Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Kaiserslautern - Greuther Fürth: 2. Liga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Kaiserslautern - Greuther Fürth 3:1

09.05.2016, 08:05 Uhr | t-online.de

Verdient, aber um einen Treffer zu hoch schlägt Lautern die SpVgg Fürth mit 3:1 und rückt auf einen einstelligen Tabellenplatz vor.

Der Sieg der Pfälzer geht letztlich in Ordnung, da die Gastgeber in ihren Offensvbemühungen zielstrebiger waren. Fürth zeigte bis zum Ende Moral, ließ aber die letzte Entschlossenheit im Abschluss vermissen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss auf dem Betze. Lautern schlägt Fürth mit 3:1!

90. Minute:
Es wird nur eine Minute Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Auf der anderen Seite schnappt sich FCK-Keeper Müller eine Fürther Flanke ganz sicher im eigenen 5er.

88. Minute:
Kurze Aufregung im Fürther 16er als Görtler steil geschickt wird. Doch der Lauterer bleibt an Mielitz hängen.

87. Minute:
Die Moral jedenfalls bei den Franken stimmt. Schließlich geht es hier nur noch um die Ehre.

86. Minute:
Lautern mit einem der seltenen Entlastungsangriffen. Doch Bödvarsson kommt nicht Caligiuri an vorbei.

85. Minute:
Es spielt in der Schlussphase nur noch Fürth, die Zwei-Tore-Führung für Lautern ist nun mehr als schmeichelhaft.

84. Minute:
Vor dem Schuss von Berisha wurde Vukusic klar von Lauterns Fomitschow im 16er gefoult. Das hätte Elfer für Fürth geben müssen!

83. Minute:
chance Und die nächste Großchance für die Fürther! Berisha kommt frei aus 13 Metern zum Schuss und Müller zeigt einen Klassereflex auf der Linie! Dusel für den FCK!

82. Minute:
Lautern macht aktuell kaum noch etwas fürs eigene Spiel und steht mit allen Mann hinten drin.

81. Minute:
Und auch Karl bekommt seinen Extra-Applaus der FCK-Fans. Karls Vertrag beim FCK wurde ja bekanntlich nicht verlängert.

81. Minute:
auswechslung Antonio-Mirko Colak kommt für Markus Karl ins Spiel

80. Minute:
Fürth mobilisert noch einmal alle Kräfte und setzt sich am 16er des FCK fest.

78. Minute:
Fürth will es noch einmal wissen. Ante Vukusic taucht im 16er der Pfälzer auf, bringt den Ball dann aber nicht mehr entscheidend aufs Tor.

77. Minute:
Hätte der FCK nicht diesen langen Durchhänger Mitte der Saison gehabt, wäre wohl deutlich merh als Platz neun drin gewesen.

76. Minute:
Fürth hat sich noch nicht aufgegeben. Freistoß für die Franken links aus dem Mittelfeld. Doch Gjasulas Ball landet beim Gegner.

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen, bislang hat Kaiserslautern hier rund 54 Prozent Ballbesitz.

74. Minute:
Nun ist wieder richtig gute Stimmung auf dem Betze.

73. Minute:
Da war Fürths Abwehrreihe komplett im Tiefschlaf. Görtler war komplett frei.

72. Minute:
tor Toooooooooor, Görtler köpft zum 3:1 für Lautern ein! Ring erneut mit der feinen Flanke von links vors Tor. Fürths Keeper Mielitz kommt nicht an die Flanke und am zweiten Pfosten köpft Görtler ungehindert ein!

71. Minute:
chance Immerhin. Lauterns neuer Mann Fomitschow führt sich mit einem satten Schuss ein, den Fürths Keeper Mielitz aber gut zur Seite abwehern kann!

70. Minute:
Die Luft ist ein wenig raus aus der Partie. Auch die Einwechslungen haben hier bislang kaum etwas bewegt.

69. Minute:
auswechslung André Fomitschow kommt für Marcel Gaus ins Spiel

68. Minute:
Und auch Konrad Fünfstück wird gleich wechseln und mit André Fomitschow frischen Wind bringen.

67. Minute:
Von Lautern kommt in dieser Phase etwas wenig. Fürth hätte sich hier inzwischen durchaus den Ausgleich verdient.

66. Minute:
Ruthenbeck lässt hier nichts unversucht, um mit Fürth hier doch was Zählbares mitzunehmen. Davies kommt für Hofmann.

65. Minute:
auswechslung George Davies kommt für Andreas Hofmann ins Spiel

64. Minute:
chance Fast der Ausgleich für das Kleebaltt! Zulj wird schön am 16er der Roten Teufel freigespielt und FCK-Keeper Müller reagiert prächtig auf der Linie gegen den Schuss des Fürthers!

62. Minute:
Tosender Applaus für FCK-Eigengewächs Jean Zimmer, der im Sommer zum VfB wechselt. Das war sein letztes Heimspiel für den FCK.

62. Minute:
auswechslung Lukas Görtler kommt für Jean Zimmer ins Spiel

61. Minute:
Der zweiten Hälfte fehlt es an Dynamik. Die hohen Temperaturen scheinen Wirkung zu zeigen.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt, bislang hat Kaiserslautern hier rund 56 Prozent Ballbesitz.

59. Minute:
Ziemlich genau 25.000 Fans sind heute gekommen - und das obwoghl es rein sportlich um nichts mehr geht. Respekt.

58. Minute:
chance Halfar mit dem Freistoß der Pfälzer von rechts. Der Ball kommt gefährlich aufs Tor, geht dann aber doch knapp um Zentimeter drüber!

57. Minute:
Der Fürther Wechsel ist ein klares Offensivsignal von Coach Ruthenbeck. Was auch sonst.

57. Minute:
auswechslung Ante Vukusic kommt für Nicolai Rapp ins Spiel

55. Minute:
gelb Und wieder muss Lauterns Karl kräftig einstecken. Diesmal hat ihn Stiepermann erwischt und auch der sieht nun Gelb.

54. Minute:
Das 3:1 für Lautern liegt in der Luft. Mockenhaupt bringt den Ball von rechts vors Tor, doch Bödvarsson kommt etwas zu spät am 5er an.

53. Minute:
gelb Fürths Rapp lässt Karl über die Klinge springen und holt sich ebenfalls Gelb ab.

52. Minute:
Nun hat der FCK seine Lethargie der ersten Minuten der zweiten Hälfte abgelegt und hat wieder mehr vom Spiel.

51. Minute:
ecke Die Ecke der Gastbeber bringt nichts ein, aber der FCK setzt gut nach.

50. Minute:
Und wieder die Roten Teufel. Fürth bekommt den Ball nicht weit genug weg und dann wird Rings 15-Meterschuss gefährlich zur Ecke abgefälscht!

49. Minute:
Lautern mit Karl, der es dann mit dem Versuch aus 27 Metern, aber er trifft nur einen Fürther.

48. Minute:
Doch Fürth erwischt den besseren Start in den zweiten Durchgang und belagert den Strafraum der Gastgeber. Heidingers Flanke kommt dann aber nicht bei Stiepermann an.

47. Minute:
Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte machen die Lauterer Fans hier mal so richtig Alarm.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht's Referee Sören Storks hat die zweite Hälfte angepfiffen. Kaiserslautern hat nun Anstoß.

Applaus der rund 22.000 Fans zur Pause auf dem Betze. Ihr FCK macht hier ein gutes Spiel und konnte die frühe Führung der Gäste durch Berisha inzwischen drehen und liegt zur Pause mit 2:1 vorn (Tore durch Jenssen und Ring). Beide Teams spielen hier recht befreit auf und gehen trotz der recht hohen Temperatruren hohes Tempo. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause auf dem Betze, der FCK liegt mit 2:1 gegen Fürth vorn.

45. Minute:
Es wird eine Minute Nachspielzeit im ersten Durchgang geben.

44. Minute:
Nun scheint es mit dem 2:1 für den FCK in die Pause zu gehen. Fürth erobert die Kugel im Mittelfeld.

37. Minute:
gelb Fürths Berisha mit dem Rempler gegen Gaus im Mittelfeld. Der Fürther Stürmer sieht dafür Gelb.

43. Minute:
Lautern kann sich jetzt kurz vor der Pause noch einmal am Fürther Strafraum festsetzen.

42. Minute:
Wieder die Gastgeber links am Flügel mit dem schnellen Ring, aber Fürths Heidinger klärt rustikal zum Einwurf.

41. Minute:
Die rund 300 mitgereisten Fürther Fans trommeln dennoch wacker weiter.

40. Minute:
Lautern ist nun heiß. Bödvarsson und Zimmer laufen Füprths Keeper Mielitz schon am 16er der Gäste an!

39. Minute:
Nun hat Lautern den ersehnten einstelligen Tabellenplatz inne. Aktuell ist der FCK Neunter.

38. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor, Ring bringt Lautern mit 2:1 in Führung! Zimmer setzt sich energisch rechts am Flügel durch und bringt den Ball im Fallen vors Tor. Am 5er schaltet Ring am schnellsten und drückt den Ball über die Linie!

37. Minute:
Einzig Halfar verbreitet aktuell bei den Roten Teufeln so etwas wie Torgefahr. Seine Hereingabe von rechts findet aber keinen Abnehmer im 16er der Gäste.

35. Minute:
In den letzten Minuten ist hier wieder Fürth das etwas bessere Team. Die Franken zeigen hier ein gutes Umschaltspiel.

34. Minute:
gelb Es geht zur Sache. Vucur erwischt Fürths Marco Stiepermann am Knie und verletzt sich dabei zudem noch selbst. Dennoch Gelb für Vucur.

33. Minute:
Auf der anderen Seite verdattelt Bödvarsson links im 16er der Fürther die Chance und verliert den Ball. Ring hatte ihn in Szene gesetzt.

32. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste im Anschluss bringt nichts ein...

31. Minute:
chance Und wieder die Gäste! Zulj mit dem satten Schuss von der Strafraumgrenze und FCK-Keeper Müller muss sich mächtig strecken, um rechts zur Ecke zu klären!

30. Minute:
Dann der Gegenstoß der Gäste. Stiepermann legt für Zulj auf und dessen Schuss wird kurz vor der Torlinie geblockt!

29. Minute:
Übrigens. Der 1. FC Kaiserslautern spielt heute erstmals in den neuen Trikots der kommendne Saison. Im Schulterbereich ist das rote Dress etwas dunkler als das alte. Ansonsten alles beim Alten.

28. Minute:
Lautern hat sich jetzt etwas zurückgezogen und überlässt den Franken weite Teile des Mittelfelds.

27. Minute:
Die Fans der Roten Teufel sind zufrieden. Viele sind aufgestanden, um ihr Team klatschend zu unterstützen.

26. Minute:
Mal sehen, welches der beiden Teams den recht hohen Temperaturen Tribut zollen muss. Auf dem Platz sind es annähernd 30 Grad.

24. Minute:
Naja, Markus Karl mit dem Distanzschuss aus fast 30 Metern, aber weit weit übers Gästetor.

23. Minute:
Fürth scheint sich schon wieder vom Schock des Gegentores erholt zu haben. Die Franken stehen hinten nun wieder sehr diszipliniert.

22. Minute:
Gießelmann dann mit der Gästeecke von links, aber FCK-Abwehrmann Gaus klärt für die Hausherren im 16er.

22. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

21. Minute:
Nun ist endlich richtig Tempo im Spiel der Gastgeber. Fürth reagiert aktuell nur noch.

20. Minute:
chance Jenssen mit der guten Flanke des FCK von links und am 5er kommt Bödvarsson unter Bedrängnis zum Kopfball - zwei Meter drüber!

19. Minute:
So kann es weiter gehen. Lautern hat nun Lust auf den zwieten Treffer und rennt weiter an.

18. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooooor, Jenssen markiert das 1:1 für Lautern! Halfar bereitet schon rechts im 16er vor, passt in den Rücken der Abwehr und aus 11 Metern trifft Jenssen per Flachschuss rechts unten zum Ausgleich!

17. Minute:
Die Ecke der Roten Teufel verpufft, aber Fürth verliert sofort wieder den Ball.

16. Minute:
ecke Lautern greift nun wütend an und will den schnellen Ausgleich. Ecke für den FCK.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt, bislang hat Kaiserslautern hier rund 60 Prozent Ballbesitz.

14. Minute:
chance Es geht doch. Halfar mit dem Versuch aus der zweiten Reihe, aber sein Aufsetzer geht dann doch einen guten Meter rechts unten vorbei.

13. Minute:
Nun ist es noch ruhiger auf dem Betze geworden. In der Live-Tabelle ist Fürth nun Zehnter vor dem FCK auf Platz elf.

12. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor, Berisha trifft zum 1:0 für Fürth! Zulj mit dem Zuspiel am Lauterer 16er auf Berisha, der Ziegler locker umkurvt und aus 15 Metern straff links unten einnetzt! Müller ist ohne Chance!

11. Minute:
Fürth will den Konter mit Robert Zulj starten, aber Ziegler dann mit dem taktischen Foul im Mittelfeld.

10. Minute:
Bislang tut sich vor den Toren noch rein gar nichts. Da fehlt es bislang an Tempo und Ideen, um die Abwehrreihen ernsthaft ins Wanken zu bringen.

9. Minute:
Fürth dann mit dem weitern, aber viel zu ungenauen Ball auf Berisha und FCK-Keeper Müller packt sicher im eigenen 16er zu.

8. Minute:
Inzwischen hat Lautern hier deutlich mehr Spielanteuile, ohne dabei aber wirklich gefährlich zu werden.

7. Minute:
Zimmer bringt den Ball hoch in den 16er der Gäste, aber nicht hoch genung. Ein Fürther klärt per Kopf.

6. Minute:
Freistoß für Kaiserslautern links im Mittelfeld.

6. Minute:
Das dürfte die Marschroute der Spielvereinigung sein. Lautern macht das Spiel und Fürth will schnell umschalten.

5. Minute:
Doch die Füther haben die Ruhe weg und spielen weiterhin recht sicher hinten herum. Dann die Konterchance für Fürth, doch der Pass auf Berisha rechts am 16er des FCK kommt nicht an.

4. Minute:
Lautern versucht nun früher zu attackieren und den Fehler der Gäste zu erwingen.

3. Minute:
Der erste Torschussversuch geht auf das Konto der Gäste. Berisha versucht's nach einem Konter aus 23 Metern, knallt den Ball aber weit am Kasten vorbei...

2. Minute:
Nur rund 300 Fans aus Fürth haben den Weg in die Pflaz mitgemacht, um ihre Spielvereingng zu unterstützen.

1. Minute:
Beste Bedingungen auf dem Betze, bei knapp 25 Grad scheint die Sonne. Der Betze ist ganz gut gefüllt, es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt. Referee Sören Storks hat die Partie auf dem Betze freigegeben. Die SpVgg Greuther Fürth hat Anstoß.

Schiedsrichter Sören Storks führt die Teams auf den Platz, gleich geht's los!

Dennoch hat Fürth noch eine Rechnung mit den roten Teufeln offen. Im Hinspiel im Dezember letzten Jahres führte die Spielvereinigung bis zur 68. Minute mit 2:0 gegen die Pfälzer, um am Ende doch noch 2:4 zu verlieren. Doch das Gesetz der Serie spricht heute für die Lauterer. Die letzten drei Heimspiele gegen Fürth konnte Lautern jeweils mit 2:1 für sich entscheiden.

Personell muss Ruthenebck heute allerdings auf seinen bislang besten Schützen Sebastian Freis (elf Treffer) gelbgesperrt verzichten.

Während die Offensive der Fürther eine respektable Quote vorzeigen kann, war in dieser Saison immer wieder die Defensive der Schwachpunkt beim Kleeblatt - nur die drei letztplatzierten Teams FSV Frankfurt, MSV Duisburg und der SC Paderborn haben mehr Tore kassiert. Mal sehen, ob die Franken heute hinten besser stehen.

Auch für Gäste aus Fürth geht es in den letzten beiden Saisonspielen rein sportlich um nichts mehr. Mehr als ein Mittelfeldplatz ist für die Truppe von Coach Trainer Stefan Ruthenbeck nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge (2:4 in Bielefeld und 0:2 gegen Heidenheim) nicht mehr drin. Aber natürlich sind die Franken professionell genug, um sich noch einmal in die letzten beiden Aufgaben hineinzuknien. Und Ruthenbeck wird schon jetzt ein Auge auf seine Kicker werfen und die Planungen für die nächste Saison im Kopf haben.

Lautern muss heute auf Stürmer Kacper Przybylko verzichten, der sich letzte Woche einen Mittelfußbruch zugezogen hat. Ansonsten hat FCK-Coach Fünfstück alle Mann an Bord.

Fünfstück: "Jeder einzelne muss sich jetzt schon für die nächste Saison präsentieren.? Für FCK-Eigengewächs Jean Zimmer hat das keine Bedeutung mehr. Der Mittelfeldspieler wechselt nach zwölf Jahren im Sommer zum VfB Stuttgart und läuft heute letztmals im FCK-Trikot auf dem Betze auf.

Und natürlich geht es auch um die leidgeprüften eigenen Fans, die der FCK über weite Strecken in den Heimspielen nicht gerade verwöhnt hat. "Es geht in diesem Spiel in erster Linie um Mentalität. Das Ziel des Teams muss sein, dem Publikum das Gefühl zu geben, dass es um jeden Ball rennt und kämpft", weiß Fünfstück, was sein Team den Fans schuldet.

Bei den Roten Teufeln beginnt bereits heute die Kaderplanung für die kommende Spielzeit. Nachdem der Klassenerhalt nun auch mathematisch sicher ist, kann FCK-Trainer Konrad Fünfstück bereits heute im letzten Heimspiel der Saison für die Zukunft planen. Schließlich wollen die stolzen Pfälzer nach dieser verkorksten Saison in der nächsten Spielzeit wieder eine ernsthafte Rolle im Aufstiegskampf spielen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Aktuelles Ergebnis:

3:1

0:1 Berisha (12.)

1:1 Jenssen (18.)

2:1 Ring (38.)

3:1 Görtler (72.)

08.05.2016, 15:30 Uhr
Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer: 25.037

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal