Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FSV Frankfurt - 1. FC Kaiserslautern live: 2. Liga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

FSV Frankfurt - Kaiserslautern 1:4

29.04.2016, 18:15 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:4

1:0 Dedic (5.)

1:1 Ring (24.)

1:2 Colak (79.)

1:3 Colak (87.)

1:4 Mockenhaupt (90.)

29.04.2016, 18:30 Uhr
Frankfurt, Volksbank Stadion
Zuschauer: 8.130

Das war's vom Match in Frankfurt. Seit 20.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker von der Bundesliga wieder für Sie dabei.

Der FSV Frankfurt taumelt weiter dem Abstieg entgegen. Trotz einer über weite Strecken passablen Leistung unterliegen die Hessen dem 1. FC Kaiserslautern am Ende deutlich mit 1:4. Lange war es eine ausgeglichene Partie mit nur wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Als sich die Gastgeber aufrafften, doch noch etwas mehr für die Offensive zu tun, wurden sie beim ersten Fehler eiskalt vom FCK bestraft. Colak vollendete einen Gästekonter zur 2:1-Führung der Lauterer (79.). Danach brachen alle Dämme beim FSV und Colak mit seinem zweiten Treffer sowie Mockenhaupt sorgten in der Schlussphase noch für den doch etwas zu hoch ausgefallenen Sieg der Pfälzer.

90. Minute:
Abpfiff in Frankfurt, der FSV unterliegt dem FCK mit 1:4.

90. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooor, Mockenhaupt macht den vierten Treffer für Lautern, es steht 4:1 für den FCK! Jenssen bleibt im Frankfurter 16er noch hängen, aber den zweiten Ball versenkt Mockenhaupt aus 15 Metern eiskalt per Flachschuss links unten! Weis ist machtlos!

90. Minute:
Immerhin. Frankfurt mit dem Epstein-Freistoß und dem Kopfball von Konrad, aber genau auf Müller im Gästekasten!

90. Minute:
Es spielt jetzt nur noch der FCK. Karl kommt kurz vorm Frankfurter Strafraum zum Schuss, trifft aber nur seinen Teamkollegen Görtler...

90. Minute:
Es werden offiziell drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Frankfurt ist hier hart bestraft worden, gerade als die Hessen wieder etwas Mut gefasst hatten und mehr nach vorn gemacht haben.

88. Minute:
ecke Lautern hat noch nicht genug. Es gibt die nächste Ecke für den FCK, aber keine Gefahr für die Frankfurter.

87. Minute:
chance Die Chance für Frankfurt, aber Dedic bekommt hinter seinenn Abschluss keinen Dampf und Müller kann sicher zupacken!

87. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor, Colak macht das 3:1 für Lautern und sorgt für die Vorentscheidung! Halfar mit dem feinen Pass auf Colak, der dann aus 8 Metern keine Mühe hat, Weis zu überwinden!

85. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste im Anschluss verpufft.

85. Minute:
chance Im Anschluss an die Gästeecke kann sich Halfar fast unbedrängt links im 16er der Gastgeber in Position bringen und prüft Weis aus spitzem Winkel! Der FSV-Keeper kannn mit einem Klassereflex zur Ecke retten!

85. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

84. Minute:
Lautern wirkt hier nun deutlich frischer und drängt auf den dritten Treffer.

83. Minute:
gelb Lauterns Görtler wird steil geschcikt, aber FSV-Keeper Weis ist vor ihm am Ball. Görtler trifft Weis noch mit dem ausgestreckten Bein und holt sich dafür ebenfalls Gelb ab.

82. Minute:
ecke Ecke für die Gastgeber, aber auch der eben eingewecheslte Kapplani kommt da nicht ran.

81. Minute:
auswechslung Edmond Kapllani kommt für Alexander Huber ins Spiel

80. Minute:
gelb Colak hat beim Torjubel das Trikot ausgezogen und sieht dafür Gelb.

79. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooooooor, Colak bringt Lautern mit 2:1 in Front! Frankfurt verliert den Ball im Vorwärtsgang und dann geht es blitzschnell. Karl mit em feinen Ball aus der eigenen Hälfte rechts raus auf Colak, der dann auch im 16er die Nerven behält. Aus 12 Metern trifft er trocken gegen den herausstürzenden Weis rechts ins Eck!

78. Minute:
Immerhin. Frankfurt mit Routinier Dedic, der Awoniyi rechts in den 16er der Gäste schickt. Aber zu steil...

77. Minute:
Nach vorn geht bei den Hessen schon lange nichts mehr. Nun spielt auch die Angst mit, hier noch einen Treffer zu kassieren.

76. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der FSV Frankfurt hier rund 39 % Ballbesitz.

75. Minute:
Konterchance für Lautern! Rechts überläuft Bödvarsson Haji Safi und flankt scharf vors Tor des FSV! Colak ist mit vorn dabei und rutscht um Zentimeter am 2:1 vorbei!

74. Minute:
Kruska scheint leicht angeschlagen gewesen zu sein und macht nun für Barry Platz.

74. Minute:
auswechslung Shawn Barry kommt für Marc-Andre Kruska ins Spiel

73. Minute:
Götz wird gleich nochmals wechseln, Shawn Barry soll neu ins Spiel kommen.

72. Minute:
Nach längerer Zeit einmal wieder ein Frankfurter Entlastungsangriff. Aber Kalmar fabriziert das Offensivfoul an Jenssen.

71. Minute:
Die Ecke der Gäste im Anschluss bringt nichts ein, FSV-Keeper Weis packt sicher zu.

70. Minute:
Ist das bitter für Lauterns Przybylko, der nach nur wenigen Minuten auf dem Platz nun verletzt wieder runter musste. Das war ohne Fremdeinwirkung.

70. Minute:
auswechslung Antonio-Mirko Colak kommt für Kacper Przybylko ins Spiel

70. Minute:
ecke Die Roten Teufel merken, dass hier jetzt mehr als ein Punkt drin ist. Es gibt die nächste Gästeecke. Aber Przybylko scheint sich verletzt zu haben.

69. Minute:
Dann die Konterchace für Lautern. Links nimmt Przybylko Fahrt auf und flankt vors Tor, aber Görtler kommt da nicht ran...

68. Minute:
Lautern hat jetzt wieder deutlich mehr vom Spiel, Frankfurt hat etwa sden Faden verloren.

67. Minute:
Dieser eine Punkt dürfte zu wenig sein für die Hessen im Abstiegskampf.

66. Minute:
Naja, Halfar dann mit der Freistoßflanke von rechts, aber viel zu flach und der FSV kann sich befreien...

65. Minute:
Freistoß für Kaiserslautern rechts am Flügel.

64. Minute:
Lautern spielt nun in einem waschechten 4-4-2-System. Die Pfälzer setzen hier auf Sieg.

64. Minute:
auswechslung Kacper Przybylko kommt für Mateusz Klich ins Spiel

63. Minute:
Druckphase der Lauterer. Halfar mit der Doppelchance. Erst wird er geblockt und dan landet sein Heber nur deutlich über dem Tor.

62. Minute:
Die erste Sturm- und Drangphase der Frankfurter in der zweiten Hälfte scheint schon wieder vorbei zu sein.

61. Minute:
auswechslung Zsolt Kalmar kommt für Mario Engels ins Spiel

60. Minute:
chance Frankfurt kann eine Freistoßflanke der Gäste durch Klich nicht weit genug klären und eröffnet Görtler dadruch die Schusschance im 16er! Sein 15-Meterschuss geht einen Meter links unten vorbei!

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der FSV Frankfurt hier rund 41 % Ballbesitz.

59. Minute:
Die Partie hängt ein wenig durch. Lauterns Fehlpassquote ist hoch, aber auch die Frankfurter kommen aktuell nicht vors Tor.

58. Minute:
Der Wechsel ist ein Offensivzeichen der Gäste aus der Pfalz. Aber nach vorn spielen in Hälfte zwei bislang nur die Gastgeber.

57. Minute:
auswechslung Lukas Görtler kommt für Alexander Ring ins Spiel

56. Minute:
Lautern wird gleich wechseln und mit Lukas Görtler einen frischen Offensvmann bringen.

55. Minute:
Auch wenn ihr Team hier bislang wahrlich nicht begeistert, feuern die vielen FCK-Fans ihre Truppe weiter munter an.

54. Minute:
Frankfurt mit dem langen Ball von Keeper Weis nach vorn. Aber das ist ein wenig wie Glücksspiel.

53. Minute:
Lautern hat aktuell Probleme, überhaupt aus der eigenen Hälfte zu kommen.

51. Minute:
Bislang spielt hier in der zweiten Hälfte nur der FSV Frankfurt. Engels zieht von rechts nach innen und schießt aus 24 Metern auf Tor. Aber kein Problem für Müller im Gästekasten.

50. Minute:
Halfar mit der Grätsche im Mittelfeld, das will FCK-Coach Fünfstück sehen. Vollen Einsatz.

49. Minute:
Und wieder die Gastgeber. Taiwo Awoniyi nimmt links im Mittelfeld Fahrt auf, geht an zwei Lauterern vorbei, bleibt dann aber am dritten am 16er hängen.

48. Minute:
Mit Edmond Kapllani und Halimi hat Götz noch zwei Offensivalternativen auf der Bank.

47. Minute:
Frankfurt muss her was tun, aktuell liegt das Götz-Team wieder auf einem direkten Abstiegsplatz!

46. Minute:
chance Und gleich die erste Torchance für den FSV! Engels bereitet rechts stark vor und bedient Dedic. Der zieht sofort aus halbrechter Position ab und von Awoniyis Bein prallt der Ball nur knapp rechts am Gästetor vorbei!

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Florian Meyer hat die zweite Hälfte freigegeben. Der FSV Frankfurt hat nun Anstoß.

Leistungsgerecht geht es in Frankfurt mit einem 1:1 in die Pause. Der FSV startete hier äußerst schwungvoll und belohnte sich früh durch Dedic' Führungstreffer (5.). Lautern brauchte eine Weile, um ins Spiel zu kommen und tat sich zunächst schwer gegen die gut sortierte FSV-Defensive. Rings Treffer zum 1:1 kam dann auch ein wenig aus dem Nichts, aber Lautern war nun im Spiel. Erst gegen Ende der ersten Hälfte kam Frankfurt wieder zu einigen Halbchancen. Hier ist noch alles offen - gleich geht's weiter. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Nach einer Minute Nachspielzeit pfeift Florian Meyer in Frankfurt zur Pause.

45. Minute:
Lauterns Stürmer Bödvarsson mit dem erneuten Offensivfoul an Ballas. Irgendwann wird Meyer hier eine Karte zücken.

44. Minute:
Dann noch einmal kurze Aufregung im Lauterer 16er, nachdem Epstein nach dem Kontakt von Mockenhaupt zu Boden geht. Meyer winkt aber ab, kein Elfer. Knifflige Entscheidung.

43. Minute:
Viele Fehlpässe und Missverständnisse in dieser Schlussphase der ersten Hälfte.

42. Minute:
Kruska tritt den Freistoß dann im hohen Bogen vors Lauterer Tor. FCK-Keeper Müller kommt zwar raus, lässt den Ball dann aber ins Toraus segeln.

41. Minute:
Es gibt noch einmal Freistoß für die Frankfurter rund 26 Meter vor dem FCK-Kasten. Kruska steht bereit.

40. Minute:
Passiert noch was vor der Pause, aktuell scheinen beide Teams mit dem Ergebnis nicht unzufrieden zu sein.

38. Minute:
Lautern ist wieder komplett. Ring kann weiter machen. Er hat nun ein "Veilchen" am rechten Auge.

37. Minute:
Lautern spielt aktuell in Unterzahl. Alex Ring hat etwas am Auge abbekommen und wird draußen behandelt.

36. Minute:
Das Remis geht bislang völlig in Ordnung. Lautern ist nun beser auf den FSV eingestellt, ohne allerdings offensiv besonders auffällig zu werden.

35. Minute:
Immer wieder suchen die Frankfurter Dedic im Strafraum der Pfälzer. Hubers Flanke wird aber von Mockenhaupt per Kopf geklärt.

34. Minute:
Dann der Gegenzug der Gäste über Klich, der auf Mockenhaupt passt. Mockenhaupt flankt dann aber von rechts ins Nichts....

33. Minute:
Wieder tritt Kruska die Ecke der Gastgeber von rechts. Awoniyi ist im 16er unterwegs, aber Lautern kann klären.

33. Minute:
ecke Schöne Komination der Gastgeber über Awoniyi und Epstein. Es gibt eine weitere FSV-Ecke.

32. Minute:
Frankfurt arbeitet sich jetzt wieder zurück. Die Hessen können sich aktuell ein Übergewicht im Mittelfeld erkämpfen.

31. Minute:
Frankfurt erneut rechts mit Engels, aber diesmal rutscht ihm die Flanke ab und der Ball landet hinter dem Tor...

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der FSV Frankfurt hier nur rund 32 % Ballbesitz.

29. Minute:
Inzwischen ist es eine ausgeglichene Partie. Lautern hat hier nun doch noch spät ins Spiel gefunden.

27. Minute:
chance Ganz stark nimmt Epstein links im 16er aus spitzem Winkel eine Engels-Flanke volley! Das Leder rauscht nur knapp drüber !

27. Minute:
Epstein mit dem weiten Ball aus dem Mittelfeld nach vorn auf Awoniyi, aber FCK-Keeper Müller ist vor ihm am Ball.

26. Minute:
Nun muss der FSV wieder mehr nach vorn investieren - und das ist risikoreich.

25. Minute:
Das war die erste echte Torchance der Pfälzer. Effektivität pur der Roten Teufel.

24. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor, Ring trifft zum 1:1 für Lautern! Jenssen treibt den Ball nach vorn, wird vorm 16er gelegt, aber Meyer entscheidet auf Vorteil. Dadurch hat Ring freie Bahn und trifft aus 21 Metern halbrechts links unten in die Maschen! Vom Innenpfosten klatscht der Ball ins Tor!

23. Minute:
Lautern aktuell mit deutlich mehr Ballbesitz, aber ohne jede Offensvidee.

22. Minute:
Allerdings sind hier heute bestimmt an die 3.500 Fans aus der Pfalz mit dabei, um ihren FCK zu unterstützen.

21. Minute:
In der Live-Tabelle steht Frankfurt aktuell auf Platz 14. Das gefällt den treuen FSV-Fans. Lauter Gesang im Stadion.

20. Minute:
Kurzer Jubel bei den Fans des FCK, doch Bödvarssons Treffer zählt nicht, der Isländer stand deutlich im Abseits. Korrekte Entscheidung.

20. Minute:
Letzte Ermahnung für Frankfurts Gugganig nach dessen Foul an Klich. Beim nächsten Foul gibt's Gelb.

19. Minute:
Das Match ist unterbrochen worden, Torschütze Zlatko Dedic hat etwas abbekommen. Er macht aber weiter.

18. Minute:
Guter Angriff der Hessen über Kruska und Epstein. Der geht links an Mockenhaupt vorbei und flankt - in die Arme von Müller.

17. Minute:
Immer wieder schaltet sich Frankfurts Außenverteidiger Haji Safi gut links vorn mit ein und reißt Lücken.

16. Minute:
Frankfurt hat sich inzwischen etwas zurückgezogen und attackiert die Roten Teufel ab der Mittellinie.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der FSV Frankfurt hier rund 35 % Ballbesitz und führt verdient.

14. Minute:
Lautern reagiert bislang nur, das gefällt Coach Fünfstück am Spielfeldrand überhaupt nicht.

12. Minute:
Halfar versucht das Spiel der Pfälzer an sich zu reißen. Doch im Mittelfeld erzeugen die Gastgeber immer wieder Überzahl.

11. Minute:
Weiterhin wirkt der FSV hier deutlich strukturierter. Lautern sucht noch nach einem Mittel gegen die laufstarken Hessen.

10. Minute:
Weiter Einwurf der Frankfurter von links durch Haji Safi. Engels verlängert im 16er stark nach hinten und am 5er verpasst Dedic nur knapp die Chance zum Kopfball!

8. Minute:
Beste Stimmung nun am Bornheimer Hang, das gab es so in dieser Form hier schon lange nicht mehr.

7. Minute:
Lautern versucht nun etwas mehr Druck aufzubauen. Noch ohne jede Durchschlagskraft.

6. Minute:
Das war der erste Frankfurter Treffer unter Falko Götz. Und Dedic hat sene Aufstellung gleich schon mal gerechtfertigt.

5. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor, Dedic bringt Frankfurt mit 1:0 in Führung! Kruskas Ecke wehrt FCK-Keeper Müller am ersten Pfosten unzureichend ab. Kruska flankt erneut und diesmal hält am 5er Dedic den Kopf rein und trifft per Aufsetzer!

5. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

5. Minute:
Bislang sind die Roten Teufel hier noch nicht einmal in die Nähe des Kastens von FSV-Keeper Weis gekommen.

4. Minute:
Und wieder Frankfurt mit Dedic, der sich links am 16er durchtanken will. Diesmal wird er von Mockenhaupt geblockt.

3. Minute:
Der FSV Frankfurt startet hier wirklich gut, Lautern spielt bislang sehr abwartend.

2. Minute:
Erster Aufreger in Frankfurt. FCK-Keeper Müller mit dem Bock und dem Ball direkt zum Gegner. Dedic schnappt sich die Kugel, verzettelt sich dann aber am 16er. Da war mehr drin.

2. Minute:
Gute Bedingungen in Frankfurt. Bei knapp 13 Grad ist es trocken.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Florian Meyer hat die Partie freigegeben. Der 1. FC Kaiserslautern hat Anstoß.

Schiedsrichter Florian Meyer führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Nicht dabei bei den Pfälzern ist heute Eigengewächs Jean Zimmer, den eine Grippe außer Gefecht setzt. Klich kommt neu ins Team.

"Ich erwarte eine interessante Aufgabe. Es wird ein sehr umkämpftes Spiel. Der FSV benötigt im Abstiegskampf jeden Punkt und muss gegen uns gewinnen", weiß Fünfstück. Immerhin haben die Roten Teufel noch eine Rechnung mit den Frankfurtern offen. Denn im Hinspiel im November konnte der FSV beim 1:1 einen Punkt vom Betze mitnehmen.

Die Gäste aus Kaiserslautern haben mit dem hart erkämpften 1:1 zuletzt gegen Leipzig zumindest den vorzeitigen Klassenerhalt klar gemacht. Mehr ist sportlich für die Roten Teufel in dieser Spielzeit auch nicht mehr drin. Positiv gesagt, die Lauterer können heute in Frankfurt befreit aufspielen. Und auf die Abwehr der Pfälzer war zuletzt ohnehin Verlass. Lautern hat in den letzten vier Spielen nur ein einziges Gegentor zugelassen.

Doch in den ersten beiden Spielen unter der Leitung von Götz gelang dem FSV nicht ein einziger eigener Treffer (0:2 gegen Paderborn und 0:1 beim Sandhausen). So bekommt heute Routinier Zlatko Dedic im Strurm der Hessen seine Chance, von Beginn an zu spielen. Zusammen mit Taiwo Awoniyi soll er endlich wieder für Tore des FSV sorgen. Dani Schahin muss dafür auf die Bank.

Auch mit Falko Götz befindet sich der FSV Frankfurt weiterhin im Sinkflug und steuert zielstrebig die 3. Liga an. Im vorletzten Heimspiel der Saison muss für die Hessen heute gegen den 1. FC Kaiserlautern unbedingt ein Dreier her, um im Abstiegskampf noch einmal neuen Mut zu schöpfen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr von der Partie FSV Frankfurt gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal