Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfL Bochum - Eintracht Braunschweig: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Bochum - Braunschweig 2:3

09.05.2016, 08:08 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:3

0:1 Holtmann (8.)

1:1 Terodde (26.)

2:1 Terodde (34.)

2:3 Ademi (62.)

08.05.2016, 15:30 Uhr
Bochum, rewirpowerSTADION
Zuschauer: 15.000

Die Eintracht platziert sich damit direkt hinter dem VfL und kann nächste Woche sogar noch vorbeirücken. Zunächst berichten wir am nächsten Samstag vom Finale der 1. Liga. Tschüss und bis dann!

Was für eine Dramatik in einem an sich bedeutungslosen Spiel an der Castroper Straße. Im ersten Durchgang konterte Simon Terodde mit einem Doppelpack die frühe Führung durch Gerrit Holtmann. Im zweiten Abschnitt ließ der VfL-Angreifer gleich zwei Elfer liegen, stattdessen sorgten Felix Bastians per Eigentor und Orhan Ademi für den Sieg der Eintracht. In der Schlussminute sah Saulo Decarli auch noch glatt Rot.

90. Minute:
Abpfiff der Begegnung

90. Minute:
Die Braunschweiger können den letzten Angriff der Hausherren klären.

90. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

90. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt. Eine bessere Chance wird der VfL nicht mehr bekommen.

90. Minute:
Unglaublich, dass der Torjäger gleich zwei Elfer vergibt!

90. Minute:
chance Wieder nichts! Diesmal verlädt Terodde den Keeper, chipt aber einen halben Meter über den Kasten!

89. Minute:
elfer Die zweite Chance für Terodde!

89. Minute:
rot Rot für Saulo Decarli! Bastians schubst den Braunschweiger leicht weg, der mit einer Tätlichkeit antwortet!

89. Minute:
Der VfL hat bislang immer gewonnen, wenn er gegen die Eintracht in der 2. Liga getroffen hat. Diese Serie reißt heute auf jeden Fall.

88. Minute:
Die Hausherren kommen angetrieben von ihren Fans noch einmal. Mlapa spielt den Ball allerdings ins Niemandsland. So wird das nichts mehr mit dem Ausgleich.

87. Minute:
Letzter Wechsel der Eintracht, Ademi macht Platz für Tietz.

87. Minute:
auswechslung Phillip Tietz kommt für Orhan Ademi ins Spiel

86. Minute:
Ein Flitzer hüpft mit nacktem Oberkörper über das Feld, was die Bochumer Fans noch einmal etwas aufweckt.

85. Minute:
Vorne behauptet sich Mlapa gegen Matuschyk, Fejzic hat bei seinem Kopfball aber keine Probleme. Der Keeper rechtfertigt das Vertrauen des Trainers nicht nur wegen des gehaltenen Elfmeters.

84. Minute:
Bochum spielt jetzt fast ohne Mittelfeld, nur mit Abwehr und Angriff. Braunschweig hätte hier schon den Deckel zumachen können.

84. Minute:
Der Schiri hat einen leichten Schubser an Terodde geahndet. Na ja...

83. Minute:
Omladic und Khelifi führen kurz aus, Khelifi bringt das Leder schließlich nach innen. Dort setzt sich Hochscheidt durch und köpft in die lange Ecke ein! Doch Schiri Kempter hatte schon vorher abgepfiffen.

83. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

82. Minute:
Khelifi schlägt die Kugel zu ungenau nach innen, der Techniker konnte sich heute nicht wie gewohnt in den Blickpunkt spielen.

81. Minute:
ecke Bochum geht etwas die Puste aus. Es gibt die nächste Ecke für die Gäste.

81. Minute:
Celozzi bringt seinen eigenen Keeper in Schwierigkeiten, der zunächst Zuck anschießt, dann aber den Ball doch noch erwischt.

80. Minute:
Auch die Ecke von Omladic bringt keine Gefahr.

80. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

80. Minute:
Omladic fasst sich ein Herz, sein Schuss aus halblinker Position fliegt dann aber doch arg weit über das Tor von Riemann.

79. Minute:
Die Braunschweiger Fans sind bester Laune, nach dem 3:1 gegen Nürnberg sehen sie heute erneut drei Tore ihrer Mannschaft.

78. Minute:
Der starke Holtmann wird positionsgetreu durch Hendrik Zuck ersetzt.

77. Minute:
auswechslung Hendrick Zuck kommt für Gerrit Holtmann ins Spiel

77. Minute:
Haberer stochert im Strafraum der Gäste, die jedoch mit vereinten Kräften klären können.

77. Minute:
Noch etwas weniger als eine Viertelstunde und der Ausgang der Partie ist völlig offen. Sowohl ein 3:3 als auch ein 2:4 erscheint möglich.

76. Minute:
Bochum gewährt den Gästen sehr viel Raum, den die Braunschweiger aber nicht nutzen können.

76. Minute:
Das Schiri-Gespann ist nicht immer ganz auf der Höhe, vor allem beim Elfmeter.

75. Minute:
Haberer wird auf rechts zu Unrecht zurückgepfiffen.

74. Minute:
Die Gäste greifen in Person von Reichel an, der erneut Holtmann in Szene setzt. Dessen Flanke landet aber bei Riemann.

73. Minute:
auswechslung Es war Pfitzners letzte Aktion, Omladic kommt für ihn ins Spiel.

73. Minute:
Pfitzner hat in zentraler Position viel zu viel Zeit, trifft mit seinem Schuss aber nur den Rücken des Gegners.

72. Minute:
Bochum drängt auf den Ausgleich, muss aber auf die Konter der Löwen aufpassen. Insbesondere Holtmann sorgt immer wieder für Gefahr.

71. Minute:
Mlapa fügt sich mit einem Schubser im gegnerischen Strafraum ein, der Kempter nicht verborgen bleibt.

70. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

70. Minute:
Gertjan Verbeek setzt jetzt auf volle Offensive, bringt mit Mlapa einen weiteren Stürmer.

70. Minute:
auswechslung Peniel Mlapa kommt für Anthony Losilla ins Spiel

69. Minute:
Die Chancen häufen sich: Kijewski blockt Bulut im eigenen Strafraum in höchster Not ab!

69. Minute:
Die 15.000 Fans sehen eine abwechslungsreiche Partie, in der beide Mannschaften ohne den großen Druck aufspielen.

68. Minute:
Khelifis Standard landet bei Matuschyk, der aus 25 Metern genau in die Arme von Riemann zielt.

68. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

67. Minute:
chance Riemann verschätzt sich, so dass Holtmann nach innen legen kann. Doch die Kugel ist einen Tick zu lang für Ademi, der in der Mitte völlig freisteht!

66. Minute:
chance Da hätte sich Eisfelds Einwechslung fast schon bezahlt gemacht! Der Bochumer zirkelt aus 22 Metern nur knapp am rechten Pfosten vorbei!

65. Minute:
Holtmann ist von den Bochumern kaum zu bremsen, auch wenn Bastians dieses Mal die Oberhand behält. Der Braunschweiger ist mit drei Torbeteiligungen bisher der Mann des Spiels.

64. Minute:
Es ist schon die zweite Wende im Spiel, kann der VfL jetzt seinerseits noch einmal zurückkommen?

64. Minute:
auswechslung Thomas Eisfeld kommt für Tim Hoogland ins Spiel

63. Minute:
Die Braunschweiger Fans feiern jetzt natürlich, während sich am Rand Thomas Eisfeld zur Einwechslung vorbereitet.

62. Minute:
tor Toooooooooor für Braunschweig!!! 3:2 durch Orhan Ademi! Holtmann zieht auf links allen davon und hat im Vollsprint die Übersicht, um Ademi am langen Pfosten zu finden. Der Angreifer muss nur noch einschieben.

61. Minute:
In Bochum überschlagen sich momentan die Ereignisse.

60. Minute:
gelb Pfitzner agiert im Stile eines Ringkämpfers, diesmal trifft Schiri Kempter mit der gelben Karte die richtige Entscheidung.

59. Minute:
chance Nicht's ist es mit dem 3:2! Fejzic fischt den harmlos geschossenen Elfer von Terodde aus dem von ihm aus gesehenen linken Eck!

58. Minute:
gelb Gelb für Adam Matuschyk

58. Minute:
elfer Es gibt Elfer für den VfL! Terodde behauptet sich erst gegen Decarli und gerät dann leicht mit Matuschyk in Berührung. Für einen Elfer reicht das aber eigentlich nicht...

57. Minute:
Solche Schnitzer hatte der VfL gut abgestellt, jetzt patzt ausgerechnet der Kapitän. Das 2:2 spiegelt nun durchaus die Leistungen der beiden Teams wieder.

55. Minute:
Toooooooooooooor für Braunschweig!!! 2:2 durch ein Eigentur von Felix Bastians! Dicker Patzer von Losilla, der Holtmann ins Spiel bringt. Die flache Hereingabe wird von Bastians ins eigene Gehäuse abgefälscht!

55. Minute:
Mittlerweile ist es eine ausgeglichene Partie "anne Castroper".

54. Minute:
Terodde wird ins Laufduell mit Decarli geschickt. Der Abwehrspieler entscheidet das Duell für sich und klärt mit einer Grätsche ins Seitenaus.

54. Minute:
Holtmann vernascht auf links gleich zwei Gegenspieler, erst im 16-er können die Bochumer den Braunschweiger schließlich stoppen.

53. Minute:
Celozzis scharfe flache Hereingabe landet vor den Füßen von Terodde, der das Leder aber nicht kontrollieren kann. Glück für die Gäste, sonst hätte es hier sicher zum dritten Mal geklingelt!

52. Minute:
Bochum lässt den Ball deutlich besser laufen als zu Beginn der Partie, so dass der Druck der Eintracht verflogen ist.

51. Minute:
Hoppla, Losilla schießt Haberer genau in den Rücken. Der VfL hat Glück, dass der Ball zurück in die eigenen Reihen springt.

50. Minute:
Hinten macht Hochscheidt seine Sache gegen Terrazzino gut und blockt auf Kosten eines Einwurfs.

49. Minute:
Hochscheidts Standards sind bislang wenig gefährlich. Seine Flanke ins Niemandsland ist kein Problem für die Bochumer Defensive.

48. Minute:
Terodde lässt sich bis an die Mittellinie fallen und ordnet das Spiel seines VfL. Der anschließende Angriff bringt nichts ein.

47. Minute:
Braunschweig ist in den ersten Sekunden am Drücker. Reichels flacher Abschluss von links rauscht aber klar am kurzen Pfosten vorbei.

47. Minute:
Bei der anschließenden Ecke ist Cacutalua höchstpersönlich zur Stelle und klärt die Kugel mit Hilfe von Bulut.

46. Minute:
ecke Cacutalua macht's im eigenen 16-er etwas zu lässig und verursacht so eine Ecke für die Gäste.

46. Minute:
Weiter geht's in Bochum, Schiri Kempter hat den zweiten Durchgang eröffnet.

46. Minute:
schiri Beginn der 2. Hälfte

46. Minute:
auswechslung Timo Perthel kommt für Michael Maria ins Spiel

Der VfL Bochum fand überhaupt nicht in die Partie und geriet durch einen klasse Schlenzer von Gerrit Holtmann in Rückstand. Aus dem Nichts bewies Simon Terodde einmal mehr seine Torjägerqualitäten und bog die Partie innerhalb weniger Minuten um. Das 2:1 der Bochumer ist etwas schmeichelhaft, ein Unentschieden wäre zur Pause gerechter. Braunschweig muss sich im 2. Abschnitt auf seine Stärken aus der Anfangsphase besinnen, um hier zu punkten. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Pünktlich beendet Schiri Kempter den ersten Durchgang.

45. Minute:
Auf der Gegenseite verpasst Ademi eine scharfe Hereingabe nur knapp.

45. Minute:
Ein langer Schlag von Hoogland landet fast bei Terrazzino, aber Fejzic eilt aus seinem Gehäuse und ist rechtzeitig zur Stelle.

44. Minute:
Braunschweig ist etwas aus dem Konzept geraten und wird froh sein, wenn Schiri Kempter gleich erst einmal zum Pausentee bittet.

43. Minute:
Im zweiten Anlauf darf Pfitzner aus halbrechter Position abziehen, verzieht aber gut zwei Meter am linken Pfosten vorbei.

43. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

42. Minute:
Losilla muss jetzt aufpassen, räumt Reichel rustikal ab und hat Glück, nicht vorzeitig duschen zu müssen.

41. Minute:
Auch der Bochumer Kapitän wird im letzten Saisonplan nicht mitwirken - es ist seine 10. Verwarnung.

40. Minute:
gelb Losilla sieht nach einem eher harmlosen Vergehen gegen Pfitzner für die Summe der Foulspiele Gelb.

39. Minute:
Die nächste Angriffswelle des VfL rollt, aber diesmal gerät das Zuspiel von Hoogland auf Terodde zu ungenau.

38. Minute:
Bastians Hereingabe kann von den Löwen geklärt werden.

38. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

36. Minute:
Die Hausherren sind jetzt natürlich im Aufwind und spielen deutlich konzentrierter als am Anfang.

35. Minute:
Mit 22 Buden führt Terodde die Torjägerliste derzeit alleine an. Zwei Schüsse, zwei Treffer - eine starke Quote!

35. Minute:
Die Bochumer drehen eine Partie, in der sie zu Beginn große Probleme hatten. Die Braunschweiger haben zu wenig aus ihrer Überlegenheit gemacht und werden eiskalt bestraft.

34. Minute:
tor Toooooooooooor für den VfL!!! 2:1 durch Simon Terodde! Hoogland setzt den Stürmer mit einem klugen Paus in Szene. Terodde hat viel zu viel Platz und netzt aus 10 Metern mit dem Vollspann knapp an Fejzic vorbei ein!

34. Minute:
"Steht auf für den VfL" skandieren die Bochumer Fans nun. Die Stimmung an der Castroper Straße hat sich deutlich verbessert.

33. Minute:
Terodde behält auch im eigenen 16-er die Übersicht und köpft das Leder weit aus dem Strafraum.

32. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

31. Minute:
Die Eintracht gerät jetzt stärker unter Druck. Fejzic fängt die Kerze von Cacutalua aber sicher ab.

30. Minute:
Hochscheidts zentral geschossene Hereingabe stellt Riemann vor keine Probleme.

29. Minute:
Auf der anderen Seite hat die Eintracht eine gute Freistoßgelegenheit, 25 Meter halblinks vor dem Kasten.

28. Minute:
Und gleich sind auch die Bochumer Anhänger voll da und feuern ihr Team lautstark an.

27. Minute:
Mit seinem 21. Saisontor bleibt Terodde im Kampf um die Torjägerkrone vorn dabei. Dieser Treffer hatte sich mal gar nicht angekündigt...

26. Minute:
tor Tooooooooor für den VfL Bochum!!!! Simon Terodde macht das 1:1! Losilla setzt sich nach Hooglands Ecke durch und köpft den eigenen Mann Bastians an. Von dort prallt die Kugel zu Terodde ab, der aus drei Metern abstaubt!

26. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

26. Minute:
Bastians sucht am langen Pfosten einen Mitspieler, aber Reichel ist dazwischen und klärt zur Ecke.

25. Minute:
gelb Decarli wird verwarnt - es ist seine 5. Gelbe. Damit ist er im letzten Spiel gesperrt.

25. Minute:
Jetzt setzt sich der VfL mal durch. Kurz vor der eigenen Torauslinie kommt Decarli gegen Terrazzino zu spät.

24. Minute:
Den Braunschweigern kann man nur den Vorwurf machen, nicht noch weiter nachzusetzen. Der VfL lädt den Gegner mit kleinen Fehlern immer wieder ein.

23. Minute:
Decarli köpft abgeklärt zu Fejzic zurück, der bislang absolut beschäftigungslos ist.

22. Minute:
Seine Kollegen machen jedoch weiter einen guten Job, auch wenn Holtmanns Freistoßflanke verunglückt und weit über den Kasten segelt.

21. Minute:
User BTSV erkundigt sich nach Kult-Stürmer Domi Kumbela. Der Angreifer muss heute wegen leichter muskulärer Probleme am Oberschenkel passen.

20. Minute:
Losilla steht vorn erneut im Blickpunkt, setzt sich gegen seinen Gegenspieler nach Ansicht von Schiri Kempter aber unfair ein.

20. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

19. Minute:
Bochums Keeper ist wacher als seine Vorderleute und läuft Pfitzner souverän ab, so dass es Abstoß für die Hausherren gibt.

19. Minute:
Losilla weiß sich an der Mittellinie nur mit einem Foul gegen Khelifi zu helfen, sein leichter Zupfer reicht für einen Freistoßpfiff.

18. Minute:
Die Bochumer Fans wirken genauso apathisch wie ihre Elf, es ist merkwürdig still.

17. Minute:
Die nächste Unkonzentriertheit der Bochumer durch Losilla bringt die Eintracht erneut ins Spiel. Am Ende versucht es Holtmann mit einem kunstvollen Außenristschlenzer, der für Riemann aber keine Gefahr bedeutet.

17. Minute:
Sein Gegenüber Lieberknecht kann bislang absolut zufrieden sein. Und seine Mannschaft setzt weiter nach und die Gegenspieler früh unter Druck.

16. Minute:
VfL-Trainer Verbeek ist alles andere als zufrieden und hat sich von seiner Bank erhoben. Vom Seitenrand verteilt er Anweisungen an seine Spieler.

15. Minute:
Der erste vernünftige Spielzug der Hausherren führt über Terodde und Bulut, doch der junge Bochumer kann seine Hereingabe vom rechten Flügel nicht an den Mann bringen.

14. Minute:
Celozzis langer Ball landet beim Gegenspieler. Der VfL wirkt in seinen Aktionen zu Beginn etwas hilflos.

13. Minute:
Der anschließende Freistoß aus 30 Metern wird von Terrazzino gefährlich nach innen geschlagen, wo Losilla lauert. Doch der Verteidiger steht bei seinem Kopfball klar im Abseits. Das Schiri-Gespann ist auf der Höhe und pfeift Losilla zurück.

12. Minute:
Endlich kann der VfL mal etwas durchatmen, weil Khelifi gegen Hoogland unterbaut.

11. Minute:
Hochscheidt bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld zu ungenau in die Mitte.

10. Minute:
Wieder führen die gelbgekleideten Gäste kurz aus. Bochum kann das Leder zwar zunächst klären, doch der zweite Ball landet stets bei der Elf von Trainer Lieberknecht.

9. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

9. Minute:
Da war Riemann absolut machtlos. Die Führung der Gäste geht in Ordnung, weil sie einfach deutlich wacher wirken als die Bochumer.

8. Minute:
tor Tooooooooooor für Braunschweig!!! 1:0 durch Gerrit Holtmann! Was für ein toller Schlenzer vom Linksfuß! Holtmann kann nach Vorlage von Khelifi von der linken Sechzehnerkante abziehen und trifft genau in den oberen Winkel!

7. Minute:
Bei sommerlichem Wetter machen es sich die Fans auf den Tribünen etwas gemütlich, so richtig Stimmung kommt noch nicht auf.

6. Minute:
Terodde verstolpert erst den Ball und kommt dann im Zweikampf mit seinem gestreckten Bein gegen Pfitzner zu spät. Folgerichtig gibt's Freistoß für die Löwen.

5. Minute:
In den ersten Minuten haben die Braunschweiger ein wenig mehr vom Spiel. Bochum ist nach drei sieglosen Partien in Folge noch nicht ganz im Spiel angekommen.

4. Minute:
Braunschweig führt den Standard kurz aus und schlägt das Leder aus dem Halbfeld nach innen. Damit können die Gäste Riemann nicht überraschen, Bochums Torwart packt sicher zu.

4. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

3. Minute:
Beim nächsten Anlauf kann der VfL einen Konter einleiten, aber Matuschyk fährt den Gastgebern schon wenige Meter hinter der Mittellinie fair dazwischen.

2. Minute:
Der Bochumer Befreiungsschlag ist für Terrazzino nicht zu erreichen, es gibt Einwurf für die Eintracht.

1. Minute:
Nach Khelifis Hereingabe wird es schon nach gut einer halben Minute gefährlich, weil sich Celozzi verschätzt. Mitspieler Bulut kann den Schnitzer aber prompt ausbügeln und klären.

1. Minute:
Schiri Kempter aus Sauldorf pfeift die Partie an. Die Gäste haben Anstoß.

Vor dem Anpfiff werden eine ganze Reihe von VfL-Akteuren verabschiedet, unter anderem Torwart Andreas Luthe, Jan Simunek, Marco Terrazino, Janik Haberer, Nando Rafael und Malcolm Cacatalua.

Nur rund 15.000 Fans sind zum Muttertag ins Rewirpower-Stadion gepilgert. Mit einem Zuschauerschnitt von 17.660 Anhängern pro Spiel hat der VfL einen neuen Vereinsrekord in der 2. Liga aufgestellt, der heute nicht ganz gehalten werden kann. Und das, obwohl aus Braunschweig deutlich über 1.000 Gästefans mit angereist sind.

Der Direktvergleich der beiden Mannschaften ist absolut ausgeglichen. In neun Partien im deutschen Unterhaus fuhren sowohl Bochum als auch Braunschweig vier Siege ein. Im Hinspiel waren die Löwen im heimischen Stadion mit 1:0 erfolgreich. Beim VfL gingen drei der letzten vier Begegnungen verloren.

Die Löwen gehen personell weiter auf dem Zahnfleisch. Rückkehrer Domi Kumbela steht neu auf der ohnehin schon langen Verletztenliste. Auch Phil Ofosu-Ayeh muss wegen Achillessehnen-Problemen passen. Auf dem Feld gibt es zwei Veränderungen: Im Kasten erhält heute Jasmin Fejzic eine Chance, auch Adam Matuschyk darf von Beginn an ran.

Bei den Gastgebern fehlen nur die drei Langzeitverletzten. Timo Perthel und Thomas Eisfeld sind zurück im Kader, die Startelf bleibt indes unverändert.

Die Braunschweiger wollen in der oberen Tabellenhälfte bleiben und ihren guten Eindruck aus den Partien gegen Freiburg und Nürnberg bestätigen. Der schwache Auftritt gegen Kellerkind 1860 zeigt jedoch, dass die Blau-Gelben eine Wundertüte sind. "Mir machen die guten Leistungen gegen die Spitzenteams Hoffnung", blickt Trainer Torsten Lieberknecht voraus. "Es wird heute aber eine große Herausforderung."

Für beide Mannschaften geht es darum, sich möglichst gut aus der Saison zu verabschieden. Für die Bochumer lockt die Aussicht auf den eigentlich undankbaren vierten Platz direkt hinter den Aufstiegsrängen. Nach dem 11. Platz im Vorjahr wäre dies jedoch ein Erfolg. "Wir werden die Aufgabe offensiv angehen und möchten insgesamt noch sechs Punkte holen", kündigte Trainer Gertjan Verbeek an.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel VfL Bochum gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal