Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Greuther Fürth - Heidenheim 0:2

30.04.2016, 15:00 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Leipertz (6.)

0:2 Thomalla (57.)

30.04.2016, 13:00 Uhr
Fürth, Sportpark Ronhof Thomas Sommer
Zuschauer: 10.414

So, das war's aus Liga zwei. Gleich rollt der Ball in der Bundesliga. Sie können ab 15.15 Uhr weiter live beim Live-Ticker dabei sein.

Der 1. FC Heidenheim gewinnt verdient mit 2:0 bei der SpVgg Greuther Fürth. In einem sehr durchschnittlichen Spiel hat die Mannschaft gewonnen, die es mehr wollte. Bei den Fürthern hat man nie gespürt, dass es hier noch um etwas geht. Da hat von Beginn an die Einstellung gefehlt. Mit dem Dreier zieht der FCH an Fürth vorbei. Die Mannschaft von Frank Schmidt spielt weiterhin eine sehr gute Saison.

90. Minute:
Und dann ist Schluss!

90. Minute:
auswechslung Nicolai Rapp kommt für Veton Berisha ins Spiel

90. Minute:
Morabit hat auf der linken Seite viel Platz. Der Pass über fünf Meter kommt nicht beim Nebenmann an.

90. Minute:
Auch die Fürther machen gar kein Tempo. Hier sind alle froh, wenn Schluss ist.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt. Warum? Das weiß nur Schiri Arne Aarnink.

89. Minute:
auswechslung Norman Theuerkauf kommt für Marc Schnatterer ins Spiel

89. Minute:
Freistoß für den FCH. Schnatterer setzt den Ball in die Zwei-Mann-Mauer der Fürther.

88. Minute:
Pfiffe sind nicht zu hören. Die Fans der Fürther sind mit der Saisonleistung ihrer Mannschaft zufrieden.

87. Minute:
Das Ding ist durch. Heidenheim wird diese drei Punkte mitnehmen. Das ist auch hochverdient.

86. Minute:
Zulj versucht es vom linken Strafraumeck direkt. Er setzt den Ball mehrere Meter über das Tor. Keine Gefahr!

86. Minute:
Davies ackert viel auf der linken Seite. Meist ist das aber brotlose Kunst. Jetzt hat er mal einen Freistoß rausgeholt.

85. Minute:
Davies flankt von der linken Seite. In der Mitte findet sich kein Abnehmer für die Eingabe.

84. Minute:
Er steht wieder. Vielleicht kann er doch weitermachen.

83. Minute:
Strauß ist angeschlagen. Er muss behandelt werden. Er hat da Probleme mit dem Kopf. Das sieht nicht gut aus.

82. Minute:
Die Fürther kommen einfach nicht mehr in einen Schussposition. Das ist doch alles sehr harmlos.

80. Minute:
Schnatterer bringt die Ecke von links. Mielitz kann die Flanke sicher abfangen.

79. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

79. Minute:
Es plätschert ein wenig dem Ende entgegen. Heidenheim verwaltet das Ergebnis jetzt. Da lässt man sich hier und da viel Zeit.

78. Minute:
Fürth hat immer noch fast 66% Ballbesitz. Im Grunde sind sie hier aber chancenlos. Da fehlt auch komplett an der nötigen Körpersprache.

77. Minute:
Heidinger bringt den Ball von rechts rein. Berisha ist in der Mitte mit dem Kopf dran. Er kann den Ball nicht drücken, der so weit über das Tor fliegt.

76. Minute:
Jetzt heißt es absichern. Die Heidenheimer gehen natürlich kein Risiko mehr ein. Sie wollen die drei Punkte hier mitnehmen.

75. Minute:
auswechslung Ronny Philp kommt für Robert Leipertz ins Spiel

74. Minute:
Robert Leipertz hat sich verletzt. Er wird das Spiel wohl nicht fortsetzen können.

73. Minute:
Es sind weiterhin sehr viele Fehlpässe und sehr viele technische Fehler zu beobachten. Da fehlt es vor allem bei den Fürthern an der nötigen Konzentration. Es geht eben nicht mehr um sehr viel.

71. Minute:
auswechslung George Davies kommt für Sebastian Freis ins Spiel

70. Minute:
Gjasula bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er. Die Flanke landet wieder beim Gegner.

70. Minute:
Marcel Titsch-Rivero war angeschlagen. Er hatte da offenbar Probleme mit dem Oberschenkel.

70. Minute:
auswechslung Smail Morabit kommt für Marcel Titsch-Rivero ins Spiel

70. Minute:
Es ist kein Aufbäumen der Fürther zu erkennen. Die scheinen sich einfach in die Niederlage zu ergeben.

69. Minute:
Schnatterer bringt die Ecke von der linken Seite rein. Wieder verpassen in der Mitte Freund und Feind.

68. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

67. Minute:
Die Fans aus Heidenheim haben ihren Spaß. Zur Zeit steht ihre Mannschaft auf dem 7. Tabellenplatz.

66. Minute:
auswechslung Ante Vukusic kommt für Andreas Hofmann ins Spiel

66. Minute:
Die Heidenheimer fangen einen Ball an der Mittellinie ab. Sie spielen es aber zu langsam. Die Fürther können sich wieder formieren.

64. Minute:
Es ist jetzt Bewegung auf der Bank der Fürther.

63. Minute:
chance Zulj zieht das Leder flach von links rein. Am zweiten Pfosten ist Berisha dran. Der Winkel ist aber zu spitz. Er trifft nur das Außennetz.

63. Minute:
Gießelmann zieht die Ecke von der linken Seite auf den ersten Pfosten. Da ist nur ein Heidenheimer, der den Ball hinten raus köpfen kann.

63. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

62. Minute:
Leipertz versucht es durch das Zentrum. Gegen zwei Mann kann er sich da nicht durchsetzen.

61. Minute:
Fürths Trainer Ruthenbeck gibt Anweisungen. Seine Mannschaft scheint heute aber nicht in der Lage zu sein, diese auch umzusetzen.

60. Minute:
Stiepermann schlenzt einen Ball aus 20 Metern Richtung Tor. Die Kugel fliegt einige Meter am Kasten vorbei.

58. Minute:
War es das schon für Fürth? Die machen heute nicht den Eindruck, dass sie dieses Spiel noch drehen könnten.

57. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Thomalla erzielt das 2:0 für Heidenheim. Freistoß für Heidenheim. Vom rechten Strafraumeck zieht Feick den Ball scharf auf das Tor. Thomalla läuft am ersten Pfosten ein und hält den Kopf rein. Er fälscht den Ball so entscheidend ab. Die Kugel schlägt in der rechten Ecke ein.

56. Minute:
Das Niveau ist weiterhin sehr überschaubar. Da ist wenig Spielfluss zu sehen.

55. Minute:
Stiepermann flankt den Ball von der linken Seite rein. In der Mitte finden sich aber nur drei Heidenheimer, die dann klären können.

54. Minute:
Fast alle Chancen, die hier kreiert werden, enstehen durch individuelle Fehler auf der Gegenseite.

52. Minute:
chance Gjasula kommt aus 17 Metern zum Schuss. Er schiebt den Ball mit der Innenseite einen Meter neben den Rechten Pfosten. Da wäre ein Spannstoß vielleicht die bessere Alternative gewesen.

51. Minute:
Titsch-Rivero zieht mit links aus 23 Metern ab. Der Ball fliegt drei Meter am rechten Pfosten vorbei.

51. Minute:
Die Ecke der Heidenheimer bringt keine Gefahr mehr. Die Eingabe von Schnatterer landet beim Gegner.

50. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

50. Minute:
chance Schnatterer zieht aus 18 Metern mit rechts ab. Der Ball wird leicht abgefälscht und zischt nur Zentimeter über die Latte.

49. Minute:
Die Fürther haben immer noch über 65% Ballbesitz. Sie machen aber so gut wie gar nichts daraus.

48. Minute:
Das Tempo ist auch im zweiten Abschnitt erst einmal sehr überschaubar.

47. Minute:
Leipertz wird in der Spitze angespielt. Der Ball ist aber zu lang. Er kann ihn nicht mehr erlaufen.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Aarnink hat das Spiel wieder freigegeben.

Heidenheim führt zur Pause mit 1:0 in Fürth. Und diese Führung der Gäste ist auch verdient. Die Franken haben zu keiner Zeit wirklich in das Spiel gefunden. Vor allen in der Defensive zeigten sie immer wieder große Unsicherheiten. Das liegt auch am schwachen Zweikampfverhalten. Den Heidenheimer muss man vorwerfen, dass sie beste Chancen ausgelassen haben. Sie hätte das Spiel schon entscheiden können. So bleibt es aber spannend. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Aarnink pfeift den ersten Durchgang pünktlich ab.

44. Minute:
Freis versucht es durch die Mitte. er bleibt aber an einem Heidenheimer hängen.

43. Minute:
chance Leipertz ist frei durch. Er schiebt den Ball aus 14 Metern direkt in die Füße von Mielitz. Den hätte er machen müssen.

42. Minute:
Gießelmann zieht die Ecke von links in die Mitte. Die Eingabe segelt an Freund und Feind vorbei.

42. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

41. Minute:
Geht hier noch was vor der Pause? Nach Torschüssen führen die Heidenheimer immer noch mit 8:6.

39. Minute:
Feick geht mit viel Geschrei zu Boden. Das war aber kaum ein Foul. Da ist er im Boden hängen geblieben.

38. Minute:
Die Fürther kommen so langsam ein bisschen besser in das Spiel. Es wird auch Zeit...

37. Minute:
chance Berisha nimmt einen Ball 19 Metern vor dem Tor direkt ab. Knallhart setzt er den Ball nur wenige Zentimeter über die Querlatte.

37. Minute:
Zulj flankt von der rechten Seite. In der Mitte ist keiner, der den Ball verwerten kann.

35. Minute:
Die Ecke der Fürther kommt von der linken Seite rein. In der Mitte ist Wittek dran. Er köpft den Ball hinten raus.

35. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

35. Minute:
chance Titsch-Rivero kommt links im 16er zum Abschluss. Diesmal ist Mielitz auf dem Posten und wehrt den Ball mit dem Bein ab.

34. Minute:
Die Heidenheimer stehen weiterhin hinten sicher. Die Fürther machen es ihnen aber auch nicht sonderlich schwer.

33. Minute:
Gjasula muss aufpassen. Er ist ja gerade erst von einer Rotsperre zurückgekehrt.

32. Minute:
gelb Gjasula geht mit dem getreckten Bein in einen Zweikampf mit Griesbeck. Er sieht dafür völlig zurecht die Gelbe Karte.

31. Minute:
Berisha versucht einen Einwurf mit der Hacke weiterzuleiten. Das klappt in diesem Fall nicht.

29. Minute:
chance Stiepermann spielt Freis herrlich frei. Der schlenzt den Ball in halblinker Position aus 14 Metern direkt in die Arme von Müller. Da hätte er mehr draus machen müssen.

28. Minute:
Insgesamt ist die Führung für die Gäste verdient. Sie sind eindeutig die bessere Mannschaft. Und das bei nur gut 38% Ballbesitz.

27. Minute:
Die Heidenheimer wirken viel wacher. Sie sind meist einen Tick schneller am Ball.

26. Minute:
Diesmal kommt die Ecke von der linken Seite rein. Wieder fliegt Mielitz unter dem Ball durch. Er hat aber Glück, dass ein Mitspieler klären kann.

25. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

24. Minute:
chance Die nächste Ecke von Schnatterer können die Fürther zunächst klären. Schnatterer flankt aber erneut von der rechten Seite. Wittek ist am zweiten Pfosten mit dem Kopf dran und hebt den Ball über Mielitz. Franke kann schließlich auf der Linie klären.

24. Minute:
ecke Schnatterer zieht die Ecke von rechts rein. Die wird auf Kosten einer weiteren Ecke abgewehrt.

23. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

23. Minute:
Zulj liegt mit Schmerzen am Boden. Er kann das Spiel nach einer kurzen Pause aber fortsetzen.

22. Minute:
Hofmann will den Ball in die Schnittstelle der Abwehr spielen. Auch der Ball kommt nicht beim eigenen Mann an.

21. Minute:
Das Niveau der Partie bleibt überschaubar. Nach drei bis vier Ballkontakten ist die Kugel meist wieder weg.

20. Minute:
Heidenheim hat weiterhin mehr Zug zum Tor. Die Fürther tun sich nach wie vor schwer.

18. Minute:
Die Ecke der Heidenheimer kommt von der rechten Seite rein. In der Mitte bekommt Wittek den Ball an die Hüfte. Von dort springt er in die Arme von Mielitz.

17. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

17. Minute:
chance Wieder ein Fehler in der Abwehr der Fürther. So kommt Thomalla aus elf Metern zum Abschluss. Mielitz ist auf dem Posten und wehrt den Ball ab.

17. Minute:
Für Sebastian Freis ist das eine Karte mit Folgen. Es ist die fünfte Gelbe in der Saison. Er muss in der nächsten Woche zuschauen.

16. Minute:
gelb Freis geht ungestüm in einen Zeikampf mit Strauß. Schiri Aarnink zieht die Gelbe Karte. Das ist eine harte Entscheidung.

15. Minute:
Feick versucht es über die linke Seite. Er läuft sich da aber fest.

14. Minute:
Stiepermann zieht von rechts nach innen und dann mit links ab. Der Ball wird geblockt.

14. Minute:
Die Ecke der Fürther bringt keine Gefahr mehr. Die Heidenheimer können klären.

13. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

13. Minute:
Hofmann spielt den Ball herrlich in den Lauf von Berisha. Der legt noch einmal quer auf Stiepermann. Der zögert dann zu lange und wird so nach außen abgedrängt.

12. Minute:
Die Fürther haben mit 68% deutlich mehr Ballbesitz. Sie haben aber noch nicht einmal auf das Tor von Kevin Müller geschossen.

11. Minute:
So richtig Feuer ist noch nicht im Spiel. Das sieht alles noch sehr verhalten aus.

10. Minute:
Freistoß für Fürth. Auf der linken Seite versuichen sie einen ausgefallenen Trick. Das geht aber nach hinten los. Gjasula verliert den Ball gleich wieder.

9. Minute:
Die gut 600 Fans aus Heidenheim haben ihren Spaß. Die Anreise hat sich jetzt schon gelohnt.

8. Minute:
Das war das berühmte Tor aus dem Nichts. Jetzt sind die Franken gefragt. Die müssen jetzt natürlich mehr tun.

7. Minute:
Mielitz muss behandelt werden. Er war mit einem seiner Verteidiger zusammen gerassel. Der Keeper sah bei dem Tor nicht wirklich gut aus.

6. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Leipertz erzielt das 1:0 für Heidenheim. Schnatterer geht rechts ab und zieht den Ball in die Mitte. Mielitz fliegt am Ball vorbei. Leipertz ist da und wuchten den Ball aus sieben Metern mit dem Kopf in die Maschen.

5. Minute:
Langer Ball auf Leipertz auf der rechten Seite. Auch der Ball kommt nicht an.

4. Minute:
Heidenheim agiert mit einer Dreierkette. Wenn die Fürther den Ball haben wird daraus eine Fünferkette.

3. Minute:
Beide Teams glänzen vor allem mit Fehlpässen. Das sieht im Moment noch nach Sommer-Fußball aus.

2. Minute:
Das Spiel beginnt sehr zerfahren. Es sind auch gleich einige Fouls zu sehen. Schiri Aarnink muss gleich voll bei der Sache sein.

2. Minute:
Die Bedingungen in Fürth sind gut. Die Sonne scheint und das Thermometer zeigt 20°C. Der Rasen ist in einem sehr ordentlichen Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Arne Aarnink aus Nordhorn hat das Spiel freigegeben. Die Hausherren stoßen an!

Beide Mannschaften sind sich in der 2. Bundesliga erst drei Mal begegnet. Dabei gab es für jedes Team einen Sieg. Ein Spiel endete mit einem Remis. Das Hinspiel gewannen die Fürther in Heidenheim mit 2:1. Sukalo sorgte mit seinem Doppelpack für den Dreier. Leipertz konnte nur den zwischenzeitlichen Ausgleich herstellen. Der FCH hat also noch eine Rechnung offen.

Während die Gäste personell aus den Vollen schöpfen können, fehlen bei Fürth Schad und Tripic verletzungsbedingt.

Aber auch die gastgebenden Fürther wollen noch nichts von Saison-Ende wissen. Es geht natürlich auch noch um TV-Gelder und natürlich Prestige. Bei einer Niederlage würden die Heidenheimer am Kleeblatt vorbeiziehen. "Es darf jetzt nicht das Gefühl aufkommen, dass wir unsere Ziele schon erreicht haben, denn das ist nicht der Fall", sagt so auch Fürth-Coach Stefan Ruthenbeck.

Dennoch: FCH-Trainer Frank Schmidt fordert weiterhin die volle Konzentration von seiner Mannschaft. Er will seine Spieler auch in Fürth "kratzen und beißen sehen". Der Trainer möchte, dass seine Mannschaft weiter an die guten Leistungen anknüpft: "Wir wollen die in dieser Saison gezeigte Stabilität bis zum Schluss durchzuziehen."

Mit der SpVgg Greuther Fürth und dem 1. FC Heidenheim treffen heute zwei Mannschaften aufeinander, für die die Saison faktisch gelaufen ist. Mit Aufstieg oder Abstieg haben beide nichts mehr zu tun.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute von der Partie SpVgg Greuther Fürth gegen den 1. FC Heidenheim.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal