Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Braunschweig - Düsseldorf live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Braunschweig - Düsseldorf 0:2

15.05.2016, 12:48 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Demirbay (74.)

0:2 Demirbay (83.)

15.05.2016, 15:30 Uhr
Braunschweig, Eintracht-Stadion
Zuschauer: 23.040 (ausverkauft)

Das soll es aus Braunschweig gewesen sein. Wir melden uns bald mit der Europa League und den Relegationsspielen wieder. Tschüss und bis bald!

Mit einer guten Abwehrarbeit und dem Doppeltorschützen Kerem Demirbay legt Fortuna Düsseldorf aus eigener Kraft den Grundstein zum Klassenerhalt. Braunschweig war gleichwertig, konnte Rensing heute aber nicht überwinden. Die Fortuna war in Person von Demirbay deutlich effizienter und darf nun mit 4.000 mitgereisten Fans den Verbleib in der 2. Liga feiern. Braunschweig ärgert sich nicht nur über die Niederlage, sondern auch den zu harten Platzverweis gegen Kapitän Reichel kurz vor Abpfiff.

90. Minute:
Dann ist Schluss in Braunschweig, Düsseldorf entführt mit dem 2:0 drei Punkte.

90. Minute:
Düsseldorf schlägt die Kugel nicht mehr nach vorne, sondern lässt den Ball in den letzten Sekunden in der eigenen Hälfte laufen.

90. Minute:
Zwei Minuten lässt Siebert nachspielen.

90. Minute:
Gikiewicz beweist einmal mehr, dass seine fußballerischen Fähigkeiten ausbaufähig sind. Sein Pass landet im Seitenaus. Als Torwart hat er aber heute einen guten Job gemacht.

90. Minute:
Einige Braunschweiger Fans haben bereits das Stadion verlassen, andere unterstützen ihre Mannschaft trotz des Rückstands bis zum Schluss.

89. Minute:
Die Partie trudelt nun ihrem Ende entgegen. Düsseldorf kontrolliert in Überzahl Ball und Gegner.

88. Minute:
auswechslung Christian Strohdiek kommt für Alexander Madlung ins Spiel

87. Minute:
auswechslung Damir Vrancic kommt für Marc Pfitzner ins Spiel

87. Minute:
Es gab einen leichten Kontakt mit Akpoguma, also ist der Schiri nun etwas zu hart, nachdem er vorher sehr großzügig war. Das ist keine klare Linie.

86. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für Reichel, der im gegnerischen Strafraum zu Fall kommt. Siebert wertet dies als Schwalbe!

85. Minute:
Die Fortuna ist im zweiten Durchgang gnadenlos effizient und darf auch in der nächsten Spielzeit in der 2. Liga antreten.

84. Minute:
auswechslung Mathis Bolly kommt für Charalampos Mavrias ins Spiel

84. Minute:
Demirbay heißt der Mann des Spiels, die HSV-Leihgabe sorgt mit dem 2:0 für die Entscheidung.

83. Minute:
tor Tooooooooooooor für die Fortuna!!! 2:0 durch Kerem Demirbay! Der Düsseldorfer trifft flach in die rechte untere Ecke. Gikiewicz kriegt noch die Fingerspitzen dran, kann das 0:2 aber nicht mehr verhindern.

82. Minute:
gelb Gelb für Jan Hochscheidt

82. Minute:
elfer Hochscheidt stellt sich im eigenen 16-er mehr als ungeschickt an und trifft Demirbay von hinten in den Beinen. Es gibt Elfer für die Fortuna!

82. Minute:
Hoppla, Hochscheidt und Gikiewicz sorgen hinten mit ihren verunglückten Pässen für etwas Slapstick, der Keeper klärt mit dem Kopf.

81. Minute:
Düsseldorf sollte sich also nicht allzu sicher sein, Braunschweig hat noch einmal das Tempo erhöht. Der Ausgleich wäre insgesamt auch mehr als verdient.

80. Minute:
chance Gleich die nächste Chance für die Braunschweiger, Reichel trifft aber aus sieben Metern halblinks im Strafraum nur das Außennetz!

79. Minute:
chance Dann wird es plötzlich aber richtig brenzlich! Erst wird Hochscheidt aus acht Metern geblockt, dann setzt Holtmann nach und zieht aus wenigen Metern durch drei Abwehrspieler hindurch ab. Madlung fälscht das Leder leicht ab, so dass die Kugel an den linken Pfosten springt!

78. Minute:
Die Braunschweiger haben jetzt etwas den Faden verloren, Düsseldorf setzt gut nach.

77. Minute:
gelb Reichel grätscht Bodzek von den Beinen. Jetzt zückt Siebert auch für einen Löwen-Spieler Gelb.

77. Minute:
chance Fast das 2:0 für die Gäste, als Mavrias von rechts nach innen legt, wo Sobottka nur haarscharf verpasst!

76. Minute:
Die Fortunen-Fans sind jetzt natürlich aus dem Häuschen, die Reise nach Niedersachsen hat sich mehr als gelohnt.

75. Minute:
Mit einer starken Einzelleistung besiegelt Kerem Demirbay nun endgültig den Klassenerhalt der Düsseldorfer, die ihre erste Chance im zweiten Abschnitt eiskalt nutzen.

74. Minute:
tor Toooooooooooor für die Fortuna!!! 1:0 durch Kerem Demirbay! Was für ein starker Auftritt des Düsseldorfers: Mit einer Körpertauschung dreht er sich um Matuschyk und lässt dann anschließend mit seinem Linksschuss auch Gikiewicz keine Chance!

73. Minute:
Mit Pohjanpalo ist etwas Schwung in das Spiel der Rheinländer gekommen.

73. Minute:
Gartner bleibt bei dem kurz ausgeführten Freistoß der Fortuna an einem Abwehrbein hängen.

73. Minute:
Hochscheidt holt Schmitz an der Eckfahne von den Beinen. Es ist aber nur eine leichte Berührung. Dass es keine Gelbe gibt, ist in diesem Fall verständlich. Trotzdem sind die F95-Fans erbost.

72. Minute:
Auch die Braunschweiger Anhänger geben zum Saisonausklang alles, auch wenn ihr Team diesmal kein Spektakel wie die drei Tore gegen Nürnberg und Bochum anbieten kann.

71. Minute:
Pohjanpolo ist auf links zum ersten Mal am Ball und zieht nach innen. Seine Hereingabe wird von Mavrias aber um drei Schritte verpasst.

70. Minute:
Der Finne weiß, wie es gemacht wird und zeichnete sich für das Siegtor im Hinspiel verantwortlich.

70. Minute:
Beide Trainer wechseln munter durch. Auf Seiten der Düsseldorf darf sich Pohjanpalo verabschieden, ehe die Leihgabe zu Bayer Leverkusen zurückkehrt.

69. Minute:
auswechslung Joel Pohjanpalo kommt für Oliver Fink ins Spiel

68. Minute:
auswechslung Nik Omladic kommt für Salim Khelifi ins Spiel

68. Minute:
auswechslung Phillip Tietz kommt für Orhan Ademi ins Spiel

67. Minute:
User Pieps erkundigt sich nach der Leistung des Schiedsrichters. Daniel Siebert ist ein ruhiger Spielleiter, hätte aber auf Seiten der Braunschweiger etwas stärker durchgreifen können und einige Verwarnungen aussprechen können.

66. Minute:
Die Fortuna-Fans feuern ihr Team weiter an. Nach vorne geht aber kaum etwas, Mavrias kann ein ungenaues Zuspiel nicht erlaufen.

65. Minute:
gelb Oliver Fink könnte in der Relegation nicht eingreifen. Allerdings muss er dies nach menschlichem Ermessen auch nicht.

65. Minute:
Jetzt ist Siebert konsequent, weil Fink gegen Matuschyk klar zu spät kommt.

65. Minute:
Sobottka möchte Demirbay in Szene setzen, doch sein weiter Ball landet in den Armen von Gikiewicz.

64. Minute:
Nutzer Phil fragt, wer gerade das bessere Team ist. Braunschweig hat die Spielkontrolle, kann allerdings kaum Chancen herausspielen.

63. Minute:
Selbst Stürmer Demirbay lässt sich weit in die eigene Hälfte zurückfallen und ist sozusagen erster Verteidiger.

62. Minute:
Die Partie ist im Vergleich zum ersten Abschnitt deutlich verflacht. Braunschweig sucht weniger das Risiko, sondern spielt viele Quer- und Rückpässe. Deshalb wird es selten gefährlich.

61. Minute:
Auf der Gegenseite fliegt Hochscheidts Flanke weit über das Tor von Rensing.

61. Minute:
Gartner wird von Pfitzner gehalten, so dass die Fortunen ihren Konter unterbrochen müssen und sich die Gastgeber neu ordnen können.

60. Minute:
Düsseldorf greift erst in der eigenen Hälfte einige Meter hinter der Mittellinie an. So bleibt für die Gastgeber kaum Platz für Kombinationen.

59. Minute:
Fink kann glücklicherweise weitermachen.

58. Minute:
Der Kapitän der Gäste bleibt zunächst auf dem Feld liegen. Für die Gäste ist dies mal die Möglichkeit, um etwas zu verschnaufen. Bislang spielt im zweiten Abschnitt nur der BTSV.

57. Minute:
Jetzt wird Fink von Zucks Ellenbogen erwischt. Dies war zwar nicht absichtlich, müsste bei einer genauen Regelauslegung aber auch mit Gelb bestraft werden.

56. Minute:
Siebert meint es heute gut mit den Gastgebern und lässt erneut die Karte stecken, als Matuschyk Demirbay mit einem taktischen Foul stoppt.

56. Minute:
Die anschließende Ecke der Hausherren wird von Rensing mit den Fäusten aus der Gefahrenzone befördert.

56. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

55. Minute:
Ademi lauert bei Hochscheidts Ecke am kurzen Pfosten, köpft das Leder aus kurzer Entfernung an die Hand von Schmitz. Richtig, dass es hier keinen Elfer gibt.

55. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

55. Minute:
Hochscheidts Freistoß wird länger und länger, so dass Rensing im Zurückfallen zur Ecke klären muss.

54. Minute:
Hinten stößt Akpoguma seinen Gegenspieler Reichel um und verursacht damit einen Freistoß kurz vor der Seitenlinie.

54. Minute:
Die Angriffe der Düsseldorfer enden oft bei der dritten, vierten Station. Matuschyk kann den Konter der Gäste unterbinden.

53. Minute:
Auch die verunglückte Flanke von Zuck stellt den Düsseldorfer Torwart vor keine Probleme.

52. Minute:
Düsseldorf beginnt die zweite Halbzeit doch arg passiv und hätte in dieser Szene bestraft werden können. Doch Rensing beweist einmal mehr, dass er ein echter Rückhalt ist.

51. Minute:
chance Rensing vereitelt mit einer starken Parade bei einem Schuss von Ademi aus kurzer Distanz die Führung der Braunschweiger!

50. Minute:
Schiri Siebert spricht ein paar ernste Worte mit Hochscheidt, der an der Mittellinie Demirbay zu Fall bringt und mit sehr viel Glück ohne Verwarnung davonkommt.

49. Minute:
Sobottka unterbindet den nächsten Angriff der Löwen, Fortuna bleibt weiter auf der Höhe, auch wenn nach vorne manchmal die Genauigkeit fehlt.

48. Minute:
Anschließend verliert Hochscheidt in der gegnerischen Hälfte den Zweikampf mit Bodzek.

48. Minute:
In der nächsten Aktion lässt es die Eintracht hintenrumlaufen, Hochscheidt nimmt den eigenen Keeper mit und damit das Tempo aus der Partie.

47. Minute:
Die erste Szene gehört den Hausherren, aber Ademi kann den Ball schließlich mit dem Rücken zum Tor im Strafraum nicht festmachen.

46. Minute:
Beide Trainer haben nicht ausgetauscht.

46. Minute:
schiri Vorhang auf für den zweiten Durchgang im Eintracht-Stadion, die letzten 45 Minuten der Saison haben begonnen.

Mit dem 0:0 ist Fortuna Düsseldorf bei Eintracht Braunschweig voll im Plan, um aus eigener Kraft die Klasse zu halten. Derzeit sieht es ohnehin nicht so aus, als ob die Konkurrenz noch einmal gefährlich werden könnte. Die Rheinländer hatten ihre größte Chance auf einen Treffer durch Kapitän Fink, aber auch Braunschweig hätte im eigenen Stadion in Führung gehen können. Hier liegt durchaus ein Treffer in der Luft, gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Dann beendet Schiri Siebert den ersten Durchgang. Torlos geht es in die Kabinen.

45. Minute:
Im zweiten Versuch findet Demirbay am langen Pfosten keinen Mitspieler.

44. Minute:
ecke Eckstoß für Fortuna Düsseldorf

44. Minute:
Fink holt am kurzen Pfosten die erneute Ecke für die Rheinländer heraus.

43. Minute:
ecke Demirbays Freistoß wird zur Ecke abgeblockt.

43. Minute:
Sobottka wird im rechten Halbfeld von Boland gefällt. Die langen Kerle der Düsseldorfer sind beim Freistoß mit aufgerückt.

42. Minute:
Mavrias kann anschließend den Ball eines Mitspielers nicht erlaufen. Viele Angriffe werden zu ungenau vorgetragen.

41. Minute:
Die Fortuna holt durch Gartner und Fink einen Einwurf an der gegnerischen Eckfahne voraus. Die Gäste geben keinen Meter verloren.

40. Minute:
Beide Teams bauen geordnet über die eigene Abwehr auf, so dass aber das ganz große Tempo fehlt. Trotzdem hätten beide Mannschaften schon mindestens einen Treffer verdient gehabt.

39. Minute:
Jetzt scheint an der Hamburger Straße wieder die Sonne. Ebenso abwechslungsreich wie das Wetter ist das Spiel: Die Fans sehen ein 0:0 der besseren Sorte.

37. Minute:
Mit einem Treffer hätten die Düsseldorfer ihre Nerven schonen können. Doch Gikiewicz machte die Führung mit einer starken Parade zunichte.

36. Minute:
chance Mal wieder die Fortuna! Mavrias flankt nach innen, wo Gikiewicz vor die Füße von Fink abwehrt. aus sechs Metern trifft der Fortunen-Kapitän nur den gegnerischen Torwart!

35. Minute:
Der anschließende stark angeschnittene Eckball überquert die Torauslinie, bevor er in der Mitte ankommt. So kommt natürlich keine Gefahr auf.

34. Minute:
ecke Zuck erarbeitet den Hausherren mit seinem Dribbling die nächste Ecke.

34. Minute:
Schauerte ist aufmerksam und stoppt Holtmann mit einer fairen Grätsche.

33. Minute:
Boland schleicht sich in der Mitte davon, steht aber nicht optimal zum Ball und köpft die Kugel in Rücklage aus fünf Metern am Tor vorbei!

33. Minute:
Die Braunschweiger erhalten einen Freistoß aus gefährlicher Position zugesprochen, der von Hochscheidt nach innen gebracht werden wird.

32. Minute:
Wie zum Beispiel spielt Bodzek in die Richtung von Demirbay, findet aber nur einen Gegenspieler. F95 hat noch Glück, dass dieser Fehlpass nicht zum Bummerang wird.

31. Minute:
Die Gäste laufern vorwiegend auf Konter, sind bei ihren Angriffen bislang aber nicht zielstrebig genug.

30. Minute:
Nach gut einer halben Stunde haben die Hausherren ein leichtes Chancenplus, die Gäste halten aber gut dagegen und haben sich das Remis bislang verdient.

29. Minute:
Rensing hat mit diesem Standard überhaupt keine Probleme und fängt den Ball souverän ab.

29. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

29. Minute:
Aber auch Demirbay bleibt am gegnerischen Abwehrblock hängen.

29. Minute:
Hochscheidt langer Diagnonalball prallt an der Düsseldorfer Innenverteidigung ab.

28. Minute:
Düsseldorf lässt die Kugel ruhig durch die eigenen Reihen laufen. Ein 0:0 würde ja auch zum sicheren Klassenerhalt aus eigener Kraft genügen.

27. Minute:
Schauerte luchtst Khelifi das Leder ab, anschließend spielen die Rheinländer den Konter aber nicht schnell genug aus.

26. Minute:
Mittlerweile hat das Wetter umgeschlagen, die Sonne ist wieder Regen gewichen.

25. Minute:
Boland ging mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Bodzek und hätte dafür auch verwarnt werden muss. Eine sehr großzügige Auslegung von Schiri Siebert.

25. Minute:
Gleich zwei Düsseldorfer liegen am Boden: Aber Bodzek und Fink rappeln sich gleich wieder auf.

24. Minute:
gelb Die Fortunen verlieren im Vorwärtsgang den Ball, Bodzek unterbindet den Konter mit einer Grätsche gegen Khelifi. Die gelbe Karte hat er sich mehr als verdient.

23. Minute:
Nach dem Eckstoß kommt Zuck zum Zug, knallt den Ball aber gut einen Meter am Kasten von Rensing vorbei.

22. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

22. Minute:
chance Hochscheidt treibt das Leder auf rechts nach vorne und flankt gefährlich in die Mitte, wo Ademis Schuss noch leicht zur Ecke abgefälscht wird. Das war knapp...

22. Minute:
Mavrias verliert die Kugel bei seinem Alleingang auf der rechten Seite.

21. Minute:
Holtmann dribbelt von rechts nach innen, kommt dann aber zu nahe an die Torauslinie, um das Leder noch gefährlich nach innen zu bringen. Rensing kann die Hereingabe aufnehmen.

20. Minute:
Es ist eine ausgeglichene Anfangsphase, auch die Braunschweiger machen nicht den Eindruck, bereits in der Sommerpause zu sein.

18. Minute:
Das waren zwei gute Chancen für beide Teams, hier in Führung zu gehen.

17. Minute:
chance Auf der Gegenseite taucht Gartner nach Pass von Demirbay frei vor Gikiewicz auf. Der Düsseldorfer spitzelt das Leder vorbei am Polen, aber auch am Kasten der Hausherren!

16. Minute:
chance Rensing lässt den Distanzschuss von Matuschyk abklatschen, im zweiten Versuch verpasst Zuck die Hereingabe nur knapp!

16. Minute:
Gartner stoppt Holtmann unfair, die Braunschweiger erhalten einen Standard aus dem rechten Halbfeld.

15. Minute:
Demirbay trifft Reichel aus Versehen mit der rechten Hand im Gesicht. Schiri Siebert macht alles richtig: Es gibt Freistoß, aber keine gelbe Karte.

15. Minute:
Auf den Rängen sind lautstark die Fortunen-Fans zu hören. Der Gästeblock ist mit 4.000 Zuschauern komplett gefüllt.

14. Minute:
Zum Abschluss kommen eher die Fortunen, auch wenn Mavrias Schuss aus 20 Metern deutlich am rechten Pfosten vorbeirauscht.

14. Minute:
Holtmann kann nur im Verbund von drei Düsseldorfern gestoppt werden. In der letzten Woche machte er mit den Bochumern, was er wollte. In dieser Situation haben die Gäste aber gut aufgepasst.

13. Minute:
Vorne kann Demirbay den Steilpass von Schmitz nicht erlaufen, Gikiewicz hat aufgepasst und fängt die Kugel locker ab.

12. Minute:
Hoppla! Akpoguma schießt zunächst in der eigenen Hälfte Sobottka in die Hacken, kann jedoch im zweiten Anlauf klären.

11. Minute:
Aber auch die Braunschweiger schenken nichts her. Schließen sie die Saison vor den Lauterern ab, winken bei den TV-Geldern Mehreinnahmen von über 500.000 Euro.

10. Minute:
In den ersten zehn Minuten wirken die Düsseldorfer konzentriert, der Bedeutung des Spiels angemessen.

10. Minute:
Sein Ausfall wäre mehr als bitter für die Gäste, doch Demirbay kehrt nach kurzer Behandlungspause auf das Feld zurück.

9. Minute:
Danach muss die Partie unterbrochen werden, weil Demirbay erst ausrutscht und danach am Boden liegend noch leicht von Reichel erwischt wird.

8. Minute:
Auch in der eigenen Hälfte ist Madlung auf der Höhe und erobert den Ball im Zweikampf stark.

7. Minute:
chance In der Mitte steigt Kopfballungeheuer Madlung am höchsten und verfehlt den rechten Pfosten nur äußerst knapp! Das hätte auch das 1:0 für die Fortuna sein können!

6. Minute:
ecke Die Gäste setzen nach, Schauerte holt den ersten Eckstoß für die Rheinländer heraus.

6. Minute:
Beim nächsten Angriff der Fortuna steht Demirbay einen Schritt im Abseits. Das Schiri-Gespann winkt den Angreifer folgerichtig zurück.

5. Minute:
Der neu in die Startelf gerückte Zuck stoppt Schauerte auf der linken Abwehrseite der Braunschweiger. Ansonsten hätte es gefährlich werden können.

4. Minute:
Beide Mannschaften werden zu Beginn stimmungsvoll von ihren eigenen Anhängern begleitet.

3. Minute:
Erste Chance für die Hausherren: Pfitzner hat 30 Meter vor dem Kasten zu viel Platz, zielt jedoch deutlich am linken Pfosten vorbei.

2. Minute:
Jetzt scheint im Eintracht-Stadion wieder die Sonne, während es eine Stunde vor dem Anpfiff mächtig geregnet hat. Dadurch ist der Platz heute rutschig.

1. Minute:
Die Fortunen können die Ecke der Gastgeber zunächst klären, im zweiten Versuch jagt Boland die Kugel weit über den Kasten von Rensing.

1. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

1. Minute:
Anstoß haben die in rot gekleideten Fortunen, die das Leder gleich nach vorne schlagen. Dort kann sich Demirbay aber nicht behaupten.

1. Minute:
Der Ball rollt, Schiri Daniel Siebert aus der Hauptstadt hat das letzte Saisonspiel eröffnet.

Die Eintracht meldet heute ausverkauft: Über 23.000 Zuschauer, davon 4.000 mitgereiste Düsseldorfer, bilden einen würdigen Rahmen für den Saisonabschluss an der Hamburger Straße.

Die Bilanz zwischen den beiden Kontrahenten ist ausgeglichen. In der zweiten Liga siegten die Düsseldorfer ein Mal öfter (4:3), in der Bundesliga verbuchten die Braunschweiger einen Erfolg mehr als F95 (9:8). Im Hinspiel jubelten die Düsseldorfer, als Joel Pohjanpalo der goldene Treffer gelang.

Bei den Gästen fehlen Axel Bellinghausen und Karim Haggui jeweils wegen eines Faserrisses sowie Nikola Djurdjic mit Adduktorenproblemen. Kurzfristig fällt auch Julian Koch wegen eines grippalen Infekts aus. Den Klassenerhalt geht Funkel mit zwei neuen Gesichtern in der ersten Elf an: Julian Schauerte und Marcel Sobottka laufen von Beginn an für die Rheinländer auf.

Saulo Decarli wird den Löwen nach seiner Roten Karte auch über die Saison hinaus fehlen. Keine optimalen Voraussetzungen für Trainer Torsten Lieberknecht also, der ohnehin ein unverändert großes Lazarett zu beklagen hat. Der Eintracht-Coach stellt auf zwei Positionen um: Im Tor ist Rafal Gikiewicz zurück, außerdem rückt Hendrick Zuck in die Startelf.

Für die Eintracht geht es heute darum, sich würdig von den eigenen Fans zu verabschieden. Nach zwei Siegen mit jeweils drei Toren sind die Braunschweiger gut in Form und können die Saison mit einem Dreier mindestens als Sechster abschließen. Trainer Torsten Lieberknecht lobt: "Die Mannschaft schafft es, weiter die Spannung hochzuhalten." Mit Blick auf den Gegner fügt er an: "Wir haben nach dem 0:1 im Hinspiel noch etwas gutzumachen."

Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel hält die Situation für trügerisch: "Mit drei Punkten und sechs Toren Vorsprung sind wir noch nicht durch. Wir dürfen unsere gute Ausgangslage auf keinen Fall herschenken. Ich bin optimistisch, dass wir heute den Klassenerhalt aus eigener Kraft perfekt machen".

Im Eintracht-Stadion treffen zwei Traditionsvereine aufeinander. Dass es auch in der nächsten Saison zu einem Wiedersehen kommt, möchte Fortuna Düsseldorf gleich unter Dach und Fach bringen. Zum Klassenerhalt bestehen nur noch letzte Restzweifel: Nur bei einer eigenen klaren Niederlage und einem sehr hohen Sieg von Duisburg oder Frankfurt könnten die Düsseldorfer doch noch ihren 15. Platz verlieren.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Eintracht Braunschweig gegen Fortuna Düsseldorf.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal