Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SV Sandhausen - MSV Duisburg: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Sandhausen - Duisburg 2:2

09.05.2016, 08:02 Uhr | t-online.de

Der SV Sandhausen und MSV Duisburg trennen sich am Ende mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden nach erst im zweiten Abschnitt interessanten neunzig Minuten. Das Match begann zunächst schwungvoll, schnell entwickelte sich aber ein Kampfspiel mit intensiven Zweikämpfen und nur wenigen hochkarätigen Torchancen.

Der torlose Pausenstand ging vollauf in Ordnung. In der zweiten Hälfte hatten die Sandhäuser zunächst die Nase vorn und gingen verdient durch die Treffer von Klingmann und Vollmann mit 2:0 in Führung. Die Gäste aus Duisburg ließen sich aber nicht beirren und schafften mit den Toren von Klotz und Chanturia eine erfolgreich Aufholjagd. Der SVS verbleibt im Tabellenmittelfeld, der MSV klettert auf den Relegationsrang.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Kircher pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Bajic kassiert die erste Gelbe Karte des Spiels nach einem taktischen Foul an Wooten.

90. Minute:
gelb Gelb für Branimir Bajic

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

90. Minute:
auswechslung Ranisav Jovanovic kommt für Aziz Bouhaddouz ins Spiel

90. Minute:
Die Ecke bringt es nicht. Duisburg ist nun am Zuge.

89. Minute:
ecke Pledl scheitert ebenfalls aus spitzem Winkel, diesmal aber an Keeper Ratajczak. Ecke.

88. Minute:
chance Und Sandhausen drückt weiter: Bouhaddouz ist halblinks einteilt, sein strammer Schuss geht nur um Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

87. Minute:
chance Die Ecke von rechts durch Pledl kommt an den zweiten Pfosten, Roßbach probiert es mit einem Kopfballaufsetzer, das Leder geht knapp übers Gebälk.

86. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

85. Minute:
Jetzt ist richtig Feuer drin! Sandhausen hält nun wieder besser dagegen und sucht den Weg nach vorne. Fünf Minuten noch!

83. Minute:
tor Tooooooooooor!!! Das 2:2 durch Chanturia! Freistoß des Duisburgers aus 20 Metern, die Kugel wird noch unglücklich von Roßbach mit der Brust abgefälscht und geht ins rechte leere Eck.

82. Minute:
Die Ecke brinbt den Gästen zwar nichts ein, doch die Meidericher spielen sich nun in einem Rausch.

81. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

81. Minute:
Chanturia hat die Riesenchance auf den Ausgleich, seinen Schuss aus vierzehn Metern pariert Keeper Knaller glänzend.

80. Minute:
auswechslung Thomas Bröker kommt für Rolf Feltscher ins Spiel

80. Minute:
auswechslung Andrew Wooten kommt für Korbinian Vollmann ins Spiel

80. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 1:2 durch Klotz! Obinna mit dem Pass in die Tiefe und in den Lauf von Klotz, der aus zwölf Metern flach abzieht. Die Kugel schlägt links im Eck ein.

78. Minute:
Es ist recht ruhig geworden im Duisburger Fanblock, die Hoffnung auf einen Erfolg heute schwindet.

76. Minute:
Die Gäste tauschen ein zweites Mal: Iljutcenko ersetzt Holland und setzt verstärkt auf Offensive.

74. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

75. Minute:
auswechslung Stanislav Iljutcenko kommt für James Holland ins Spiel

75. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Sandhausen durch Vollmann! Die Ecke von rechts wird nicht konsequent von den Duisburgern geklärt, Bouhaddouz spielt den entscheidenden Pass an den Fünfer, Vollmann drückt das Leder aus Nahdistanz über die Linie.

74. Minute:
Und Sandahusen drückt weiter, bei Duisburg ist noch kein Aufbäumen zu erkennen.

72. Minute:
Tabellenstand jetzt: Duisburg steht auf dem letzten Rang bei, das rettende Ufer wäre nicht mehr zu erreichen, nur noch der Relegationsplatz.

71. Minute:
Duisburgs Trainer Gruey reagiert und sorgt mit dem Tausch von Klotz für Wolze für den ersten Wechsel der Gäste.

70. Minute:
auswechslung Nico Klotz kommt für Kevin Wolze ins Spiel

69. Minute:
Es hat sich abgezeichnet, Sandhausen war in den letzten Minuten das klar offensivere Team.

68. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Sandhausen durch Klingmann! Zwei Ecken in Folge für die Hausherren, letztere führt dann zum Erfolg: Paqarada bringt die Kugel an den zweiten Pfosten, Linsmayer köpft zurück an den ersten Pfosten. Bouhaddouz drückt die Kugel artistisch ans Gebälk. Das Leder wandert die Torlinie entlang, Klingmann staubt ab und drückt das Leder per Kopf über die Linie.

66. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

65. Minute:
Es werden wieder intensive Zweikämpfe geführt, Schiri Kircher muss erneut häufiger zur Pfeife greifen.

64. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl wird soeben verkündet: 8.023! Das Stadion sieht allerdings voller aus als es offensichtlich ist, um die 5.000 Duisburger Fans werden es dann wohl auch nicht sein.

63. Minute:
Freistoß für Duisburg aus 25 Metern, Obinna tritt an, scheitert aber deutlich an Sandhausens Abwehr.

62. Minute:
Pledl und Vollmann versuchen es über die rechte Seite, bei Bajic und Poggenberg ist dann allerdings Schluss.

61. Minute:
Aber auch diese Ecke bringt keine Gefahr. Immerhin: Sandhausen hat die Schlagzahl erhöht und ist im Moment das offensivere Team.

60. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

60. Minute:
Paqarada geht über links und passt steil in den Lauf von Thiede, der mit seinem Schuss aus spitzem Winkel dann an Duisburgs Abwehrrecke Meißner scheitert.

59. Minute:
Pledl mit der Ecke von rechts in die Mitte, ein Duisburger klärt per Kopf und bugsiert das Spielgerät aus der Gefahrenzone.

59. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

58. Minute:
Duisburgs Schwung ist nun erst einmal dahin. Auf dem Platz passiert derweil nur wenig. Ganz anders auf den Rängen: Die Stimmung ist erstklassig, vor allem die Duisburger Fans geben verbal alles.

56. Minute:
Der SVS zeigt sich mal wieder in der gegnerischen Hälfte, Klingmanns Flankenversuch scheitert aber schnell.

55. Minute:
Duisburg spielt sein derzeitiges Übergewicht jedoch nicht konsequent zu Ende, die ganz großen Torchancen lassen auf sich warten.

53. Minute:
Obinna ist nach Zuspiel von Holland gestartet, aber einen Tick zu früh - Abseits!

53. Minute:
Duisburg wird stärker! Poggenberg flankt von links scharf an den Fünfer, kollektiv verteidigen die Sandhäuser ihren Kasten erfolgreich.

52. Minute:
Bajic mt dem Freistoß aus 40 Metern, der Ball landet bei Obinna, der dann aber nichts draus macht.

51. Minute:
Die Ecke führt Chanturia ganz schwach aus, der Ball geht auf der anderen Seite ins Toraus.

51. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

50. Minute:
Ratajczak steht wieder und kann weiterspielen, die Partie ist wieder im Gange.

49. Minute:
Ratajczak bleibt am Boden liegen, hat sich bei der Szene eben verletzt. Die medizinische Abteilung rückt an...

48. Minute:
chance Paqarada ist links durch und flankt hoch rein zu Hübner. Der steht völlig frei, scheitert aber aus zehn Metern mit seinem Schuss am glänzend reagierenden Keeper Ratajczak.

47. Minute:
Klingmann ist rechts mitgelaufen, seine Hereingabe an den Fünfer geht an Freund und Feind vorbei.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Kircher pfeift die 2. Halbzeit an. Sandhausen hat Anstoß.

Der SV Sandhausen und MSV Duisburg gehen mit einem leistungsgerechten torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause nach spielerisch dürftigen ersten 45 Minuten. Das Match begann zunächst schwungvoll, schnell entwickelte sich aber ein Kampfspiel mit intensiven Zweikämpfen und nur wenigen hochkarätigen Torchancen. Hier ist noch Luft nach oben und alles drin - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Kircher pfeift zur Halbzeitpause.

44. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

43. Minute:
chance Onuegbu wird von Obinna halblinks in die Spitze geschickt, sein Schuss aus spitzem Winkel pariert Keeper Knaller glänzend.

42. Minute:
Holland geht über die rechte Seite und flankt weit rein, leichte Beute für Keeper Knaller.

41. Minute:
Paqarada tritt die Ecke von links in die Mitte, zunächst geblockt. Kister setzt nach, sein Distanzschuss geht dann weit drüber.

41. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

40. Minute:
Freistoßflanke von Paqarada aus dem rechten Halbfeld, die Kugel kommt gefährlich an den Fünfer und sorgt kurzzeitig für ein Durcheinander. Letztlich kann Duisburgs Abwehr klären.

38. Minute:
Onuegbu mit dem Solo halblinks, doch der Duisburger wird von Kister und Hübner erfolgreich in die Zange genommen.

37. Minute:
Spielerisch ist das Ganze hier wahrlich keine Augenweide, Strafraumszenen gibt es derzeit überhaupt keine.

36. Minute:
Meißner mit dem harten Zweikampf gegen Vollmann, hart an der Grenze. Schiri Kircher knöpft sich den Duisburger vor und ermahnt ihn eindringlich.

35. Minute:
Onuegbu versucht,halbrechts durchzubrechen, doch der Duisburger findet seinen Meister in Paqarada.

34. Minute:
Das Tempo ist wieder raus, Sandhausen hat einen Gang runtergeschaltet. Derzeit ist Mittelfeldgeplänkel angesagt...

32. Minute:
Die Ecke von links hat keinen Einfluss aufs Spielgeschehen, Sandhausens Abwehr hat alles im Griff.

32. Minute:
ecke Poggenberg geht über die linke Seite bis zur Grundlinie, seine Flanke klärt Kister zur Ecke. Obinna stand einschussbereit dahinter.

30. Minute:
chance Onuegbu hat die Schussoption aus 14 Metern, doch Hübner schmeißt sich in die Schussbahn und verhindert den Einschlag.

29. Minute:
chance Roßbach zieht stramm vom rechten Strafraumeck ab, die Kugel zischt nur knapp über den Querbalken.

27. Minute:
Und plötzlich sind die Sandhäuser am Drücker und machen gut Tempo. Linsmayer scheitert mit einem Distanzschuss jedoch deutlich.

26. Minute:
chance Jetzt aber! Pledl ist rechts durch und flankt präzise an den Fünfer. Bouhaddouz schraubt sich hoch und köpft nur um Zentimeter links neben das Tor. Auch hier hätte das Ding sitzen müssen!

25. Minute:
Pledl versucht es wieder mit einem langen Ball für Bouhaddouz, aber auch hier zu lang, Keeper Ratajczak ist eher am Ball.

24. Minute:
Vollmann und Feltscher prallen in einem Zweikampf heftig aufeinander. Feltscher steht schnell wieder, Vollmann muss erst einmal tief durchatmen, kann dann aber auch weiterspielen.

23. Minute:
Roßbach will für Bouhaddouz durchstecken, doch Holland hat aufgepasst und schnappt sich die Kugel.

22. Minute:
Ferdi fragt: 'Alles ruhig auf den Rängen besonders im Gästeblock?' Es ist alles ruhig und gesittet. Nur kurz vorm Anpfiff wurden ein paar Knallkörper gezündet.

21. Minute:
Die Ecke diesmal von rechts kommt ebenfalls an den Fünfer, hat aber auch keine Bedeutung fürs Spiel.

20. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

20. Minute:
chance Onuegbu wird am gegnerischen 16er angespielt, dreht sich und zimmert das Leder an den rechten Pfosten.

18. Minute:
Es stockt nun auf beiden Seiten gewaltig, es wird nickliger, Schiri Kircher muss immer wieder zur Pfeife greifen.

16. Minute:
Die erste Ecke von links für die Gäste tritt Obinna wenig erfolgreich an den Fünfer. Wegen Stürmerfouls wird zudem schnell abgepfiffen.

15. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

15. Minute:
Obinna mit dem Hammerschuss aus 20 Metern, geblockt landet die Kugel im Toraus. Ecke!

14. Minute:
Pledl spielt den langen Ball in die Spitze, Bouhaddouz ist gestartet, kommt aber ans Leder nicht mehr ran. Keeper Ratajczak ist schon zur Stelle.

14. Minute:
Das Match ist wieder deutlich ruhiger geworden, auf dem Platz passiert nicht viel derzeit. Dafür ist weiterhin auf den Rängen mächtig was los.

12. Minute:
Pledl wird rechts auf die Reise geschickt, ein Stockfehler macht dann aber alles schnell zunichte.

11. Minute:
Im Gegenzug ist Wolze unterwegs und chipt von links an den Fünfer. Linsmayer ist zurückgelaufen und hilft per Befreiungsschlag aus.

10. Minute:
Pledl mit der Freistoßflanke aus dem Halbfeld, Duisbugs Abwehr ist auf dem Posten und klärt sicher.

8. Minute:
chance Paqarada mit dem weiten Ball nach vorne halblinks, Pledl setzt nach und flankt scharf an den Elfmeterpunkt. Vollmann steht völlig frei, köpft aber deutlich neben das Tor. Das Ding hätte sitzen müssen!

7. Minute:
Sandhausen hält dagegen und hat sich angesichts des bereits erreichten Klassenerhalts noch nicht in die Sommerpause verabschiedet - es wird um jeden Quadratzentimeter gekämpft!

6. Minute:
Feltscher mit der ersten guten Flanke von rechts in die Mitte, dennoch kann ein Sandhäuser per Kopf klären.

6. Minute:
Duisburg forciert das Tempo nun, die Gäste sind hier auch gezwungen, dass Spiel zu machen.

5. Minute:
MSV fragt: 'Sind wirklich mehr Gästefans als Heimfans im Stadion?' Man mag es kaum glauben, ist aber tatsächlich so.

4. Minute:
Bouhaddouz geht über die rechte Seite, bringt Pledl ins Spiel, der sich dann aber gegen Poggenberg nicht durchzusetzen weiß.

3. Minute:
Vorsichtiger Beginn auf beiden Seiten, die Mannschaften beschnuppern sich erst einmal.

1. Minute:
Schiedsrichter Kircher pfeift die 1. Hälfte an. Duisburg hat Anstoß.

Es ist sommerlich warm, bestes Fußballwetter ist angesagt. Das Haus ist zu zwei Dritteln gefüllt, um die 5.000 Duisburger Fans sind ebenfalls dabei und machen prächtig Stimmung.

Duisburg: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Feltscher, Meißner, Bajic und Poggenberg - zentrales Mittelfeld mit Hajri und Holland, auf den Außen Chanturia und Wolze - im Sturm Obinna und Onuegbu. Im Tor steht Ratajczak. Änderungen: Hajri für Özbek.

Sandhausen: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Klingmann, Hübner, Kister und Paqarada - defensives Mittelfeld mit Linsmayer und Roßbach, offensiv davor Vollmann, auf den Außen Pledl und Thiede - im Sturm Bouhaddouz. Im Tor steht Knaller. Änderungen: Klingmann, Paqarada und Hübner für Kulovits, Bieler und Olajengbesi.

Das Hinspiel entschieden die Meidericher klar mit 3:0 für sich. Die Kapitäne: Linsmayer bei Sandhausen und Bajic bei Duisburg.

SVS-Trainer Schwartz muss auf folgendes Personal verzichten: Kosecki (Bänderriss im Sprunggelenk), Kratz (Knochenödem), Stiefler (Kreuzbandriss) und Zenga (Muskelfaserriss). Auf der anderen Seite stehen MSV-Coach Gruev folgende Spieler nicht zur Verfügung: Dausch (Hüft-OP), de Wit (Rea), Wiegel (Aufbautraining) und Brandstetter (Trainingsrückstand).

"Wir haben als Team auch in den schwierigen Phasen immer an den Klassenerhalt geglaubt. Sonst wären wir gar nicht an dem Punkt, an dem wir uns jetzt befinden", betont Duisburgs Außenverteidiger Feltscher und freut sich erneut auf intensive Unterstützung der eigenen Fans, rund 5.000 MSV-Schlachtenbummler werden im Hardtwaldstadion erwartet. "Es ist wirklich extrem, wie sie uns motivieren."

Die Duisburger stehen mit 28 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und haben nach dem wichtigen 2:1-Sieg am vergangenen Spieltag gegen Fortuna Düsseldorf nur noch einen Zähler Rückstand auf das rettende Ufer. Zuletzt holten die Zebras drei Siege aus den letzten vier Partien. Aber: Der MSV ist das schwächste Auswärtsteam und holte bis dato nur acht Punkte.

Der SV Sandhausen steht mit 39 Punkten im gesicherten Mittelfeld ? sowohl nach oben als auch nach unten geht nichts mehr, die Saison ist gelaufen. Nach zwei Siegen kassierten die Sandhäuser am vergangenen Montag beim Karlsruher SC eine deutliche 0:3-Niederlage. Insgesamt dürfen die Sandhäuser auf eine erfogreiche Spielzeit zurückblicken, vor allem auch im Hinblick auf den 3-Punkte-Abzug wegen Lizenzverstößen zu Saisonbeginn.

Der Tabellenzwölfte SV Sandhausen empfängt den Tabellenvorletzten MSV Duisburg zum Duell im Hardtwaldstadion, beide Mannschaften trennen elf Punkte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel SV Sandhausen gegen den MSV Duisburg.


Aktuelles Ergebnis:

2:2

1:0 Klingmann (68.)

2:0 Vollmann (75.)

2:1 Klotz (80.)

2:2 Chanturia (83.)

08.05.2016, 15:30 Uhr
Sandhausen, Hardtwaldstadion
Zuschauer: 8.023

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal