Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Braunschweig - 1. FC Nürnberg: 2. Bundesliga zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Braunschweig - Nürnberg 3:1

30.04.2016, 14:59 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:1

1:0 Khelifi (43.)

2:0 Reichel (59.)

3:0 Sauer (66.)

3:1 Burgstaller (78.)

30.04.2016, 13:00 Uhr
Braunschweig, Eintracht-Stadion
Zuschauer: 21.145

Das war es hier vom Live-Ticker! Ab 15.15 Uhr geht es dem 32. Spieltag der Bundesliga weiter - dranbleiben...

80. Minute:
auswechslung Domi Kumbela kommt für Orhan Ademi ins Spiel

Eintracht Braunschweig gewinnt verdient mit 3:1 gegen einen schwachen 1. FC Nürnberg. Im ersten Abschnitt ging es zunächst hart umkämpft zur Sache, Torchancen waren Mangelware, die Löwen hatten jedoch einen Tick die Nase vorn. Aufstiegskandidat Nürnberg präsentierte sich insgesamt zu harmlos und wusste sich auch im zweiten Abschnitt nicht entscheidend zu steigern. Die Franken verpassen damit die Chance, näher an den zweiten und damit direkten Aufstiegsplatz heranzurücken.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Kampka pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Dritter und letzter Wechsel auch beim Gastgeber: Pfitzner kommt für Matuschyk ins Spiel. Derweil gibt es zwei Minuten Nachspielzeit...

90. Minute:
auswechslung Adam Matuschyk kommt für Marc Pfitzner ins Spiel

90. Minute:
Kumbela sieht wegen groben Foulsspiels den Gelben Karton!

90. Minute:
gelb Gelb für Domi Kumbela

90. Minute:
Zwei weitere Ecken wissen die Franken nicht zu nutzen, auch die Standards sind heute nicht der Weg zum Erfolg.

89. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

87. Minute:
Zweiter Wechsel bei den Löwen: Khelifi hat heute gute Arbeit geleistet, Omladic bekommt noch seine Einsatzprämie.

87. Minute:
auswechslung Nik Omladic kommt für Salim Khelifi ins Spiel

85. Minute:
Fünf Minuten noch! Burgstaller geht über links, zieht an Hochscheidt vorbei und legt sich dann aber die Kugel zu weit vor - Toraus.

84. Minute:
Der Club wirft nun alles nach vorne, die Eintracht-Defensive steht aber sicher und lässt nichts zu.

82. Minute:
Möhwald mit dem Freistoß aus dem linken Halbfeld direkt aufs Tor gezogen, Keeper Gikiewicz packt sicher zu.

81. Minute:
Trotz des Treffers legen die Franken nicht konsequent nach, nach wie vor haben die Löwen alles im Griff.

80. Minute:
Erster Wechsel bei den Hausherren: Kumbela bekommt noch seine Einsatzzeit, der heute bestens aufgelegte Holtmann darf zu Recht Feierabend machen.

79. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

78. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 1:3 durch Burgstaller! Der Nürnberger bekommt im gegnerischen 16er das Zuspiel, dreht sich dann um Hochscheidt herum und vollendet im rechten Eck. Keeper Gikiewicz ist machtlos.

76. Minute:
Die Ecke von links kommt kurz an den ersten Pfosten, Burgstaller setzt die Kugel klar ins Toraus.

76. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

75. Minute:
Die Eintracht-Fans feiern was das Zeug hält, die rund 2.000 Nürnberger Fans hingegen schauen ziemlich enttäuscht drein.

73. Minute:
Boland mit der Freistoßflanke von rechts an den Fünfer, es folgt ein kurzes Durcheinander - letztlich ist dann alles Schall und Rauch!

72. Minute:
Die Messe ist gelesen! Die Löwen haben alles im Griff, Nürnberg scheint sich in sein Schicksal begeben zu haben.

70. Minute:
Die letzten zwanzig Minuten stehen auf der Uhr! Kommt der Club nochmal zurück? Wie letzte Woche gegen Union Berlin sieht es jedenfalls nicht aus...

68. Minute:
Dritter und letzter Wechsel bei den Franken: Kerk geht angeschlagen von Platz, Hercher soll es nun richten.

67. Minute:
auswechslung Philipp Hercher kommt für Sebastian Kerk ins Spiel

66. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 3:0 für Braunschweig durch Sauer! Und wieder geht es über die linke Seite, diesmal mit Ademi. Seine Hereingabe an den zweiten Pfosten vollendet Sauer freistehend aus sechs Metern ohne Probleme.

64. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein. Nürnberg lässt sich aber nicht hängen und kämpft. Aber offensichtlich ist heute nicht der Tag der Franken...

63. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

62. Minute:
Nürnberg reagiert mit einem Doppelwechsel: Möhwald und Blum kommen für Sepsi und Gislason ins Spiel.

61. Minute:
auswechslung Kevin Möhwald kommt für Laszlo Sepsi ins Spiel

60. Minute:
auswechslung Danny Blum kommt für Rurik Gislason ins Spiel

59. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 2:0 für Braunschweig durch Reichel! Reichel leitet den Konter nach Ballgewinn an der Mittellinie selbst ein, Holtmann flankt von links vors Tor, Keeper Rakovsky kann nur abklatschen. Reichel ist durchgelaufen und zur Stelle und versenkt die Kugel gnadenlos.

57. Minute:
chance Elfmeter? Holtmann geht wieder links durch und flankt scharf in den 16er der Gäste, Margreitter klärt mit dem Arm. Schiri Kampka lässt aber zu Recht weiterspielen, der Arm war angelegt.

56. Minute:
Holtmann schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in die Strafraummitte, Margreitter klärt sicher.

55. Minute:
Auch die dritte Ecke für die Gäste aus Franken hat keinen Einfluss aufs Spielgeschehen.

54. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

53. Minute:
Pfitzner knöpft sich rüde Leibold vor, Schiri Kampka greift zu Recht umgehend zur Tasche.

53. Minute:
gelb Gelb für Marc Pfitzner

52. Minute:
Freistoß Kerk aus dem rechten Halbfeld an den Elfmeterpunkt, ein Nürnberger kommt zum Kopfball, die Kugel geht aber weit am Tor vorbei.

50. Minute:
Der Club hat nun viel Ballbesitz, gefährlich wird es aber nicht, der finale Pass will noch nicht gelingen.

49. Minute:
Leibold versucht es aus der Distanz, zu viel Rücklage sorgt dafür, dass das Leder deutlich ins Toraus geht.

48. Minute:
Die Sonne lacht mittlerweile ins Eintracht-Stadion, die Stimmung ist gut.

47. Minute:
Fast die Dublette! Holtmann zieht auf der linken Außenbahn davon und chipt an den zweiten Pfosten, Khelifi ist zur Stelle, bekommt diesmal aber keinen kontrollierten Abschluss hin.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Kampka pfeift die 2. Halbzeit an. Braunschweig hat Anstoß.

Eintracht Braunschweig geht letztlich nicht unverdient mit einer 1:0-Führung gegen den 1. FC Nürnberg in die Halbzeitpause nach spielerisch düftigen ersten 45 Minuten. Es ging hart umkämpft zur Sache, Torchancen waren insgesamt Mangelware, die Löwen hatten jedoch einen Tick die Nase vorn. Aufstiegskandidat Nürnberg präsentierte sich zu harmlos und muss sich nun gewaltig steigern, um seine Aufstiegsambitionen noch untermauern zu können. Gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Kampka pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit ist angesagt!

44. Minute:
Eine gnadenlos durchgespielte Aktion sorgt für die Führung der Löwen, Nürnberg ist nun gefordert.

43. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 1:0 für die Eintracht durch Khelifi! Klassischer Konter: Holtmann marschiert über links und lässt zwei Mann stehen. Seine scharfe Hereingabe vollendet Khelifi freistehend aus neun Metern ohne Probleme.

42. Minute:
Der Club forciert nun ein wenig das Tempo, aber gefährlich wird es nicht. Braunschweigs Defensive steht vollkommen sicher.

40. Minute:
Zwei Ecken in Folge für die Gäste von links durch Kerk bringen nichts ein.

39. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

38. Minute:
Viele, viele Fouls lassen einen Spielfluss nicht zu, beide Mannschaften tun sich schwer.

36. Minute:
Sepsi geht zu hart in den Zweikampf und sieht zu Recht die Karte! Es ist die fünfte Gelbe für ihn, damit ist der Nürnberger im nächsten Spiel gegen St. Pauli gesperrt.

36. Minute:
gelb Gelb für Laszlo Sepsi

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen!

33. Minute:
chance Füllkrug tritt den Freistoß aus 18 Metern, die Kugel geht über die Mauer hinweg und knapp am Tor vorbei ins Außennetz.

32. Minute:
Decarli geht mit der Grätsche in den Zweikampf und sieht zu Recht den Gelben Karton!

32. Minute:
gelb Gelb für Saulo Decarli

30. Minute:
Die erste halbe Stunde ist gespielt! Für Braunschweig geht es um nichts, gibt aber ein wenig den Ton an auf bescheidenem Niveau.

28. Minute:
Khelifi legt per Hacke im Nürnberger Strafraum vor, allerdings steht Reichel einen Schritt zu weit weg und muss die Kugel laufen lassen - Toraus.

27. Minute:
Spielerisch ist das Ganze hier weiterhin dürftig, die ersten Pfiffe gehen durchs Rund.

25. Minute:
Decarli leistet sich ein weiteres Foul und wird von Schiri Kampka angezählt. Beim nächsten Mal wird es wohl die Karte geben...

24. Minute:
Füllkrug wird mit einem langen Ball auf die Reise geschickt, doch der Nürnberger legt sich die Kugel umständlich vor. Hochscheidt ist der Nutznießer und schnappt sich das Leder.

23. Minute:
Pfitzner steckt druch, Reichel versucht den Abschluss an der Strafraumgrenze im Fallen. Das Leder landet im Nirwana.

21. Minute:
chance Burgstaller geht über links und flankt scharf an den kurzen Pfosten. Gislason setzt sich durch, köpft aber knapp am langen Pfosten vorbei.

20. Minute:
Valdivia fragt: 'Wieviel Fans hat der Club mitgebracht? Machen sie sich lautstark bemerkbar?' Um die 2.000 Clubberer sind auch dabei, und sie machen sich zudem lautstark bemerkbar.

19. Minute:
Die Strafräume sind offensichtlich zu Tabuzonen erklärt worden, weiterhin reiben sich die Akteure wenig nutzbringend im Mittelfeld auf.

17. Minute:
Die Stimmung ist gut im Stadion, auf dem Platz hingegen plätschert es derweil vor sich hin.

15. Minute:
Nürnberg im Vorwärtsgang mit Kerk über rechts, seine Flanke an den zweiten Pfosten setzt Gislason per Kopf ins Außennetz.

14. Minute:
Kerk leistet sich das taktische Foul und kassiert zu Recht die erste Gelbe Karte des Spiels!

13. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Kerk

11. Minute:
Sauer hat rechts Platz, seine Flanke kommt gut in die Mitte des Nürnberger Strafraums. Boland setzt zum Abschluss an, verpasst aber. Im Nachgang haut Reichel die Kugel in die Wolken.

10. Minute:
Braunschweig gibt weiterhin den Ton an, kommt aber nicht gefährlich vors Tor. Nürnberg beschränkt sich auf Defensivaufgaben.

8. Minute:
Reichel ist links erneut unterwegs bis zur Grundlinie, seine Hereingabe ist dann aber leichte Beute für die Franken.

7. Minute:
Mit dem Tempo der Hausherren hat es sich schnell erledigt, die Akteure verbeißen sich derzeit in Zweikämpfen im Mittelfeld.

5. Minute:
Fünf Minuten sind durch! Braunschweig macht gut Tempo, Nürnberg ist noch nicht im Spiel angekommen.

3. Minute:
Reichel mit der ersten Chance, seine Flanke von links mutiert zum Torschuss, die Kugel rauscht knapp am langen Pfosten vorbei.

2. Minute:
Der Rasen ist in einem ebenfalls durchwachsenen Zustand, dennoch gehen beide Teams gut zu Werke.

1. Minute:
Die Wettersituation ist durchwachsen, 13 Grad sind angesagt. Das Haus ist mit rund 20.000 Zuschauern gut gefüllt, um die 2.000 Nürnberger Fans sind auch dabei.

1. Minute:
Schiedsrichter Kampka pfeift die 1. Hälfte an. Nürnberg hat Anstoß.

Nürnberg: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Brecko, Margreitter, Hovland und Sepsi - zentrales Mittelfeld mit Behrens und Leibold, auf den Außen Gislason und Kerk - im Sturm Füllkrug und Burgstaller. Im Tor steht Rakovsky. Änderungen: keine.

Braunschweig: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Sauer, Decarli, Kijewski und Reichel - defensives Mittelfeld mit Boland und Pfitzner, offensiv davor Khelifi, auf den Außen Hochscheidt und Holtmann - im Sturm Ademi. Im Tor steht Gikiewicz. Änderungen: Reichel, Pfitzner, Ademi und Sauer für Matuschyk, Omladic, Kumbela und Schönfeld. Braunschweig tritt nur mit einem 17er-Kader an.

In der Bilanz der 2. Liga liegt Braunschweig mit 1-0-2 Spielen und 3:5 Toren hinten, das Hinspiel in Nürnberg gewann der Club mit 2:1. Die Kapitäne: Reichel bei Braunschweig und Brecko bei Nürnberg.

Eintracht-Trainer Lieberknecht muss auf folgendes Personal verzichten: Baffo (Innenbandriss im Knie), Correia (Sprunggelenkverletzung) und Vrancic (Faserriss im Adduktorenbereich). Auf der anderen Seite stehen FCN-Coach Weiler folgende Spieler nicht zur Verfügung: Schäfer (Rückstand) und Erras (Kreuzbandriss). Bulthuis sitzt eine Rotsperre ab.

"Solange es theoretisch möglich ist, werden wir alles daran setzen", betont FCN-Coach Weiler den direkten Aufstiegswunsch, "selbstverständlich sind wir nicht in der Favoritenrolle, und können das nur noch bedingt beeinflussen." Nach dem 1:1-Unentschieden am Freitag von RB Leipzig gegen Arminia Bielefeld ist wieder alles drin!

Anders die Situation beim 1. FC Nürnberg: Nach zwei Niederlagen in Folge fand der Club mit einem furiosem 6:2-Sieg gegen Union Berlin am vergangenen Spieltag wieder zurück in die direkte Aufstiegsspur. Mit 59 Punkten steht der FCN auf dem dritten Tabellenplatz und hat fünf Zähler Rückstand auf die direkte Aufstiegszone.

Mit 40 Punkten steht Eintracht Braunschweig auf dem elften Tabellenplatz, sowohl nach oben als auch nach unten geht nichts mehr. Die Saison ist gelaufen, es darf bereits für eine weitere Spielzeit in der 2. Bundesliga geplant werden. Die Löwen warten nunmehr seit drei Runden auf einen Dreier, zuletzt gab es bei den anderen Löwen von 1860 München eine 0:1-Schlappe.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute von der Partie Eintracht Braunschweig gegen den 1. FC Nürnberg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal