel, Duisburg versucht aus einer massierten Abwehr schnelle Gegenangriffe einzuleiten.

2. Minute:
Im Hinspiel trotzte der MSV den Freiburgern beim 1:1 immerhin ein Remis ab. Auch daran wird man sich heute bei Duisburg erinnern.

1. Minute:
Sonne und fast 20 Grad in Freiburg. Viel besser könnten die Voraussetzungen für ein Fußballspiel kaum sein.

1. Minute:
Der Ball rollt, Duisburg hat angestoßen.

Trotzdem: Mit einem Sieg heute könnte der SC den Aufstieg vielleicht schon an diesem Wochenende packen. Drei eigene Punkte vorausgesetzt, würde dafür eine Niederlage der Nürnberger am Samstag gegen Union schon reichen. "Wir sind, was unser großes Ziel betrifft, in einer tollen Position, die sich die Jungs erarbeitet haben. Deshalb sollten sie sich auf dieses Spiel einfach auch freuen", sagt Streich, der sein Team im Vergleich zum 2:2 von Braunschweig am Montag auf einer Position verändert und Philipp anstelle von Niederlechner beginnen lässt. Bei Duisburg gibt es keine Veränderungen in der Anfangself und damit kann es dann auch gleich losgehen im Schwarzwald-Stadion.

"Wir haben nie den Glauben verloren und in allem immer nur das Positive gesehen. Das ist und war in den letzten Wochen unsere Stärke und der Grund, warum man uns nicht abschreiben sollte", sagt MSV-Trainer Ilia Gruev. Sein Kollege Christian Streich hat das sehr wohl registriert: "Duisburg hat in Nürnberg verdient gewonnen und jetzt auch 1860 München geschlagen. Deshalb ist es klar, dass sie mit höchster Motivation hierher kommen", weiß der Freiburger Coach, der ein "enges Spiel" erwartet.

Wenn der Tabellenführer auf den Tabellenletzten trifft, dazu noch im eigenen Stadion, sind die Vorzeichen eindeutig. Und doch ist das Duell zwischen dem SC Freiburg und dem MSV Duisburg an diesem Freitag vielleicht spannender als zu einem anderen Zeitpunkt der Saison. Denn nicht nur Freiburg ist gut drauf, sondern auch der MSV. Die Duisburger verloren nur eines der letzten sieben Spiele und könnten heute tatsächlich die Rote Laterne abgeben. Dafür muss freilich ein Sieg im Breisgau her. Unmöglich? Das hatte man vor zwei Wochen auch gedacht, als Duisburg nach Nürnberg reiste - nur um dort dann 2:1 zu gewinnen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel SC Freiburg gegen den MSV Duisburg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal