Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Union Berlin - SC Freiburg live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Union Berlin - SC Freiburg 2:1

15.05.2016, 13:04 Uhr | t-online.de

1. FC Union Berlin - SC Freiburg live: 2. Bundesliga im Live-Ticker. Kessel im Luftduell mit Freiburgs Petersen

Kessel im Luftduell mit Freiburgs Petersen. Benjamin Kessel (links) im Luftduell mit Freiburgs Nils Petersen. Foto: Paul Zinken (Quelle: dpa)

Der 1. FC Union Berlin siegt zum achten Mal in Folge daheim und stellt mit dem Erfolg gegen den SC Freiburg einen vereinsinternen Zweitliga-Rekord auf. Dadurch beenden die Berliner die Saison auf dem sechsten Platz.

Insgesamt war es kein besonders attraktives Spiel, aber in der zweiten Halbzeit verdienten sich die Gastgeber den Erfolg durch eine Leistungssteigerung und mehr Engagement. Freiburg kann die Niederlage verschmerzen, die Breisgauer steigen als Meister der Zweiten Liga auf und das ist absolut verdient.

Union Berlin - SC Freiburg im Protokoll

Tore: 1:0 Nikci (66.), 2:0 Quiring (78.), 2:1 Kempf (90.)

90. Minute:
Es wird noch einmal angestoßen, aber eine weitere Chance bekommt Freiburg nicht mehr. Denn wenig später ist dann Feierabend.

90. Minute:
tor Tooooooooooooor! Grifo mit dem Freistoß vom linken Flügel. Vor dem Tor kommt Kempf ganz allein zum Kopfball und versenkt den sicher rechts oben im Eck.

90. Minute:
Noch ein Freistoß für die Freiburger vom linken Flügel.

90. Minute:
Zwei Minuten wird noch nachgespielt.

90. Minute:
Die letzten Sekunden laufen. Hier wird gefeiert auf den Rängen, auch die Freiburger Fans sind nicht wirklich traurig heute.

88. Minute:
Keine Pfiffe übrigens für Wood, aber auch keine Sprechchöre. Er hat eine gute Saison gespielt und bringt jetzt noch einiges an Geld. Nicht mehr und nicht weniger.

87. Minute:
Kempf nach Ecke für die Gäste erst per Kopf und dann mit links aus der Drehung - der Ball geht links am Tor vorbei.

86. Minute:
Und Braunschweig liegt 0:2 hinten, jetzt sieht es wirklich so aus, als würde Union die Saison als Tabellensechster beenden. Und das war ja vor der Saison das Minimalziel.

85. Minute:
Ein paar Minuten Einsatzzeit bekommt Bobby Wood noch, es sind seine letzten für Union. Nächstes Jahr trifft er Freiburg wieder - als HSV-Stürmer in Liga eins.

84. Minute:
auswechslung Bobby Shou Wood kommt für Christopher Quiring ins Spiel

84. Minute:
chance Schönes Pfund von Grifo, der mit rechts aus 20 Metern die Querlatte trifft. Da wäre Haas machtlos gewesen.

83. Minute:
Haas packt nach der Ecke Grifos von links sicher zu, der Keeper macht in seinem letzten Spiel für Union einen sicheren Eindruck.

82. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

82. Minute:
auswechslung Eroll Zejnullahu kommt für Stephan Fürstner ins Spiel

81. Minute:
auswechslung Lucas Hufnagel kommt für Mensur Mujdza ins Spiel

80. Minute:
gelb Gelb für Guede nach Foul an Puncec.

79. Minute:
chance Dann wollen die Freiburger Elfmeter nach einem Handspiel von Leistner, der nach einer Flanke den Ball mit dem Arm abwehrt. Allerdings in vollem Lauf und niemals mit Absicht. Das muss man nicht pfeifen, tut Schiri Dingert ja auch nicht.

79. Minute:
Schönes Tor, das sollte es doch eigentlich gewesen sein für die Berliner.

78. Minute:
tor Tooooooooooooor! 2:0 für Union durch Quiring. Skrzybski passt von links im Mittelfeld in den 16er zum startenden Quiring. Der umkurvt in vollem Tempo erst Klandt und schiebt dann auch noch cool mit links von links ins leere Tor ein.

77. Minute:
chance Skrzybski mit einer Gelegenheit. Aus 18 Metern zieht er vor dem Strafraum ab, doch der Ball geht links unten am Kasten der Freiburger vorbei.

76. Minute:
Eine Viertelstunde noch. Union fehlt nicht mehr viel zum achten Heimsieg in Folge - und damit einem neuen vereinseigenen Zweitliga-Rekord.

75. Minute:
chance Aber kurz darauf hat Torrejon die Ausgleichschance, vergibt sie aber rechts am Fünfer freistehend recht kläglich. Er hämmert den Ball mit rechts deutlich rechts neben das Tor.

75. Minute:
Freistoß durch Grifo aus dem rechten Halbfeld, Leistner klärt per Kopf gegen Petersen.

74. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

73. Minute:
auswechslung Mike Frantz kommt für Maximilian Philipp ins Spiel

72. Minute:
auswechslung Steven Skrzybski kommt für Adrian Nikci ins Spiel

71. Minute:
User "hit" fragt, warum Klandt bei Freiburg anstelle von Schwolow im Tor steht. Damit er auch mal ein Spiel bestreiten kann. Eine Verletzung oder gar Formschwäche bei Schwolow liegt nicht vor.

70. Minute:
Stand jetzt wäre Union Sechster, mehr ist angesichts der Bochumer Führung in Heidenheim nicht mehr drin. Jetzt muss nur die Führung halten und Braunschweig mitspielen.

68. Minute:
auswechslung Karim Guedé kommt für Florian Niederlechner ins Spiel

67. Minute:
Nikci, der einen neuen Jahresvertrag bei Union unterschrieben hat, zeigt, dass die Berliner damit nicht so viel falsch gemacht haben.

66. Minute:
tor Toooooooooooor! 1:0 für Union durch Nikci. Die Berliner erobern den Ball im Mittelfeld und spielen schnell nach vorn. Nikci bekommt halblinks vor dem 16er den Pass und schießt danach mit rechts über Klandt hinweg ins rechte obere Eck. Schönes Tor.

65. Minute:
User "phil" fragt, was die Teams falsch machen. Es fehlt die Präzision im letzten Drittel des Spielfelds. So gibt es kaum torgefährliche Aktionen, einzig Standards sind hin und wieder aufregend.

64. Minute:
Mal sehen, ob Bobby Wood bei Union noch kommt oder ob der US-Amerikaner nach seiner Unterschrift beim HSV zu müde für einen Einsatz ist.

62. Minute:
Noch mal Eckball für Union, wieder ist Kreilach dran. Doch seine Direktabnahme mit rechts funktioniert nicht wirklich. Der Ball fliegt Richtung Seitenlinie.

61. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

61. Minute:
Kreilach kommt mit dem linken Fuß nach der Ecke zum Abschluss, doch Philipp steht im Weg und verhindert Schlimmeres.

61. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

60. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Ein Klassiker wird es hier wohl nicht mehr. Und das mit der Torjägerkanone für Petersen gestaltet sich auch zunehmend schwieriger - Terodde hat schon zweimal für Bochum getroffen.

58. Minute:
Union wird ein bisschen aktiver. Wirklich gefährlich wird es dann aber meist nur nach Standards.

56. Minute:
Wieder Kroos mit der Ecke von rechts, diesmal passen die Freiburger aber gut auf und lassen nichts zu.

55. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

54. Minute:
chance Tore nach Ecken - das können die Berliner. Und da wäre es fast wieder passiert. Kroos mit dem Eckstoß von rechts. Am Fünfer setzt sich Kreilach durch, köpft dann aber knapp oben rechts drüber.

53. Minute:
ecke Quiring marschiert auf rechts, bringt den Ball aber nicht zur Mitte durch zu Nikci. Immerhin gibt es noch Ecke für Union.

52. Minute:
Kroos hebt den Freistoß aus dem linken Halbfeld schön rechts an den Fünfer. Da irritiert dann aber Kessel den hinter ihm postierten Kreilach und steht zudem im Abseits. Da war ein bisschen mehr drin für die Berliner.

51. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

51. Minute:
gelb Torrejon arbeitet im Laufduell gegen Brandy mit dem Arm. Das ist ein Foul und auch Gelb, Letzteres wirkt etwas überzogen.

50. Minute:
Kempf mit dem Kopf nach der Grifo-Ecke von rechts. Er erwischt den Ball im Sprung aber nicht voll und so geht der Versuch als Aufsetzer rechts vorbei.

49. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

47. Minute:
Petersen wird rechts im Strafraum angespielt. Dort hat er kurz Zeit, doch dann springt ihm der Ball zu weit zu Fuß und die Chance ist dahin.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft. Diesmal hat Union angestoßen und spielt nun auf die eigenen Fans zu.

Eher dezenter letzter Auftritt beider Mannschaften bisher. Freiburg ist die etwas bessere Mannschaft, hatte aber bisher auch nur eine wirkliche Chance, als Niederlechner am Pfosten scheiterte. Auf der anderen Seite geht bei Union offensiv fast gar nichts, Quiring hätte nach einem Fehler der Gäste dennoch die Führung erzielen können, vergab aber. Mal sehen, wie es hier gleich weitergeht. Ein bisschen besser müsste es eigentlich schon noch werden. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause in Berlin. Bisher keine Tore zwischen Union und Freiburg.

45. Minute:
Grifo noch einmal mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld, aber da stellen die Berliner den Gegner gleich mehrfach ins Abseits.

45. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

44. Minute:
Freiburg kommt oft über links, zieht da aber auch zu selten zur Grundlinie durch. Diesmal flankt Niederlechner komplett harmlos direkt auf Haas.

43. Minute:
Weiter viele Fouls in dieser Partie. Schiri Dingert hat mehr zu tun, als er wahrscheinlich gedacht hat vor dem Spiel.

41. Minute:
Grifo mit dem Eckstoß, der schnittig vor das Tor kommt. Doch da kann keiner etwas mit dem Ball anfangen. Chance dahin.

40. Minute:
ecke Auf Freistoß aus dem linken Halbfeld folgt eine Ecke von links für den SCF.

39. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

38. Minute:
Jetzt schüttet es hier ordentlich. Die kalte Dusche für ein bisher eher schwaches Spiel? Na, im Moment wird es ja gerade besser.

37. Minute:
chance Dann wird's turbulent im Berliner Strafraum. Von rechts spielt Abrashi den Ball durch den Fünfer, wo aber alle verpassen und am Ende dann schließlich Leistner klärt.

35. Minute:
chance Dicker Fehler von Torrejon, der vor dem 16er über den Ball schlägt und damit Quiring die Riesenchance eröffnet. Doch der Unioner scheitert völlig freistehend aus 13 Metern mit links an Klandt.

34. Minute:
Schon erstaunlich, wie hart hier zuweilen draufgegangen wird. Das muss eigentlich nicht sein in einem Spiel ohne größere Bedeutung.

33. Minute:
gelb Abrashi langt gegen Fürstner hin und sieht nun auch die Gelbe Karte.

32. Minute:
chance Dann scheppert's! Niederlechner setzt sich links durch, zieht nach innen und dann mit rechts ab. Der Ball klatscht links unten an den Pfosten, Glück für Union.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist absolviert. Das Spiel reißt weiter nicht von den Sitzen. Freiburg ist etwas besser, die ganz große Chance gab es aber auch für den Aufsteiger bisher nicht.

29. Minute:
Grifo wieder mit dem direkten Freistoß, diesmal aus rund 27 Metern zentral. Aber der Ball schafft es nicht an der Mauer vorbei.

29. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

28. Minute:
gelb Danach kontert Freiburg über Niederlechner. Brandy unterbindet den Gegenangriff durchaus rüde und wird verwarnt.

28. Minute:
Kroos mit dem Eckstoß von rechts, aber der kommt zu kurz. Gleich am ersten Pfosten klärt ein Freiburger locker per Kopf.

27. Minute:
ecke Wenn was geht bei Union, dann am ehesten noch über rechts, wo Kessel jetzt die erste Ecke für die Berliner herausholt.

25. Minute:
Erster Abschluss der Berliner. Brandy legt im 16er per Kopf nach rechts, wo Kessel im Rutschen den Ball aber nicht richtig erwischt und weit danebenschießt.

24. Minute:
Die Zuschauer machen noch mal richtig Krach hier. Vielleicht werden die Spieler davon ja geweckt.

23. Minute:
Dafür hatten wir hier schon zwölf Fouls, also es geht zur Sache. Die Zweikämpfe werden engagiert geführt.

21. Minute:
Zwei Torschüsse gab es bisher, beide von den Freiburgern. Ein bisschen mehr hätte man sich dann schon versprochen von dieser Partie. Aber noch ist ja ein bisschen Zeit.

19. Minute:
Die Gäste werden aktiver, Union fällt wenig ein. Im Moment sieht man schon so ein bisschen, wer wo steht in der Tabelle - und warum.

18. Minute:
Grifo zieht den folgenden Freistoß aus 25 Metern halblinks als Aufsetzer aufs rechte Eck, aber da lässt sich Haas im Berliner Kasten nicht überraschen und packt zu.

17. Minute:
Freistoß für SC Freiburg

17. Minute:
gelb Leistner legt Petersen vor dem eigenen Strafraum und wird verwarnt.

15. Minute:
Grifo mit der Ecke von links, die Berliner klären per Kopf vor dem eigenen Tor.

14. Minute:
ecke Freiburg kommt über links mit Günter und der holt nach abgewehrter Flanke immerhin den ersten Eckball heraus.

13. Minute:
Union versucht hier das Spiel zu machen, die Berliner kommen aber aus dem Spiel heraus noch nicht gefährlich vor das gegnerische Tor. Freiburg agiert etwas abwartender und lauert auf sich bietende Gelegenheiten.

11. Minute:
User "pieps" fragt nach der Stimmung im Stadion. Die ist bestens, so wie man das aus der Alten Försterei kennt. Nur das Spiel kann da bisher noch nicht mithalten.

10. Minute:
Kroos mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld. Der Ball fliegt aber zu weit und geht direkt rechts ins Toraus.

9. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

7. Minute:
Viel passiert noch nicht, beide Teams müssen sich erst mal sortieren. Aber die Intensität ist durchaus da.

6. Minute:
Jetzt kommt Abrashi zurück. Zum Glück ist also nichts Schlimmeres passiert.

5. Minute:
Union in Überzahl, weil Abrashi weiterhin an der Seitenlinie behandelt werden muss.

4. Minute:
Nikci mit einem Rempler gegen Abrashi. Der Freiburger landet in der Werbebande und hat sich offenbar weh getan.

3. Minute:
Im Hinspiel gab es ein klares 3:0 für Freiburg - alle Tore fielen damals nach Standards. Während der SC damals schon Tabellenführer war, beendete Union die Hinrunde auf Platz 15. Danach wurde es deutlich besser bei den Berlinern.

2. Minute:
Petersen, der heute noch um die Torjägerkrone spielt, mit dem ersten Abschluss. Aber der Ball geht am Tor vorbei, Haas muss nicht eingreifen.

1. Minute:
Ausverkauftes Stadion, auch der Gästeblock ist mit 2500 Fans voll. Nur das Wetter spielt nicht so richtig mit. Es ist aprillig, mit Sonne, Wind und auch mal Regen.

1. Minute:
Der Ball rollt, Freiburg hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen. Gleich geht's los im ausverkauften Stadion an der Alten Försterei in Berlin-Köpenick!

Bei den Freiburgern ist die Situation entspannt, was Trainer Christian Streich "irgendwie schön" findet. Er stellt trotzdem seine bestmögliche Elf auf, einzig im Tor darf heute die Nummer zwei, Patrick Klandt, ran. Nach elf Siegen aus den vergangenen zwölf Spielen soll auch heute noch einmal ein schönes Spiel gezeigt werden, bevor dann die Vorbereitungen auf die Erstliga-Saison beginnen.

"Der Rekord wäre natürlich sehr schön und ein Zubrot für die gute Rückrunde, aber unsere Motivation ziehen wir aus anderen Dingen. Wir spielen zu Hause vor ausverkauftem Haus gegen den Aufsteiger. Das ist für uns Motivation genug", sagt Trainer André Hofschneider, der heute letztmals auf der Bank der Berliner sitzen wird. Abschiede feiern bei Union heute auch Torwart Daniel Haas und Stürmer Bobby Wood. Letzterer wechselt zum HSV, wie kurz vor Anpfiff bekannt wurde. Während Haas in der Startelf steht, sitzt Wood erst einmal nur auf der Bank.

Der 1. FC Union empfängt zum Saisonausklang Zweitliga-Meister SC Freiburg. Ziel der Berliner ist es, in der Tabelle noch den einen oder anderen Platz gutzumachen. Derzeit ist Union Siebter, theoretisch ist noch jede Platzierung zwischen Rang fünf und zehn möglich. Und dann ist da ja auch noch die Sache mit dem Heimrekord: Acht Spiele in Folge hat noch keine Union-Mannschaft in der Zweiten Liga daheim in Folge gewonnen. Das könnte sich heute ändern.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Union Berlin gegen den SC Freiburg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal